Posts Tagged Lizenzmodell

Jul 31 2017

TmaxSoft will Oracle-Kunden mit klarem Lizenzmodell überzeugen

Einfach, verständlich, bedarfsorientiert – Campaign for Clear Licensing zeichnet TmaxSoft als ersten Datenbank-Anbieter für sein Lizensierungsmodell aus.

TmaxSoft will Oracle-Kunden mit klarem Lizenzmodell überzeugen

Geschäftsführer Thomas Hellweg: „Virtual Data Center-Aufbau mit klarem, fairen Lizensierungsmodell“ (Bildquelle: Copyright: TmaxSoft, Inc.)

München, 31. Juli 2017 – TmaxSoft setzt beim Ausbau des globalen Vertriebs für sein relationales Datenbankmanagementsystems (RDBMS) Tibero auf einfache und klar verständliche Lizensierung. Vor dem Hintergrund der häufig komplexen Lizenzpolitik arrivierter Anbieter bietet der Lösungsanbieter seinen Kunden eine transparente, faire und bedarfsorientierte Datenbank-Lizensierung in virtuellen Umgebungen. Mit der im Markt höchsten Oracle-Kompatibilität ermöglicht TmaxSoft eine schnelle Migration aller Datenbank-Anwendungen sowie TCO-Einsparungen von bis zu 60 Prozent. Weltweit hat das Unternehmen bereits mehrere hundert ehemalige Oracle-Kunden gewonnen. Nun möchte Geschäftsführer Thomas Hellweg auch die Anwender in der DACH-Region von der Qualität und Wirtschaftlichkeit der TmaxSoft RDBMS-Lösung überzeugen.

TmaxSoft Kunden können unter 3 verschiedenen Optionen – Tibero Standard, Enterprise oder Active Cluster – die jeweils für ihren Bedarf geeignete Version wählen. Für die Lizensierung gibt es lediglich 2 relevante Kennzahlen: die Anzahl tatsächlicher Datenbank-Anwender oder die Anzahl tatsächlich genutzter CPUs pro Version. Die einzigen Add-ons sind Wartung und Support-Dienstleistungen. Damit erhalten Kunden den Zugang zu allen System-Upgrades, können je nach Bedarfslage aber auch ein flexibles Downgrade mit bis zu 2 Versionssprüngen vornehmen.

Erste Datenbank mit einfacher Lizensierung
Die Klarheit des TmaxSoft Lizenzmodells wurde auch von der Campaign for Clear Licensing (CCL) bestätigt. Die unabhängige Organisation, die sich für faire überschaubare Lizenzprogramme und die Rechte von Business-Software-Käufern einsetzt, zeichnete Tibero als weltweit erste Datenbanklösung für sein einfach verständliches und anwenderfreundliches Lizensierungsmodell aus. Mit dem CCL-Qualitätssiegel verpflichtet sich TmaxSoft gleichzeitig zur jederzeitigen Einhaltung des Lizensierungs- und Auditing-Kodex der Initiative.

„Die Endkunden-Lizenzvereinbarung von TmaxSoft hat einen Umfang von wenigen Seiten. Darin sind die verschiedenen Datenbankoptionen klar definiert und enthalten auch für den Einsatz in virtuellen Umgebungen keine zusätzlichen, versteckten Kosten“, erläutert Martin Thompson, Initiator der Kampagne und Gründer des „IT Asset Management“ (ITAM) Online Magazins.

Darüber hinaus bescheinigten die Analysten des CCL der Datenbanklösung Tibero eine hohe Kompatibilität und Anwendungskonvergenz zu Oracle. Dies ermögliche Anwendern die Migration mit minimalem Aufwand sowie eine massive Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO), so Thompson.

„Unser Ziel ist es, Anwendern rund um den Globus den raschen Aufbau ihres Virtual Data Centers zu ermöglichen und Digitalisierungsprojekte zu beschleunigen“, erklärt Thomas Hellweg, Vice President und Geschäftsführer für die DACH-Region, die strategische Ausrichtung von TmaxSoft. „Mit modernster Technologie zu absolut bedarfsorientierten Konditionen wollen wir eine auf Fairness basierende Zusammenarbeit etablieren, von der sowohl unsere Kunden als auch unsere VAR-Partner in hohem Maße profitieren“.

Als eines der Kernprodukte im TmaxSoft Portfolio wurde die RDBMS-Lösung Tibero speziell für Einsatzbereiche mit massiven Workloads und hohen Anwenderzahlen – etwa im High Performance Computing oder Big Data-Umfeld – konzipiert. „VMware Ready™“ verifiziert unterstützt Tibero den Aufbau virtueller Data Centers über VMware Cloud Infrastrukturen. Die aktive, Shared-Disk basierte Cluster-Technologie ist hoch skalierbar und gewährleistet auch bei Spitzenauslastung eine hohe und zuverlässige Performance aller Datenbank-Services.

Tibero unterstützt Oracle-Software-Clustering, Oracle-Befehle, Datentypen sowie SQL-Erweiterungen. Die TmaxSoft Lösung bietet damit die im Markt höchste Kompatibilität zu Oracle. Dies ermöglicht Anwendern eine schnelle Migration aller Datenbankapplikationen binnen weniger Wochen sowie nachhaltige Einsparungen von bis zu 60 Prozent bei Anschaffung, Betrieb und Wartung.

TmaxSoft ist ein globaler Software-Innovator mit Fokus auf Cloud-, Infrastruktur- und Legacy-Modernisierung. TmaxSoft entwickelt Lösungen, die CIOs tragfähige Alternativen zur Unterstützung ihrer globalen IT-Infrastruktur bieten und damit Wettbewerbsvorteile für Unternehmen sichern. Tibero ist eine der leistungsstärksten Unternehmens-RDBMS für das Virtual Data Center. Die Legacy-Rehosting-Lösung OpenFrame ermöglicht die Migration aller Anwendungen, Ressourcen und Daten von Mainframe-Systemen auf ein kostengünstigeres, hochleistungsfähiges Open- oder Cloud-System bei minimalem Migrationsrisiko und effektiver TCO-Reduzierung. Als weltweit erster Web Application Server mit J2EE 1.4, JAVA EE 5 und JAVA EE 6 Zertifizierung bietet JEUS verbesserte Sicherheit gegenüber traditionellen Web Application Servern. TmaxSoft wurde 1997 in Südkorea gegründet und beschäftigt heute über 1.000 Mitarbeiter in 20 Strategiezentren weltweit. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Chicago.

