Posts Tagged reiten

Mrz 22 2017

NÜRNBERGER BURG-POKAL der Bayerischen Junioren stockt 2017 auf

Nürnberg. Gute Nachrichten für den talentierten Nachwuchs im bayerischen Pferdesport: Zur neuen Saison wird die Anzahl der Qualifikationen verdoppelt. So haben die jungen Dressur- und Springreiter künftig acht Startmöglichkeiten, um auf dem Weg ins Finale Punkte zu sammeln. Im neuen Modus richtet jeder der vier bayerischen Regionalverbände jeweils zwei Qualifikationen aus. Diese richten sich, anders als bisher, an Aktive des gesamten Freistaats, so dass für die jungen Talente in deutlich höherem Umfang die Möglichkeit zum Kräftemessen besteht.

Ziel aller Teilnehmer ist das traditionell am Heimturnier des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherung stattfindende Hallenturnier Faszination Pferd, das im Rahmen der Verbrauchermesse Consumenta Ende Oktober/Anfang November ausgetragen wird. Dafür qualifizieren sich in beiden Diszipinen jeweils die 12 besten Junioren der Qualifikationen. In diese Punktwertung gehen die beiden besten Ergebnisse ein, unabhängig von der Anzahl der Starts.

Startberechtigt im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Bayerischen Junioren ist der bayerische Nachwuchs der Jahrgänge 1999 und jünger.

Ideengeber der Reihe ist Hans-Peter Schmidt, Ehrenaufsichtsratsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherung, Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Mitglied des Präsidiums der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN): „Unser Ziel ist eine breit angelegte und nachhaltige Ausbildung, und zwar im Einklang mit einem partnerschaftlichen Umgang von Pferd und Reiter. Nur auf dieser Basis ist langfristiger Erfolg erreichbar“.

Weitere Informationen unter www.nuernbergerburgpokal.de oder www.pferdesport.nuernberger.de

NÜNRBERGER BURG-POKAL der Bayerischen Junioren 2017 Dressur
06. – 07.05. Zoltingen
12. – 14.05. Großlangheim
03. – 04.06. Wolnzach
16. – 18.06. Großbaumgarten
08. – 09.07. Schwabmünchen
21. – 23.07. Mitterteich
01. – 03.09. Ansbach
23. – 24.09. Arnstorf
03. – 05.11. FINALE Nürnberg – Faszination Pferd

NÜNRBERGER BURG-POKAL der Bayerischen Junioren 2017 Springen
10. – 11.06. Wemding
16. – 18.06. Großbaumgarten
08. – 09.07. Schwabmünchen
21. – 23.07. Poggersdorf
09. – 13.08. Grafenrheinfeld
26. – 27.08. Weilheim
01. – 03.09. Ansbach
23. – 24.09. Arnstorf
03. – 05.11. Nürnberg – Faszination Pferd

NÜNRBERGER BURG-POKAL der Bayerischen Junioren 2017 Fahren
06. – 09.07. München-Riem

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit über zwei Jahrzehnten im Pferdesport mit der Dressurserie NÜRNBERGER BURG-POKAL vertreten. Zahlreiche Welt- und Europameister sowie Olympiasieger sind aus diesem Wettbewerb hervorgegangen.

Kontakt
NÜRNBERGER BURG-POKAL mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 934360
04955 9343625
heinen-presse@t-online.de
http://www.nuernbergerburgpokal.de

Feb 13 2017

Qualifikationsorte für die 26. Saison des NÜRNBERGER BURG-POKAL stehen fest

Nürnberg. Die Qualifikationsorte für den NÜRNBERGER BURG-POKAL 2017 stehen fest. Mit Spannung darf erwartet werden, wer die Nachfolge von Isabell Freese und Vitalis antritt. Das Paar hatte im Dezember mit 79,220 Prozent das Jubiläumsfinale der weltweit bekannten Serie gewonnen. Seit 25 Jahren bürgt der NÜRNBERGER BURG-POKAL für Dressursport auf höchstem Niveau. Bei insgesamt 12 Turnieren werden die begehrten Finaltickets für das Festhallenreitturnier 2017 in Frankfurt vergeben.

Startberechtigt sind in diesem Wettbewerb sieben- bis neunjährige Dressurpferde. Bereits seit Jahren gilt die Serie als Talentschmiede für den Spitzensport. Zahlreiche Paare, die über den NÜRNBERGER BURG-POKAL gefördert wurden, waren auf nationaler und internationaler Ebene erfolgreich. Insgesamt gewannen Pferde aus dem NÜRNBERGER BURG-POKAL 129 Medaillen bei nationalen und internationalen Championaten.

