Posts Tagged muenchen

Jun 19 2018

Die Rosa-Alscher Gruppe lädt zur Grundsteinlegung ein

Neues Bürogebäude QUBES wächst aus der Erde

Die Rosa-Alscher Gruppe lädt zur Grundsteinlegung ein

Bürogebäude QUBES

München, der Baufortschritt am Projekt „QUBES“ der Münchener „Rosa-Alscher Gruppe“ nimmt Formen an. Seit dem ersten Spatenstich im Dezember 2017 laufen die Arbeiten auf Hochtouren, so dass nun die feierliche Grundsteinlegung ansteht. Unter den Gästen werden auch viele Kommunal- und Stadtpolitiker der Landeshauptstadt sein. „QUBES“ wird zukünftig das Zentrum der Informations- und
Telekommunikationstechnik der Stadt München sein. Die Betonierung der Bodenplatte bereits zur Hälfte abgeschlossen.
Die Ereignisse folgen Schlag auf Schlag: Mitte Dezember nahm schweres Gerät den Betrieb auf dem weitläufigen Areal am Agnes-Pockels-Bogen in Nymphenburg auf. Im Zuge der Erstellung der Baugrube kam unter anderem ein Bohrgerät von annähernd 30 Metern Höhe zum Einsatz, welches es weltweit nur in zwei Exemplaren gibt. Nun sind rund 120.000 Tonnen Erdaushub abgetragen, alle Bohrpfahlwände gesetzt und die Betonierung der ersten vier von insgesamt acht Bauabschnitten abgeschlossen. Unter Fachleuten gilt die Baugrube, über der sich einmal die fünf Kuben der zukünftigen Bürogebäude erheben werden, als besonders anspruchsvoll.
Im April 2018 erfolgte die Unterzeichnung des Mietvertrages mit dem erst Anfang des Jahres gegründeten Referat für Informations- und Telekommunikationstechnik (RIT) der Landeshauptstadt München – mit einem Zeitraum von 30 Jahren.
Nun laden die Verantwortlichen der Rosa-Alscher Gruppe ihren neuen Mieter „RIT“, mit den Stadträten, Politikern und Bauausführenden zum Festakt der Grundsteinlegung ein.

Festliche Grundsteinlegung am 4. Juli 2018 um 13 Uhr am Baugrundstück am Agnes-Pockels-Bogen.

Zu diesem feierlichen Akt sind auch Vertreter der Presse herzlich eingeladen. Firmenchef Alexander Rosa-Alscher: „Es ist uns eine große Freude, an diesem in der Unternehmensgeschichte wichtigen Tag das IT-Rathaus, viele geschätzte Entscheidungsträger der Landeshauptstadt München und nicht zuletzt unsere Partner des Bauunternehmens „Porr AG“ als Gäste begrüßen zu dürfen“
“ Das „Münchner IT-Rathaus“ ist eine gängige Bezeichnung des städtischen Eigenbetriebs it@M, der als Single-Tenant den überwiegenden Teil der Büroräume von QUBES beziehen wird. Nach den Eröffnungsreden sorgen ein ausgewähltes Catering mit typisch bayerischen Köstlichkeiten sowie musikalischer Begleitung für einen anregenden Austausch – rund um die in München sicher einzigartige Büro-Immobilie.

Die neue Adresse für Münchens IT
Nach seiner Fertigstellung wird das architektonisch eindrucksvolle Bürogebäude- Arbeitsplätze für ca. 1300 Mitarbeiter auf knapp 24.000 m² Grundfläche bieten. Die fünf Gebäuderiegel von QUBES sind hoch funktional gegliedert und haben eine ausgeklügelte Fassadenstruktur mit großflächiger Verglasung als Blickfang.
Die streng geometrischen Raumwelten erzeugen eine gleichsam spielerische Atmosphäre mit einem Farb- und Lichtkonzept, in dem sich die Mitarbeiter vom „RIT“ wohlfühlen werden.
Terrassen und Wintergärten vervollständigen das Bild einer, zukunftsweisenden und flexiblen Arbeitswelt.
Zugleich wartet QUBES mit vielen technischen Komfortlösungen, allen Möglichkeiten einer flexiblen Büronutzung sowie energetischer Nachhaltigkeit und Voraussetzungen für die komplexen, digitalen Prozesse auf, welche von hier aus zukünftig gesteuert werden.
Wenn der Bauablauf weiter so reibungslos wie bisher verläuft, werden aller Voraussicht nach im 2. Quartal 2020 in QUBES die „Rechner hochgefahren“.

Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros,
SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft dabei eine stadtprägende Architektur.

