Posts Tagged mamag modern art museum

Mrz 23 2017

PAKS Gallery präsentierte berühmte Künstlerin Tanja Playner in Wien

Mit großem Erfolg präsentierte die PAKS Gallery und MAMAG Modern Art Museum im Rahmen der 2nd International Modern Art Austria Biennial auf der Messe Kunstwerke der bekannte Pop Art Künstlerin Tanja Playner.

PAKS Gallery präsentierte berühmte Künstlerin Tanja Playner in Wien

Pop Art Künstlerin Tanja Playner präsentiert Pierre Thomas Uhrenmanufaktur

22 März 2017

Wien/ Wohnen & Interieur. Jedes Jahr Besuchen rund 80 000 Besucher Österreichs grösste Messe Wohnen & Interieur für luxuriöses und stilvolles Wohnen, Design, Interieur und Kunst. Mit großem Erfolg präsentierte die PAKS Gallery und MAMAG Modern Art Museum im Rahmen der 2nd International Modern Art Austria Biennial auf der Messe Kunstwerke der bekannte Pop Art Künstlerin Tanja Playner. Auch Prominente haben sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen. Die bekannte TV-Moderatorin Arabella Kiesbauer, die 1995 auf dem Cover des Playboy publiziert wurde, den Eurovision Songcontest 2015 moderierte und eine eigene Talkshow auf Pro7 TV hatte, besuchte die Eröffnung der Biennale und traf auch die berühmte Pop Art Künstlerin Tanja Playner.
Gleichzeitig fand auch die Präsentation des neuen Buches von Kunstkritiker, Kurator, Galeristen und Buchautor Heinz Playner „Kunst und Kunstmarkt. Meister des 21 Jahrhunderts“ (eng. „Art & Art Market. Master of the 21st century“) statt. In dem Buch beschrieb Heinz Playner neben Jeff Koons, Damien Hirst und anderen relevanten Künstler des Kunstmarktes auch die erfolgreiche Karriere der berühmten Pop Art Künstlerin Tanja Playner.
Am 11 März 2017 war Tanja Playner persönlich bei der Eröffnung der Biennale anwesend.
Die Künstlerin zählt zur Prominenz in der Kunstszene. Selbst Ernst Piech (Enkelsohn von Ferdinand Porsche) hat ein Kunstwerk der Pop Art Künstlerin in seiner Sammlung. Die Pop Art Künstlerin ist auch in Social-Media präsent und wurde vom Media Markt Magazine auf Platz 2 unter den Twitter Kaiser neben Songcontest Gewinnerin Conchita Wurst, ORF-Moderator Armin Wolf, Olympia Ski-Gewinnerin Anna Veit (Fenninger) publiziert. Ihr Kunstwerk „Pop Art Mona Lisa“ wurde in der british VOGUE unter den Voques Masterpiece publiziert. Auch auf dem roten Teppich bei den internationalen Veranstaltungen trifft man berühmte Künstlerin Tanja Playner neben den solchen Stars wie Fußball Legende Oliver Kahn, Hollywood Schauspieler Ralf Moeller, deutsche Schauspielerin und Model Sophia Thomalla, Bert Wollersheim, Schauspieler Martin Semmelrogge. Unternehmer schätzen Tanja Playner als innovativen Kooperationspartner und arbeiten gerne mit der Künstlerin zusammen. Gemeinsam mit Transportfirma HISPANO hat sie das Kunsprojekt „Pop Art on the road“ ins Leben gerufen. Sie ist Markenbotschafterin der Schweizer Uhrenmanufaktur „Pierre Thomas“ in Genf und der Jürgen Höller Academy.

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Mrz 17 2017

Arabella Kiesbauer zu Besuch in der 2nd International Modern Art Austria Biennial

Am 11 März 2017 fand die Eröffnung der 2nd International Modern Art Austria Biennial und Präsentation des Buches „Kunst und Kunstmarkt. Meister des 21.Jahrhunderts“ (Art and art market. Masters of the 21th century)

Arabella Kiesbauer zu Besuch in der 2nd International Modern Art Austria Biennial

bekannte TV-Moderatorin Arabella Kiesbauer mit der berühmten Pop Art Künstlerin Tanja Playner

17 März 2017

Wien/ Wohnen & Interieur/ Am 11 März 2017 fand die Eröffnung der 2nd International Modern Art Austria Biennial und Präsentation des Buches „Kunst und Kunstmarkt. Meister des 21.Jahrhunderts“ (Art and art market. Masters of the 21th century) im Rahmen der größten Messe in Österreich für luxus Design, Lifestyle und Kunst statt.

