Posts Tagged Luxusresort

Dez 19 2017

Tagesausflug durch die Geschichte des Oman mit dem The Chedi Muscat

Tagesausflug durch die Geschichte des Oman mit dem The Chedi Muscat

(Bildquelle: @The Chedi Muscat)

München/Maskat, 19. Dezember 2017: Maskat, die Hauptstadt des Omans, liegt an der Küste im Nordosten am Golf von Oman, an einer von Felswänden eingeschlossenen Bucht. Maskat ist Sitz der Regierung von Sultan Qabus ibn Said, der das Land seit 1970 behutsam modernisierte und das Zentrum des Landes, in dem sich die Wirtschafts- und Finanzkraft konzentrieren.

Dort, wo die Schatten der Al-Hajar Berge auf die Gewässer des Golfs von Oman treffen, liegt das The Chedi Muscat. Das Luxusresort mit 158 Zimmern und Suiten, dem mit 103 Metern längsten Pool der Region, einem Privatstrand, sechs Restaurants und einem Spa spiegelt in Details die Kultur des Omans wider, die in unverwechselbarer Weise mit zeitgenössischem asiatischen Design von Stararchitekt Jean-Michel Gathy kombiniert wurde.

Das Land aus 1001 Nacht
Um seinen Gästen den Oman näher zu bringen, bietet das Resort besondere Arrangements an. Ein Highlight ist der Tagestrip in die ehemalige Hauptstadt Nizwa und die alte Festung Jabrin. Dieser und alle anderen Ausflüge können problemlos über den Concierge gebucht werden.

Nizwa liegt rund 160 Kilometer von Maskat entfernt – sie ist eine der ältesten Städte im Oman und war einst ein Zentrum für Handel, Religion, Bildung und Kunst. Die Stadt ist umgeben von Flüssen, Obstgärten und Palmen, die sich in einer milden Atmosphäre erheben. Dattelplantagen erstrecken sich kilometerweit über die grünen Felder. Heute ist Nizwa ein vielfältig prosperierender Ort mit zahlreichen landwirtschaftlichen, historischen und Freizeitaspekten. Eine Empfehlung ist die Festung aus dem 17. Jahrhundert und die stimmungsvollen Souks voller Silberschmiedekunst und kunstvoll gravierter Khanjars. Auch der Markt von Nizwa ist ein absolute Highlight des Trips, denn nur Freitag morgens findet dort ein Ziegen- und Viehmarkt statt, der einen 2000 Jahre zurück zu versetzen scheint.

Der nächste Halt der Tagesreise ist der mächtige Lehmpalast von der kleinen Stadt Jabrin, der die Besucher schon von weitem begrüßt. Die kühle Sachlichkeit der trutzigen Außenmauern verbirgt ein prachtvolles Inneres, das sich als einer der schönsten historischen Orte im Oman entfaltet. Das Schloss von Jabrin wurde 1670 erbaut – es ist ein großes, rechteckiges Gebäude mit fünf Stockwerken und 66 Zimmern. Die Holzdecken der hohen Räume sind mit Blütenranken und farbenfrohen Arabesken verziert. Besondere Empfehlungen sind der „Sun and Moon Room“ des Imam, mit arabischen Kalligrafien an der Decke. Unter dem Raum wurde der „Imam Protection Room“ mit vier geheimen Kammern errichtet, um sich vor feindlichen Eindringlingen zu verstecken.

Nach dem Trip werden die Teilnehmer zurück in das Hotel geleitet, wo sie den Abend gemütlich ausklingen lassen können. In dem Reise-Paket des Resorts sind Verpflegung, Transport und Eintrittskosten inklusive.

Über The Chedi Muscat

The Chedi Muscat liegt bei Al Ghubra auf großzügigen 8,4 Hektar Land direkt am Meer und ist etwa 20 Minuten von Maskats Altstadt entfernt. Das Luxusresort mit eigenem Privatstrand bietet 158 Zimmer und Suiten mit einem herrlichen Blick auf die Gartenanlagen, den malerischen Golf von Oman oder das umgebende Hadschar-Gebirge. Neben sechs Restaurants mit arabischer, asiatischer sowie mediterraner Küche und verschiedenen Lounges verfügt das Resort über drei Pools, ein Health Club und ein 2011 eröffnetes Spa. Stararchitekt Jean-Michel Gathy von Denniston Architects hat das The Chedi Muscat entworfen. Für das Design des „The Restaurant“ zeichnet Yasuhiro Koichi von Design Studio SPIN in Tokyo verantwortlich.

Über GHM

GHM wurde 1992 gegründet und steht für die Konzeption, Entwicklung und Führung einer exklusiven Kollektion von Hotels und Resorts. unvergleichliches Lifestyle-Erlebnis seiner Gäste. Jedes Haus von GHM ist ein Original. Mit zeitgenössischem, asiatischem Design und feinen lokalen Anleihen kreiert GHM inspirierende, unvergessliche Orte, die zu den ersten Adressen der jeweiligen Destination gehören.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.GHMhotels.com

Kontakt
The Chedi Muscat
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.GHMhotels.com

Okt 28 2016

Weihnachten einmal anders mit dem Dolder Grand in Zürich

Weihnachten einmal anders mit dem Dolder Grand in Zürich

The Dolder Grand Aussenansicht

München/Zürich, 28. Oktober 2016: Nürnberg, Dresden, Leipzig oder Lübeck, alle Jahre wieder verwandeln sich die deutschen Städte zur Vorweihnachtszeit in glitzernde und duftende Christkindlmärkte, die Scharen von Touristen in die schmalen Gassen locken. Während die heimischen Märkte gut bekannt sind, lohnt sich auch einmal ein Blick über den Tellerrand hinaus. Insbesondere Zürich begeistert im Dezember nicht nur mit einer solch großen Vielfalt an verschiedenen Christkindlmärkten, dass diese eigentlich zu einem riesigen Markt verschmelzen, sondern auch mit innovativen Weihnachtsmärkten und witzigen Überraschungen.

