Posts Tagged Leben nach dem Tod

Jan 18 2018

Spektrum der Spiritualität 2018 – ein besonderer Kongress

Die führenden Persönlichkeiten der Szene tun sich zusammen – für einen einzigartigen Kongress vom 10. – 13. Mai 2018 – im Herzen Deutschlands

Spektrum der Spiritualität 2018 - ein besonderer Kongress

Kongress „Spektrum der Spiritualität“ Logo

Der Themenbereich in der Spiritualität ist sehr breit gefächert. Vieles mag Humbug sein. Aber deshalb ohne Überprüfung einfach alles als solches abtun? Eine bodenständige, hochwertige Forschung ist nötig um die Spreu vom Weizen zu trennen. Dafür steht der Kongress „Spektrum der Spiritualität“ vom 10. – 13. Mai 2018 in Rodgau (bei Frankfurt).

Nahtoderfahrungen – was steckt dahinter?
Dieter Wiergowski, Herausgeber der spirituellen/wissenschaftlichen Zeitung „Die Andere Realität“, welche dieses Jahr ihr 35-Jähriges hat, sowie Organisator von Kongressen & Seminaren – hatte mit 13 Jahren eine solche Nahtoderfahrung. Er wäre fast ertrunken. Die Erlebnisse unter Wasser konnte er nicht einordnen.

Was hat er erlebt?
Er hat sein Leben wie auf einer Leinwand rückwärts ablaufen sehen, hat unerklärliche Farben und Töne gehört und ein unbeschreibliches Glücksgefühl erlebt, das er später in dieser Intensität nie wieder erlebte. Fast ein Jahr später entdeckte er in der Stadtbücherei ein Buch von Elisabeth Kübler-Ross. Hier beschrieb sie das Phänomen Nahtoderfahrungen von klinisch Toten. Ups – genau das hatte Dieter Wiergowski auch erlebt. Ihm ging ein Licht auf. Das war der Beginn des Forschens und der späteren Herausgabe der Fachzeitung „Die Andere Realität“, welche heute in der Szene sehr bekannt ist, eben über Spiritualität und Wissenschaft, sowie alternative Ansichten zum Mainstream.

Veranstaltung von Kongressen, Seminaren, etc. – mit den berühmtesten Personen der Szene
Der Beginn der Organisation von Fachkongressen, Seminaren und anderen Veranstaltungen war dann nur wenige Jahre später. Bei einem Kongress war z.B. der Nahtodforscher Dr. Raymond Moody dabei. Es war faszinierend, was er den Teilnehmern an diesbezüglichen Forschungsergebnissen mitteilte.

Zahreiche renommierte Referenten kommen zusammen – zum Spottpreis
Beim diesjährigen Kongress „Spektrum der Spiritualität“ vom 10. – 13. Mai 2018 in Rodgau (bei Frankfurt) hat Dr. Raymond Moody sein Kommen erneut zugesagt – sowie ca. 50 weitere, namhafte Referenten aus der Szene – wie z.B. Rainer Holbe, der Moderator (ZDF, RTL, Sat1), der schon 1992 bei Kongressen von „Die Andere Realität“ dabei war. Auch noch eine bekanntes „Urgestein“ kommt – nämlich Erich von Däniken. In Rodgau werden zudem viele weitere, bekannte Referenten aus der „Szene“ erwartet, wie u.a. Jan van Helsing, Trutz Hardo, Doris Forster, Prof. Dr. Eckhard Kruse, Prof. Dr. Claus Turtur, Dr. med. Ulrich Mohr, Reiner Feistle und viele, viele mehr.
Alle genauen Informationen über diese Veranstaltung – wie das Kongressprogramm – finden Sie auf der Kongress-Website http://www.d-a-r.de/spektrum-der-spiritualitaet/ sehr interessant ist auch die begleitende Fachmesse mit ca. 40 Ständen.