Knapp 80 000 Besucher lockte die Messe im Jahr 2016. Auch Prominente interessieren sich für stillvolles Wohnen als auch für Kunst. Zu Besuch unter den VIP-Gästen war auch die hervorragende deutsche TV – Moderatorin Arabella Kiesbauer, die auch 1995 auf dem Cover des Playboy publiziert wurde, moderierte den Eurovision Songcontest 2015 und hatte eine eigene Talkshow auf Pro7 TV. Arabella Kiesbauer hat auch ihr Interesse an der 2nd International Modern Art Austria Biennial gezeigt und besuchte den Stand der PAKS Gallery / MAMAG Modern Art Museum, wo sie sich mit der berühmten Pop Art Künstlerin Tanja Playner unterhielt.

Zur Eröffnung der Biennale und Buchpräsentation sind auch Künstler persönlich aus aller Welt angereist. Kurator, Direktor der PAKS Gallery, MAMAG Modern Art Museum und Autor des Buches, Heinz Playner hat persönlich die ersten Exemplare des Buches den in dem Buch publizierten und anwesenden Künstlern Frank Mann aus USA, Tania Stefania Katzouraki aus Griechenland und der weltweitbekannten Pop Art Künstlerin Tanja Playner überreicht. Die Pop Art Künstlerin ist seit Februar 2017 Markenbotschafter der Schweizer Uhrenmanufaktur Pierre Thomas aus Genf.

Die Künstlerin der Biennale Hanneke Setz aus Holland überzeugten Besucher mit ihrem bunten Kunstwerken mit den dicken Strichen, John Gorman aus Irland präsentierte seine Grafische Ausdrucke, Olga Chernetska aus der Ukraine zeigte Besuchern ihre vielseitigen Visionen der Kunst, Otgon-Erdene Jigmedbavuu aus der Mongolei präsentierte ihre feinausgearbeitete Werke den zahlreichen Besuchern.

Die 2nd International Modern Art Austria Biennial ist bis zum 19 März 2017 auf der Messe Wohnen & Interieur auf dem Stand B0834 – PAKS Gallery / MAMAG Modern Art Museum zu besuchen.

Künstler der Ausstellung:

Tanja Playner, Galyna Moskvitina, Hanneke Setz, Arao Pinto, Serge Gauya, Franz Bucher, Jose Galant, Elena Kozhevnikova, Olga Chernetzka, Ulla Bolin, Wilhelm Shenrok, Otgon-Erdene Jigmedbavuu, John Gorman, Tania Stefania Katzouraki, Aase Birkhaug, Karl Weiming Lu

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Feb 17 2017

Ausstellungseröffnung „The secrets of contemporary art“ im MAMAG Modern Art Museum

Kurator Heinz Playner begeistert viele Gäste bei der Vernissage im MAMAG Modern Art Museum im Schloss Hubertendorf.

Ausstellungseröffnung "The secrets of contemporary art" im MAMAG Modern Art Museum

Andreas Kahler, Landtagsabgeordneter Martin Huber, Künstlerin Tanja Playner, Karl Kralowetz /HISPANO

17 Februar 2017
Schloss Hubertendorf / Blindenmarkt. MAMAG Modern Art Museum im Schloss Hubertendorf zeigt vom 16 Februar bis 23 Juli 2017 die neue Ausstellung „The secrets of contemporary art“. Viele Ehrengäste haben sich zur Vernissage im Schloss Hubertendorf am 16 Februar versammelt. Landtagsabgeordneter Martin Huber, Besitzer des Schlosses Hubertendorf Franz Aigner, Transportunternehmer Karl Kralowetz, Immobilienunternehmer Andreas Kahler sowie Elena Bayer waren unter den Ehrengästen und begeistert von der Auswahl der Künstler in der Ausstellung.

Kurator Heinz Playner hat für die Ausstellung internationale Künstler ausgewählt. Unter den 10 ausgewählten Künstler sind bekannte Künstler wie die Pop Art Künstlerin Tanja Playner – Russland, David Mayer – Schweiz, Marcus Carlsson – Schweden, Gerry Jones – Großbritanien, Denis Bisch – Frankreich, Kubra Aslan – Türkei, Arao Pinto – Brasilien, Janice Alamanou – Grossbritanien.

