Posts Tagged Oekostrom

Mrz 16 2018

Werben Sie sich jetzt stromkostenfrei!

Eine Win-Win-Situation für das Haushaltsbudget und für die Umwelt

Werben Sie sich jetzt stromkostenfrei!

Weitersagen lohnt sich: Für die erfolgreiche Vermittlung jedes Neukunden reduziert der Stromanbieter Smiling Green Energy GmbH mit seinem Tarif „natürlich grün“ die monatliche Abschlagszahlung des werbenden Kunden um je einen Euro. Andere zum Wechsel zu überzeugen, dürfte nicht schwer fallen, denn mit natürlich grün bekommt der Kunde 100 % echten Ökostrom geliefert, und das zu fairen Bedingungen und zum günstigen Preis.

Kunden von natürlich grün sind zufriedene Kunden. Der unabhängige Stromanbieter überzeugt durch günstige Preise, transparente Geschäftspolitik und eine transparente und faire Vertragsgestaltung. Ohne eine Laufzeitbindung beträgt die Kündigungsfrist lediglich zwei Wochen.

Wer andere von den Vorteilen von natürlich grün überzeugt, kann zusätzlich profitieren. Mit dem Programm „Kunden werben Kunden“ lässt sich die monatliche Stromkostenrechnung reduzieren und sogar auf Null bringen. Dafür gibt ein Neukunde bei der Anmeldung in der Online-Maske einfach die bestehende Vertragsnummer des werbenden Bestandskunden ein. Der Werbende erhält daraufhin Monat für Monat einen Abzug von einem Euro bei seiner Abschlagszahlung – solange, wie der Vertrag mit dem Neukunden besteht. Wer mehrere Kunden wirbt, bekommt pro neu abgeschlossenem Vertrag einen Euro vergütet, maximal bis zur Höhe seiner Stromkosten. Das lohnt sich richtig, denn wer viel wirbt, braucht also demnächst keinen Posten für Strom mehr in seinem Energiebudget einzuplanen.

Zusätzlich gehen die Kunden von natürlich grün in der Energiewende einen wichtigen Schritt voran. Denn anders als bei anderen Versorgern wird der Strom, den die Kunden beziehen, zu 100 % aus Direktvermarktung von Schleswig-Holsteinischen Ökostrom-Produzentenanlagen eingekauft.

Hartnäckig hält sich dabei das Vorurteil, dass reiner Ökostrom teurer ist. Dem ist aber nicht so, denn durch den massiven Ausbau der regenerativen Energiegewinnung sind die Produktionskosten für Ökostrom gesunken. Und weil natürlich grün auf repräsentative Glaspaläste und hohe Gehälter der Geschäftsführer verzichtet, kann der Stromversorger seinen Kunden niedrige Tarife bieten.

Der Wechsel zu natürlich grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt natürlich grün sämtliche mit dem Wechsel verbundenen Formalitäten.

natürlich wir!
natürlich grün!
natürlich jetzt!

Energieversorgung von heute
– bundesweit – transparent – ehrlich – fair – ökologisch – unabhängig –

Kontakt
Smiling Green Energy GmbH
Patrick Klein
Grubesallee 24
22143 Hamburg
040 2261 634 00
pk@natuerlich-gruen-strom.de
http://www.natuerlich-gruen-strom.de

Mrz 13 2018

EKOenergie und Smiling Green Energy bieten Nachhaltigkeit und Transparenz bei Ökostrom

EKOenergie und Smiling Green Energy bieten Nachhaltigkeit und Transparenz bei Ökostrom

EKOenergie ist mehr als 100% Ökostrom. Die Organisation vergibt ihr Siegel nur, wenn strengste Kriterien der nachhaltigen Erzeugung von Strom aus regenerativen Energiequellen erfüllt sind. Zusätzlich werden der Ausbau erneuerbarer Energien gefördert sowie Umweltschutz- und Entwicklungshilfeprojekte durchgeführt. Der erste deutsche Stromanbieter, der ausschließlich EKOenergie – zertifizierten Strom anbietet, ist das Hamburger Unternehmen Smiling Green Energy GmbH mit seinen Tarifen natürlich grün und transparent grün.

Öko-Label und Siegel gibt es eine Menge. Doch bei vielen von ihnen ist eine Aussagekraft nicht gegeben.

Anders bei EKOenergie. Das internationale Netzwerk von Umweltorganisationen hat sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung von erneuerbaren Energien voranzutreiben und klimafreundliche Lösungen zu fördern und gleichzeitig durch Renaturierungs- und Entwicklungshilfeprojekte zum Schutz der Artenvielfalt, Lebensräume und Ökosysteme beizutragen. Nur Strom, dessen Produktion auf offiziellem Wege nachvollzogen werden kann, darf als EKOenergie verkauft werden. Darüber hinaus unterstützt EKOenergie als Moderator den Dialog zwischen Stromwirtschaft, Umweltorganisationen und anderen Akteuren wie Verbraucherverbänden und Behörden und bringt diese Kräfte an einen Tisch, um ihr Wirken zu vereinen. Weit genutzte Standards, wie das Greenhouse Gas Protocol und Leadership in Energy and Environmental Design LEED, begrüßen diese Einstellung.

