Posts Tagged Reiseversicherung

Nov 27 2018

Meet & Greet mit Reiseschutzexperte LTA auf der Ferien-Messe Wien

Die Lifecard-Travel-Assistance GmbH (LTA) wird vom 10. bis 13. Jänner 2019 als Mitaussteller der ÖVT auf der internationalen Ferien-Messe in Wien dabei sein und für Gespräche und Interviews zur Verfügung stehen.

Meet & Greet mit Reiseschutzexperte LTA auf der Ferien-Messe Wien

Logo Lifecard-Travel-Assistance GmbH

Österreichs führende Publikumsmesse für Urlaub, Reisen und Freizeit findet 2019 von Donnerstag, den 10. Jänner bis Sonntag, den 13. Jänner in Wien statt. Auf der internationalen Ferien-Messe präsentieren 850 Aussteller aus über 80 Ländern den rund 150.000 Besuchern neue Urlaubsziele und Trends, spannende Geheimtipps und exklusive Angebote. Dazu gehören auch ein abwechslungsreiches Live-Programm auf der Showbühne, unterhaltsame Vorträge und Filmpräsentationen im Reisekino, diverse Highlights für Kinder sowie ein extra Fachbesucher-Programm.

Reiseschutzexperte LTA wird als Mitaussteller der ÖVT, dem österreichischen Verein für Touristik, der über 200 mittelständische Unternehmen der Reisebranche vertritt, dabei sein. In der Halle A am Stand A0235 besteht für Touristikfachleute an den vier Messetagen jeweils von 10 bis 18 Uhr die Möglichkeit, mit den LTA Vertretern persönlich zu networken und sich in passender Umgebung über potentielle Kooperationen oder die neue Amadeus-Anbindung von LTA auszutauschen. Terminvereinbarungen für Interviews und Gespräche auf der Ferien-Messe Wien können ab sofort mit Herrn Krottendorfer unter Telefon + 43 662-876402 / Mobil +43 660 1431161 oder per E-Mail an info@lta-reiseschutz.at vereinbart werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.at

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
216 Wörter, 1.603 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz-oesterreich

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance GmbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen circa zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Österreich, Deutschland und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen zur Lifecard-Travel-Assistance sind im Internet unter http://www.lta-reiseschutz.at abrufbar.

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance GmbH
Dr. Michael Dorka
Franz-Josef-Straße 20
A-5020 Salzburg
+43 (0) 662 – 87 64 02
+43 (0) 662 – 87 69 44
info@lta-reiseschutz.at
http://www.lta-reiseschutz.at

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Okt 8 2018

Hergehört! LTA sponsert brandneuen Reisepodcast

Reisebloggerin Rebecca Schirge und Reisejournalist Joris Gräßlin präsentieren ab sofort im neuen 14-tägigen „Reisepodcast – Dein Guide für Mikroabenteuer und die weite Welt!“ wertvolle und spannende Reisetipps – unterstützt von Reiseschutzexperte L

Hergehört! LTA sponsert brandneuen Reisepodcast

Logo Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA)

Podcasts boomen – Gerade unterwegs und in Wartesituationen sind sie ideal, um die Zeit sinnvoll zu nutzen. Ganze 20 Millionen Podcast-Hörer gibt es in Deutschland und 15 Prozent der deutschen Bevölkerung hören sogar wöchentlich Podcasts. Diese Zahlen der Studie „Spot on Podcast“ der AS&S Radio GmbH vom Juni/Juli 2017 zeigen, welch großes Potential das Audio-Medium mit seinen vielfältigen Inhalten hat.

+++ Dein Guide für Mikroabenteuer und die weite Welt! +++

Der neue „Reisepodcast“ mit Rebecca Schirge und Joris Gräßlin entführt den Hörer zu den schönsten Urlaubszielen. Unter dem Slogan „Dein Guide für Mikroabenteuer und die weite Welt!“ präsentieren die beiden Reiseexperten kleine Abenteuer vor der Haustür und große Entdeckungsreisen an die aufregendsten Orte auf dem Kontinent. Sie erzählen von ihren schönsten Reisen in Deutschland, Europa und weltweit und geben wertvolle Insider-Tipps. „Dabei ist es uns wichtig, individuelle Ratschläge auch zu weniger bekannten Reisezielen zu geben und selbst an touristischen Orten die Besonderheiten zu entdecken und mit unseren Hörern zu teilen“, so Rebecca Schirge.

Bei der bereits verfügbaren ersten Folge des „Reisepodcast“ erzählen Rebecca und Joris unterhaltsam und spannend von der Nordseeinsel Juist. Die längste der ostfriesischen Inseln ist autofrei und war mit fast 2.000 Sonnenstunden schon einmal der sonnigste Ort Deutschlands. Sie berichten von der Klimatherapie auf Juist, bei der die erfrischend kühle Nordsee zur Heilungsbeschleunigung auf natürliche Weise genutzt wird.