Bei den Qualifikationsturnieren macht es die Mischung zwischen internationalen Topveranstaltungen und regionalen Pferdesportevents. So bilden die Deutschen Meisterschaften in Balve, die Pferd International in München, das Maimarktturnier in Mannheim, das CHI in Donaueschingen die Highlights sowie Faszination Pferd in Nürnberg. Aber auch die Turniere in Lübeck, Redefin, Bettenrode und Neu-Anspach bürgen für Spannung. „Wir danken allen Veranstaltern für teilweise bereits jahrzehntelange Zusammenarbeit“, brachte es Hans-Peter Schmidt, Initiator der Serie, auf den Punkt. Das Finale in der Frankfurter Festhalle wird kurz vor Weihnachten ausgetragen.

Seit 1992 gibt es den NÜRNBERGER BURG-POKAL und es gibt wohl keinen Freund des Dressursports weltweit, der diese Serie nicht verfolgt. Die Starterlisten der Prüfung lesen sich wie das Who is Who des internationalen Sports – Olympiasieger, Welt- und Europameister starten mit ihren jungen Nachwuchshoffnungen im Viereck. Seit 1992 findet das Finale des Wettbewerbs in der altehrwürdigen Frankfurter Festhalle statt, ein schwieriges Pflaster für die jungen Pferde, aber eben auch ein wichtiger Prüfstein, der darlegt, wer zu Höherem berufen ist.

Zu verdanken ist die Serie dem Initiator Hans-Peter Schmidt, Ehrenvorsitzender der Aufsichtsräte der NÜRNBERGER Versicherung, und dem Schirmherren Dr. Reiner Klimke. Für Hans-Peter Schmidt ist die Betonung der Partnerschaft von Reiter und Pferd eine Grundvoraussetzung für dauerhaften Erfolg. Als Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN, setzt sich der Pferdemann für einen tadellosen Umgang mit dem Partner Pferd ein. Dem Sponsoringengagement des Namensgeber NÜRNBERGER Versicherung liegt das Motto „Reiten heißt Partner sein“ zugrunde.

Weitere Informationen unter www.nuernbergerburgpokal.de

Standort Zeitraum Turniername

Hagen 26.04. – 01.05.2017 Horses & Dreams meets Austria
Mannheim 29.04. – 09.05.2017 Maimarkt Turnier
Redefin 12.05. – 14.05.2017 Redefin Pferdefestival
Lübeck 19.05. – 21.05.2017 Lübecker Reitertage
München-Riem 25.05. – 28.05.2017 Pferd international
Balve 08.06. – 11.06.2017 Balve OPTIMUM
Berlin-Bonhomme 15.06. – 18.06.2017 Dressurfestival
Bettenrode 06.07. – 09.07.2017 Bettenröder Dressurtage
Neu-Anspach 27.07. – 30.07.2017 Dressurfestival Wintermühle
Schenefeld 17.08. – 20.08.2017 Schenefelder Sommerturnier
Donaueschingen 14.09. – 17.09.2017 CHI Donaueschingen
Nürnberg 31.10. -.05.11.2017 Faszination Pferd
Finale Frankfurt 14.12. – 17.12.2017 Festhallenturnier Frankfurt

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit über zwei Jahrzehnten im Pferdesport mit der Dressurserie NÜRNBERGER BURG-POKAL vertreten. Zahlreiche Welt- und Europameister sowie Olympiasieger sind aus diesem Wettbewerb hervorgegangen.

Kontakt
NÜRNBERGER BURG-POKAL mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 934360
04955 9343625
heinen-presse@t-online.de
http://www.nuernbergerburgpokal.de

Feb 1 2017

Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt

Für seine Verdienste um den Pferdesport bekam Hans-Peter Schmidt im Dezember das Reiterkreuz in Gold vom Präsidenten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Breido Graf zu Rantzau, verliehen.

Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt

Nürnberg / Frankfurt. Passender hätte die Kulisse nicht sein können: 25 Jahre NÜRNBERGER BURG-POKAL und eine fast bis auf den letzten Platz besetzte Frankfurter Festhalle sorgten für den passenden Rahmen. Für seine Verdienste um den Pferdesport bekam Hans-Peter Schmidt im Dezember das Reiterkreuz in Gold vom Präsidenten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Breido Graf zu Rantzau, verliehen. „Solche Menschen braucht unser Sport“, betonte zu Rantzau. Schmidt erhielt die Auszeichnung insbesondere als Initiator des NÜRNBERGER BURG-POKALs, den er 1992 ins Leben rief.