Kontakt
ROSA-ALSCHER Gruppe
Sven Disser
Walter-Gropius-Strasse 23
80807 München
+49 (89) 98 24 94 -50
s.disser@sam-architekten.de
http://www.rosa-alscher-gruppe.de

Mai 30 2018

bmi feiert 5 jähriges Bestehen am Münchner Flughafen und die Beförderung von mehr als 500.000 Passagieren

bmi feiert 5 jähriges Bestehen am Münchner Flughafen und die Beförderung von mehr als 500.000 Passagieren

(Bildquelle: @bmi)

bmi feiert das fünf jährige Bestehen ihrer Flüge ab München und die Beförderung von über einer halben Million Passagiere, sowie das dritte Jahr unserer Partnerschaft mit Sixt, Deutschlands Autovermieter Nr. 1. Anlässlich dieser Jubiläen verlost bmi zusammen mit dem Flughafen München, Sixt sowie dem Projekt Spielberg drei Tagesausflüge für zwei Personen zum GROSSEN PREIS VON ÖSTERREICH 2018. Jeder Teilnehmer, der die Quizfragen richtig beantwortet hat, kann am Gewinnspiel teilnehmen. Nähere Informationen dazu auf https://www.flybmi.com/de/grossen-preis-von-osterreich

Jochen Schnadt, CCO bmi sagt: „Die Gewinner fliegen am Sonntagmorgen vom Flughafen München direkt zum Luftwaffenstützpunkt Zeltweg, der 5 Minuten von der Rennstrecke entfernt liegt. Mit freundlicher Unterstützung unseres Partners Projekt Spielberg können die Gewinner von Ihrem Tribünenplatz aus die faszinierende Welt von Spielberg und dem Red Bull Ring genießen. Nach unserer Ankunft hat man genügend Zeit, das Projekt Spielberg zu erkunden – ein echter Vergnügungspark für Motosportenthusiasten allen Alters. Der Höhepunkt des Tages ist natürlich der Große Preis von Österreich 2018, wo man 71 Runden pure Unterhaltung erlebt.“

Thomas Kube, Leiter Marketing der Flughafen München GmbH ergänzt: „Die Fluggesellschaft bmi verbindet seit 5 Jahren eine besondere Beziehung mit dem Flughafen München. Die britische Fluggesellschaft erschließt nicht nur ungewöhnliche Destinationen wie Brünn, Lublin oder Norrköping für die bayerische Wirtschaft oder den interessierten Entdecker, sondern bietet den Gästen aus diesen Destinationen auch einen 5-Star Airport als Tor zur Welt. Der Flughafen gratuliert der bmi ganz herzlich zum 5-jährigen Jubiläum und freut sich auf eine zahlreiche Beteiligung für dieses außergewöhnliche Gewinnspiel.“

Bmi feiert als unabhängiges Luftfahrtunternehmen ihr fünfjähriges Bestehen und hat es sich zum Ziel gesetzt, eine führende Rolle in der gesamteuropäischen Regionalluftfahrt einzunehmen. Im November 2012 operierte bmi erstmalig als völlig unabhängige Fluggesellschaft, nachdem sie von der Muttergesellschaft IAG der British Airways verkauft worden war. In den letzten fünf Jahren hat sich die Airline zu einer einzigartigen paneuropäischen Fluggesellschaft entwickelt, die sich der Verbindung von sekundären Wirtschaftsregionen in ganz Europa mit wichtigen Drehkreuzen verschrieben hat.

Ab München werden Bergamo Mailand, Bristol, Brünn, Lublin, Norrköping, Rostock und Saarbrücken angeflogen.

Mit einer Flotte von 19 Embraer Jet 135 und 145 Flugzeugen, mit 37 bzw. 49 Sitzen, hat die Airline ihre eigene maßgeschneiderte Nische geschaffen und bedient verschiedene Märkte, die für ein größeres Flugzeug zu klein wären. Die Hauptakteure in der weltweiten Luftfahrt werden immer größer, so wachsen auch die Chancen den Nischenmarkt weiter zu besetzen.

Nähere Informationen auf www.flybmi.com

bmi verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 19 Flugzeugen: 15 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 43 Zielen in 10 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Paris und Nantes in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Glasgow, Inverness, Kirkwall, London Heathrow, London Stansted, Manchester, Newcastle, Stornaway, Sumburgh und Wick in Großbritannien. Zusätzlich kann über eine BM-Flugnummer die folgenden von Air Dolomiti betriebenen Strecken gebucht werden: Florenz, Venedig, Verona, Bari und Bologna. Mehr Informationen unter: www.flybmi.com

Firmenkontakt
bmi
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Mai 29 2018

Munich Members-Event: Photography-Art-Newcomer Pericles Poetis im Hearthouse München

Die Projektplattform Munich Members präsentiert Pericles Poetis, Photography-Art-Newcomer aus München, mit seiner Ausstellung „Reflecting London“ im Hearthouse.

Munich Members-Event: Photography-Art-Newcomer Pericles Poetis im Hearthouse München

Fotograf Pericles Poetis vor seinem Werk „Times Square“.
Mehr unter https://p8-photography.com (Bildquelle: Pericles Poetis)

München – Am Dienstagabend weht ein Hauch von „Cool London“ über den sommerlich-heißen Münchner Lenbachplatz: mit seiner ersten Ausstellung „Reflecting London“ zeigt der 24jährige Pericles Poetis einen ungewöhnlichen Blick auf eine scheinbar vertraute Stadt. Der junge Münchner Fotograf erreicht diesen Perspektivenwechsel, indem er die Reflexionen des Stadtbildes auf den regennassen Straßen einfängt. Seine Bilder sind Momentaufnahmen von ungeheurer visueller und technischer Tiefe.