Der Hamburger Energieversorger Smiling Green Energy vertreibt mit seinen Tarifen natürlich grün und transparent grün ausschließlich Ökostrom in Direktvermarktung, der von Schleswig-Holsteinischen Erneuerbarer Energie – Anlagen produziert wurde, und erfüllt damit das Kriterium der Transparenz der Herkunft des Stroms für eine EKOenergie-Zertifizierung zu 100 %.

EKOenergie und Smiling Green Energy bieten mehr als nur erneuerbare Energie

„EKOenergie ist mehr als ein gekauftes Siegel, wir passen einfach hervorragend zusammen“, erläutert Patrick Klein, Vertriebsleiter bei der Smiling Green Energy. „Wir wollen einen Schritt in der Energiewende vorangehen, hin zu mehr Nachhaltigkeit, zu ökologischen Produktionsbedingungen von Strom und zwar nicht nur in Deutschland, sondern international. Unsere Geschäftsprozesse sind dabei absolut transparent und nachvollziehbar, vom Einkauf bis zur Kundenrechnung. Zusätzlich setzt EKOenergie über den Klima- und den Umweltfonds verschiedene Projekte für erneuerbare Energien sowie Naturschutz- und Entwicklungshilfeprojekte um. Eine gute Sache, wie wir finden, denn Ökologie ist eine globale Aufgabe und macht nicht an Landesgrenzen Halt. Jeder trägt Verantwortung für den Erhalt der Umwelt und wir zahlen gern für jede verkaufte MWh 10 Cent in die Fonds ein. Es gibt bereits konkrete, sichtbare Erfolge. Deshalb ist EKOenergie die Organisation, der wir Vertrauen schenken.“

Auch für die Kunden von Smiling Green Energy sind die Vertragsbedingungen transparent und fair: Ohne eine Laufzeitbindung beträgt die Kündigungsfrist lediglich zwei Wochen.

Der Wechsel zu den Tarifen natürlich grün oder transparent grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt Smiling Green Energy sämtliche mit dem Wechsel verbundenen Formalitäten und es muss auch kein Techniker beim Kunden vorbekommen, auch ein Zählerwechsel ist nicht erforderlich.

Energieversorgung von heute
– bundesweit – transparent – ehrlich – fair – ökologisch – unabhängig –

Kontakt
Smiling Green Energy GmbH
Patrick Klein
Grubesallee 24
22143 Hamburg
040 2261 634 00
pk@natuerlich-gruen-strom.de
http://www.natuerlich-gruen-strom.de

Mrz 9 2018

natürlich grün und ao.de

Gemeinsam einen großen Schritt in Richtung Energiewende!

natürlich grün und ao.de

Die beiden Unternehmen führen die letztes Jahr gestartete Allianz für Umwelt und Verbraucher mit einer weiteren Aktion fort: Wer bis zum 12. März 2018 ein Haushaltsgerät bei ao.de kauft, kann lebenslang ein kostenloses Ökostrom-Kontingent von natürlich grün erhalten!

Jetzt ist die beste Zeit für den Wechsel: Moderne Haushaltsgeräte nutzen Strom effizienter und entlasten die Umwelt. Durch die eingesparte Energie amortisiert sich die Anschaffung eines neuen Geräts bereits nach wenigen Jahren. Noch besser für die Umwelt ist es, wenn die Geräte mit 100% Ökostrom betrieben werden.

Das Online-Warenhaus ao.de und der Stromanbieter natürlich grün haben dasselbe Ziel: Die Umwelt zu schonen durch sparsame Haushaltsgeräte, die mit ausschließlich ökologisch produziertem Strom betrieben werden. Deshalb kooperieren die beiden Unternehmen zum Wohle der Umwelt – und der Verbraucher.

Kunden haben bei ao.de nicht nur den Vorteil, dass sie das neue Gerät zum garantiert günstigsten Preis bekommen, sie erhalten nach einer Bestellung eines Geräts bis 12. März 2017, jeweils 12 Uhr, einen Code, mit dem sie auf https://ao.natuerlich-gruen-strom.de/de/ ihren persönlichen Tarif berechnen können. Ein Vergleich mit dem Stromtarif des bisherigen Anbieters scheut natürlich grün nicht, das Internet-Vergleichsportal verivox bewertete den unabhängigen Stromversorger mit der Traumnote 1,6. Zusätzlich schenkt natürlich grün jedem dieser ao.de-Kunden bei Vertragsabschluss 100 kWh pro Jahr für die Dauer des Vertrags – also im Idealfall lebenslang.

