Posts Tagged plugin

Dez 4 2018

Online-Shopping kann jetzt klimaneutral sein

Online-Shopping kann jetzt klimaneutral sein

UTRECHT – Das Niederländische Startup-Unternehmen CO2ok hat eine Browser-App entwickelt, mit der Menschen klimaneutral in mehr als 20.000 international führenden Webshops einkaufen können. Diese App ist ab heute verfügbar. Die Webshops zahlen eine Kompensation für den CO2 Ausstoß, welcher bei Produktion & Transport des gekauften Produktes entstanden ist. Für den Endverbraucher ist es absolut kostenfrei.

„Während der Produktion und beim Transport Ihres Einkaufs werden Treibhausgase freigesetzt. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass die gleiche Menge an Treibhausgas kompensiert wird und nicht in die Atmosphäre gelangt. Damit ist Ihr Einkauf letztendlich klimaneutral „, sagt Milo de Vries, Gründer von CO2ok. Das Start-up aus Utrecht setzt sich für eine nachhaltige Welt und saubere Luft ein.

„Wir berechnen Treibhausgase der Produkte und wandeln diese in eine vergleichbare CO2-Menge um“, erklärt de Vries. „Mit unserer CO2ok Browser App kompensieren Sie Ihre Einkäufe. Diese App kann unter www.CO2ok.ninja (über Chrome oder Firefox) heruntergeladen werden. Dann erscheint die Ninja App automatisch in mehr als 20.000 international führenden Webshops. Alles, was Sie tun müssen, ist vor dem Einkauf auf die CO2ok Box zu klicken. CO2ok unterstützt mit Ihrem Kompensationsbetrag verschiedene Klimaprojekte von Atmosfair und FairClimateFund.“

CO2ok setzt sich für eine nachhaltige Welt und saubere Luft ein.

Kontakt
CO2ok
Jonathan Mueller
Lange Viestraat 2
3511 BK Utrecht
+31618918974
jonathan@co2ok.eco
http://www.co2ok.ninja

Dez 14 2017

Arvato Financial Solutions schließt Partnerschaft mit Shopware

Online-Shops per Klick sicherer

Arvato Financial Solutions schließt Partnerschaft mit Shopware

Startups und große Markenunternehmen, die Shopware als Technologie für ihr Online-Geschäft nutzen, können ab sofort Kauf auf Rechnung mit deutlich geringerem Risiko eines Forderungsausfalls anbieten. Dafür haben Arvato Financial Solutions und Shopware ein einfaches Plugin-Modul für ein sicheres Adress- und Risikomanagement entwickelt, das ab sofort im Community Store zur Integration bereitsteht.

Arvato Financial Solutions überprüft dabei die Adressdaten und die Bonität von Käufern bereits beim Check-out und hilft Online-Händlern, unzustellbare Warensendungen und Zahlungsstörungen frühzeitig zu vermeiden. Durch das integrierte Risikomanagement-Modul bietet Arvato Financial Solutions dem Händler sichere Zahlungsvorgänge und deren Kunden auch im Check-out-Prozess ein einzigartiges Shopping-Erlebnis. Um bei Shopware das entsprechende Modul einbinden zu können, haben die beiden Unternehmen eine standardisierte Komponente entwickelt, die Shopware-Kunden schnell und ohne Aufwand einsetzen können.

„Gerade in Hinblick auf die Anonymisierung von Kunden im Online-Handel ist es wesentlich, ihn für ein optimales Marken- und Einkauferlebnis an den eigenen Shop zu binden. Wir sind davon überzeugt, dass das E-Commerce-System von Shopware die ideale Technologie für einen standardisierten und kostengünstigen Kaufprozess bietet, die für den Händler auch noch einfach anzubinden ist“, betont Christian Maiwald, Head of Partner Management Retail/E-Commerce bei Arvato Financial Solutions.

Der Händler schließt dazu einen Vertrag mit Arvato. Nach Erhalt der Zugangsdaten kann er das Plugin herunterladen und in seinem Shop aktivieren. Das integrierte Risikomanagementmodul ist dann sofort einsetzbar. Im Idealfall dauert der ganze Prozess weniger als eine Woche. Der Händler benötigt so deutlich weniger Ressourcen für Programmierung, Anbindung und richtige Interpretation von Daten. Das Modul ist sowohl für größere als auch für kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Händlernetzwerk von Shopware interessant.

„In Zusammenarbeit mit Arvato können unsere Kunden ihren Endkunden die beliebte Zahlart Kauf auf Rechnung ohne Risiko anbieten“, kommentiert Shopware Vorstand Stefan Heyne die Kooperation. „Wir haben mit Arvato Financial Solutions einen Partner gefunden, der unsere Sicht auf ein emotionales Kauferlebnis mit hoher Benutzerfreundlichkeit teilt und unsere Kunden ideal bei der Check-out-Optimierung unterstützt.“

Über die Shopware AG

Die Shopware AG ist einer der führenden Shopsystem-Hersteller in Deutschland und beschäftigt 150 Mitarbeiter an ihrem Standort im westfälischen Schöppingen. Als unabhängiges und eigenkapitalfinanziertes Unternehmen entwickelt das Unternehmen qualitativ hochwertige Software und arbeitet dazu besonders eng mit seinen 60.000 Kunden und 1.200 Partnern in ganz Europa zusammen. Dabei zeichnet sich Shopware 5 als eines der leistungsfähigsten Shopsysteme auf dem Markt durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit, den Einsatz modernster Technologien, ausgeklügelte Marketingfunktionen und ein unvergleichliches Design aus.

