Posts Tagged LED-Beleuchtungssystem

Jun 28 2017

Licht ins eisige Dunkel bringen

Intelligente LED-Technik in IP66 von Wasco für den Einsatz in Kühlhäusern

Licht ins eisige Dunkel bringen

Das robuste LED-Hallen-Lichtband Redox IP66 eignet sich insbesondere für den Einsatz in Kühlhäusern. (Bildquelle: Wasco)

Der Bau, die Modernisierung und vor allem der effiziente Betrieb von Kühlhäusern stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar. Eine wichtige Bedeutung kommt in diesem Kontext dem Thema der Beleuchtung zu. Denn sie muss extremen klimatischen Bedingungen standhalten sowie möglichst energieeffizient und – im Idealfall – wartungsfrei sein. Zudem ist es von Vorteil, wenn das Licht kurzfristig ein- und ausschaltbar oder sogar dimmbar ist. Diesen Anforderungen wird das LED-Hallen-Lichtband Redox in IP66 der Wasco GmbH in besonderem Maße gerecht. Es ist überaus robust und liefert auch bei sehr niedrigen Temperaturen sekundenschnell und zuverlässig Licht.

Der Faktor Energie ist beim Betrieb von Kühlhäusern essenziell: Gesucht wird daher nach Stellschrauben, um diese Aufwendungen so gering wie möglich zu halten. Eine Möglichkeit ist hier der Einsatz eines intelligenten und effizienten LED-Beleuchtungssystems. Denn gleich nach der Kälteanlage hat die Beleuchtung einen erheblichen Anteil an den laufenden Betriebskosten.

Unter extremen Bedingungen
In Kühlhäusern ist die Zuverlässigkeit der Beleuchtung ein wichtiger Aspekt. Es herrschen extreme Bedingungen. Eine Raumtemperatur von minus 35 Grad Celsius – oftmals sogar weniger – ist keine Seltenheit. Dieser Faktor sowie die kritischen Feuchtigkeitsverhältnisse stellen große Anforderungen an die eingesetzte Beleuchtungstechnik: Leuchten und Treiber müssen auf die Anforderungen des niedrigen Temperaturbereiches ausgelegt sein. In Lagerbereichen mit hoher Nutzungsfrequenz ist zudem die Beschlagfreiheit der Leuchten wichtig. Hier stoßen alte Beleuchtungslösungen wie HQL-Strahler oder Leuchtstoff-Leuchten – in Bezug auf Einschaltverhalten, Helligkeit und Wartungsaufwand – an ihre technischen Grenzen. Zudem tragen sie eine erheblich kontraproduktive Wärmelast in die Kühlzellen ein.

Intelligente Alternative
Hier ist Redox von Wasco eine sinnvolle Alternative. In der Ausführung IP66 handelt es sich um ein Produkt, das nachweislich vollständig staubdicht und gegen starkes Strahlwasser geschützt ist. Zudem können mit der vorhandenen Splitterschutz-Prüfung auch sensible Hallen-Bereiche nach HACCP und IFS Standard sicher und wartungsfrei ausgeleuchtet werden. Vorteile, die sich in speziellen Umgebungen, wie etwa in Kühlhäusern auszahlen. Denn die hochwertigen und in Deutschland verarbeiteten LEDs, Kunststoffe, Dichtungen und Materialien trotzen problemlos auch Temperaturen von bis zu minus 40 Grad Celsius. Beim Einsatz erzeugt das moderne LED-Hallen-Lichtband ein homogenes LED-Licht mit extrem hoher Effizienz von 160 Lumen pro Watt (lm/W). Neben der klassischen symmetrischen Lichtverteilung für große, freie Hallenflächen erzielen tiefstrahlende Varianten auch aus sehr hohen Höhen – in denen Lichtbänder bisher selten eingesetzt werden – erstaunlich helle und homogene Licht-Ergebnisse. Dies ist auch in Gängen von Hochregal-Lagern zu beobachten. Darüber hinaus haben LED-Leuchten eine geringere Wärmelast, so dass eine zusätzlich notwendige Kühlung zum Ausgleich der Beleuchtungsabwärme entfällt. Sie erreichen zudem beim Einschalten sofort ihre volle Helligkeit. Auch wirtschaftlich zahlt sich der Einsatz aus: So liegt die Gesamt-Amortisation meist unter einem Jahr, in Kombination mit Schalt-Sensoren sogar bei nur wenigen Monaten.

