Posts Tagged Musikunterricht

Sep 5 2017

Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus in der Musikschule Stern-Art in Leverkusen-Opladen

Aktionen: Mäuse lauschen… in der Musikschule ist was los! Was ist Musik, wie entsteht Musik und woraus besteht sie? Töne & Klänge …

Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus in der Musikschule Stern-Art in Leverkusen-Opladen

Musikschule „Stern-Art“ in Opladen, Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus

„Die Sendung mit der Maus“ (WDR) hat zum siebten bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen. Auch diesmal steht der 3. Oktober 2017 im Zeichen der Kinder und Familien: Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch. „Die Sendung mit der Maus“ wird über den „Türöffner-Tag“ berichten, voraussichtlich am Sonntag, 8. Oktober, 9.30 Uhr (Das Erste) und 11:30 Uhr (KiKA), sowie online am 3. Oktober selbst. Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Türen auf!“ vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags 2011.

Die Musikschule „Stern-Art“ in Opladen öffnet aus diesem Anlass seine musikalischen Türen!

Am 3. Oktober können Kinder und Familien hinter die Türen der Musikschule schauen, die für sie sonst verschlossen sind. Lernen Sie die Musikschule der besonderen „Art“ kennen und erleben Sie ein tolles Programm, das auf Sie und auf alle kleinen & großen Maus-Fans wartet… Was ist Musik, wie entsteht Musik und woraus besteht sie? Töne & Klänge verbinden sich mit einem gewissen Rhythmus zu einem besonderen Klangerlebnis… auch als Musik bekannt. Finde heraus, was du über Musik weißt und probiere selber aus, wie Töne und Klänge zu etwas ganz Besonderem werden konnen. Außerdem konnen alle Maus-Kinder unter Anleitung selbst Instrumente basteln und ausprobieren. Woher kommt der Ton und wie entsteht der Klang? Instrumente klingen verschieden und erzeugen Töne auf unterschiedliche Art und Weise. Kann dein Körper auch ein Instrument sein? Komm und probiere es aus… Entdecke auch andere Klangkörper / Instrumente, die dich veraubern können!

Auch ohne vorherige Anmeldung stehen bereits ab 11:00 Uhr die Türen offen. Ein besonderes Rahmenprogramm wie z.B. der Bastelworkshop und andere Klangerlebnisse machen den Tag zu etwas ganz besonderem. (keine Anmeldung erforderlich) Kakao & Kuchen runden das Ganze ab.

Eine fantastische Welt der Klänge… und Farben!

Seit nun mehr als 11 Jahren zahlt die Musikschule „Stern-Art“ zu den größten privaten Musikschulen in Leverkusen. Aber wir sind auch … Das Kunst – & Musikhaus und haben immer wieder Ausstellungen von verschiedenen Kunstlern! Eine Besonderheit wird die kleine Kunstausstellung der Künstlerin „Rosi“ sein, die ihre Öl-Malerei für diese Ausstellung thematisch auf die Musik ausgerichtet hat! Im 2.OG der Musikschule „Stern-Art“ wird am 03.Oktober die Bilderausstellung zu sehen sein! So kann der Klang vielleicht auch in den Bildern entdeckt werden und groß & klein verzaubern!

Auch hier ist der Eintritt frei !

Weitere Informationen unter: www.musikschule-leverkusen.eu

Die private Musikschule „Stern-Art“ in Leverkusen-Opladen besteht seit 2006. Stern-Art ist mit dem Gütesiegel „zertifizierte Musikschulen“ im bdpm e.V. (Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen) ausgezeichnet. Dieses Qualitätsstatement bescheinigt u.a. die musikpädagogische Qualifikation der Lehrkräfte, die Musikschultätigkeit ohne angegliederten MI-Handel und ein mindestens drei Instrumentengruppen umfassendes, instrumentales und gesangliches Unterrichtsangebot. Stern-Art bietet musikalische Früherziehung, Bandcoachings, Seniorenprogramme und fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, international standardisierte Musikprüfungen abzulegen.

