Posts Tagged PCIM

Apr 21 2017

Leistung satt

Schulz-Electronic auf der PCIM 2017

Leistung satt

Die neue Netzteil-Generation von Delta: 15 kW Leistung, bidirektionaler Betrieb mit Netzrückspeisung

Baden-Baden, 21. April 2017: Der Stromversorgungsspezialist Schulz-Electronic stellt Lösungen im Bereich der Leistungselektronik vor. Herausragend sind die DC-Netzteile der SR-Serie von Technix mit Spannungen von bis zu 300 kV und Ausgangsleistungen von 300 W bis zur Megawatt-Anlage. Technix-Geräte sind kompakt, einfach zu bedienen und verfügen dank Soft Switching Technologie über eine hohe Effizienz. Zu den nützlichen Optionen gehört das Lichtbogen-Management.

Jetzt lieferbar, die Neuentwicklung von Delta Elektronika, 15 kW DC Versorgungen mit Leistungsregelung. Die Geräte mit Ausgangsspannungen von bis zu 500 V setzen bei Qualitätsfaktoren wie Wirkungsgrad, Ripple, Stabilität oder Last-Regelung Bestmarken im Wettbewerbsvergleich. Der Weitbereichseingang erlaubt den Betrieb in nahezu allen Stromnetzen der Welt, in die die bidirektionale Leistungsstufe im Lastbetrieb die Energie nahezu verlustfrei zurück speist.

Die große Stärke von Schulz-Electronic sind kundenspezifische Stromversorgungen, perfekt auf die Applikation zugeschnitten.

Schulz-Electronic auf der PCIM: Halle 6, Stand 103

Schulz-Electronic ist der führende Anbieter professioneller Stromversorgungen in den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Produktpalette umfasst AC/DC, DC/DC, Elektronische Lasten, Highvoltage, AC-Quellen, Wechselrichter, Laserdiodentreiber / Pulsgeneratoren. Schulz-Electronic ist Vertriebspartner zahlreicher renommierter Hersteller aus aller Welt. Für viele Fabrikate ist das Baden-Badener Unternehmen autorisierter Servicestützpunkt und fungiert in Deutschland als „Quasihersteller“. Eine besondere Stärke sind kundenspezifische Lösungen für alle Arten der Energieumwandlung sowohl auf der Basis von Standardgeräten, durch deren Modifikation als auch durch eigene Entwicklungen.

Firmenkontakt
Schulz-Electronic GmbH
Stefan Dehn
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2
76534 Baden-Baden
+49 7223 9636-30
stefan.dehn@schulz-electronic.de
http://www.schulz-electronic.de

Pressekontakt
ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
http://www.viatico.de

Apr 13 2017

PCIM: RUTRONIK POWER präsentiert skalierbare Systemlösungen

PCIM: RUTRONIK POWER präsentiert skalierbare Systemlösungen

(Bildquelle: Rutronik Elektronische Bauelemente)

Auf der PCIM präsentiert die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH in Halle 7, Stand 226 mit RUTRONIK POWER ein Angebot an skalierbaren Lösungen, um Energie umzuwandeln und zu schalten sowie resistive, kapazitive oder induktive Lasten zu verbinden. Gemeinsam mit der Technischen Universität Chemnitz stellt Rutronik die neuesten Forschungsergebnisse zur Batteriediagnose vor.

RUTRONIK POWER bietet ein komplettes Portfolio an Power-Komponenten für verschiedene Leistungsklassen und Einsatzgebiete. Mit der idealen Kombination von aktiven, passiven und elektromechanischen Bauelementen deckt RUTRONIK POWER jede Leistungskomponente auf der Baugruppe ab und ermöglicht so skalierbare Lösungen für jegliche Konvertierungen und aktivem Schalten von Leistungsanwendungen mit ohmschen, kapazitiven und induktiven Lasten.

Highlights auf der PCIM:
– Schaltnetzteile sowie AC/DC und DC/DC Converter speziell für Industrie- und Medizinapplikationen von RECOM und TDK-Lambda
– Silicon Carbid (SiC) Technologie – hocheffiziente Produkte und Lösungen von Infineon, Panjt, RECOM, Rohm, STMicroelectronics, Toshiba und Vincotech
– Cell Balancing mit dem ROHM Supercap (EDLC) Cell Balancer IC BD14000EFV-C
– Lighting Solutions am Beispiel dimmbarer LED Außenleuchten
– Industrial Power Control Lösungen von Infineon -Hochleistungsmodule, Stacks, bipolare Gleichrichtersysteme und Filter, diskrete IGBTs und Treiber
– Schnelles und flexibles Motor Control Design basierend auf ST Nucleo Entwicklungsplattform

Im Fachvortrag „Erweiterte Analyse-Funktionen im Batterie Management System: Impedanzspektroskopie – das Schlüsselelement in der Reichweitenprognose“ stellt Andreas Mangler (Rutronik) gemeinsam mit Thomas Günther von der TU Chemnitz aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der Impedanzmessung vor. Die neue Methode ermöglicht eine deutlich exaktere Analyse und Diagnose von Batteriesystemen als aktuell genutzte Verfahren und damit präzise Aussagen zum State-of-Health (SoH) von Batterien sowie verlässliche Prognosen z.B. zu ihrem RUL (Remaining Useful Life).

Der Vortrag findet statt im e-mobility Forum in Halle 6-326
Dienstag, 16.5., und Mittwoch, 17.5., jeweils 14:30-15 Uhr

Andreas Mangler und die Wissenschaftler der TU Chemnitz stehen den PCIM Messebesuchern ebenso wie die versierten Rutronik Produkt- und Applikationsingenieure auf dem Stand von Rutronik in Halle 7, Stand 226 gerne für Fachgespräche zur Verfügung. Darüber hinaus am Stand präsent: Vertreter von HR und von Rutronik24, die Vertriebsorganisation für KMUs und Großunternehmen mit mittlerem Bauteilebedarf.