Einfache, werkzeuglose Montage
„Ein weiterer Pluspunkt ist die Montage mit dem integrierten Stecksystem, das ein aufwendiges Öffnen der Leuchte obsolet macht. So sind alle LED-Lichtbänder sehr schnell und komplett werkzeuglos montierbar – auch in der dimmbaren Redox IP66-DALI-Variante“, erklärt Katharina Janssen, Unternehmenssprecherin bei Wasco. Installiert wird das Lichtband in einer Länge von bis zu 60 Metern aus Modulen von zumeist 4,5 Metern. Die Leuchten können nicht nur an Ketten oder Drahtseilen hängend, sondern auch problemlos direkt an Wand oder Decke montiert werden. Die ausgefeilte Montagetechnik ist ein echter Wettbewerbsvorteil, da die Umstellung auf die LED-Technologie schnell und unkompliziert erfolgen kann. Das selbsttragende Lichtbandsystem erlaubt es den Monteuren, in kurzer Zeit viele Meter zu machen. „In der jüngeren Vergangenheit wurden so europaweit Kühlhäuser mit Lichtanlagen mit Längen von bis zu 3.000 Metern innerhalb weniger Tage umgerüstet“, so Janssen.

Interessierte erhalten weitere Informationen zu den Beleuchtungssystemen der Wasco GmbH auch im Internet unter www.wasco.eu.

Die Wasco GmbH aus Norden (Niedersachsen) ist Spezialist für moderne LED-Beleuchtungslösungen. Das Unternehmen entwickelt und produziert hochwertige LED-Technik, die insbesondere im gewerblichen Bereich zum Einsatz kommt. Kern-Produkte sind die selbst entwickelten LED-Hallen-Lichtbänder. Alle Lichtbänder von Wasco tragen das ENEC Prüfzeichen und werden im eigenen Werk in Niedersachsen produziert. Besonderes Augenmerk genießt dabei die gleichbleibend hohe Qualität: Daher verarbeitet das Unternehmen ausschließlich Produkte von Weltmarktführern und deutschen Handelspartnern. Zudem unterliegt jede Leuchte einer strengen internen Prüfung.

Firmenkontakt
Wasco GmbH
Katharina Janssen
Doornkaatlohne 15
26506 Norden
+49 (0) 4934 495730-0
info@wasco.eu
http://www.wasco.eu

Pressekontakt
Kommunikation2B | Mareike Wand-Quassowski | Andre Wand | GbR
Andre Wand
Westfalendamm 69
44141 Dortmund
0231 / 330 493 23
info@kommunikation2b.de
http://www.kommunikation2b.de

Jul 19 2016

Neuer Sitz des Spezialisten für LED Beleuchtung ist Berchtesgaden

Mit dem Umzug soll die Position deutschlandweit gestärkt und der Markt in Österreich und Bayern gezielt ausgebaut werden

Neuer Sitz des Spezialisten für LED Beleuchtung ist Berchtesgaden

(Bildquelle: LED Explorer GmbH)

Seit vielen Jahren hat sich die LED Explorer GmbH einen guten Namen mit der Entwicklung intelligenter LED-Lösungen gemacht, insbesondere im Bereich Strahler, Lichtsysteme und Systemlösungen. Sie ist Lizenzgeber für Patente, die von weltweit operierenden Unternehmen genutzt werden. Bislang befand sich der Sitz in Bad Reichenhall. Nun aber verlagert das Unternehmen seinen Hauptsitz nach Berchtesgaden auf den Gmundberg, wie der Firmensprecher Torsten Meck bestätigt. Von dem Umzug erwartet er eine Stärkung der deutschlandweiten Marktposition bei gleichzeitigem Ausbau des bayerischen und österreichischen Marktes. Am neuen Standort findet sich ein Schauraum, in dem die hochwertigen Beleuchtungssysteme des Unternehmens präsentiert werden.