Die Vernissage im Hearthouse München stellt zugleich das erste offizielle Event der Munich Members dar, bei denen Pericles Poetis als „Creative Partner“ geführt wird. „Im Munich Members Netzwerk erlebe ich, wie viele kreative und individuell unterschiedliche Menschen an Kooperationen und Projekten arbeiten und damit letztlich die Stadt München positiv prägen. München verfügt über die Künstler, die Ideen, die Ressourcen und auch das nötige Kleingeld, zum Kreativstandort Nummer 1 in Europa zu werden“, so Poetis. Der Münchner Privatclub Hearthouse, der seine exklusiven Räumlichkeiten für die Ausstellung öffnet, ist ebenfalls Partner von Munich Members.

Die Organisation Munich Members wurde 2017 als Projektplattform und Partnernetzwerk gegründet, um interdisziplinäre Projekte an der Schnittstelle zwischen Kreativität und Innovation zu entwickeln. Das Neue daran: Kreativschaffende agieren bei Munich Members mit Innovationstreibern aus Wirtschaft und Politik auf Augenhöhe. Die Organisation fungiert als strategischer Kurator und neutrale Plattform, um digitale und analoge Projekte für ihre Partner zu identifizieren und umzusetzen.

Die Kombination von kreativem Blickwinkel und Innovationen aus einem breiten Spektrum an Branchen hat für eine Vielzahl von Unternehmen aus dem Großraum München den Ausschlag gegeben, bereits in der Anfangsphase das Gespräch mit dem jungen Unternehmen zu suchen. „Wir haben offenbar eine für Wirtschaftsentscheider spannende Lücke identifiziert“, so Philomena Poetis, Geschäftsführerin von Munich Members und Schwester des Fotografen Pericles Poetis. „Wir freuen uns, mit Munich Members jungen Kreativschaffenden eine Chance geben zu können und den Wirtschaftsstandort München noch ein bisschen spannender zu machen“.

Munich Members ist die Plattform und das Partnernetzwerk für interdisziplinäre Projekte. Dabei agieren Kreativschaffende mit Innovationstreibern aus Wirtschaft und Politik auf Augenhöhe. Durch strategische Kuration fungiert Munich Members als neutrale Organisation, um digitale und analoge Projekte für die Partner strategisch zu identifizieren, zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen. Dieser aktive, integrative und interdisziplinäre Ansatz bildet den entscheidenden, einzigartigen Vorteil von Munich Members und damit für innovative, lösungsorientierte Projekte.

Kontakt
Munich Members GmbH
Philomena Poetis
Habenschadenstr. 13
82049 Pullach
0897590050
presse@munich-members.com
http://www.munich-members.com

Mai 28 2018

Billig Entrümpler

Billige Entrümpelungen für München und Umland

Billig Entrümpler

Billig Entrümpler

Entrümpeln in München
Wir entrümpeln und entsorgen für Sie im gesamten Münchner Stadtgebiet und Umgebung. Wir arbeiten mit Festpreisen und berechnen Ihnen keine Anfahrtskosten und Abfahrtskosten. Wir besprechen vor Ort mit Ihnen kostenlos den Umfang und beraten Sie gerne. Wir machen Ihnen ein Festpreisangebot und bieten spezielle Rabatte für unsere Neukunden. Nach der Entsorgung geben wir die Räumlichkeiten besenrein ab. Ob Einbauten, Küchen, Einbauschränke oder Teppichböden. Vereinbaren Sie jetzt einen Besichtigungstermin oder fragen Sie nach einem Angebot.

Stressfrei und unkompliziert entrümpeln in München
Als professionelles Entrümpelungsunternehmen bieten wir Ihnen einen umfangreichen Service. Wir planen alles mit Ihnen durch und richten uns nach Ihren Vorstellungen und Ihrem Zeitplan. Natürlich übernehmen wir die Anfahrts- und Abfahrtskosten. Uns liegt am Herzen, dass die Entrümpelung und die daraus folgende Entsorgung für Sie als Auftraggeber stressfrei und unkompliziert ablaufen.

Sie haben noch Fragen?
Sollten Sie noch Fragen haben oder mehr Infos zum Thema Entrümpeln in München, können Sie uns jeder Zeit telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Am besten nutzen Sie unser bereits vorgefertigtes online Formular auf unsere Kontaktseite. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Billig Entrümpler
Steinsdorfstr. 21
80538 München

Tel. 0157/71 99 11 31
E-Mail: info@billig-entruempler.de

30 Jahre Berufserfahrung zeichnet uns aus! Mit der Zeit haben wir bemerkt, dass unsere Stärken in den Bereichen der Entrümpelung und der Entsorgen liegen. Da wir uns auf diese zwei Themengebiete spezialisiert haben, können wir Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Trotz dieser günstigen Preise achten wir sehr stark darauf, jede Entrümpelung und/oder Entsorgung mit Sorgfalt und Disziplin anzugehen und zu beenden.

