Posts Tagged Public

Mai 19 2017

NDR 2 zum Finale der Kieler Woche 2017 mit Laith Al-Deen und Yvonne Catterfeld

NDR 2 zum Finale der Kieler Woche 2017 mit Laith Al-Deen und Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld – Foto von Christoph Köstlin

Den Start und das Finale des Bühnenprogramms am Ostseekai übernimmt NDR 2 – und holt drei nationale Top-Acts auf die Kieler Woche. Während Max Giesinger – wie bereits bekannt gegeben – und Lola Marsh am Freitag, 16. Juni, für NDR 2 das Open-Air-Event eröffnen, kommen Yvonne Catterfeld und Laith Al-Deen zum Abschluss am Sonntag, 25. Juni, auf die Bühne.

Im vergangenen Jahr meldete sich Laith Al-Deen mit seinem mittlerweile neunten Studio-Album „Bleib unterwegs“ zurück – und belegte auf Anhieb Platz eins der Charts. Das Besondere an dem Album: Der Mannheimer verarbeitet darauf Geschichten seiner Fans. Nachdem er zahlreiche Mails mit ihren persönlichen und bewegenden Erzählungen erhielt, entschloss er sich, diese in seine Songs einzubauen. Vor mittlerweile 17 Jahren legte Laith Al-Deen mit dem Hit „Bilder von dir“ die Grundlage für seine beeindruckende Karriere. Songs wie „Dein Lied“, „Alles an dir“, „Keine wie du“ und „Nur wenn sie daenzt“ dürften auch in Kiel nicht fehlen.

Komplett neu erfunden hat sich Yvonne Catterfeld. Auf dem in diesem März erschienenen Album „Guten Morgen Freiheit“ präsentiert sich die Erfurterin mit neuem Sound und nachdenklichen Texten. Ende 2016 setzte sie mit dem Song „Irgendwas“ – ein Duett mit dem Nachwuchsrapper Bengio – ein erstes Ausrufezeichen. Das nunmehr siebte Studio-Album der studierten Jazz-Sängerin stieg kurz nach Veröffentlichung bis auf Platz vier der Charts – und wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen.

Bevor der Konzertabend am Sonntag, 25. Juni beginnt, lädt NDR 2 zum Public Viewing ein. Live auf der großen Videowand ist dann das dritte Gruppenspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft beim Confederations Cup zu sehen: Weltmeister Deutschland spielt gegen Afrikameister Kamerun um den Einzug ins Halbfinale. Dirk Böge moderiert das Bühnenprogramm.

Ein Highlight zum Start der Kieler Woche ist der Auftritt von Max Giesinger und seiner Band am Freitag, 16. Juni. Mit seinem Album „Der Junge, der rennt“ und den Songs „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ wurde er zu einem der populärsten deutschsprachigen Singer/Songwriter. Zuvor kommen die Newcomer von Lola Marsh auf die Bühne. Das Debüt-Album der israelischen Band „Remember Roses“ erscheint Anfang Juni. Mit den Songs „Sirens“, „You’re Mine“ und „She’s A Rainbow“ überzeugten sie bereits im vergangenen Jahr die Musikwelt. „Wishing Girl“, die erste Single aus dem kommenden Album, ist eine Sommerhymne, die den Folk-Pop der Band eindrucksvoll herausstellt. Start des von Stefan Kuna moderierten Bühnenprogramms ist um 19.00 Uhr.

Das NDR 2 Bühnenprogramm in der Übersicht:

Freitag, 16. Juni
19.00 Uhr | Die NDR 2 Show mit Stefan Kuna
20.00 Uhr | Lola Marsh
21.30 Uhr | Max Giesinger

Sonntag, 25. Juni
17.00 Uhr | Die NDR 2 Show mit Dirk Böge
17.00 Uhr | Public Viewing: Deutschland – Kamerun
19.30 Uhr | Yvonne Catterfeld
21.30 Uhr | Laith Al-Deen

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Sep 23 2016

Platin beim eGovernment Computing Award 2016 – GISA ist bester Dienstleister und Berater

Platin beim eGovernment Computing Award 2016 - GISA ist bester Dienstleister und Berater

GISA gewinnt den Platin eGovernment Computing Award 2016 in der Kategorie Dienstleister und Berater! Damit gehört der IT-Komplettdienstleister zu den wichtigsten und besten Partnern für eGovernment. Das ist das Ergebnis einer Leserumfrage, die am 22. September bei einer feierlichen Preisverleihung in Berlin ihren Höhepunkt fand.
GISA ist IT-Komplettdienstleister und bietet ein spezielles Branchenportfolio für öffentliche Auftraggeber. Dieses reicht von IT-Sicherheitsmanagement über eAkte und eVergabe bis hin zu compliance-konformer Archivierung. Kunden wie der Freistaat Sachsen und die Länder Berlin und Brandenburg vertrauen seit vielen Jahren auf die Leistungen des Unternehmens.