Der neue Standort wird mit einem Pre-Opening am 19. September 2016 eingeführt – die offizielle Eröffnung erfolgt am 26. September 2016

Kunden, Interessierte und Vertreter der Presse sind eingeladen, sich beim Pre-Opening einen Überblick über die Vielfältigkeit der 3 Phasen Strahler zu verschaffen, die den Mittelpunkt der Arbeit von led-explorer bilden. Außerdem haben sie an diesem Tag vor der am 26. September folgenden offiziellen Eröffnung die Möglichkeit, die Innovationen des Unternehmens kennenlernen. Die neueste Entwicklung des Unternehmens ist das patentierte System „LED Strategie 2020“.

„LED Strategie 2020“: Diese besondere LED-Technik wurde unlängst patentiert

Bei „LED Strategie 2020“ handelt es sich um ein unlängst patentiertes LED Beleuchtungssystem, das einen optimierten Einsatz in Bezug auf die Fokussierung, Farbe, Intensität und Ausrichtung der verwendeten LED Beleuchtung ermöglicht. Damit ist diese einzigartige LED-Technik besonders für die Ausleuchtung von Ausstellungsflächen und Messeständen sowie die Verwendung in Museen und als Shopbeleuchtung prädestiniert. Im Einsatz überwindet es technische Grenzen, an die der Anwender herkömmlicher Doppelstrahler-Technik zwangsläufig stößt. Aufgrund der Besonderheit des patentierten Systems lassen sich die die LED-3-Phasen-Strahler sowohl zusammen um eine Hochachse schwenken als auch zueinander relativ. Mit einer unterschiedlichen Ausrichtung kann auf diese Weise eine großflächige und dennoch punktgenaue Ausleuchtung realisiert werden. Neben den Schwenkbewegungen um die Hochachse werden als auch Neigungsvarianten mittels einer horizontalen Achse ermöglicht. Bei aller Flexibilität birgt die neue Technik den weiteren und nicht zu unterschätzenden Vorteil des optionalen Einsatzes sehr kurzer Stromschienen – bei beengten räumlichen Gegebenheiten kann allein dieser Umstand die Einsatzentscheidung tragen, ebenso wie der dank der verwendeten LED-Technik geringe Energieverbrauch. Selbstverständlich wird auch diese Technik im Schauraum der neuen Räumlichkeiten des Unternehmens in Berchtesgaden präsentiert, ebenso alle weiteren Beleuchtungskonzepte der LED Explorer GmbH . Gezeigt werden sowohl patentierte LED Lösungen, die unter anderem in der Ausstattung von Geschäften und Messen zum Einsatz kommen können, als auch Lichtmanagementsysteme und Lichtsteuerungen. Außerdem erfolgt auf Wunsch eine individuelle und natürlich kostenlose, umfangreiche Beratung.

Die LED Explorer GmbH ist auf die Ausstattung von Ausstellungsräumen, Museen und Verkaufsflächen mit LED 3-Phasen Strahlern spezialisiert. Sie befasst sich mit der Entwicklung intelligenter LED Lösungen. Die LED Explorer GmbH ist Lizenzgeber für Patente im Bereich Strahler, Lichtsysteme und Systemlösungen, die von weltweit operierenden Unternehmen genutzt werden.

