Posts Tagged Rico Sicherheitstechnik AG

Apr 21 2017

Neue Generation des Explosionsschutzschiebers RSV

RICO Sicherheitstechnik AG launcht Weiterentwicklung zur Explosionsentkopplung

Neue Generation des Explosionsschutzschiebers RSV

RICO entwickelte den Explosionsschutzschieber RSV weiter

Mit der aktualisierten Version des Explosionsschutzschiebers RSV bringt die RICO Sicherheitstechnik AG eine Produktoptimierung auf den Markt, bei der sowohl die Wartungsfreundlichkeit und Langlebigkeit verbessert, als auch die Einsatzgebiete erweitert wurden. „Im Zuge der Weiterentwicklung konnten wir Neuerungen einbringen, die unseren Kunden gleichermaßen technische sowie finanzielle Vorteile verschaffen“, erklärt Aleksandar Agatonovic, stellvertretender Geschäftsführer des Unternehmens die verbesserten Produkteigenschaften des RSV und konkretisiert, dass die neue Generation des Explosionsschutzschiebers nicht nur ein hohes Sicherheitslevel, sondern auch eine besonders einfache Handhabung bietet.

Der Explosionsschutzschieber RSV ist der schnellste am Markt und wird dort eingesetzt, wo Rohrleitungen Anlagenteile miteinander verbinden. Kommt es zu einer Explosion, wird diese von Druck- bzw. Flammensensoren detektiert. Letztere aktivieren einen Gasgenerator und veranlassen durch den erzeugten Druck die unmittelbare Schließung des Schiebers. „Die aktualisierte Version des RSV ist für organische Stäube, Gase aus den Gasgruppen IIA und IIB, hybride Gemische sowie metallische Stäube zugelassen und seitens der FSA zertifiziert“, betont Agatonovic. Darüber hinaus besteht er im Gegensatz zum Vorgängermodell ausschließlich aus Edelstahl und weist so keine Anfälligkeit für Korrosion auf. Dies ist jedoch nur einer der Gründe, warum er ohne weiteres in Außenbereichen installiert werden kann. Denn der Explosionsschutzschieber wurde zudem gemäß der Schutzklasse IP65 zertifiziert und ist somit resistent gegenüber Umwelteinflüssen wie Staub oder Feuchtigkeit. Hinzu kommt ein allgemein geringerer Wartungsaufwand: Dieser wird nicht zuletzt durch das um 50% reduzierte Eigengewicht des Schiebers sichergestellt, welches die Montage und das Handling deutlich einfacher gestaltet. Darüber hinaus ist der Aufbau des RSV so konstruiert, dass er nach erfolgter Wartung ohne großen Aufwand wieder zusammenzubauen ist. Auch die Downtime im Prozess ist damit klar definiert. In einer speziell für die Pharmaindustrie entwickelten Variante verfügt er zusätzlich über eine neue Kabeldose sowie ein Gehäuse für die Elektronik, welche den hohen Hygieneanforderungen gerecht werden.

Abgesehen von den Optimierungen in der Konstruktion des Explosionsschutzschiebers RSV machen sich die Neuerungen auch im Falle einer Auslösung für den Kunden deutlich bemerkbar. Hier werden Prozessunterbrechungen auf ein absolutes Minimum reduziert, da sämtliche Bauteile für eine schnelle Wiederinbetriebnahme standardmäßig im Lieferumfang enthalten sind. Abgerundet wird das Produkt durch Verbesserungen im Bereich der Überdruckanwendung – für diese ist der RSV-G selbst in seiner Basisausführung einsetzbar. Ein besonderes Highlight im Zuge der Markteinführung stellt zudem die verkürzte Lieferzeit des Produktes dar: „Bei normalem Bestellaufkommen wurde diese auf lediglich vier Wochen reduziert – und dass, obwohl jedes Produkt kundenspezifisch gefertigt wird!“, resümiert Agatonovic.

