Posts Tagged Logo

Okt 4 2017

Gebäudereinigung Meier + Schultz mit neuem Logo

Gebäudereinigung Meier + Schultz mit neuem Logo

Die Firma Meier + Schultz – Gebäudereinigung mit System, bisher auch bekannt unter C-Sys-Team tritt seit Sommer 2017 nun unter dem Namen Die Bodenreinigungs-Profis auf. Jetzt präsentierte Firmeninhaber Heribert Meier das neue Logo, passend zur veränderten Firmierung.

„Wir haben uns zum neuen Namen auch ein frisches Logo kreieren lassen, das unsere Dienstleistung auch künstlerisch optimal einfängt und unser Angebot auch visuell transportiert“, so beschreibt Meier das schicke, doppelt geschwungene und mit blauen Farbverläufen leicht verspielte neue Logo. „Durch die Veränderung von Dunkelblau zu Hellblau wird eine Art Reinigungseffekt suggeriert“, erklärt Meier. Auf den Artikel „Die“ wird im Logo übrigens aus stilistischen Gründen verzichtet. Dies tut dem innovativen neuen Logo allerdings keinen Abbruch.

Die Firma Meier + Schultz die Bodenreinigungs-Profis in Köln hat sich auf die Grundreinigung von Teppichböden und festen Belägen spezialisiert. Wir verwenden für die verschiedenen Materialien dementsprechend auch verschiedene innovative Verfahren. Schon das unterscheidet uns vom üblichen Gebäudereinigerbetrieb, denn wir haben damit fast ein Alleinstellungsmerkmal.

Unseren Verfahren gemeinsam sind folg. Vorteile:
– Bürstenmaschinen: porentiefe Sauberkeit
– Turbotrocknung: der Teppichboden ist schon nach 1-2 Std trocken (normal sind 24-48 Std)

Für den schwierigen Nadelfilz verwenden wir ein sehr effektives Verfahren. Dies ist das einzige uns bekannte Verfahren, mit dem Nadelfilz gereinigt werden kann.

Wir arbeiten natürlich nicht nur in Köln, sondern in ganz Deutschland. Insbesondere Hotels sind von unseren Ergebnissen und den superkurzen Trockenzeiten begeistert.

Kontakt
Meier + Schultz die Bodenreinigungs-Profis
Hannes Meier
Hohenstaufenring 62
50674 Köln
0221-9981730
0221-9981731
meierh@c-sys-team.de
http://www.die-bodenreinigungs-profis.de

Sep 5 2017

Moderne und praktische Burgerverpackungen für Food Truck, Imbiss und Lieferdienst

Im Sortiment von Pack4Food24.de finden Gastronomen zahlreiche Serviceverpackungen für Verkauf und Präsentation von Hamburger, Cheeseburger & Co.

Moderne und praktische Burgerverpackungen für Food Truck, Imbiss und Lieferdienst

Burgerverpackungen bei Pack4Food24.de

Der Hamburger, das gebratene oder gegrillte Fleischpattie im gerösteten Sesam- oder Milchbrötchen, erfreut sich auch in Europa größter Beliebtheit. Das wohl typischste Imbissprodukt der Amerikaner fand seinen Weg in den Ursprüngen über die bekannten Fast Food Ketten nach Deutschland, Österreich, die Schweiz, etc., aber längst gehören die Burger auch in amerikanische Restaurants, American Diner, Food Trucks, Imbisse oder Lieferdienste.
Mittlerweile wird der Begriff Fast Food den vielen Variationsmöglichkeiten des Hamburgers jedoch nicht mehr gerecht, denn wie kaum ein anderes Imbissprodukt bieten die Burger unendliche Möglichkeiten seine gastronomischen und geschmacklichen Ideen auszutesten und umzusetzen.
Vom Burger im Sinne der handfesten amerikanischen Hausmannskost bis zum kulinarischen Sterne Burger ist alles möglich, und genauso vielseitig und anspruchsvoll wie das Hauptprodukt sollen im Sinne der Gastronomen natürlich auch die eingesetzten Verpackungen für Verkauf und Präsentation aufwarten.
Hier kommen Verpackungsprofis wie die Pro DP Verpackungen aus Ronneburg in Thüringen, oder der B2B Onlineshop Pack4Food24.de ins Spiel, denn in deren Sortimenten finden sich zahlreiche Lösungen für den Verkauf der amerikanischen Burgerspezialitäten. Egal ob praktische Hamburgertaschen für den sofortigen Verzehr oder die Präsentation vor Ort, Hamburgerpapier für das schnelle Verpacken im To Go und Takeaway Geschäft, oder hochwertige Hamburgerboxen verschiedenster Größen und Materialien, hier findet jeder Food Truck Besitzer, Restaurantbetreiber oder Lieferdienstinhaber die passende Lösung für sein Tagesgeschäft.
Nahezu alle Burgerverpackungen können bei Bedarf auch individuell mit Logo, Werbebotschaft oder Unternehmensdesign bedruckt werden, um den eigenen Anspruch an Qualität und Individualität noch einmal nachhaltig zu unterstreichen.