Persönlich Anwesend bei der Vernissage war die Pop Art Künstlerin Tanja Playner. Selbst Ernst Piech (Enkelsohn von Ferdinand Porsche) hat ein Kunstwerk der Pop Art Künstlerin in seiner Sammlung. Die Pop Art Künstlerin ist auch in Social-Media präsent und wurde vom Media Markt Magazine auf dem Platz 2 unter den Twitter Kaiser neben Songcontest Gewinnerin Conchita Wurst, ORF-Moderator Armin Wolf, Olympia Ski-Gewinnerin Anna Veit (Fenninger) publiziert. Ihr Kunstwerk „Pop Art Mona Lisa“ wurde in VOGUE unter den Voques Masterpiece publiziert. Auch auf dem roten Teppich bei den internationalen Veranstaltungen trifft man Tanja Playner neben den solchen Stars wie Fußball Legende Oliver Kahn, Hollywood Schauspieler Ralf Moeller, deutsche Schauspielerin und Model Sophia Thomalla, Bert Wollersheim, Schauspieler Martin Semmelrogge. Auch Unternehmer kooperieren sehr gerne mit der Pop Art Künstlerin. Sie hat mit dem Logistikunternehmen „HISPANO“ ein Kunstprojekt realisiert in dem sie ein Kunstwerk mit über 13 Meter Länge auf einen Kühlwagen von HISPANO übertragen wurde. Das mobile Pop Art Kunstprojekt begeistert auf Europas Autobahnen und Strassen mit den scharfen Motiven der Pop Art Künstlerin. Die Künstlerin ist auch Markenbotschafterin der Schweizer Uhrenmanufaktur Pierre Thomas als auch der Jürgen Höller Academy.

Der Fotograf David Mayer aus der Schweiz lässt sich durch Tanzbewegungen inspirieren. Für seine Fotokunstwerke muss alles passen: angefangen von Location bis zur Körperbewegungen der Personen. Es gelingt ihm perfekt in seinen Arbeiten eine perfekte Pose beim Schuss mit seiner Kamera zu erwischen. Seine Bilder zeigen eine perfekte Symbiose aus modernen industriellen Locations und zarten Bewegungen.

Von seinen Reisen beeinflusst, verwendet Gerry Jones (UK) in seinen Gemälde eine volle und lebendige Farbpalette und stellt Bilder dar, die die einfache und natürliche Schönheit des Lebens um uns herum reflektieren, sei es abstrakte Landschaft, fotorealistische oder impressionistische Tiere, Menschen oder Orte.

Denis Bisch aus Frankreich lässt seine Emotionen in den Kunstwerken durch bunte Farben spielen. Für ihn sind seine Kunstwerke wie ein endloser Science-Fiction-Roman mit seinem parallelen Universum in der Seele. Jedes Kunstwerk ist spontan, bunt und expressiv wie ein Moment der Gefühle, die der Künstler aus der Seele freien Raum gibt und durch diese Spontanität den genauen Charakter trifft.

Kubra Aslan aus der Türkei zeigt in ihren Kunstwerken die Zerbrechlichkeit der Seele und die Hoffnung für eine schönere Welt gleichzeitig. Ihre Kunstwerke berühren den Betrachter mit spiritueller Magie der Farben. Eine Starke fließende Energetische Wirkung lässt uns die Verbindung mit der Natur und der inneren Welt der Künstlerin spüren. Sie versteckt ihre Gefühle nicht und lässt jeden in den Augen Enttäuschungen, aber auch Hoffnung lesen.

Der Künstler aus Schweden Marcus Carlsson überträgt seine Gedanken und Gefühle durch spontane Farbenstriche auf die Leinwand. Impulsiv und Expressiv bewegt er sich beim Schöpfen seiner Werke und jedes Mal überrascht mit dem Ergebnis. Abstrakte Kunstwerke von Marcus Carlsson zeigen das endlose Spiel seiner Gedanken mit denen er den Betrachter inspiriert.
Die in Argentinien geborene und in Italien lebende Künstlerin Isabel Carafi kreiert ihre eigene Welt. Die Künstlerin spiegelt die strukturelle Kraft der Architektur – vor allem historisch und kirchlich. Die Architektur in ihren Kompositionen ist mit ihren eigenen, phantasmagorischen und üppigen, ironischen und amüsierten Formen eingedrungen, in denen sich Formen und Strukturen oft kreuzen und verschmelzen. Ihre so außerordentlich geschickte Kompositionen, endloser dekorativer Arabesken, die chromatische und lineare Stücke spiegeln antike Kulturen in einer neuen Dimension.