Wieso der Name „Spektrum der Spiritualität“?
Einfach deswegen, weil viele Bereiche seitens der vielen Referenten abgedeckt werden. Jeder Kongressbesucher ist dann herausgefordert, sich das herauszupicken, was in den stets zwei Parallelveranstaltungen in den 4 Tagen angeboten wird. Es fängt an bei der Astrologie, über die Medialität und Geistheilung, bis hin zu Heilgesängen, Hypnose, uvm. Das Besondere sind die diesjährigen Highlightthemen „Die Weltsituation – alternative Ansichten zum Mainstream“ & „alternative geistige Heilungen“. Der Teilnehmer erfährt hier Dinge, die er in der normalen Presse niemals mitgeteilt bekommen würde. Denn: Wer im Hier und Jetzt leben möchte, sollte informiert sein, wie er tagtäglich manipuliert wird. Nur dann kann man Dinge lernen, von denen man sonst vielleicht nie etwas gewusst hätte, da über solch essenzielles Wissen oft gar nicht- oder eben falsch informiert wird. Nur so ist es möglich, bewusst durch das Leben schreiten.
Alle Informationen wie Referentenliste, Programm, Anmeldemöglichkeiten & mehr. finden Sie auf der Kongress-Website http://www.d-a-r.de/spektrum-der-spiritualitaet/

Die Andere Realität – Akademie für Esoterik e.V.
– Zeitung für Spiritualität & Wissenschaft, Parapsychologie & bodenständige Esoterik – seit 1983
– Veranstalter von internationalen Kongressen, Messen, Ausbildungen, Seminaren, Workshops, uvm.

Dieter & Cornelia Wiergowski
Bosslerweg 50
45966 Gladbeck
Email: info@d-a-r.de
Telefon: 02043/28220

Firmenkontakt
Die Andere Realität
Dieter Wiergowski
Bosslerweg 50
45966 Gladbeck
0204328220
info@d-a-r.de
https://www.d-a-r.de/

Pressekontakt
Die Andere Realität – Akademie für Esoterik e.V.
Dieter Wiergowski
Bosslerweg 50
45966 Gladbeck
0204328220
info@d-a-r.de
http://www.d-a-r.de

Mai 15 2017

DAR-Kongress: Spektrum der Spiritualität 2017

4-Tages Kongress „Spektrum der Spiritualität“ 2017 in Rodgau, bei Frankfurt
Schwerpunktthema dieses Jahr: Leben nach dem Tod
Mit begleitender Fachmesse (ca. 35 Stände), sowie ca. 50 Top-Referenten.

Was erwartet Sie?
Es wird ein riesiges „Spektrum der Spiritualität“ angeboten auf diesem 4-tägigen Kongress – vollgepackt mit Atemberaubenden Vorträgen, wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich Spiritualität, Live-Demonstrationen, Podiumsdiskussionen, Live-Musik, eine große Fachmesse mit ca. 35 unterschiedlichsten Ständen, und vieles mehr.
Und das für einen unschlagbar günstigen Preis – da wir dies aus Liebe zur Sache Veranstalten und nicht aus Liebe zum Geld.
Der Sinn ist, dass Sie sich über die verschiedenen Disziplinen, die es auf dem spirituellen Gebiet so gibt, informieren können. Vielleicht ist etwas dabei, womit Sie sich intensiver beschäftigen möchten?
Alle Detaillierten Infos zum Kongress finden Sie hier