Auf dem Weihnachtsmarkt Heiliger BimBam verkaufen junge Designer, Kleinstproduzenten, Künstler und Concept Stores ihre Produkte. Der Markt findet vom 15.-18. und 22.-23. Dezember 2016 in der MAAG Halle beim Bahnhof Hardbrücke statt. Begleitet von Club-Sounds können die Besucher nach Vintage-Funden und Design-Produkten stöbern.

Ein etwas anderer Weihnachtsbaum ist der Singing Christmas Tree am Werdmühleplatz. Vom 24. November bis 23. Dezember 2016 erfreut hier der Gesang der Chöre, deren Bühne ein überdimensionaler Weihnachtsbaum ist, die Zuhörer.

Das Zürcher Wienachtsdorf – Weihnachtsdorf auf Schwizerdütsch – am Bellevue erweitert Zürich um einen Weihnachtsmarkt für Romantiker, Stadtzürcher, Familien und Besucher aus aller Welt. Auf dem traditionsreichen Sechseläutenplatz, direkt vor dem Opernhaus und in unmittelbarer Nähe zum See, fügen sich mehr als 100 Hütten zu einem gemütlichen Dorf zusammen, das zum Schmökern, Shoppen, Schlemmen und Verweilen einlädt.

Jeweils am dritten Donnerstag im November wird in der Zürcher Innenstadt die Weihnachtsbeleuchtung um 18.00 Uhr zum symbolischen Start in die Vorweihnachtszeit eingeschaltet. Dann ist auch der große Auftritt von „Lucy“. Lucy wird die über ein Kilometer lange Weihnachtsbeleuchtung der Bahnhofstraße Zürich genannt. 12.000 Meter Stahlseile und 2.100 Meter Elektrokabel mit über 20.000 LEDs erhellen die Wege für die Weihnachtseinkäufe.

Ein Highlight der Zürcher Vorweihnachtszeit ist das alljährliche Lichterschwimmen, bei dem unzählige Kerzenschiffchen zu Wasser gelassen und hell leuchtend den Fluss Limmat hinunterschwimmen. Die Kerzen können am 22. Dezember 2016 um 18:00 Uhr am Stadthausquai bei der Rathausbrücke aufs Wasser gebracht werden.

Das Zürcher Luxusresort Dolder Grand bietet durch seine Lage auf dem Adlisberg nicht nur einen einzigartigen Blick auf das weihnachtliche Gewimmel in der Stadt. Hier wird jedes Jahr ein Weihnachtsbaum für die Gäste gestaltet, der schon alleine eine Reise wert wäre. Für Abwechslung von altbekanntem Spekulatius und Lebkuchen sorgt am Nachmittag die vorweihnachtliche „Lebanese Tea Time“. Im November und Dezember verfeinert Koch Firas El-Borji Teespezialitäten mit Pfefferminze, Kardamom und Zimt und serviert dazu eine Auswahl libanesischer Mini-Süßspeisen. Auf der Dolder Kunsteisbahn können die Gäste die Kufen übers Eis gleiten lassen, ohne sich mit durch das Gewimmel der Weihnachtsmärkte kämpfen zu müssen. Im Rahmen des „Ready for Christmas at The Dolder Grand“-Angebots ist der Zutritt zur Eisbahn sowie die Schlittschuhmiete inklusive. Darüber hinaus umfasst das Angebot ein weihnachtliches 3-Gänge-Menü im neuen Restaurant Saltz, einen After-Dinner Weihnachtsdrink an der Bar sowie ein Überraschungsgeschenk und unbegrenzten Zugang zum Dolder Grand Spa

Ready for Christmas at the Dolder Grand

-2 Übernachtungen inklusive Frühstück
-1 weihnachtliches Abendessen (3-Gänge-Menü) im Restaurant Saltz (exclusive Getränken)
-1 After-Dinner Weihnachtsdrink in der Bar
-Eintritt zur Dolder Kunsteisbahn pro Person, inklusive Schlittschuhmiete
-Exklusives Weihnachtsgeschenk
-Unbegrenzter Zugang zum Dolder Grand Spa (4″000 Quadratmeter)
-Gültigkeit: 25. November bis 23. Dezember 2016
-Preis ab CHF 1″030.00 für 1 Person, Ab CHF 1″350.00 für 2 Personen

Lebanese Tea Time
-Jeweils samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr
-CHF 59.00 pro Person

Das Dolder Grand mit 176 luxuriösen Zimmern und Suiten sowie einer Residence, erlesener Gastronomie, einem Spa-Bereich auf 4.000 Quadratmetern, großzügigen Bankett- und Seminarräumlichkeiten sowie einer wertvollen Kunstsammlung ist Mitglied der Leading Hotels of the World, der Swiss Deluxe Hotels sowie Design Hotels. Die erhöhte Lage zwischen pulsierender City und belebender Natur ermöglicht einen herrlichen Blick auf die Stadt Zürich, den See und die Alpen. Das City Resort wurde von 2004 bis 2008 durch die Londoner Architekten Foster and Partners vollumfänglich renoviert und umgebaut. Das Dolder Grand wurde vom GaultMillau zum „Hotel des Jahres 2016“ gekürt.