Kontakt
Musikschule
Jan Morgenstern
Schillerstraße 4
51379 Leverkusen
02171 492350
info@stern-art.de
http://www.musikschule-leverkusen.eu

Mrz 28 2016

Geigenunterricht und Klavierunterricht in Heidmühlen

Musikunterricht für Neumünster, Wahlstedt und Boostedt

Geigenunterricht und Klavierunterricht in Heidmühlen

Geigenunterricht und Klavierunterricht

In Heidmühlen öffnete Anfang März das Musikhaus seine Türen und hier bietet nun nicht nur eine Geigenlehrerin Unterricht für dieses Musikinstrument an, sondern nun können Schülerinnen und Schüler auch hier Klavierunterricht nehmen. Das Einzugsgebiet dieser Musikschule ist neben Neumünster auch Bad Seeberg, Boostedt oder auch Wahlstedt. Willkommen sind sowohl Anfänger, wie auch bereits Fortgeschrittene Schüler. Hier wird der Musikunterricht an den Schüler angepasst und nicht nur Kinder ab vier Jahren werden hier an das Instrument herangeführt, sondern auch Erwachsene sind gerne willkommen.

Für alle Kinder unter vier Jahren bietet die Musikschule musikalische Früherziehung . Hier lernen Kinder Rhythmik und bereits die ersten Grundlagen der Musiktheorie in spielerisch gestalteten Unterricht und hier können auch schon die kleinsten einige Musikinstrumente live ausprobieren. Auch hier wird der Musikunterricht liebevoll auf die Bedürfnisse der jungen Schüler zugeschnitten und findet in kleinen Gruppen statt.

Um auch Erfahrung auf der Bühne zu sammeln finden in regelmäßigen Abstandes kleine Konzerte statt. Hier können alle ihr Instrument und ihr Können vorstellen. Am Tag der offenen Tür können Eltern und Schüler einen Eindruck gewinnen und auch die passenden Instrumente ausprobieren.

Hier finden alle Musikinteressierte einen individuell gestalteten Musikunterricht in familiären Umfeld, wo mit Freude an Musik die Grundlagen an den Instrumenten vermittelt werden. Heidmühlen liegt zentral zwischen Neumünster Wahlstedt und Boostedt. Der Unterricht findet überwiegend in Einzelunterricht statt in Unterrichtseinheiten von etwa 60 Minuten.

Geigenunterricht und Klavierunterricht in Heidmühlen für Schüler aus dem gesamten Umkreist wie Wahlstedt, Neumünster, Bad Seeberg oder Boostedt. Für Kinder ab vier Jahren oder auch Erwachsene

Kontakt
Musikunterricht Heidmühlen
Christoph Merkel
Forstweg 43
24598 Heidmühlen
04320581614
victoriamerkel@yahoo.de
http://www.musikunterricht-heidmuehlen.jimdo.com

Nov 17 2015

Musizieren in der Mietwohnung

VdW Bayern stellt Urteile zur Hausmusik zusammen

München (17.11.2015) – Zum Tag der Hausmusik am 22. November informiert der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) über das Musizieren in Mietwohnungen. Wer ein Instrument erlernen will, muss regelmäßig üben. Das gefällt nicht allen Nachbarn. Beim Spagat zwischen dem Grundrecht auf Ruhe und dem Recht auf Musizieren als sozial übliches Verhalten, rät der VdW Bayern im Konfliktfall individuelle Regelungen mit den Nachbarn zu vereinbaren.

Fest steht: Das Üben mit dem Musikinstrument – ob Flöte oder Schlagzeug – ist in Mietwohnungen erlaubt. Im Mietvertrag darf das Musizieren nicht grundsätzlich untersagt werden, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH Az. V ZB 11/98). Die üblichen Ruhezeiten von 12.00 bis 14.00 und nachts von 22.00 bis 7.00 Uhr sind dabei einzuhalten. Und auch außerhalb der Ruhezeiten gilt das Rücksichtnahmegebot. Mit Instrumenten, die die Zimmerlautstärke überschreiten, sollte nicht länger als zwei Stunden täglich gespielt werden.

Die gerichtlich erlaubte Übungszeit hängt stark vom Instrument und der Hellhörigkeit des Hauses ab. In Streitfällen bestimmen die Gerichte genaue Spielzeiten. Das Oberlandesgericht Karlsruhe gestatte einem Saxofon- und Klarinettenspieler täglich zwei und sonntags eine Stunde zu proben (Az. 6 U 30/87).