Referenten, wie:
– Rainer Holbe – bekannt u.a. aus seinen RTL-Sendungen, wie z.B. „Unglaubliche Geschichten“ oder SAT.1 „Phantastische Phänomene“. In diesen Serien suchte er für scheinbar paranormale Vorgänge nach naturwissenschaftlichen Erklärungsmodellen. RH ist Autor zahlreicher Bücher unterschiedlichster Thematik und wurde mit der „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet.
– Prof. Dr. med. Walter van Laack – Facharzt, Hochschullehrer, Buchautor & Nahtodexperte. Nach vielen Jahren wissenschaftlicher Forschung, kommt er zu dem Schluss: Nahtoderfahrungen sind keine Hirnprodukte!
– Trutz Hardo – einer der bekanntesten Rückführungstherapeuten & Experte in Sachen Reinkarnation – basierend auf seiner mehr als 40-Jährigen Forschung auf diesem Gebiet – in über 70 Ländern
– Prof. Dr. Eckhard Kruse: Doktor-Ingenieur auf dem Gebiet Robotik & Bildverarbeitung, sowie seit 2008 Professor für Angewandte Informatik. Übernatürliches lässt sich scheinbar willentlich produzieren (Geisterstimmen erklingen in Seancen, uvm.) Für diese interessiert sich Eckhard Kruse besonders – denn als Professor für Angewandte Informatik stehen ihm wissenschaftliche Methoden zur Verfügung, um das Phänomen zu untersuchen.
– Dr. Alexander Rasin – promovierter Naturwissenschaftler, Doktor der physikalischen Chemie, studierter Arzt & Dozent an der Militärakademie seiner Geburtsstadt St. Petersburg. Der überaus erfahrene Heiler legt großen Wert auf die wissenschaftliche Nachprüfbarkeit seiner Aktivitäten. Aufnahmen mit einer Infrarotkamera belegen, dass Organe, auf die sich Rasin während des Heilvorgangs konzentriert, mit deutlich erhöhter Wärmeabstrahlung reagieren.
– „No Eyes“ – eine blind geborene Indianerin aus Minnesota, hellsichtig auf allen Ebenen und spezialisiert auf Ganzheitliches Heilen für Mensch & Tier nach alten, überlieferten indianischen Bräuchen und Riten.
.- Dr. Akuma Saningong – geboren in Kamerun und studierte Biotechnologie und molekulare Biotechnologie. Schließlich promovierte er an der Universität Duisburg-Essen im Bereich Proteinbiochemie. Dr. Saningong kam zu der Erkenntnis, dass die Wissenschaft mit der Potenzialentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung vereinbar ist, daher entschied er sich als Motivationstrainer, Vortragsredner, Coach und Mentor, die Erkenntnisse aus der Wissenschaft zu nutzen und anzuwenden, um das unendliche Potenzial unseres Bewusstseins freizusetzen und damit wir das Wesentliche immer im Auge behalten.
– Viele weitere, wie Medium Doris Forster (GB), Tieftrance- und Channelingmedium Anna Laszlo (CH), Gesichtsleserin Nguyen Thi Thiet (Vietnam), Auraexperte Dr. Dirk Fasters – und etliche Mehr. Ca. 50 an der Zahl.

Schauen Sie sich hier auf der Spektrum der Spiritualität Kongress-Website die gesamte Referentenliste & das Programm an – für einen super Überblick und die Möglichkeit, sich eines der Tickets zu sichern.
Die Ticket-Arten & Preise sind wie folgt:

Komplettpaket: 4-Tageskarte inkl. 6 Einzelsitzungen á 30 Min
– Nur 270,-€
4-Tageskarte ohne Einzelsitzungen
– 99,-€

Tageskarte Donnerstag, 25. Mai 2017
– 40,-€
Tageskarte Freitag, 26. Mai 2017
– 40,-€
Tageskarte Samstag, 27. Mai 2017
– 40,-€
Tageskarte Sonntag, 28 Mai 2017
– 30,-€

Seien Sie dabei und erleben Sie mit uns unvergessliche 4 Tage!
Standort: Konferenzhotel
Strasse: Kopernikusstrasse 1
Ort: 63110 – Rodgau (Deutschland)
Beginn: 25.05.2017 10:00 Uhr
Ende: 28.05.2017 18:00 Uhr
Eintritt: 99.00 Euro (inkl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: http://www.d-a-r.de/spektrum-der-spiritualitaet/

Dipl.-Päd. Dieter Wiergowski & Cornelia Wiergowski
Bosslerweg 50
45966 Gladbeck

Die Andere Realität – Akademie für Esoterik e.V.
– Zeitung für Spiritualität & Wissenschaft, Parapsychologie & bodenständige Esoterik – seit 1983
– Veranstalter von internationalen Kongressen, Messen, Ausbildungen, Seminaren, Workshops, uvm.

Email: info@d-a-r.de
Telefon: 02043/28220

Firmenkontakt
Die Andere Realität – Akademie für Esoterik e.V.
Dieter Wiergowski
Bosslerweg 50
45966 Gladbeck
0204328220
wigge@d-a-r.de
http://www.d-a-r.de/spektrum-der-spiritualitaet/

Pressekontakt
Die Andere Realität – Akademie für Esoterik e.V.
Dieter Wiergowski
Bosslerweg 50
45966 Gladbeck
0204328220
info@d-a-r.de
http://www.d-a-r.de/spektrum-der-spiritualitaet/

Mrz 19 2014

Hedi Meierhans, „Hinter den Kulissen der Welt, ewige Ruhe?“

Eine Analyse über Nahtoderfahrungen und Jenseitsberichte

Hedi Meierhans, "Hinter den Kulissen der Welt, ewige Ruhe?"