Firmenkontakt
TmaxSoft
Thomas Hellweg
Maximilianstraße 25
80539 München
+49 176.721621.97
thomas.hellweg@tmaxsoft.com
http://www.tmaxsoft.com

Pressekontakt
GlobalCom PR Network
Jürgen Wollenschneider
Münchner Straße 14
85748 Garching
089-360363-42
juergen@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Jul 17 2017

Schlankere Verwaltung: Unicon Software vereinfacht Lizenzmodell

Mit der Zusammenführung vormals getrennter Lizenzen für eLux® RP und die Scout Enterprise Management Suite® will Unicon Software seinen Kunden die Organisation und das Handling erleichtern.

Schlankere Verwaltung: Unicon Software vereinfacht Lizenzmodell

Rüdiger Landto, Head of Client Business EMEIA bei Fujitsu, einem langjährigen Partner der Unicon.

Karlsruhe, den 17.07.2017 – Die neue Lizenz „eLux & Scout Enterprise Management Suite“ steht ab heute zur Verfügung. „Bei Unicon sind wir bestrebt, unsere Produkte so zu entwickeln, dass deren Nutzung und Verwaltung so intuitiv und einfach wie möglich ist. Wir wollen unsere Partner und ihre Kunden entlasten und haben deshalb die bisher getrennten Lizenzen für eLux® RP und die Scout Enterprise Management Suite® zusammengefasst“, berichtet Unicon-Geschäftsführer Niels Keunecke. „Das Lizenzhandling zu vereinfachen, sehen wir als einen konsequenten Schritt in der Kundenbeziehung.“
Der wesentlichste Unterschied zum alten Modell: Für Unicon-Vertriebspartner und ihre Kunden verringert sich der organisatorische Aufwand. Thin Clients oder andere x86-basierte Endgeräte, die mit eLux RP 6 vorinstalliert ausgeliefert werden, benötigen im nicht-verwalteten Betrieb künftig keinen lokalen Lizenzschlüssel mehr. „Damit nutzen wir eLux RP 6 auf dem Gerät dann kostenlos aber lizensiert“, erläutert Rüdiger Landto, Head of Client Business EMEIA bei Fujitsu, einem langjährigen Partner der Unicon. „Bei der Nutzung von eLux RP 6 und Scout Enterprise Management Suite 15 wird durch die Zusammenführung der vormals getrennten Lizenzen das Handling für unsere Kunden deutlich einfacher sowie übersichtlicher und der Gesamtaufwand sinkt“, so Landto.
Für Anwender, die das traditionelle Modell vorziehen, bleiben Einzellizenzen eLux RP (älter als Version 6) und Scout Enterprise Management Suite (älter als Version 15) bis auf weiteres verfügbar.
Details zu den Lizenzen finden Sie unter http://udocs.unicon-software.com.

Unicon Software Entwicklungs- und Vertriebsgesellschaft mbH ist ein erfahrener Anbieter für Cloud-Computing-Lösungen in Kombination mit Thin-Client-Infrastrukturen. Seit 1993 entwickelt und erweitert der Hersteller seine Cloud-Computing-Software und bietet Unternehmen flexible, kostengünstige und sichere IT-Lösungen. Das Linux-basierte, hardwareunabhängige Betriebssystem eLux® und die Scout Enterprise Management Suite® sind die perfekte Softwarelösung für zentralisierte IT-Landschaften. eLux läuft auf mehr als einer Million Thin Clients in 65 Ländern.
Weitere Informationen finden Sie unter www.unicon-software.com

Kontakt
Unicon Software GmbH
Niels Keunecke
Ludwig-Erhard-Allee 26
76131 Karlsruhe
+49 721 96451-0
sales@unicon-software.com
http://www.unicon-software.com

Mai 17 2017

TmaxSoft Tibero 6 positioniert sich gegen Oracle

Hoch kompatibel, klares Lizenzmodell, wirtschaftliche Preise – TmaxSoft will Oracle-Anwendern in der DACH-Region den Wechsel schmackhaft machen.

TmaxSoft Tibero 6 positioniert sich gegen Oracle

Tibero 6 DBMS ist speziell für den Einsatz in Big Data-Umgebungen konzipiert. (Bildquelle: Copyright: TmaxSoft, Inc.)

München, 16. Mai 2017 – TmaxSoft stellt ihre neue Version 6 ihres Datenbankmanagement-Systems Tibero nun auch auf dem zentraleuropäischen Markt vor. Mit Tibero 6 will der globale Lösungsanbieter für Cloud-, Infrastruktur- und Legacy-Modernisierung insbesondere Oracle-Unternehmensanwendern eine leistungsstarke und kostengünstige Alternative bieten. Die für hoch performante Datenprozesse in Großunternehmen konzipierte Lösung unterstützt den Aufbau virtueller Data Centers und kann mit der „Power8“ Prozessorgeschwindigkeit der IBM OpenPower Hochleistungs-Server mühelos mithalten.

Mit 90% Kompatibilität zu Oracle DBMS sowie vergleichsweise bis zu 50% günstigeren Konditionen adressiert Tibero 6 gezielt Oracle-Anwender, die über einen Systemwechsel nachdenken, um ihre Datenperformance optimal auf die Anforderungen der Digitalisierung abzustimmen. Das Lizenzmodell des koreanischen Technologie-Unternehmens wurde von der unabhängigen Organisation „Campaign for Clear Licensing“ (CCL) als einfach und klar überschaubar bewertet und soll damit den Migrations-Anreiz für Unternehmensanwender zusätzlich steigern. Die Migrationsdauer von Oracle nach Tibero beziffert TmaxSoft mit durchschnittlich 6 Wochen.

