Posts Tagged Marsh

Mai 19 2017

NDR 2 zum Finale der Kieler Woche 2017 mit Laith Al-Deen und Yvonne Catterfeld

NDR 2 zum Finale der Kieler Woche 2017 mit Laith Al-Deen und Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld – Foto von Christoph Köstlin

Den Start und das Finale des Bühnenprogramms am Ostseekai übernimmt NDR 2 – und holt drei nationale Top-Acts auf die Kieler Woche. Während Max Giesinger – wie bereits bekannt gegeben – und Lola Marsh am Freitag, 16. Juni, für NDR 2 das Open-Air-Event eröffnen, kommen Yvonne Catterfeld und Laith Al-Deen zum Abschluss am Sonntag, 25. Juni, auf die Bühne.

Im vergangenen Jahr meldete sich Laith Al-Deen mit seinem mittlerweile neunten Studio-Album „Bleib unterwegs“ zurück – und belegte auf Anhieb Platz eins der Charts. Das Besondere an dem Album: Der Mannheimer verarbeitet darauf Geschichten seiner Fans. Nachdem er zahlreiche Mails mit ihren persönlichen und bewegenden Erzählungen erhielt, entschloss er sich, diese in seine Songs einzubauen. Vor mittlerweile 17 Jahren legte Laith Al-Deen mit dem Hit „Bilder von dir“ die Grundlage für seine beeindruckende Karriere. Songs wie „Dein Lied“, „Alles an dir“, „Keine wie du“ und „Nur wenn sie daenzt“ dürften auch in Kiel nicht fehlen.

Komplett neu erfunden hat sich Yvonne Catterfeld. Auf dem in diesem März erschienenen Album „Guten Morgen Freiheit“ präsentiert sich die Erfurterin mit neuem Sound und nachdenklichen Texten. Ende 2016 setzte sie mit dem Song „Irgendwas“ – ein Duett mit dem Nachwuchsrapper Bengio – ein erstes Ausrufezeichen. Das nunmehr siebte Studio-Album der studierten Jazz-Sängerin stieg kurz nach Veröffentlichung bis auf Platz vier der Charts – und wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen.

Bevor der Konzertabend am Sonntag, 25. Juni beginnt, lädt NDR 2 zum Public Viewing ein. Live auf der großen Videowand ist dann das dritte Gruppenspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft beim Confederations Cup zu sehen: Weltmeister Deutschland spielt gegen Afrikameister Kamerun um den Einzug ins Halbfinale. Dirk Böge moderiert das Bühnenprogramm.

Ein Highlight zum Start der Kieler Woche ist der Auftritt von Max Giesinger und seiner Band am Freitag, 16. Juni. Mit seinem Album „Der Junge, der rennt“ und den Songs „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ wurde er zu einem der populärsten deutschsprachigen Singer/Songwriter. Zuvor kommen die Newcomer von Lola Marsh auf die Bühne. Das Debüt-Album der israelischen Band „Remember Roses“ erscheint Anfang Juni. Mit den Songs „Sirens“, „You’re Mine“ und „She’s A Rainbow“ überzeugten sie bereits im vergangenen Jahr die Musikwelt. „Wishing Girl“, die erste Single aus dem kommenden Album, ist eine Sommerhymne, die den Folk-Pop der Band eindrucksvoll herausstellt. Start des von Stefan Kuna moderierten Bühnenprogramms ist um 19.00 Uhr.

Das NDR 2 Bühnenprogramm in der Übersicht:

Freitag, 16. Juni
19.00 Uhr | Die NDR 2 Show mit Stefan Kuna
20.00 Uhr | Lola Marsh
21.30 Uhr | Max Giesinger

Sonntag, 25. Juni
17.00 Uhr | Die NDR 2 Show mit Dirk Böge
17.00 Uhr | Public Viewing: Deutschland – Kamerun
19.30 Uhr | Yvonne Catterfeld
21.30 Uhr | Laith Al-Deen

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Mrz 13 2012

Innovative Versicherungslösung für innovatives Leerstandsmanagement

Die Versicherung Marsh Niederlande regelt ab sofort mit einer speziellen Versicherungspolice die Deckung der Aufsichtsrisiken des kompletten Portfolios von Camelot Europe, dem Spezialisten für leerstehende Immobilien.

Innovative Versicherungslösung für innovatives Leerstandsmanagement

Camelot Deutschland GmbH

Die Versicherungspolice versichert die Aufsichtsrisiken für Bewohner und Nutzer aller Immobilien von Camelot Europe. Es handelt sich dabei um die vollständige Leerstandsverwaltung von etwa 4.500 Objekten, angefangen bei Immobilien in Wohnvierteln, über leerstehende Büros, bis hin zu Gebäuden auf ehemaligen Militärgeländen in sechs verschiedenen Ländern. Camelot kann jetzt dank dieser Versicherung seinen Auftraggebern, den Eigentümern von leerstehenden Gebäuden, über den gesamten Verwaltungszeitraum finanzielle Sicherheit bieten.