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 25 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Dez 14 2016

Besitzerwechsel bei FireEx Consultant

Bea Costa und Daniel Zellweger übernehmen 100 Prozent der Gesellschafteranteile

Kürzlich haben die Inhaber der RICO Sicherheitstechnik AG Daniel Zellweger und seine Frau Bea Costa hundert Prozent der Gesellschafteranteile an der FireEx Consultant GmbH von Richard Siwek übernommen. Die FireEx Consultant GmbH ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen im Bereich des Explosions- und Brandschutzes. „Es ist uns wichtig, dass die Erfolgsgeschichte von FireEx Consultant fortgeführt wird und wir weiterhin Zugang zu kritischem und ungefiltertem Know-How und Feedback von Experten zu unseren Produkten und Dienstleistungen erhalten“, sagt Zellweger. Neben Richard Siwek wird auch Stefano Cavallin weiterhin für die FireEx Consultant GmbH tätig sein und unabhängige Beratungsdienstleistungen anbieten. Aktuell ist die FireEx Consultant auf der Suche nach weiteren Beratern, die durch Richard Siwek ausgebildet werden und ihm eine schrittweise Arbeitszeitreduktion ermöglichen sollen.

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 25 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Jul 27 2016

Innovative Ventiltechnik minimiert Explosionsrisiko bei Filteranlagen

RICO Sicherheitstechnik AG sichert Filter von TRM Filter d.o.o. ab

Innovative Ventiltechnik minimiert Explosionsrisiko bei Filteranlagen

Höchstmaß an Sicherheit durch RICO VENTEX Absperrklappen (Bildquelle: @ Rico Sicherheitstechnik AG)

Das Schweizer Unternehmen RICO Sicherheitstechnik AG kann erneut großen Erfolg verzeichnen: Die unternehmenseigenen VENTEX Ventile sowie die REDEX Explosionsrückschlagklappe werden in den Filteranlagen von TRM Filter d.o.o. verbaut. Als eines der führenden Unternehmen im Bereich Explosionsschutz und aufgrund seiner hoch qualitativen Produkte konnte sich RICO gegenüber seinen Konkurrenten durchsetzen.
Sowohl die VENTEX Explosionsschutzventile als auch die REDEX Explosionsrückschlagklappe sind optimal für den Einsatz an den Filteranlagen von TRM Filter d.o.o.. Im Falle einer Explosion verschließen die Ventile, ausgelöst durch die entstehende Druckwelle, die Rohrleitung und verhindern somit eine Ausbreitung der Explosion. Weitere Vorteile liegen in der einfachen Handhabung und Zuverlässigkeit sowie der schnellen Inbetriebnahme. Die RICO Produkte bilden somit die Grundlage für einen sicheren Arbeitsplatz in potenziell explosionsgefährdeten Umgebungen.
Mit TRM Filter d.o.o. fand RICO einen hervorragenden Anwendungspartner – das slowenische Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Filteranlagen spezialisiert, die einem sauberen und sicheren Arbeitsumfeld dienen. So filtern sie Staub, der durch verschiedene Produktionsprozesse in der Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie entsteht, aus der Luft heraus und schließen ihn ein. Die staubigen Stoffe in der Luft sind teilweise toxisch und werden mithilfe des Filters entfernt. In Folge dessen wird die Gefahr einer möglichen Explosion deutlich reduziert. Die Produkte von TRM Filter d.o.o. zeichnen sich besonders durch ihr kompaktes Design und ihre hochmoderne ROTATRONIC Technologie aus. Diese einzigartige Technik funktioniert durch einen selbstlernenden Algorithmus und ist auf vollautomatisierte Vorgänge zugeschnitten.
Mit der Zusammenarbeit zwischen der RICO Sicherheitstechnik AG und TRM Filter d.o.o. ist Peter Tomsic, Geschäftsführer von TRM Filter sehr zufrieden: „Die Kooperation mit RICO war ein voller Erfolg, wir freuen uns schon jetzt auf die weitere Partnerschaft und zukünftige Projekte.“