Nach der Eröffnung der Münchner TmaxSoft Geschäftsstelle vor wenigen Tagen können sich ab sofort auch Unternehmensanwender in der DACH-Region von den technologischen und wirtschaftlichen Vorteilen der neuen Version 6 überzeugen: „Tibero 6 etabliert sich weltweit mit rasantem Tempo. Es verleiht Enterprise Datenbank-Anwendungen nicht nur hohe Stabilität und Produktivität unter Spitzenbelastung, sondern bietet unseren Kunden Kosteneinsparpotenziale von bis zu 60% im Vergleich zu anderen DBMS im Markt“, erklärt Thomas Hellweg, Vice President und Geschäftsführer für die DACH-Region. „Wir freuen uns darauf, mit unserem Lösungsangebot insbesondere Oracle-Unternehmensanwender in unserem Markt zu begeistern.“

Das relationale Datenbankmanagement-System Tibero ist eines der Kernprodukte im TmaxSoft Portfolio und wurde speziell für Einsatzbereiche mit massiven Workloads und hohen Anwenderzahlen – etwa im High Performance Computing oder Big Data-Umfeld – konzipiert. Die Datenbank-Integration aus anderen Anbieter-Systemen erfordert keinen zusätzlichen Modifizierungsaufwand für bestehende Anwendungen und spart damit Zeit und Kosten. Das TmaxSoft DBMS unterstützt Oracle-Software-Clustering sowie Oracle-Befehle, Datentypen und SQL-Erweiterungen.

Ausgezeichnet mit dem „VMware Ready™“ Status beschleunigt Tibero 6 den Aufbau virtueller Data Centers über VMware Cloud Infrastrukturen. Die aktive, Shared-Disk basierte Cluster-Technologie ist hoch skalierbar und gewährleistet auch bei Spitzenauslastung eine hohe und zuverlässige Performance aller Datenbank-Services. Damit eignet sich Tibero 6 insbesondere für den Einsatz auf Hochleistungsservern der IBM Power Systems LC-Familie, deren Power8-Prozessoren extrem rechenintensive Workloads bewältigen.

Eine kostenfreie Tibero 30-Tage-Testlizenz inklusive ausführlicher Dokumentation steht auf der TmaxSoft-Webseite unter http://www.tmaxsoft.com/us_en/tibero-vm-download/ kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Über TmaxSoft, Inc.
TmaxSoft ist ein globaler Software-Innovator mit Fokus auf Cloud-, Infrastruktur- und Legacy-Modernisierung. TmaxSoft entwickelt Lösungen, die CIOs tragfähige Alternativen zur Unterstützung ihrer globalen IT-Infrastruktur bieten und damit Wettbewerbsvorteile für Unternehmen sichern. Tibero ist eine der leistungsstärksten Unternehmens-RDBMS für das Virtual Data Center. Die Legacy-Rehosting-Lösung OpenFrame ermöglicht die Migration aller Anwendungen, Ressourcen und Daten von Mainframe-Systemen auf ein kostengünstigeres, hochleistungsfähiges Open- oder Cloud-System bei minimalem Migrationsrisiko und effektiver TCO-Reduzierung. Als weltweit erster Web Application Server mit J2EE 1.4, JAVA EE 5 und JAVA EE 6 Zertifizierung bietet JEUS verbesserte Sicherheit gegenüber traditionellen Web Application Servern. TmaxSoft wurde 1997 in Südkorea gegründet und beschäftigt heute über 1.000 Mitarbeiter in 20 Strategiezentren weltweit. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Chicago.

Weitere Informationen: www.tmaxsoft.com

Pressekontakt
Jürgen Wollenschneider / Wibke Sonderkamp
GlobalCom PR Network
T.: +49 (0)89 360363-42 / -40
E.: TmaxSoft@gcpr.net

PR-Agentur

Kontakt
GlobalCom PR Network
Jürgen Wollenschneider
Münchner Straße 14
85748 Garching
089-360363-42
juergen@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Jul 31 2015

Das Waumobil erobert Deutschland: Hundefreunde reisen von immer mehr Standorten aus in Miet-Wohnmobilen

Damit Urlaub im gemieteten Reisemobil auch mit Hunden möglich ist: Schon in mehreren Städten und Regionen in Deutschland finden Hundebesitzer einen Waumobil-Lizenzpartner der Wohnmobilvermietung Lechner.

Das Waumobil erobert Deutschland: Hundefreunde reisen von immer mehr Standorten aus in Miet-Wohnmobilen

Geplante Standorte von Waumobil-Lizenzpartnern in Deutschland und der Schweiz.

Reisemobile an Hundebesitzer vermieten? Das wollen offensichtlich immer mehr Geschäftsleute, die gleichzeitig auch Tierliebhaber sind – und sie wählen die Marke „Waumobil“. Aus zwei Dutzend Städten quer durch Deutschland kommen schon Anfragen für die Nutzung des Lizenzmodells der Wohnmobilvermietung Lechner, sogar bis nach Österreich und in die Schweiz geht das Interesse. Die eingetragene Marke hat sich in kürzester Zeit bundesweit als Garant für hundegerecht ausgestattete Fahrzeuge, faire Mietbedingungen und jetzt auch für ein weitreichendes Ausstattungs- und Vermarktungskonzept etabliert.

„Die Nachfrage ist ungebrochen, immer mehr Hundefreunde wollen mit unseren Waumobilen Urlaub machen, natürlich mitsamt ihren tierischen Begleitern“, freut sich Hubert Lechner, der Erfinder der „Waumobil“-Idee. Zahlreiche Mieter seien so begeistert, dass sie sich mit dem Gedanken tragen würden, selbst zum Waumobil-Vermieter zu werden – in ihrer eigenen Region. „Darüber hinaus melden sich bei uns immer mehr Firmengründer, die nach einer guten Geschäftsidee suchen“, erzählt Lechner. „Jede Woche haben wir mehrere Interessenten, und die ersten Lizenzpartner stehen schon in den Startlöchern.“

Lizenzpartner können die Waumobil-Marke nutzen und auf zahlreiche Leistungen zurückgreifen – von der Unterstützung bei der Beschaffung und Finanzierung des Fahrzeugs über die hundegerechte Ausstattung bis zum Marketing und Versicherungsbedarf. Nähere Informationen zum Lizenzmodell liefert die Webseite www.waumobil.de , und über die E-Mail-Adresse waumobil (at) waumobil.de können sich Interessenten an Hubert Lechner wenden.

Die Übersichtskarte auf der Waumobil-Webseite listet schon zahlreiche geplante Standorte in den Ferienregionen Nord- und Süddeutschland auf, ebenso im Waumobil-Heimatland Nordrhein-Westfalen. Zu den geplanten Standorten gehören beispielsweise Hamburg, Berlin, Nürnberg, Hannover, München, Osnabrück, Mönchengladbach, Aachen, Tübingen, Iserlohn – sogar Bäretswill in der Schweiz.