Über Rutronik ( www.rutronik.com)
Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist drittgrößter Distributor in Europa (lt. European Distribution Report 2016) und besetzt weltweit Rang elf (lt. Global Purchasing, Mai 2016). Der Breitband-Distributor führt Halbleiter, passive und elektromechanische Bauelemente sowie Boards, Storage, Displays & Wireless Produkte. Hauptzielmärkte sind Automotive, Medical, Industrial, Home Appliance, Energy und Lighting. Unter den Angeboten RUTRONIK EMBEDDED, RUTRONIK SMART, RUTRONIK POWER und RUTRONIK AUTOMOTIVE finden Kunden die spezifischen Produkte und Services gebündelt für die jeweiligen Anwendungen. Kompetente technische Unterstützung bei Produktentwicklung und Design-In, individuelle Logistik- und Supply Chain Management Lösungen sowie umfangreiche Services runden das Leistungsspektrum ab.
Das 1973 von Helmut Rudel in Ispringen gegründete Unternehmen ist heute mit über 70 Niederlassen in Europa, Asien und Amerika präsent. Rutronik beschäftigt weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 872 Mio. Euro in der Gruppe.

Firmenkontakt
Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH
Janina Weber
Industriestraße 2
75228 Ispringen
+49 7231 801-0
Janina.Weber@rutronik.com
http://www.rutronik.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
0049 8122 5591729
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Apr 13 2016

Analog Devices zeigt seine kompetenten Lösungen für Motorsteuerungs- und Leistungsregelungssysteme auf der PCIM 2016

Analog Devices zeigt seine kompetenten Lösungen für Motorsteuerungs- und Leistungsregelungssysteme auf der PCIM 2016

Analog Devices, Inc. (ADI) wird auf der internationalen Fachmesse PCIM in Nürnberg eine breite Palette innovativer Lösungen zeigen, die Ingenieuren beim Design sicherer, produktiver und energieeffizienter Motorsteuerungs- und Leistungsregelungs-Lösungen helfen. Besucher finden ADI vom 10. bis 11. Mai in Halle 6, Stand 6-317.

ADI wird auf der PCIM unter anderem mit folgenden Demonstrationen vertreten sein:

– Isolationsarchitekturen für die Motorsteuerung – Mehrere iCoupler® Isolationsprodukte von ADI werden in diesen Anwendungen zu sehen sein:
o Isolierte Analog-Digital-Wandlung
o Isolierte Gatetreiber
o Signalisolation
o Isolierte Board-to-Board-Verbindungen
o Backplane-Kommunikation

– Folgewirkungen nichtidealer Effekte beim Ansteuern von Motoren – Anhand des Mixed-Signal-Controllers ADSP-CM408 und eines 400 V Permanentmagnet-Motors zeigt diese Demo, wie die Leistungsfähigkeit eines Systems durch Nichtidealitäten in der Stromschleife beeinflusst wird.

– Energy Harvesting, Erzeugung rauscharmer negativer Spannungen und hocheffiziente DC-DC-Wandlung für Prozesssteuerungen – Analog Devices wird ein mehrkanaliges Datenerfassungssystem für Ultra-Low-Power-Anwendungen präsentieren – basierend auf dem Ultra Low Power Boost-Regler ADP5090 für Energy-Harvesting-Anwendungen.

– Sicherheits-Lasttrenner VDE-AR-N4105 – Dieser Baustein zielt auf Anwendungen der nächsten Generation wie etwa PV-Wechselrichter, Solarenergie-Speicher und die Elektrofahrzeug-Infrastruktur. Der Aufbau demonstriert zusätzlich weitere zentrale Signalketten-Bausteine, darunter Shunt-basierte isolierte Stromsensoren und isolierte Gatetreiber. Die TÜV-Zertifizierung bürgt für integrierte Sicherheit und einfache Umsetzung in die Praxis. Gleichzeitig erlaubt das Single-Chip-Konzept mit zwei unabhängigen Cores einen vollständig redundanten zweiten Signalpfad.

Zu den Highlights auf der Messe zählt auch eine Reihe von Präsentationen, die Experten von Analog Devices während des offiziellen Konferenz- und Expertenprogramms halten:

– Isolated synchronous forward controller with integrated feedback loop and adjustable deadtime for high efficiency DC/DC converter – Dr.-Ing. Bernhard Strzalkowski, Product Applications Engineer, 10. Mai 14.00 – 15.30 Uhr.

– Functional safety for integrated circuits used in variable speed drives – Tom Meany, System Applications Engineer, Functional Safety, 10. Mai 15.30 – 17.30 Uhr.

– A system approach to understanding the impact of non-ideal effects in a motor drive current loop – Jens Sorensen, System Applications Engineer, 10. Mai 15.30 – 17.30 Uhr.

Ein weiterer Experte von Analog Devices wird im Open Forum sprechen:

– Position Feedback Technologies and Trends for Industrial Motor Control – Nicola O“Byrne, 10. Mai 12.20 – 12.40 Uhr.

Analog Devices entwickelt und produziert Halbleiterprodukte und -lösungen. Wir ermöglichen es unseren Kunden, die Welt um uns herum zu interpretieren, indem wir auf intelligente Weise eine Brücke zwischen dem Physischen und dem Digitalen schlagen. Wir tun dies mit Hilfe von unübertroffenen Technologien, die wahrnehmen, messen und verbinden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.analog.com

Firmenkontakt
Analog Devices GmbH
Heidi Junghans
Wilhelm-Wagenfeld-Str. 6
80807 München
089/ 76903-0
089/ 76903-157
adi-germany@analog.com
http://www.analog.com/

Pressekontakt
F&H Porter Novelli
Kristina Fornell
Brabanter Str. 4
80805 München
+49 (89) 12175-131
+49 (89) 12175-197
k.fornell@fundh.de
www.fundh.de

Apr 1 2016

PCIM: RUTRONIK POWER präsentiert skalierbare Systemlösungen

PCIM: RUTRONIK POWER präsentiert skalierbare Systemlösungen

Auf der PCIM präsentiert die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH in Halle 7, Stand 226 mit RUTRONIK POWER ihr neues Angebot mit umfassendem Power-Produktportfolio und gebündeltem Power-Know-how.