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 25 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Apr 29 2016

Gesteigertes Interesse an aktiver und passiver Explosionsentkopplung

RICO Sicherheitstechnik AG überzeugte Fachpublikum auf der POWTECH

Gesteigertes Interesse an aktiver und passiver Explosionsentkopplung

Die RICO Sicherheitstechnik AG verzeichnete an allen drei Messetagen eine konstant hohe Besucherzahl

Die RICO Sicherheitstechnik AG hat auf der diesjährigen POWTECH alles richtig gemacht. Mit den Produkten zur Explosionsentkopplung sowie den 100 Prozent gasdichten Luftabsperrklappen positionierten sich die Schweizer diesmal im attraktiven Umfeld des in Halle 3 angesiedelten POWTECH Technologieforums und verzeichneten an allen drei Messetagen überdurchschnittlich viele Fachgespräche. Insbesondere das Explosionsschutzventil VENTEX®, welches ebenfalls die Vertriebspartner REMBE, IEP Technologies, TRM Filter und BS&B ausstellten, zog das Interesse der Messebesucher auf sich. Mit dieser Sicherheitslösung bietet das Unternehmen für alle Industriebereiche, in denen entzündbare Stäube, Gase oder hybride Gemische verarbeitet werden und Anlagenteile durch Rohrleitungen miteinander verbunden sind, eine zuverlässige Sicherheitskomponente an. Die Druckwelle, die bei einer Explosion entsteht, presst den Schließkörper an die Schließkörperdichtung, wodurch sich das Ventil umgehend schließt. Die Ausbreitung in benachbarte Anlagenteile wird wirksam verhindert und ein hohes Sicherheitslevel aufrechterhalten. „Neben dieser passiven Entkopplungslösung wurden wir auch konkret nach dem aktiven Entkopplungssystem VENTEX ESI-P gefragt. Ein weiteres Thema war die passive Entkopplungslösung REDEX® Flap und die aktive Variante REDEX® Slide“, erklärt Daniel Zellweger, Inhaber und Geschäftsführer der RICO Sicherheitstechnik AG. REDEX® Flap ist eine passive Explosionsrückschlagklappe für Staubanwendungen mit organischen Stäuben und verhindert die Ausbreitung von Explosionen bei entgegengesetzter Strömungs- und Explosionsrichtung. Der Klappenteller ist im Normalbetrieb geöffnet und wird vom Medium umströmt. Bei einer Explosion sorgt die Druckwelle für einen Verschluss sowie eine Verriegelung, so dass die Ausbreitung von Flammen und Druckwellen direkt gestoppt wird. Der Explosionsschutzschieber REDEX® Slide ist für Staubanwendungen mit einen Pred max. von 2,5 bar und einen Kst max.-Wert von 320 ausgelegt und dient dem Schutz druckentlasteter und unterdrückter Systeme. Im Normalbetrieb gewährt die Lösung einen freien Durchgang ohne Druckabfall. Im Ernstfall folgt die Aktivierung eines druckerzeugenden Gasgenerators, welcher den Schieber unmittelbar verschließt. „Wir haben uns für eine andere Halle entschieden und sind mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden. Die Gespräche mit Kunden und Interessenten waren von hoher Qualität und daraus ergibt sich bestimmt das ein oder andere Projekt“, fasst Zellweger, die drei Messetage zusammen.