Der Ehrenaufsichtsratsvorsitzender des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherung und Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands ist ein ausgewiesener Pferdemann und genießt Anerkennung weit über die Grenzen seines Landesverbands hinaus. Als Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung ist er zudem im wichtigsten Gremium des Pferdesports hierzulande vertreten. Bereits seit seiner Kindheit spielt der Partner Pferd eine große Rolle in seinem Leben. Der NÜRNBERGER BURG-POKAL gehört zu den erfolgreichsten Pferdesportserien der Welt. Insgesamt 129 Medaillen gewann Pferde aus dieser Serie bei internationalen und nationalen Titelkämpfen.

mh public relations ist eine auf Perdesport spezialisierte PR-Agentur.

Kontakt
mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 p34360
04955 934 36 25
heinen-presse@t-online.de
http://www.nuernbergerburgpokal.de

Jan 23 2017

Die Wildnis ruft nach Idaho

Die Wildnis ruft nach Idaho

(Mynewsdesk) Mondlandschaften mit versteinerten Lavaströmen, reißende Wildwasser, die durch die tiefste Schlucht Nordamerikas tosen, endlose Wälder, eine Wüste mit gewaltigen Dünen, unberührte Natur in grandiosen State Parks – in Idaho ist der Westen tatsächlich noch wild. Entsprechend wild und actionreich können abenteuerlustige Urlauber in dem Bundesstaat im Nordwesten der USA den Sommer verbringen.

Weiß und wild – Whitewater Rafting und Kajaktouren

Auf 5.000 Kilometern Wildwassersstrecken, so viele wie in keinem anderen kontinentalen Bundesstaat der USA, findet jeder Wassersportler die passende Route, um sich ins schäumende Abenteuer zu stürzen. Vom Tagesausflug mit der Familie bis zur mehrtägigen Expedition versprechen professionell geführte Touren unvergessliche Eindrücke in großartigen Naturlandschaften.

Für Einsteiger ist der Cabarton Run auf dem North Fork Payette River zu empfehlen, eine der malerischsten Strecken in Idaho. Fortgeschrittene können auf dem Salmon River Erfahrung sammeln, bevor sie sich an die ganz großen Herausforderungen wie den vom Snake River durchströmten Hells Canyon wagen. Angesichts der tiefen Schlucht, der donnernden  Wildwasser und Stromschnellen braucht niemand lange über den Ursprung des Namens nachzudenken.

Die Wildnis als Vorgarten – Camping in Idaho

Tausende von Quadratkilometern geschützter Wildnis laden in Idaho zur  abenteuerlichen Auszeit inmitten der Natur ein. Dabei haben Camper die Wahl unter einer Fülle von idyllischen Plätzchen unter den Sternen – von der komfortablen Jurte über ein traditionelles Tipi bis zum Camping Resort mit allen möglichen Annehmlichkeiten spannt sich der Bogen. Sogar in Feuerwachtürmen dürfen Naturfans schlafen – oder an einem kristallklaren See mit sandigen Ufern wie dem Redfish Lake im Herzen der Sawtooth Mountain Range. Der ideale Platz, um mit der ganzen Familie für eine Weile der Zivilisation den Rücken zu kehren. 

Auf den Spuren der Pioniere in den Wilden Westen

Geschichtsunterricht in den Ferien? Ja bitte, wenn die Kids ihn so spannend und hautnah erleben können wie in Idaho. Sie dürfen Geisterstädte und verlassene Minen, historische Siedlungen oder den legendären Oregon-Trail an originalen Schauplätzen erforschen. Im  Oregon/California Trail Center in Montpelier, einem interaktiven Museum lebendiger Geschichte, erfahren die Besucher, wie das Leben in einem Planwagenzug der 1850er Jahre ablief. Auf der Zeitreise in die Vergangenheit rüsten sich die „Pioniere“ beim Waffenhändler aus, treiben Handel, fahren im Planwagen und versammeln sich abends ums Lagerfeuer in der Wagenburg im Clover Creek Encampment.

Echtes Wildwest-Feeling kommt auch bei einem  Tages- oder Halbtagesritt zu den Bergseen in der Sawtooth Wilderness in der Nähe von Boise auf. Wer tief in die unberührten Naturlandschaften Idahos eintauchen will, kann sich mehrtägigen geführten Touren in Begleitung von Packpferden anschließen und in Camps mitten in der Wildnis übernachten.

Das wildeste Rodeo in Idaho

Wer hier antritt, gehört zu den Mutigsten unter den Tapferen: Das  Mackay Rodeo gilt als das wildeste im ganzen Bundesstaat und findet am dritten Wochenende im Juni statt. Los geht es mit der traditionellen Parade, auf die sich vor allem die Kinder freuen. Von allen Festwägen regnet es nämlich Süßigkeiten. Nach der Parade zeigen die Cowboys beim Wildpferd- und Bullenreiten, beim Barrel Racing und Cattle Roping wie sicher sie im Sattel sind und wie geschickt im Umgang mit dem Lasso. Die junge Generation tritt im Mutton Busting an, bei dem Kinder auf Schafen durch die Arena reiten. Bei Livemusik von der Hauptbühne klingt der Tag aus.