Mehr Informationen unter www.shopware.de

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com

Nov 20 2017

plentymarkets bei ERP des Jahres-Verleihung ausgezeichnet

Doppelte Auszeichnung für E-Commerce Dienstleister

plentymarkets bei ERP des Jahres-Verleihung ausgezeichnet

In einer jährlich stattfindenden Preisverleihung unter der Leitung von Prof. Dr. Gronau vom Center of Enterprise Research der Uni Potsdam werden fortschrittliche und innovative ERP (kurz für Enterprise Resource Planning) Systeme ausgezeichnet. Dabei werden die ausgewählten ERP-Anbieter, die sich durch ihre Lösungen und Leistungen für die Auszeichnung qualifizieren, von einer Experten-Jury bewertet.

Als einziger Teilnehmer konnte der nordhessische E-Commerce-Dienstleister plentymarkets bei der diesjährigen Verleihung am 18. Oktober 2017 gleich zwei Urkunden mit nach Hause nehmen: Zum einen gelangte das Unternehmen als Finalist unter die besten drei 3 der Kategorie „Cloudbasierte Systeme“, und zusätzlich wurde plentymarkets aufgrund seiner besonderen Eignung für aufstrebende kleine und auch mittelständische Unternehmen der KMU-Sonderpreis verliehen.

Besonderes Augenmerk auf Kundennutzen

Die Preisverleihung fand im Rahmen des diesjährigen ERP-Kongresses im Frankfurter Sheraton Airport Hotel statt. Die nominierten Unternehmen mussten mit einer Präsentation und anschließender offenen Fragerunde die 3-köpfige Jury überzeugen. Krönender Abschluss der zweitägigen Veranstaltung war schließlich die Preisverleihung in den verschiedenen Kategorien. Moderiert wurde die Verleihung von TV-Journalistin Anja Kohl und Prof. Dr. Norbert Gronau.

Bei der Bewertung der ERPs wurden die ausgewählten Systeme von den Experten der Jury in Bezug auf die Kriterien „Kundenkommunikation“, „Forschung und Entwicklung“, „Spezifische Funktionen“, „Ergonomie“, „Technologie und Integrationsumfang“, „Einführungsmethodik“ und „Konkreter Kundennutzen“ intensiv geprüft. Den beiden letztgenannten Kriterien wurde dabei eine besondere Gewichtung beigemessen, wodurch deutlich wird, welch großen Wert Jury auf die Praxisnähe der zu bewertenden ERPs legte.

Umfangreiche Software für anspruchsvolle Händler

plentymarkets überzeugte die Experten mit seinem großen und durch Plugins erweiterbaren Funktionsumfang, durch den Händler ihren kompletten Vertrieb effizient über die Cloud-basierte Plattform managen können. So stehen plentymarkets Kunden neben einem eigenen Webshop auch Anbindungen zu sämtlichen relevanten nationalen und internationalen Online-Marktplätzen sowie ein Kassensystem für den stationären Handel als Vertriebsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein zentrales Warenwirtschaftssystem sorgt dafür, dass Überbuchungen vermieden werden können und Anwender jederzeit den vollen Überblick über ihre Warenbestände haben.

Besonderes Augenmerk legte die Jury auch auf die Möglichkeit, mit plentymarkets eine Vielzahl von Aufgaben und Prozessen zu automatisieren. Anwendern werden auf diese Weise viele kleinschrittige Arbeiten softwareseitig abgenommen.

Eine erweiterungsfähige Architektur sorgt dafür, dass das plentymarkets System erweitert und individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann: so lassen sich beliebig viele weitere Möglichkeiten wie etwa neue Marktplätze oder Sonderfunktionen unkompliziert per Plugin in plentymarkets integrieren.

Auf dem richtigen Weg zur bestmöglichen E-Commerce-Lösung

Bei plentymarkets ist die Freude über die doppelte Platzierung groß: „Wir sind hoch motiviert, die bestmögliche Lösung für den E-Commerce anbieten zu können. Die Auszeichnung durch das Center for Enterprise Research ist ein großartiges Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“, so Jan Griesel, CEO und Gründer von plentymarkets.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Jun 30 2017

plentymarkets und Shopify: Eine vielversprechende Kombination

plentymarkets veröffentlich eine neue Anbindung an das beliebte Shopsystem Shopify

Nachdem kürzlich bereits der plentymarkets Shopware-Connector das Licht der Welt erblickte, legt der nordhessische E-Commerce-Dienstleister mit der nächsten Shopsystem-Anbindung direkt nach: In Eigenregie wurde eine Schnittstelle für das beliebte Shopsystem Shopify eingerichtet. Auf diese Weise erhalten Online-Händler die Möglichkeit, die besten Features beider Systeme zu einem mächtigen E-Commerce-Allzweckwerkzeug zu vereinen.

Alle Bereiche abgedeckt: Diese Funktionen bietet die Komplettlösung

Shopify bietet seinen Nutzern einen besonders komfortablen und modularen Webshop. Eine ganze Reihe von modernen Templates und Plugins ermöglicht es Händlern, das Layout der eigenen Webseite besonders unkompliziert den eigenen Vorstellungen entsprechend anzupassen. Zusätzlich bietet Shopify eine große Auswahl von Social Media- und Werbemöglichkeiten, wie beispielsweise Pinterest oder Facebook, und erfüllt damit modernste Marketing-Ansprüche von Händlern und Kunden gleichermaßen.

