Posts Tagged rapp

Mrz 9 2017

Snom – Berliner IP-Telefonie-Spezialist auf Expansionskurs

Snom - Berliner IP-Telefonie-Spezialist auf Expansionskurs

Jörg Kampers, seit 01.03.17 Sales Manager Benelux und Nordics bei Snom

Berlin, 09. März 2017 – Bei dem Berliner IP-Telefonie-Spezialisten Snom stehen die Zeichen auf Expansion. Mit Jörg Kampers und Christian Rapp gewinnt das Team zwei langjährige Marktkenner, die Snom bei dem Erreichen ihrer Expansionspläne tatkräftig unterstützen.

Jörg Kampers wird sich vornehmlich auf die Expansion in Benelux und in den Nordics fokussieren. Kampers ist mit 30 Jahren Erfahrung im IT-Bereich ein sehr routinierter Vertriebsmann, der über viele relevante Kontakte verfügt. Vor seiner Beschäftigung bei Snom war er zweieinhalb Jahre Sales Director Germany bei Broadsoft. Davor war er unter anderem bei Avaya als Director Global Service Provider in den Bereichen Telekommunikation und Netzwerktechnik tätig. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Betreuung bestehender Vertriebspartner und die Erschließung neuer Vertriebskanäle.
Sales Manager DACH Christian Rapp verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der ITK-Branche. Neben seiner Tätigkeit als Produktmanager im Großhandel war er auch bei einem Systemhaus als Consultant tätig. Zu seinem Aufgabenbereich gehörten unter anderem Einkauf, Vertrieb, Training, Support und die persönliche Betreuung der Fachhändler. Christian Rapp kehrte nach einem kurzen Intermezzo bei Baudisch Electronic am 01.01.17 wieder zu Snom zurück, wo er bereits vier Jahre von 2011 bis 2015 tätig war. Er wird den Süden Deutschlands, die Schweiz und Österreich sowie Liechtenstein betreuen.

„Wir freuen uns über den Start von Jörg Kampers und Christian Rapp. Beide sind ausgewiesene Experten im Bereich IP-Telefonie“, erklärt Gernot Sagl, CEO bei Snom. „Dass beide ihren Markt aus erster Hand kennen, ist ein weiteres großes Plus. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit dieser Unterstützung unsere hervorragende Position am Markt weiter festigen und ausbauen werden. Zusätzlich zu den beiden neubesetzten Positionen möchte Snom sich in der nächsten Zeit außerdem im Bereich Keyaccount für Osteuropa und England verstärken, und den Support in Frankreich und UK weiter ausbauen.
Auf der diesjährigen CeBIT haben Besucher des Messestandes (Halle 12, Stand D41) von Snom die Möglichkeit, Jörg Kampers und Christian Rapp persönlich zu treffen.

Das deutsche multinationale Unternehmen Snom wurde 1997 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Es gilt als weltweit führende Marke im Bereich professioneller VoIP-Businesstelefonie. Snom ist nun eine indirekte Untergesellschaft von VTech und unterhält Tochtergesellschaften und Vertriebsbüros in den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich, in Frankreich, in Italien, in Spanien und in Taiwan.
Die Planung und Umsetzung der Marke Snom unter deutscher Flagge genießt weltweit einen hervorragenden Ruf und steht für Robustheit, höchste Qualität und eine Vielzahl an Funktionen der Businesstelefone, die exklusiv für qualifizierte und zertifizierte Installationsfirmen von IT-Netzen und Telefonanlagen entwickelt werden. Alle Produkte aus dem Hause Snom sind kompatibel mit den wichtigsten PBX-Plattformen auf SIP-Standard. Snom kann weltweit auf mehr als 4 Millionen Installationen zurückblicken. Die Snom-Produkte werden von den Handelspartnern über ein weltweites Netz mit mehr als 25.000 Wiederverkäufern vertrieben.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite www.snom.com Mehr Informationen über VTech finden Sie unter www.vtech.com

Firmenkontakt
Snom Technology AG
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Aug 28 2015

POLYRACK: Erweiterte Fertigungsmöglichkeiten bei der RAPP Kunststofftechnik

Investition in die Erweiterung des Maschinenparks

POLYRACK: Erweiterte Fertigungsmöglichkeiten bei der RAPP Kunststofftechnik

Mit der neuen Spritzgießmaschine kann RAPP Kunststofftechnik jetzt Teile bis zu einem Meter fertigen

August 2015 – Die RAPP Kunststofftechnik, Spezialist für Kunststoffe innerhalb der POLYRACK TECH-GROUP, hat erheblich in die Erweiterung ihres Maschinenparks investiert. Mit einer neuen 13.000kN-Spritzgießmaschine erweitert das Unternehmen sein bestehendes Produkt- und Leistungsportfolio für Kunststoffteile mit einem Gewicht von bis zu ca. 6.000g.