Pro DP Verpackungen ist ein Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen für den täglichen Bedarf an Serviceverpackungen und Einweglösungen in Gastronomie, Hotel, Imbiss und Lebensmittelhandel.
In einem riesigen Sortiment finden Restaurants, Bars, Imbissbetriebe, aber auch Lebensmittelhersteller, Einzelhändler, Kantinen oder Hotels praktische und innovative Einweglösungen für den täglichen Einsatz in Produktion, Verkauf und Service.
Das Sortiment umfasst dabei praktische Einwegverpackungen, moderne To Go Verpackungen, günstiges Einweggeschirr aber auch qualitative Hygieneartikel und Reinigungsmittel.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
+49 (0) 36602 / 289 000
+49 (0) 36602 / 289 005
info@pack4food.de
http://www.to-go-verpackungen.kaufen

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
https://www.pro-dp-verpackungen.de/

Jun 14 2017

EDENRED MIT NEUER CORPORATE IDENTITY

Der weltweit führende Anbieter von Bezahldienstleistungen führt seine Produkte und Lösungen in 42 Ländern unter dem starken Gruppennamen Edenred zusammen

EDENRED MIT NEUER CORPORATE IDENTITY

Edenred beschleunigt den Wandel und macht seinen Markennamen zu einem Angelpunkt, der 43 Millionen Arbeitnehmer, 750.000 Unternehmen und Organisationen sowie 1,4 Millionen kooperierende Handelspartner miteinander verbindet. Die Corporate Identity der 250 Produkte und Dienstleistungen, die die Gruppe entwickelt hat, ist komplett überarbeitet worden und definiert sich nun durch ein einheitliches Erscheinungsbild. Ihren Ausdruck findet die neue Corporate Identity in dem Slogan „We connect, you win“, der sinnbildlich für die Digitalisierung wie auch für die von Edenred geschaffenen Netzwerke und dem damit verbundenen Mehrwert steht, den die Produkte nun bieten: zusätzliche Kaufkraft für Arbeitnehmer, Kostenoptimierung für Unternehmen und Umsatzsteigerung für kooperierende Handelspartner. Am 14. Juni werden die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe die Farben des neuen Logos tragen und in 42 Ländern die entscheidende Etappe der Unternehmensstrategie „Fast Forward“ einläuten: Mit wachsender Digitalisierung hat die Gruppe den B2B2C-Markt im Visier.

Bertrand Dumazy, Vorstandsvorsitzender von Edenred, erklärt: „Der Launch unserer neuen Corporate Identity ist ein Meilenstein unseres Wandels. Das Bekenntnis der Gruppe zu 100-prozentiger Digitalisierung hat uns dazu veranlasst, eine neue Marke ins Leben zu rufen – stark, Vertrauen schaffend, einend und sinnstiftend. Für 43 Millionen Arbeitnehmer, 1,4 Millionen vernetzte Handelspartner und 750.000 Unternehmen stellt jede unserer Lösungen einen Mehrwert dar.“

Das neue Logo wird auf allen Produkten der Edenred Gruppe sichtbar sein: auf Bezahl- und Gutscheinkarten, Apps und Onlineplattformen wie auch auf Papiergutscheinen.

Die Gruppe hat sich auch einem neuen Motto verschrieben. Der Slogan „We connect, you win“ greift die Themen Digitalisierung, die von der Gruppe geschaffenen Netzwerke und den Mehrwert der Produkte auf: zusätzliche Kaufkraft für die Arbeitnehmer, Optimierung der Ausgaben für Unternehmen und Umsatzsteigerung für kooperierende Händler.

Die rote Kugel, Symbol der Gruppe seit der Einführung von Ticket Restaurant® in den sechziger Jahren, steht stellvertretend für die herausragenden Eigenschaften der neuen Marke: einfach und frisch, verlässlich und verbindend, wie auch digital und vielfältig. Die Kugel ist zu einem nach rechts hin offenen Kreis geworden, der den Namen Edenred umschließt. Der Kreis versinnbildlicht das einzigartige Netzwerk, das die Gruppe für Arbeitnehmer, Unternehmen und Handelspartner schafft, die das Angebot von Edenred nutzen.

In runden und klaren Elementen verweist die neue Typographie auf den Transfer von einem B2B-orientierten Unternehmen hin zu einer B2C-fähigen Organisation. Dank neuer Medien wie beispielsweise mobilen Applikationen, Online Portalen oder sozialen Netzwerken setzt die Gruppe immer mehr auf die direkte Kommunikation mit den 43 Millionen Arbeitnehmern und Nutzern ihrer Lösungen und Produkte. Zusätzlich wird das neue Logo in mobilen Applikationen als Monogramm erscheinen.

Edenred Deutschland: Neue Corporate Identity bei gleichen Funktionen

Auch in Deutschland gründet Edenreds Bekanntheit auf Ticket Restaurant®. Der beliebte Menüscheck ist hier bereits seit 1974 auf dem Markt und ermöglicht vielen Arbeitnehmern eine gesunde Mittagspause. „Die Zusammenführung des Marken- und Produktnamens wird auch in Deutschland dazu beitragen, dass die Marke Edenred an Bekanntheit gewinnt“, führt Christian Aubry, Geschäftsführer Edenred Deutschland GmbH, aus.