GISA ist IT-Komplettdienstleister sowie Branchenspezialist für die Energiewirtschaft und öffentliche Auftraggeber. Durch langjährige Erfahrung verfügt GISA über ein exzellentes Marktverständnis. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der Prozess- und IT-Beratung über die Entwicklung und Implementierung von innovativen IT-Lösungen bis hin zum Outsourcing kompletter Geschäftsprozesse und IT-Infrastrukturen. GISA beschäftigt deutschlandweit mehr als 660 Mitarbeiter an sechs Standorten. Familienfreundlichkeit und faire Beschäftigungsbedingungen sind für GISA selbstverständlich. Das Unternehmen trägt das Zertifikat „audit berufundfamilie“. Im Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2016“ des Bundesfamilienministeriums wurde GISA aus mehr als 400 Bewerbungen zu einem der Finalisten für die Endrunde nominiert.

Firmenkontakt
GISA GmbH
Mandy Hofmann
Leipziger Chaussee 191a
06112 Halle (Saale)
0345-585 2097
mandy.hofmann@gisa.de
http://www.gisa.de

Pressekontakt
GISA GmbH
Ina Skrzypszak
Leipziger Chaussee 191a
06112 Halle (Saale)
0345-585 2653
Ina.Skrzypszak@gisa.de
http://www.gisa.de

Mai 2 2016

Seminar beschäftigt sich mit Social Media Relations für Vereine

Dozent bringt langjährige Erfahrung im Bereich der Public Relations mit

Seminar beschäftigt sich mit Social Media Relations für Vereine

Holger Hagenlocher – Marketing- und PR-Berater, Freier Journalist und Dozent

Social Media Relations – Öffentlichkeitsarbeit für Vereine in den sozialen Medien
Seminar und Workshop

Soziale Netzwerke, wie Facebook, Twitter & Co., sind in den letzten Jahren stark gewachsen und werden immer wichtiger bei der Kommunikation mit den Zielgruppen. Meinungsbildung und aktive Teilhabe sind für viele Menschen einfacher geworden.

Doch wie kommuniziere ich als Verein mit meinen Zielgruppen in den Sozialen Medien?

Social Media Relations sind ein Weg, in einen direkten, transparenten, kritischen und konstruktiven Dialog mit Vereinsmitgliedern, Interessenten und Multiplikatoren zu treten.
Das Mitmachweb bietet gute Chancen, Beziehungen zur Öffentlichkeit (Public Relations) in den sozialen Medien erfolgreich zu gestalten. So können zum Beispiel Vereinsmitglieder an den Verein gebunden und zur Mitarbeit bewegt oder aus Interessenten neue Mitglieder werden.

Das Ziel des Seminars ist es, sich mit den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Social Media Relations vertraut zu machen. Dabei wird genügend Raum für Austausch und Diskussion geboten.

Referent des Seminars und Workshops ist Holger Hagenlocher. Er ist selbstständiger PR-Berater, Journalist und Dozent und betreut seit vielen Jahren Institutionen, Unternehmen sowie Vereine und Verbände.

Der Kurs ist offen für alle.

Dozent: Dipl. Ök. Holger Hagenlocher, PR-Berater
Veranstaltungsort: vhs in Stockach, Hauptstr. 1, 78333 Stockach
Termin: Samstag, 07.05.2016
Uhrzeit: 09:30 – 14:30 Uhr
Kosten 47,00 EUR. Gebührenfrei für Konstanzer, die sich seit mindestens einem Jahr in einem Konstanzer Verein engagieren.

Zielgruppe Erwachsene allgemein

Weitere Hinweise: Teilnehmende: 6-10
Frei für Mitglieder Konstanzer Vereine oder Initiativen mit Nachweis, Anmeldung erforderlich

Holger Hagenlocher arbeitet als Marketing- und PR-Berater, Freier Journalist und Dozent. Er studierte unter anderem Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim und schloss sein Studium als Diplom-Ökonom ab.
Heute bietet er als Marketing- und PR-Berater seinen Kunden eine Strategie-, Marketing- und PR-Beratung, das Erstellen von PR- und Marketingkonzepten und den entsprechenden Plänen und unterstützt seine Kunden zudem mit der Begleitung sowie Durchführung der daraus folgenden operativen Maßnahmen. Als Consultant und Kommunikationsspezialist mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium bringt er fundiertes Know-how sowie strategisches und unternehmerisches Denken mit. Holger Hagenlocher kommt als Dienstleister oder als Interim Manager bei Vakanzen zum Einsatz. Daneben agiert er auch kontinuierlich als externe Pressestelle, als externer Marketing Manager oder als externer Projektmanager bei Unternehmen und Institutionen.
Als Freier Journalist schreibt er für Publikationen aller Art, online und Print, mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Informationstechnologie, Musik und Kultur im Allgemeinen. Gelegentlich ist er auch als Lokalreporter, u.a. für den Südkurier in Singen, dort unterwegs, wo Nachrichten entstehen. Außerdem gibt er als Freier Dozent in verschiedenen Bildungseinrichtungen sein Wissen und seine praktischen Erfahrungen in den Bereichen Public Relations, Social Media und Marketing weiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.holger-hagenlocher.de

Firmenkontakt
Holger Hagenlocher – PR- und Marketing-Berater – Freier Journalist – Dozent
Holger Hagenlocher
Bühlstraße 2
78224 Singen
07731 – 7913361
info@holger-hagenlocher.de
www.holger-hagenlocher.de

Pressekontakt
Agentur Holger Hagenlocher – Agentur für Marketing & PR
Holger Hagenlocher
Bühlstraße 2
78224 Singen/Htw.
07731 7913361
info@hagenlocher-pr.de
http://www.hagenlocher-pr.de

Apr 14 2016

Vom Esslinger Tonstudio zur Audioagentur

Audioagentur | Tonstudio | Einklang

Vom Esslinger Tonstudio zur Audioagentur

Foto: Last Salvation Records

Last Salvation Records ist ein Audiounternehmen dass am 1.6.2014 sein eigenes Tonstudio eröffnet hat. Anfangs sollte es ein reines Tonstudio für Musikproduktionen sein. Egal ob Recording, Mixdown oder Mastering – aber Musikproduktionen sollten es sein. Allerdings haben Alex Flick und Philipp Stumpf sehr bald bemerkt, dass sie durchaus mehr Freude und Begeisterung für das Sounddesign haben.