Zeit für Wechsel: 100 % Ökostrom und effektive Geräte schonen Umwelt und Geldbeutel

„ao.de und natürlich grün ergänzen sich perfekt“, sagt natürlich grün-Vertriebsleiter Patrick Klein. „Eine bessere Effizienz der Haushaltsgeräte und damit ein geringerer Stromverbrauch ist die eine Seite des Umweltschutzes, die andere ist die Qualität des Stroms. Wir liefern 100 % ökologisch produzierten Strom, den wir direkt bei Betreibern entsprechender Anlagen in Schleswig-Holstein einkaufen“, erläutert Patrick Klein: „Beide Unternehmen wollen faire Preise und zufriedene Kunden. So, wie bei ao.de die Versandkosten, der Anschluss des neuen Geräts und die Entsorgung des Altgeräts zum Service gehören, gehören bei uns die transparente Vertragsgestaltung ohne Mindestlaufzeit, ohne versteckte Kosten, ohne Vorkasse und mit einer nur zweiwöchigen Kündigungsfrist zum kundenfreundlichen Konzept. Mit effizienten Haushaltsgeräten und 100 % Ökostrom von natürlich grün geht die Energiewende einen wichtigen Schritt voran.“

Für Stromkunden ist es schwierig zu erkennen, woher der Stromanbieter den gelieferten Strom bezieht, erläutert Patrick Klein. Bis auf wenige Ausnahmen beziehen alle Energieversorger den Strom für ihre Kunden über die Leipziger Strombörse „EEX“. Der dort gehandelte Strommix beinhaltet aber zu rund zwei Drittel Strom, der aus der Verbrennung fossiler Energieträger oder Atomkraft gewonnen wird. Damit diese Versorger nun „Ökostrom“ verkaufen können, werden Zertifikate/Herkunftsnachweise verwendet. So bekommt der Kunde dann z. B. „Wasserkraft aus Skandinavien“ oder „100 % Windkraft aus Deutschland“, obwohl tatsächlich ein Strommix mit zwei Drittel Graustromanteil eingekauft wurde.
Der Wechsel zu natürlich grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt natürlich grün alle damit verbundenen Formalitäten.

natürlich grün! natürlich jetzt!

Energieversorgung von heute
– bundesweit – transparent – ehrlich – fair – ökologisch – unabhängig –

Kontakt
Smiling Green Energy GmbH
Patrick Klein
Grubesallee 24
22143 Hamburg
040 2261 634 00
pk@natuerlich-gruen-strom.de
http://www.natuerlich-gruen-strom.de

Mrz 6 2018

Nachhaltige Geldanlage Bürgerwerke: eine Erfolgsstory

Erfolgreiches Crowdfunding über www.wiwin.de

Nachhaltige Geldanlage Bürgerwerke: eine Erfolgsstory

(Bildquelle: mkm)

Das ging schnell: Innerhalb weniger Wochen war die Crowdinvesting-Kampagne der Bürgerwerke auf www.wiwin.de abgeschlossen und das Platzierungsvolumen von 500.000 Euro vorzeitig eingesammelt. Die Anzahl der Interessenten an der Kapitalanlage war sogar deutlich höher. Ein Projekt, bei dem für an Nachhaltigkeit interessierte Anleger alles stimmt: Mit ihrer ökologischen Investition bringen sie die Energiewende in Bürgerhand ein gutes Stück voran. Gleichzeitig profitieren sie von einer Verzinsung von 5,25 % jährlich.

Auch für uns bei WIWIN gab es viele gute Gründe, die Bürgerwerke für ein Schwarmfinanzierungsprojekt auszuwählen. Mit über 75 lokalen Energiegemeinschaften und mehr als 12.000 Mitgliedern sind sie der größte Zusammenschluss von Energiegenossenschaften in ganz Deutschland. Im Gegensatz zu anderen Anbietern von Grünstrom verfolgen die Bürgerwerke mit den einzelnen Verbänden vor Ort konsequent einen regionalen und dezentralen Ansatz. Sie machen vor, wie man bundesweit Menschen mit regional erzeugtem, erneuerbarem Bürgerstrom aus Solar-, Wind- und Wasserkraft versorgt.

Die Bürgerwerke sind genossenschaftlich organisiert. Das macht sie demokratisch, denn als Mitglieder bestimmen Bürger über die Entwicklung der Energiewende in der Region direkt mit. Die Kunden profitieren von der Transparenz des nachhaltigen Geschäftsmodells: Anders als bei herkömmlichen Energieversorgern können sie sich hier sicher sein, dass ihr Strom tatsächlich zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energien stammt – der Ökostrom der Bürgerwerke wird nicht wie sonst üblich über die Börse vermarktet, sondern kommt aus Anlagen aus der Region, die unter buergerwerke.de einsehbar sind.