Kontakt
Billig Entrümpler
Bernhard Ebner
Steinsdorfstraße 21
80538 München
015771991131
presse@billig-entruempler.de
https://www.billig-entruempelung.de/

Mai 28 2018

BBRecruiting Personalberatung: 2x nominiert als Headhunter of the Year

BBRecruiting Personalberatung auf vorderen Plätzen in den Kategorien „Client Experience“ und „Candidate Experience“ beim Preis zum „Headhunter of the Year“

BBRecruiting Personalberatung: 2x nominiert als Headhunter of the Year

BBRecruiting nominiert als Personalberater des Jahres

Zum dritten Mal wird in diesem Jahr der Preis als „Headhunter of the Year“ vom Online Portal Experteer ausgeschrieben. Und zum dritten Mal spielt die Personalberatung BBRecruiting mit Beratern in Düsseldorf, Hamburg, Augsburg und München ganz vorn mit. Die Personalberatung, die sich auf die Besetzung von Stellen für Fach- und Führungskräfte in Vertrieb, Marketing und Digital spezialisiert ist, ist in den Kategorien „Client Experience“ sowie „Candidate Experience“ jeweils für einen der drei Preise nominiert als Headhunter of the Year.

In der Rubrik „Client Experience“ werden Kunden der Personalberatung nicht nur zur Markt- und Branchenkenntnis der Berater befragt, sondern es wird auch bewertet, ob sie über ein belastbares Netzwerk, eigene Erfahrung als Führungskraft und über glaubwürdige Referenzen verfügen. Erstklassige Auswahlmethoden, aussagekräftige Kandidatenprofile und die Unterstützung von Vertragsverhandlungen mit Kandidaten geben weitere Pluspunkte in der Bewertung.

In der Kategorie „Candidate Experience“ bewerten Kandidaten die Personalberatungen. In diesem Bereich hat BBRecruiting bereits 2016 einen der begehrten Awards erhalten und eine Empfehlung in 2017. Kriterien für die Bewertung sind die Qualität des Erstkontakts, die Passgenauigkeit der angebotenen Stelle, die Leistung, Professionalität ebenso wie das Knowhow einer Personalberatung.
Nominiert als Headhunter of the Year

Birgit Bruns, Gründerin und Managing Partner der Personalberatung BBRecruiting, freut sich sehr über die beiden Nominierungen und über die Einladung von Experteer nach München zur Preisverleihung in den Bayerischen Hof Mitte Juni 2018.

Mehr dazu unter https://www.bbrecruiting.de/bbrecruiting-personalberatung-2x-nominiert-als-headhunter-of-the-year/

Ansprechpartner

Dipl.Ök. Birgit Bruns
Managing Partner
Büro Düsseldorf

Tel. +49 211 248 593 16
Mobil +49 171 225 4474
Email bruns (ät) bbrecruiting.de

Facebook facebook.com/bbrecruiting
Twitter www.twitter.com/BBRecruitingDus

Autorin: Birgit Bruns, Managing Partner, BBRecruiting Personalberatung

BBRecruiting Personalberatung ist eine Personalberatung, die Fach- und Führungskräfte – insbesondere in General Management, Vertrieb, Marketing und IT – mit Hilfe einer großen Kandidaten-Datenbank und über die Direktansprache – unter anderem in den Sozialen Business Netzwerken des Internet – zielsicher findet. Als Headhunter mit Sitz in Düsseldorf, Berlin und Hamburg unterstützen wir Industrie, Handel und Dienstleistung dabei ihre offenen Stellen erfolgreich zu besetzen.

Kontakt
BBRecruiting Personalberatung
Birgit Bruns
Neuer Zollhof 3
40221 Düss Düsseldorf
0211 248 595 16
bruns@bbrecruiting.de
http://www.bbrecruiting.de/

Mai 22 2018

Sprachendienstleister inlingua goes 2020

Über 160 Lizenznehmer trafen sich zum internationalen inlingua-Kongress in München

Sprachendienstleister inlingua goes 2020

Präsentation neuer inlingua Lehr- und Lernmaterialien für Mobile Devices (Bild: Bettina Meister)

Zum 50. Jubiläum von inlingua versammelten sich über 160 Lizenznehmer in der bayerischen Landeshauptstadt, dem Standort des weltweit umsatzstärksten inlingua-Centers. Neben dem Festakt in der Münchner Residenz standen Zukunftsthemen im Fokus. An drei Tagen erarbeiteten die Sprachschulinhaber in spannenden Workshops neue Ansätze und tauschten Informationen aus.

Im Fokus des internationalen inlingua-Kongresses in München im Mai stand das Treffen der Lizenznehmer zum Austausch von Informationen und Ideen sowie das 50-jährige Jubiläum. Nach vorne schauen lautet die Devise, aktiv die Zukunft angehen und die neuen, digitalen Medien kundenorientiert und kundenoptimiert einbinden. Aus diesem Anlass präsentierte der Sprachendienstleister neue, selbst entwickelte Lehr- und Lernmaterialien, sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form.