Der ideale Ausgleich für die Stunden in der Rodeo-Arena ist eine Tour in die Umgebung von Mackay auf den Spuren der Bergleute, die in den heute verlassenen Stollen ihr Glück suchten. Für die Anreise nach Mackay ist die landschaftlich reizvolle Route über Trail Creek zu empfehlen, mit einem Halt an den Big Fall Creek Wasserfällen.

Wilder Ritt übers Wasser im Jetboot

Jet Boating ist die trockene Alternative zum Selberpaddeln: In PS-starken Jetbooten geht die rasante Fahrt zum Beispiel über die Stromschnellen des Hells Canyon oder durch die weglose Wildnis, die der Salmon River durchfließt. Überwältigende Landschafts-Szenerien wie aus einem Western säumen die Ufer, weiße Sandstrände und idyllische Plätze laden zum Baden und Campen ein.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Idaho

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qg7mge

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/die-wildnis-ruft-nach-idaho-59153

Über Idaho

Idaho liegt im Nordwesten der USA zwischen den Staaten Washington, Oregon, Nevada, Utah, Wyoming und Montana sowie der kanadischen Grenze. Unterschiedlichste Landschaftsbilder von Wäldern und Wüsten bis hin zu rauhen Gebirgen und weitem Farmland locken Besucher an 365 Tagen im Jahr. Unberührte Natur, Outdoor-Aktivitäten sowie die Kultur der Ureinwohner begeistern Familien, Naturfreunde, Abenteuerlustige ader auch Ruhesuchende gleichermaßen. Die 30 malerischen Panoramastraßen, die den Staat durchziehen, ebnen dabei den Weg zum Abenteuer. Von Frühjahr bis Herbst eignet sich Idaho für Whitewater Rafting, Radfahren, Ranching, Golfen, Wandern, Wine Tasting sowie zur Erkundung der Indianerfeste. In der kalten Jahreszeit überzeugt Idaho mit einem großen Wintersportangebot bei blauem Himmel, Sonnenschein und Pulverschnee in insgesamt 18 Wintersportresorts, darunter auch das bekannte Sun Valley. 

Moritz Schicht | PR Manager
Idaho Tourism
c/o AVIAREPS Tourism GmbH
Josephspitalstr. 15, 80331 Munich
Office: +49 89 55 25 33 830
Direct: +49 89 55 25 33 419
Mobil: +49 173 313 6148
mschicht@aviareps.com
: mschicht@aviareps.comAVIAREPS Tourism GmbH

Sitz der Gesellschaft / Registered office: Munich, Registergericht / Register of commerce: HRB 96297 Geschäftsführer / Managing Director: Nico Ortmann 

Firmenkontakt
Visit Idaho
Moritz Schicht
Josephspitalstr. 15
80331 München
+49 89 55 25 33 419
mschicht@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/die-wildnis-ruft-nach-idaho-59153

Pressekontakt
Visit Idaho
Moritz Schicht
Josephspitalstr. 15
80331 München
+49 89 55 25 33 419
mschicht@aviareps.com
http://shortpr.com/qg7mge

Okt 31 2016

Fulminanter Doppelsieg für Ingrid Klimke im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Jill Marielle Becks sichert sich mit Platz drei das Finalticket für die Frankfurter Festhalle

Nürnberg. An Ingrid Klimke und ihren Pferden Geraldine und Franziskus ging in der Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL im Rahmen der Faszination Pferd kein Weg vorbei. Die sympathische Amazone gewann den Wettbewerb im Sattel von Geraldine mit erstklassigen 76,073 Prozent. Direkt dahinter folgte sie mit dem Hengst Franziskus und 75,220 Prozent. „Das war eine tolle Generalprobe für das Jubiläumsfinale im Dezember in Frankfurt“, freute sich die Pferdesportlerin.

Freuen durfte sich auch Nachwuchscrack Jil-Marielle Becks. Sie erkämpfte sich im Sattel von Damon“s Satelite den dritten Platz. Das Paar erzielte insgesamt 74,220 Prozent. Da die Pferde von Ingrid Klimke bereits für Frankfurt qualifiziert sind, rückte Becks nach und darf sich jetzt auf ihren ersten Start im Jubiläumsfinale des NÜRNBERGER BURG-POKAL freuen. „Damit hab ich überhaupt nicht gerechnet“, verriet die glückliche Reiterin. Auf den Plätzen vier und fünf folgten Charlott-Maria Schürmann mit Robinho (73,00) und Carola Koppelmann mit Delacroix (69,585).