Für unsere Anleger ist es natürlich wichtig, dass ein Projekt wirtschaftlich tragfähig ist und die wirtschaftlichen Kennzahlen stimmen. Auch das hat bei den Bürgerwerken perfekt gepasst: Das 2013 gegründete Unternehmen hat eine Wachstumsrate von 534 Prozent. Schon jetzt können die Kosten aus den laufenden Einnahmen gedeckt werden. Laut dem letztjährigen Ranking von gruenderszene.de gehörten die Bürgerwerke zu den zehn Tech-Firmen mit dem schnellsten Umsatzwachstum zwischen 2014 und 2016.

Das Konzept der Bürgerwerke hat auch WIWIN-Gründer und -Geschäftsführer Matthias Willenbacher früh überzeugt – sie teilen seine Vision von einer dezentralen, nachhaltigen Energieversorgung in Bürgerhand. Über seine gemeinnützige 100-Prozent-erneuerbar-Stiftung hat er deshalb bereits 2016 einen sechsstelligen Betrag für die Finanzierung des Ökostromversorgers bereitgestellt. Im selben Jahr wurde er in den Aufsichtsrat des Unternehmens gewählt.

Nicht nur für WIWIN und Anleger, die nachhaltig investieren möchten, sind die Bürgerwerke eine Erfolgsstory: Für ihren herausragenden Einsatz wurden sie inzwischen mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Deutschen Engagementpreis 2017.

Die WIWIN GmbH ist eine Vermittlungs-Plattform für nachhaltige Kapitalanlagen. Sie vermittelt ausgewählte, zukunftsweisende Ideen, Projekte und Unternehmen. Alle vermittelten Anlageprodukte erfüllen sozial und wirtschaftlich nachhaltige Kriterien. Gemeinsam mit seinen Partnern möchte WIWIN die Welt ein bisschen besser machen. So können Anleger bereits mit kleinen Beträgen Großes für Umwelt und Klimaschutz bewirken – und vom Erfolg der Projekte profitieren. WIWIN hat inzwischen eine Reihe unterschiedlicher nachhaltiger Anlageprodukte im Angebot. Anleger können beispielsweise in Unternehmen investieren, die Elektroautos bauen oder Ökostrom erzeugen. Und sie können in ressourcenschonende Projekte wie Solaranlagen, grüne Immobilien oder energetische Sanierung investieren. Als eine von wenigen Online-Plattformen im Markt ist WIWIN als gebundener Vermittler tätig.

Firmenkontakt
Wiwin GmbH
Matthias Willenbacher
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
06131/9714-200
06131/9714-100
info@wiwin.de
http://www.wiwin.de

Pressekontakt
Wiwin GmbH
Cano Altintop
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
06131/9714-145
06131/9714-100
altintop@wiwin.de
http://www.wiwin.de

Feb 21 2018

Doppelte Freude mit transparentem Charity-Grünstrom-Tarif

Doppelte Freude mit transparentem Charity-Grünstrom-Tarif

Fairen Ökostrom beziehen und ohne Mehrkosten, ganz nebenbei, Gutes tun: Unter dem Motto „Grüner Strom, der doppelt Freude macht“, haben sich der unabhängige Stromanbieter Smiling Green Energy GmbH mit seinem Tarif transparent grün und die Charity-Plattform Schulengel.de in einer bisher auf dem Markt einzigartigen Kooperation zusammengetan, um gemeinnützige Vereinsarbeit nachhaltig zu stärken.

Immer mehr Vereine – ob im Bildungsbereich, beim Tierschutz oder in vielen anderen Themengebieten – benötigen finanzielle Unterstützung. Die Charity-Shopping-Plattform Schulengel.de ermöglicht das Sammeln von Prämien beim Online-Einkauf. Dies kostet den Kunden keinen Cent mehr, denn die Prämien zahlen die einzelnen Partnershops. So kann man ganz nebenbei etwas Gutes tun. Schulengel.de sieht sich dabei vor allem als Partner kleinerer und mittelgroßer gemeinnütziger Einrichtungen – also regionale Organisationen, die vor Ort etwas bewegen. In den zehn Jahren seines Bestehens hat Schulengel.de insgesamt über EUR 3,5 Mio.an gemeinnützige Einrichtungen auszahlen können.

Etwas bewegen will transparent grün ebenfalls und geht in der Energiewende einen entscheidenden Schritt voran. Der unabhängige Stromanbieter vertreibt ausschließlich Schleswig-Holsteinischen Windstrom aus Direktvermarktung. Auch preislich ist dieses Modell für die Kunden attraktiv: Im Gegensatz zu dem an der Leipziger Strombörse EEX gehandelten Strom, der sich zu gut zwei Dritteln aus der Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Gas oder Öl sowie aus Atomkraft zusammensetzt, profitieren die Kunden von transparent grün von den durch den massiven Ausbau der regenerativen Energiegewinnung gesunkenen Produktionskosten für Ökostrom. Dazu sind die Vertragsbedingungen von transparent grün kundenfreundlich und fair: Die Verträge sehen keine Mindestlaufzeit und keine versteckten Kosten vor, die Kündigungsfrist beträgt lediglich zwei Wochen.