Ticket Plus® ist eine wieder aufladbare, elektronische Guthabenkarte, die in Deutschland von immer mehr Unternehmen eingesetzt wird, um ihren Mitarbeitern den steuerfreien Sachbezug zu gewähren. „Mit unserem Netzwerk von über 19.700 Handelspartnern können Mitarbeiter tanken, shoppen, Essen gehen oder ihre Freizeit gestalten“, so Aubry. Ticket Shopping® wiederum ist der ideale Geschenkgutschein für persönliche Anlässe wie beispielsweise Geburtstage oder Hochzeiten. Ticket Incentive® auf Mastercard-Basis bietet als Gutscheinkarte noch mehr Flexibilität, da sie weltweit im stationären Handel sowie online einsetzbar ist. „Edenred wird hier in Deutschland mit weiteren digitalen Lösungen sein Produktportfolio ausbauen, um Unternehmen, Kartennutzern sowie dem Handel echten Mehrwert zu bieten“, erläutert Aubry.

Am 14. Juni 2017 finden in 42 Ländern interne Events und Logopartys statt. 8.000 Mitarbeiter von Edenred werden die Farben des neuen Logos tragen. Unter dem Hashtag #Edenredconnects können die Aktionen auf den sozialen Netzwerken verfolgt werden.

Das Rebranding Projekt von Edenred wurde zusammen mit der Agentur Royalties realisiert.

Weitere Pressematerialien finden Sie hier zum Download.

Edenred Group
Edenred ist Weltmarktführer im Bereich von Bezahldienstleistungen für Unternehmen, Arbeitnehmer und Handelspartner. Egal, ob als Bezahlkarte, Gutscheinkarte, App, Onlineplattform oder Papiergutschein – die Edenred Gruppe entwickelt und vertreibt Lösungen, die die Kaufkraft der Arbeitnehmer stärken, die Ausgaben der Unternehmen und Organisationen optimieren und den Umsatz kooperierender Händler erhöhen.

Die Services von Edenred schaffen für 43 Millionen Arbeitnehmer, 750.000 Unternehmen und 1,4 Millionen Handelspartner ein einzigartiges Netzwerk für folgende drei Bereiche:

– Freiwillige Lohnnebenleistungen für Mitarbeiter (Ticket Restaurant®, Ticket Plus, Ticket Alimentacion, …)
– Kostenmanagement (Ticket Log, Ticket Car, UTA, Ticket Empresarial, …)
– Bezahldienste für Leistungen und Zahlungsverkehr zwischen Unternehmen (Edenred Corporate Payment), Systeme für Prämien und Incentives (Ticket Incentive®, Ticket Compliments, Ticket Kadeos) und Lösungen für die zielgerichtete Verteilung von Fördermitteln öffentlicher Leistungsträger.

Edenred ist an der Pariser Börse notiert und in 42 Ländern mit rund 8.000 Mitarbeitern vertreten. 2016 hat die Gruppe Transaktionen in Höhe von 20 Milliarden Euro getätigt, 70 Prozent dieser Transaktionen erfolgten mobil, per Karte oder webbasiert.

Die im Pressetext erwähnten und verwendeten Marken und Logos sind von EDENRED S.A., Filialbetrieben oder Dritten geführte und eingetragene Markenzeichen. Sie dürfen nicht ohne schriftliche Einverständniserklärung der rechtmäßigen Besitzer zu kommerziellen Zwecken verwendet werden.

Folge Edenred Group auf Twitter: www.twitter.com/Edenred

Edenred Deutschland
Edenred ist in Deutschland der führende Anbieter von Gutscheinen und Gutscheinkarten für Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner. Die Lösungen lassen persönliche Anerkennung, gezielte Belohnung wie auch nachhaltige Bindung der jeweiligen Zielgruppe zu.

Das vielfältige Leistungsspektrum reicht dabei von staatlich geförderten Arbeitgeberzuwendungen in Form von Essensgutscheinen und Gutscheinkarten bis hin zu zielgruppen- und branchenspezifischen Incentivierungsmaßnahmen für Kunden und Vertriebspartner. Edenred betreut in Deutschland über 13.500 Kunden und bietet rund einer Million Arbeitnehmern mit seinen Gutscheinen und Guthabenkarten ein Netzwerk von mehr als 54.000 Handelspartnern. Mit diesen Services gelingt es Edenred die Kaufkraft der Arbeitnehmer zu stärken, die Kosten in den Unternehmen zu optimieren und den Umsatz der angeschlossenen Händler zu steigern.