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 25 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Nov 3 2014

Dem Kundenbedarf Rechnung tragen

RICO Sicherheitstechnik AG präsentierte auf der POWTECH Explosionsentkopplungslösungen für reduzierte Drücke

Dem Kundenbedarf Rechnung tragen

Am Rico Stand wurde die REDEX Produktfamilie vorgestellt

Auf der diesjährigen Powtech in Nürnberg präsentierte die RICO Sicherheitstechnik AG erstmals ihre Explosionsentkopplungslösungen der REDEX-Familie, die auf Anwendungen mit reduzierten Explosionsdrücken ausgelegt sind. „REDEX bietet eine optimale Dimensionierung der Schutzmaßnahme, dank derer Betreiber künftig einer unnötig hohen finanziellen Belastung und zu hohen Wartungsanforderungen aus dem Weg gehen können“, erklärt RICO Geschäftsführer Daniel Zellweger den Mehrwert und ergänzt, dass die Entkopplungslösungen auf konkrete Marktnachfragen hin entwickelt wurden.
Eines der Highlights am Stand der Experten war REDEX® Flap: Hierbei handelt es sich um eine passive Explosionsrückschlagklappe für Staubanwendungen mit organischen Stäuben. Sie ist einfach wirkend und verhindert die Ausbreitung von Explosionen bei entgegengesetzter Strömungs- und Explosionsrichtung. Im Normalbetrieb ist der Klappenteller offen und wird vom Medium umströmt. Tritt ein Ereignis ein, kommt es aufgrund der Druckwelle zum Verschluss sowie einer Verriegelung, so dass die Ausbreitung von Flammen und Druckwellen unmittelbar gestoppt wird. Darüber hinaus wurde die Lösung gemäß der aktuellen Norm EN 16447 zertifiziert und ist in Nennweiten von DN 140 bis DN 400 lieferbar.
Doch vor allem mit dem jüngsten Mitglied im RICO Portfolio, dem Explosionsschutzschieber REDEX® Slide, konnte das Unternehmen auf der POWTECH punkten: Der gleichermaßen sichere und erschwingliche Explosionsschutzschieber ist für Staubanwendungen mit einen Pred max. von 2,5 bar und einen Kst max.-Wert von 320 ausgelegt und dient dem Schutz druckentlasteter und unterdrückter Systeme. Der Ansprache durch Druck- oder Flammensensoren folgt die Aktivierung eines druckerzeugenden Gasgenerators, welcher den Schieber unmittelbar verschließt. Im geöffneten Zustand gewährleistet die Entkopplungslösung einen freien Durchgang ohne Druckabfall. Aufgrund seines Alugehäuses besitzt der Schieber ein lediglich geringes Eigengewicht, was wiederum das Handling deutlich vereinfacht. Seine simple Konstruktion ermöglicht zudem eine problemlose Reinigung und schnelle Ersatzteilwechsel, wodurch der Wartungsaufwand erheblich reduziert wird. Und auch die extrem schnellen Reaktionszeiten bewähren sich im Betrieb, da auf diese Weise auch kurze Einbaudistanzen ohne Problem realisiert werden können und stets eine zuverlässige Entkopplung gewährleistet wird. Erhältlich ist REDEX® Slide in den Größen DN 80 bis DN 150.
Beide Produkte gewährleisten eine schnelle Wiederinbetriebnahme nach Auslösung, was eine minimale Betriebsunterbrechung und damit einhergehend niedrigere wirtschaftliche Einbußen sicherstellt. Aufgrund der markanten Vorteile erfreuten sich die Produkte großer Beliebtheit, was sich nicht zuletzt darin äußerte, dass viele Interessenten gezielt den RICO Stand besuchten. „Die Powtech ist zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen. Der Austausch mit Kunden und Interessenten war von hoher Qualität und wir sind sicher, dass sich daraus das ein oder andere Projekt ergibt“, resümiert Daniel Zellweger.