Firmenkontakt
The Dolder Grand
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 24
+49 (0)89 130 121 77
shansen@prco.com
http://www.thedoldergrand.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 24
+49 (0)89 130 121 77
shansen@prco.com
http://www.prco.com/de

Feb 18 2016

Eine Therme der Götter mit 2.000 Jahren Kurtradition – Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

Eine Therme der Götter mit 2.000 Jahren Kurtradition - Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

München/Saturnia, 18. Februar 2016 – Der Legende nach ergriff der Gott Saturn eines Tages im Zorn einen Blitz und schleuderte ihn zu Boden, woraufhin schwefliges, warmes Wasser aus einem Vulkankrater hervorsprudelte: das Wasser der Thermen von Saturnia. Als Geschenk der Götter erlangte das Baden in den dampfenden Quellen rituellen Wert – eine Thermalbad-Kultur, die noch heute, nach über 2.000 Jahren, im Terme di Saturnia Spa & Golf Resort gepflegt wird.

Vom nahe gelegenen Vulkan Monte Amiata begibt sich das Regenwasser auf eine 40-jährige unterirdische Reise. Auf seinem Weg durch das Gestein nimmt das Wasser heilsame Substanzen auf, bevor es in den Quell-Schwimmbecken von Terme di Saturnia wieder die Oberfläche erreicht. Das mineralische Thermalwasser der Quelle von Saturnia sprudelt hier unbehandelt seit Jahrtausenden mit 500 Litern in der Sekunde und einer konstanten Temperatur von 37°C aus einem natürlichen Krater. Jeder Liter des Mineralwassers enthält ca. 2,8 Gramm Mineralsalze. Das wirkt sich biologisch- therapeutisch auf das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem, die Muskulatur und das Knochengerüst sowie die Atemwege aus. Auf die Haut hat das Wasser eine antiseptische und reinigende Wirkung, mit einem natürlichen Peeling-Effekt.

Der weltweit prämierte Spa des Luxusresorts erstreckt sich über 2.800 Quadratmeter und gehört damit zu den größten Thermalbeckenlandschaften der Erde. Das Areal umfasst vier Thermalbecken im Freien, Unterwassermassagen und Kreislaufparcours. Die heilsame Wirkung des Wassers und der antioxidative Effekt des Sulfidschlamms kommt in vier Wohlfühl-Bereichen des Kur- und Wellnesszentrums zur Anwendung: Hydrotherapie, Schönheitspflege, Ernährung und körperliche Aktivität. Die verwendeten Produkte stammen aus der eigenen Kosmetik-Linie Terme di Saturnia mit den Wirkstoffen der Bioglea™, einem feuchtigkeitsbindenden und regenerativen Extrakt aus dem Thermalplankton der Quelle.

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort liegt etwa 150 Kilometer vom internationalen Flughafen Leonardo da Vinci in Rom entfernt, inmitten der toskanischen Maremma und verfügt über 128 Zimmer und Suiten. Seit Jahrtausenden sprudelt in den Thermen von Saturnia 37 Grad warmes, schwefelhaltiges Wasser mit 500 Litern in der Sekunde aus dem Inneren eines natürlichen Kraters. Im Spa des Luxusresorts, einem der meistprämierten der Welt, kommen die heilsame Wirkung des Wassers und der antioxidative Effekt des Sulfidschlamms der Therme zur Anwendung. Der von Ronald Fream entworfene 18-Loch-Golfplatz liegt direkt am Resort und bietet zusätzliche Abwechslung und eine sportliche Herausforderung während des Aufenthaltes. Neben der Heilkraft des Wassers und den sportlichen Möglichkeiten trägt auch das kulinarische Angebot der beiden Restaurants zum Wohlbefinden der Gäste bei. Das Restaurant „All’Acquacotta“ wurde bereits im November 2011 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Die Küche des zweiten Restaurants, dem „Aqualuce“, ist international-mediterran geprägt.

Firmenkontakt
Terme di Saturnia
Manuel Kalleder
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
mkalleder@prco.com
www.termedisaturnia.it/de/

Pressekontakt
PRCO Germany
Manuel Kalleder
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
mkalleder@prco.com
http://de.prco.com/

Jan 22 2016

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort ernennt PRCO Germany zur verantwortlichen PR-Agentur im deutschsprachigen Raum

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

München/Saturnia, 22. Januar 2016 – Die in München ansässige PR-Agentur PRCO Germany ist ab sofort für die Pressearbeit des Terme di Saturnia Spa & Golf Resorts im Herzen der toskanischen Maremma verantwortlich.

In den Thermen von Saturnia sprudelt seit Jahrtausenden 37 Grad warmes, schwefelhaltiges Wasser mit 500 Litern in der Sekunde aus dem Inneren eines natürlichen Kraters. Bereits die Etrusker und alten Römer liebten das authentische „salus per aquam“ (SPA) und freuten sich an dem Geschenk der Götter. Im Spa des Luxusresorts Terme di Saturnia, einem der meistprämierten der Welt, kommen die heilsame Wirkung des Wassers und der antioxidative Effekt des Sulfidschlamms der Therme zu medizinischen Zwecken, zum Regenerieren oder zum Entgiften zur Anwendung. Bei der Behandlung der Haut, der Atemwege, des Bewegungsapparates und der inneren Organe sind die Erfolge spürbar.