RUTRONIK POWER bietet ein komplettes Portfolio an Power-Komponenten für verschiedene Leistungsklassen und Einsatzgebiete. Mit der idealen Kombination von aktiven, passiven und elektromechanischen Bauelementen deckt RUTRONIK POWER jede Leistungskomponente auf der Baugruppe ab und ermöglicht so skalierbare Lösungen für jegliche Konvertierungen und aktivem Schalten von Leistungsanwendungen mit ohmschen, kapazitiven und induktiven Lasten.

Auf der PCIM stehen drei Themen im Fokus:

Alles rund um die Stromversorgung – von Wall-Mount- und Desktop-Adaptern über Open-Frame Netzgeräten bis zu ATX Schaltnetzteilen. Eine Demo veranschaulicht die synchrone Gleichrichtung in Flyback-Topologien.

Motor Control – mit integrierten, skalierbaren Lösungen für Motor-Steuerungen und -Regelungen, ein Demoaufbau zeigt die Ansteuerung einer Wasserpumpe basierend auf einem BLDC-Motor.

Wireless Charging Solutions – verschiedene Sender- und Empfänger-ICs werden ergänzt von spezifischen komplementären Bauelementen, wie MOSFETs, Zener-Dioden, Ladespulen, Kondensatoren, LEDs und Widerstände.

Zu allen Technologien und Produkten wie auch zu deren Kompatibilitätsabstimmung bündelt RUTRONIK POWER auch das entsprechende Know-how. Die versierten Produkt- und Applikationsingenieure stehen PCIM Messebesuchern auf dem Rutronik Messestand zur Verfügung.

Im Fachvortrag „Hybrides Energiespeichersystem aus Batterie und Doppelschichtkondensatoren (EDLC)“ beleuchten Dipl.-Ing. (FH) Andreas Mangler (Director Strategic Marketing & Communications bei Rutronik), Prof. Dr.-Ing. Lutz Zacharias und Dipl.-Ing. (FH) Ringo Lehmann (beide Fakultät Elektrotechnik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau) die Systemanalyse, Schaltungstopologien und die praktische Umsetzung in einem digital geregelten System für den Niedervoltbereich. Der Vortrag findet statt im Fachforum Halle 6 am Dienstag, 10. Mai 2016 von 13 Uhr bis 13:45 Uhr.

Über Rutronik (www.rutronik.com)
Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist drittgrößter Distributor in Europa (lt. Europartners Distribution Report 2014) und besetzt weltweit Rang elf (lt. Global Purchasing, May 2015). Der Breitband-Distributor führt Halbleiter, passive und elektromechanische Bauelemente sowie Boards, Storage, Displays & Wireless Produkte. Zielmärkte sind vorrangig Automotive, Medical, Industrial, Home Appliance, Energy und Lighting. Unter RUTRONIK EMBEDDED bündelt Rutronik sämtliche Produkt- und Service-Angebote für spezifische Embedded Anwendungen aus den Bereichen Boards, Storage, Displays, Wireless und Peripherie. RUTRONIK SMART vereint Sensoren, Wireless-Komponenten, Mikrocontroller, Powermanagement- und Sicherheitslösungen für Geräte innerhalb des Internet of Things (IoT). Kompetente technische Unterstützung bei Produktentwicklung und Design-In, individuelle Logistik- und Supply Chain Management Lösungen sowie umfangreiche Serviceleistungen ergänzen das kunden- und zukunftsorientierte Leistungsspektrum. Das 1973 von Helmut Rudel in Ispringen/Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 820 Mio. Euro in der Gruppe.

Firmenkontakt
Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH
Janina Weber
Industriestraße 2
75228 Ispringen
+49 7231 801-0
Janina.Weber@rutronik.com
www.rutronik.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
0049 8122 5591729
christine@lorenzoni.de
www.lorenzoni.de

Mai 7 2015

Mit Hochspannung erwartet

Schulz-Electronic erstmals Aussteller der PCIM Europe 2015

Mit Hochspannung erwartet

HV-Stromversorgungen für automatisierte Hochspannungstests von IGBTs.

Baden-Baden, 7. Mai 2015: Der Stromversorgungsspezialist Schulz-Electronic hat sich entschlossen, bei der PCIM Europe 2015 auszustellen. Vertriebsleiter Stefan Dehn: „Auf der PCIM werden die Trends für elektrische Antriebslösungen und Systeme für erneuerbare Energien definiert. Mit einem sorgfältig zusammen gestellten Ausstellungsprogramm und versierten technischen Fachberatern stellen wir uns den Gesprächen mit Forschern und Entwicklern.“ Im Fokus der Produktpräsentation stehen die HV-Gleichspannungs-Versorgungen der Firma Technix , mit Ausgangsspannungen von 300 V bis 200 kV. Kunden setzen die zuverlässigen und präzisen Geräte u.a. bereits in Prüfsystemen für standardisierte Hochspannungstests von IGBTs ein.

Bei Anwendungen < 600 VDC kommt man an den hochpräzisen Stromversorgungen von Delta Elektronika nicht vorbei. Diese Geräte bilden das Herzstück in Testsystemen für Wechselrichter aus verschiedenen Bereichen wie Bahn, neue Energien oder Hybridbusse. Wenn wenig Raum zur Verfügung steht, empfiehlt sich mit einer Bauhöhe von nur 1 HE die Genesys-Serie von TDK-Lambda . Dessen neue Z+ Serie hingegen eignet sich zum Aufbau von Mehrkanalsystemen. Interessenten von Hutschienennetzteilen finden bei Schulz-Electronic eine Auswahl von präzisen, programmierbaren Stromversorgungen mit Spannungen bis 240 VDC. Die PCIM-Präsentation wird durch die neu entwickelte Elektronische Last, PLI, von Höcherl & Hackl abgerundet.