Diese praktischen Features stellen eine ideale Ergänzung zu dem ohnehin schon umfassenden Funktionsportfolio von plentymarkets dar. Zusammen mit der ausgedehnten Multi-Channel-Funktionalität, praktischen Internationalisierungsmöglichkeiten, der modernen POS-Lösung, der zentralen Warenwirtschaft und dem weitreichenden Netzwerk von Payment- und Fullfilmentdienstleistern bildet die Kombination aus Shopify und plentymarkets eine E-Commerce-Komplettlösung für Onlinehändler, die keine Wünsche offen lassen dürfte.

Komfortable Anbindung in nur wenigen Schritten

Der plentymarkets Shopify Connector wurde eigens von plentymarkets als Plugin entwickelt, wodurch eine reibungslose Verbindung der Systeme besonders komfortabel gestaltet werden konnte. Die Software lässt sich im hauseigenen plentyMarketplace mit nur einem Klick kostenlos in das eigene System laden, von wo aus nur noch wenige Schritte nötig sind, um das E-Commerce Dreamteam plentymarkets+Shopware einzurichten. Sämtliche technischen Voraussetzungen und Handlungsanweisungen werden detailliert im plentyMarketplace erklärt.

Zum plentymarkets Shopify-Connector

plentymarkets betreut das Connector-Plugin und entwickelt es kontinuierlich weiter. Für Fragen und Unterstützung wurde im firmeneigenen Forum eigens ein Bereich eingerichtet, in dem die Entwickler für diesbezügliche Fragen und Feedback zur Verfügung stehen.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Kontakt
plentymarkets GmbH
Jan Griesel
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98681 100
sales@plentymarkets.com
https://www.plentymarkets.eu/

Nov 15 2016

7 unentbehrliche Social Media Plugins für WordPress

Mit diesen 7 wichtigen Social Media Plugins lässt sich der Blog einfach mit den Social Media verbinden

7 unentbehrliche Social Media Plugins für WordPress

Die Social Media bieten viele Möglichkeiten, um mehr Traffic für den Blog zu generieren. Social Media Plugins reduzieren den Arbeitsaufwand. So können mit Hilfe der Social Media Plugins die Leser über die sozialen Netzwerke auf den Blog aufmerksam gemacht werden und der Blog gewinnt an Reichweite.Für WordPress stehen zahlreiche Social Media Plugins zur Verfügung.

Mit Hilfe der Social Media Plugins wird das Teilen, Liken, Pinnen oder Kommentieren der Beiträge vereinfacht. Aber auch das automatisierte veröffentlichen von Blogbeiträgen lässt sich einfach und schnell umsetzen. Doch welche Plugins sind die besten? Hier ist eine Auswahl der 7 besten Social Media Plugins.

Social Media Plugins: 1. Simple Social Icons (kostenlos)
Um den Blog mit den verschiedenen sozialen Netzwerken zu verbinden, sollte man den Lesern den Zugriff auf die Social Media Kanäle erleichtern. Durch das Platzieren von Follow-Buttons auf dem Blog lassen sich viele neue Follower für die eingebundenen Social Media Profile gewinnen.

Das Plugin Simple Social Icons ist kostenlos und einfach zu bedienen. Es platziert die Icons der Social Media auf dem Blog und ermöglicht dem Leser auf diese Weise mit nur einem Klick dem User in den verschiedenen Social Media zu folgen. Dabei lassen sich Netzwerke wie Facebook, LinkedIn, Instagram, Pinterest und zahlreiche andere an das Plugin anbinden.

Social Media Plugins: 2. Social Share Buttons von GetSocial (kostenlos & Premium)
Mit dem Social Share Buttons Plugin lassen sich die Beiträge in den Social Media teilen. Das Plugin von GetSocial lässt sich einfach installieren und anwenden. Das Plugin bietet eine große Bandbreite an unterschiedlichen Designs an. Zudem lassen sich die Icons der verschiedenen sozialen Netzwerke individuell auswählen und in herkömmlichen sharing bars als Share- und Like-Buttons oder sogar in horizontalen oder floating bars anzeigen.

Social Media Plugins: 3. Pinterest Hover Pin It Button (kostenlos)
Mit diesem Plugin werden Pinterest-User dazu eingeladen, Bilder und Grafiken direkt aus dem Blogbeitrag auf Pinterest zu teilen. Diese Vorgehensweise bietet sich bei Infografiken und anderen grafischen Inhalten an. So lassen sich mit Hilfe des Plugins die Social Shares der Bilder erhöhen.
Das Plugin lässt sich auf allen Bildern mit einer Mindestgröße von 120 x 120 Pixel platzieren. Die Form, Größe und Farbe des Pin It Buttons ist individuell wählbar.

Social Media Plugins: 4. WWM Social Share On Image Hover (kostenlos & Pro-Version)
Das WWM Social Share On Image Hover bietet weitere Möglichkeiten an, die Bildbeiträge in den Social Media zu teilen. Das Plugin lässt sich mit jedem Bild im Blogbeitrag verbinden. Mit nur einem Klick können die Bilder auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+, Pinterest und Tumblr veröffentlicht werden. Die Buttons erscheinen automatisch, sobald man mit der Maus über das Beitragsbild scrollt und lassen sich beliebig auf dem Bild platzieren. Das Plugin ist leicht einzurichten und kostenlos erhältlich. Ab 10$ kann zusätzlich eine Pro-Lizenz erworben werden.