Firmenkontakt
LED Explorer GmbH
Torsten Meck
Salzburger Straße 2 2
83435 Bad Reichenhall
0 86 51 – 7 68 52 99
info@led-explorer.de
http://led-explorer.de

Pressekontakt
texte und storys
Claudia Roloff-Becker
Rembrandtstraße 30
33649 Bielefeld
05 21-77 01 09 71
info@texte-und-storys.de
http://www.texte-und-storys.de

Mrz 4 2015

Demgo Smart Home LED – das innovative Beleuchtungssystem

Demgo Smart Home – das innovative Beleuchtungssystem für Licht zum Wohlfühlen

Demgo Smart Home LED - das innovative Beleuchtungssystem

Demgo Smart Home LED Lighting Kit

Mit der LED Beleuchtung Demgo Smart Home ist seit Anfang dieses Jahres ein innovatives und gleichzeitig kostengünstiges LED Beleuchtungssystem auf dem Markt. Dieses eröffnet dem Anwender in der Gestaltung seiner Innenraumbeleuchtung in Privaträumen als auch in Geschäftsräumen eine absolute Freiheit. Die speziell entwickelten LED Lampen sind energiesparend und ermöglichen mit ihrem Farbspektrum von bis zu 64 Millionen Kombinationen den Einsatz in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. So erstrahlt an trüben Tagen das goldene Licht der Sonne in den Räumen, unterstützt oranges Licht die Gemütlichkeit zuhause oder beruhigen kühle blaue Himmelsfarben nach einem anstrengenden Tag. Das Beleuchtungssystem lässt sich kabellos in jedem Raum an die dort bestehenden Bedürfnisse perfekt anpassen. Neben der Fernbedienung erlaubt eine kostenlose Demgo LED App über das Internet von unterwegs aus den grenzenlosen Fernzugriff auf das Demgo Smart Home mittels Smartphone oder Tablet.

Durch das perfekte Zusammenspiel von LED Lampen, Funkstation und Fernsteuerung verspricht das Beleuchtungssystem von Demgo uneingeschränkten Beleuchtungsspaß. Überzeugend ist seine einfache Installation. Die komplette Einrichtung einschließlich dem Tausch vorhandener Glühbirnen dauert keine zehn Minuten. Mit nur einem Fingerdruck lassen sich dann die eigenen Wohnräume in stimmungsvolles Licht tauchen. Sogar aus dem Urlaub kann dem Umfeld ein bewohntes Haus signalisiert werden, um Diebe abzuhalten. Mit seinen geringen Energiekosten ist das Demgo Beleuchtungssystem für Geschäftsräume zu den unterschiedlichsten Tageszeiten attraktiv. Jede Ausstellung gewinnt an Aussagekraft, wenn eine wechselnde Beleuchtung die Schwerpunkte unterstützt.

Angeboten wird ein Demgo Smart Home LED Kit mit drei Demgo LED Lampen, einer Funkstation mit USB Stromkabel und einer Fernbedienung. Dieses Kid ist um einzelne LED Lampe erweiterbar. Die Demgo LED Beleuchtung ist im Online-Kaufhaus Amazon und direkt beim Hersteller auf www.demgo.de erhältlich. Erfreulich, dass der Hersteller Demgo sein System in hoher Qualität zu einem günstigen Preis auf den Markt brachte. Die Kosten für das Starterkit sowie für die ergänzenden LED Lampen liegen deutlich unter den Angeboten anderer Hersteller.

Die eigens entwickelten effizienten 9 Watt Demgo LED Lampen mit integriertem Dimmer sind in den Weißtönen besonders leuchtstark. Mit bis zu 64 Millionen Farbkombinationen eröffnen sie dem Nutzer eine völlig neue Welt des Lichts. Ihre geringe Leistung und die außergewöhnliche hohe Lebensdauer von bis zu 50.000 Betriebsstunden kennzeichnen diese Lampen als Sparwunder. Die klassische Fassung E27 ermöglicht den vollwertigen Austausch der am meisten genutzten 60 W Glühbirnen in vorhandenen Beleuchtungsanlagen.

Zur Ansteuerung der LED Lampen gehört eine Demgo WiFi Funkstation mit Anschluss an eine 5 Volt USB Stromquelle zum System. Die Funkstation ist in der Lage, über das WLAN-Netzwerk auf die bestehende Internetverbindung zuzugreifen. Sie verbindet wie eine Brücke die kostenlose Demgo LED App mit dem LED Lampen in jedem Raum. So ist mittels Smartphone und Tablett ab iOS 7 oder ab Android 4.0 eine einfache Steuerung des Beleuchtungssystems von fast jedem Ort aus möglich.