Das Resort verfügt über 128 Zimmer und Suiten und ist im traditionell-toskanischen Stil aus Travertin um die natürliche Thermalquelle herum gebaut.

Neben der Heilkraft des Wassers trägt auch das kulinarische Angebot der beiden Restaurants zum Wohlbefinden der Gäste bei. Das Restaurant „All’Acquacotta“ wurde bereits im November 2011 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Hier sorgt Küchenchef Alessandro Bocci dafür, dass die Tradition der toskanischen Küche stets der Hauptprotagonist auf dem Teller bleibt. Die Küche des zweiten Restaurants, dem „Aqualuce“, ist international-mediterran geprägt.

Der von Ronald Fream entworfene 18-Loch-Golfplatz liegt direkt am Resort und bietet zusätzliche Abwechslung und eine sportliche Herausforderung während des Aufenthaltes. Der ganzjährig bespielbare Championship-Platz erstreckt sich auf 70 Hektar über kleine Seen und Bäche, große Fairwaybunker sowie hügelige und weite Grüns. Im Terme di Saturnia Golf Club spielen ökologische Standards eine große Rolle. Aus diesem Grund hat der Club die renommierte GEO-Zertifizierung erhalten, die weltweit zu den begehrtesten Umweltauszeichnungen im Golfsport gehört.

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort liegt etwa 150 Kilometer vom internationalen Flughafen Leonardo da Vinci in Rom entfernt, inmitten der toskanischen Maremma. Die Region mit ihren unvergleichlichen Farben und unzähligen kleinen Ortschaften, Burgen und Weingütern erstreckt sich im Süden der Toskana. Überall in dieser Region Italiens ist Geschichte spür- und sichtbar. An scheinbar jedem Ort der Maremma finden sich Überreste aus der Zeit der Etrusker, der alten Römer, des Mittelalters und der Renaissance.

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort liegt etwa 150 Kilometer vom internationalen Flughafen Leonardo da Vinci in Rom entfernt, inmitten der toskanischen Maremma und verfügt über 128 Zimmer und Suiten. Seit Jahrtausenden sprudelt in den Thermen von Saturnia 37 Grad warmes, schwefelhaltiges Wasser mit 500 Litern in der Sekunde aus dem Inneren eines natürlichen Kraters. Im Spa des Luxusresorts, einem der meistprämierten der Welt, kommen die heilsame Wirkung des Wassers und der antioxidative Effekt des Sulfidschlamms der Therme zur Anwendung. Der von Ronald Fream entworfene 18-Loch-Golfplatz liegt direkt am Resort und bietet zusätzliche Abwechslung und eine sportliche Herausforderung während des Aufenthaltes. Neben der Heilkraft des Wassers und den sportlichen Möglichkeiten trägt auch das kulinarische Angebot der beiden Restaurants zum Wohlbefinden der Gäste bei. Das Restaurant „All’Acquacotta“ wurde bereits im November 2011 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Die Küche des zweiten Restaurants, dem „Aqualuce“, ist international-mediterran geprägt.

Firmenkontakt
Terme di Saturnia
Manuel Kalleder
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
mkalleder@prco.com
www.termedisaturnia.it/de/

Pressekontakt
PRCO Germany
Manuel Kalleder
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
mkalleder@prco.com
http://de.prco.com/

Jan 27 2015

Inseltraum in Abu Dhabi: Luxusresort Zaya Nurai Island neu bei EWTC

Inseltraum in Abu Dhabi: Luxusresort Zaya Nurai Island neu bei EWTC

Zaya Nurai Island (Bildquelle: Zaya Retreats)

Köln, 27. Januar 2014; Das neue Resort Zaya Nurai Island bringt Inselflair nach Abu Dhabi, das es sonst nur auf den Malediven gibt. Das Konzept, ein ganzes Eiland in ein einziges Luxusrefugium umzuwandeln, ist ein Novum und erstmalig im Orient. Fans von modernem Design und den Inselparadiesen des Indischen Ozeans finden ab sofort nur sechs Flugstunden von Deutschland entfernt eine attraktive Urlaubsalternative. EWTC hat das Boutique-Hotel in der türkisblauen Lagune vor der Küste des Emirats als erster Reiseveranstalter auf dem deutschen Markt neu in sein Programm aufgenommen.

Schon die Anreise ist ein Erlebnis, denn Besucher erreichen zunächst die Empfangslounge auf der Kulturinsel Saadiyat, wo derzeit die Ableger der Museen Guggenheim und Louvre Abu Dhabi entstehen. Mit dem Boot geht es von dort aus zum Zaya Nurai Island. Der zwöfminütigen Trip führt vorbei an Mangroven, während die Skyline der Stadt im Hintergrund verschwindet. Die Insel zeichnet sich durch Ruhe und Abgeschiedenheit aus, während Abu Dhabi City mit dem Boots-Shuttle nach Saadiyat und Weiterfahrt per Taxi schnell erreichbar ist.

Wer das Eiland betritt, erlebt Barfuß-Luxus wie auf den Malediven. Insgesamt 32 Strandvillen mit Privatpool gibt es auf Zaya Nurai Island. Die hellen Farben der Gebäude und ihrer Innenausstattung harmonieren mit der Natur und lassen das Türkis des Persischen Golfs strahlen. Die Idee für diesen Inseltraum stammt von Nadia Zaal, der jungen Gründerin der Zaya Retreats. Die in den Emiraten geborene Geschäftsfrau hat ihre Vision einer neuen, exklusiven Resortwelt mit dem Zaya Nurai Island als Flaggschiff-Projekt in Abu Dhabi verwirklicht.