Sozial und nachhaltig: Einmal zu 100% Ökostrom wechseln und jeden Monat Gutes tun

Schließen Kunden nun über www.schulengel.de/stromtarif einen Vertrag bei transparent grün ab, beziehen Sie nicht nur 100% reinen Ökostrom, sondern tun automatisch und nachhaltig Gutes: Jeden Monat spendet transparent grün EUR 1,50 an den Wunschverein, ohne dass der Stromtarif dadurch teurer wird. „42 Millionen Haushalte in Deutschland benötigen Strom. Wenn nur ein Prozent dieser Haushalte zu transparent grün wechselt, könnten innerhalb eines Jahres EUR 7,5 Mio. für gemeinnützige Projekte gesammelt werden“, so Isabel Korch, Schulengel – Leitung Strategie und Entwicklung; „Das Potential ist also enorm!“.

Der Wechsel zu transparent grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt transparent grün sämtliche mit dem Wechsel verbundene Formalitäten.

Charity-Tarif von Smiling Green Energy

Energieversorgung von heute
– bundesweit – transparent – ehrlich – fair – ökologisch – unabhängig –

Kontakt
Smiling Green Energy GmbH
Patrick Klein
Grubesallee 24
22143 Hamburg
040 2261 634 00
pk@natuerlich-gruen-strom.de
http://www.natuerlich-gruen-strom.de

Feb 21 2018

Doppelter Vorteil für den öffentlichen Dienst mit transparent grün

Doppelter Vorteil für den öffentlichen Dienst mit transparent grün

Das Beamtenselbsthilfewerk BSW ist immer auf der Suche nach Kooperationspartnern, die seinen Mitgliedern Vorteile bieten. Sparen können die rund 500.000 „BSWler“ ab sofort auch mit der Smiling Green Energy GmbH, die mit ihrem günstigen transparent grün – Stromtarif und zusätzlich einem Rabatt auf die Grundgebühr des Ökostroms überzeugt.

Für seine Mitglieder holt BSW bei seinen Partnern viel raus, damit Beschäftigte im öffentlichen Dienst mehr von ihren Bezügen haben. Beim Wechsel zum Stromanbieter transparent grün können BSW-Mitglieder nicht nur Monat für Monat bei der Grundgebühr 1,50 Euro sparen, sondern zusätzlich mindestens zweimal im Jahr eine Rückvergütung bekommen.

BSW und transparent grün – Der Vorteil für den öffentlichen Dienst und die Umwelt!

Der unabhängige Stromversorger transparent grün geht mit der Direktvermarktung von Strom aus Schleswig-Holsteinischen erneuerbarer Energieanlagen einen anderen Weg, ohne den Umweg über die Leipziger Strombörse „EEX“, an der gut zwei Drittel des gehandelten Strom aus Atomenergie und Verbrennung fossiler Brennstoffe gewonnen wurde. Nur die Höhe des monatlichen Abschlags orientiert sich an dem realen Durchschnittsstrompreis der EEX. Effektiv jedoch zahlen die Kunden von transparent grün nur den tatsächlichen Einkaufspreis des Ökostroms zuzüglich eines Aufschlags für Vertrieb und Systemkosten von EUR 0,023/kWh netto. Zweimal pro Jahr bekommen sie eine transparente Abrechnung und zu viel bezahlte Beträge zurückvergütet.

„Hartnäckig hält sich das Vorurteil, dass reiner Ökostrom teurer ist als der an der Börse gehandelte Strom. Dem ist aber nicht so“, erläutert transparent grün – Vertriebsleiter Patrick Klein, „denn durch den massiven Ausbau der regenerativen Energiegewinnung sind die Produktionskosten für Ökostrom gesunken. Zurzeit kalkulieren wir unsere Tarife mit einem EEX-Preis von 3,8 Cent/kWh. Doch durch die Herbst- und Winterstürme lagen unsere effektiven Einkaufskosten in den vergangenen Monaten zwischen 2,9 und 3,2 Cent/kWh. Diese Differenz zahlen wir unseren Kunden zurück.“ Zusätzlich sind die Vertragsbedingungen von transparent grün transparent und fair. Ohne Mindestlaufzeit und versteckten Kosten beträgt die Kündigungsfrist lediglich zwei Wochen.

Der Wechsel zu transparent grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt transparent grün sämtliche mit dem Wechsel verbundene Formalitäten.

Energieversorgung von heute
– bundesweit – transparent – ehrlich – fair – ökologisch – unabhängig –

Kontakt
Smiling Green Energy GmbH
Patrick Klein
Grubesallee 24
22143 Hamburg
040 2261 634 00
pk@natuerlich-gruen-strom.de
http://www.natuerlich-gruen-strom.de

Feb 20 2018

Grüner Strom, der doppelt Freude macht

Grüner Strom, der doppelt Freude macht

Fairen Ökostrom beziehen und ohne Mehrkosten, ganz nebenbei, Gutes tun: Unter dem Motto „Grüner Strom, der doppelt Freude macht“, haben sich der unabhängige Stromanbieter Smiling Green Energy GmbH mit seinem Tarif transparent grün und die Charity-Plattform Schulengel.de in einer bisher auf dem Markt einzigartigen Kooperation zusammengetan, um gemeinnützige Vereinsarbeit nachhaltig zu stärken.