Das Unternehmen ist in Deutschland bereits seit 1974 vertreten und beschäftigt an den Standorten München, Berlin, Hamburg und Wiesbaden über 100 Mitarbeiter aus neun verschiedenen Nationen. Die Führungspositionen sind zu 50 Prozent mit Frauen besetzt. Edenred Deutschland findet 2017 zum vierten Mal in Folge Aufnahme in die Top 100-Arbeitgeber Deutschlands und erhält zum dritten Mal das Qualitätssiegel „Bayerns Beste Arbeitgeber“ – beides Auszeichnungen des Great Place to Work® Institutes. Edenred ist Logib-D geprüft (Lohngleichheit der Geschlechter) und hat sich den Werten der „Charta der Vielfalt“ verschrieben.

www.edenred.de
Folge Edenred Deutschland auf Twitter: @Edenred_D

Firmenkontakt
Edenred Deutschland GmbH
Barbara Gschwendtner-Mathe
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 558915 – 306
barbara.gschwendtner-mathe@edenred.com
http://www.edenred.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 419599 – 53
edenred@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Jun 1 2017

Fein, fruchtig, FROOP: Das legendäre Fruchterlebnis mit neuem Auftritt

Relaunch für mehr Fruchtigkeit: Molkerei Müller schärft Markenprofil von Froop

Fein, fruchtig, FROOP: Das legendäre Fruchterlebnis mit neuem Auftritt

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 01. Juni 2017. Fruchtigkeit im Fokus: Beim neuen Froop-Markenauftritt steht die Frucht im Mittelpunkt. Ab sofort ist die Frucht-auf-Joghurt-Legende im runderneuerten Design im Kühlregal zu finden. Dafür setzt die Molkerei Müller die Frucht- und Joghurt-Darstellung auf Becher und Verpackung jetzt noch natürlicher, wertiger und klarer in Szene. Damit sich Froop besser auslöffeln lässt, hat der Aretsrieder Molkereikonzern auch die Becherform modernisiert. Auch das Froop-Logo auf Deckel und Etikett ist neu. Die Froop Standardsorten zeigen sich ab Mai, Froop Best of ab Mitte Juni und Froop Tropic ab Ende Juni im neuen Design. Den neuen Markenauftritt kommuniziert der Erfinder des Frucht-auf-Joghurt-Konzepts in einer großangelegten TV-Kampagne mit entsprechendem Spot ab Juni auf allen reichweitenstarken Sendern.

Neuer, fruchtiger Auftritt für Froop: Mit der einzelnen Fruchtdarstellung auf Deckel und Verpackung setzt die Molkerei Müller Froop jetzt noch prominenter in Szene und betont die intensive Fruchtigkeit. Auch das erfolgreiche Zwei-Schicht-Konzept ist mit der natürlicheren Frucht- und klaren Joghurt-Darstellung deutlicher erkennbar.

„Mit dem neuen Froop-Design sehen Verbraucher sofort was im Becher ist: Oben intensive Fruchtigkeit ganz ohne Stückchen, unten cremig-feiner Joghurt – einfach eine Klasse für sich!“, sagt Ute Schubert, Marketingleitung bei der Molkerei Müller.

Einfach besser auslöffeln

Auch die Froop-Becherform hat die Molkerei Müller neu designt: Der schlankere Becher ist moderner und läuft unten glatt zu. Dadurch lässt sich Froop noch besser auslöffeln. Für ein schärferes Markenprofil und stärkeres Branding ist das Logo größer und prominenter platziert. Den frischen Froop-Markenauftritt begleitet die Molkerei Müller mit einem TV-Spot auf allen reichweitenstarken Sendern.

Das tropische Fruchterlebnis: Froop Tropic

Ab Ende Mai zeigen sich alle Froop-Standardsorten im neuen Design, Froop Best of zieht ab Mitte Juni mit der sommerlichen Sorte Froop Best of Honigmelone nach.

Aus Froop Safari wird Froop Tropic! Die tropischen Froop-Varianten erhalten ab Ende Juni einen neuen Namen und sind dann im optisch runderneuerten Becherdesign im Kühlregal erhältlich. Die Namensanpassung in „Tropic“ macht den Bezug zu tropischen Früchten noch klarer erkennbar. Froop Tropic gibt es auch weiterhin in den beliebten tropischen Kombinationen Nektarine-Sternfrucht, Maracuja-Banane-Mango, Kokos-Ananas sowie Ananas-Passionsfrucht mit Acerola.

Über die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG ist eine Tochter der international im Lebensmittelbereich agierenden Unternehmensgruppe Theo Müller.

Die Molkerei Alois Müller hat ihren Sitz seit 1896 in Aretsried bei Augsburg und ist Geburtsstätte der Unternehmensgruppe mit inzwischen rund 27.000 Beschäftigten.

Innerhalb der letzten vier Jahrzehnte hat sich das Unternehmen zu einer modernen Großmolkerei entwickelt. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten am Standort Aretsried in insgesamt sieben Firmen – zum Beispiel von der Molkerei über die eigene Fruchtverarbeitung Naturfarm, das eigene Logistikunternehmen Culina, die eigene Becherfertigung von Optipack und die eigene LKW-Werkstatt. Rund 140 Mio. kg Milch werden jährlich am schwäbischen Stammsitz zu hochwertigen Milchprodukten veredelt. In vielen Produktgruppen hat Müller mit zahlreichen Innovationen einen Markt überhaupt erst geschaffen. So zum Beispiel bei Buttermilch, Kefir, dem Joghurt mit der Ecke, Milchreis oder Müllermilch. Das Unternehmen hält bis heute in diesen Segmenten Spitzenpositionen. Die Bekanntheit der Marke Müller liegt bei nahezu 100 Prozent und praktisch jeder in Deutschland kennt den Slogan: „Alles Müller, oder was?“

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Nicole Schneider
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-8354
+49 8236 999-93202
presse@muellermilch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Mai 2 2017

ipanema2c feiert 90 Jahre Reformhaus Bacher.