Weiter gewachsen ist auch die Fahrzeugflotte in der Waumobil-Zentrale: Nach dem großen „Waumobil Nexxo“ für Familien (viel Platz für Eltern mit bis zu zwei Kindern) und dem kompakten „Waumobil Cara“ (für den Urlaub zu zweit plus Kind) gibt es jetzt auf Anfrage sogar ein fast 8 Meter langes Luxus-Wohnmobil, den dreiachsigen „Esprit“ mit Lederaussstattung, Vollklimaanlage, Anhängerkupplung und vielem mehr. Immer vorhanden ist Platz für einen oder mehrere Vierbeiner.

Ebenfalls neu dabei sind renommierte Kooperationspartner: Waumobil arbeitet mit dem acv (Automobil-Club Verkehr) und dem Caravan-Salon-Club Düsseldorf zusammen. Im Vorteilsbereich der größten Caravan-Messe der Welt ( www.caravan-salon-club.de ) sind mehr als 150.000 Mitglieder registriert. Der acv ist der drittgrößte Automobilclub Deutschlands ( www.acv.de ) und bietet über 310.000 Mitgliedern schnelle Hilfe und zuverlässigen Schutz im mobilen Leben.

Die Wohnmobilvermietung mit Sitz in Wegberg wurde 2014 gegründet und hat sich mit Reisemobilen verschiedener Größe auf die Vermietung an Tierfreunde spezialisiert, die ihren Urlaub im Wohnmobil verbringen möchten, ohne auf ihren Begleiter verzichten zu müssen. Für Furore sorgt auch das Lizenzmodell für Vermieter, die in ihren eigenen Regionen mit dem Waumobil an den Start gehen wollen.

Kontakt
Wohnmobilvermietung Lechner
Hubert Lechner
Klosterweg 2
41844 Wegberg
02436 / 380215
waumobil@waumobil.de
http://www.waumobil.de

Sep 27 2012

IT-Security-Hersteller Intra2net AG startet neues Lizenzmodell

Mehr Flexibilität und attraktive Einstiegspreise für kleine Unternehmen

IT-Security-Hersteller Intra2net AG startet neues Lizenzmodell

Lizenzmodell Intra2net

Tübingen, 25.09.2012 – Die Intra2net AG (www.intra2net.com), Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, hat das Lizenzmodell für die Intranator-Lösungen umfassend überarbeitet. Bestehende und neue Kunden profitieren ab 1. Oktober 2012 von besonders attraktiven Einstiegspreisen, einer deutlich höheren Flexibilität und der freien Kombinierbarkeit von Hard- und Software.

Neue Volumenstaffeln bereits ab fünf Benutzern machen es vor allem für kleine Unternehmen noch einfacher, die passende Sicherheitslösung mit der exakten Benutzeranzahl auszuwählen. Gleichzeitig können Kunden jederzeit zwischen den verschiedenen Lösungen von Intranator Network Security bis Intranator Business Server wechseln.

Ein besonderer Vorteil liegt darüber hinaus darin, dass die Softwarelizenzen flexibel mit den von Intra2net angebotenen Hardware-Appliances Eco, Pro und Ultimate kombinierbar sind. Die Appliances werden für den Einsatz in Umgebungen bis zehn (Intranator Appliance Eco), 50 (Intranator Appliance Pro) oder 250 (Intranator Appliance Ultimate) Benutzer empfohlen. Klar ausgewiesene Einzelpreise für die Hardware sorgen für maximale Kostentransparenz.

Außerdem wurde Wert auf eine faire Preisgestaltung bei Lizenzerweiterungen gelegt. Die angewandte Mengenstaffel richtet sich immer nach der anvisierten Gesamtzahl der Nutzer, so dass Kunden grundsätzlich den für sie günstigsten Preis pro Benutzer bezahlen.

Steffen Jarosch, Vorstand der Intra2net AG, zur Einführung des neuen Lizenzmodells:

„Kleine Unternehmen wünschen sich IT-Lösungen, die optimal zu ihnen passen und auf ihren Bedarf abgestimmt sind. Wer fünf Mitarbeiter hat, freut sich darüber, nicht gleich eine Zehn-Benutzer-Lizenz kaufen zu müssen. Mit unserem neuen Lizenzmodell sind wir jetzt noch besser in der Lage, auf die individuellen Wünsche unserer Kunden einzugehen und haben gleichzeitig die Einstiegspreise deutlich gesenkt. Funktionsumfang und Benutzeranzahl sind jederzeit flexibel anpassbar. Die freie Kombinierbarkeit der Software- und Hardware-Angebote sorgt zudem dafür, dass eine bestehende Hardware bei Bedarf jederzeit ersetzt werden kann.“

Preisbeispiel: Eine Fünf-Benutzer-Lizenz des Intranator Business Server ist auf Basis des neues Lizenzmodells bereits für 390,- Euro erhältlich (inklusive Updates für zwölf Monate). Der unverbindlich empfohlene Endkundenpreis der Intranator Appliance Eco liegt bei 490,- Euro. Alle Angaben verstehen sich zzgl. MwSt.

Alle Einzelheiten und Preise sind unter http://www.intra2net.com/de/download/intra2net_preisliste.pdf zu finden.

Über Intra2net:
Seit 2001 ist die Intra2net AG spezialisiert auf umfassende IT-Sicherheitslösungen zur Anbindung von Unternehmen an das Internet. Zu den Kunden zählen kleine und mittlere Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen. Zusammen mit rund 200 Fachhändlern werden über 3.000 Kunden betreut. Damit vertrauen mehr als 50.000 Anwender den Produkten der Intra2net AG.
Web: www.intra2net.com

Kontakt:
Intra2net AG
Steffen Jarosch
Mömpelgarder Weg 8
72027 Tübingen
+49 (0)70 71/56510-30
presse@intra2net.com
http://www.intra2net.com

Pressekontakt:
FX Kommunikation / Felix Hansel PR-Beratung
Felix Hansel
Stuhlbergerstr. 3
80999 München
089-6230-3490
hansel@fx-kommunikation.de
http://www.fx-kommunikation.de

Jun 13 2012

Genie9 Backup: Flexibles Lizenzmodell à la „as-a-Service“

– Abonnement-Modell mit monatlicher und jährlicher Zahlung oder als Lifetime-Lizenz
– Kostenfreie Produkt-Upgrades inklusive

Flexibles Lizenzmodell à la "as-a-Service"

Wolfram Dorfner, Geschäftsführer Genie9 GmbH

München, 13. Juni 2012 – Genie9, Anbieter von Datenmanagement- und Backup-Lösungen für Privatanwender sowie kleine und mittlere Unternehmen, bietet Kunden mit seinem Lizenzmodell jetzt noch mehr Flexibilität bei der Anschaffung des passenden Backups. Der Kunde kann zwischen einer monatlichen oder jährlichen Zahlungsweise des „Backup-Abonnements“ sowie einer „Lifetime“-Lizenz für zeitlich unbegrenzte Nutzung der Versionen Genie Timeline 2012 Home, Professional und Server wählen. So können Anwender flexibel auf sich verändernde Anforderungen reagieren und sind mit den kostenfreien Produkt-Upgrades fit für Herausforderungen der Zukunft.