Demgo ist ein Start-up-Unternehmen. Es hat seinen Sitz im sächsischen Weißwasser in der Oberlausitz. Seit Anfang des Jahres bietet das junge Unternehmen sein Beleuchtungssystem an. Ziel des Unternehmens ist es, ein energiesparendes System der LED Beleuchtung in überzeugender Qualität zu günstigen Preisen anzubieten. Seinen Kunden gewährt das Unternehmen mit einem ausgezeichneten Support umfassende Unterstützung.

Kontakt
Demgo UG (haftungsbeschränkt)
Gordon Demmin
Heinrich-Heine-Straße 49
02943 Weißwasser
035765565098
presse@demgo.de
http://www.demgo.de

Apr 4 2014

Per Smartphone LED-Lampen steuern und Lichtszenen schalten

Funkbasiertes LED-Beleuchtungssystem Osram LIGHTIFY ab sofort bei ELV vorbestellbar

Per Smartphone LED-Lampen steuern und Lichtszenen schalten

Die LIGHTIFY Classic A 60 RGBW-Lampe / Das LIGHTIFY Gateway

Leer, 04. April 2014 – Auf der Messe Light + Building hat Lichtexperte Osram kürzlich sein erstes webbasiertes LED-Beleuchtungssystem LIGHTIFY vorgestellt. Das System ist internetfähig, sodass der Nutzer über Smartphone- und Tablet-Apps Lichtstimmungen, sogenannte Szenen, schalten kann. Alle Produkte bietet das ELV Versandhaus ab sofort zum Vorbestellen an, die Auslieferung erfolgt im Sommer 2014. Auch Einsteiger können mit dem LIGHTIFY-Starterset unkompliziert eine erste Installation vornehmen. Das Set umfasst das Gateway zur Anbindung ans Internet sowie eine stufenlos dimmbare RGBW-LED-Lampe. Das LIGHTIFY-Starterset ist bei ELV für 98,50 Euro vorbestellbar.

Mehr Komfort, ein höheres Sicherheitsgefühl oder der unkomplizierte Fernzugriff per Webverbindung: Was für Heizung und Co. schon möglich ist, wünschen sich immer mehr Haus- und Wohnungsbesitzer auch für ihre LED-Beleuchtung. Mit Osram LIGHTIFY stellt ELV ein „smartes“ System bereit, dass die Funktionalitäten der Beleuchtung entsprechend erweitert. Die funkgesteuerte Lösung basiert auf dem ZigBee Light Link-Standard und lässt sich drahtlos mit den kostenfreien Apps für iOS- und Android-Geräte bedienen.

Ein Fingertipp lässt die Sonne untergehen
Über ein Gateway kann der Anwender bis zu 50 LED-Lampen und -Leuchten ein-/ausschalten, in Gruppen zusammenfassen sowie in Szenen verwalten. Mit diesen Szenen ist der Nutzer in der Lage, LED-Lampen und -Leuchten einzeln oder in Gruppen mit einem Fingertipp auf die gewünschte Helligkeit und Farbe einzustellen. Zusätzlich bietet die App bereits programmierte Lichtszenarien, wie z.B. einen realistischen Sonnenaufgang. Zudem kann der Nutzer Lichtstimmungen anhand von Fotos auswählen. Erhöhte Sicherheit bietet der Abwesenheitsmodus, über den sich vor oder während der Abwesenheit dynamische Lichtprofile einstellen lassen. Sie schalten die Beleuchtung automatisch zu verschiedenen Zeiten, um Anwesenheit zu simulieren und so potenzielle Einbrecher abzuschrecken.