Weitere Informationen, Preise und Buchungsmöglichkeit unter www.ewtc.de.

EWTC – EMIRATES WORLD TRAVEL COLOGNE ist mit rund 50 Mitarbeitern einer der führenden deutschen Direkt-Reiseveranstalter für die Arabische Halbinsel und viele weitere Destinationen in Europa, Asien und Afrika. Das Kölner Unternehmen bietet seit dem Jahr 2000 hochwertige, maßgeschneiderte Reisen an. Mehr als 500 handverlesene Hotels, individuelle Rundreisen und luxuriöse Kreuzfahrten gehören zum Portfolio.

Kontakt
EWTC GmbH
René Faßbender
Eigelstein 80-88
50668 Köln
0221-8011120
presse@ewtc.de
http://www.ewtc.de

Jan 15 2015

Palladium Hotel Group eröffnet neues Fünf-Sterne-Hotel am Playa d“en Bossa, Ibiza:

Eröffnung des Grand Palladium White Island Resort & Spa im Frühjahr 2015

Palladium Hotel Group eröffnet neues Fünf-Sterne-Hotel am Playa d"en Bossa, Ibiza:

München/Playa d“en Bossa, Januar 2015: Mit dem neuen Grand Palladium White Island Resort & Spa erweitert die spanische Hotelkette Palladium Hotel Group (PHG) ihr vielfältiges Angebot an Luxusunterkünften am weißen Sandstrand des Playa d“en Bossa. Die Eröffnung des Fünf-Sterne-Hotels im Frühjahr 2015 ist ein weiterer Schritt im ehrgeizigen Sanierungsvorhaben der PHG, welches Ibizas Playa d“en Bossa zu einer der führenden Premium-Destinationen für Luxusreisende im Mittelmeerraum verwandeln soll.

Der jüngste Zuwachs im luxuriösen Ibiza-Portfolio der PHG wird durch eine vollständige Neusanierung des ehemaligen Fiesta Club Palm Beach am bekannten Küstenabschnitt der weißen Insel entstehen. Gemeinsam mit dem angrenzenden Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa ( www.palladiumhotelgroup.com/de/playa-den-bossa/palladium-palace-ibiza-resort/ ) soll dabei ein neuer Hotelkomplex entstehen, welcher den Gästen alle Einrichtungen und Services der beiden hochkarätigen Resorts bereitstellt. Ähnliche Konzepte wurden in bestehenden Grand Palladium Resorts in Mexiko, Jamaika und der Dominikanischen Republik bereits erfolgreich umgesetzt.

Das Grand Palladium White Island Resort & Spa wird 430 Gästezimmer und geräumige Suiten anbieten, deren Einrichtung klassisch-mediterranen Stil mit hochmodernen Dekorelementen vereint. Gemeinsam mit 411 komfortablen Zimmern des Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa, wird der neue Komplex zum größten Resort der Insel mit einer unübertroffenen Auswahl an Leistungen, Aktivitäten und Einrichtungen, die ideal für Familien, Reisegruppen und Paare geeignet sind.

Die weitläufige Pool-Area des Grand Palladium White Island Resort & Spa wird mit einem großen Süßwasserbecken mit integriertem Jacuzzi und Sonnenliegen im balinesischen Stil ausgestattet sein. Darüber hinaus erhalten die Gäste Zugang zu den geräumigen Outdoor-Pools und Kinder-Planschbecken des Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa. Auch das hochmoderne Zentropia Palladium Spa & Wellness Center des Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa steht den Gästen mit seiner voll ausgestatteten Sporthalle sowie einer stimmungsvollen Thermenlandschaft mit beheiztem Pool, Sauna, Jacuzzi und Hamam zur Verfügung.

Ideal für Familien mit Kindern bietet der neue Komplex eine Vielfalt an Freizeitangeboten für die kleinen Gäste, darunter einen abenteuerlichen Kinderspielplatz und den „Mini Club“ für Kleinkinder. In der Interactive Tech Zone des „Black & White Junior Club“ finden junge Gäste ab neun Jahren eine große Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten, darunter Spielekonsolen wie PlayStation oder Nintendo Wii und ein hauseigenes Mini-Kino.

Die Eröffnung des Grand Palladium White Island Resort & Spa wird auch die kulinarische Landschaft um einen weiteren Hotspot bereichern. Neben vielseitigen Snack Bars und einem Cafe, wird ein hauseigenes Buffet-Restaurant die Gäste mit unterhaltsamen Kochshows, kulinarischen Themenabenden und einer erlesenen Auswahl lokaler und internationaler Weine verführen. Auch das benachbarte Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa bietet eine Bandbreite an gastronomischen Erlebnissen, die von pikanten mexikanischen Gerichten und authentischer italienischer Küche bis hin zu einem üppigen mediterranen Mittagsbuffet am Strand reicht.

Dank seiner Lage am weißen Sandstrand des Playa d“en Bossa, gelangen die Gäste des Grand Palladium White Island Resort & Spa binnen weniger Minuten zu den bekanntesten Vorzeigehotels der PHG – Ushuaïa Ibiza Beach Hotel ( www.ushuaiabeachhotel.com/de/ ) und Hard Rock Hotel Ibiza ( http://de.hrhibiza.com/ ). Hier bietet sich die ideale Gelegenheit den Klängen einiger der bekanntesten DJs und Rockstars der Welt zu lauschen und sich durch die außergewöhnlichen Gourmetrestaurants Minami, Montauk Steakhouse und Estado Puro schlemmen.