Immer mehr Vereine – ob im Bildungsbereich, beim Tierschutz oder in vielen anderen Themengebieten – benötigen finanzielle Unterstützung. Die Charity-Shopping-Plattform Schulengel.de ermöglicht das Sammeln von Prämien beim Online-Einkauf. Dies kostet den Kunden keinen Cent mehr, denn die Prämien zahlen die einzelnen Partnershops. So kann man ganz nebenbei etwas Gutes tun. Schulengel.de sieht sich dabei vor allem als Partner kleinerer und mittelgroßer gemeinnütziger Einrichtungen – also regionale Organisationen, die vor Ort etwas bewegen. In den zehn Jahren seines Bestehens hat Schulengel.de insgesamt über EUR 3,5 Mio.an gemeinnützige Einrichtungen auszahlen können.

Etwas bewegen will transparent grün ebenfalls und geht in der Energiewende einen entscheidenden Schritt voran. Der unabhängige Stromanbieter vertreibt ausschließlich Schleswig-Holsteinischen Windstrom aus Direktvermarktung. Auch preislich ist dieses Modell für die Kunden attraktiv: Im Gegensatz zu dem an der Leipziger Strombörse EEX gehandelten Strom, der sich zu gut zwei Dritteln aus der Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Gas oder Öl sowie aus Atomkraft zusammensetzt, profitieren die Kunden von transparent grün von den durch den massiven Ausbau der regenerativen Energiegewinnung gesunkenen Produktionskosten für Ökostrom. Dazu sind die Vertragsbedingungen von transparent grün kundenfreundlich und fair: Die Verträge sehen keine Mindestlaufzeit und keine versteckten Kosten vor, die Kündigungsfrist beträgt lediglich zwei Wochen.

Sozial und nachhaltig: Einmal zu 100% Ökostrom wechseln und jeden Monat Gutes tun

Schließen Kunden nun über www.schulengel.de/stromtarif einen Vertrag bei transparent grün ab, beziehen Sie nicht nur 100% reinen Ökostrom, sondern tun automatisch und nachhaltig Gutes: Jeden Monat spendet transparent grün EUR 1,50 an den Wunschverein, ohne dass der Stromtarif dadurch teurer wird. „42 Millionen Haushalte in Deutschland benötigen Strom. Wenn nur ein Prozent dieser Haushalte zu transparent grün wechselt, könnten innerhalb eines Jahres EUR 7,5 Mio. für gemeinnützige Projekte gesammelt werden“, so Isabel Korch, Schulengel – Leitung Strategie und Entwicklung; „Das Potential ist also enorm!“.

Der Wechsel zu transparent grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt transparent grün sämtliche mit dem Wechsel verbundene Formalitäten.

href=“https://www.schulengel.de/stromtarif“>Charity-Tarif aus dem Hause Smiling Green Energy

Energieversorgung von heute
– bundesweit – transparent – ehrlich – fair – ökologisch – unabhängig –

Kontakt
Smiling Green Energy GmbH
Patrick Klein
Grubesallee 24
22143 Hamburg
040 2261 634 00
pk@natuerlich-gruen-strom.de
http://www.natuerlich-gruen-strom.de

Feb 19 2018

Kooperation Smiling Green Energy mit dem BSW

Doppelter Vorteil für den öffentlichen Dienst mit dem transparent grün – Tarif

Kooperation Smiling Green Energy mit dem BSW

Hamburg, 19. Februar 2018 Das Beamtenselbsthilfewerk BSW ist immer auf der Suche nach Kooperationspartnern, die seinen Mitgliedern Vorteile bieten. Sparen können die rund 500.000 „BSWler“ ab sofort auch mit der Smiling Green Energy GmbH, die mit ihrem günstigen transparent grün – Stromtarif und zusätzlich einem Rabatt auf die Grundgebühr des Ökostroms überzeugt.

Für seine Mitglieder holt BSW bei seinen Partnern viel raus, damit Beschäftigte im öffentlichen Dienst mehr von ihren Bezügen haben. Beim Wechsel zum Stromanbieter transparent grün können BSW-Mitglieder nicht nur Monat für Monat bei der Grundgebühr 1,50 Euro sparen, sondern zusätzlich mindestens zweimal im Jahr eine Rückvergütung bekommen.