In einem Workshop speziell für „unter 40-Jährige“ generierten die jüngeren Lizenznehmer kreative Ideen, um zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. Dabei berücksichtigten sie insbesondere weltweit erkennbare Trends wie „Digital Mobility“, „Knowledge Culture“, „New Ecology“, „Connectivity“ und „Globalisation“ unter dem Aspekt der drei zusammenspielenden Kursformen Präsenztraining, Online-Learning und Virtuelles Klassenzimmer.
Welchen Enthusiasmus die Lizenznehmer mitbringen und mit wie viel Herzblut sie hinter dem Geschäftsmodell stehen, wurde deutlich, als sie in Teams gegeneinander spielten. In einem interaktiven Online-Spiel konnten sie ihr Wissen über den Lizenzgeber und das Sprachschulen-Konzept beweisen.

Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten in der Münchner Residenz erschienen neben den Lizenznehmern auch einige Vertreter „der ersten Stunde“. Warren Fulton, ein Lizenznehmer aus der Anfangszeit von inlingua, berichtete über die Entstehungsgeschichte der Organisation. Er erinnerte daran, dass das Konzept von inlingua auf dem „Lernen in einer Atmosphäre des Vertrauens“ basiert.
Mit ihrer erfrischenden Art moderierte Nina Bernreuther den Abend. „The Showpianists David & Götz“ erheiterten mit einem musikalischen Rahmenprogramm die internationalen Gäste, die aus der Mongolei, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Singapur, Indien, den USA sowie aus vielen europäischen Ländern und der Schweiz angereist waren. inlingua wurde 1968 gegründet. Im Jubiläumsjahr 2018 existieren über 300 Sprachcenter in 34 Ländern.

Neue Lern- und Lehrmittel
„Business-English“ und „Deutsch für den Beruf“ sind die weltweit gefragtesten inlingua-Sprachkurse. Da Flexibilität besonders im Berufsalltag gefordert wird, passt der Sprachendienstleister dementsprechend seine Online-Angebote stetig an den Bedarf an.

E-Books, die auf dem Tablet genutzt werden können, sollen noch interaktiver werden, ebenso wie die Online-Learning-Kurse sowie das Virtuelle Klassenzimmer. Einstufungstests für die fünf wichtigsten Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch) stehen demnächst auch für alle Mobile Devices zur Verfügung.

Die stets muttersprachlichen Trainer sollen zukünftig alle digitalen, interaktiven Lehrmittel auf einer einzigen Plattform vorfinden, inklusive einem Train-the-Trainer-Programm mit unterschiedlichen Qualifikationsstufen.

Doch selbst in Online-Zeiten sind gedruckte Lernmittel für viele Sprachschüler immer noch das Lernmedium Nummer eins. Laut den weltweiten Beobachtungen von inlingua möchten viele Kursteilnehmer eigene Notizen und Randbemerkungen in den gedruckten Büchern vornehmen können. Die Printausgaben werden deshalb in den fünf europäischen Hauptsprachen rundum erneuert. Nicht nur für die Erwachsenenbildung, sondern auch für die Kinderkurse gibt es neu gestaltete Bücher.

Über inlingua
inlingua ist eines der führenden, internationalen Sprachtrainings-Netzwerke für private und berufliche Zielsetzungen. Seit 50 Jahren werden neben Fremdsprachen auch interkulturelle Kompetenzen vermittelt.
2016, 2017 und 2018 wurde inlingua vom Focus Money Deutschlandtest zum Top-Sprachlehrinstitut ausgezeichnet.
Qualifizierte, muttersprachliche Trainer ermöglichen durch einsprachiges Training binnen kurzer Zeit die lebendige Kommunikation in fremden Sprachen. Persönliche Betreuung, kostenlose Einstufungen und Probetrainings sowie international anerkannte Sprachzertifikate gehören ebenso zu den Kennzeichen von inlingua wie ein breites Spektrum an Trainingsformen wie Präsenztraining, virtuelles Training, Online-Learning oder Blended Learning. Zu den Kunden zählen Mitarbeiter von namhaften Unternehmen und staatlichen Auftraggebern sowie Privatpersonen.
Mit über 300 Centern in 34 Ländern ist inlingua eines der weltweit größten Netzwerke für fremdsprachliche Aus- und Weiterbildung. In Deutschland ist inlingua in über 60 Städten mit 70 Sprachcentern vertreten.

Firmenkontakt
inlingua Deutschland
Petra Schöttner
Normannenweg 17-21
20537 Hamburg
040 32082929
service@inlingua.de
http://www.inlingua.de

Pressekontakt
meister-plan
Bettina Meister
Schellbergstr. 39
70188 Stuttgart
0711 2635443
pr@meister-plan.de
http://www.meister-plan.de

Mai 14 2018

Webgrrlies-Workshop: Netzwerken mit Spaß und Erfolg

Networking als echter Schlüssel zum Erfolg im Berufsleben

Webgrrlies-Workshop: Netzwerken mit Spaß und Erfolg

Webgrrlies-Workshop zu Netzwerken mit Cornelia Rüping und Kirstin Wolf (Bildquelle: Manu Theobald/Kirstin Wolf)