Social Media Plugins: 5. Better Click2Tweet (kostenlos)
Mit dem Better Click2Tweet Plugin lässt sich das einfache Teilen der Blogbeiträge ermöglichen, indem der Tweet direkt im Beitrag platziert wird. Das Plugin ist sehr leicht in der Handhabung und per CSS individuell anpassbar. Die URL sowie der Pfad lassen sich aus dem entstehenden Tweet entfernen und Links in Nofollow-Links umwandeln. Außerdem verwendet das Plugin den offiziellen API Shortcode und garantiert so Sicherheit und Kompatibilität.

Social Media Plugins: 6. Blog2Social (kostenlos & Premium)
Um mehr Reichweite für den Blog zu generieren, empfiehlt es sich, die Blogbeiträge weitreichend in den verschiedenen Social Media zu veröffentlichen. Die crossmediale Verbreitung der Beiträge erweist sich jedoch oftmals als eine mühsame und zeitaufwendige Aufgabe.
Mit dem Social Media Plugin Blog2Social lässt sich die Reichweite des Blogs einfach und schnell steigern. Blog2Social teilt die Blogbeiträge direkt aus dem WordPress Dashboard. Mit dem Plugin lassen sich die Beiträge automatisch publizieren, individuell an die Optionen der verschiedenen Social Media Netzwerke anpassen sowie im Voraus planen und veröffentlichen. So können die Beiträge zur richtigen Zeit auf den ausgewählten Netzwerken veröffentlicht werden.

Das Plugin kann Beiträge auf Facebook (Profile, Seiten), Twitter, Google+ (Profile, Seiten und Gruppen), LinkedIn (Profile, Seiten), XING (Profile, Seiten, Gruppen), Diigo und Delicious automatisch posten, auf Tumblr, Medium und Torial veröffentlichen, sowie Fotos oder Infografiken auf Instagram, Flickr und Pinterest teilen. Außerdem lassen sich ältere Beiträge mit Blog2Social erneut posten oder bereits geplante Aktivitäten und Beiträge zur automatisierten Veröffentlichung vorausplanen.

Social Media Plugins: 7. Flow Flow Social Hub (kostenlos & PRO)
Oftmals führen Platzmangel und zu viele Widgets in der Sidebar dazu, dass man auf die Darstellung einiger Social Feeds verzichten muss. Mit Flow Flow Social Hub lassen sich kombinierte Feeds der Social Media Aktivitäten auf dem Blog darstellen. Das Plugin verschafft so einen Überblick über das gesamte Social Media Engagement und stellt die Feeds verschiedener sozialer Netzwerke gebündelt dar. Praktisch ist diese Funktion insbesondere für User mit mehreren Accounts innerhalb eines sozialen Netzwerks. Die Anwendung des Plugins ist für Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest kostenlos. Die Pro-Version bietet nicht nur das Bündeln weiterer Social Feeds, sondern auch unterschiedliche Designs und Layouts.

Das WordPress Social Media Plugin Blog2Social unterstützt Blogger bei Ihrem Social Media Management. Mit Blog2Social können Blogbeiträge mit individuellen Kommentaren zeitversetzt an die Social Media inklusive Seiten und Gruppen gepostet werden. Durch die Veröffentlichung der Blogbeiträge in den verschiedenen Social Media lässt sich die Sichtbarkeit und die Reichweite der Beiträge erheblich steigern.

Blog2Social ist in der Grundversion kostenlos nutzbar. Der volle Umfang der Premium-Funktionen des WordPress Social Media Plugins Blog2Social steht für alle Nutzer 30 Tage kostenlos und unverbindlich zum Test zur Verfügung.
Jetzt informieren und die Premium Funktionen von Blog2Social 30 Tage kostenlos testen: http://service.blog2social.com/de/trial

Bereits seit dem Jahr 2000 entwickelt die ADENION GmbH Onlinedienste für Content Marketing, PR und Social Media und unterstützt Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Online-Kommunikation. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Agenturen, wie z. B. Generali Versicherungen, die Linda AG, Edelman oder Havas Worldwide verwenden für die effiziente Umsetzung ihrer Kommunikationsaufgaben die nützlichen Dienste wie CM-Gateway und Blog2Social für die Distribution von Blogartikeln, Social Media News, Bildern und Dokumenten oder PR-Gateway, für die Distribution von Pressemitteilungen.

Die ADENION GmbH entwickelt innovative Online-Dienste, um Unternehmen, Organisationen und Agenturen zu unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern. Zusätzlich begleitet die ADENION GmbH Unternehmer und Kommunikatoren in der ADENION Academy ( http://academy.adenion.de/) mit Fachwissen rund um die Themen Social Media, Content Marketing und Online-PR.

Firmenkontakt
ADENION GmbH / Blog2Social
Melanie Tamblé
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49 2181 7569-199
presseinfo@adenion.de
http://www.blog2social.com

Pressekontakt
ADENION GmbH / Blog2Social
Stefan Müller
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49(0)2181 75 69 199
st.mueller@adenion.de
http://www.blog2social.com

Aug 16 2016

plentymarkets lädt zu den plentyDays nach Kassel

plentymarkets lädt zu den plentyDays nach Kassel

Am 8. und 9. September 2016 begrüßt plentymarkets Kunden, Partner und Entwickler bei den plentyDays in Kassel. Im Rahmen des kostenlosen Events erläutern die E-Commerce-Experten die Zukunft des Unternehmens im Zeichen der Plugin-Fähigkeit und präsentieren ihr neues, modernes Kassensystem. Die Teilnehmer erwartet ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Vorträgen und Workshops.