Schulz-Electronic auf der PCIM Europe: 19. – 21. Mai 2015, Stand: 6-209

(© Schulz-Electronic – honorarfreier Abdruck im Rahmen der Veröffentlichung dieses Beitrages)

Ansprechpartner in technischen Fragen:
Stefan Dehn, Schulz-Electronic GmbH, Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2, 76534 Baden-Baden, Tel.: +49 7223 9636-30, stefan.dehn@schulz-electronic.de

Schulz-Electronic ist der führende Anbieter professioneller Stromversorgungen in den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Produktpalette umfasst AC/DC, DC/DC, Elektronische Lasten, Highvoltage, AC-Quellen, Wechselrichter, Laserdiodentreiber / Pulsgeneratoren. Schulz-Electronic ist Vertriebspartner zahlreicher renommierter Hersteller aus aller Welt. Für viele Fabrikate ist das Baden-Badener Unternehmen autorisierter Servicestützpunkt und fungiert in Deutschland als „Quasihersteller“. Eine besondere Stärke sind kundenspezifische Lösungen für alle Arten der Energieumwandlung sowohl auf der Basis von Standardgeräten, durch deren Modifikation als auch durch eigene Entwicklungen.

Firmenkontakt
Schulz-Electronic GmbH
Stefan Dehn
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2
76534 Baden-Baden
+49 7223 9636-30
stefan.dehn@schulz-electronic.de
http://www.schulz-electronic.de

Pressekontakt
ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
http://www.viatico.de

Mai 20 2014

Neuentwicklungen auf der PCIM 2014

Heraeus zeigt: Live-Bonden mit neuesten Kupfer- und Kupfer-/Aluminium-Hybrid-Bonddrähten, Pasten als verlässliche Alternative zu DCB und MCPCB sowie den B-Con – eine Verbindung für Li-Ionen Batterien.

Neuentwicklungen auf der PCIM 2014

Heraeus B-Con-Batteriesystem

Auf der Fachmesse PCIM 2014 – Power Conversion Intelligent Motion – in Nürnberg stellt das Edelmetall- und Technologieunternehmen Heraeus vom 20. bis 22. Mai seine Produkte für die Leistungselektronik vor.

Verbindungsmaterialien für Leistungsmodule
In Zusammenarbeit mit Kulicke & Soffa präsentiert Heraeus Live-Bonden mit Kupfer-Materialien an seinem Messestand. Hierbei lässt sich u.a. ein neues Bondkopfsystem bei der Verarbeitung neuester Kupfer- und Kupfer-/Aluminium-Hybrid-Bonddrähte live beobachten. Die neuen Bonddrähte sorgen für sichere Leistungsübertragung und sehr gute Lebensdauer-Resultate bei elektronischen Leistungsmodulen. Ebenso zeigt das Unternehmen aus Hanau neben den etablierten Gold- und Kupferdrähten Bonddrähte aus Silber und Silberlegierungen der neuesten Generation für zuverlässiges Bonden im Fine-Pitch-Bereich.
Weitere Produkte am Heraeus Stand: Lotpasten für DCB-Anwendungen (Direct Copper Bonding) eignen sich für Vakuumlötprozesse, zeigen kontinuierlich hohe Druckstabilität und gewährleisten einfach zu reinigende Flussmittelrückstände.
Die mAgic Silbersinterpasten sorgen im Die-Attach für zuverlässige bleifreie Verbindungen. Insbesondere für Anwendungen hoher Leitungsdichte, wie DCB-Module oder Thyristoren, haben sich die Drucksinterpasten etabliert. Für Lead Frame Devices eignen sich drucklos prozessierbare mAgic Sinterpasten als bleifreie Verbindungstechnik. Diese ermöglichen den Ersatz von hochbleihaltigen Loten und Leitklebern.

Pasten als verlässliche Alternative zu DCB und MCPCB
Der Bereich Circuits & Components wird das neueste Dickkupfer-Pastensystem ausstellen. Es zeichnet sich aus durch Flexibilität im Schaltungsdesign, Temperaturstabilität sowie durch hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit. Ergänzt um seine herausragende Zuverlässigkeit, erfüllt es die Anforderungen der Leistungselektronik und stellt eine attraktive Alternative zum herkömmlichen DCB dar.
Präsentiert werden auch die bewährten Widerstandspasten, die bereits erfolgreich als Power Resistors zum Einsatz kommen. Abgerundet wird die Ausstellung durch das Materialsystem Celcion™ für LED-Anwendungen, das die Pasten-Alternative zu herkömmlichen MCPCBs (Metal Core Printed Circuit Boards) ist.

Plattierte Bänder
Zum Produktportfolio von Heraeus gehören ebenso walzplattierte Bänder, Präzisionsstanzteile, flexible Substrate sowie Mikrospritzgusskomponenten für die Automobil- und Halbleiterindustrie. Heraeus ist ein Weltmarktführer von AlSi walzplattierten Bändern, auch bekannt als „Heraeus AlSi:Bond“. Mit dem neusten Produkt „B-Con“ bietet Heraeus eine optimierte Verbindung für Li-Ionen Batterien.

Besuchen Sie Heraeus auf der PCIM vom 20. bis 22.05.2014 in Halle 7, Stand 7-246!
Bildquelle:kein externes Copyright

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit einer mehr als 160-jährigen Tradition. Wir schaffen hochwertige Lösungen für unsere Kunden und stärken so nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit. Unsere Kompetenzfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Materialien und Technologien, Sensoren, Biomaterialien und Medizinprodukte, Quarzglas sowie Speziallichtquellen. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte Heraeus einen Produktumsatz von 3.6 Mrd. EUR und einen Edelmetallhandelsumsatz von 13,5 Mrd. EUR. Mit weltweit rund 12.500 Mitarbeitern in mehr als 110 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Heraeus Materials Technology GmbH
Guido Matthes
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
06181-354583
guido.matthes@heraeus.com
http://heraeus-materials-technology.de

Mai 14 2014

Vishay Bauteile: Höhere Leistung bei kleineren Abmessungen

Vishay auf der PCIM 2014: Halle 9, Stand 212
Neue Produkte bei MOSFETs, Keramik-Vielschichtkondensatoren, Leistungskondensatoren, TMBS® und FRED Pt® Komponenten sowie neue gekoppelte IHCL-Induktivitäten.