Mit der neuen 13.000kN (1.300t)-Spritzgießmaschine im Werk Ettlingen ist die RAPP Kunststofftechnik jetzt in der Lage, auch Teileabmessungen bis zu einem Meter und Teilegewichte bis zu ca. 6 Kilogramm herzustellen. Dadurch eröffnen sich allen Unternehmen im Verbund der POLYRACK TECH-GROUP neue Möglichkeiten, ihre Produktpalette zu vergrößern und konsequent auf die sich stetig wachsende Anforderungen seiner Märkte und Kunden auszurichten.
Beginnend mit der Entwicklung, Prototyping und Werkzeugbau
verfolgt das Unternehmen den ganzheitlichen Produktionsprozess von thermoplastischen Kunststoffteilen, z.B. in den Verfahren Kompaktspritzguss, Thermoplastischer Schaumguss (TSG) oder Mehrkomponententechnik (2K, 3K).

Zudem investierte die RAPP Kunststofftechnik in eine neue Krananlage zum Handling von Lasten von bis zu 10 Tonnen. Mit ihr lassen sich unter anderem die schweren und empfindlichen Spritzgusswerkzeuge fachgerecht handhaben. Zur prozesssicheren Aufbereitung der Kunststoffgranulate integrierte die RAPP Kunststofftechnik außerdem eine Trocknungsanlage mit automatischer Granulatzuführung direkt an die Maschinen.

Bei der Auswahl der neuen Spritzgießmaschine inklusive der dazugehörigen Maschinenperipherie legte das Unternehmen seinen Fokus auch auf Energie- und Umweltaspekte. Um einen energieeffizienten Betrieb zu erzielen und sicherzustellen, findet eine kontinuierliche Überwachung der Energieverbräuche statt.
Erst 2013 hat die POLYRACK TECH-GROUP das Werk mit Stanz-Laser-Zentrum in Ettlingen in Betrieb genommen, nachdem der bestehende Maschinenpark um eine weitere automatisierte Stanz-Nibbelmaschine (TRUPUNCH 5000) und den Flachbettlaser TRULASER 5030 Fiber sowie ein automatisiertes Hochregallager zur Maschinenzuführung vergrößert worden war. Am gleichen Standort erweitert das Unternehmen jetzt seine Kapazität im Spritzgussbereich nochmals um rund 20-30%. Darüber hinaus gibt es Raum für bis zu sechs weitere Spritzgussmaschinen im Größenbereich >400t.

Kenngrößen Spritzgießmaschine:
Negri Bossi, Type V1300-12000
Schließkraft: 13.000kN (1.300t)
Aufspannmaß: 1.400 x 1.200mm
Maximale Teilegröße: ca. 600 x 1.000mm
Maximales Teilegewicht: ca. 6.000g

Über die POLYRACK TECH-GROUP (www.polyrack.com)
Die POLYRACK TECH-GROUP entwickelt und produziert hochqualitative Standardgehäuse und kundenspezifische Gehäuselösungen. Dank breitem Technologiespektrum in der mechanischen Fertigung, Systemtechnik/ Elektronik, Kunststofftechnik und Oberflächenbearbeitung bietet POLYRACK Electronic Packaging für jeden Bedarf. Das Leistungsangebot reicht von der Beratung in der Konzeptionsphase über die Entwicklung, Produktion und Assemblierung bis hin zu Logistiklösungen und Sourcing Services.
Die Unternehmensgruppe umfasst die POLYRACK Electronic-Aufbausysteme GmbH, die RAPP Kunststofftechnik GmbH, die RAPP Oberflächenbearbeitung GmbH sowie Tochterunternehmen in der Schweiz, Belgien, Amerika und China. Die Tochter econ solutions GmbH verantwortet Entwicklung und Vertrieb des Energie Controlling Systems \\\“econ\\\“. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 340 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 45,8 Millionen Euro in der Gruppe.