Den Reisepodcast gibt es auf podcastfabrik.de und überall, wo es Podcasts gibt.

+++ Reiseexperten geben Inspiration +++

Rebecca Schirge ist freiberufliche Redakteurin und mit ihrer Website „aus liebe zum text“ immer auf der Suche nach spannenden Interviews, schönen Geschichten und authentischen Porträts. „Rebeccas Welt – Die Poesie des Reisens“, so heißt ihr Reiseblog, auf dem sie sich neben ihrem Lieblingshobby Reisen mit Natur, Kultur, Eco-Fashion, Yoga, Wellness und gutem Essen beschäftigt. Gerne wählt sie bei ihren Abenteuern nachhaltige Übernachtungsmöglichkeiten und Einrichtungen mit sozialem Zweck. „Rebeccas Welt“ gehört deshalb zu den Gewinnern des Naturfreunde Internationale-respect-Blogwettbewerbs 2016, der die kritische Auseinandersetzung mit dem Tourismus auszeichnet.

Joris Gräßlin ist Radiomoderator und Reporter bei Radio Bielefeld. Zudem ist er als Redaktionsleiter der „Podcastfabrik“ verantwortlich für die Podcastproduktion bei ams – Radio und MediaSolutions in Bielefeld. Sein Steckenpferd ist der Reisejournalismus und am liebsten macht er Urlaub weit weg, wie auf Bali, oder ganz nah dran, wie in Berlin, München oder an der Nordsee. Er findet es überall schön, wenn man mit den richtigen Leuten dort ist.

+++ Der beste Reiseschutz von LTA +++

Jede zweite Folge des „Reisepodcast“ wird präsentiert von der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA). Denn egal wo die Reise hingeht, verlorenes Reisegepäck und krankheitsbedingter Reiseausfall sind immer ärgerlich und können richtig teuer werden. LTA bietet daher verschiedene maßgerechte Leistungspakete für unterschiedliche Bedürfnisse an. „Als Experte für Reiseschutz unterstützt die LTA sehr gerne professionelle Reisetipps, die sicherlich auch für unsere Kunden interessant sind. Wir freuen uns auf viele spannende Folgen des Podcasts mit Rebecca und Joris für kleine Wochenendausflüge und große Urlaubserlebnisse“, so Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der LTA.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
530 Wörter, 3.869 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presseinformation:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Jul 6 2018

LTA rät: Krankenversicherung für Auslandsreisen auf Details prüfen

Fast jeder zweite deutsche Urlauber hat keinen genügenden Auslandsreise-Krankenschutz, denn die Absicherung über die gesetzliche Krankenversicherung reicht in vielen Fällen nicht.

LTA rät: Krankenversicherung für Auslandsreisen auf Details prüfen

Logo Lifecard Travel Assistance

Die LTA rät, zusätzlichen Versicherungsschutz abzuwägen und die Vertragsdetails genau zu prüfen.

Fast jeder zweite Bundesbürger macht ohne zusätzlichen Auslandskrankenschutz Urlaub und riskiert damit hohe Kosten. Im Falle einer medizinischen Behandlung im Urlaub oder eines Rücktransports nach Deutschland dient eine Auslandsreise-Krankenversicherung zur Absicherung der Kosten, die meist nicht oder nur teilweise von der „normalen“ Krankenversicherung übernommen werden. Zwar bezahlt die gesetzliche Krankenkasse innerhalb der Europäischen Union sowie in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, wie die Türkei, einen Teil der Behandlungen. Der vor Ort übliche Eigenanteil ist jedoch selbst zu tragen. Für einen Rücktransport nach Deutschland kommt die gesetzliche Kasse aber selten auf und tendenziell nimmt insbesondere die Absicherung der medizinischen Notfälle ab.

+++ In vielen Fällen zahlt die gesetzliche Krankenkasse nicht +++

Für Behandlungen in einem Land ohne Abkommen mit Deutschland, wie den USA oder Thailand, zahlt die Kasse nichts. So kostet etwa ein einziger Krankenhaustag in den USA rund 6.000 Euro. Wer im Urlaub zum Arzt oder ins Krankenhaus muss, bekommt oft eine privatärztliche Rechnung – auch für Medikamente. Grundsätzlich erstattet die gesetzliche Krankenkasse diese Kosten ebenfalls nicht. Selbst wer privat versichert ist, sollte vor dem Urlaub prüfen, ob er eine Auslandsreise-Krankenversicherung benötigt. Nicht alle Tarife der privaten Krankenkasse enthalten den Rücktransport zum Heimatort. Reisende sollten daher überprüfen, ob sie bereits über die Kreditkarte oder den Autoclub eine Auslandsreise-Krankenversicherung besitzen. Dabei lohnt ein genauer Leistungsvergleich, denn oft bieten solche inkludierten Policen nicht den besten Schutz.