Selb / Malvern (USA), 14. Mai 2014 – Auf der PCIM präsentiert Vishay viele neue Bauteile aus den Bereichen Leistungskondensatoren, Induktivitäten und Widerstände, Keramik-, Film- und Alukondensatoren sowie MOSFETs, Dioden und Gleichrichter. Alle Bauteile zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer aus. Besucher erfahren vor Ort, wie die Vishay Bauteile zu Platz- und Kosteneinsparungen in verschiedenen Applikationen führen.

Im Bereich der Keramik-Vielschichtkondensatoren präsentiert Vishay dieses Jahr nach IEC60384-14:2005 3rd edt. zertifizierte SMD Sicherheitskondensatoren für X1/Y2 und X2 Anwendungen. Kleinere Bauformen, sicherheitsrelevantes Design und die SMD – Bestückbarkeit zeichnen diese Bauteile aus. Sie kommen in Netzteilen, Umrichtern, Stromzähler und vielen anderen Anwendungen zu Filter- und Störunterdrückungszwecken zum Einsatz. Aus diesem Bereich kommen auch die SMD Speicherkondensatoren mit hoher Spannungsfestigkeit (1000VDC/1500VDC) und Kapazitätswerten bis 560nF für den Einsatz in Spannungswandlern, Netzteilen und Umrichtern jeglicher Art. Besonderheit ist ihre Fertigung mit einer neuartigen verlustarmen Keramik und robustem Design für wiederholte Lade- und Entladezyklen.

Basierend auf der bewährten Kompositkerntechnologie der IHLP® stellt Vishay die ersten Modelle einer neuen Serie von gekoppelten Induktivitäten IHCL vor. Diese für SEPIC-DC/DC-Wandler- und andere Anwendungen vorgesehenen Bauteile vereinen zwei Induktivitäten mit einem magnetischen Kopplungsgrad Größer als 90% in einem gemeinsamen Gehäuse. Sie sind temperaturfest bis +155°C und in acht Induktivitätswerten von 2,2H bis 47H verfügbar.

Vishay ESTA präsentiert Leistungskondensatoren für Gleich- und Wechselstromanwendungen (bis 24kV Wechselspannung oder 125 kVGleichspannung) mit niederinduktiven Anschlüssen in Gehäusen aus Edelstahl (antimagnetisch) oder Aluminium. Sie sind für den Einsatz in Traktionsumrichtern für Lokomotiven, Straßenbahnen, Oberleitungsbussen oder in Industrieumrichtern für HVDC-Gleichspannungsübertragung, Antriebe und Hochspannungsprüfanlagen konzipiert und nach IEC 61071 bzw. IEC 61881 qualifiziert.

Die Diodes Division von Vishay erweitert ihr Produktspektrum um die patentierten TMBS® und FRED Pt® Komponenten in den kleinen eSMP® Gehäusen – sie überzeugen mit geringem Platzbedarf, niedriger Verlustleistung und höherer Effizienz in Automotive, Industrial, Telekom, Computing und anderen Anwendungen. Anwender erfahren die Vorteile der TMBS® Trench MOS Barrier Schottky Gleichrichter in den eSMP® Gehäusen (DO-221BC SMPATM und TO-263 AC SMPD) sowie FRED Pt® Ultrafast-Recovery Gleichrichter in eSMP® Gehäusen (DO-221AC SlimSMATM und DO-219AB SMF) direkt von Spezialisten.
Kunden erhalten Vishays eine breite Palette an Leistungshalbleitermodulen auf IGBT, Dioden oder MOSFET- Basis in standardisierten und marktüblichen Gehäusebauformen, zudem profitieren sie von hoher Flexibilität bei der Realisierung von spezifischen Anforderungen.

Zum Ausstellungsprogramm der Vishay Siliconix gehören verschiedene MOSFETs, die Konstrukteure mit höheren Leistungsdichten und Schaltfrequenzen, besseren Wärmeeigenschaften und niedrigerer Stromaufnahme unterstützen. 30V TrenchFET® Gen IV MOSFETs mit niedrigem Durchlasswiderstand und geringer Gate-Ladung zielen auf die Anforderungen von DC/DC Wandlern bei Point-of-Loads und Embedded Anwendungen ab. Hochleistungsfähige 80V bis 150V ThunderFET® MOSFETs kommen in Stromumwandlern für Industrie-Server in der Telekommunikation, Basistationen und Solar-Modulwechselrichter zum Einsatz. Für Anwendungen der Starkstromumwandlung, Hardswitch-Topologien wie Blindleistungskompensation und Sperrwandler ist die hocheffiziente MOSFET E-Serie mit 600V und 650V konzipiert. Auf Last- und Batterieschalter und O-Ring Anwendungen zielt die in ihrer Klasse unerreichte P-Channel Gen III Technologie ab. Hohe Leistungsdichte bei kleiner Bauweise versprechen die PowerPAK® SO8L, AEC-Q101-qualifizierte MOSFET SQ-Serie, sowie und das Known Good Die (KGD) MOSFET Angebot. Diese treffen die steigenden Anforderungen der Automotive Designs, speziell bei Powertrain und Hybrid-Anwendungen.