Weißes und farbiges Licht stufenlos dimmen
Das LIGHTIFY-Starterset – bestehend aus einem WLAN-Gateway und einer 10- W-LED-Lampe mit E27-Sockel – bietet einen einfachen Einstieg in die vernetzte Beleuchtungswelt. Das Gateway bildet dabei die WLAN-Kommunikationsbrücke zwischen Smart Devices (z.B. Tablet-PC, Smartphone) und den Lichtlösungen (Lampen, Leuchten und Accessoires). Es verfügt über einen großen Speicher für individuelle Konfigurationen und erlaubt nahezu unendlich viele Lichtszenen. Die 10-W-Classic A-LED-Lampe ersetzt die klassische 60 Watt-Glühlampe mit E27-Sockel. Sie leuchtet einerseits in einem kontinuierlich anpassbaren, weißen bis warmweißen Licht mit 2.000 bis 6.5000 K; kann aber anderseits auch in verschiedenen RGB-Farbstufen erstrahlen.

Neben klassischen Glühlampen lassen sich mit LIGHTIFY auch Halogenlampen, Decken- und Wandleuchten, Downlights, Lichtbänder und Gartenspots mit energieeffizienten und intelligenten Alternativen ersetzen. Alle Produkte sind ab sofort im ELV Onlineshop für die Auslieferung im Sommer vorbestellbar.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter elv@sprengel-pr.com angefordert werden. Bildquelle:kein externes Copyright

Kurzporträt:
ELV gehört zur ELV-/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern und zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit der Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungsweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert. Mit dem Leitspruch „Kompetent in Elektronik“ drückt ELV dabei die Dreifach-Kompetenz als Hersteller, Versandhaus und Verlag aus. Das Versandhaus bietet im Onlineshop mehr als 10.000 sorgfältig ausgewählte und ausführlich beschriebene Produkte sowie einen mehr als 900 Seiten umfassenden Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren. Was der weltweite Markt nicht bietet, entwickelt ELV von der Bausatzidee bis hin zum Fertigprodukt in der Zentrale in Leer. Produziert wird anschließend im eigenen Werk gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2000 sowie der Umweltmanagementnorm ISO 14001. Mit dem ELVjournal, dem auflagenstärksten Fachmagazin für Elektronik in Deutschland, verlegt das Unternehmen zudem ein unverzichtbares Wissensnachschlagewerk für Amateure und Profitechniker. Weitere Informationen: www.elv.de.

ELV Elektronik AG
Kerstin Mammen-Herzer
Maiburger Straße 29-36
26789 Leer
+49 (491) 6008 – 121
kerstin.mammen-herzer@elv.de
http://www.elv.de

Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
bo@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Feb 27 2013

dilitronics realisiert Lichtdesign für Deutschlands zweithöchstes Hotel

Intelligentes LED-Beleuchtungskonzept für eine exklusive Raumatmosphäre

dilitronics realisiert Lichtdesign für Deutschlands zweithöchstes Hotel

Logo dilitronics GmbH

Jena, 27. Februar 2013 – Die dilitronics GmbH lässt die Räume des kürzlich eröffneten SCALA Turm Hotels (4 Sterne) erstrahlen: Für das zweithöchste Hotel Deutschlands entwickelten die Experten des Jenaer Hightech-Unternehmens ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept, das komplett auf LED-Technik und digitale Steuerungskomponenten setzt. In Decken und Wänden integrierte Lichtbänder können je nach individuellem Wunsch ein weites Farbspektrum abbilden und entsprechende Stimmungen erzeugen. Mit dem Komplettpaket von dilitronics, welches sowohl die Treiber zum Dimmen und zur Farbsteuerung als auch die Netzteile und Leuchten beinhaltet, setzt das SCALA Turm Hotel auf eine moderne und zugleich energiesparende Beleuchtung.

Licht spielt eine große Rolle im SCALA Turm Hotel: Durch die fast vollständige Verglasung der Außenwände und die transparenten Wände der Badkonstruktion im Inneren der einzelnen Hotelräume sind diese durchflutet von Helligkeit. dilitronics ergänzt diese natürlichen Verhältnisse mit einem beispiellosen Lichtdesign und setzt dort raffinierte Akzente, wo die Innenarchitektur auf Spielereien verzichtet.