+++ Krankenrücktransport birgt enormes Kostenrisiko +++

Um sich vor dem finanziellen Schaden im Falle eines Krankenrücktransportes zu schützen, ist jeder Reisende gut beraten, eine Auslandsreise-Krankenversicherung inklusive Krankenrücktransport abzuschließen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Deckungssummen nicht zu niedrig sind, denn ein medizinischer Rücktransport beispielsweise aus der Türkei kostet circa 22.000 Euro und aus den USA circa 60.000 Euro. Bei jedem Rücktransport ist die Frage zu klären, ob dieser medizinisch sinnvoll, notwendig oder überhaupt möglich ist. Wenn nach Ansicht der Ärzte die Genesung in der gewohnten heimatlichen Umgebung beschleunigt wird, könnte dies ein Fall eines medizinisch sinnvollen Rücktransports sein. Ob die Auslandsreise-Krankenversicherungen in diesem Fall einspringen, hängt allerdings von den jeweiligen Versicherungsbedingungen ab.

+++ Es gibt viele Gründe für einen Reiseabbruch +++

Neben medizinischen Ursachen können aber auch noch andere Gründe einen Reiseabbruch nötig machen. Zum Beispiel die unerwartete schwere Krankheit oder der Tod eines Angehörigen oder schwere Schäden am Wohneigentum. In diesen Fällen kommt eine Reiseabbruchversicherung zum tragen und übernimmt die entstehenden Mehrkosten, beispielsweise für die Umbuchung von Flügen.

+++ LTA bietet individuelle Reiseschutzpakete +++

Genauso individuell, wie die Reisewünsche sind, sind auch die Ansprüche an den Versicherungsschutz. Deshalb hat die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz (LTA) verschiedene Reiseschutzpakete entwickelt, die exakt auf die Ansprüche und Bedürfnisse der unterschiedlichen Reisenden zugeschnitten sind und die weltweit für alle Reisen gelten – ganz unabhängig davon, ob die Reisen mit dem Auto, mit dem Reisebus, mit der Bahn, mit dem Flugzeug oder mit dem Schiff unternommen werden. Vom Reiseschutz Basic zum Reiseschutz All in One bis hin zum Reiseschutz Flexible (bei letzterem kann man sich verschiedene Versicherungsbausteine individuell zusammenstellen), bietet die LTA ausreichenden und individuellen Versicherungsschutz für jeden Reisenden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
542 Wörter, 4.208 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Jun 20 2018

LTA bietet den passenden Reiseschutz für Last-minute-Sommerurlauber

Wer nicht zu den Leuten gehört, die den Sommerurlaub schon Monate im Voraus buchen, entscheidet oft spontan und last minute wohin die Reise gehen soll. Mit LTA ist der Abschluss passender Versicherungen zum Reiseschutz auch noch kurzfristig möglich.

LTA bietet den passenden Reiseschutz für Last-minute-Sommerurlauber

Logo Lifecard-Travel-Assistance

Der Reiseführer „Lonely Planet“ hat die besten Reiseziele 2018 in Europa fernab der touristischen Hotspots gekürt. Last minute sind abseits der häufig überlaufenen Urlaubszentren oft noch richtige Schnäppchen zu haben. Gerade in weniger besuchten Regionen Europas gibt es kleine Reisejuwelen und besonders spannende und unterschätze Ziele zu entdecken. Die von „Lonely Planet“ herausgegebene Top 10 Liste der Destinationen und Städte, die man 2018 besuchen sollte, bietet gerade kurzentschlossenen Sommerurlaubern großartige Inspiration. Auf dem ersten Platz liegt demnach die italienische Feinschmeckerregion Emilia-Romagna, gefolgt vom landschaftlich beeindruckenden Kantabrien in Nordspanien und der niederländischen Küstenregion Friesland.

+++ Alternative Reiseziele haben viel Potential +++

Zu den besten Reisezielen des Jahres in Europa wurden auch unbekannte Naturparadiese und charmante Landeshauptstädte gewählt. Die nahezu unberührten Strände der griechischen Inselgruppe Kleine Kykladen laden zum Abschalten ein, während es in den historischen Altstädten Vilnius in Litauen und Tirana in Albanien landestypische Architektur zu bewundern gibt.

Ob die Entscheidung auf einen Strandurlaub oder eine Entdeckerreise fällt; auch beim last minute gebuchten Sommerurlaub sollte der Versicherungsschutz nicht vergessen werden. Mit der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA), dem Experten für Reiseschutz, ist sogar noch am Tag der Reisebuchung der Abschluss entsprechender Versicherungen möglich. „Auch wenn zwischen Buchung und Abflug wenig Zeit bleibt, ermöglichen wir unseren bestehenden und potenziellen Kunden noch den Abschluss des passenden Reiseschutzes“, so Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der LTA.