Die Regionalgruppe Bayern der Webgrrls – dem Business-Netzwerk von und für Frauen – lädt am 13. Juni 2018 ab 18:00 Uhr in München junge Frauen im Beruf zum Workshop „Netzwerken – mit Spaß und Erfolg“ ein. Von den erfahrenen Leiterinnen Kirstin Wolf, Inhaberin der Deutschen Akademie für junge Karrieren (DAJUKA), und Cornelia Rüping, Autorencoach und Sachbuchlektorin, lernen die Teilnehmerinnen alle möglichen Aspekte von Networking kennen. Sie erhalten Antworten auf Fragen wie: Was ist eigentlich Networking? Wie geht das? Wie baue ich ein Netzwerk auf? Welcher Netzwerktyp bin ich? Und was bringt mir das Ganze? Im Praxisteil erproben alle gemeinsam, wie Networking geht und wirkt. Nach dem Workshop wissen die Teilnehmerinnen, wie sich Anknüpfungspunkte für den Gesprächseinstieg finden lassen und wie sehr ein gemeinsames Thema verbindet. Sie werden erkennen, wieso Networking ein echter Schlüssel für Erfolg ist.

Der Workshop findet am Mittwoch, 13. Juni 2018, von 18:00 bis 20:00 Uhr in Mein Arbeits(t)raum in München statt. Anschließend geht es weiter mit Netzwerken und zum Ausklang des Abends ins Fiedler&Fuchs. Der Kostenbeitrag für Mitglieder beträgt 5 Euro (außerordentlicher Workshop) und 20 Euro für Nicht-Mitglieder und ist vor Ort zu bezahlen. Die Anzahl an Plätzen ist begrenzt, Anmeldungen bitte an muenchen(at)webgrrls.de. Weitere Informationen unter: https://www.webgrrls-bayern.de/webgrrlies-workshop-2018/

Die Referentinnen

Kirstin Wolf
„Netzwerken ist mein Leben und ich netzwerke bereits mein Leben lang. Mein Netzwerk ist sehr groß und ich verfüge so über beste Kontakte in fast alle Branchen. Als Gründerin und Inhaberin der Deutschen Akademie für junge Karrieren (DAJUKA) kommt mir das stets zugute, da ich ALLE meine Aufträge aus meinem Netzwerk oder durch Empfehlungen hieraus erhalte. Netzwerken macht mir zudem unheimlich viel Spaß, da ich Menschen liebe und sehr neugierig bin. Und ich freue mich immer sehr, wenn ich die Stolpersteine meines Lebens mithilfe meines Netzwerks bewältigen kann.“

Conelia Rüping
„Als Autorencoach und Sachbuchlektorin bin ich in vielerlei Hinsicht auf ein gut funktionierendes Netzwerk angewiesen. Ich netzwerke hauptsächlich bei den Webgrrls und beim Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland VGSD e.V., habe Texte über Networking geschrieben und an Büchern zum Thema mitgearbeitet. Am meisten Spaß macht mir der direkte Austausch mit anderen Menschen bei ‚echten‘ Treffen. Oft bin ich tief erstaunt, was sich in sehr kurzer Zeit alles entwickeln kann – sowohl beruflich als auch menschlich.“

Über die Webgrrls Bayern

Die Webgrrls in Bayern sind Teil eines deutschlandweiten Business-Netzwerks für Frauen. Ihr Motto lautet: Wissen. Erfahren. Teilen. Wertschätzend, respektvoll und achtsam unterstützen und stärken sich die Webgrrls einander in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Nach außen ist ihr Anliegen, die Sichtbarkeit von Frauen in der Berufswelt zu erhöhen. Die Webgrrls informieren, tauschen sich aus und ermutigen sich gegenseitig bei über 30 Treffen pro Jahr in Bayern. Sie laden ein zu Vorträgen, Frühstücken, Twittagessen, Netzwerktreffen sowie einem Ausflug. Weiterhin nehmen sie an Messen, Vortragsveranstaltungen und Aktionsveranstaltungen teil und kooperieren mit anderen Verbänden. Für die jüngeren Webgrrls bieten sie eigene Treffen, Workshops und ein Mentoring-Programm, um sich über Themen für Berufsanfängerinnen auszutauschen.

Firmenkontakt
Webgrrls.de e.V. Bayern
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
08151 9739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.webgrrls-bayern.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
08151 9739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Mai 11 2018

Die ROSA-ALSCHER Gruppe begrüßt ihren neuen Mieter RIT

Die ROSA-ALSCHER Gruppe begrüßt ihren neuen Mieter RIT

QUEBES München – ROSA-ALSCHER Gruppe

Das Referat für Informations- und Telekommunkationstechnik, kurz „RIT“ genannt, hat zum 1. Januar 2018 seine Arbeit aufgenommen. Eine der ersten Amtshandlungen zu Beginn des Jahres war die Unterzeichnung eines Mietvertrages mit der Rosa-Alscher Gruppe für den Neubau eines it-spezifischen Bürogebäudes – angrenzend zum jetzigen Standort am Agnes-Pockels-Bogen in München- Nymphenburg. Der städtische Eigenbetrieb it@M wird als Single Tenant den Großteil des Gebäudes nutzen und eigene Vorstellungen in die Planungen einfließen lassen.