Volle Flexibilität mit Bezahlmodell nach Nutzungsdauer
Vergleichbar mit „as-a-Service“-Modellen zahlen Kunden die Anwendung der Backup-Software nach Nutzungsdauer. Nach einer Mindestlaufzeit von zwölf Monaten ist der Vertrag jederzeit zum Monatsende mit einer Frist von einem Monat kündbar. Auf bereits erstellte Backups können Kunden auch nach der Kündigung weiterhin zugreifen. So behalten alle Anwender und besonders berufliche Nutzer die volle Anpassungsfähigkeit und können schnell auf veränderte Anforderungen, u.a. im Unternehmen, reagieren – etwa durch neue Richtlinien oder technische Weiterentwicklungen. Dies kann leicht zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden. Neben den monatlichen und jährlichen Bezahlmodellen bietet Genie9 außerdem die so genannte Lifetime-Lizenz für die „lebenslange“, zeitlich unbegrenzte Backup-Nutzung. Diese vereinfacht durch ihr „einmal zahlen, ewig nutzen“-Prinzip den Anschaffungs- und Verwaltungsprozess enorm.

Hohe Kostensicherheit dank „all inklusive“-Upgrades
Gleichzeitig bieten alle Genie9-Lizenzmodelle hohe Budgetsicherheit. Statt bei jedem neuen Produkt- oder Betriebssystem-Upgrade eine Gebühr entrichten zu müssen, können Anwender aller Genie Timeline Versionen stets auf das aktuellste Release mit sämtlichen zusätzlichen Funktionen der Backup-Lösung zugreifen. So entstehen keine ungeplanten Ausgaben für Upgrades und die Backup-Technik ist trotzdem immer auf dem neuesten Stand.

„Bei uns stehen die Bedürfnisse unserer Kunden an erster Stelle. Als daher im Markt verstärkt Rufe nach einem Bezahlmodell laut wurden, bei dem nicht alle zwölf Monate eine Upgrade-Gebühr zu entrichten ist, haben wir rasch gehandelt. Jetzt müssen sich unsere Kunden keine Gedanken mehr über veraltete Produkt-Versionen machen und haben Budgetsicherheit“, so Wolfram Dorfner, Geschäftsführer von Genie9.

Die kostenfreie Version Genie Timeline Free 2012 sowie die erweiterten Versionen Home, Professional und Server sind unter http://www.genie9.de verfügbar.

Diese Meldung als PDF:
http://genie9.de/Pressemitteilungen/120613-Genie9-Lizenzmodell.pdf

Ihre Redaktion hat Interesse, Genie Timeline Professional oder Home zu testen? Gerne, sprechen Sie uns einfach an!

Über Genie9
Genie9 bietet Datenmanagement- und Backup-Lösungen für Unternehmen und Privatanwender an. Die gesamte Produktpalette zeichnet sich durch innovative Technologien wie die „Zeitmaschine für den PC“ oder „Sharing ohne Hochladen“ aus. Im Zentrum der Geschäftsstrategie von Genie9 steht der Mensch: Genie9 stellt für Privatanwender kostenfreie Backup-Freeware bereit. Jeder PC-Benutzer kann auf diese Weise einen Grundschutz für seine Daten einrichten. Die Produkte und Online-Services von Genie9 lassen sich besonders einfach installieren und intuitiv bedienen, sorgen für einen kontinuierlichen Schutz und ermöglichen eine umgehende Wiederherstellung von Daten per Mausklick. Genie9 bietet seinen Kunden darüber hinaus eine deutschsprachige telefonische Hotline an. Die Lösungen sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz online unter www.genie9.de sowie bei Vertriebspartnern erhältlich. Zahlreiche führende Download-Portale führen die Free-Versionen von Genie9-Produkten. Weitere Informationen: www.genie9.de

Genie9 bietet Datenmanagement- und Backup-Lösungen für Unternehmen und Privatanwender an. Die gesamte Produktpalette zeichnet sich durch innovative Technologien wie die „Zeitmaschine für den PC“ oder „Sharing ohne Hochladen“ aus. Im Zentrum der Geschäftsstrategie von Genie9 steht der Mensch: Genie9 stellt für Privatanwender kostenfreie Backup-Freeware bereit. Jeder PC-Benutzer kann auf diese Weise einen Grundschutz für seine Daten einrichten. Die Produkte und Online-Services von Genie9 lassen sich besonders einfach installieren und intuitiv bedienen, sorgen für einen kontinuierlichen Schutz und ermöglichen eine umgehende Wiederherstellung von Daten per Mausklick. Genie9 bietet seinen Kunden darüber hinaus eine deutschsprachige telefonische Hotline an. Die Lösungen sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz online unter www.genie9.de sowie bei Vertriebspartnern erhältlich. Zahlreiche führende Download-Portale führen die Free-Versionen von Genie9-Produkten. Weitere Informationen: www.genie9.de

Kontakt:
Genie9 GmbH
Wolfram Dorfner
Heimeranstr. 6
80339 München
+49-89-2306 961-21
wolfram.dorfner@genie9.de
http://www.genie9.de/

Pressekontakt:
Akima Media e.K.
Annika Hürter
Garmischer Str. 8
80339 München
089-17959 18-0
genie9@akima.de
http://www.akima.de

Mrz 28 2012

ADS Lernwerkstatt bildet Pädagogen und Eltern in ganz Deutschland zu ADS/ADHS-Coaches aus damit auffällige Kinder eine Zukunft haben und das Hilfe-Netzwerk größer wird

Die Nürnberger ADS Lernwerkstatt von Fachbuchautorin Petra Halbig bietet jetzt auch ein Lizenzmodell für Existenzgründer und Seminaranbieter

ADS Lernwerkstatt bildet Pädagogen und Eltern in ganz Deutschland zu ADS/ADHS-Coaches aus  damit auffällige Kinder eine Zukunft haben und das Hilfe-Netzwerk größer wird