Reisevermittler können die Reiseschutztarife der LTA ab sofort auch ganz einfach über das Vertriebssystem Amadeus buchen. Urlauber können im Reisebüro gezielt danach fragen und sich beraten lassen.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
299 Wörter, 2.319 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Jun 4 2018

Neu dabei: LTA Reiseschutz jetzt auch über Amadeus buchbar

Reisebüro-Mitarbeitern ist Amadeus bestens bekannt als Deutschlands führender Anbieter von IT-Lösungen für den Vertrieb von touristischen Leistungen. Ab sofort sind die LTA-Reiseschutztarife mit ZNT Travel als Technologiepartner über Amadeus buchbar.

Neu dabei: LTA Reiseschutz jetzt auch über Amadeus buchbar

Logo Lifecard Travel Assistance (LTA)

Ein einheitliches Reservierungs- und Informationssystem für mehrere Reiseveranstalter erleichtert Reisebüros und Reisevermittlern die Arbeit ungemein, da es mit erheblicher Zeitersparnis einhergeht. Das in Deutschland führende Reisevertriebssystem entstand 1971 als Studiengesellschaft zur Automatisierung für Reise und Touristik (START), welche aus Vertretern der größten deutschen Reiseunternehmen wie beispielsweise Lufthansa, Bundesbahn und TUI bestand, und dem von Air France, Iberia, SAS und Lufthansa 1987 gegründeten globalen Reservierungssystem. Rund 45.000 Lizenzen sind heute deutschlandweit für das Amadeus System registriert. Als Anbieter buchbar sind unter anderem Fluggesellschaften, Hotels, Reise- und Busveranstalter und Verkehrsverbünde.

+++ LTA neu im Amadeus System +++

„Ab sofort sind auch verschiedene Reiseschutztarife der LTA über Amadeus buchbar. Wir freuen uns sehr, dass Reisebüros und Reiseanbieter nun noch einfacher Zugang zur Vermittlung unserer Leistungspakete haben“, erklärt Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA). Der Amadeus Tour Market Code für die Buchung lautet „LTA“. Im Anschluss an die Buchung können die Versicherungspolicen direkt ausgedruckt und den Kunden ausgehändigt werden.

+++ LTA punktet beim Blick aufs Detail +++

Die Angebote von LTA zeichnen sich durch transparente Produkt- und Tarifstrukturen, mit Leistungspaketen die stets eine weltweite Deckung beinhalten, aus. Zudem bietet LTA Reiserücktrittspakete an, die auch den Krankheitsfall des Hundes beinhalten – sogar dann, wenn der Vierbeiner gar nicht zur Reise angemeldet war. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei Reiserücktrittsversicherung und Krankenschutz für Kreuzfahrten kein Aufpreis berechnet wird: Der LTA Versicherungsschutz für Schiffsreisen ist nicht teurer als für Reisen per Flugzeug, Auto oder Bahn. Auch für die ab Juli 2018 anzuwendende neue Pauschalreiserichtlinie bietet LTA in Zusammenarbeit mit dem Versicherungsmakler KAERA als „Comfort Package“ einen Komplettschutz für Reiseanbieter an.

Zum Portfolio von LTA gehören drei Basic-Leistungspakete für Einzelreisen, die unterschiedliche Versicherungen wie Reise-Rücktrittskosten-, Reise-Abbruchkosten- und Umbuchungsgebühren-Versicherungen enthalten. Das ganze Jahr über bei beliebig vielen Reisen versichert sind Reisende mit dem All in One Tarif von LTA. Ergänzt wird dies vom Reiseschutz Flexible, der einen flexiblen Jahresreisetarif – bestehend aus bis zu vier verschiedenen Tarif-Bausteinen – bietet.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
345 Wörter, 2.743 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Mai 28 2018

Za futbol! (Auf den Fußball!) – LTA versichert zur WM Gruppenreisen für Fußballfans

Fußballfans fiebern der WM in Russland entgegen und die Glücklichen, die Tickets bekommen haben, planen die Reisen zumeist als Gruppe. Doch was ist, wenn einer oder mehrere Reisende plötzlich ausfallen? LTA bietet entsprechende Versicherungen an.