Alles über Plugins beim ersten plentyCodeCamp
Das zweitägige CodeCamp befasst sich ausführlich mit der neuen Plugin-Fähigkeit von plentymarkets und bietet umfassende Einblicke in die Technologie – von der Einführung für Einsteiger bis hin zu Coding-Sessions für die Entwicklung eigener Plugins erfahren Teilnehmer hier alles Nötige, um zukünftig in Eigenregie kleine Erweiterungsprogramme für das umfangreiche E-Commerce ERP von plentymarkets zu erstellen. Ein Höhepunkt des CodeCamps ist sicherlich die Präsentation des neuen Webshop-Designs Callisto 4, welches als erstes Plugin-fähiges plentymarkets Produkt vorgestellt wird.

Themensessions zu B2B-Commerce und POS beim plentyWorkSpace
Für B2B-Händler und -Interessierte bietet der plentyWorkSpace am 8. September eine Gesprächsrunde zum Thema B2B. In der Session will das Unternehmen die Anforderungen des B2B-Handels an plentymarkets mit Teilnehmern diskutieren. „Wir wissen, dass die Abläufe und Workflows eines B2B-Händlers sich klar von denen eines B2C-Händlers unterscheiden – und damit auch die Anforderungen, die er an uns stellt“, so plentymarkets Geschäftsführer Steffen Griesel. „Wir haben deshalb eine 12-Punkte-Liste erarbeitet, die wir unseren Kunden und Partnern vorstellen und ihr Feedback dazu einholen möchten.“

Für den Nachmittag ist beim plentyWorkSpace die Präsentation des hauseigenen Kassensystems plentymarkets POS vorgesehen: mit dem neuen Produkt ist es plentymarkets Kunden zukünftig möglich, das E-Commerce ERP auch in den eigenen stationären Handel einzugliedern. Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, das System vor Ort zu testen und erste eigene Erfahrungen beim Kassieren zu machen.

Partner-Event plentyHangout
Auch für Firmenpartner hat plentymarkets einen Programmpunkt parat: am Donnerstag Nachmittag findet unter dem Motto plentyHangout ein Get-Together statt, bei dem die Zusammenarbeit zwischen Kunden und Partneragenturen sowie die Präsentation eines neuen Partnermanagement-Tools im Mittelpunkt stehen werden.

Die ersten plentyDays finden jeweils von 9 bis 18 Uhr im Südflügel des Kulturbahnhofs in Kassel statt. Das Event ist für alle Teilnehmer kostenlos. Für das leibliche Wohl ist in der Mittagspause und beim abendlichen Event-Ausklang gesorgt.

Interessierte können sich ab sofort online über Xing zur Teilnahme anmelden.

plentyCodeCamp: https://www.xing-events.com/plentycodecamp.html
plentyWorkSpacePOS: https://www.xing-events.com/plentyworkspacepos.html
plentyWorkSpaceB2B: https://www.xing-events.com/plentyworkspaceb2b.html

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Kontakt
plentymarkets GmbH
Steffen Griesel
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (561) 98681 – 100
+ 49 (561) 50 656 – 150
presse@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.eu

Jul 27 2016

Die SmartStore AG veröffentlicht SmartStore.NET 2.6

Die SmartStore AG veröffentlicht SmartStore.NET 2.6

SmartStore.NET

Dortmund 27.07.2016.
Mit SmartStore.NET 2.6 werden 3 neue Zahlungsschnittstellen bereitgestellt (PayPal PLUS, paydirect & VIVEUM) sowie eine Schnittstelle für den Multi-Channel-Marketing-Anbieter BeezUP. Mit dem aktuellen Release wurde zudem das in der Version 2.5 neu eingeführte Import & Export Framework stark verbessert. So wurde die Benutzerführung noch intuitiver gestaltet und die Performance nochmals deutlich gesteigert.
Weiterhin wurden zahlreiche Kundenwünsche umgesetzt, die seit dem Erscheinen von SmartStore.biz 2.5 von Kunden geäußert wurden. Auch der aktuellen deutschen Rechtslage wurde Rechnung getragen, indem alle neuen Anforderungen umgesetzt wurden.

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

paydirekt:
Mit dem paydirekt Plugin verknüpfen Sie Ihren Shop direkt mit Ihrem Girokonto. Eingehende Zahlungen werden direkt vom Girokonto des Kunden auf Ihr eigenes Girokonto transferiert ohne Zwischenschaltung eines Drittanbieters.
paydirekt ist das direkte Online-Bezahlverfahren Deutscher Banken und Sparkassen mit der Anbindung von über 50 Millionen onlinefähigen Girokonten. Paydirekt dient bei Transaktionen lediglich als Dienst für die Zahlungsabwicklung.

PayPal PLUS:
PayPal Plus vereint die wichtigsten Zahlarten für einen Online Shop in nur einer Schnittstelle.
Ein Shop-Betreiber kann nun PayPal, Lastschrift, Kreditkarte oder den Kauf auf Rechnung in seinem Onlineshop anbieten und erhält dabei für diese Zahlarten den von PayPal gewohnten Komfort des Verkäuferschutzes als auch des Risikomanagements.
Für Shop-Besucher und Nutzer der von PayPal durch PayPal Plus angebotenen Zahlarten wird kein PayPal Konto vorausgesetzt.

VIVEUM:
Um auf dem österreichischen Markt noch besser Fuß fassen zu können, setzt die SmartStore AG auf eine Zusammenarbeit mit VIVEUM, welches Shop-Betreibern in Österreich viele Vorteile bieten kann, gerade wenn es um Zahlungsvorgänge aus dem Ausland geht.
Hier setzt VIVEUM mit einer Vielzahl von Anbindungen an internationale Zahlungsdienste und der Unterstützung nahezu aller Kreditkarten an. So werden ELV und giropay für Deutschland, iDeal für die Niederlande oder Solo- und Maestro-Card für Großbritannien angeboten. Außerdem werden Zahlungen über nahezu alle Kreditkarten unterstützt.