BSW und transparent grün – Der Vorteil für den öffentlichen Dienst und die Umwelt

Der unabhängige Stromversorger transparent grün geht mit der Direktvermarktung von Strom aus Schleswig-Holsteinischen erneuerbarer Energieanlagen einen anderen Weg, ohne den Umweg über die Leipziger Strombörse „EEX“, an der gut zwei Drittel des gehandelten Strom aus Atomenergie und Verbrennung fossiler Brennstoffe gewonnen wurde. Nur die Höhe des monatlichen Abschlags orientiert sich an dem realen Durchschnittsstrompreis der EEX. Effektiv jedoch zahlen die Kunden von transparent grün nur den tatsächlichen Einkaufspreis des Ökostroms zuzüglich eines Aufschlags für Vertrieb und Systemkosten von EUR 0,023/kWh netto. Zweimal pro Jahr bekommen sie eine transparente Abrechnung und zu viel bezahlte Beträge zurückvergütet.

„Hartnäckig hält sich das Vorurteil, dass reiner Ökostrom teurer ist als der an der Börse gehandelte Strom. Dem ist aber nicht so“, erläutert transparent grün – Vertriebsleiter Patrick Klein, „denn durch den massiven Ausbau der regenerativen Energiegewinnung sind die Produktionskosten für Ökostrom gesunken. Zurzeit kalkulieren wir unsere Tarife mit einem EEX-Preis von 3,8 Cent/kWh. Doch durch die Herbst- und Winterstürme lagen unsere effektiven Einkaufskosten in den vergangenen Monaten zwischen 2,9 und 3,2 Cent/kWh. Diese Differenz zahlen wir unseren Kunden zurück.“ Zusätzlich sind die Vertragsbedingungen von transparent grün transparent und fair. Ohne Mindestlaufzeit und versteckten Kosten beträgt die Kündigungsfrist lediglich zwei Wochen.

Der Wechsel zu transparent grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt transparent grün sämtliche mit dem Wechsel verbundene Formalitäten.

Energieversorgung von heute
– bundesweit – transparent – ehrlich – fair – ökologisch – unabhängig –

Kontakt
Smiling Green Energy GmbH
Patrick Klein
Grubesallee 24
22143 Hamburg
040 2261 634 00
pk@natuerlich-gruen-strom.de
http://www.natuerlich-gruen-strom.de

Dez 19 2017

EGRR: Entscheidung des Bundeskabinetts belastet private Verbraucher

Unternehmen des produzierenden Gewerbes profitieren auch 2018 von einer Teilentlastung von der Strom- und Energiesteuer

EGRR:  Entscheidung des Bundeskabinetts belastet private Verbraucher

Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der EGRR. (Bildquelle: EGRR)

Energieintensive Betriebe des produzierenden Gewerbes sowie der Land- und Forstwirtschaft können auch 2018 vom Spitzenausgleich in voller Höhe profitieren. Zu diesem Ergebnis kam das Bundeskabinett Mitte Dezember. Voraussetzung für die Teilentlastung von der Strom- und Energiesteuer ist seit 2013 der Nachweis eines zertifizierten Energiemanagementsystems oder – im Fall von kleinen und mittleren Unternehmen – ein durchgeführtes Energieaudit.

„Die Steuervergünstigungen stellen eine Gegenleistung des Staates für die im Jahr 2000 abgeschlossene Klimavereinbarung mit der deutschen Wirtschaft dar. Als Argument führt die Politik zudem die Förderungen der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des produzierenden Gewerbes an. Allerdings werden private Verbraucher zusätzlich belastet, ungeachtet der individuellen Lebenssituationen von Familien und Alleinerziehenden“, sagt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG. Sie stünden vor geschätzten Mehrkosten in Höhe von 4,3 Milliarden Euro. „Die bevorzugten Unternehmen könnten diesen Betrag im Normalfall ohne Probleme zahlen.“

Etwa 17 Millionen Haushalte waren im ersten Quartal dieses Jahres von einer Erhöhung ihrer Tarife betroffen – trotz sinkender Großhandelspreise für Strom, den geringer ausfallenden Abgaben für die staatliche Ökostromumlage sowie die Kraft-Wärme-Kopplungs-Umlage und der Netzentgelte. Letztere sind der größte Kostentreiber bei den Strompreisen. „Aus energiewirtschaftlicher Sicht sind die wachsenden Unterschiede in Netzentgelthöhen und -strukturen nicht begründbar. Warum sind beispielsweise die Preise im Nordosten höher als im Westen Deutschlands?“, so Bohlen.

Bei einer Erhöhung der Stromgebühren können Kunden von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Wer dies in Erwägung zieht, sollte schnell handeln und per Einschreiben kündigen. Häufig beträgt die Wechselfrist nur zwei Wochen. Haushaltskunden haben je nach Region inzwischen die Wahl zwischen im Schnitt rund 100 verschiedenen Versorgern.

Als bundesweiter Strom- und Gasanbieter arbeitet die EGRR im Gegensatz zu den meisten anderen transparent und ohne Gewinnabsicht. Dabei sind Fairness und Transparenz die wichtigsten Grundbausteine für das Handeln der Genossenschaft. Dem hart umkämpften Markt stellt sie sich zusätzlich mit einer fundierten Energieberatung sowie einem ausgeprägten Service. Das Geschäftsjahr 2016 schloss die EGRR mit einem Plus von 392.500 Euro ab. Von dem guten Ergebnis profitieren auch die 4.000 Mitglieder. Laut Beschluss der diesjährigen Vertreterversammlung wird ihnen eine Dividende von zehn Prozent ausgeschüttet.