Za futbol! (Auf den Fußball!) - LTA versichert zur WM Gruppenreisen für Fußballfans

Logo LTA (Lifecard Travel Assistance)

„Na sdorowje“ ist entgegen der allgemeinen Meinung nicht das russische Wort für Prost. Zur WM dürfte man dort schon eher Za futbol! hören, was so viel wie „Auf den Fußball!“ bedeutet. Fans, die zu den Spielen in das größte Land der Erde reisen wollen, haben weite Wege vor sich, denn die einzelnen Spielstätten liegen teilweise über 2.000 Kilometer auseinander. In den meisten Fällen treten Fußballfans diese Reisen als Gruppe an. Doch was ist, wenn kurzfristig einer oder mehrere Gruppenmitglieder ausfallen? In diesem Fall ist man gut beraten, im Vorfeld entsprechende Versicherungen abzuschließen. Mit den Gruppenreisen-Tarifen der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) haben Fußballfans und alle anderen Gruppen die Möglichkeit, ihren Versicherungsschutz ganz den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen.

+++ Weltweite Deckung mit allen Verkehrsmitteln +++

Der LTA Gruppenreisen-Versicherungsschutz umfasst zwei Leistungspakete: Basic und Basic Travel. Während der Basic Tarif die Leistungen für Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und Reise-Ausfallschutz (Abbruchkosten) abdeckt, umfasst der Tarif Basic Travel zusätzlich noch die Leistungen für Reisegepäck-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung (inklusive Reiserückholkosten, auch im Inland), Reise-Assistance- und Beistandsleistungen sowie eine Umbuchungsgebühren-Versicherung.

+++ Nur 8 Freunde müsst ihr sein +++

Die LTA-Gruppenreisetarife sind bereits ab 8 Personen buchbar. Normalerweise können die Gruppenreisetarife bis 30 Tage vor der Abreise gebucht werden. Wer sich aber jetzt, oder später beim Beginn der KO-Phase, noch spontan für einen Trip nach Russland entscheidet, hat auch direkt bei der Reisebuchung noch die Gelegenheit den Versicherungsschutz zu buchen. Dabei besteht die Wahl zwischen den Tarifen „flexible“ oder „together“. Zudem ist das Ausfallrisiko eines Reiseleiters bei beiden Optionen mit versicherbar.

Ausführliche Informationen zu den LTA Gruppenreisen Tarifen sind hier zu finden:
http://www.lta-reiseschutz.de/de/tarife/gruppenversicherung/

„Gruppenreisen werden immer beliebter, nicht nur bei Fußballfans. Um dem Rechnung zu tragen, haben wir unsere Gruppen-Reiseschutz-Tarife entwickelt und bieten dabei mit der Tarifoption „together“ eine absolute Besonderheit. Denn hier sind alle Teilnehmer untereinander als Risikopersonen versichert. Das bedeutet, wenn ein Reisender ausfällt und dadurch die ganze Gruppe die Reise nicht mehr antreten möchte, so sind alle versichert“, so Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der LTA.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
385 Wörter, 2.973 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Mrz 26 2018

LTA rät: Bei Städtetrips über Ostern den Reiseschutz nicht vergessen

Die Osterfeiertage sind ideal für spontane Kurztrips in deutsche Metropolen. Aber auch spontan entschlossene Reisende brauchen nicht auf Reiseschutz verzichten, denn die LTA ermöglicht den Reiseversicherungsabschluss noch am Tag der Reisebuchung.

LTA rät: Bei Städtetrips über Ostern den Reiseschutz nicht vergessen

Logo Lifecard Travel Assistance

Über Ostern ein paar Tage wegfahren, dass geht am besten bei einem Kurztrip in eine der schönsten deutschen Städte. Laut einem Ranking der Online-Reisecommunity Tripadvisor stehen Berlin, München und Hamburg unangefochten an der Spitze der Reise-Hotspots 2018. Zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands für einen Spontantrip gehören weiterhin Köln und Dresden.

+++ Reiseschutz ist längst nicht nur bei Fernreisen wichtig +++

Verlorenes Reisegepäck und krankheitsbedingter Reise-Ausfall betreffen keineswegs nur Fernreisen. Daher sollte umfassender Reiseschutz auch bei Reisen ins eigene Land gegeben sein. Sogar bei spontan beschlossenen Kurztrips kann der nötige Reiseschutz noch realisiert werden. „Städtetrips ins Inland über die Ostertage werden oft recht kurzfristig gebucht. Unsere Reiseschutztarife sind ideal für spontan entschlossene Urlauber und erlauben es, sich noch am Tag der Reisebuchung zu versichern. So steht dem spontanen Reisevergnügen nichts mehr im Weg“, erklärt Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA).

Der Reiseschutz Basic beispielsweise, bietet maßgerechten Reiseschutz für einzelne Reisen mit einer Dauer von bis zu 28 Tagen. Wem ein umfassendes Reiseschutzpaket für das ganze Jahr mehr liegt, ist mit dem All in One Tarif der LTA besser beraten. Dieses Paket hat ganzjährige Gültigkeit für weltweit alle Reisen der versicherten und mitversicherten Personen, unabhängig von der Reiseart.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
250 Wörter, 1.871 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presseinformation:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Mrz 23 2018

Ferienzeit: Gilt meine Krankenversicherung auch bei Arztbesuchen im Ausland?