Es begann mit kleinen Projekten und schon bald folgte die erste Kurzfilm-Vertonung mit eigens produzierten Sounds.

Dieser Werdegang führte zu einem langen Prozess der Umstrukturierung und Spezifizierung des Angebots. Anfang 2016 wurde aus dem Tonstudio eine Audioagentur – „Last Salvation Records / Full Service Audio“.

Werbetreibende Firmen können sich nun an Last Salvation Records wenden, wenn sie Radiowerbung schalten möchten. Die Audioagentur kümmert sich, je nach Wunsch, um alles.
Der Spot wird im eigenen Tonstudio produziert, der Sprecher stammt aus der eigenen Sprecherkartei und auch um die Schaltung auf dem gewünschten Radiosender kümmern sich Alex Flick und Philipp Stumpf. Sollte der Werbetext noch fehlen haben die beiden einen starken Partner auf diesem Gebiet.

Es gibt verschiedene Arten von Radiospots und auch die Zielgruppe spielt bei der Suche nach Sender und Sendeplatz ebenfalls eine große Rolle. Last Salvation Records kümmert sich auch darum.

Außerdem handelt es sich bei den Radiospots um Premium-Spots die sich von anderen absetzen und auffallen. Hierbei wird auf Musik verzichtet denn die läuft schon genug im Radio. Dadurch wird der Fokus genau auf das beworbene Produkt oder die Firma gelegt.

Das ist aber nicht das einzige Gebiet auf dem die Audioagentur tätig ist. Auch Audio-Podcasts können im Hause Last Salvation Records produziert werden.
Auch beim Podcast spielt der Begriff Full-Service eine große Rolle denn auch hier bieten Alex Flick und Philipp Stumpf das Komplettpaket:
Die Produktion im eigenen Tonstudio, eine professionelle Eröffnung mit einem Sprecher und selbstverständlich die Online-Einrichtung des RSS-Feeds und die Verbreitung. Auf der homepage von Last Salvation Records gibt es ausführlichere Informationen.

Da die beiden ursprünglich aus der kreativen Ecke kommen tragen die Werbespots immer eine eigene Note. Die Dramaturgie des Sounds liegt Alex Flick und Philipp Stumpf ganz besonders am Herzen. Dadurch entstehen einzigartige und auffällige Produktionen.

Last Salvation Records ist eine Audio-Agentur mit professionellem Tonstudio in Esslingen.

Wir stehen für die professionelle Umsetzung von Projekten in den Bereichen Sound Advertising, Audio Production und Movie Sound.
Für Ihr Unternehmen produzieren wir Audio-Spots für den Rundfunk und die digitalen Medien.
Als Band bekommst Du in unserem Tonstudio eine komplette Audio Produktion – von der Aufnahme bis zur Pressung.
Zusätzlich unterstützen wir Ihren Film vom O-Ton bis zum fertig gemischten Produkt. Hierbei liegt uns die unterstützende Dramaturgie des Sounds am Herzen.

Kontakt
Last Salvation Records
Alex Flick
Blienshaldenweg 75
73734 Esslingen
01575 0385756
info@lastsalvationrecords.de
http://www.lastsalvationrecords.de

Mrz 17 2016

OVH Webinar zur Public Cloud: Mit minimalem Budget fast unbegrenzter Speicherplatz verfügbar

Die digitale Transformation stellt mit ihrem exponentiellem Wachstum an erhobenen Datenmengen IT-Verantwortliche, Unternehmer und auch Endverbraucher vor eine große Aufgabe: Wie kann die steigende Zahl an Informationen für den Fall der Fälle gesichert werden?

Im OVH -Webinar zum Thema „Public Cloud: Disaster Recovery – Unbegrenzter Speicherplatz für minimales Budget“ am 31. März von 10:00 – 11:00 Uhr erklärt Cloud-Experte Lukas Becker den Teilnehmern, wie sie mit wenigen Klicks ihren eigenen, skalierbaren Cloudspeicher aufsetzen.

„Viele Nutzer stehen aktuell vor der Frage, wie sie ihre Daten einfach und preisgünstig extern sichern können. Gerade aus Datenschutzgründen kommen für viele Anwender die bekannten Cloudstorages bzw. Filehostingdienste nicht in Frage. Hier bietet die eigene Owncloud mit dem OVH-VPS eine gute Alternative.“, so Cloud-Experte Becker.