Palladium Hotel Group ist eine spanische Hotelgruppe mit über 50 Hotels in Spanien, Mexiko, der Dominikanischen Republik, Jamaika, Italien und Brasilien. Die Palladium Hotel Group ist Teil der Grupo Empresas Matutes (GEM).

Firmenkontakt
Palladium Hotel Group
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
crouch@bprc.de
http://www.palladiumhotelgroup.com/de/

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstr. 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
crouch@bprc.de
http://www.bprc.de

Jul 31 2014

Hideaway Beach Resort & Spa auf den Malediven: Fliegenfischen in luxuriöser Urlaubsatmosphäre

Hideaway Beach Resort & Spa auf den Malediven: Fliegenfischen in luxuriöser Urlaubsatmosphäre

Fliegenfischen im Hideaway Beach Resort & Spa

Als erstes und bisher einziges Hotel auf den Malediven bietet das Hideaway Beach Resort & Spa seinen Gästen die Möglichkeit zum Fliegenfischen: Jeder Gast, ob Urlauber oder erfahrener Angler, kann sich jederzeit dieser abwechslungsreichen und einzigartigen Sportart widmen – insofern die Wetterbedingungen es zulassen. Das Fliegenfischen selbst findet ausschließlich im seichten Gewässer statt und kann sowohl im Salz- als auch im Süßwasser betrieben werden. Es ist deshalb so außergewöhnlich, da es im Vergleich zum klassischen Angeln mit einem speziellen Köder aufwartet: einer künstlichen „Fliege“, der Namensgeberin der Sportart. Da dieser Köder allerdings zum Werfen zu leicht ist, dient eine spezielle Schnur als Wurfgewicht. In Kombination erfordert dies eine einzigartige Wurftechnik, welche diese Art des Hobby-Angelns als besonders interessant gestaltet. Die gefangenen Fische werden direkt im Anschluss wieder freigelassen.
Als besonders begehrte Beute gelten hierzulande die Stachelmakrele und der Knochenfisch, die aufgrund ihrer Wendigkeit selbst den erfahrensten Fliegenfischer beeindrucken. Die Fische können während des gesamten Jahres gefangen werden – die besten Monate sind allerdings Januar bis Mai, da es in diesem Zeitraum die meisten wolkenlosen Tage gibt. Die beste Zeit, um einen Segelfisch zu fangen, ist August bis Oktober.
Das Resort stellt die hierfür benötigte Ausrüstung kostenfrei zur Verfügung. Wer einen halben Tag auf Fischfang gehen möchte, zahlt in etwa USD 400, ein ganzer Tag kostet USD 850. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort und ist für ein bis zwei Personen buchbar. In jeder Buchung inbegriffen sind: Softgetränke, frisches Obst, Sonnenschirm, Verkostung eines Bonito-Fisches auf dem Weg zur Sandbank und die Begleitung durch ein Mitglied des hoteleigenen, professionell geschulten Teams.
Diese Freizeitaktivität wird nach der Wiedereröffnung des Luxusresorts am 1. Oktober 2014 im Programm aufgenommen.

Bildrechte: Hideaway Beach Resort & Spa at Dhonakulhi Bildquelle:Hideaway Beach Resort & Spa at Dhonakulhi

Hideaway Beach Resort & Spa at Dhonakulhi Maldives
Das Hideaway Beach Resort & Spa, ehemals bekannt als Island Hideaway, liegt auf der halbmondförmigen Insel Dhonakulhi im Norden der Malediven, 290 km von der Hauptstadt Male entfernt, und gehört zum Haa Alifu Atoll. Bezeichnend sind einmalige Ruhe, viel Privatsphäre und die üppige Tropenvegetation auf 234.000 Quadratmetern. Das zu 95 Prozent unberührte Eiland beherbergt 103 großzügige Villen in acht Kategorien, die sich mit 25 Metern Abstand voneinander im dichten Grün und in der türkisblauen Lagune aneinander reihen. Ein persönlicher Butler steht in den meisten Kategorien bereit und erfüllt sämtliche Gästewünsche. Direkt vom Strand zu erkunden ist das für Taucher paradiesische Hausriff. Als einziges Hotel auf den Malediven verfügt das Hideaway Beach über eine Marina. Außerdem bietet es die größte Rum- und Whiskey-Karte der Malediven und beheimatet den hotelgeführten „Hideaway Spa & Beauty Palace“, die Tauchschule „Meridis“ sowie den professionell betreuten Kids Club „Tender Hearts“.
Weitere Informationen unter www.hideawaybeachmaldives.com.