Bei akuten gesundheitlichen Beschwerden sollte auch im Urlaub umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Das kann im Ausland schon aufgrund der Sprachbarriere zu Hindernissen führen. Da in vielen Ländern das Gesundheitssystem anders geregelt ist als in Deutschland, können außerdem hohe Behandlungskosten entstehen. Deshalb ist es wichtig, sich im Zuge der Vorbereitung über die Versorgungssituation im Urlaubsland zu informieren.

Versicherungsschutz vor Reiseantritt prüfen
Der Versicherungsschutz der Krankenkassen unterscheidet sich je nach Urlaubsland. In allen Ländern der europäischen Union sowie in der Schweiz, in Island, Liechtenstein und Norwegen gilt der Versicherungsschutz über die eigene Krankenkasse. Hierfür gibt es die European Health Insurance Card (EHIC), mit welcher die Versicherung nachgewiesen werden kann. Sie befindet sich auf der Rückseite der elektronischen Gesundheitskarte.

Es gibt abweichende Regelungen für Mazedonien, Montenegro und Serbien. Für Bosnien-Herzegowina, Tunesien und die Türkei wird eine Anspruchsbescheinigung benötigt.
Liegt das Urlaubsland außerhalb von Europa, lohnt es sich, eine zusätzliche Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen.

Generell sollten immer die Rechnungen für Behandlungen im Urlaub aufgehoben werden, um sie später der Krankenkasse vorzulegen.

Kommunikation mit dem Arzt
Nicht alle Ärzte sprechen fließend Englisch und medizinische Fachbegriffe übersteigen die alltägliche Kommunikation. Für diesen Fall hat die AOK Hessen den „Sprachführer Gesundheit“ erstellt, der die wichtigsten Begriffe enthält. Außerdem gibt es eine Liste mit Beispielfragen, die der Arzt stellen könnte sowie hilfreichen Sätzen für verschiedene Situationen, wie zum Beispiel in der Apotheke. Der Sprachführer ist in 24 Sprachen erhältlich und kann auf der Webseite heruntergeladen werden.

Ebenso wichtig ist eine vollständige Reiseapotheke. Die Checkliste der AOK Hessen kann helfen, an alles zu denken.

Krankenkasse

Kontakt
AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen
Riyad Salhi
Basler Str. 2
61352 Bad Homburg
06172 / 272 – 143
0 61 72 / 2 72 – 1 39
Riyad.Salhi@he.aok.de
https://hessen.aok.de/

Mrz 16 2018

Angst vor Gefahren im Urlaubsort

Wann zahlt die Reiserücktrittsversicherung?

Ob London, Nizza, Brüssel, Ägypten, Istanbul, Paris, Bangkok oder Israel – in vielen Teilen der Welt haben sich in den letzten Jahren Terroranschläge ereignet, die nicht nur die Ängste der Einheimischen geschürt haben, sondern auch die der Touristen, die diese Orte besuchen.

Zwar ist die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Terroranschlags zu werden, im Vergleich zu anderen Risiken im Ausland wie Erkrankungen, Kriminalität oder Unfällen verhältnismäßig gering. Dennoch ist die Sicherheit nach wie vor ein wichtiger Aspekt beim Reisen und wer sich nicht wohlfühlt, denkt darüber nach ob er seinen Urlaub überhaupt noch genießen kann und fragt sich, ob die Reise auch wirklich so ablaufen kann wie geplant. Gerade wenn es ganz kurz vor dem Antritt einer Reise an einen Ort dort einen Terroranschlag gegeben hat, ist das Gefühl mulmig und nicht wenige Reisende überlegen dann ihren Urlaub abzusagen.

WANN ZAHLT DIE REISERÜCKTRITTSVERSICHERUNG?
Die Frage die sich dabei jedoch stellt ist, ob die Reiserücktrittsversicherung in so einem Fall zahlt und welche Möglichkeiten Reisende überhaupt haben. Denn grundsätzlich gilt, dass ein Reiserücktritt eigentlich immer mit Stornokosten verbunden ist. Je nach gebuchter Leistung sind diese unterschiedlich hoch. Üblich sind bei vielen Reiseveranstaltern Kosten in Höhe von 20 bis 50 Prozent, falls die Reise einen Monat vor Reisebeginn storniert wird oder sogar bis zu 90 Prozent, wenn der Reiserücktritt weniger als eine Woche vor Reiseantritt erfolgt. Dennoch variieren die Kosten in diesem Bereich stark und sollten vor der Buchung der Reise geprüft werden.