Breuer & Wardin Verlagskontor

(ddp direct) Eine halbe Million Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland haben eine diagnostizierte Aufmerksamkeitsstörung, doch noch immer werden die Krankheiten ADS und ADHS viel zu oft als Mode-Erscheinung oder Erziehungsfehler abgetan. Die Nürnberger ADS Lernwerkstatt, gegründet vor fünf Jahren von Fachbuchautorin Petra Halbig, coacht Kinder, Eltern, Lehrer und Erzieher im Umgang mit AD(H)S und hilft den Betroffenen, trotz Alltagsschwierigkeiten in eine erfolgreiche Zukunft zu gehen. Dabei wird das Hilfe-Netzwerk stetig größer: Immer mehr Pädagogen und Eltern lassen sich bundesweit zu AD(H)S-Coaches ausbilden. Selbst Existenzgründer können vom Erfahrungsschatz profitieren und Coachings anbieten die ADS Lernwerkstatt hat dazu ein erfolgreiches Lizenzmodell entwickelt. Petra Halbigs Ratgeberbuch AD(H)S … Danke für die Gabe ist im Verlagskontor Breuer & Wardin erschienen.

Bei rund 500.000 Kindern ist die Aufmerksamkeitsstörung diagnostiziert, doch weit mehr medizinisch nicht erfasste Jungen und Mädchen müssen die hohen Leistungsanforderungen von Schule und Gesellschaft trotz ihrer Konzentrationsprobleme erfüllen. Dabei ist die Konzentrationsfähigkeit eine der wichtigsten Voraussetzungen für schulischen Lernerfolg: Wer nicht zuhört, träumt oder herumkaspert, kann den Leistungsstandard auf Dauer nicht einhalten. Langfristig vorprogrammiert sind Schulversagen, schulische Sanktionen, Depressionen bis hin zu Überlegungen einer stationären Aufnahme in Psychiatrien aufgrund von Misserfolgen und schwindender Lernmotivation, erklärt Petra Halbig.

Da sie selbst ADSlerin ist, kennt die Autorin die Gefühlswelt von betroffenen Kindern und Erwachsenen nur zu gut. Ihr Ratgeberbuch AD(H)S … Danke für die Gabe (erschienen im Verlagskontor Breuer & Wardin, ISBN 978-3-939621-77-5) hat schon vielen Betroffenen geholfen. Ziel des Buches ist es, bei ADSlern, deren Eltern und dem Umfeld ein tieferes Verständnis für diese Gabe zu schaffen und, so hofft die Autorin, sie zu motivieren, die daraus resultierenden Stärken auszubauen und die Schwächen liebevoll zu akzeptieren.

Nach langjähriger Erfahrung im Bereich Seminar- und Business-Coaching und vor dem Hintergrund der persönlichen Betroffenheit in der Familie entschloss sich Petra Halbig 2007 zur Gründung der ADS Lernwerkstatt. Es ist das erste spezialisierte Institut in Deutschland und der Schweiz, das sich Familien mit ADS/ADHS-Problematiken widmet mit dem Ziel, sie durch systemisches Coaching von gut ausgebildeten diplomierten SystemCoaches professionell und nachhaltig zu betreuen. Das Institut verfüge bereits über viele Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern, Lehrern, Erziehern, Kinderärzten, Schulen und öffentlichen Stellen. Nicht ohne Stolz sagt die Initiatorin: Für unser erfolgreiches Therapie-Coaching wurden wir 2009 mit dem Coaching Award ausgezeichnet. Es ist lösungsorientiert, praktisch und individuell bei AD(H)S und Lernschwierigkeiten.

Ihr Konzept vergibt die ADS Lernwerkstatt, die sich kontinuierlich weiterentwickelt hat und über einen anerkannten Aus- und Fortbildungslehrgang zum Diplomierten SystemCoach mit Zertifizierung über den Berufsverband DGCo verfügt, in Lizenz an interessierte Partner schon seit Jahren werden Coaches ausgebildet und in die Arbeit der ADS Lernwerkstatt integriert. Deren Angebot bezieht verschiedenste Ebenen rund um das Thema AD(H)S mit ein: Zum Einsatz kommen Meetingpoints für Selbsthilfegruppen, Lehrerfortbildungen, Stressmanagement für Eltern und Kinder, soziale Kompetenzgruppen, tiergestützte Therapien und vieles mehr.

Zu den ausgebildeten SystemCoaches gehört Edith Muhn: Die Ausbildung war für mich doppelt wertvoll. Zum einen kann ich mit dem theoretischen Wissen und den vielen praxisorientierten Übungen meine kleinen und großen Klienten ein Stück ihres Weges begleiten sowie Eltern, Lehrer und Betreuer kompetent trainieren und informieren. Aber ich empfinde die gemeinsame Arbeit auch als elementar wichtig, um immer mehr Menschen unterstützen zu können, damit diese außergewöhnliche wenn auch oft anstrengende Gabe in unserer Gesellschaft akzeptiert und anerkannt wird. Ihr Kollege Stefan Carstens fügt hinzu: Die Aussage Und es geht doch! ist kein Slogan, sondern eine Philosophie, die wir in der ADS Lernwerkstatt leben.

Erklärtes Ziel ist es, mit dem Ausbildungs- und Lizenzmodell großflächig im deutschsprachigen Raum Betroffenen eine professionelle Unterstützung durch erfahrene Coaches bieten zu können: Ganzheitliches Coaching stellt den Menschen in seiner Gesamtheit in den Mittelpunkt, erklärt Petra Halbig, und deshalb sind ganzheitlich ausgerichtete Coaches aus unserer Sicht Begleiter, die den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele begreifen und auf allen Ebenen betrachten. Motivation, Lernen und Verhalten in Einklang zu bringen und zu halten, sehen wir als die zentrale Aufgabe.