Bei einem sehr lauten Instrument, wie dem Schlagzeug, kann der Zeitraum noch wesentlich kürzer sein. So urteilte das Landgericht München I zwar, dass die Hausbewohner keinen Anspruch auf gänzliches Unterlassen des Schlagzeugspielens haben (Az. 15 S 7629/13). Denn das Musizieren gehöre zur verfassungsrechtlich garantierten freien Entfaltung der Persönlichkeit. Da der Grenzwert für Zimmerlautstärke im konkreten Fall um den Faktor 100 überschritten wurde, legte das Gericht genaue Übungszeiten fest und beschränkte die Dauer auf täglich 30 Minuten.

Hingegen ist der Vermieter nicht verpflichtet, dem Mieter die Erlaubnis für gewerblichen Musikunterricht in der Mietwohnung zu erteilen (BGH, AZ. VIII ZR 213/12).

***

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 2.060

***

Diese und weitere Pressemitteilungen sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter http://www.vdwbayern.de/presse.

Im VdW Bayern sind 456 sozialorientierte bayerische Wohnungsunternehmen zusammengeschlossen – darunter 332 Wohnungsgenossenschaften und 89 kommunale Wohnungsunternehmen.

Firmenkontakt
VdW Bayern (Verband bayerischer Wohnungsunternehmen)
Tobias Straubinger
Stollbergstraße 7
80539 München
(089) 29 00 20-305
tobias.straubinger@vdwbayern.de
http://www.wohnungswirtschaft-bayern.de

Pressekontakt
ComMenDo Agentur für UnternehmensKommunikation GmbH
Dr. Michael Bürker
Hofer Straße 1
81737 München
(089) 67 91 72-0
info@commendo.de
http://www.commendo.de

Mrz 24 2014

Gewerbsmäßige Aktivitäten in der Mietwohnung

Zum Urteil des Bundesgerichtshofs vom 10. April 2013 – VIII ZR 213/12 – ein Kommentar von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Berlin und Essen

Ausgangslage:

Geht jemand beruflichen Aktivitäten in der Mietwohnung nach, so führt dies häufig zu Konfliktfällen. So kündigte im aktuellen Fall ein Vermieter das Mietverhältnis mit einem Mieter, der über die Dauer mehrerer Jahre gegen Zahlung Musikunterricht in der Wohnung gab. Dies verursachte Lärm, der zu einem ernsthaften Konflikt zwischen den Hausbewohnern führte, was letztendlich ausschlaggebend für die Kündigung war.

Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs:

Der Bundesgerichtshof folgte der bisherigen Rechtsprechung und erklärte die Kündigung für wirksam. Die Richter begründeten ihr Urteil mit der außervertragsgemäßen Nutzung der Wohnung, die bei geschäftlichen Aktivitäten (ob freiberuflich oder gewerblich) von dem Zweck der Anmietung der Räumlichkeiten als Wohnräume abweiche und somit nicht geduldet werden müsse. Das Gericht äußerte sich folgendermaßen:

„Der Vermieter kann zwar im Einzelfall nach Treu und Glauben verpflichtet sein, eine Erlaubnis zur teilgewerblichen Nutzung zu erteilen, wenn – was der Mieter dazulegen und zu beweisen hat – von der beabsichtigten Nutzung keine weitergehenden Einwirkungen auf die Mietsache oder Mitmieter ausgehen als bei einer üblichen Wohnnutzung. Legt man die Angaben des Beklagten zu Art und Umfang seiner Tätigkeit zugrunde (Gitarrenunterricht an drei Werktagen für etwa zwölf Schüler), kommt eine derartige Erlaubnis vorliegend offensichtlich nicht in Betracht. Die Kündigung des Klägers hat somit das Mietverhältnis wirksam beendet“

Bewertung:

Das Kriterium der Beeinträchtigung, die andere Hausbewohner durch entsprechende Aktivitäten zu erleiden haben, war auch bei bisherigen Entscheidungen des Bundegerichtshofs immer ausschlaggebend. Herrscht im Haus bzw. der Mietwohnung Kundenverkehr oder Lärm, der in übrigen Wohnungen zu vernehmen ist, muss dies nicht toleriert werden. Wird hingegen einer Tätigkeit wie dem Arbeiten am PC nachgegangen wäre die Bewertung eine andere.
Fachanwaltstipp Vermieter:

Regelmäßig sollte eine Abmahnung einer Kündigung vorhergehen und neben einer fristlosen gleichzeitig auch eine ordentliche Kündigung ausgesprochen werden, um etwaige Komplikationen zu vermeiden.