Firmenkontakt
POLYRACK TECH-GROUP
Maximilian Schober
Steinbeisstraße 4
75334 Straubenhardt
+49 7082 7919-771
maximilian.schober@polyrack.com
http://www.polyrack.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 8122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Jul 2 2012

Kooperation für Content und Verlinkung: Testroom und RAPP Germany bündeln Kompetenzen

Kunden zielführend im Netz begleiten: Dieser Anspruch hat die TESTROOM GmbH als Experten für erfolgreiches Suchmaschinenmarketing und RAPP Germany, eine der führenden Multichannel-Agenturen, zusammengeführt

(ddp direct) Modernes Kaufverhalten erfordert neue Allianz
Konsumenten, die sich heute über ein Produkt und seinen Preis informieren möchten, tun dies zuerst im Internet. Für Unternehmen ist daher eine erfolgreiche Website-Optimierung unerlässlich, damit die eigenen Produkte im Netz schnell und einfach gefunden werden. Eine zeitgemäße Kommunikationskampagne beginnt also genau hier beim SEO. RAPP Germany und die TESTROOM GmbH haben deshalb vereinbart, ihre Zusammenarbeit zukünftig stärker zu vertiefen, um Kunden im Rahmen integrierter On- und Offlinekampagnen professionelles SEO-Know-how anbieten zu können.

Dazu Phillip Schilling, Managing Director bei RAPP Germany: Erfolgreiche Website-Optimierung ist für uns ein wichtiger Teil einer integrierten Kommunikationskampagne. Für unsere Kunden und natürlich auch für uns ist es daher eine gute Nachricht, dass wir mit der TESTROOM GmbH einen echten Experten aus diesem Bereich an Bord haben. TESTROOM wird dafür sorgen, dass unsere Kunden von Ihren Zielgruppen im Netz noch besser gefunden werden.

Hintergrund: Search von RAPP Germany und Website-Optimierung von TESTROOM im Kommunikations-Mix
Mit Search (http://search.rappgermany.com) hat RAPP Germany ein Marketing-Tool entwickelt, das das Käuferverhalten im Internet transparent macht und ein wichtiges Werkzeug im Mix der von RAPP Germany genutzten Kommunikationskanäle darstellt – von der Analyse der Zielgruppe bis hin zur Kreation von integrierten On- und Offlinekampagnen. Wichtig für dieses Analyse-Tool sind dabei die Stichworte Content und Relevanz: Internet-Suchmaschinen bewerten immer effizienter, ob Inhalte aktuell, glaubwürdig und von den Verbrauchern akzeptiert sind. Ebenso wichtig ist das Link-Management, das sicherstellt, dass Suchmaschinen die Seite im Netz besser und öfter erkennen können. Genau an dieser Schnittstelle kommt die Expertise der TESTROOM GmbH (http://www.testroom.de) ins Spiel. Geschäftsführer Michael Dunker: Nur die Kombination von themenrelevanten Inhalten und starken Empfehlungslinks machen die eigene Website nachhaltig sichtbarer. Vereinfacht lautet das Google-Prinzip: Je mehr sinnvolle Verlinkungen eine inhaltsstarke Website aufweist, desto höher steigt sie im Ranking der Suchmaschine. Wir sorgen für einen organischen Zustrom an dauerhaften Backlinks und erhöhen damit den Traffic der Zielseite signifikant. Dabei legen wir größten Wert auf Messbarkeit und Transparenz unserer Maßnahmen.“

Zur TESTROOM GmbH
Die TESTROOM GmbH mit Sitz in Hamburg wurde 2008 gegründet und ist auf die Optimierung von Internetseiten spezialisiert. Die mittelständische GmbH hat einen journalistischen Hintergrund und bietet ihren Kunden die organische Verlinkung von Webseiten, Social-Media-Kampagnen und hochwertigen Content zur Optimierung von Internet-Präsenzen im Suchmaschinen-Ranking. Die inhabergeführte TESTROOM GmbH ist Partnerunternehmen im BVMW – „Bundesverband mittelständische Wirtschaft und hat 72 Mitarbeiter. Mehr über TESTROOM erfahren Sie unter
<a href=“http://www.testroom.de„>http://www.testroom.de