Nachwuchsförderung wird beim Hauptsponsor NÜRBERGER Versicherung seit Jahren groß geschrieben. Für die jungen Reitertalente im Freistaat standen am Samstag die Finalprüfungen im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Bayerischen Junioren auf dem Programm. Hier sicherten sich zwei Amazonen die goldenen Siegerschleifen: In der Dressurprüfung der Klasse L setzte sich Delina Söder mit ihrem Pferd Schapur durch. Das Paar erhielt die 70,234 Prozent. Im Parcours ging kein Weg an Helena Graf vorbei. Im Sattel von La Voltra gewann sie die Stilspringprüfung der Klasse L im Stechen fehlerfrei in 32,94 Sekunden.

Der NÜRNBERGER BURG-POKAL ist die weltweit bedeutendste Serie zur Förderung junger Dressurpferde und wird aktuell zum 25. Mal ausgetragen. Ideengeber dieses Wettbewerbs ist Hans-Peter Schmidt, Ehrenaufsichtsratsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherung, Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands und Präsidiumsmitglied der FN. Aus dieser Talentschmiede des deutschen Dressursports gingen bislang 38 Medaillengewinner bei internationalen sportlichen Großereignissen hervor, zuletzt bei den Spielen in Rio de Janeiro. Dort holte die deutsche Equipe mit den BURG-POKAL-Pferden Desperados, Showtime und Weihegold die Goldmedaille, zudem gewannen Isabell Werth Silber und Kristina Bröring-Sprehe Bronze im Einzel.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit über zwei Jahrzehnten im Pferdesport mit der Dressurserie NÜRNBERGER BURG-POKAL vertreten. Zahlreiche Welt- und Europameister sowie Olympiasieger sind aus diesem Wettbewerb hervorgegangen.

Kontakt
NÜRNBERGER BURG-POKAL mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 934360
04955 9343625
heinen-presse@t-online.de
http://www.nuernbergerburgpokal.de

Sep 14 2016

NÜRNBERGER BURG-POKAL gehört zu den Highlights des Jubiläumsturniers in Donaueschingen

Nürnberg / Donaueschingen. Zum 60. Mal findet in dieser Woche das traditionsreiche Reitturnier in Donaueschingen statt. Ein gegebener Anlass für die Veranstalter des diesjährigen CHI, ein besonderes Programm zu bieten. Grund zum Feiern hat aktuell auch der NÜRNBERGER BURG-POKAL, der aktuell zum 25. Mal ausgetragen wird. Einen runden Geburtstag feiert auch die Zusammenarbeit zwischen dem Turnierausrichter und der NÜRNBERGER Versicherung, die in das zehnte gemeinsame Jahr geht.

Dabei bildet der NÜRNBERGER BURG-POKAL am Schlusstag den Höhepunkt der vier Turniertage. Neben der renommierten Prüfung für junge Pferde, messen sich auch zehn der besten Junioren-Dressurreiter im „Ländle“ im baden-württembergischen Ableger des NÜRNBERGER BURG-POKALs der Junioren. Während sich im Vorjahr bei den jungen Talenten Kim Hanna Heininger mit ihrer Stute Romina durchsetzen konnte, sicherte sich Matthias Bouten mit Dante Delux den Sieg im so genannten „großen“ NÜRNBERGER BURG-POKAL.

Auch in diesem Jahr üben die Dressurwettbewerbe eine magnetische Anziehungskraft auf die Dressurprofis aus. So werden mit Isabell Werth und Dorothee Schneider zwei unserer „Goldmädels“ aus Rio ihre Nachwuchspferde satteln. Aber auch bundesweit bekannte Reiter wie Beatrice Buchwald, Nadine Capellmann, Fabienne Lütkemeier oder Maria-Charlott Schürmann haben den Sieg in der Qualifikationsprüfung im Visier.

Die populäre Turnierserie wurde 1992 auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, dem Ehrenaufsichtsratsvorsitzenden der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, begründet und gehört heute zu den populärsten Serien überhaupt im Pferdesport. Der passionierte Pferdemann, zugleich Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN sieht hier die Ideale der Ausbildung verwirklicht. Und der Erfolg gibt ihm Recht: Aktuell steht die Serie im 25. Jahr und hat bisher 37 Medaillengewinner bei Championaten hervorgebracht, darunter 13 Sieger.