Die Ausstellung „The secrets of contemporary art“ ist im MAMAG Modern Art Museum im Schloss Hubertendorf bis 23 Juli 2017 nach Terminvereinbarung zu besichtigen. Tel: +43 664 2142 885, Schloss Hubertendorf 32, 3372 Blindenmarkt

www.mamag-museum.com

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Feb 13 2017

MAMAG Modern Art Museum zeigt Ausstellung „The secrets of contemporary art“

Ausgewählte Eindrucke zeitgenössischer Kunst im Schloss Hubertendorf

MAMAG Modern Art Museum zeigt Ausstellung "The secrets of contemporary art"

10 Februar 2017

Schloss Hubertendorf / Blindenmarkt. MAMAG Modern Art Museum im Schloss Hubertendorf zeigt vom 16 Februar bis 23 Juli 2017 die neue Ausstellung „The secrets of contemporary art“. Kurator Heinz Playner hat für die Ausstellung internationale Künstler ausgewählt. Besucher der haben die Möglichkeit die Gedanken und Kunsteindrucke ausgewählter Künstler zu genießen.

Auf Sie wartet Fotokunst von David Mayer aus der Schweiz und Janice Alamanou aus Großbritanien, lebendige Farbpaletten der Unikate von Gerry Jones (UK), beeindruckende Bitumenlackiertechnik des schweizer Künstlers Franz Bucher der im Januar 2017 den Wartauer Kulturpreis in der Schweiz erhielt, faszinierende Kontraste der Kunstwerke von Arao Pinto (Brasilien), Expressive Eindrucke von Denis Bisch (Frankreich), offene Gefühle in den Kunstwerken von Kubra Aslan (Türkei), spontane Farbenergebnisse von Marcus Carlsson (Schweden), ironische und außerordentlich geschickte Kompositionen von Isabel Carafi (Argentinien) und die Originale Kunstwerke der bekannten Pop Art Künstlerin Tanja Playner, die Kunstwelt mit ihren Erfolgen beeindruckt (Russland/ Österreich).

Die Pop Art Künstlerin Tanja Playner begeistert mit ihrer Kunst Stars wie Schauspieler wie Martin Semmelrogge, Prominenten wie Bert Wollersheim, oder Boxer und Olympiateilnehmer Serge Michel.

Die in Russland geborene und in Österreich lebende Pop Art Künstlerin Tanja Playner hat in Kooperation mit Claudio Frapolli von Pierre Thomas und Michael Eckhardt von Business X Union AG die Ehre bekommen die neue Markenbotschafterin der Schweizer Uhren Manufaktur Pierre Thomas aus Genf zu sein. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin werden von Pierre Thomas Zifferblätter mit Tanja Playner Motiven handgefertigt und vorerst in der Serie PT 39 von Pierre Thomas zum Einsatz kommen, der Preis dieser Uhren Unikate wird je nach Ausführung zwischen CHF 22.500,- und CHF 125.000,- liegen. Für spezielle Wünsche können in Kooperation mit Tanja Playner und Pierre Thomas auch Uhrenprojekte in der Serie Tourbillon deren Wert über 1 Mio. Schweizer Franken liegen realisiert werden. Die Pop Art Künstlerin Tanja Playner ist für ihre Farbenfrohe Kunst weltweit bekannt. Die Künstlerin beschäftigt sich mit modernen Gegenständen, Konsumprodukten und Gefühle der Menschen. Sie spricht in ihren Kunstwerken über den Weg unserer Gesellschaft und berührt die Herzen des Betrachters mit den bunten Farben in Verbindung mit positiven Emotionen. Besucher der Ausstellung bekommen die Möglichkeit die Unikate von Tanja Playner live zu sehen.

Die Ausstellung ist vom 16 Februar bis 23 Juli 2017 nach Terminvereinbarung zu besichtigen.
Tel: +43 (0) 664 2142 885
MAMAG Modern Art Museum
Schloss Hubertendorf 32
3372 Blindenmarkt
Österreich
www.mamag-museum.com

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum
Heinz Playner
Schloss Hubertendorf 32
3372 Blindenmarkt
+43 (0) 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.mamag-museum.com