Wuppertaler Agentur realisiert Jubiläumskommunikation und Social-Media-Kampagne.

ipanema2c feiert 90 Jahre Reformhaus Bacher.

ipanema2c realisierte eine auffällige, für die Reformhaus-Branche ungewöhnliche Kampagne.

Deutschlands führende Reformhauskette wird dieses Jahr 90 Jahre jung. Aus diesem Grund hat das Team um Sascha Schwedler, Vertriebsleiter vom Reformhaus Bacher ein umfangreiches Aktionspaket entwickelt. „Wir haben mit unseren wichtigsten Lieferanten beliebte Produkte zusammengestellt, die wir im Mai und Juni in unseren 90 Filialen zu echten Jubiläumspreisen anbieten werden.“ Gemeinsam mit dem Agenturpartner ipanema2c aus Wuppertal zielen die Spezialisten für nachhaltig, gesundes Leben diesmal verstärkt auf neue, jüngere Zielgruppen. „Neben einer klassischen POS-Strategie setzen wir auf den Ausbau der Social-Media-Kanäle und initiieren Kooperationen mit Deutschlands Top-Bloggern aus der Fitness-, Gesundheits- und Kochszene“, erklärt Olaf Bruno Pahl, GF Strategie & Beratung bei ipanema2c. Neben einem aufmerksamkeitsstarken Aktionslogo bilden attraktive Jubiläumsgutscheine einen Kampagnenschwerpunkt. Sie können u.a. über die Facebookseite des Reformhauses Bacher sowie über die Agenturseite ab sofort heruntergeladen werden: https://www.facebook.com/ipanema2c

Natürlich gesunde Produkte zu „Knaller-Jubiläumspreisen“
Das Reformhaus Bacher wird schon seit mehreren Jahren von ipanema2c strategisch beraten und kreativ unterstützt. Ein Ergebnis der Zusammenarbeit ist die Marke betterlife: die Idee, aus fundiertem Know-how und visionärem Denken ein jüngeres Reformhaus-Konzept zu realisieren. Neben den rund 78 Bacher Reformhäusern, gehören heute 12 betterlife Filialen zu dem im Jahre 1927 gegründeten Unternehmen. Angesichts des wachsenden Nachhaltigkeitsbewusstseins ist ihre Botschaft aktueller denn je. Sämtliche Filialen befinden sich in 1A-Lagen und müssen am POS markenprägend kommunizieren. „Bei einer Aktion dieser Größe, kommt es in dieser Branche darauf an, sich auch mit gewisser Lautstärke gegen die Konkurrenz der Bioläden, gegen die großen Supermarktketten sowie gegen Discounter mit Biosortiment durchzusetzen“, erklärt Pahl. Sein Team setzte unter großem Zeitdruck ein attraktives POS-Paket um, dass von den Bacher-Mitarbeitern praktisch „über Nacht“ in insgesamt 90 Filialen deutschlandweit umgesetzt wurde.

Klare Strategie mit lautem Logo und attraktiven Jubiläumsgutscheinen.
Unter dem Motto „So feiern nur wir!“ präsentiert das Unternehmen zum Jubiläum ein für die Reformhausbranche ungewöhnliches Logo, das mit Comic-Elementen und Lichtenstein-Artwork sehr auffällig daherkommt. Dieser Look setzt sich auch auf den Jubiläumsgutscheinen fort. Diese stellen u.a Produkte von ARYA LAYA, betterlife, Börlind, Hübner und Dr. Hauschka in den Fokus. Parallel laufen Verkostungen und Gutschein-Aktionen die auf den relevanten Social-Media-Kanälen gespielt werden. Eine optimierte Kooperation mit bekannten Bloggern hebt weitere Potenziale. „Aufgrund der teilweise herausragenden Jubiläums-Preisnachlässe bekommt die Kampagne bereits zur Startphase viel Zuspruch. Unser Wuppertaler Agentur-Team ist sehr gespannt darauf, wie sie bei der Bestands- und Neukunden ab sofort in den 90 Shops und Filialen ankommen wird“, freut sich Pahl auf den Kampagnenstart.

Zum Kampagnen-Team von ipanema2c brand communication GmbH gehören u.a.:
Strategie und Beratung: Olaf Bruno Pahl
Grafik und Art Direktion: Isabell Bovenkamp
Social-Media-Management: Julia Mahner

Über ipanema2c brand communication GmbH
Die Wuppertaler Kommunikationsagentur hat sich auf das Thema Marke und die effektive Kommunikation zum Consumer – 2C – spezialisiert. Berater, Strategen, Texter und Grafiker arbeiten hier täglich an der Verwirklichung integrierter Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben der authentischen Arbeitsweise ist dem kreativen Team die Nähe zum Nachwuchs besonders wichtig. So engagiert sich die Agentur an der HS Düsseldorf und ist auf zahlreichen Nachwuchsmessen präsent. Von der Kombination aus Markenerfahrung und der Nähe zum Designnachwuchs profitieren aktuell Kunden wie DURIT Gruppe, DURIT Hartmetall, Medtronic, Samina, Schäfer-Shop, TeandM, Von Essen Bank oder ZWILLING

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Apr 4 2017

Make or Buy: Wir sprechen Haptisch

Make or Buy: Wir sprechen Haptisch

Englisch fließend, Deutsch als Muttersprache und Haptisch mit Leidenschaft – die Make or Buy GmbH & Co. KG kommuniziert (mit und für ihre Kunden) immer mit Leib und Seele. Auf der Haptica life 2017 war Werbemittelexpertin Martina Reinelt vor Ort, um frischen Werbemittel-Input zu finden.