Mit zwei Vorträgen im PCIM Forum ergänzt Vishay seinen Messeauftritt:
Dienstag, 20.5., 10:40 – 11:00 Uhr: „Vishay Battery Shunts for Battery Management“
Donnerstag, 22.5., 13:30 – 13:30 Uhr: „Composite Power Inductors and High-Current Coupled Inductors“

Über Vishay Intertechnology (www.vishay.com):
Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (NYSE: VSH) und in der „Fortune 1000“-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, MOSFETs und Infrarot-Optoelektronik-Bauteile) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren). Komponenten von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Consumer-Produkte, Telekommunikation, Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik, Stromversorgungen und Medizintechnik. Vishay wurde 1962 gegründet und feiert in 2012 sein fünfzigjähriges Bestehen. Während dieser fünf Jahrzehnte als Technologieführer ist Vishay durch Innovationen und Acquisitionen zu einem globalen Unternehmen herangewachsen, mit Produktionsstätten in Asien, Europe, Israel sowie Nord- und Südamerika, und mit Vertriebsbüros und Applikationsingenieuren in aller Welt. Vishay entwickelt immer wieder technische Innovationen, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Dadurch wurde Vishay zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche.

Vishay Intertechnology, Inc.
Andrew Post
63, Lancaster Ave
19355-2 Malvern, PA
+1 (610) 251 5287
andrew.post@vishay.com
http://www.vishay.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Mai 29 2013

Heraeus auf der Messe PCIM

Die Kooperation mit der Firma BESI läuft gut an. Weiterhin gab es ein neues Spulkonzept für Bonddrähte und dick-druckbare Kupferpasten zu sehen.

Heraeus auf der Messe PCIM

Heraeus und BESI auf der PCIM: Eine gute Kombination.

Auf der diesjährigen PCIM Mitte Mai in Nürnberg präsentierte sich Heraeus mit seinen Produkt-Highlights und einer Versuchsanlage erfolgreich als kompetenter Partner für die Elektronikindustrie.

Als diesjähriges Highlight stellte Heraeus einen – in Kooperation mit der Firma BESI – entwickelten industriellen Sinterprozess vor. Die Demonstration dieses Prozesses am Messestand sorgte für reges Interesse und hohe Besucherzahlen.
Aus dem Bereich Bonding Wires zeigten die Edelmetall- und Technologiespezialisten aus Hanau das neu eingeführte Spulenkonzept „ConBig“. Diese neuartigen Spulen sind für hohe Tragmengen speziell für Aluminium-Dickdrähte und -bänder der Leistungselektronik konzipiert. Es sind pro Spule Längen bis 1,5 Kilometer möglich.

Das Dickfilm-Team von Heraeus stellte drei neue Pasten-Systeme vor. Viele interessierte Besucher konnten sich anhand unterschiedlichster Ausstellungsstücke und fachkundiger Beratung intensiv über dick- druckbare Kupferpasten zur Metallisierung von Keramiksubstraten informieren. Gegenüber DCB (Direct Copper Bonding) bietet das Pastensystem Vorteile in der Zuverlässigkeit und Flexibilität bei der Gestaltung von Schaltungslayouts, vor allem für Anwendungen mit hohen thermischen und elektrischen Anforderungen. Zusätzlich wurden dick-druckbare Silberpasten für den Hybridaufbau im Hochstrom-Bereich und Widerstandspasten für Lastwiderstände und Heizer präsentiert.

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit einer mehr als 160-jährigen Tradition. Unsere Kompetenzfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Materialien und Technologien, Sensoren, Biomaterialien und Medizinprodukte, Dentalprodukte sowie Quarzglas und Speziallichtquellen. Mit einem Produktumsatz von 4,2 Mrd. EUR und einem Edelmetallhandelsumsatz von 16 Mrd. EUR sowie weltweit über 13.600 Mitarbeitern in mehr als 120 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Kontakt:
Heraeus Materials Technology GmbH & Co. KG
Guido Matthes
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
06181-354583
guido.matthes@heraeus.com
http://heraeus-materials-technology.de/de/presse/heraeus-materials-technology-pr

Mai 10 2013

Vishay auf der PCIM Europe 2013: Halle 9, Stand 212 –

Neueste MOSFETs, passive Bauelemente und Dioden von Vishay

Malvern/USA und Selb – 7. Mai 2013 – Vishay Intertechnology wird auf der PCIM Europe auf Stand 212 / Halle 9 seine branchenführenden Leistungs-MOSFET-, Passivbauelemente- und Diodentechnologien für Anwendungen unterschiedlichster Art präsentieren:
Im Bereich Leistungs-MOSFET-Technologien stellt Vishay Siliconix zahlreiche MOSFET-Lösungen vor, mit denen Entwicklungsingenieure höhere Leistungsdichten erzielen, die Schaltfrequenz erhöhen, die Betriebstemperatur senken und die Leistungsaufnahme reduzieren können. Neue 30-V-TrenchFET®-Gen-IV-MOSFETs mit niedrigem On-Widerstand und geringer Gate-Ladung sind auf Anforderungen von DC/DC-Wandlern für Computer- und Embedded-Anwendungen zugeschnitten. 80-V- bis 150-V-ThunderFET® Hochleistungs-MOSFETs wurden für Server-Anwendungen in Industrie und Telekommunikation sowie für den Einsatz in Spannungswandlern für Basisstationen entwickelt. Für Spannungswandler-Anwendungen bei hohen Spannungen sind die energieeffizienten 600-V- und 650-V-MOSFETs der Serie E von Vishay Siliconix vorgesehen. Auf Lastschalter-, Batterieschalter- und OR-Verknüpfungs-Anwendungen zielt die p-Kanal-Gen-III-Technologie von Vishay Siliconix ab, die in ihrer Klasse neue Maßstäbe setzt. Die flachen, AEC-Q101-qualifizierten MOSFETs mit hoher Leistungsdichte der Serie SQ im PowerPAK®-SO8L-Gehäuse und die gehäuselosen „Known Good Die“- (KGD) MOSFETs von Vishay Siliconix sind auf die steigenden Anforderungen der Automobilindustrie zugeschnitten; sie zielen vor allem auf Anwendungen im Antriebsstrang und in Hybridfahrzeugen ab.