Glücklich schätzen kann sich, wer für den Fall der Fälle eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hat, die im Fall von Krankheit, Arbeitslosigkeit, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit oder einem schweren Unfall greift. Diese übernimmt bei einem ungeplanten Zwischenfall die Stornierungskosten, allerdings muss die Reise dafür auch tatsächlich stornierbar sein. Gerade bei Billigfliegern oder niedrigen Buchungsklassen ist häufig keine Stornierung vorgesehen, wenn die Tickets einzeln und nicht über einen Reiseveranstalter gebucht werden. Reisende, die nicht stornierbare Bestandteile für ihre Reise gebucht haben, müssen damit rechnen, dass das Geld weg ist, wenn sie die Reise nicht antreten. Viele Reisende fragen sich nun in Zeiten von Terroranschlägen und politischen Unruhen, wie es in diesen Fällen mit dem Reiserücktritt aussieht.

AUF REISEWARNUNGEN DES AUSWÄRTIGEN AMTES ACHTEN
Terror am Urlaubsort ist ein etwas anderer Fall als ein persönliches Schicksal, das den Reiseantritt verhindert und je nach Situation auch unterschiedlich geregelt. Laut Reiserecht kann Terror in die Kategorie „Höhere Gewalt“ eingeordnet werden, dies ist aber nicht bei jedem Anschlag der Fall. Entscheidend sind die Beurteilung der individuellen Situation und vor allem das Ausmaß des Anschlags und die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung.

Ein wichtiges Indiz stellt eine Reisewarnung dar, die unter Umständen vom Auswärtigen Amt herausgegeben wird. Ist dies der Fall und hat der Reisende eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, kann die Reise in der Regel kostenlos storniert werden. Liegt keine Reisewarnung vor, wird der Fall individuell betrachtet und im Zweifel entscheidet ein Gericht darüber, ob es sich um höhere Gewalt handelt oder nicht. Die Wahrscheinlichkeit der Kostenübernahme durch die Reiserücktrittsversicherung sinkt, wenn es keine Reisewarnung des Auswärtigen Amts gibt. Für den Fall, dass die Reisewarnung erst am Abreisetag herausgegeben wird, haben Reisende keinen Anspruch auf Erstattung mehr.

Wichtig ist, darauf zu achten, dass Reisewarnungen auch nur für gewisse Länderteile ausgegeben werden können. Falls sich also in Bangkok ein Anschlag ereignet, der gebuchte Urlaub aber ausschließlich in der thailändischen Ferienregion Phuket stattfinden soll, ist dies nicht zwingend ein Grund für einen Reiserücktritt und die Erstattung der Stornokosten.

Weitere Fälle von höherer Gewalt sind Naturkatastrophen, Epidemien, politische Unruhen oder der Ausbruch eines Krieges. Viele Versicherungsgesellschaften zeigen sich in solchen Fällen ihren Kunden gegenüber kulant.

IMMER MEHR VERSICHERUNGSGESELLSCHAFTEN PASSEN IHRE ANGEBOTE AN
Früher zahlten viele Reiserücktrittsversicherungen im Falle möglicher Terrorgefahr nicht, in den letzten Jahren haben jedoch immer mehr Versicherungen ihre Angebote angepasst. So gibt es bei vielen Anbietern jetzt eine extra Terror-Schutz-Klausel, die beinhaltet, dass der Reisende ein Recht auf Stornierung hat, wenn sich am Reisezielort höchstens zwei Wochen vor der Abreise ein Terroranschlag ereignet hat. Auch hier ist jedoch die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes eine wichtige Voraussetzung.

Reiseveranstalter stehen in der Pflicht, ihre Kunden unmittelbar nach einem Terroranschlag oder bei Hinweisen auf einen Terroranschlag oder sonstige Gefahren am Urlaubsort zu informieren. Sollten sie dies versäumen, haften sie für eventuell entstandene Schäden. Da Reiseveranstalter aber häufig selbst erst durch die Medien von Terror erfahren, gibt es da in der Regel nicht viel neues, was die Kunden noch nicht wissen. Jedoch sind viele Menschen dann erst einmal verunsichert und die Reiseveranstalter erhalten viele Fragen, was die Sicherheit am Urlaubsort und die gebuchte Reise angeht.

WAS REISENDE BEI BEREITS BEKANNTER GEFAHR BEACHTEN MÜSSEN
Wer eine Reise in ein Gebiet bucht, in dem sich in der Vergangenheit bereits Anschläge ereignet haben oder das für eine politisch angespannte Lage bekannt ist, erfolgt die Buchung auf eigene Gefahr. Sind eventuelle Gefahren bereits bekannt, kann nicht von höherer Gewalt gesprochen werden. Hier müssen Reisende mit einer für sie kostenpflichtigen Stornierung rechnen, bei der die Stornogebühren nicht von der Reiserücktrittsversicherung getragen werden.