Vom olympischen Turnier in Rio de Janeiro brachten die Pferde aus dem NÜRNBERGER BURG-POKAL einen kompletten Medaillensatz mit. Neben Gold der Equipe standen mit Silber für Isabell Werth und Weihegold sowie Bronze für Kristina Bröring-Sprehe und Desperados in der Einzelwertung gleich drei Auszeichnungen für Pferde zu Buche, die über den NÜRNBERGER BURG-POKAL gefördert wurden.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit über zwei Jahrzehnten im Pferdesport mit der Dressurserie NÜRNBERGER BURG-POKAL vertreten. Zahlreiche Welt- und Europameister sowie Olympiasieger sind aus diesem Wettbewerb hervorgegangen.

Kontakt
NÜRNBERGER BURG-POKAL mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 934360
04955 9343625
heinen-presse@t-online.de
www.nuernbergerburgpokal.de

Sep 13 2016

Degussa Polo-Team gewinnt Frankfurt Gold Cup 2016

Degussa Polo-Team gewinnt Frankfurt Gold Cup 2016

Degussa Siegerehrung Polo Turnier Frankfurt Gold Cup 2016 (Bildquelle: Degussa Goldhandel)

Frankfurt am Main, 13. September 2016: Das Polo-Team der Degussa Goldhandel hat den diesjährigen Frankfurt Gold Cup gewonnen. Die Mannschaft um Kapitän Oliver Kreiter, der auch Vorsitzender des Polo Clubs Hessen ist, setzte sich dabei in mehreren rasanten Spielen gegen die anderen Mannschaften durch.

Seit im Frühjahr 2007 mit der Gründung des Polo Club Hessen e.V. eine der schnellsten und faszinierendsten Sportarten in Frankfurt wieder ausgetragen wird, hat sich der Frankfurt Gold Cup unter Polo-Fans etabliert. Der „fullsize“-Poloplatz in Frankfurt-Nied liegt mit Blick auf die wunderschöne Taunuslandschaft direkt an der Nidda mitten im Herzen der Metropolregion Rhein-Main.

Polo gilt als die älteste Mannschaftssportart der Welt mit einem umfangreichen Regelwerk. Dabei müssen vier Spieler pro Mannschaft vom Pferd aus einen Ball mit einem langen Holzschläger in das gegnerische Tor schlagen.

Bei schönsten Sommertemperaturen kamen am Wochenende vom 9. bis 11. September zahlreiche Zuschauer am Polofeld in Frankfurt-Nied zusammen, um den Wettstreit von drei Mannschaften zu verfolgen. Neben der Degussa unterstützten die Firmen Mini Frankfurt und Wempe die anderen beiden Polo-Teams.

Ein weiterer Höhepunkt war ein Jugendturnier, bei dem zwei Teams mit jungen Mädchen unter 16 Jahren gegeneinander spielten. Die Spielerinnen durften sich im Rahmen der Siegerehrung über je einen Degussa Ein-Unze Silberbarren freuen. Außerdem stiftete die Degussa bei der großen Turnier-Tombola, die der ausrichtende Polo Club Hessen für den guten Zweck veranstaltete, eine Degussa Premiumrose in Gold.

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An neun nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Singapur, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Crowdfunding-Plattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch ihre Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2015 einen Kundenumsatz von circa 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 115 Mitarbeitern in 2014 auf 145 Mitarbeiter in 2015.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
60325 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Aug 15 2016

Rio 2016: Gold für die deutsche Dressur-Equipe

Drei der vier nominierten Pferde haben über den NÜRNBERGER BURG-POKAL den Weg in den großen Sport genommen

Rio de Janeiro/BRA. Deutschlands Dressurreiter sind (wieder) Mannschaftsolympiasieger. Nach einer Unterbrechung im Jahr 2012 knüpften Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold OLD, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Showtime FRH, Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) mit Desperados FRH und Newcomer Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo nun in Rio de Janeiro mit einem fulminanten Sieg an die von 1984 bis 2008 andauernde Goldserie des deutschen Dressursports an.

Anders als bei Welt- und Europameisterschaften wird die Teamwertung bei Olympischen Spielen durch Addition der Ergebnisse aus Grand Prix und Grand Prix Special ermittelt. Bereits im Grand Prix legte das deutsche Quartett den Grundstein für seinen Sieg und bestätigte die gezeigten Leistungen auch im Grand Prix Special. Das Motto für den heutigen Tag hatte Isabell Werth vorgegeben: „Wir wollen unser Gold zurück“, sagte sie und lieferte selbst das beste Ergebnis dafür ab. Für ihre glänzende und fehlerfreie Vorstellung erzielte sie 83,711 Prozentpunkte, die auch Titelverteidigerin Charlotte Dujardin (GB) mit Valegro nicht überbieten konnte. Mit nunmehr sechs Goldmedaillen und drei Mal Silber übertrumpft Isabell Werth den bislang erfolgreichsten Olympiareiter Dr. Reiner Klimke, der ebenfalls sechs Goldmedaillen, aber „nur“ zwei Mal Bronze gewinnen konnte.