Fachanwaltstipp Mieter:

Um konfliktfrei einer beruflichen Tätigkeit in der Mietwohnung nachgehen zu können, sollte vorab immer die Genehmigung des Vermieters eingeholt werden. Diese kann im Fall einer Verweigerung auch per Klage erstritten werden. Ansonsten droht, wie in dem aktuellen Fall geschehen, das Ende des Mietverhältnisses.

BGH, Urteil vom 10. April 2013 – VIII ZR 213/12
AG Charlottenburg – Urteil vom 8. Dezember 2011 – 223 C 157/11
LG Berlin – Urteil vom 5. Juni 2012 – 65 S 484/11

6.6.2013

Ein Beitrag von Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte

Berlin-Charlottenburg: Kurfürstendamm 216, 10719 Berlin
Berlin-Mitte: Palais am Festungsgraben, 10117 Berlin
Berlin-Marzahn: Marzahner Promenade 28, 12679 Berlin

Potsdam: Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam

Tel. (030) 4 000 4 999
Mail: fachanwalt@mietrechtler-in.de

Essen: Ruhrallee 185, 45136 Essen
Tel. (0201) 4532 00 40

Alles zum Mietrecht: www.mietrechtler-in.de

Wir beraten Mieter und Vermieter bzw. Eigentümer zu allen Fragen des Wohnungsmietrechts, Gewerbemietrechts und Wohnungseigentumsrechts gleichermaßen umfassend

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Mrz 21 2014

Die Wiedergeburt des Jimi Hendrix: Gründerteam will Musikerbranche neues Leben einhauchen

Das Münchner Startup My Dear Instruments möchte, dass mehr Leute mehr Instrumente spielen und bietet deshalb, grösstenteils völlig kostenlos, verschiedene Online Kurse für das erlernen von E-Gitarre, Akustikgitarre und E-Bass an.

Die Wiedergeburt des Jimi Hendrix: Gründerteam will Musikerbranche neues Leben einhauchen

Video Tutorial zum Gitarre lernen bei My Dear Instruments

München, 21.03.2014. Im Zeitalter des „heiligen“ Internets, in dem man beinahe alles, sei es Musik hören, Einkäufe tätigen oder sogar Sprachen lernen, online erledigen kann, fragt man sich, wo nun die Grenzen liegen. Kann man mittlerweile beispielsweise das Spielen eines Instruments ganz und gar online erlernen? Bei My Dear Instruments erhält man darauf eine klare Antwort. Das Münchner Startup bietet persönlichen Musikunterricht im Webformat. Die jungen Gründer wollen der Branche neues Leben einhauchen. Ab dem 21. März 2014 ist die Plattform in vollem Umfang verfügbar.

„Es gibt immer noch Zweifelnde, die sich trotz des Erfolges von E-Learning Portalen wie Babbel.de fragen, ob es möglich ist etwas online zu erlernen,“ sagt My Dear Instruments Mitgründer und Gitarrenlehrer Alexander Osmajic. „Die Menschen zweifeln an ausreichenden Motivationshilfen und Feedback von Lehrer zu Schüler. Diese Bedenken sind sicherlich begründet, doch kein Hindernis.“ Meint der gelernte Kommunikationsdesigner. Etwaige Nachteile des Online-Unterrichts könne man durch moderne Tools und ein gut durchdachtes Kursystem definitiv ausgleichen. Kosten zwischen 40 und 80 Euro pro Unterrichtsstunde seien außerdem ein großer Nachteil des Face-to-Face Unterrichts. Hinzu kommen häufig lange Anfahrtswege, unflexible Kurszeiten und ein Gitarrenlehrer der unter moderner Musik Elvis Presley versteht, die er selbst als flott bezeichnet.“