Werbeartikel sprechen ihre ganz eigene Sprache, denn nur sie vermögen uns mit allen Sinnen anzusprechen. Mit ihrer taktilen Kraft aktivieren sie Besitzeffekte und triggern darüber hinaus den menschlichen „Ursinn“. Denn was viele nicht wissen: Der Tastsinn ist allen anderen Sinnen vorgelagert, entwickelt sich bereits im Mutterleib und dient uns als Basis unserer Selbst- und Welterfahrung. Eigentlich kein Wunder, dass Werbemittel die Marke nachhaltiger als so manch anderes Marketinginstrument stärken. Ob der essbare Logoapfel, der praktische Reiseadapter oder die spannende Videobox – clever ausgewählt, zahlt jedes Gadget auf die Marke ein. „Der Stellenwert der haptischen Werbung ist immens. Erst recht, wenn es darum geht, abstrakte, erklärungsbedürftige oder komplizierte Botschaften zu kommunizieren. Eine markengerechte und konforme Auswahl ist daher unverzichtbar. Stimmt die Semantik nicht, kann das Werbemittel noch so raffiniert, lustig oder überraschend sein – es tut nichts für die Marke und letztendlich nichts für die Verkaufszahlen!“, erklärt Martina Reinelt.

Go green – Werbemitteltrend 2017
Weg von Image „der Dinge, die die Welt nicht braucht“, werden Werbe-mittel immer „grüner“. Auch auf der Haptica fand man neben allerlei Altbewährtem auch Saatgutstifte, Recycling-Taschen und sogar ein Bamboo-Fon, das das Handy ohne Stromzufuhr soundtechnisch verstärkt. „Werbung im digitalen Zeitalter bedeutet nicht nur Geräte mit Internetzu-gang, sondern es ist auch eine Lust auf „back to nature“ zu verspüren, quasi als Kontrapunkt gegenüber der abstrakten, digitalen Welt. Und dieser Trend kommt sehr gut an, bei uns und unseren Kunden“, meint Reinelt. Neben dem ökologischen Aspekt haben solche Werbemittel im Gegensatz zu ihren virtuellen Brüdern & Schwestern (z.B. Apps) auch einen taktischen Vorteil: man kann sie anfassen. Je häufiger der Konsument einen Gegenstand benutzt, desto mehr Vertrautheit entsteht. Der Nutzer geht quasi eine Beziehung mit dem Gegenstand ein, wodurch er für ihn sympathischer wird. Vorteil für Unternehmen: Durch die längerfristige Präsenz entfaltet haptische Werbung ihre Wirkung auf vielen Ebenen.

Wilfried Leven ist Geschäftsführer der Make or Buy, die sich als markenorientierter Werbeartikel-Berater und -Lieferant sieht, der Agentur Leven, die kreative Kommunikation als integralen Bestandteil umfassen der Marken-Marketingstrategien versteht, und Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier. Die Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich des Markenmanagements, der Werbewirkung, des Nachfragerverhaltens und der Handelsbetriebslehre. Im Zentrum der Aktivitäten steht das Thema Marke.

Firmenkontakt
Make or Buy GmbH & Co. KG
Martina Reinelt
Unter Goldschmied 6
50667 Köln
0221-93464430
mob@mob.de
http://www.mob.de

Pressekontakt
Plus PR
Aline Pelzer
Unter Goldschmied 6
50667 Köln
0221-93464417
apelzer@pluspr.de
http://www.pluspr.de

Mrz 8 2017

Bloom gewinnt Branding Etat von Diashop

Bloom gewinnt Branding Etat von Diashop

München, 08. März 2017. Diashop ist das gemeinsame Unternehmen von DiabetikExpress und DS-HHV Jürgen Feiler. In Deutschland gibt es aktuell mehr als sechs Millionen Menschen mit Diabetes. Als Fach- und Versandhändler für Diabetesbedarf bietet ihnen die Diashop GmbH eine Rundum-Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln, Teststreifen für die Diabetestherapie und ein großes Zusatzsortiment an. Diabeteserfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten die Kunden herstellerneutral. Bestellt wird über alle Kanäle: Telefonisch, per Fax, im Online-Shop www.diashop.de und über die Bestell-App für Smartphones und Tablets. Die Kunden schicken ihr Rezept, Diashop rechnet direkt mit der Krankenkasse ab. Zudem hat das Unternehmen bundesweit 14 Fachgeschäfte für Diabetesbedarf vor Ort.