BeezUP:
Die SmartStore AG veröffentlicht zusammen mit SmartStore.NET 2.6 eine Schnittstelle zu dem erfolgreichen Multichannel-Marketing-Anbieter BeezUP.
Ein Shop-Betreiber wird somit in die Lage versetzt, seinen Produktkatalog in die Datenbank der Plattform zu importieren und die Publikation seiner Produkte in zahlreiche Marktplätze wie Amazon oder Ebay, sowie in Preisvergleichsportale und zu Affiliate-Netzwerken im Backend von BeezUP zu administrieren.

Die SmartStore AG gehört seit ihrer Gründung im Jahr 1999 zu den Pionieren im Bereich E-Commerce Software. Das in Dortmund ansässige Unternehmen entwickelt qualitativ hochwertige Software und hat dabei besonders kleine- und mittelständische Online-Händler im Fokus. Bislang haben sich 20.000 Kunden aus aller Welt für Lösungen aus dem Hause SmartStore entschieden. Das Flaggschiff der Softwareschmiede, die Open-Source-Lösung SmartStore.NET, zeichnet sich besonders durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und den Einsatz modernster Technologien aus. Dank modularer Architektur auf Basis von „ASP.NET MVC“ ist sie außerdem die ideale E-Commerce Plattform für .NET Profis.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.smartstore.com
www.facebook.com/SmartStore.Shopsystem
https://twitter.com/smartstoreNET

Die SmartStore AG gehört seit der Gründung im Jahr 1999 zu den Pionieren im Bereich E-Commerce Software. Das in Dortmund ansässige Unternehmen entwickelt qualitativ hochwertige Software und hat dabei besonders kleine- und mittelständische Online-Händler im Fokus. Bislang haben sich 20.000 Kunden aus aller Welt für Lösungen aus dem Hause SmartStore entschieden. Das Flaggschiff der Softwareschmiede, die Open-Source-Lösung SmartStore.NET, zeichnet sich besonders durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und den Einsatz modernster Technologien aus. Dank modularer Architektur auf Basis von „ASP.NET MVC“ ist sie außerdem die ideale E-Commerce Plattform für .NET Profis.

Kontakt
SmartStore AG
Aljona Sosun
Kaiserstr. 63-65
44135 Dortmund
+49 231-5335-0
+49 231-5335-101
presse@smartstore.com
http://www.smartstore.com

Jun 28 2016

Intelligente Synergien nutzen: SmartStore.NET und srtToolbox bringen Online-Shop-Betreibern einfach mehr

Intelligente Synergien nutzen: SmartStore.NET und srtToolbox bringen Online-Shop-Betreibern einfach mehr

SmartStore.NET

Dortmund 28.06.2016. SRT GmbH profitiert vom Know-how und modernsten Lösungen der SmartStore AG – und umgekehrt! Das System smartstore.NET ist in der Lage, mit jedem namhaften WaWi/ERP auf höchstem Niveau zu kommunizieren. Ein aktueller und prominenter Beweis für ständige Innovationen ist nun die enge Zusammenarbeit zwischen der SmartStore AG und der SRT GmbH als erfolgreiche und renommierte Unternehmen aus dem eCommerce Bereich.

Die Zusammenarbeit zwischen beiden innovativen Unternehmen basiert auf die von der SRT GmbH entwickelte srtToolbox Schnittstelle, auch Middleware genannt, die in der Lage ist, Daten zwischen dem Online-Shop smartstore.NET und verschiedenen Warenwirtschaftssystemen auszutauschen. Dies ist ein weiteres Beispiel für das Potenzial und die Vorteile von SmartStore, deren Produkte selbst große und international agierende Kunden wie die Firma www.beringtime.com in Anspruch nehmen. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten, die zukünftig auch weiteren Unternehmen und Web-Shops große Weiterentwicklungs- und Optimierungsmöglichkeiten bietet.

Die ideale Warenwirtschaft-Schnittstelle zwischen Online-Shop und Warenwirtschaft

Die besondere Schnittstelle ermöglicht einen reibungslosen und fehlerfreien Datenverkehr zwischen Shop-System und Warenwirtschaft. Somit bildet sie das Kernelement eines erfolgreichen und funktionierenden E-Commerce Projekts.

Damit es bei Kundendaten, Bestellungen und Rechnungen nicht zu einer fehlerhaften Datenverarbeitung kommt, bedarf es der Integration einer individuell entwickelten Schnittstelle in jedem Online-Unternehmen. Genau dies ist durch die von der SRT GmbH in Kooperation mit der SmartStore AG entwickelten Schnittstelle auf höchstem Niveau möglich. Durch die srtToolbox Schnittstelle können unterschiedlichste Daten zwischen dem Shopsystem smartstore.NET und verschiedenen Warenwirtschaftssystemen ausgetauscht werden. Kunden können so das gesamte Potenzial ihres Online-Shops in Verbindung mit dem Warenwirtschaftssystem nutzen.

Die bahnbrechende Zusammenarbeit zwischen der SRT GmbH und SmartStore AG macht diese Symbiose zu einem starken Partner und Top E-Commerce Spezialist nicht nur für Online-Shops. Die beiden Unternehmen bieten eine individuelle Schnittstelle an, die sämtliche Informationen zwischen den Systemen erfolgreich und effektiv überträgt und auf die jeweils individuellen Anforderungen zugeschnitten ist!