Die Entwicklung amerikanischer Modelle wie Jamplay oder Guitartricks zeigen deutlich, dass sich mehr und mehr Menschen vom Online-Modell überzeugen lassen.“Aktuelle Studien ergeben jedoch, dass Fremdsprachen eine große Herausforderung darstellen, wenn es um das Erlernen von Musikinstrumenten geht“, meint Gründerin Miriam Ledig, die mit ihrer Abschlussarbeit an der Hochschule München den Grundtsein für das Geschäftsmodell von My Dear Instruments legte. Mit My Dear Instruments möchte das junge Team nun den deutschen Markt bedienen. Der Andrang den sie auf www.mydearinstruments.com momentan erleben zeige deutlich, dass die Nachfrage auch in Deutschland vorhanden sei.
„Zahlreiche Kursvideos verschiedener Schwierigkeitsgrade sowie eine abwechslungsreiche Songauswahl, machen den Unterricht langfristig interessant. Hinzu kommt, dass wir sehr flexibel auf unsere Kunden reagieren können,“ sagt Ledig. „Wenn unsere User spezielle Wünsche haben, können wir dieses Inhalte just-in-time produzieren und kurze Zeit später auf unserer Website zur Verfügung stellen.“ Die Gründer sind davon überzeugt, dass sich die Zukunft des Musikunterrichts online abspielen wird. „Die Qualität unserer Kurse, moderne Technologien, sowie das abwechslungsreiche Angebot verschiedenster Lehrer, ermöglichen ein vielfältigeres Lernen als es in einer lokalen Musikschule möglich wäre.“

My Dear Instruments bietet momentan akustischen Gitarrenunterricht , E-Gitarren- und Bassunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Folgen sollen Klavier- und Schlagzeug, sowie Synthy- und Homestudiokurse. Die Videoeinheiten sind in ein Kurssystem strukturiert und zur Lernunterstützung mit digitalen Tools und Zusatzmaterial ausgestattet. Das Team von My Dear Instruments feilt an weiteren Applikationen für die Website, welche den Musikschüler auch in mühseligen Übungsphasen motivieren sollen. Ab 21.3. ist die Website in vollem Umfang und für jedermann nutzbar. Interessierte können das Angebot über einen kostenlosen Zugang kennen lernen und testen.
Mehr Informationen: http://www.mydearinstruments.com

Über My Dear Instruments
My Dear Instruments ist eine Online-Plattform, die das Erlernen von Musikinstrumenten vermittelt. Gegründet wurde das Münchner Unternehmen im April 2013 von Alexander Ledig, Alexander Osmajic und Miriam Ledig, die mit ihrer Bachelorarbeit an der Hochschule München im Frühjar 2012 den Grundstein für das Geschäftskonzept legte. Bildquelle:kein externes Copyright

Online Plattform zum erlernen von Musikinstrumenten

My Dear Instruments GmbH
Alexander Ledig
Sommerstr. 46
81543 München
08941144554
al@mydearinstruments.com
http://www.mydearinstruments.com

Mai 28 2013

„Musikschule Online“ feiert Geburtstag:

Seit zwei Jahren tonangebend in Deutschland!

"Musikschule Online" feiert Geburtstag:

Musikunterricht via Skype in der Musikschule Online

Am 01. Juni 2011 gründeten Konstantin Kutepov und Olena Kutepova die erste Internet-Musikschule in Deutschland. Jetzt, am zweiten Geburtstag, hat Musikschule Online allen Grund zu feiern.
„Wir sind sehr erfolgreich und haben viele Pläne für die Zukunft“, stellt Konstantin Kutepov fest. „Vor zwei Jahren brauchten wir Mut“, erinnert sich Olena Kutepova, „schließlich waren wir die allererste Musikschule in Deutschland, die ein komplettes Programm an Live-Unterricht per Internet angeboten hat.“

Längst auch international ein Hit
Das Konzept von Musikschule Online überzeugt immer mehr Menschen. Beim Unterricht sind der Lehrer und sein Schüler per Webcam und Internetdienst „Skype“ miteinander verbunden. Jede Lektion ist ganz individuell. Musikbegeistete aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Österreich, Spanien, Italien und sogar aus Kanada lernen inzwischen auf diese Weise ihr Lieblingsinstrument. Neben Klavier und Gitarre erfreuen sich Akkordeon und Cello sowie Saxophon, Klarinette und Trompete der größten Beliebtheit. Außerdem steht Musiktheorie als separates Fach häufig auf dem Stundenplan.