Hideaway Beach Resort & Spa at Dhonakulhi Maldives
Joelle Mackary
12 Boduthakurufaanu Magu, Henveiru
20094 Mahé
00960 650 15 15
joelle@hideawaybeachmaldives.com
http://www.hideawaybeachmaldives.com

WeberBenAmmar PR
Tanja Battenfeld
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden
06196 76750-11
tanja@wbapr.de
http://www.wbapr.de

Mrz 22 2013

Hoteltipp für Ostern in Rom: Gran Meliá Villa Agrippina – Mittelmeer-Feeling mitten in Rom

Luxus-Stadtresort bietet zu Ostern attraktive Sonderpakete für Familien und Paare

Hoteltipp für Ostern in Rom: Gran Meliá Villa Agrippina - Mittelmeer-Feeling mitten in Rom

Meliá Hotels International

Rom. – Papstbesuch, Oster-Prozessionen und Sightseeing. Gerade zu Ostern ist der Ansturm auf die Ewige Stadt am Tiber mit ihren vielen Attraktionen besonders groß. Umso schöner, wenn man sich nach einem erlebnisreichen Tag in eine Oase der Ruhe zurückziehen kann, die nur ein paar Schritte von Vatikan und Petersdom entfernt mitten im Zentrum Roms liegt. Eingebettet in die weitläufigen, spektakulären Ländereien der historischen Villa Agrippina mit der üppigen Gartenanlage Orti Domiziani, dem ersten botanischen Garten Roms, liegt das Luxus-Stadtresort Gran Meliá Villa Agrippina. Hier lässt es sich entspannen wie in einer Anlage am Meer, erwarten den Gast himmlische Ruhe, Luxus pur, die Sterneküche von Starkoch Alfonso Iaccarino, diverse Außenpools und ein exklusiver Spa-Bereich.

Für kurzentschlossene Rom-Reisende gibts ab 27. März und bei einer Mindestaufenthaltsdauer von drei Nächten jetzt zwei attraktive Oster-Angebote: Familien mit bis zu zwei Kindern übernachten in einer der luxuriösen Urban Juniorsuiten für 750 EUR/Nacht. Darin enthalten sind ein Oster-Überraschungsgeschenk, diverse kindgerechte Services sowie ein exquisites Mittagsmenü am Oster-sonntag. Wer Ostern für einen romantischen City-Trip nutzen möchte, bewohnt für 450 EUR/Nacht (statt 665 EUR) ein exklusives Premium-Zimmer, erhält einen Willkommens-Spumante, einen opulenten Oster-Lunch sowie freien Zugang zum exquisiten YHI Spa und einen Rabatt von 20 Prozent auf alle Wellness-Anwendungen.

Tagesaktuelle Preise und weitere Informationen unter www.melia.com oder Telefon 00800-76563542.

Über Meliá Hotels International S.A.:
Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Sie betreibt und distribuiert heute weltweit über 350 Hotels mit 90.000 Zimmern in 35 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, ME, Innside, Tryp by Wyndham, Paradisus, Sol sowie die Timesharing-Marke Club Meliá.
In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 22 Häuser: zwei Meliá, neun Innside und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Rund 20 neue Objekte werden derzeit geprüft. Verträge wurden bereits für sechs Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Düsseldorf-Medienhafen (Eröffnung: 15. September 2013), Wolfsburg (2014), Frankfurt (2014), Hamburg (2015), Essen (2015), Aachen (2015). www.melia.com,
http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

Über Gran Meliá Hotels & Resorts
Die Marke Gran Meliá Hotels & Resorts vereint die luxuriösesten Hotels der Gruppe unter einem Dach. Diesen Premiumhäusern liegt die Vision zugrunde, wie es aussehen könnte, wenn man es sich einmal so richtig gut gehen lässt. Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihren exquisiten Serviceleistungen werden die Gran Meliás selbst anspruchsvollsten Gästen gerecht. Unter der Premiummarke Gran Meliá führt die spanische Kette Meliá Hotels International weltweit 13 Hotels und Resorts an den schönsten Destinationen der Welt (acht in Europa, zwei in Asien und drei in Latein- und Südamerika), von denen einige Häuser zu den „Preferred Hotels & Resorts“ zählen. Für 2013 ist die Eröffnung eines weiteren Gran Meliás im chinesischen Xi“an geplant.
www.gran-melia.com

Kontakt
Meliá Hotels International S.A.
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
D-85521 Ottobrunn
+49-(0)89- 660396 6
melia@wp-publipress.de
http://www.melia.com

Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
089660396-6
sk@wp-publipress.de
http://www.wp-publipress.de

Jan 23 2012

Meliá Hotels International übernimmt Luxusresort Villaitana an der Costa Blanca

Meliá Hotels International übernimmt Luxusresort Villaitana an der Costa Blanca

Meliá Hotels International/Meliá Villaitana

Palma de Mallorca.- Die spanische Kette Meliá Hotels International ist weiter auf Wachstumskurs und unterzeichnete einen Pachtvertrag für das 2006 erbaute Villaitana Luxusresort in Benidorm an der Costa Blanca. Die in der Alicante-Ferienregion gelegene Anlage besteht aus zwei 4- und 5-Sterne-Hotels, die nach einem umfangreichen Redesign unter dem Namen „Meliá Villaitana“ in der zweiten Jahreshälfte an den Start gehen wird.

Das spektakuläre Resort erstreckt sich über insgesamt 160 Hektar, die auch zwei von Jack Nicklaus designte 18-Loch-Golfplätze beherbergen. Beeindruckend ist nicht nur die Größe, sondern auch das Erscheinungsbild dieser Anlage. Sie wurde entworfen wie ein typisches mediterranes Dorf und besteht aus 25 Gebäuden, die Nachbildungen von Sehenswürdigkeiten aus der Umgebung darstellen. Dazu zählen auch eine Kirche und ein malerischer Dorfplatz.