Um DiabetikExpress nach dem Zukauf des Wettbewerbers (DS-HHV Jürgen Feiler GmbH) im März 2017 optimal zu positionieren, wurde Bloom mit der Entwicklung der neuen Marke Diashop beauftragt. Die Agentur zeichnet für die Markenstrategie inklusive Namensgebung, Logoentwicklung und Corporate Design verantwortlich. Die Münchner überzeugten im Screening mit ihrer fundierten Herangehensweise und einem Konzept, das zunächst die Markenwerte durch Research evaluiert, um darauf aufbauend die Neupositionierung zu entwickeln. Kernfrage dabei war, welche Gene der beiden existierenden Unternehmen in den neuen Auftritt integriert werden sollten. Ziel war es, eine neue Marke zu erschaffen ohne die Identität beider Firmen komplett aufzugeben.

„Wir möchten beide Unternehmen unter einem Dach zu einer starken Marke aufbauen, mit der wir unsere Position im Fach- und Versandhandel sichern und in Zukunft ausbauen können“, sagt Heidi Buchmüller, Bereichsleiterin Marketing bei Diashop. „Dafür haben wir mit Bloom einen Agenturpartner mit Fingerspitzengefühl gewählt, der uns im Pitch vor allem durch seine überlegte, strategische Herangehensweise überzeugt hat.“

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden umfassend in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Feb 27 2017

Green Clean: Neue Servicemarke für „grüne Büros“ geht an den Start

Die Kreativagentur Bloom hat für die Wackler Group die innovative B-to-B-Servicemarke für umweltfreundliche Büroreinigung „Green Clean“ konzipiert.

Green Clean: Neue Servicemarke für "grüne Büros" geht an den Start

München, 27. Februar 2017. Die Wackler Group gehört zu den führenden Facility-Management-Unternehmen in Deutschland und bietet neben Services rund um das Gebäude auch qualifizierte Sicherheits- und Personal-Dienstleistungen an. Dabei ist das mittelständische Dienstleistungsunternehmen mit seinen über 30 Standorten seit vielen Jahren Vorreiter in puncto Nachhaltigkeit. Um diese Position zu stärken und noch weiter in die Offensive zu gehen, schickt Wackler die neue Servicemarke “ Green Clean“ ins Rennen. Entwickelt wurde sie von Bloom. Die Agentur mit Sitz in München und Nürnberg, die das Unternehmen bereits seit 13 Jahren erfolgreich betreut, zeichnet für das komplette Erscheinungsbild verantwortlich: Von Naming und Claim, über die Markenstrategie und -positionierung bis hin zum Web- und Logo-Design.

Unter dem Slogan „Gut für die Umwelt. Gut für Ihr Unternehmen“ will Green Clean Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen und den Kunden den Einstieg in die Zukunft des „grünen Büros“ vereinfachen. Das Angebot umfasst neben ökologischer und hygienischer Reinigung auch das nachhaltige Beschaffungs- und Recycling-Management und verspricht eine übertarifliche Bezahlung der qualifizierten Green Clean-Servicekräfte. Das spiegelt sich auch im Corporate Design wider, das das typische Wackler-Blau mit einem frischen Grün kombiniert. Das vierblättrige Kleeblatt symbolisiert nicht nur Naturnähe, sondern visualisiert gleichzeitig auch die vier Säulen der Marke: Umwelt-, Recycling-, Fortbildungs- und EU-Beschaffungs-Management.

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden umfassend in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Feb 13 2017

DESIGNBOTE nach dem Relaunch

Mehr Klarheit, mehr Vielfalt, mehr Praxisnutzen für Designer, Gestalter, design-affine Hochschulen und Verbände.

DESIGNBOTE nach dem Relaunch

DESIGNBOTE

Schon seit 1999 präsentiert der DESIGNBOTE tagesaktuelle News zu allen Aspekten des professionellen Gestaltens. Nach umfassendem Facelift überzeugt der DESIGNBOTE jetzt mit cleanem, geradlinigem Stil und bietet dank neu aufgestellter, fachkompetenter Redaktion größere Themenvielfalt und gesteigerten Praxisnutzen mit praktischen Features wie

– Interviews mit Startups und Entscheidern aus der Designszene
– Firmen- und Studioportraits
– Agentur-News
– Wirtschafts- und Hochschul-Porträts und -News
– Aktuellen Jobangeboten vom Creative Director bis zum Praktikanten
– Buch-Rezensionen
– Informationen zu Auszeichnungen und Ausschreibungen,
– Marken- und Logoentwicklungen sowie Wettbewerben

ist der DESIGNBOTE der stets aktuelle One-Stop-Infopool für ambitionierte Gestalter, Programmierer, Fotografen, Auftraggeber und Studierende in allen Disziplinen von Design, Werbung, Produktentwicklung und Produktion.