„Ich hatte noch nie soviel Spaß beim Üben!“
So oder ähnlich äußern sich viele Schüler über Musikschule Online. Diese Begeisterung hat gute Gründe. Alle Lehrer sind Musiker und Pädagogen mit Leib und Seele. Sie stehen selbst regelmäßig bei Konzerten auf der Bühne. Und sie besuchen Weiterbildungen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Dank Musikschule Online kann sich jeder Schüler diese hochqualifizierten Lehrer zum Einzelunterricht nach Hause holen. Die Lektionen sind ganz auf die persönlichen Vorlieben der Schüler zugeschnitten. Ob ernste Klassik, fröhliche Volksmusik oder fetziger Rocksound – die Lehrer wissen genau, wie sich ihre Schüler rasch über tolle Lernerfolge freuen können.

Immer für die Fans da
Ein ausgezeichneter Service gehört bei Musikschule Online seit jeher zum guten Ton. Auf der Homepage unter www.musikschuleonline.com lassen sich alle wichtigen Informationen bequem abrufen. Kostenlos können nützliche Extras wie Metronom, Stimmgerät und Notengenerator genutzt werden. In Zukunft möchte Musikschule Online hier auch eigene Arrangements (z.B. von beliebten Weihnachts-, Kinder- und Volksliedern) zum freien Gebrauch bereitstellen.
Natürlich pflegt Musikschule Online auch per Facebook den Kontakt zu seinen Freunden. Bislang sind es schon über 1460 Fans, die sich unter www.facebok.com/MusikschuleOnline mit topaktuellen News versorgen und eigene Beiträge posten.

Eine schöne Überraschung
Musikunterricht zu verschenken, ist immer eine tolle Idee. Musikschule Online hat speziell dafür etwas Besonderes vorbereitet. Unter www.musikschuleonline.com/geschenkidee lassen sich persönliche Geschenk-Gutscheine gestalten und sofort ausdrucken. Es gibt schöne Motive für verschiedene Anlässe wie z.B. Geburtstag, Hochzeit, Weihnachten, Ostern und Valentinstag.

Auch in Zukunft die erste Geige
„Ich glaube, wir haben im Jahr 2011 mit unserer Gründung die Tür zu einer ganz neuen Form von Musikschule hierzulande aufgestoßen“, sagt Konstantin Kutepov. Er ist sicher, dass dem Online-Unterricht mit all seinen Vorteilen die Zukunft gehört. „Aber wir wollen uns auf den Lorbeeren natürlich nicht ausruhen“, ergänzt Olena Kutepova, „wir haben eine Menge Ideen, um Musikschule Online in Zukunft noch attraktiver zu machen. Die Schüler dürfen schon jetzt gespannt sein!“

Musikunterricht via Skype

Kontakt:
Musikschule Online GbR
Olena Kutepova
Albertstr. 11
42289 Wuppertal
0177­5579528
info@musikschuleonline.com
http://musikschuleonline.com

Sep 5 2012

Hier spielt die Musik:

Cornelsen Schulverlage auf dem Bundeskongress Musikunterricht in Weimar

Hier spielt die Musik:

Das ist Musik drin: Musiklehrwerke von Cornelsen und Volk und Wissen

Premiere für Musiklehrerinnen und -lehrer aus ganz Deutschland: Vom 19. bis zum 23. September veranstalten der Verband Deutscher Schulmusiker und der Arbeitskreis für Schulmusik in Weimar den ersten Bundeskongress Musikunterricht. Die Cornelsen Schulverlage präsentieren im Rahmen der begleitenden Ausstellung aktuelle Lehrwerke der Marken Cornelsen und Volk und Wissen für die Grundschule und die weiterführenden Schulen. Lehrkräfte können sich vor Ort fachkundig beraten lassen und darüber hinaus in lebendigen Veranstaltungen konkrete Impulse für ihren Unterricht sammeln.