Auf dem privaten Objektstorage können wichtige Daten, Dokumente, Grafiken und vieles mehr nicht nur gesichert werden, sie werden auch zu 100 % verschlüsselt.
Mit dem Disaster Recovery von OVH sind die Nutzer optimal auf den Ernstfall vorbereitet. Die Daten werden dreifach redundant abgelegt und befinden sich auf einer Infrastruktur, die an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden kann und mitwächst – von wenigen Kilobytes bis zu mehreren Petabytes. Somit steht den Usern für ein minimales Budget fast unbegrenzter Speicher zur Verfügung.

In dem Webinar lernen Teilnehmer außerdem, wie sie:
– ihren VPS-Server einrichten;
– einen ObjectStorage anlegen;
– OwnCloud schnell und einfach installieren;
– die Config richtig anpassen;
– die abgelegten Daten sicher verschlüsseln;
– durch nutzungsabhängige Abrechnung die volle Kostenkontrolle behalten.

Das Webinar richtet sich an alle, die auf eine Sicherung sensibler Daten angewiesen sind.

Hier geht es zur Anmeldung:
https://attendee.gotowebinar.com/register/2720808966158460420

Mit rund 250.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 17 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 5,5 TB/s und 32 Präsenzpunkten auf 3 Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 17 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.200 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken.
*Quelle: Netcraft

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Dr. Oliver Schillings
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 2204 98799-31
+49 2204 98799-38
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Mrz 9 2016

punctum pr-agentur GmbH erhält PR-Etats von Gambio, ISI Automation und Smart Electronic Factory

Agentur für Marketing und Public Relations schafft Neukundenhattrick

punctum pr-agentur GmbH erhält PR-Etats von Gambio, ISI Automation und Smart Electronic Factory

Düsseldorf, 9. März 2016 – Die punctum pr-agentur GmbH ( www.punctum-pr.de ) mit Sitz im Düsseldorfer Medienhafen begrüßt zum Jahresbeginn drei neue Kunden. Hierzu zählen die Gambio GmbH, ISI Automation GmbH & Co. KG und der Smart Electronic Factory e.V. Der feste Kundenstamm der seit mehreren Jahren branchenübergreifend tätigen PR- und Marketing-Agentur beträgt damit mehr als zwanzig Unternehmen.

Die punctum pr-agentur GmbH übernimmt seit mehreren Jahren die PR- und Marketing-Aktivitäten namhafter KMU und Konzerne unterschiedlicher Branchen – teils auf internationaler Ebene.

Aktuell hat sich die Gambio GmbH, einer der Top 5 der Anbieter von Shopsoftware, für die Zusammenarbeit mit punctum pr entschieden. Der Fokus der Agentur liegt für diesen Kunden auf der Unterstützung der Vertriebsstrategie durch Print- und Online-PR. Zudem vertritt punctum pr mit der ISI Automation GmbH & Co. KG ab sofort einen namhaften Spezialisten für Steuerungsautomation und IT-Systeme. Zu den Zielsetzungen gehören hier ebenfalls der Ausbau der Online-Sichtbarkeit und die verstärkte Präsenz des Unternehmens in den gedruckten Fachmedien. Dritter im Neukundenreigen ist der Verein Smart Electronic Factory e.V. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die sich auf die Entwicklung und Evaluierung von Industrie 4.0-Szenarien spezialisiert hat. Die PR-Agentur fokussiert für den Verein neben der klassischen Pressearbeit das Lobbying und Public Affairs.

„Wir werden die drei Neukunden in der Corporate- und Produkt-Kommunikation unterstützen. Dies reicht von der strategischen Beratung über die Pressearbeit bis hin zu Aktivitäten im Marketing“, erklärt Ulrike Peter, Geschäftsführerin der punctum pr-agentur GmbH.

Die punctum pr-agentur GmbH hat sich auf die Segmente Marketing und Public Relations spezialisiert. Der Fokus liegt auf einer ganzheitlichen Strategie, Beratung und Durchführung. Dabei kommen crossmediale Instrumentarien wie klassische Print-Maßnahmen, Online-PR und Content Marketing gemäß neusten Erkenntnissen sowie TV- und Hörfunk-PR zum Einsatz. Zum Kundenstamm zählen namhafte Unternehmen unterschiedlicher Branchen aus IT, Industrie, E-Commerce, Dental und Healthcare sowie viele mehr. Weitere Informationen unter www.punctum-pr.de

Kontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Feb 5 2016

OVH startet seine Public Cloud in Deutschland

Flexibler DDoS-Schutz und dreifache Datenreplikation

CEO Laurent Allard kündigte es bereits auf der World Tour in Berlin an: OVH investiert weiter in den deutschen Markt. Erster Schritt ist die Einführung der Public Cloud in Deutschland. Damit stärkt der IaaS-Provider sein Engagement in diesem Bereich, der für die Unternehmensstrategie eine bedeutende Rolle spielt.

Die OVH Public Cloud hat einen flexiblen DDoS-Schutz, dreifache Datenreplikation und ist in mehreren europäischen Rechenzentren gehostet. Bedenken in Bezug auf Datenverlust, Sicherheit und Privatsphäre, die bei deutschen Unternehmen beim Eintritt in die Cloud entstehen, kann OVH damit entkräften.
Die OVH Public Cloud ist gleichermaßen für Entwickler, Systembetreuer und DevOps geeignet und wird durch das „five nines“ Service Level Agreement (SLA) unterstützt. Die SLA erlaubt eine nahezu hundertprozentige Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der OVH Cloud Infrastruktur.