Über SRT GmbH:
Die SRT GmbH hat sich als junges, aufstrebendes Unternehmen auf den Bereich Schnittstellenprogrammierung spezialisiert. Bereits 2011 hat die SRT GmbH mit der Entwicklung der Schnittstelle begonnen und entwickelt sie laufend immer weiter, um die Software an die sich stetig ändernden Anforderungen der Kunden und Shopsysteme anzupassen.

Neben der Schnittstelle bietet die SRT GmbH auch diverse Warenwirtschaftssysteme und Online Shop-Systeme an. Für die individuellen Anforderungen der Kunden werden auch hier immer neue, passende Systeme gefunden und im Unternehmen professionell implementiert.

Die starke Zusammenarbeit der SmartStore AG und der SRT GmbH ermöglicht jedem Online-Shop-Betreiber maximalen Funktionsumfang und Effizienz durch eine innovative Software. Das Motto: mit wenig Aufwand den maximalen Erfolg erzielen. Die Schnittstelle srtToolbox wird somit die Standard-Software für einen erfolgreichen Online-Shop.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.srtgmbh.com

Über SmartStore AG:
Die SmartStore AG gehört seit ihrer Gründung im Jahr 1999 zu den Pionieren im Bereich E-Commerce Software. Das in Dortmund ansässige Unternehmen entwickelt qualitativ hochwertige Software und hat dabei besonders kleine- und mittelständische Online-Händler im Fokus. Bislang haben sich 20.000 Kunden aus aller Welt für Lösungen aus dem Hause SmartStore entschieden. Das Flaggschiff der Softwareschmiede, die Open-Source-Lösung SmartStore.NET, zeichnet sich besonders durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und den Einsatz modernster Technologien aus. Dank modularer Architektur auf Basis von „ASP.NET MVC“ ist sie außerdem die ideale E-Commerce Plattform für .NET Profis.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.smartstore.com
www.facebook.com/SmartStore.Shopsystem
https://twitter.com/smartstoreNET

Die SmartStore AG gehört seit der Gründung im Jahr 1999 zu den Pionieren im Bereich E-Commerce Software. Das in Dortmund ansässige Unternehmen entwickelt qualitativ hochwertige Software und hat dabei besonders kleine- und mittelständische Online-Händler im Fokus. Bislang haben sich 20.000 Kunden aus aller Welt für Lösungen aus dem Hause SmartStore entschieden. Das Flaggschiff der Softwareschmiede, die Open-Source-Lösung SmartStore.NET, zeichnet sich besonders durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und den Einsatz modernster Technologien aus. Dank modularer Architektur auf Basis von „ASP.NET MVC“ ist sie außerdem die ideale E-Commerce Plattform für .NET Profis.

Kontakt
SmartStore AG
Aljona Sosun
Kaiserstr. 63-65
44135 Dortmund
+49 231-5335-0
+49 231-5335-101
presse@smartstore.com
http://www.smartstore.com

Jun 27 2016

Amazon Payments jetzt für die Shopsoftware SmartStore.NET verfügbar

Amazon Payments jetzt für die Shopsoftware SmartStore.NET verfügbar

SmartStore.NET

Dortmund. Die SmartStore AG, der führende Anbieter von Shopsystemen für kleine und mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, bietet seinen Online-Händlern ab sofort auch die Möglichkeit, Kunden mit „Amazon Payments“ bezahlen zu lassen. Das Plugin kann kostenlos im SmartStore-Community-Marketplace heruntergeladen werden:
http://community.smartstore.com/index.php?/files/file/11-amazon-payments-plugin/

Millionen von Amazon-Kunden können sich im Händler-Shop einloggen und bezahlen, indem sie auf die bereits bei Amazon.de hinterlegten Kundendaten zurückgreifen. „Login und Bezahlen mit Amazon“ hilft dem Händler dabei, neue Kunden zu gewinnen, den Umsatz zu steigern und Website-Besucher in Käufer zu verwandeln. Es ist schnell, einfach und sicher. Darüber hinaus bietet „Login und Bezahlen mit Amazon“ folgende Vorteile:

Schutz vor Zahlungsausfall und Betrugsversuchen Reduzierung der Kosten mit dem bewährten Schutz vor Zahlungsausfällen von Amazon. Dieser Service ist für den Händler kostenlos.

Inline-Checkout
Kunden müssen den Händler Shop nicht verlassen, um ihre Zahlungsdaten einzugeben. So können die Händler ihren Kunden eine durchgängige Markenerfahrung bieten und Ihre Konversionsrate erhöhen.

Optimiert für mobile Endgeräte
Reibungsloses mobiles Einkaufen. Die Kunden werden die mühelose Zahlung über Smartphones und Tablets zu schätzen wissen.

Keine monatlichen Nutzungsgebühren. Keine Einrichtungsgebühren. Keine Kosten für Betrugsschutz.
Wie wichtig Vertrauen im Zusammenspiel zwischen Verkäufer und Käufer ist, belegt die Studie des ECC Handel „Vertrauensbildende Maßnahmen im E-Commerce auf dem Prüfstand“.