Charlotte Dujardin kam auf 82,983 Prozent und landete damit nur knapp vor Dorothee Schneider (Framersheim), die vor allem dank der ausdrucksvollen Passagen ihres Showtime FRH punkten konnte. Ein Umspringen nach der Pirouette verhinderte ein noch besseres Ergebnis und lässt auf ein spannendes Kürfinale hoffen. Mit 81,401 Prozentpunkten ordnet sich Vize-Europameisterin Kristina Bröring-Sprehe mit Desperados FRH auf Platz vier ein. Auch die Youngster im Team, der 21-jährige Sönke Rothenberger und sein erst neunjähriger Wallach Cosmo, konnten bei ihrer Olympiapremiere trotz kleiner Unsicherheiten mit 76,261 Prozent in die Top 10 vordringen. Der Einzug ins Finale bleibt ihnen allerdings verwehrt. Laut Regelwerk sind nur maximal drei Reiter einer Nation am Montag startberichtigt, wenn es in der Kür um die Vergabe der Einzelmedaillen geht. Dort werden dann die Uhren wieder auf null gestellt.

Drei der vier Goldpferde haben über den NÜRNBERGER BURG-POKAL den Weg in den großen Sport genommen. Während Desperados in diesem Wettbewerb von Falk Rosenbauer vorgestellt wurde und unter Kristina Bröring-Sprehe zahlreiche nationale und internationale Triumphe feiern konnte, Weihegold mit Beatrice Buchwalds den BURG-POKAL gewann und mit deren Chefin Isabell Werth von Erfolg zu Erfolg eilt, hat sich die Karriere von Showtime und Dorothee Schneider gemeinsam entwickelt.

Nach diesjährigen Siegen in der 5*-Tour bei Pferd International in München und in der Kür bei den Deutschen Meisterschaften in Balve bestätigte dieses Paar beim CHIO in Aachen seine beeindruckende Verfassung. Kristina Bröring-Sprehe als aktuell Führende der Weltrangliste und die nun sechsfache Olympiasiegerin Isabell Werth komplettierten mit dem erst 22-jährigen Sönke Rothenberger und Cosmo die deutsche Equipe.

Zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister sind aus der weltweit langjährigsten Dressurserie hervorgegangen. Die Förderung erstreckt sich vom Spitzensport, über die Jugend bis zu den jüngsten Reitern mit dem NÜRNBERGER Burg-Pokal Führzügelwettbewerb.

Große Freude über die Teamgoldmedaille in Rio zeigte auch die NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE, die den NÜRNBERGER BURG-POKAL seit 1992 durchführt. Der auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, Ehrenaufsichtsratsvorsitzender des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN ins Leben gerufene Wettbewerb für sieben- bis neunjährige Nachwuchspferde gilt als weltweit bedeutendste Fördermaßnahme junger Dressurpferdes. Das Engagement des Unternehmens steht unter dem Anspruch „Reiten heißt Partner sein“.

Hans-Peter Schmidt: „Der artgerechte Umgang mit dem Pferd auf einer partnerschaftlichen Basis ist die Voraussetzung für dauerhafte Erfolge im Pferdesport. Gerade dies war bei unserer Equipe in Rio erkennbar und ich gratuliere unserem Gold-Quartett von Herzen“.

Aktuell wird der NÜRNBERGER BURG-POKAL zum 25. Mal durchgeführt und hat bisher 35 Medaillengewinner bei Championaten hervorgebracht, darunter 13 Sieger.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit über zwei Jahrzehnten im Pferdesport mit der Dressurserie NÜRNBERGER BURG-POKAL vertreten. Zahlreiche Welt- und Europameister sowie Olympiasieger sind aus diesem Wettbewerb hervorgegangen.

Kontakt
NÜRNBERGER BURG-POKAL mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 934360
04955 9343625
heinen-presse@t-online.de
www.nuernbergerburgpokal.de

Aug 8 2016

Doppelsieg für Kira Wulferding und Benaglio im NÜRNBERGER BURG-POKAL von Verden

Nürnberg / Verden. Zwei Starts – zwei Siege – so lautete die Bilanz von Kira Wulferding und ihrer Nachwuchshoffnung Benaglio in der Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL in Verden. Mit satten 74,610 Prozent entschied der Breitling W-Sohn am Samstag den Wettbewerb klar für sich und sicherte sich das Ticket für das Jubiläumsfinale im Dezember in der Frankfurter Festhalle. Der bewegungsstarke Wallach meisterte Lektion für Lektion in erstklassiger Verfassung. Seine Reiterin war sichtlich zufrieden: „Die Finalteilnahme war unser Saisonziel und ich freu mich riesig!“ Bereits am Freitag hatte das Paar mit 73,171 Prozent die Einlaufprüfung des prestigeträchtigen Wettbewerbs gewonnen.