Musikunterricht soll vielfältige Anforderungen erfüllen: Musikalisches Lernen, ästhetische Bildung, der Erwerb von Kompetenzen und die Persönlichkeitsentwicklung sind hier eng verflochten. Mit „Mein neuer Musikus“ für die Grundschule, dem völlig neu konzipierten „Musikbuch“ für das Gymnasium und der Neubearbeitung von „Dreiklang“ für die Sekundarstufe I zeigen die Marken Cornelsen und Volk und Wissen, wie Schulbücher die Musiklehrerinnen und -lehrer bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe unterstützen und dabei Tradition und Innovation verbinden. Die Lehrwerke setzen ebenso auf systematisches Wissen wie auf Handlungsorientierung und die Integration musikalischer Themen in einen übergreifenden Kontext. Nicht zuletzt fördern sie die Freude an der Musik in verschiedenen Unterrichtsformen und ermöglichen den Schülern, ihre Fähigkeit zum Musizieren individuell auszubauen. Detaillierte Zusatzmaterialien unterstützen auch Lehrer/innen, die fachfremd unterrichten.

Cornelsen/Volk und Wissen-Veranstaltungen auf dem Bundeskongress Musikunterricht:
Zu „Mein neuer Musikus 1/2 – NB 2013“:
„Hurra, jetzt kann ich“s“. Jedem Kind seine Chance für lebenslange Freude an musikalischer Tätigkeit.
Mit Sonja Hoffmann und Anja Maria Knoll
Donnerstag, 20.09.2012, 14.30 Uhr – 16 Uhr; 17 Uhr – 18.30 Uhr,
Weimarhalle, Flügelsaal 2

Zu „Musikbuch: „Musik bewegt sich“. Klanggeschichten verstehen und gestalten. Bewegungsgesten als Schlüssel
Mit Ulrich Brassel
Freitag, 9 Uhr – 10.30 Uhr; 11.30 Uhr bis 13 Uhr,
Weimarhalle, Seminar 1

Zu „Musiklehrer sind anders – Schüler auch“ Auf dem Weg zu musikalischer Bildung mit dem Lehrwerk „Dreiklang“
Mit Georg Maas
Samstag, 14.30 Uhr – 16 Uhr; 17 Uhr – 18.30 Uhr,
Weimarhalle, Flügelsaal 2

Weitere Informationen zum Bundeskongress Musikunterricht und zum Kursprogramm unter:
http://www.bundeskongress-musikunterricht.de/programm

Über Cornelsen:
Unternehmensübersicht
Seit 1946 ist der Cornelsen Verlag fester Bestandteil der Bildungslandschaft. Mit einem Komplettangebot für alle Fächer, Schulformen, Bundesländer, zahlreichen Initiativen und Pilotprojekten leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht. Das Verlagsprogramm umfasst über 17.000 Titel, darunter Lehrwerke, Selbstlernmaterialien, digitale Medien und eLearning-Angebote sowie Nachschlagewerke und Fachliteratur. Der Cornelsen Verlag ist ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe.

Produkte
Von Apps, Atlanten, Arbeitsheften, digitalen Medien, E-learning-Angeboten, Fachbüchern, Formelsammlungen über Lehrwerke, Lektüren, Lernkarteien, Lexika, Materialsammlungen, Nachschlagewerke, Schulbücher und Themenbände bis zu Whiteboard-Software und Wörterbücher – unter den 17.000 Bildungsmedien ist für jeden Lern- und Wissensbedarf etwas dabei.
http://www.cornelsen.de

Kontakt:
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
0308978 591
nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://www.cornelsen.de/musikbuch

Pressekontakt:
Cornelsen Schulverlage
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
03089785591
nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://www.cornelsen.de/presse

Dez 15 2011

Auf music maestro findet man Musikunterricht. Aber auch Newcomer, Szene-Musik und Musikpädagogik

Was als Portal für Musikunterricht begann, ist zu einem lebendigen Portal zu musikalischen Themen herangewachsen

Der musikalische Blog von music maestro lädt Gastautoren, vorwiegend Musikschaffende und Künstler ein, über Ihren Alltag zu berichten und somit ein Stück Begeisterung und Innovationskraft weiterzugeben. Neben jungen und gereifteren Bands wurden so schon außergewöhnliche Unterrichtsmethoden vorgestellt.