Auch wenn das Auswärtige Amt für ein Gebiet trotzt eines Terroranschlags keine Reisewarnung für ein Land oder ein Gebiet ausgegeben hat, sind Reisende von der Kulanz der Reiseveranstalter abhängig – wenn ihr Vertrag keine Terror-Schutz-Klausel beinhaltet. Eine Variante die viele Reiseveranstalter ihren Kunden anbieten ist eine kostenlose Umbuchung an ein anderes Reiseziel. So geht die Reise dann beispielsweise nicht nach Ägypten, sondern nach Spanien.

Ein wichtiger Hinweis: Eine Reiserücktrittskostenversicherung zahlt nicht bei psychischen Reaktionen auf Terroranschläge oder die Sorge vor Kriegen, Krankheiten oder Flugzeugunglücken. Es muss schon eine reale Bedrohung vorliegen, damit die Stornierungskosten wirklich übernommen werden.

KÜNDIGUNG DER REISE WEGEN GEFAHREN AM URLAUBSORT
Wenn sich während eines Urlaubs die Sicherheitslage am Urlaubsort ändert, können Reisende auch währenddessen die Reise abbrechen und den Reiservertrag kündigen. Auch hier heißt der Grund höhere Gewalt. Es müssen dann nur die bereits erbrachten Leistungen bezahlt werden, für alle noch ausstehenden Leistungen erhalten Reisende mit Reiserücktrittsversicherung dann ihr Geld zurück. Zudem besteht in den meisten Fällen das Recht auf eine vorzeitige Rückbeförderung nach Hause. Wichtig ist jedoch auch hierbei, dass es sich tatsächlich um höhere Gewalt handelt. Das Indiz dafür ist wieder die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Eine unspezifische Gefahrenlage reicht nicht aus. Häufig werden im Zuge von Reisewarnungen oder Anschlagsverdachten auch Sehenswürdigkeiten geschlossen, sodass die Reiseleistung gar nicht in vollem Umfang erbracht werden kann. Dies ist ebenfalls ein Grund, Geld zurückzufordern.

Eine Reiserücktrittsversicherung schützt davor, auf den Storno kosten sitzenzubleiben, wenn eine Reise nicht angetreten werden kann. Sie greift unter verschiedenen Umständen und erstattet dem Kunden dann die Kosten, die ihn die Stornierung gekostet hat (bei einem Tarif ohne Selbstbehalt zu 100 %). Dem Kunden entsteht somit kein finanzieller Schaden, wenn er seine Reise nicht wie geplant antreten kann.

Kontakt
Reiseruecktrittsversicherung
Mona Gehring
Xhemajl Mustafa 9
10000 Pristina
0037744682386
monasophiegehring@gmail.com
http://www.reiseruecktrittsversicherung-tipps.com

Mrz 13 2018

Reiseschutz goes Facebook: LTA erweitert Serviceangebot

Kundennähe wird bei der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) schon immer großgeschrieben. Über die brandneue Facebook-Seite ist es nun noch einfacher, schnell und unkompliziert mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten.

Reiseschutz goes Facebook: LTA erweitert Serviceangebot

Logo Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA)

Über 30 Millionen Nutzer hat Facebook in Deutschland aktuell und ist damit die größte Social Media Plattform hierzulande, die auch von vielen Unternehmen als Kommunikationskanal genutzt wird. Seit kurzem gehört auch die LTA zu den Reiseschutz-Gesellschaften mit eigener Facebook-Seite. Ab sofort können Fragen und Mitteilungen zum Thema Reiseversicherungsschutz direkt auf die LTA-Seite gepostet werden. Dr. Michael Dorka, LTA Geschäftsführer, schätzt insbesondere den unkomplizierten Charakter dieses Kommunikationsweges: „Auf Facebook ist für viele Nutzer die Hemmschwelle geringer, mit einem Anliegen an ein Unternehmen heranzutreten, als es beispielsweise beim telefonischen Support der Fall ist. LTA wird alle Einträge und Nachrichten sorgfältig lesen und möglichst schnell und unbürokratisch beantworten.“ Gepostet werden sollen News zum Reiseschutz, aktuelle Entwicklungen der Branche und Entwicklungen der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH. Zur neuen Facebook-Seite des Unternehmens geht es hier: https://www.facebook.com/LTA.Reiseschutz/

LTA bietet als unabhängiger Spezialist vorkonfigurierte und individuelle Reiseschutz-Pakete an. Dabei steht kompetenter und umfangreicher Service in der Kundenbetreuung stets im Vordergrund. So gibt es neben dem Servicetelefon für allgemeine Fragen zur Versicherung, erreichbar unter der Nummer +49 (0)621-12832-20, auch die 24-Stunden-Notrufnummer +49 (0) 6204 70150-40. Die LTA-Service-Mitarbeiter stehen ebenfalls über die E-Mail-Adresse info@lta-reiseschutz.de zur Verfügung.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
233 Wörter, 1.928 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de