Sie basiert auf OpenStack, dem weltweit größten Open Source-Projekt. Nutzer können durch die offene Architektur einfach in die Cloud migrieren, Applikationen integrieren oder sich zwischen Providern bewegen.

Kunden haben durch flexible Abrechnungsoptionen (monatlich oder stündlich) die Möglichkeit, die Cloud-Kapazitäten an ihre Bedürfnisse anzupassen. Auf die monatliche Option bietet OVH eine Vergünstigung von 50 Prozent.

„Wir wollen deutsche Unternehmen in punkto Sicherheit, Kosten und Ressourcen von unserer Cloud überzeugen“, erklärt Peter Höhn, Director Germany. „Die OVH Public Cloud bietet eine stabile Lösung, die flexibel skaliert werden kann. Unternehmen sind so nicht weiter nur an einen Anbieter gebunden. Wir möchten unseren Kunden damit mehr Freiheit und Flexibilität für ihre Geschäftsmodelle ermöglichen. Deshalb sind wir wirklich begeistert von diesem Produkt! Und das ist erst der Anfang. Regelmäßig kommen neue Features dazu, wie z.B. neue Netzwerkfunktionen, die eine Hybrid Cloud ermöglichen“.

Pierre Ourdouille, Leiter der Technikabteilung, ergänzt: „Die Public Cloud ist nicht nur ein neuer Service für unsere Kunden. Unsere eigene Entwicklung ist cloudbasiert und wird auf ihr getestet. Sie ist für uns als technologischer Innovationstreiber die Basis zukünftiger Services in der OVH Roadmap“!
Auf die Bedürfnisse der Cloudnutzer angepasst
OVH bietet zwei Arten von Public Cloud Leistungen an: Public Cloud Instanzen und Public Cloud Storage.

Bei Public Cloud Instanzen kann zwischen zwei Arten von virtuellen Maschinen gewählt werden: Die RAM Instanzen sind für speicherintensive Prozesse wie für Anwendung von SaaS-Applikationen, Entwicklung von Multimedia-Inhalten oder der Steuerung von großen Datenbanken gedacht. Cloud CPU Instanzen sind in der Lage, rechenintensive Aufgaben wie Datenanalysen, Computersimulationen und Lastspitzen bei Servern zu bewältigen.

Der Public Cloud Speicher bietet eine hohe Speicherkapazität, durch die eine große Anzahl an beliebigem Content für die Entwicklung von Applikationen gesichert werden kann. So sparen sich Softwareentwickler den Aufwand mit NFS oder FTP Rechnern. Neben klassischen sind auch High-Speed Speicheroptionen möglich.

Im Gegensatz zu anderen Lösungen verfügt das OVH Public Cloud Set über eine dreifache Datenreplikation, so dass für Unternehmen kein Aufwand für eigene Systemredundanzen entsteht.

Automatische DDoS Sicherheit ist in allen OVH Public Cloud Sets inbegriffen. Nutzer profitieren von einem sehr hohen Sicherheitsstandard, der vor allen Arten und Größen von Bedrohungen schützt.

Alle Instanzen haben Zugang zum OVH Net, dem eigenen Fibre-Netzwerk von OVH. Das Netzwerk nutzt DWDM (Dense Wavelength Division Multiplexing) und wird aktuell auf eine einheitliche 100G Technologie migriert. Die Gesamtkapazität beträgt 3 Tbps.

Verfügbarkeit und Preis
Die OVH Public Cloud bietet einige Konfigurationsmöglichkeiten und ist ab sofort verfügbar.

Die RAM Instanzen sind ab 35 Euro pro Monat oder 0,097 Euro pro Stunde (exklusive MwSt.) für 2 vCores (2.4GHz), mit 30GB RAM, 200GB Block-Speicher und 250 Mbps Bandbreite erhältlich.

Die CPU Instanzen sind für 30 Euro pro Monat oder 0,083 Euro pro Stunde (exklusive MwSt.) für 2 vCores (3.1GHz), mit 7GB RAM, 200 GB Block-Speicher und 250 Mbps Bandbreite zu haben.

Bei allen Objekt-Storages ist der eingehende Traffic kostenlos. Ausgehender Traffic wird mit 1 Cent pro Monat pro Gigabyte (inkl. MwSt.) berechnet.

Weitere Informationen unter:
https://www.ovh.com/cloud/

Video über die Entwicklung der OVH Public Cloud:
https://www.youtube.com/watch?v=zojNu06lvno&feature=youtu.be

Mit rund 220.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 17 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 4 TB/s und 33 Präsenzpunkten auf 3 Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 17 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.000 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken.
*Quelle: Netcraft

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90 67 32 16
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Dr. Oliver Schillings
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 98 79 93 0
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Mai 27 2015

ZARO news – Freie Presse auf Twitter

Social Media Plattformen, informieren und erreichen Leser oftmals optimaler als die Regierungskonformen Mainstream-Propagandamedien

ZARO news - Freie Presse auf Twitter

zaronews socialmedia

ZAROnews/Luzern – Twittern was das Zeug hält? Während sich die Nachrichtensprecher und Sprecherinnen durch ihre Sendungen quälen und Regierungskonforme Nachrichten verlesen müssen, sitzt das aufgeweckte Volk vor dem PC-Bildschirm und erfährt dort was hinter den Kulissen stattfindet. Ja, das ist neu und es ist gut, aber hier im Socialmedia-Zirkus wird genau so verfälscht und gelogen wie es die öffentlichen Medien tun müssen, um dem Zeitgeist der aktuellen Staatsideologie Rechenschaft zu tragen. Die Verschwörungstheoretiker haben längst entdeckt dass man mit verrückten Nachrichten und hanebüchenen Unsinn eine gewisse Aufmerksamkeit erreichen kann. Also auch hier gilt, genau hinsehen, gut zuhören und hoffentlich die Spreu vom Weizen unterscheiden zu lernen. ZAROnews, ( http://www.zaronews.com ) macht nun seit 2006 einen erfolgreichen Presseblog und wir haben gelernt nicht auf jeden Zug aufzuspringen, wenn es darum geht Blödsinn zu posten.