Hedi Meierhans, Hinter den Kulissen der Welt, ewige Ruhe?

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Und wie könnte es aussehen? Um solch grundlegenden Fragen des Seins auf den Grund zu gehen, verknüpft die Ärztin Hedi Meierhans ihre intensiven Recherchearbeiten in diesem Buch mit bisher noch unveröffentlichten Erfahrungsberichten zu Nahtoderfahrungen und Jenseitskontakten. Das Ergebnis ist eine tiefgehende Zusammenschau, die den Leser dazu anregt, Prioritäten im eigenen Leben zu überdenken. Das Buch erkundet einen Paradigmenwechsel, der in Anbetracht der vielen zerstörerischen Extreme, mit denen wir es in der heutigen Welt zu tun haben, eine von Dogmen befreite Sicht auf die menschliche Existenz anbietet. Die Leser sind dazu eingeladen, eine neue Perspektive auf den Sinn des Lebens zu gewinnen. Es ist ein Buch für alle, die das Leben verstehen und bewusst erleben wollen.

Auf den Spuren der Ewigkeit
Der Mensch ist mehr als nur ein Körper. Für die Ärztin und Autorin Hedi Meierhans gehören Berichte von Nahtoderfahrungen und Fragen zum Leben nach dem Tod von Berufs wegen zum Alltag. Ein besonderes Gespür für Einheitserlebnisse wurde in ihr bereits in jungen Jahren durch eine spirituelle Licht-Liebe Erfahrung geweckt.

Das Buch stellt die Ergebnisse ihrer intensiven Recherchen vor. An Hand der vielen Erlebnisberichte, die sie im Laufe der Zeit sammeln konnte, nimmt sie die Leser mit auf eine Entdeckungsreise in die tieferen Bewusstseinszusammenhänge des Menschen.

Stück für Stück wird offenkundig, welch große Bedeutung die Erkenntnisse, die sie aus den Erfahrungsberichten gewinnt, für das Leben auf der Erde und für die Entwicklung des Menschen haben. Hedi Meierhans kommt zu dem Ergebnis: Es gibt ein Leben nach dem Tod.

Hinweise darauf, dass das Universum lebendiger Geist ist, findet sie zum Beispiel in der Quantenphysik bestätigt. Von Dogmen und Definitionen befreit, beleuchtet das Buch auch die Kernaussagen der christlichen Religion neu. Insbesondere am Beispiel des „Abendmahls“ wird der Unterschied zwischen indirekter und direkter Kommunion verdeutlicht.

Neben den Jenseits-berichten werden im Buch auch Jenseitskontakte thematisiert und damit alle Tabus gebrochen.

Mit brennenden Fragen, die über die üblichen Grenzen hinausgehen, wendet sich das Buch auch insbesondere an Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind.

Bildquelle:kein externes Copyright

tao.de, Imprint der J.Kamphausen Mediengruppe, ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten, Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet.

tao.de in J.Kamphausen Mediengruppe
Marianne Nentwig
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521 560 520
info@tao.de
http://tao.de/presseportal

tao.de
Marianne Nentwig
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521 560 520
info@tao.de
http://tao.de/presseportal

Mrz 26 2013

Eine wahre Ostergeschichte von Liebe, Tod und Wiederauferstehung – E-Book zum Thema Nachtodkontakt

Der „Segelfalter“ ist eine Tragödie, die ein Tabu bricht und Hoffnung macht

Pöcking /März 2013 – Ostern hat in der christlichen Welt große Bedeutung. Andrea von Wilmowsky verbindet mit diesen Feiertagen ihre eigene, ganz persönliche Ostergeschichte. Diese ist nachzulesen im Buch „Segelfalter“. Darin schildert die Autorin und Fachkrankenschwester für Intensivtherapie ihre wahren Erlebnisse mit Nachtoderfahrungen. Etwas, was sich auch in der biblischen Ostergeschichte wie ein roter Faden durch die Erzählung zieht. Erhältlich ist „Segelfalter“ als E-Book in der Kindle-Version bei Amazon.