Auch die Kernfunktion des Portals, Vermittlung von Musikunterricht, wurde weiter ausgebaut. So ist es nun noch einfacher, Musikunterricht für sein Trauminstrument in der eigenen Stadt zu finden: Mit einer kostenlosen Ausschreibung, kann der Interessent sein Gesuch online stellen oder – wie bislang – die Suchfunktion nutzen, um eine Musikschule in seiner Nähe zu finden.

Auf die musikalischen Gesuche erhält der Interessent nun jedoch konkrete Unterrichtsangebote für das gesuchte Instrument von registrierten Musikschulen.
Musiklehrer- und Schulen profitieren somit ebenso stark von der Neuerung wie Musikinteressierte: Durch die schnellere Kontaktmöglichkeit, die nun in zwei Richtungen arbeitet, erhalten beide Seiten höherwertige Rückmeldungen.

Das Unternehmen nkr consulting wurde im August 2010 durch Nicolai Krüger in Esslingen am Neckar gegründet. Als Hybrid zwischen Unternehmensberatung und Agentur bündelt das Unternehmen Knowhow rund um digitales Marketing und implementiert dies in der Wertschöpfungskette der Kunden.

Kontakt:
nkr consulting
Nicolai Krüger
Zollbergstr. 39
73734 Esslingen am Neckar
n.krueger@nkr-consulting.de
071112895401
http://nkr-consulting.de

Nov 23 2011

Neuer Imagefilm über das Musikhaus Rappi Musig in Rapperswil

Das Musikfachgeschäft Rappi Musig aus Rapperswil präsentiert sich auf den gängigen Videoportalen mit einem eigenen Imagefilm und ermöglicht so eine virtuelle Besichtigung der Räume und des Angebotes.

Neuer Imagefilm über das Musikhaus Rappi Musig in Rapperswil
Rappi Musig: Das Musikhaus aus Rapperswill

Der Zuschauer bekommt in dem Video auf http://www.youtube.com/watch?v=T6R3rlihx5Y einen Einblick in das Angebot von Instrumenten, Noten und Zubehör. Bei Rappi Musig findet man die grösste Auswahl an Keyboards, Gitarren und Digital Pianos in der Region, daneben auch verschiedene elektronische Geräte wie Verstärker, Mischpulte, Mikrofone und Aufnahmegeräte.

Peter Maurer, der Gründer und Inhaber von Rappi Musig und selber aktiver Musiker, ist schon seit über 30 Jahren in der Musikbranche tätig. Dank seiner grossen Erfahrung und kompetenten Beratung findet bestimmt jeder Kunde „sein“ Instrument!

Beim grossen Notensortiment von über 600 Notenheften und Songbooks findet man meistens etwas Passendes. Sollte das gewünschte Notenheft einmal doch nicht vorhanden sein, ist es dank dem kostenlosen Bestellservice von Rappi Musig innerhalb weniger Tage verfügbar.

Der Betrachter des Videos erhält zudem einen Einblick in die Musikschule von Rappi Musig, an der über 100 Schüler unterrichtet werden. Ob Anfänger oder Fortgeschritten, Jung oder Alt, die Kurse sind individuell auf den Schüler abgestimmt. Dazu gehört unter anderem, dass die gut ausgebildeten und vielseitigen Lehrer ihren Schülern die Musikstücke und Stile vermitteln, die sie auch wirklich gerne spielen möchten. Besonders beliebt sind die speziellen Senioren- und 50+ Kurse, es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig!

Die Webseite http://www.rappimusig.ch informiert über Neuheiten, Aktionen und aktuelle Anlässe von Rappi Musig.

Rappi Musig bietet Instrumentenkauf, Instrumentenvermietung, Notenhefte und eine Musikschule an.

Kontakt:
Rappi Musig
Peter Maurer
Hauptplatz 7
8640 Rapperswil
info@rappimusig.ch
055-210 22 25
http://www.rappimusig.ch