Social Media ist der Weg

Das ist für uns sicher, denn natürlich werden Falschmeldung Verbreitung finden. Das nun aber endlich Konkurrenz stattfindet, zwischen einer ideologischen Meinungspolitik der gleichgeschalteten Regierungen und den vorherrschenden einseitigen Denkweisen dieser Konstruktionen, ist ein Weg, hin zu mehr Klarheit und Wahrheit. Über 50% unserer Leser finden zu uns über Facebook, https://www.facebook.com/pages/ZAROnews-Presseagentur/487190944670260?fref=ts und viele bleiben uns treu, denn der intelligente Leser, kann sehr wohl zwischen Wahrheit und Fake-Meldung unterscheiden. Herrlich ist die öffentliche Berichterstattung wenn man beobachtet wie ein NATO Manöver als dringende Notwendigkeit betrachtet wird, ein Militärmanöver Russlands dagegen als eine Provokation, dem interessierten Volke verkauft werden muss. Die Erschaffung der Feindbilder ist eine hohe Kunst und Politiker verstehen dieses Kunsthandwerk in Perfektion, Terror als Baumaterial für imperialistische, diktatorische Regierungskonzepte, vorgegaukelte Sicherheitssysteme zur Kontrolle der Bürger, ein automatisierter Mechanismus hin zum effektiven Polizeistaat. Die neue freie unabhängige Presse die sich über Socialmedia etabliert, wird dazu beitragen das sich die scheinbar stabilen, staatlich verordneten Medien fürchten müssen, denn das tägliche Einerlei kommt immer weniger an, die Menschen werden reifer, klüger, hören und sehen was wirklich abgeht. Was den alten Nachrichten noch bleibt sind die alten Menschen, jene Generation der man immer schon alles verkaufen konnte, der informelle Musikantenstadl ein Auslaufmodell, wenn sich auch so manche Lüge noch immer gut anfühlt.
Unser Generation macht sich selbst ein Bild, wir sind Twitter, Facebook, wir wissen was eine Sprengung ist und das Türme nicht von selbst einfallen, Flieger nicht von Stahl- und Betonwänden aufgesaugt werden können. Wir wissen, wann wir wieder mal belogen werden, wissen wann man uns wiedermal ein böses Land verkaufen möchte, eine böse Religion, ein böse Rasse, wann man mit unserer Gesundheit spielt und uns zu billigen Arbeitssklaven machen will. Wir wissen immer mehr, die Vögel zwitschern es von den Dächern. Und so ist es nicht verwunderlich das wir von ZAROnews jetzt auch zwitschern auf Twitter: https://twitter.com/ZaroPresse (ENDE) RZ

ZAROnews, Presse & PR, Text & Bild, Pilatusweg 3, CH-6053 Alpnachstad, www.zaronews.com, Call 0041-78-6921113

Kontakt
ZAROnews
Robert Zach
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
0041786921113
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.com

Apr 23 2015

Kaspersky Lab eröffnet neue Niederlassungen in Berlin und Frankfurt

Kaspersky Lab eröffnet neue Niederlassungen in Berlin und Frankfurt

Kaspersky Lab erweitert seine regionale Präsenz in Deutschland und eröffnet neue Niederlassungen in Berlin und Frankfurt am Main. Das positive Wachstum im Unternehmensbereich in den vergangenen Jahren sowie die Wachstumsstrategie im Finanz- sowie öffentlichen Sektor machen Frankfurt und Berlin zu idealen Standorten. Gleichzeitig wächst der Bedarf an regionalen Sicherheitstrainings wie beispielsweise über das CyberSafety Awareness (CSA)-Programm von Kaspersky Lab. Beide Büros sind repräsentativ und optimal angebunden: „The Squaire“ liegt am Frankfurter Flughafen und das Berliner Büro direkt am Pariser Platz.

„Im Enterprise-Segment am deutschen Markt verzeichnen wir positive Wachstumszahlen. Um diesen Trend langfristig zu festigen, spielt die Standorterweiterung eine entscheidende Rolle“, so Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. „Zudem haben wir schon jetzt in der Finanzbranche sowie im öffentlichen Sektor eine sehr große Kundenbasis, die wir mit unserer Präsenz in Frankfurt und Berlin gezielter erreichen werden. Für diese Kernbranchen wollen wir ein positives Wachstumssignal setzen und unseren Kunden noch bessere Vor-Ort-Services und -Trainings bieten.“

Das Büro in Frankfurt wurde am 1. April 2015 und das in Berlin wird am 1. Mai 2015 eröffnet. Beide Büros werden neben Kunden- und Partnerbetreuung auch als zentraler europäischer Hub für internationale Meetings, als Schulungscenter, insbesondere für Security Intelligence Services und CyberSafety Awareness (CSA), sowie als lokale Niederlassung für Vertrieb und Technik genutzt.