Zu RAPP Germany
Rapp Germany ist eine der führenden deutschen Multichannel-Agenturen mit 185 Mitarbeitern an den Standorten in Hamburg und Düsseldorf. Betreut werden unter anderem internationale Kunden wie Adobe, comdirect, Vodafone und airberlin.
<a href=“http://www.rappgermany.com„>http://www.rappgermany.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href=“http://shortpr.com/80topy„>http://shortpr.com/80topy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href=“http://www.themenportal.de/unternehmen/kooperation-fuer-content-und-verlinkung-testroom-und-rapp-germany-buendeln-kompetenzen-76317„>http://www.themenportal.de/unternehmen/kooperation-fuer-content-und-verlinkung-testroom-und-rapp-germany-buendeln-kompetenzen-76317

Kontakt:
TESTROOM GmbH
Michael Dunker
Holstenwall 5
20355 Hamburg
+49-40-600800600
info@testroom.de
http://www.testroom.de

Sep 7 2011

Richtiges „Fler“ im LOOP5

Berliner Rapper kommt mit neuem Album nach Weiterstadt

Richtiges "Fler" im LOOP5

Weiterstadt, 7. September 2011. Der mit dem Berliner Plattenlabel „AGGRO Berlin“, zu dem auch Rap-Größen wie Bushido und Sido gehörten, bekannt gewordene Rapper Fler, bringt am 16. September 2011 sein bereits siebtes Soloalbum „Im Bus Ganz Hinten“ auf den Markt und geht damit einen weiteren großen Schritt auf dem Weg in seiner erfolgreichen Solokarriere. Dabei macht er auch Halt im LOOP5, dem Shopping- und Einkaufscentre in Weiterstadt, und gibt

am Mittwoch, den 21. September 2011
um 18.00 Uhr
im LOOP5 auf der Bühne im Untergeschoß vor Saturn

eine Autogrammstunde. Alle HipHop-Fans können hoffen, dass Fler auch eine Kostprobe seiner brandheißen Single „Spiegelbild“ zum Besten gibt.
Weitere Informationen unter: http://www.loop5.de oder http://www.facebook.com/LOOP5

+++ Übrigens: Am Sonntag, den 25.09. hat das LOOP5 und seine Geschäfte von 13:00 – 19:00 Uhr verkaufsoffen! Für ein besonders entspanntes Shopping-Erlebnis stehen den LOOP5-Besuchern auch an diesem Tag 3.000 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. +++

Über LOOP5:

Mit dem LOOP5 ist im Herbst 2009 mit 175 Shops und einer Bruttomietfläche von 56.500 m2 eines der größten Shopping- und Freizeitcentre im Rhein-Main-Gebiet entstanden. Seinen Namen verdankt das LOOP5 der Lage in Weiterstadt bei Darmstadt, direkt an der A5. Seit Oktober 2009 haben mehr als zwei Millionen Besucher das Einkaufs- und Freizeitcentre be-sucht, dass von montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet ist. Als Betreiber fungiert der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra (www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Kontakt:
LOOP5 Shopping Centre
Lina Klespe
Gutenbergstr. 5
64331 Weiterstadt
030-44318811

www.loop5.de
loop5@publiclink.de

Pressekontakt:
public link GmbH
Lina Klespe
Albrechtstr. 22
10117 Berlin
loop5@publiclink.de
030-44318811
http://www.publiclink.de

Mrz 2 2011

Nordafrika-Krise beflügelt den Münzenboom

Münzen als Anlageobjekte wieder begehrt – Goldpreis wirkt sich auf Numismatik aus

Die kritische politische Lage in Libyen hat nicht nur den Ölpreis nach oben katapultiert. Auch die Preise für Gold und Silber sind weiter gestiegen. Dadurch erfahren ausgewählte lukrative Anlagenischen und insbesondere der bereits länger anhaltende Münzenboom weiteren Auftrieb: Ausgesuchte Sammelstücke sind als Wertanlagen gesuchter denn je. Die Numismatik erlebt angesichts der Unruhen im arabischen Raum eine Renaissance.