Lizenzpartner, die selbst Coachings anbieten möchten, können am Geschäftsmodell der ADS Lernwerkstatt teilhaben: Sie erhalten kompetente Starthilfe zur flexiblen Selbstständigkeit und erfahren professionelle Unterstützung in einem starken Netzwerk, verspricht Petra Halbig. Neben verschiedenen Aus- und Fortbildungs-Modulen werden zwei Lizenz-Möglichkeiten angeboten eine spezielle Broschüre dazu kann über <a href=“http://www.ads-lernwerkstatt.de„>www.ads-lernwerkstatt.de angefordert werden.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href=“http://shortpr.com/aw3acn„>http://shortpr.com/aw3acn

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href=“http://www.themenportal.de/kinder-jugend/ads-lernwerkstatt-bildet-paedagogen-und-eltern-in-ganz-deutschland-zu-ads-adhs-coaches-aus-damit-auffaellige-kinder-eine-zukunft-haben-und-das-hilfe-netzwerk-groesser-wird-63311„>http://www.themenportal.de/kinder-jugend/ads-lernwerkstatt-bildet-paedagogen-und-eltern-in-ganz-deutschland-zu-ads-adhs-coaches-aus-damit-auffaellige-kinder-eine-zukunft-haben-und-das-hilfe-netzwerk-groesser-wird-63311

=== „AD(H)S … Danke für die Gabe“ – ein Ratgeberbuch von Petra Halbig (Bild) ===

Die Autorin Petra Halbig kennt die Gefühlswelt von Kindern und Erwachsenen nur zu gut. Zudem trainiert sie seit fast zwei Jahrzehnten Unternehmen und ihre Mitarbeiter. Ihr Ratgeberbuch „AD(H)S … Danke für die Gabe“ (ISBN 978-3-939621-77-5) hat schon vielen Betroffenen geholfen.

Shortlink:
<a href=“http://shortpr.com/5rtmsl„>http://shortpr.com/5rtmsl

Permanentlink:
<a href=“http://www.themenportal.de/bilder/ad-h-s-danke-fuer-die-gabe-ein-ratgeberbuch-von-petra-halbig„>http://www.themenportal.de/bilder/ad-h-s-danke-fuer-die-gabe-ein-ratgeberbuch-von-petra-halbig

Breuer & Wardin Verlagskontor, Spezialanbieter im Bereich der Weiterbildung, bietet eine Vielzahl an Medien zum Thema gehirngerechtes Lernen an. Im Consulting berät das Unternehmen Firmen bei der Planung und Umsetzung von internen Schulungsmaßnahmen. Dreh- und Angelpunkt ist bei allen Projekten die gehirngerechte Aufbereitung der Inhalte durch Experten und deren Vermittlung durch innovative Lerntechniken. Das hauseigene Tonstudio sowie verbundene Filmstudios und Druckereien bieten ein Leistungsspektrum vom einfachen Buch über Podcasts, CD- und DVD-Coachings bis zu hochwertigen Filmproduktionen im Bereich des Blended Learning.

Kontakt:
Breuer & Wardin Verlagskontor
Bodo Wardin
Zum Scheider Feld 12
51467 Bergisch Gladbach
b.wardin@verlagskontor.com
02202/18890
www.verlagskontor.com

Okt 28 2011

Neue SaaS-Option von Acrolinx: „Acrolinx IQ in der Cloud“

Flexibilität für alle Unternehmen, die Wert auf Inhaltsqualität legen – neue Plattform zur Nutzung von Acrolinx IQ

Berlin, 28. Oktober 2011

Fakten

Acrolinx ergänzt sein Angebot zur Verbesserung der Inhaltsqualität um „Acrolinx IQ in der Cloud“. Das neue Lizenzmodell ermöglicht es Autoren, Acrolinx IQ nun auch als Abonnement über die Cloud zu nutzen. Schon ab 69,00 Euro pro Monat können Autorenteams jetzt von allen Vorteilen profitieren, die Acrolinx IQ zur weltweit führenden Lösung für hochwertige Inhalte gemacht haben. Anstelle einer unbefristeten Lizenz, die mit Vorabkosten verbunden ist, ermöglicht es das neue, monatlichen Lizenzmodell, die notwendigen Investitionen in topaktuelle Sprachtechnologie an die individuellen Anforderungen und Entwicklungen anzupassen. Acrolinx IQ in der Cloud ist ab sofort für alle Interessenten verfügbar.

Zitat

„Acrolinx hilft Unternehmen seit vielen Jahren dabei, effektiv mit Kunden zu kommunizieren und ein besseres Verständnis für deren Bedürfnisse zu entwickeln. Dafür bieten wir nicht nur die passende Software, sondern mit Inhaltsanalysen auch die notwendigen Dienstleistungen an“, so Andrew Bredenkamp, CEO von Acrolinx. „Mit unserem neuen SaaS-Angebot können Unternehmen unsere Technologie nun mit minimalem Risiko und Investitionen nutzen und so eine effiziente Inhaltsstrategie etablieren.“

Die führende Plattform für Inhaltsanalyse und Informationsqualität

Acrolinx hilft den weltweit erfolgreichsten Unternehmen dabei, ihren Kunden eine ausgezeichnete Informationserfahrung zu liefern. Auf Grundlage einer fortschrittlichen Technologie zur Verarbeitung natürlicher Sprache analysiert, misst und verbessert Acrolinx die Qualität aller Inhalte und sorgt so für eine konsistente und effektive Kundenkommunikation in allen Märkten. Bekannte und erfolgreiche Unternehmen wie Adobe, Dell, Microsoft, IBM, Philips und Siemens vertrauen auf Acrolinx als Grundlage für hochwertige Inhalte.

Acrolinx bietet Komplettlösungen zur optimalen Verbindung von Inhalt und Kommunikation für Unternehmen aller Größen. Ob interne Unternehmenskommunikation, ausgelagerte Entwicklung oder von Anwendern erstellte Informationen über Produkte und Services: Acrolinx sorgt für erhöhte Qualität und optimale Produktivität und ermöglicht es Unternehmen, ihre Kommunikation in einer einheitlichen Sprache abzuwickeln. Auf Grundlage einer fortschrittlichen linguistischen Technologie können Benutzer mit Acrolinx Inhalte analysieren und optimieren und so eine konsistente und effiziente Kundenkommunikation erreichen. Bekannte und erfolgreiche Unternehmen wie Adobe, Cisco, IBM, Philips und Siemens vertrauen auf Acrolinx als Grundlage für eine erfolgreiche Kommunikation.

Kontakt:
Acrolinx GmbH
Ina Franke
Rosenstraße 2
10178 Berlin
ina.franke@acrolinx.com
030 2888483527
http://www.acrolinx.com

Apr 18 2011

Collax Business Server mit neuem Lizenzmodell: kostenfreie Nutzung für kleine Unternehmen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen schützen Anwender umfassend

Der Collax Business Server ist eine All-in-One-Lösung für eine sichere und zuverlässige IT-Infrastruktur in kleinen oder mittelständischen Unternehmen. Die Lösung deckt alle notwendigen Netzwerk-, Kommunikations- und Sicherheitsfunktionen ab. Als Komplettpaket vereint die Serverlösung unter anderem E-Mail-Server, File-Server, Web-Server, Backup, Fax-Server, Datenbank, Firewall, VPN-Tunnel, Virenschutz und mehr.