Lokale Beratung für individuelle Lösungen und Services

Individuelle, auf die Anforderungen von Kunden und Branchen zugeschnittene Lösungen und Sicherheitsdienstleistungen komplettieren das klassische Endpoint-Produktportfolio von Kaspersky Lab für Unternehmen. Für große Unternehmen und Organisationen sind heute komplexe Sicherheitskonzepte erforderlich, die durch die Services von Kaspersky Lab gewährleistet werden. Die IT-Sicherheit etabliert sich so als entscheidender Eckpfeiler des digitalen Wandels innerhalb der Wirtschaft.

Kaspersky Fraud Prevention adressiert beispielsweise die speziellen Sicherheitsbedürfnisse für Banken, Finanzinstitute und E-Commerce-Anbieter. Mit Kaspersky DDoS Protection bekommen Rechenzentren einen zeitgemäßen Schutzschild gegen DDoS-Attacken der Sorte Distributed. Kritische Infrastrukturen wie die von Kraftwerken, intelligente Stromnetze sowie das Internet der Dinge werden vor Cyberattacken über die neue Plattform Kaspersky Security System geschützt. Die Kaspersky-Dienstleistungen wie Cybersecurity-Trainings, Cybersecurity-Reports, Botnetz-Tracking sowie individuelle Data Feeds erfreuen sich ebenfalls einer starken Nachfrage und können für Unternehmen und Organisationen über die Büros und Frankfurt und Berlin noch individueller ausgerichtet werden.

Links:
– Kaspersky Endpoint Security for Business: http://www.kaspersky.com/de/business-security
– Kaspersky Fraud Prevention: http://www.kaspersky.com/de/business-security/fraud-prevention
– Kaspersky Industrial Security: http://www.kaspersky.com/industrial-security-cip

Kaspersky Lab ist der weltweit größte, privat geführte Anbieter von Endpoint-Sicherheitslösungen. Das Unternehmen zählt zu den vier erfolgreichsten Herstellern von Sicherheitslösungen für Endpoint-Nutzer.* In seiner über 17-jährigen Unternehmensgeschichte hat Kaspersky Lab zahlreiche Innovationen im Bereich IT-Sicherheit auf den Weg gebracht und bietet effektive digitale Sicherheitslösungen für Großunternehmen, KMU und Heimanwender. Kaspersky Lab, mit Holding in Großbritannien, ist derzeit in rund 200 Ländern auf der ganzen Welt vertreten und schützt über 400 Millionen Nutzer weltweit.

* The company was rated fourth in the IDC rating Worldwide Endpoint Security Revenue by Vendor, 2012. The rating was published in the IDC report \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Worldwide Endpoint Security 2013-2017 Forecast and 2012 Vendor Shares (IDC #242618, August 2013). The report ranked software vendors according to earnings from sales of endpoint security solutions in 2012.

Firmenkontakt
Kaspersky Lab
Stefan Rojacher
Despag-Straße 3
85055 Ingolstadt
08974726243
florian.schafroth@essentialmedia.de
http://www.kaspersky.com/de/

Pressekontakt
essential media
Florian Schafroth
Landwehrstraße 61
80336 München
08974726243
florian.schafroth@essentialmedia.de
http://essentialmedia.de

Mrz 28 2015

ZAROnews – Public Relation, nachhaltig, erfolgreich, günstig

ZARO news mit 450.000 Lesern, 9 Millionen Clicks ein Medium mit Potential, innovative PR-Arbeit ist das Highlight des Unternehmens

ZAROnews - Public Relation, nachhaltig, erfolgreich, günstig

zaro news presse pr

Luzern – Presse ist die bessere Werbung, ein Slogan der seit Jahren immer wieder auftaucht und mit Recht auf die positive Wirkung gezielter Pressemitteilungen hinweist, Gegenargumente dazu gibt es nicht, Presseberichte sind optimale Botschafter. Die klassische public Relation ist gedruckt und lebt in Magazinen, Zeitschriften, Tageszeitungen, es ist damit ein begrenztes Format, weil es durch periodische Neuerscheinungen seine Aktualität verliert und dann meist beim Altpapier landet, der gut platzierte Pressebericht ist damit verloren. Die Investition in die Kunden-Information ist damit also nur kurzfristig, partiell und erreichte nur die Leser dieser vergangenen Ausgabe eines Formates, die Effektivität begrenzt sich auf die Reichweite des Printmediums. Die Kosten sind intensiv, der faktische Nutzen ist oftmals nur schwer definierbar, die Pressemitteilung findet sich dann noch als PDF auf den Websites des Kunden als Publicity in eigener Sache, ein Image entsteht und der Content vergeht. Ein Schwerpunkt von ZAROnews ( http://www.zaronews.com ) ist Online-PR, hier bleiben Presseberichte nicht nur lange aktuell und immer online erreichbar, hier entsteht ein nachhaltiges, erfolgreiches Image und eine deutlich verbesserte Platzierung bei Suchmaschinen. Kaum ein Medium ist dabei flexibler als die Online-Pressemitteilung.