Die Nachfrage nach wertbeständigen und zum Teil auch eher aussergewöhnlichen Anlageobjekten nimmt ständig zu. Das Auktionshaus Peter Rapp AG in Wil spürt die Auswirkungen der Unruhen im arabischen Raum ganz konkret: Seitdem in etlichen Ländern die Instabilität zugenommen hat, setzen Anleger und Sammler noch mehr auf wertbeständiges Gold, das im Moment Höchstpreise verzeichnet. Auch der Silberpreis ist so hoch wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Dies wiederum führt dazu, dass nun zum Teil einzelne Münzen und Münzensammlungen eingereicht werden, von denen sich die Besitzer an der Auktion im Herbst einen guten Ertrag versprechen.

Marianne Rapp Ohmann, Geschäftsführerin des Auktionshauses Peter Rapp AG, stellt fest, „dass dieser Trend einerseits mit dem Goldpreis zu tun hat. Andererseits suchen Sammler und Anleger vermehrt nach Beständigkeit. Dafür sind alte und edle Münzen der Inbegriff, da sie auch Inflationsresistent sind.“ Es sei erstaunlich, wie rasch Edelmetalle wieder zum „sicheren Anlagehafen“ mutiert seien.

Sie verspreche sich an der nächsten Auktion denn auch Rekordpreise und ein Umsatzvolumen, das es in ihrem Auktionshaus noch nie gegeben habe: „Wir rechnen mit Erlösen für Münzen von über einer Million Franken.“ Dazu trage auch die Tatsache bei, dass die Nachfrage nach Gold und Münzen gerade in China enorm angezogen haben: „Wir haben immer mehr Sammler aus dem asiatischen Raum, die sich für unsere Auktionen interessieren.“ Anziehungspunkte der nächsten Auktion seien unter anderem Sammlungen von der Antike bis in die Neuzeit in allen Edelmetallen sowie Einzelstücke und Raritäten – zum Beispiel zwei kleine Goldmünzen aus Deutsch-Neuguinea aus dem Jahr 1895, die pro Exemplar weit über 20″000 Euro erzielen dürften.

Über die PETER RAPP AG

450 Millionen in 40 Jahren

Die Peter Rapp AG in Wil (SG), Schweiz, zählt zu den bedeutendsten Briefmarken- und Münzenauktionshäusern der Welt. Inhaber Peter Rapp hat in den vergangenen 40 Jahren Briefmarken im Wert von rund 450 Millionen Franken versteigert. Der grosse Erfolg auf dem Briefmarkenmarkt veranlasst das Auktionshaus dazu, die Geschäftstätigkeit in der Numismatik auszubauen: Das Know-how wird mit dem Chef-Numismatiker Christian Winterstein dem Münzenmarkt zugänglich gemacht. Die nächste Auktion findet bereits im Herbst 2011 statt.

Web: www.rapp-auktionen.ch
Qualität ist bei Rapp oberstes Gebot. Das gilt einerseits für die in unseren Auktionen angebotenen Lose aus Philatelie und Numismatik. Und es gilt ohne jede Einschränkung auch für unsere vielfältigen Dienstleistungen.

Die gesamte Infrastruktur unseres grosszügigen Geschäftshauses ist auf die Durchführung bedeutender Auktionen mit internationalem Gepräge ausgerichtet.

Qualitätssiegel verdienen aber insbesondere unsere philatelistischen und numismatischen Dienstleistungen für die zahlreichen Sammler, Erbengemeinschaften, Nachlassverwalter und Investoren aus aller Welt, die uns ihre hochwertigen Kollektionen und Bestände zum bestmöglichen Auktionsverkauf anvertrauen.

Jeder Einlieferer darf sich sicher sein, dass er in allen Belangen bestens und ganz individuell betreut wird: von der Beratung, der Begutachtung und der Übernahme der Sammlungen über die sorgsame Bearbeitung und Taxierung, individuell ausgearbeitete Verkaufsstrategien und die Präsentation Ihrer Schätze in der aufwendigen Werbung und unseren Luxuskatalogen bis hin zur pünktlichen Auszahlung des Auktionserlöses.
Peter Rapp AG
Vera Maria Bau
Toggenburgerstrasse 139
9500 Wil
0041 71 923 77 44

http://www.rapp-auktionen.ch

Pressekontakt:
Vera Maria Bau PR
Sigrid Schwarze
Königswinterer Str. 522
53227
Bonn
sigrid.schwarze@veramariabau-pr.de
0228 / 4496 406
http://www..veramariabau-pr.de