Lars Stratman, unabhängiger Makler für Versicherungen und Risikomanagement und Practice Leader von Marsh Niederlande, hat diese spezielle Haftpflichtversicherung für Camelot Europe entwickelt. Bei einem Besuch des Abbruchviertels Agoradek in Lelystad hat Stratman die Versicherungspolice offiziell an Joost van Gestel, CEO von Camelot Europe, übergeben.

Joost van Gestel erklärt: „Diese Innovation passt zu den Entwicklungen, dass Eigentümer immer häufiger Leerstandsverwalter für längere Zeiträume engagieren – beispielsweise für die zeitlich begrenzte Vermietung, aber auch für das Angebot für Selbstständige oder Start-Ups, leerstehende Objekte vorübergehend zur Verfügung zu stellen. Deshalb haben wir uns als Marktführer der Verantwortung gestellt und Marsh Niederlande gebeten, diese Police zu entwickeln. Eigentümern wird damit die Entscheidung erleichtert, Leerstände professionell verwalten zu lassen. Bei uns gibt es keine unvorhergesehenen Aufsichtsrisiken“. Die Versicherung gilt ab sofort für alle Objekte mit einem Startdatum ab 1. Januar 2010.

Bei einer üblichen Haftpflichtversicherung, wie der gesetzlichen, ist das Aufsichtsrisiko nicht automatisch mitversichert. Unter Aufsichtsrisiken versteht man Güter oder Gebäude, die man in Verwahrung, in Gebrauch, als Leihgabe oder zur Bearbeitung hat. Auch Finanzrisiken, die sich aus der täglichen Nutzung der von Camelot betreuten Objekte ergeben, werden nicht von der Gebäudeversicherung des Eigentümers gedeckt. In Europa betreten täglich Zehntausende die Objekte, die Camelot verwaltet.

Marsh Niederlande hat den Beitrag mit den Versicherungsgesellschaften nach Einsichtnahme der langjährigen Geschichte über das Gebäudeverwaltungssystem von Camelot, MyCastle, ausgehandelt. „Daraus hat sich ergeben, dass Leerstandsverwaltung durch Camelot keine höheren Risiken bedeutet als die übliche Nutzung“, so Lars Stratman.

Weitere Informationen:

http://www.camelotdeutschland.de / http://www.marsh.com

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
345 Wörter, 2.804 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/camelot

Über die Camelot Deutschland GmbH: Die Hauswächter

Die Camelot Deutschland GmbH gehört mit zu der in den Niederlanden ansässigen Camelot Beheer BV, die mit dem Slogan „Managing Risk, Optimizing Return“ seit 1993 der innovativste Marktführer im Bereich des Schutzes leer stehender Gebäude in ganz Europa ist. Im Jahr 2011 wurde dieses Konzept auch in Deutschland eingeführt.

Camelot schützt gewerbliche, industrielle und Wohngebäude vor:

– Einbruch / Diebstahl / Vandalismus
– illegales Müllabladen
– Hausbesetzung
– Verfall des Gebäudes

Zusätzliche Dienste runden das Angebot von Camelot ab. Dazu gehören:

– 24-Stunden Bewachung
– Gebäudemanagement
– Schlüsselverwaltung
– Instandhaltung
– Reinigung
– Gartenpflege
– Ausmistung
– Verhinderung von illegaler und gefahrenbehafteter Begehung und Nutzung
(Jugendliche, Obdachlose)
– Baustellenbewachung
– Bewachung von Abrisshäusern
– Verhinderung und Entfernen von Graffiti

Die Camelot Lösungen zielen darauf ab, Bewachung, Schutz, Management und Nutzung für leer stehende Gebäude in optimalster Weise anzubieten und das alles aus einer Hand. Das Hauptziel von Camelot Solution? ist, Risiken und Schäden, die von leer stehenden Gebäuden angezogen werden, zu minimieren. Vandalismus, Einbruch, Diebstahl, Hausbesetzung und Verfall werden durch die Services von Camelot reduziert und zugleich die Profitabilität der Objekte gesteigert.

Weitere Informationen über die Camelot Deutschland GmbH und die angebotenen Dienstleistungen sind im Internet unter http://www.camelotdeutschland.de abrufbar.

Kontakt:
Camelot Deutschland GmbH
Dirk Rahn
Habichtstraße 41
22305 Hamburg
+49 (0) 40 611 35 522

http://www.camelotdeutschland.de
d.rahn@camelotdeutschland.de

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Arne Siegmund
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
a.siegmund@pr4you.de
+49 (0) 30 43 73 43 43
http://www.pr4you.de / http://www.pr-agentur-immobilien.de