Für Anwendungen in der Telekommunikation und industriellen Leistungselektronik präsentiert Vishay u. a. die für Sperrschichttemperaturen bis 175C spezifizierten 170-V-Trench-MOS-Barrier-Schottky-Gleichrichterserie TMBS® im TO-220AB-, TO-263AB- oder TO-3PW-Gehäuse. Die für Applikationen in Elektrofahrzeugen, Hybrid-Elektrofahrzeugen und Solar-Wechselrichtern konzipierten Gen2-650-V-FRED-Pt-Ultrafast-Dioden decken den weiten Nennstrombereich von 2 A bis 150 A ab und zeichnen sich durch kurze Reverse-Recovery-Zeiten bis hinab zu 28 ns (typ.) aus. Neue Gehäuselösungen in lötfreier Pressfit-Technologie für seine Power-Module runden diese Produktgruppe ab.

Bei den passiven Bauelementen zeigt Vishay viele neue Kondensatoren, Widerstände und Induktivitäten, darunter Hochspannungs-Keramik-HF-Leistungskondensatoren von Vishay Draloric; Aluminium-Elektrolyt-Leistungskondensatoren mit ultralanger Lebensdauer und SMD-Aluminiumkondensatoren der Serie 160 CLA mit geringer Serienimpedanz für Hochtemperaturanwendungen (bis 150°C) von Vishay BCcomponents; Leistungselektronik-Bauelemente für Windkraft- und Solaranlagen von Vishay ESTA; Multilayer-Keramik-Chip-Kondensatoren (MLCCs) von Vishay Vitramon; und Filmkondensatoren mit geringer Serieninduktivität und langer Lebensdauer für DC-Zwischenkreis-, AC-Filter- und Snubber-Anwendungen von Vishay Roederstein.

Interessantes gibt es im Bereich Widerstände zu sehen: Hochstrom-Shunts für Leistungsmessgeräte- und intelligente Batteriemanagement-Anwendungen von Vishay Dale; Drahtwiderstände – darunter kompakte Hochleistungs-Aluminium-Widerstände für Klemmschaltungsanwendungen sowie ultrastabile Dünnschicht- und MELF-Widerstände – für Pulslast- und Load-Dump-Anwendungen von Vishay Draloric und Dickschicht-Leistungswiderstände für Lade-/Entlade-, Snubber- und Chopper-Anwendungen in Stromversorgungen, Motorsteuerungen, Wechselrichtern und Spannungswandlern.
Im Bereich Leistungsinduktivitäten werden u. a. folgende Produkte vorgestellt: Leistungsinduktivitäten mit DCR-Werten bis hinab zu 0,15 m; Empfängerspulen für drahtloses Laden mit Wirkungsgraden >75%; und Senderspulen für drahtloses Laden mit hochpermeabler Abschirmung. Vishay ergänzt sein Angebot an Leistungsinduktivitäten mit Planartransformatoren für Wechselrichteranwendungen in Hybridfahrzeugen.

Am Dienstag, den 14. Mai, 15:30 – 17:15 Uhr, wird Dr. Matthias Dreßler von der Vishay Draloric / Beyschlag Resistors Division ein Fortbildungsseminar im Präsentationsbereich „NCC Mitte“ abhalten. Bei diesem Seminar mit dem Titel „New Ultra-Load-Dump Crowbar Resistors for Pulsed Applications“ geht es um Windkraftanlagen auf der Basis von DFIGs (Doubly-Fed Induction Generators) mit Klemmschaltungseinheiten zur Verhinderung von Schäden bei Spannungseinbrüchen im Stromnetz (LVRT, (Low-Voltage Ride-Through).

Über Vishay Intertechnology (www.vishay.com):
Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (NYSE: VSH) und in der „Fortune 1000“-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, MOSFETs und Infrarot-Optoelektronik-Bauteile) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren). Komponenten von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Consumer-Produkte, Telekommunikation, Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik, Stromversorgungen und Medizintechnik. Vishay wurde 1962 gegründet und feiert in 2012 sein fünfzigjähriges Bestehen. Während dieser fünf Jahrzehnte als Technologieführer ist Vishay durch Innovationen und Acquisitionen zu einem globalen Unternehmen herangewachsen, mit Produktionsstätten in Asien, Europe, Israel sowie Nord- und Südamerika, und mit Vertriebsbüros und Applikationsingenieuren in aller Welt. Vishay entwickelt immer wieder technische Innovationen, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Dadurch wurde Vishay zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche.

Kontakt
Vishay Intertechnology, Inc.
Peter Henrici
63, Lancaster Ave
19355-2 Malvern, PA
+1 (610) 644-1300
peter.henrici@vishay.com
http://www.vishay.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Apr 29 2013

„Fairchild in Motion“ verbessert Energieeffizienz und Zuverlässigkeit von Motorsteuerungen

Erleben Sie auf der PCIM 2013 leistungseffiziente Lösungen, die die Time-to-Market verkürzen und den Software-Design-Aufwand minimieren

"Fairchild in Motion" verbessert Energieeffizienz und Zuverlässigkeit von Motorsteuerungen

Fürstenfeldbruck – 23. April 2013 – Auf der PCIM 2013, die vom 14. bis 16. Mai in Nürnberg, Deutschland stattfindet, wird Fairchild Semiconductor, (NYSE: FCS), ein weltweit führender Anbieter von leistungsfähigen Halbleiter-Lösungen für Leistungselektronik und mobile Geräte, sich auf dem Stand 9-436 auf Anwendungen für die Antriebssteuerung konzentrieren.

Folgende Vorführungen sind geplant:
– Drehstrommotoren: Lösungen für Drehstrommotoren mit SiC BJTs, die einen führenden Wirkungsgrad und höchste Zuverlässigkeit bieten; intelligente SPM®-Leistungsmodule in Umrichtersystemen.
– Einphasige Wechselstrommotoren: Lösungen für einphasige Wechselstrommotoren mit 4 kW Leistungsfaktorkorrektur (PFC) unter Verwendung von Siliciumcarbid (SiC) sowie SPM-Bauteilen
– Nieder-/Mittelspannungsmotoren: UL®-zertifizierte BLDC-Controller, welche die Time-to-Market verkürzt und ein vereinfachtes Software-Design für BLDC/PMSM-Motorsteuerungen ermöglichen
– Automotive-Motoren: Standardmäßige und anwendungsspezifische Automotive-Leistungsmodule für Spannungen von 12 V bis 650 V und Ströme über 160 A.