Redaktionsleiterin Laura Baecker ist überzeugt: „Der DESIGNBOTE hat eine lange Tradition als stark genutzter Infopool für professionelle und angehende Designer. Mit dem Re-Design, der neuen Klarheit und größerer Themenvielfalt wird er jetzt für die junge Gestaltergeneration noch attraktiver – auch als Lotse durch die Informationsmassen.“

Der DESIGNBOTE will noch umfangreicher werden und freut sich über News, Pressemitteilungen, Job-Angeboten und Informationen von Verlagen, Hochschulen, Agenturen und Verbänden und Firmen mit thematischem Bezug zum Thema Design/ Gestaltung.

www.designbote.com
redaktion@designbote.com

Facebook: https://www.facebook.com/designbote/
Twitter: https://twitter.com/designbote?lang=de
XING: https://www.xing.com/news/pages/designbote-com-297

DESIGNBOTE bietet als Special Interest Portal vielfältige exklusive Platzierungen.
!krebomedia berät Sie in allen Vermarktungsfragen zu diesem attraktiven Umfeld für Marken und Produkte:

Ihre Ansprechpartner:
Monika Krebo
Tel.-Nr. 02151-78899-12
email: monika.krebo@krebomedia.de

Gamze Erol
Tel.-Nr. 02151-78899-17
email: gamze.erol@krebomedia.de

Schon seit 1999 präsentiert der DESIGNBOTE tagesaktuelle News zu allen Aspekten des professionellen Gestaltens.
Mit Interviews, Porträts, Rezensionen, Informationen zu Auszeichnungen, Ausschreibungen, Marken- und Logoentwicklungen und Wettbewerben sowie einem Eventkalender ist der DESIGNBOTE der One-Stop-Infopool für ambitionierte Gestalter, Programmierer, Fotografen, Auftraggeber und Studierende in den Disziplinen Design, Werbung, Produktentwicklung und Produktion.

Firmenkontakt
krebomedia
Laura Baecker
Peter-Lauten-Straße 49
47803 Krefeld
016096543415
laura.baecker@designbote.com
http://designbote.com/

Pressekontakt
krebomedia
Laura Baecker
Peter-Lauten-Straße 49
47803 Krefeld
016096543415
laura.baecker@krebointeractive.de
http://designbote.com/

Nov 2 2016

Bloom entwickelt Brand Identity für neue Energiemarke boss.ENERGY

Die Kreativagentur hat neben der kompletten Markenstrategie auch das Corporate Design für boss.ENERGY konzipiert.

Bloom entwickelt Brand Identity für neue Energiemarke boss.ENERGY

München, 2. November 2016. Preisgünstigen, nachhaltigen, echten Ökostrom – das verspricht die Online-Energiemarke boss.ENERGY, die heute im Markt gestartet ist. Das neue Online-Energieprodukt von Unternehmern für Unternehmer, das Kunden ausschließlich mit 100 Prozent Ökostrom und klimaneutralem Erdgas beliefert, ist Teil des Ingolstädter Energieversorgers meistro ENERGIE, den Bloom bereits seit 10 Jahren betreut. Um auf das erste Angebot dieser Art aufmerksam zu machen und die Marke von Anfang an optimal zu positionieren, vertraut nun auch boss.ENERGY auf Bloom. Die Agentur mit Sitz in München und Nürnberg ist von der Entwicklung der Markenstrategie über die Brand Plattform bis hin zum Logo-Design verantwortlich. Pünktlich zur Markteinführung startet auch eine breit gefächerte Online-Kampagne.

Bei der Gestaltung des Logos ließ sich Bloom von Strom inspirieren: Die Form des blauen, dynamischen Schriftzugs greift die wellenartige Bewegung von Wechselstrom auf, spiegelt sie wider und gibt dem Markenauftritt ein starkes Gesicht.

„Grüne Energie und Ökostrom sind ein heißes Thema und boss.ENERGY eine junge Marke mit viel Potential. Genau das möchten wir mit dem Auftritt vermitteln“, erklärt Steff Neukam, Geschäftsführer von Bloom München. „Für uns ist es sehr spannend von Anfang an, wie damals bei meistro, mit an Bord sein zu dürfen, um den Kunden kommunikativ zu begleiten.“

Im Fokus des Projekts stand u.a. auch eine umfangreiche Analyse der Bedürfnisse und Barrieren der Zielgruppe, um die Rolle und Identität der Marke festzulegen. Die Ergebnisse sind Grundlage für die künftige Kommunikation ohne Streuverluste. Neben Banner-Werbung fokussiert die Kampagne auch auf Affiliate Marketing im B2B-Bereich und wird auf Facebook, Twitter und Google+ zu sehen sein.

Über boss.ENERGY:
boss.ENERGY ist das erste Online-Energieprodukt von Unternehmern für Unternehmer, das Unternehmen ausschließlich mit 100 Prozent Ökostrom und klimaneutralem Erdgas beliefert. Dabei ist boss.ENERGY eine reine Online-Marke, die durch eine schlanke und effiziente Angebotsstruktur besonders preisgünstig ist. Dennoch garantiert boss.ENERGY Unternehmern eine maximale Preistransparenz und einfache Handhabbarkeit. Durch den Bezug der nachhaltigen Energie von boss.ENERGY können Unternehmer ihren Gewinn ressourcenschonend steigern. Hinter der Marke boss.ENERGY steht der Energieversorger meistro ENERGIE aus Ingolstadt mit seiner zehnjährigen Erfahrung in der Energie-Belieferung und -Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern. Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de