Ein Mieter nach Wunsch
Seit dem ersten Spatenstich im Dezember 2017 treibt die Rosa-Alscher Gruppe ihr prestigeträchtiges Projekt QUBES mit aller Kraft voran. Die charakteristischen fünf Kuben des Bürogebäude-Komplexes bieten auf einer Fläche von knapp 24.000 m2 Raum für bis zu 50 Mieteinheiten bzw. Arbeitsplätze bis zu 1.800 Mitarbeiter. Und jetzt ist es amtlich: Der bis auf eine voraussichtlich gastronomisch genutzte Restfläche überwiegende Teil davon wird nach Fertigstellung von einem Mieter besiedelt, der ausgezeichnet ins Konzept des auf Technologiefirmen zugeschnittenen Bürokonzeptes passt. Unternehmenschef Alexander Rosa-Alscher“ „Wir freuen uns, mit dem RIT einen Wunschmieter für QUBES gefunden zu haben. Damit entsteht in Nymphenburg ein zentraler IT-Standort der Stadt München, zu dessen Qualität wir mit einer besonders flexiblen Büroarchitektur und -ausstattung beitragen werden.“ Momentan betreibt der städtische Eigenbetrieb it@M seine Büros in direkter Nachbarschaft zu QUBES und wird im Zuge der zukünftigen und räumlichen Zusammenlegung mit dem IT-Referat, die Büroräume anteilig gemeinsam beziehen.

Mietvertrag über 30 Jahre abgeschlossen
Die Landeshauptstadt hat sich für eine Vertragsdauer von 30 Jahren entschieden. Wenn man so will, ist sie damit ein „gefühlter Eigentümer“ des Gebäudes und bietet damit gleichzeitig der Rosa-Alscher Gruppe langfristig volle Planungssicherheit. Parallel zur weiteren Bauausführung wird it@M bis Ende September Änderungswünsche und eigene Vorschläge für die individuelle Mieterplanung einbringen. Die Projektverantwortlichen der Rosa-Alscher Gruppe sind überzeugt, dass die spezifischen Ansprüche ihres Alleinmieters in den offenen Strukturen von QUBES bestens verwirklicht werden können. Die Bezugsfertigkeit der neuen Räume ist bis zum 1. Quartal 2020 vorgesehen.

RIT – das leistungsstarke IT-Rathaus des „Großkonzerns München“
Der städtische Eigenbetrieb it@M besteht seit 2012 und hat die Aufgabe, den „Großkonzern München“ – wie es auf der Webseite heißt – als professioneller und serviceorientierter Dienstleister in die Zukunft zu führen. Zum breit gefächerten Leistungsspektrum von it@M gehören u.a. die technische Lösungsberatung, der Betrieb von Servern, Netzen, TK- Video- sowie Sicherheitsdiensten, die Entwicklung von Applikationen und der Unterhalt eines eigenen Rechenzentrums.

Weitere Presseinformationen:
SAM-Plantech GmbH
ein Unternehmen der
Rosa-Alscher Gruppe
Walter-Gropius-Str. 23
80807 Munchen

Sven Disser, Dipl.-Ing. (FH)
Tel: +49 (89) 98 24 94-50

E-Mail: s.disser@sam-architekten.de
www.rosa-alscher-gruppe.de

Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros,
SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft dabei eine stadtprägende Architektur.

Kontakt
ROSA-ALSCHER Gruppe
Sven Disser
Walter-Gropius-Strasse 23
80807 München
+49 (89) 98 24 94 -50
s.disser@sam-architekten.de
http://www.rosa-alscher-gruppe.de

Mai 7 2018

Die Seele der Pferde: Harmonie herstellen und Kraft geben

Stephanie Barth informiert auf der Pferd International zu seelischen Traumata und Energieräubern

Die Seele der Pferde: Harmonie herstellen und Kraft geben

Stephanie Barth informiert auf der Pferd International zu seelischen Traumata und Energieräubern

Stephanie Barth – Pferde-Heilerin und Inhaberin des Lichtpferde Verlags – informiert und berät auf der Pferd International vom 10. bis 13. Mai 2018 in München zu den energetischen Zusammenhängen und der Ein- und Auswirkung von Energieräubern auf das Energiefeld von Pferd und Mensch. Im Ausstellungsbereich Z14 von Equimondi in der Ausstellungs-Zelthalle unterstützt sie Pferdebesitzer, Tiertherapeuten und alle Interessierten bei dem Problem, wenn sich das Verhalten der Tiere durch angewandte Therapien nur gering oder kaum ändert oder die Pferde therapieresistent sind. Täglich hält sie dazu entsprechende Vorträge, jeweils um 11:00 Uhr „Was ist ein seelisches Trauma beim Pferd und wie entsteht es?“ und 13:30 Uhr „Energieräuber erkennen! Verhaltensauffälligkeiten von Pferden übergeordnet verstehen“. Stephanie Barth stellt dabei die Frage: „Was möchte mir die Seele meines Pferdes mitteilen?“

Pferde verstehen lernen

Die Seele der Tiere will ernst genommen werden. „Erlebt ein Pferd beispielsweise ein Trauma in Form eines Verlustes eines Lebensgefährten (durch Umzug oder Tod) kann es sein, dass dieses Pferd in eine enorme Trauer fällt“, beschreibt die Pferde-Heilerin. Es kann sogar zu einer Depression führen, zu einem phlegmatischen Verhalten. „Wir Menschen gehen zum Psychotherapeuten oder Psychologen, um Hilfe zu bekommen. An wen aber können sich unsere Tiere vertrauensvoll wenden?“ In ihren Behandlungen macht Stephanie Barth die seelische Vielschichtigkeit bewusst und erklärt übergeordnete Zusammenhänge allgemein verständlich.