Auf Pressekonferenz von Fairchild Semiconductor am 15. Mai um 09:15 Uhr im NCC-Mitte, Raum „Lissabon“, spricht Mats Reimark, Senior Director Silicon Carbide bei Fairchild, zum Thema „Silicon Carbide Switches enter Mainstream Applications“.

Darüber hinaus werden während der Messe auch Lösungen für LED-Beleuchtungen (dimmbar und nicht dimmbar), industrielle Leistungsanwendungen; Opto/IGBT/SiC-Treiberkarten; Stromversorgungen mit hoher Dichte; PowerTrench® MOSFETs und TO-Leadless (TO-LL) Gehäuse für Automotive-Anwendungen und DC-DC-Wandler mit überlegener thermischer Regelung gezeigt
.
Elektromotor-Steuerungen (EMDS)(1) gehören zu den größten Verbrauchern von elektrischer Energie und konsumieren doppelt so viel Energie als Beleuchtungsanwendungen. Bis 2030 soll sich der auf Elektromotoren entfallende Verbrauch mehr als verdoppeln. Die damit verbundenen CO2-Emissionen sollen um mehr als 40 Prozent steigen. Die Europäische Union will mit neuen Initiativen, wie die Eco-Design Direktive(2) und die Electric Motor Regulation (3), künftig ineffiziente Elektromotoren verbieten und somit die Ziele einer ökologischen Nachhaltigkeit erreichen und die CO2-Emissionen reduzieren.

Wirkungsgrad, Zuverlässigkeit und thermisches Verhalten, sowie die Reduzierung von Lärm und Leiterplattenfläche und ein möglichst einfaches Design, sind entscheidende Herausforderungen für die Entwickler von Motorsteuerungen. Die Entwickler setzten meist Wechselstrommotoren (ACIM), Bürsten- und bürstenlose DC-, Stepper- und Permanentmagnet-Synchron-Motoren (PMSM) ein, um diese Anforderungen zu erfüllen. Dabei ist auch die Auswahl der richtigen Bauteile des Systems entscheidend für den Erfolg des Designs
.
Experten von Fairchild präsentieren im Zuge der Messe verschiedene Vorträge zu Leistungshalbleiter-Lösungen:

– Dienstag, 14. Mai 2013: Poster Dialogue Session, Power Devices I, PP08: A New 1200V High Speed Field Stop Trench IGBT, von Sungmo Young
– Dienstag, 14. Mai 2013: Poster Dialogue Session, Power Devices II, PP14: New Generation Super-Junction MOSFET for Lower Switching Noise and Reliable Operation by Controlled dv/dt and di/dt Switching Behavior, von Wonsuk Choi
– Dienstag, 14. Mai 2013: Poster Dialogue Session, Power Devices II, PP17: Circuit-simulation Methodology for Application-specific Device Design for Mid-voltage MOSFETS, von Tirthajyoti Sarka
– Dienstag, 14. Mai 2013: Exhibitor Forum, Halle 7, Stand 636, 11.40 – 12.00 Uhr: Solving Design Challenges in Motion Control, von Jonathan Harper
– Mittwoch, 15. Mai 2013: Morning and Afternoon Oral Sessions, Power Semiconductor Switches I, Raum München I, 11:00 Uhr: Optimized Buffer Layer for the High Performance and Enhanced Short Circuit Immunity of Trench IGBT, von Kyu-Hyun Lee
– Donnerstag, 16. Mai 2013: Exhibitor Forum, Halle 7, Stand 636, 12.40 – 1300 Uhr: Meet Automotive Challenges with Fairchild’s Energy Efficient and Optimized Performance Solutions that Help Designers to Reduce Emissions, by Marco Atzeri

Fairchild bietet führende Halbleiter- und Gehäusetechnologien, Fertigungskompetenz und Systemerfahrung für Konsumer-, Kommunikations-, Industrie-, portable, Computing- und Automotive-Systeme an. Als Anwendungs- und Lösungs-orientierter Produktanbieter unterstützt Fairchild seine Kunden mit Online-Design-Tools und weltweiten Design-Zentren und legt sehr viel Wert auf höchste Kundenzufriedenheit.

(1) Quelle: Energy-Efficiency Policy Opportunities for Electric Motor-Driven Systems, International Energy Agency, 2011
(2) Direktive 2005/32/EC des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 2005 zur Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte
(3) Verordnung (EC) Nr. 640/2009 der Kommission vom 22. Juli 2009 zur Umsetzung der Richtlinie 2005/32/EC des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die umweltgerechte Gestaltung von Elektromotoren (Text mit Bedeutung für den EWR)

Über Fairchild Semiconductor:
Fairchild Semiconductor (NYSE: FCS) – weltweite Präsenz, lokale Unterstützung, clevere Ideen. Fairchild liefert energieeffiziente, einfach einsetzbare und wertsteigernde Halbleiter-Lösungen für Leistungselektronik und mobile Designs. Mit unserer Erfahrung in den Bereichen Leistungselektronik und Signalpfad unterstützen wir unsere Kunden bei der Differenzierung ihrer Produkte und der Lösung schwieriger technischer Herausforderungen.

Produkt- und Unternehmensvideos, Podcasts und unseren Blog finden Sie unter: http://www.fairchildsemi.com/engineeringconnections

Kontakt
Fairchild Semiconductor
Birgit Fuchs-Laine
Oskar-von-Miller-Str. 4e
82256 Fürstenfeldbruck
089-417761-13
fairchild@lucyturpin.com
http://www.fairchildsemi.com/

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr. 79
81675 München
089-417761-13
fairchild@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com