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) mit Sitz in Dinslaken wurde im Jahr 2007 durch Gerfried I. Bohlen gegründet und beschäftigt heute zwölf Mitarbeiter. Mit starken Partnern, 20.000 Kunden und mehr als 4.000 Mitgliedern setzt sich die EGRR – anders als die meisten anderen Energiegenossenschaften – bundesweit für die Umsetzung der Energiewende und eine lebenswerte Zukunft ein. Als „alternatives Unternehmen“, das transparent und ohne Gewinnabsicht arbeitet, stellt sie sich dabei dem Markt mit den Produkten Strom und Gas, einer fundierten Energieberatung sowie einem ausgeprägten Service.

Firmenkontakt
Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG
Gerfried I. Bohlen
Rubbertskath 12
46539 Dinslaken
02064/7789 390
informationen@egrr.de
http://www.egrr.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Dez 5 2017

Unabhängige Versorgerstudie 360° bescheinigt EGRR besonderen Service als Energieversorger in Dinslaken und ganz Deutschland

Unabhängige Versorgerstudie 360° bescheinigt EGRR besonderen Service als Energieversorger in Dinslaken und ganz Deutschland

Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der EGRR. (Bildquelle: EGRR)

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) hat die Prämierung „Ausgezeichnet“ vom Verbraucherportal STUDIE360 in der unabhängigen Versorgerstudie 2018 verliehen bekommen. Das Siegel kennzeichnet transparente und faire Energieversorger. Mit einem Ergebnis von 85,7% setzt der Energieversorger aus Dinslaken vorbildliche Maßstäbe in der Energiewirtschaft und bietet faire und transparente Vertragskomponenten. Die EGRR wird den Nutzern des Verbraucherportals www.studie360.de nun empfohlen und darf sich als fairer und transparenter Energieversorger ausweisen.

„Wie freuen uns über diese Auszeichnung, weil sie uns von unabhängiger Seite in unserer Philosophie bestätigt. Fairness und Transparenz bilden die wichtigsten Grundbausteine für unser Handeln“, erklärt der EGRR-Vorstandsvorsitzende Gerfried I. Bohlen. Mit starken Partnern, 20.000 Kunden und mehr als 4.000 Mitgliedern setzt sich die EGRR – anders als die meisten anderen Energiegenossenschaften – bundesweit für die Umsetzung der Energiewende und eine lebenswerte Zukunft ein. Als „alternatives Unternehmen“, das transparent und ohne Gewinnabsicht arbeitet, stellt sie sich dabei dem Markt mit den Produkten Strom und Gas, einer fundierten Energieberatung sowie einem ausgeprägten Service.

Auszeichnung setzt sich aus vier Kernkompetenzen zusammen

Die Bewertung der EGRR erfolgte in vier Kategorien: Servicekultur, Vertragskomponenten, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Für das Erreichen der Auszeichnung ist es erforderlich, in jeder Kategorie zu überzeugen. Somit werden neben einem guten Preis-Leistungsverhältnis insbesondere Fairness und Transparenz für den Kunden in den Fokus gerückt.

Unabhängige Versorgerstudie

STUDIE360 ist ein Verbraucherportal, das eine unabhängige Versorgerstudie durchführt, die den Energiemarkt 360 Grad durchleuchtet. Dabei analysiert STUDIE360 alle Leistungen, die ein Energieversorger für seine Kunden erbringt. Von Vertragslaufzeit bis Datenschutz, von Nachhaltigkeit bis zur Servicequalität. Die Kommunikationsspezialisten und Analysten der STUDIE360 haben seit Jahren einen tiefen Einblick in die Energiewirtschaft und wissen um deren Schwachstellen. Dieses Fachwissen wird mit den Verbrauchern geteilt. Transparente und faire Energieversorger können am Siegel der STUDIE360 erkannt werden.

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) mit Sitz in Dinslaken wurde im Jahr 2007 durch Gerfried I. Bohlen gegründet und beschäftigt heute zwölf Mitarbeiter. Mit starken Partnern, 20.000 Kunden und mehr als 4.000 Mitgliedern setzt sich die EGRR – anders als die meisten anderen Energiegenossenschaften – bundesweit für die Umsetzung der Energiewende und eine lebenswerte Zukunft ein. Als „alternatives Unternehmen“, das transparent und ohne Gewinnabsicht arbeitet, stellt sie sich dabei dem Markt mit den Produkten Strom und Gas, einer fundierten Energieberatung sowie einem ausgeprägten Service.

Firmenkontakt
Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG
Gerfried I. Bohlen
Rubbertskath 12
46539 Dinslaken
02064/7789 390
informationen@egrr.de
http://www.egrr.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de