Segelfalter – die wahre Hintergrundgeschichte eines Paares in Kurzform

Ein Paar liebt und trennt sich. Ihre Wege führen beide auch räumlich weit auseinander. 22 Jahren nach ihrer Trennung träumt sie von einem schrecklichen Absturz in einem Flugzeug. Ihre Position ist die im Cockpit. Die verwirrenden Träume wiederholen sich. Irgendwann schießt ihr der Name ihres ehemaligen Partners durch den Kopf. Eine kurze Recherche gibt ihr traurige Gewissheit: Der passionierte Segelflieger ist bei einem Flug tödlich verunglückt. Als kurz darauf ein Schmetterling, ein Segelfalter, in ihr Zimmer fliegt, beginnt sie nach Antworten zu suchen. Ihr Abtauchen in die Vergangenheit endet vorläufig im Buch „Segelfalter“ und in der Gewissheit eines Nachtkontaktes.

Ostern steht im Mittelpunkt der Nachtoderfahrung

Andrea von Wilmowsky meint: „Diese Geschichte ist eine wahre Ostergeschichte, denn vieles davon ist an und um Ostern passiert. Meine Nachtoderfahrung ist also eng mit diesen Feiertagen verknüpft. Für mich ist damit auch deshalb mehr als eine große Hoffnung verbunden. Die Gewissheit einer Existenz nach dem Tod.“ Das drückt sich auch in ihrem Buch aus. Sie beschreibt darin die dunkle Seite ihrer Geschichte, aber sie schafft auch die Zuversicht, dass mit dem Tod eben doch nicht alles endet. Sie liefert damit einen wichtigen Anstoß zu einer gesellschaftlichen Diskussion über das Thema Tod und Nachtoderfahrung.

Ostern als Symbol für eine Existenz nach dem Tod

Als Fachkrankenschwester für Intensivtherapie ist der Tod für Andrea von Wilmowsky ein stetiger Begleiter. Jedoch schöpft sie gerade auch aus ihren eigenen Erlebnissen große Hoffnung. „Gerade Ostern als Fest der Auferstehung ist ein Anlass, über dieses Thema intensiv nachzudenken. Die meisten Menschen haben Angst vor dem Tod, weil niemand weiß, was am anderen Ende wartet. Meine Erlebnisse stimmen mich hoffnungsvoll. Ich bin sicher, dass mein ehemaliger Partner auch heute noch da ist. Ich möchte daher gerade an Ostern Mut machen, an eine Existenz nach dem Tod zu glauben.“

„Segelfalter“ von Andrea Freifrau von Wilmowsky ist in 1. Auflage als E-Book (Kindle-Edition) bei Amazon erhältlich (ASIN: B00A6WY8TG/ISBN 978-3-00-041279-0). Die Druckversion ihres Buches wird voraussichtlich im April 2013 erscheinen.

Mit ihrem E-Book „Segelfalter“ wendet sich Andrea von Wilmowsky an eine breite Leserschicht. Die einen werden die Liebesgeschichte lieben, die anderen von der Suche nach Antworten fasziniert sein; weitere ziehen in ihrer Trauer um einen lieben Menschen Hoffnung aus dem Erlebten. Schwerkranke könnten sogar die Angst vor dem Tod verlieren. Die Autorin möchte bewegen und sie bewegt. „Segelfalter“ ist eine Geschichte, die weit über eine „optimistische Tragödie“ hinausgeht und einen Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion über Tod und Trauer, aber auch über Hirntod und Organspende leistet.

„Segelfalter“ von Andrea Freifrau von Wilmowsky ist in 1. Auflage als E-Book (Kindle-Edition) bei Amazon erhältlich (ASIN: B00A6WY8TG/ISBN 978-3-00-041279-0). Die Druckversion ihres Buches wird voraussichtlich im April 2013 erscheinen.

Kontakt:
Andrea Freifrau von Wilmowsky
Andrea von Wilmowsky
Pixisstraße 8
82343 Pöcking
08157 925866
avw@segelfalter.de
http://www.segelfalter.de