Vertrauensbildung ist der effektivste Weg für langfristigen Erfolg im E-Commerce. Dabei spielt das Angebot von Bezahlarten im Shop eine entscheidende Rolle. So zeigt die Studie, dass Konsumenten am stärksten auf die angebotenen Zahlungsarten als Entscheidungskriterium für oder gegen einen Webshop achten: Vier von fünf Online-Shoppern suchen gezielt nach Shops, die das präferierte Zahlungsverfahren anbieten.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.smartstore.com
www.facebook.com/SmartStore.Shopsystem
https://twitter.com/smartstoreNET

Die SmartStore AG gehört seit der Gründung im Jahr 1999 zu den Pionieren im Bereich E-Commerce Software. Das in Dortmund ansässige Unternehmen entwickelt qualitativ hochwertige Software und hat dabei besonders kleine- und mittelständische Online-Händler im Fokus. Bislang haben sich 20.000 Kunden aus aller Welt für Lösungen aus dem Hause SmartStore entschieden. Das Flaggschiff der Softwareschmiede, die Open-Source-Lösung SmartStore.NET, zeichnet sich besonders durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und den Einsatz modernster Technologien aus. Dank modularer Architektur auf Basis von „ASP.NET MVC“ ist sie außerdem die ideale E-Commerce Plattform für .NET Profis.

Kontakt
SmartStore AG
Aljona Sosun
Kaiserstr. 63-65
44135 Dortmund
+49 231-5335-0
+49 231-5335-101
presse@smartstore.com
http://www.smartstore.com

Apr 14 2016

Thru und treeConsult stellen IBM Notes Plugin vor

Nahtlose Integration von Thru Dropbox in IBM Notes bietet Möglichkeit Dateien unbegrenzter Größe sicher mit MFT aus dem E-Mail-Client zu versenden

Thru und treeConsult stellen IBM Notes Plugin vor

Thru Inc. Logo

IRVING, USA und München, 14. April 2016 – Thru, ein führender, weltweit tätiger Anbieter für Filesharing und Kollaborationslösungen für Unternehmen, hat gemeinsam mit seinem Partner treeConsult ein neues Plugin vorgestellt, das Thru Dropbox nahtlos in IBM Notes integriert und damit das sichere Versenden von Dateien unbegrenzter Anzahl und Größe möglich macht. Das Plugin wird auf dem Domino-Server eines Unternehmens, das Notes bereits in Betrieb hat, integriert und sorgt fortan für verbesserte Sicherheit, eine bessere Performance des E-Mail-Servers, verbesserte Arbeitsprozesse und absolute Vertraulichkeit bei der Versendung von Dateien über E-Mail.

Da E-Mails seit jeher für das Versenden großer Anhänge ungeeignet sind, nutzten Unternehmen lang meist unsichere FTP-Server als Übergangslösung. Mit Thrus IBM Notes Plugin können Unternehmen ihren bestehenden Mail-Client nutzen, Dateien mittels eines sicheren Links über die MFT-Lösung von Thru versenden und ihre FTP-Server damit in den Ruhestand schicken.
Auch beim Versand von Anhängen mit mehreren GB Größe wird der E-Mail-Client nicht blockiert und stört somit nicht den Anwender. Die Lösung erhöht damit nicht nur die Performance des Mail-Servers und dessen Kapazität, sie kann Unternehmensdaten auch automatisch verschlüsseln und auf Viren untersuchen.

Nutzer haben mit der Lösung komplette Kontrolle über den Zugriff auf Daten und können auch nach dem Versenden den Zugriff verweigern, eine maximale Dauer für den Zugriff festlegen oder den Anhang sogar per Passwort schützen. Benachrichtigungen darüber ob und wann die Daten heruntergeladen wurden sind ebenfalls in den normalen E-Mail-Workflow integriert.
Die Lösung erlaubt außerdem der IT eines Unternehmens Regeln für den Dateitransfer für Einzelpersonen oder Gruppen festzulegen. Alle Aktivitäten können über IP-Adresse, Gerät und Anwendung in Berichten gesammelt werden.

Das Plugin ist ab sofort über Thru und sein Partnernetzwerk erhältlich.

„Mit dem neuen IBM Notes Plugin bietet Thru eine weitere Lösung, um einfach, effizient und sicher große Mengen Datenmengen aus dem E-Mail-Client zu versenden,“ sagt Subashini Simha, VP Product Management und Marketing bei Thru. „In Sachen Performance, Sicherheit und Compliance benötigen Unternehmen heute eine Infrastruktur, die ihren Bedürfnissen entspricht und sich flexibel in ihre Anwendungen integrieren lässt. Das neue Plugin für IBM Notes zeigt, das Thru eine unübertroffene Breite von APIs bietet, die eine tiefe Integration sowohl im Front- als auch im Backend mit Unternehmensanwendungen und Workflows möglich machen.“

Thru, Inc. bietet in der Industrie führende Lösungen für Enterprise File Sharing und Kollaboration an, die Unternehmen dabei helfen, große Daten und digitale Inhalte schnell und sicher weltweit auszutauschen. Großunternehmen zahlreicher Industrien in mehr als 170 Ländern vertrauen auf Produkte von Thru, um Milliarden von Datentransfers abzuwickeln. Die vereinheitlichte Plattform von Thru und weitere Produkte wie Thru Web, Thru Secure Dropbox, sowie mobile Applikationen für iOS, Android und Plugins für Microsoft Outlook, IBM Notes, Salesforce und Microsoft SharePoint bieten sowohl standardisierte als auch maßgeschneiderte Lösungen, die Unternehmen dabei helfen, sicher und effizient zusammenzuarbeiten und Daten zu verwalten

Firmenkontakt
Thru
Subashini Simha
Lake Carolyn Pkwy 909
TX 75039 Irving
+1 214 496 0100
carsten.wunderlich@webandtech.de
www.thruinc.com

Pressekontakt
Thru
Carsten Wunderlich
Friedensstrasse 27
82178 Puchheim
089 21552632
carsten.wunderlich@webandtech.de
www.thruinc.com