An zweiter Stelle folgte mit Falk Rosenbauer ebenfalls ein Stammgast im NÜRNBERGER BURG-POKAL. Er stellte den Oldenburger Hengst Fiderdance vor. Der erst 7jährige über Fidertanz x Don Schufro gezogene Nachwuchscrack erhielt 72,463 Prozent. An dritter Stelle platzierte sich Johannes Augustin vom RFV Menslage im Sattel von Steppo. Das Duo verbuchte immerhin 71,951 Prozent auf seinem Konto.

Die populäre Turnierserie wurde 1992 auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, dem Ehrenaufsichtsratsvorsitzenden der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, begründet und gehört heute zu den populärsten Serien überhaupt im Pferdesport. Der passionierte Pferdemann, zugleich Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN sieht hier die Ideale der Ausbildung verwirklicht. Und der Erfolg gibt ihm Recht: Aktuell steht die Serie im 25. Jahr und hat bisher 34 Medaillengewinner bei Championaten hervorgebracht, darunter 12 Sieger.

Für die Olympischen Reiterspiele in Rio setzt Bundestrainerin Monica Theodorescu dabei auf Desperados (2009), Showtime (2013) und Weihegold (2013), die allesamt über den NÜRNBERGER BURG-POKAL gefördert wurden.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit über zwei Jahrzehnten im Pferdesport mit der Dressurserie NÜRNBERGER BURG-POKAL vertreten. Zahlreiche Welt- und Europameister sowie Olympiasieger sind aus diesem Wettbewerb hervorgegangen.

Kontakt
NÜRNBERGER BURG-POKAL mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 934360
04955 9343625
heinen-presse@t-online.de
www.nuernbergerburgpokal.de

Aug 4 2016

NÜRNBERGER BURG-POKAL bleibt Höhepunkt der Verdener Turniertage

Nürnberg / Verden. Im Schatten der Olympischen Reiterspiele von Rio glänzt das Verdener Turnier mit einem starken Starterfeld im NÜRNBERGER BURG-POKAL. Die renommierte Prüfungsreihe zählt seit 2003 zu den festen Bestandteilen des Prüfungsprogramms und wird aktuell zum 15. Mal in der Pferdestadt ausgetragen.

Am kommenden Samstag gegen 18.00 Uhr steht fest, welches Paar sich für das große Finale im Dezember in der Frankfurter Festhalle qualifiziert hat. Mit Beatrice Buchwald, Carola Koppelmann und Brigitte Wittig haben gleich drei Finalsieger ihre Zusage gegeben. Ebenfalls am Start sind Kaderreiterin Anabel Balkenhol und der achtmalige Finalist Holga Finken.

Zu beachten wird auch Falk Rosenbauer sein, der das aktuelle Olympiapferd von Kristina Bröring-Sprehe einst im NÜRNBERGER BURG-POKAL vorstellte und mit Desperados das Finale erreichte.

Eine erste Übersicht über die Qualität des Starterfeldes gibt die Einlaufprüfung, die bereits am Freitag stattfindet. Aus dieser qualifizieren sich die zwölf besten Paare für die Ausscheidung am Samstag.

Die populäre Turnierserie wurde 1992 auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, dem Ehrenaufsichtsratsvorsitzenden der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, begründet und gehört heute zu den populärsten Serien überhaupt im Pferdesport. Der passionierte Pferdemann, zugleich Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN sieht hier die Ideale der Ausbildung verwirklicht. Und der Erfolg gibt ihm Recht: Aktuell steht die Serie im 25. Jahr und hat bisher 34 Medaillengewinner bei Championaten hervorgebracht, darunter 12 Sieger.

Für die Olympischen Reiterspiele setzt Bundestrainerin Monica Theodorescu auf Desperados (2009), Showtime (2013) und Weihegold (2013), die allesamt über den NÜRNBERGER BURG-POKAL gefördert wurden.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit über zwei Jahrzehnten im Pferdesport mit der Dressurserie NÜRNBERGER BURG-POKAL vertreten. Zahlreiche Welt- und Europameister sowie Olympiasieger sind aus diesem Wettbewerb hervorgegangen.

Kontakt
NÜRNBERGER BURG-POKAL mh public relations
Michael Heinen
Industriestr. 2
26810 Westoverledingen
04955 934360
04955 9343625
heinen-presse@t-online.de
www.nuernbergerburgpokal.de