Professionelle Plattform zu attraktiven Konditionen

Ab sofort bietet Collax kleinen und mittleren Unternehmen ein am Markt einmaliges Angebot: Sie können den Collax Business Server bis zu fünf Benutzern kostenfrei einsetzen. Zu diesem Angebot gehören eine E-Mail-Domain und bis zu fünf Links (Netzwerkverbindungen). Es gibt keinerlei Einschränkungen im Funktionsumfang. Bisher war die Nutzung des Collax Business Servers lediglich für private Einsatzzwecke kostenfrei.

„Kleine und mittlere Unternehmen investieren nach wie vor zurückhaltend in neue IT-Lösungen. Mit unserem neuen Angebot geben wir Unternehmen die Möglichkeit, sich von dem Funktionsumfang und der Leistungsstärke des Collax Business Server zu überzeugen – ohne jegliche Investitionen“, erklärt Bernd Bönte, Geschäftsführer der Collax GmbH, „Zudem schaffen wir damit neue Impulse und Potenziale für unsere Partner.“

Erweiterter Funktionsumfang – voller Schutz für KMUs

Spamabwehr ist eine große Herausforderung für IT-Verantwortliche: Oft besteht der eingehende E-Mail-Verkehr bis zu 80 Prozent aus unerwünschten oder auch gefährlichen Nachrichten. Collax hat deshalb zusätzliche, hoch entwickelte Spam-Filter in den Collax Business Server integriert, um dieser Herausforderung mit der größtmöglichen Effizienz zu begegnen und IT-Administratoren in ihrem Tagesgeschäft zu entlasten. Ausgefeilte Multi-Layer-Spam-Filter sorgen im Zusammenspiel für Präzision in der Abwehr unerwünschter E-Mails.

Weitere Sicherheitsfunktionen umfassen den Virenschutz für E-Mails, Web Traffic und den integrierten File-Server. Zudem erweitert Collax die VPN-Protokolle um Layer-2-Tunneling.

„Mit den neuen Sicherheitsfunktionen im Collax Business Server leisten wir unseren Beitrag zu einer stabilen und sicheren Plattform für kleine und mittlere Unternehmen“, erklärt Boris Nalbach, technischer Geschäftsführer der Collax GmbH, „Durch die Kombination unterschiedlicher Spam-Techniken erzielen wir eine Erkennungsrate von nahezu 100 Prozent. Der integrierte Virenschutz bewahrt Unternehmen wirkungsvoll vor Viren und Phishing. Die integrierten Sicherheitsfunktionalitäten des Collax Business Servers sichern die Unternehmensressourcen umfassend ab und gewährleisten den reibungslosen und sicheren Geschäftsbetrieb.“

Die neuen Anti-Spam-Funktionen im Überblick

Neben den bestehenden Anti-Spam-Mechanismen wie Schlüsselwortanalyse, Black-Listing, Heuristik, Ham-Ordner und Quarantäne sind ab sofort folgende neuen Funktionen integriert:

Grey-Listing: Sofern E-Mails mit unbekanntem Absender ankommen, lehnt der Server diese zunächst ab. Nachrichten, die von seriösen Absendern versandt wurden, werden zeitverzögert weitergereicht.
Razor: Razor dient dazu, Spam zu erkennen und zu filtern. Dabei erstellt die Software einen Spam-Katalog, der anhand von Benutzerrückmeldungen kontinuierlich aktualisiert wird.
Teergrube: Dieses effiziente Abwehrverfahren ermöglicht es, Netzwerkverbindungen künstlich zu verlangsamen, so dass Spam-Versender oder unbekannte Absender möglichst lange blockiert werden.
Sender Policy Framework (SPF): SPF ermöglicht es festzulegen, welche IP-Adresse oder welcher Host berechtigt ist, E-Mails von einer Domäne aus zu versenden oder nicht zu versenden. Diese Technik erschwert es, Absender von E-Mail-Adressen auf SMTP-Ebene zu fälschen.

Die neuen Security-Funktionen im Überblick

ClamAV Mail: ClamAV Mail ist ein Virenscanner und Phishing-Filter für E-Mail-Systeme.
ClamAV Web: ClamAV Web untersucht den Internet-Datenverkehr nach Viren.
Layer 2 Tunnelling Protocol (L2TP): Dieses Protokoll dient ergänzend zu IPSec der gesicherten Kommunikation in Virtual Private Networks (VPNs). L2TP baut einen Tunnel auf einer bestehenden Verbindung auf und schirmt bestimmte Verbindungsarten (IP, Frame-Relay, etc.) ab. Damit ermöglicht L2TP die Authentifizierung von Remote-Benutzern beim Aufbau der Verbindung.

Collax – Flexible IT

Collax entwickelt maßgeschneiderte Server-Lösungen für kleine und mittelgroße Unternehmen. Auf allen Ebenen verbindet die Collax-Technologie unter dem Motto „Flexible IT“ die Stärke von Open Source mit einfacher Bedienbarkeit sowie einem umfassenden, für jeden Einsatzzweck passenden Funktionsangebot. Das Ergebnis sind kostengünstige, effiziente und skalierbare Server-Lösungen, die alle IT-Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen abdecken. Der Collax Platform Server ist die optimale Infrastruktur für KMUs und bietet Module für Storage, Archivierung, IT-Management & Monitoring, Web und Anwendungsbereitstellung, Netzwerkmanagement, Kommunikation, Sicherheit, Compliance sowie Backup&Restore. Die Bausteine lassen sich beliebig kombinieren, um bedarfsorientierte Gesamtlösungen zu schaffen. Abgerundet wird das Produktportfolio des Unternehmens Collax mit den Kompaktlösungen Collax Business Server, Collax Security Gateway, Collax Groupware Suite und dem Collax V-Cube als Virtualisierungsplattform. Der Hauptsitz des deutschen Unternehmens ist München.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.collax.com.

Collax GmbH
Susanne Garhammer
Gutenbergstr. 1
85737 Ismaning
susanne.garhammer@collax.com
+49 (0) 89-990157-33
http://www.collax.com