Neben 455 Zimmern und Suiten verwöhnt das „Meliá Villaitana“ seine anspruchsvollen Gäste mit 5.000 Quadratmeter Außenpool-Anlagen, zwölf Restaurants und Bars, Tennis- und Paddeltennisplätzen, Kids Club, künstlichem Strand und einem exklusivem Spa- und Wellnesscenter. Das 6.000 Quadratmeter große Konferenzzentrum umfasst 17 flexibel gestaltbare Veranstaltungsräume und einen 1.200 Quadratmeter großen Hauptsaal der mit seiner Kuppel und dem Glockenturm einer Kirche nachempfunden wurde und daher einen ganz besonderen Rahmen für außergewöhnliche Events schafft.

Mit dem neuen „Meliá Villaitana“ erhöht die mallorquinische Kette ihr Portfolio in der Alicante-Region auf neun Hotels der Marken Meliá, Sol und Tryp.

Text/Fotos sowie weiteres Bildmaterial zu selektierten Hotels stehen zum Download bereit unter http://wp-publipress.de/content/pressezentrum/index.php?open=30 oder im umfas-
senden Fotoarchiv der Meliá Website (Benutzername: presse, Kennwort: presse1): http://album.melia.com/login.php?lang=english_gb.

Über Meliá Hotels International S.A.
Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) – bis Juni 2011 unter dem Namen Sol Meliá Hotels & Resorts firmierend – wurde 1956 gegründet und betreibt heute weltweit ca. 350 Hotels mit 87.000 Zimmern in 35 Ländern auf vier Kontinenten. Meliá Hotels International erzielte 2010 einen Umsatz von 1,25 Mrd. Euro (i. Vj. 1,15), ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, ME, Innside, Tryp by Wyndham, Paradisus, Sol sowie die Timesharing-Marke Club Meliá (ehemals Sol Meliá Vacation Club). Hierzulande führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit zwei Meliá-, neun Innside- und elf Tryp-Hotels. www.melia.com

Kontakt:
Meliá Hotels International S.A.
Communication Department
Gremi de Boters 24
07009 Palma de Mallorca
+ 34 971 22 44 64

www.melia.com
comunicacion@melia.com

Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
sk@wp-publipress.de
089660396-6
http://www.wp-publipress.de

Jan 23 2012

Meliá Hotels International übernimmt Luxusresort Villaitana an der Costa Blanca

Meliá Hotels International übernimmt Luxusresort Villaitana an der Costa Blanca

Meliá Hotels International/Meliá Villaitana

Palma de Mallorca.- Die spanische Kette Meliá Hotels International ist weiter auf Wachstumskurs und unterzeichnete einen Pachtvertrag für das 2006 erbaute Villaitana Luxusresort in Benidorm an der Costa Blanca. Die in der Alicante-Ferienregion gelegene Anlage besteht aus zwei 4- und 5-Sterne-Hotels, die nach einem umfangreichen Redesign unter dem Namen „Meliá Villaitana“ in der zweiten Jahreshälfte an den Start gehen wird.

Das spektakuläre Resort erstreckt sich über insgesamt 160 Hektar, die auch zwei von Jack Nicklaus designte 18-Loch-Golfplätze beherbergen. Beeindruckend ist nicht nur die Größe, sondern auch das Erscheinungsbild dieser Anlage. Sie wurde entworfen wie ein typisches mediterranes Dorf und besteht aus 25 Gebäuden, die Nachbildungen von Sehenswürdigkeiten aus der Umgebung darstellen. Dazu zählen auch eine Kirche und ein malerischer Dorfplatz.

Neben 455 Zimmern und Suiten verwöhnt das „Meliá Villaitana“ seine anspruchsvollen Gäste mit 5.000 Quadratmeter Außenpool-Anlagen, zwölf Restaurants und Bars, Tennis- und Paddeltennisplätzen, Kids Club, künstlichem Strand und einem exklusivem Spa- und Wellnesscenter. Das 6.000 Quadratmeter große Konferenzzentrum umfasst 17 flexibel gestaltbare Veranstaltungsräume und einen 1.200 Quadratmeter großen Hauptsaal der mit seiner Kuppel und dem Glockenturm einer Kirche nachempfunden wurde und daher einen ganz besonderen Rahmen für außergewöhnliche Events schafft.

Mit dem neuen „Meliá Villaitana“ erhöht die mallorquinische Kette ihr Portfolio in der Alicante-Region auf neun Hotels der Marken Meliá, Sol und Tryp.

Text/Fotos sowie weiteres Bildmaterial zu selektierten Hotels stehen zum Download bereit unter http://wp-publipress.de/content/pressezentrum/index.php?open=30 oder im umfas-
senden Fotoarchiv der Meliá Website (Benutzername: presse, Kennwort: presse1): http://album.melia.com/login.php?lang=english_gb.

Über Meliá Hotels International S.A.
Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) – bis Juni 2011 unter dem Namen Sol Meliá Hotels & Resorts firmierend – wurde 1956 gegründet und betreibt heute weltweit ca. 350 Hotels mit 87.000 Zimmern in 35 Ländern auf vier Kontinenten. Meliá Hotels International erzielte 2010 einen Umsatz von 1,25 Mrd. Euro (i. Vj. 1,15), ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, ME, Innside, Tryp by Wyndham, Paradisus, Sol sowie die Timesharing-Marke Club Meliá (ehemals Sol Meliá Vacation Club). Hierzulande führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit zwei Meliá-, neun Innside- und elf Tryp-Hotels. www.melia.com

Kontakt:
Meliá Hotels International S.A.
Communication Department
Gremi de Boters 24
07009 Palma de Mallorca
+ 34 971 22 44 64

www.melia.com
comunicacion@melia.com

Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
sk@wp-publipress.de
089660396-6
http://www.wp-publipress.de