Diese Form der Pressemeldung eignet sich für praktisch alle Themen und PR-Meldungen und es stehen enorm viele Verteiler in Form von Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen zur Verfügung. Daneben werden die Online-Pressemitteilungen auch auf Social Media Plattformen veröffentlicht. So ist die Verbreitung von PR ein Kinderspiel und der positive Effekt immens. Diese Möglichkeit ist eines unserer Schwerpunkte, als erfolgreiches Online-Format profitieren unserer Kunden idealerweise von PR-Dienstleistungen die zielorientiert die Pressemeldung da positioniert wo der Kunde sucht, im Internet, in den gängigen Suchmaschinen, hier wird gefunden wer optimal positioniert ist. Während klassische Pressemitteilungen per klassischen Pressediensten an Journalisten und Redakteure verbreitet werden, können Online Pressemitteilungen optimal über ZAROnews in diverse Portale publiziert werden. Die effektive Stärke von Online-PR ist die höhere Geschwindigkeit und in der Regel die deutlich niedrigeren Kosten, mit denen Informationen im Internet verbreitet und vervielfältigt werden können. Digitale Pressemitteilungen, Fachpublikationen landen sekundenschnell auf Redaktionscomputern und interessante News multiplizieren sich in sozialen Netzwerken und Communitys blitzschnell ( Beispiel, https://www.facebook.com/pages/ZAROnews-Presseagentur/487190944670260?fref=ts ).

Schreiben macht uns Freude

Wir, schreiben ständig – Schell und gut bringen wir die Geschichte auf den Punkt. Uns ist bewusst das sich kleine- und mittelständische Betriebe nur selten eine eigene Presseabteilung leisten. Da setzen unsere Leistungen an, wir sind für viel Unternehmen die Presseabteilung, verlässlich und kompetent bieten wir die Presse-Deinstleistungen an, die sich Unternehmen wünschen. Online- und Offline-PR sind aber keineswegs Gegensätze, sondern können sich gegenseitig ergänzen und verstärken. So ist eine moderne Markenführung besonders effektiv, wenn sie wirklich alle sinnvollen und zur Verfügung stehenden Kanäle nutzt. Und auch die physische Präsenz einer Pressemappe, die ergänzend zur abgespeicherten Datei direkt auf dem Schreibtisch eines Journalisten liegt, sollte man keineswegs unterschätzen. Robert Zach überzeugt in seinen Vorträgen zum Thema „Image & PR“ mit Fakten zum Thema, der Medienmacher ist seit Jahren begeistert davon zu publizieren, darzustellen und Kunden erfolgreich zu präsentieren, mit ZAROnews liefert er sinnvolle „Wahrnehmnung“, günstig, gut und zielorientiert.

Ein praktisches Beispiel für den Erfolg einer digitalen PR

Wer kauft ein Buch das niemand kennt? Natürlich niemand, ein paar zufällige Verkäufe, aber das war es dann auch schon. Online-PR für ein neues Buch schlägt Wellen, der Autor Dr. Astleitner durfte das im positiven Sinne erfahren sein Buch „Helene – das Medium“ war sieben Tage nach der Publikation des PR-Berichtes, beim Anbieter AMAZON ausverkauft. Google präsentierte über 4.000 Ergebnisse für die Headline: http://www.zaronews.com/zaronews-presseberichte/helene-das-medium-ein-buch-seltener-erfahrungen/ .

Kaum ein Medium ist flexibler als Online-Pressemitteilungen. Sie eignen sich für praktisch alle Themen und PR-Meldungen und es stehen enorm viele Presseportale, Special Interest und Regionalportale zur Verfügung. Daneben werden die Online-Pressemitteilungen auch auf Social Media veröffentlicht, so ist die Verbreitung ein Kinderspiel, der Effekt immens.

Vorteile von Online Pressearbeit und Web-PR

-Schneller, preiswerter und aktueller als Print
-Image und positive Wahrnehmung durch PR für das Unternehmen / Produkt
-Sie können Ihre Leistungen auch gezielt lokal bewerben
-Ihre PR-Mitteilung wird in etablierten Presseportalen und Themenseiten veröffentlicht
-Besseres Preis-/Leistungsverhältnis als klassische Pressearbeit
-Reichweite generieren und Leser finden
-Potentielle Kunden informieren und gewinnen
-Gute Inhalte (Content mit keywords) werden bei Google gut gerankt und gut gefunden
-Gute Backlinks für die ihre Homepage die Google Listung langfristig verbessert
-Jede Verlinkung ist ein Gewinn für die Linkpopularität der Suchmaschinenoptimierung

Pressemitteilung schreiben

Sie entscheiden sich, über welches Thema Sie schreiben möchten und tragen alle Informationen zusammen. Mit ein paar Tipps & Tricks gelingt es einen optimierter PR-Text zu erstellen. Oder aber Sie wählen unsere professionelle Unterstützung, dann schreiben wir ihre PR-Mitteilung in form, optimal und Suchmaschineneffektiv. ZAROnews, schreibt, recherchiert, plant und publiziert Pressemeldungen seit 2006 in der Schweiz, Deutschland und Österreich, erfolgreich in Wort und Bild und das auch in englischer Sprache. (ENDE)

ZAROnews, Presse

Kontakt
ZAROnews
Robert Zach
Pilatusweg 3
CH-605 Alpnachstad
0041786921113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com