Stephanie Barth, Dipl.-Ing.(FH), ist Pferde-Heilerin, systemischer und psychologischer Coach, Autorin sowie Inhaberin des Lichtpferde Verlags. Seit Jahren unterstützt sie mit ihrer Heilarbeit traumatisierte Tiere, besonders Pferde, mit denen sie seit ihrer Kindheit eng verbunden ist. Zudem bietet sie Heilsymbole, Symbol-Essenzen und weitere Produkte, die therapeutische Maßnahmen als Katalysatoren beschleunigen und Beschwerden erleichtern können. Damit helfen sie, mit den seelischen und körperlichen Belastungen der heutigen Zeit besser umzugehen.

Firmenkontakt
Lichtpferde Verlag
Stephanie Barth
Sterzenweg 17
82541 Münsing
+49 151 59274009
info@lichtpferde-verlag.de
http://www.lichtpferde-verlag.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Mai 3 2018

Energie auftanken im Weidezelt

Pferd International 2018: PiezoBalance® präsentiert Energiezelt und informiert zu ausgeglichenem Energiesystem für Pferde

Energie auftanken im Weidezelt

Energiezelt mit PiezoBalance-Kristalldecken zum Auftanken für Pferde

Für ein ausgeglichenes Energiesystem der Pferde präsentiert PiezoBalance® auf der Pferd International vom 10. bis 13. Mai 2018 in München erstmals ein mit Kristalldecken ausgekleidetes Weidezelt. Das Energiezelt in der Ausstellungs-Zelthalle am Equimondi-Stand Z14 bietet Tierbesitzer/innen mit ihren Tieren die Gelegenheit, sich persönlich von der Wirkungsweise der Kristalldecken zu überzeugen: „Im Innern ist das Energiezelt an den Seiten und oben mit PiezoBalance®-Kristalldecken ausgestattet“, erläutert Dr. Sabine Barth-Höfner, Heilerin und Erfinderin der PiezoBalance®-Kristalldecken. „Auf der Weide gehen die Pferde je nach Bedarf in das Zelt, um Energie zu tanken. Sie bleiben unterschiedlich lange, einfach, bis sie sich vollgeladen fühlen.“ Die Kristalldecken helfen beim Öffnen der Chakren. Sie unterstützen die Regulierung des Energiesystems und fördern damit Wohlbefinden und Selbstheilung für mehr Gesundheit, Kraft und Lebensfreude.

Täglich um jeweils 11:00 und 14:30 Uhr stellt Dr. Sabine Barth-Höfner in ihrem Vortrag „Das Energiesystem von Pferd und Mensch – Antworten zu Verhalten und Gesundheit unserer Pferde“ im Equimondi-Bereich dar, wie das Energiesystem funktioniert, das mit dem normalen, untrainierten Auge nicht sichtbar ist. „Ein gesundes Energiesystem ist die Grundvoraussetzung für die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Lebewesen“, ergänzt die Energie-Spezialistin. Bei vielen Tieren, die als austherapiert gelten, kann dieses Wissen der Schlüssel sein, damit sich Gesundheit und Lebensfreude wiedereinstellen.

Energie ausgleichen mit Kristallen

Als promovierte Mineralogin hat sich Sabine Barth-Höfner eingehend mit der Wirkung der Kristalle auf das Energiesystem beschäftigt und speziell den piezoelektrischen Effekt untersucht: Durch Druck auf einen piezoelektrischen Kristall unterliegt der Kristall mechanischem Stress und das Kristallgitter verzerrt sich. Eine elektrische Polarisation entsteht. Beim reziproken piezoelektrischen Effekt kommt der Kristall in ein elektrisches Feld, wobei er eine Deformation erfährt, zum Schwingen anfängt und Frequenzen aussenden kann. Dieser Effekt kommt bei den PiezoBalance-Kristalldecken zum Tragen.

Über PiezoBalance®
Die innovativen PiezoBalance®-Kristalldecken für Gesundheit, Kraft und Lebensfreude können Disharmonie in Harmonie verwandeln, so dass sich das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele wieder einstellen kann. Die Kristalldecken eignen sich zur Unterstützung von anwendbaren Therapien wie Akupunktur, Osteopathie, Physio- und Schmerztherapie, Blutegeltherapie, Homöopathie, Bioresonanz u.v.m. Die PiezoBalance®-Kristalldecken sind für Menschen wie auch Tiere konzipiert. Entwickelt hat sie Dr. Sabine Barth-Höfner, Heilerin und Mineralogin, die sie auch vertreibt.

Firmenkontakt
PiezoBalance®
Dr. Sabine Barth-Höfner
Kreuzweg 52
82335 Berg
+49 8151 1891355
info@piezobalance.de
http://www.piezobalance.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com