Die gesamte Beleuchtung wird mittels Digital Adressable Lighting Interfaces (DALI) gesteuert. Mit den dazugehörigen DALI-Komponenten lassen sich individuelle Lichtintensitäten und -stimmungen speichern und abrufen. Dank der effizienten Steuerung der LED-Leuchten bieten die DALI-Systeme von dilitronics zudem ein enorm hohes Potenzial zur Energieeinsparung.

Mit Hilfe ihres intelligenten Lichtkonzeptes schafft dilitronics ein beeindruckendes Raumerlebnis. Zimmer wie auch Flure sind in einer Vielzahl von RGB-Lichtszenen bespielbar, aus denen je nach Wunsch und den aktuellen Lichtverhältnissen individuell gewählt werden kann. Besonderes Highlight ist die Simulation einer Sonnenuntergangsstimmung in der exklusiven Junior-Suite „Aqua Large-Room“. In der freistehenden Badewanne liegend, lässt sich die Wohlfühl-Atmosphäre besonders exklusiv genießen.

Auch die tageslichtfreien Flure des SCALA Turm Hotels versorgt dilitronics mit einer vielseitigen LED-Technik, die unter anderem das Spektrum des Sonnenlichtes nachbildet. Eine präsenzabhängige Steuerung ersetzt eine dauerhafte Beleuchtung und sorgt somit für die kosten- und energiesparende Schaltung der LEDs. Umgesetzt wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit der Firma LYTEC, welche die gesamte Installation der LED-Technik leistete.

Mit dem gut durchdachten Einsatz eines intelligenten LED-Beleuchtungssystems ist es dilitronics gelungen, ganz im Sinne des architektonischen Konzeptes, natürliche Lichtverhältnisse zu schaffen. Dabei hält sich die innovative Technik gekonnt im Hintergrund, zugunsten einer leichten und schwebend anmutenden Raumatmosphäre.

Bildmaterial finden Sie auf den Seiten von dilitronics sowie dem SCALA Turm Hotel .

Über dilitronics:
Die dilitronics GmbH wurde im Frühjahr 2008 in Jena gegründet. Als ein Technologieführer im Bereich Treiberelektronik für High Brightness LEDs, entwickelt die dilitronics GmbH Ansteuerungslösungen für innovative LED-Applikationen und bietet komplette vorkonfektionierte LED-Systemlösungen „out of one box“. Die Produkte der dilitronics werden sowohl im Außenbereich für die Straßenbeleuchtung, als auch im Innenbereich wie z.B. in Hotels, Büros oder Einkaufszentren zur energieeffizienten Beleuchtung eingesetzt. Ebenso sind die LED-Lösungen von dilitronics in der Automobilindustrie zu finden. Weitere Informationen: http://www.dilitronics.com

Über das SCALA Turm Hotel:
Im 27. Obergeschoss, der höchsten Etage des JenTowers bietet das „SCALA Turm Hotel“ seinen Gästen Übernachtungen in atemberaubender Höhe. Zusätzlich steht ein attraktiver Tagungsraum zur Verfügung. Auf einer Fläche von 600 Quadratmetern erstrecken sich sieben Einzelzimmer (für Einzel- und Doppelbelegung), neun Doppelzimmer, eine Juniorsuite sowie ein Tagungsraum und die Hotellobby. Alle Zimmer entsprechen höchsten Anforderungen in Sachen Brandschutz, Gastsicherheit, Energieeffizienz und Ausstattung. Durch eine umfangreiche Schall- und Trittschalldämmung genießen die Hotelgäste absolute Ruhe und Erholung – trotz der exklusiven Zentrumslage. Eine vollkommen neue Art der Raumkühlung und -beheizung bieten innovative Klimadecken, die für eine geräuschlose Klimatisierung ohne störenden Luftzug sorgen.
Weitere Informationen unter: http://www.scala-jena.de/de/hotel.html

Kontakt
dilitronics GmbH
Frau Georgi
Felsbachstrasse 5
D-07745 Jena
03641-875757 1
s.georgi@dilitronics.com
http://www.dilitronics.com

Pressekontakt:
Tower PR
Christin Domin
Leutragraben 1
07743 Jena
03641 8761182
dilitronics@tower-pr.com.com
http://www.tower-pr.com