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 20 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
9100 Siegen
0271/703021-0
info@rico.ch
http://jansen-communications.de

Nov 3 2014

Dem Kundenbedarf Rechnung tragen

RICO Sicherheitstechnik AG präsentierte auf der POWTECH Explosionsentkopplungslösungen für reduzierte Drücke

Dem Kundenbedarf Rechnung tragen

Am Rico Stand wurde die REDEX Produktfamilie vorgestellt

Auf der diesjährigen Powtech in Nürnberg präsentierte die RICO Sicherheitstechnik AG erstmals ihre Explosionsentkopplungslösungen der REDEX-Familie, die auf Anwendungen mit reduzierten Explosionsdrücken ausgelegt sind. „REDEX bietet eine optimale Dimensionierung der Schutzmaßnahme, dank derer Betreiber künftig einer unnötig hohen finanziellen Belastung und zu hohen Wartungsanforderungen aus dem Weg gehen können“, erklärt RICO Geschäftsführer Daniel Zellweger den Mehrwert und ergänzt, dass die Entkopplungslösungen auf konkrete Marktnachfragen hin entwickelt wurden.
Eines der Highlights am Stand der Experten war REDEX® Flap: Hierbei handelt es sich um eine passive Explosionsrückschlagklappe für Staubanwendungen mit organischen Stäuben. Sie ist einfach wirkend und verhindert die Ausbreitung von Explosionen bei entgegengesetzter Strömungs- und Explosionsrichtung. Im Normalbetrieb ist der Klappenteller offen und wird vom Medium umströmt. Tritt ein Ereignis ein, kommt es aufgrund der Druckwelle zum Verschluss sowie einer Verriegelung, so dass die Ausbreitung von Flammen und Druckwellen unmittelbar gestoppt wird. Darüber hinaus wurde die Lösung gemäß der aktuellen Norm EN 16447 zertifiziert und ist in Nennweiten von DN 140 bis DN 400 lieferbar.
Doch vor allem mit dem jüngsten Mitglied im RICO Portfolio, dem Explosionsschutzschieber REDEX® Slide, konnte das Unternehmen auf der POWTECH punkten: Der gleichermaßen sichere und erschwingliche Explosionsschutzschieber ist für Staubanwendungen mit einen Pred max. von 2,5 bar und einen Kst max.-Wert von 320 ausgelegt und dient dem Schutz druckentlasteter und unterdrückter Systeme. Der Ansprache durch Druck- oder Flammensensoren folgt die Aktivierung eines druckerzeugenden Gasgenerators, welcher den Schieber unmittelbar verschließt. Im geöffneten Zustand gewährleistet die Entkopplungslösung einen freien Durchgang ohne Druckabfall. Aufgrund seines Alugehäuses besitzt der Schieber ein lediglich geringes Eigengewicht, was wiederum das Handling deutlich vereinfacht. Seine simple Konstruktion ermöglicht zudem eine problemlose Reinigung und schnelle Ersatzteilwechsel, wodurch der Wartungsaufwand erheblich reduziert wird. Und auch die extrem schnellen Reaktionszeiten bewähren sich im Betrieb, da auf diese Weise auch kurze Einbaudistanzen ohne Problem realisiert werden können und stets eine zuverlässige Entkopplung gewährleistet wird. Erhältlich ist REDEX® Slide in den Größen DN 80 bis DN 150.
Beide Produkte gewährleisten eine schnelle Wiederinbetriebnahme nach Auslösung, was eine minimale Betriebsunterbrechung und damit einhergehend niedrigere wirtschaftliche Einbußen sicherstellt. Aufgrund der markanten Vorteile erfreuten sich die Produkte großer Beliebtheit, was sich nicht zuletzt darin äußerte, dass viele Interessenten gezielt den RICO Stand besuchten. „Die Powtech ist zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen. Der Austausch mit Kunden und Interessenten war von hoher Qualität und wir sind sicher, dass sich daraus das ein oder andere Projekt ergibt“, resümiert Daniel Zellweger.

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 20 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
9100 Siegen
0271/703021-0
info@rico.ch
http://jansen-communications.de

Aug 15 2014

Produktneuheit auf der POWTECH

RICO Sicherheitstechnik AG präsentiert erstmals den Explosionsschutzschieber REDEX Slide

Produktneuheit auf der POWTECH

REDEX Slide

Pünktlich zur diesjährigen POWTECH, der internationalen Leitmesse für Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgütern in Nürnberg, präsentiert die RICO Sicherheitstechnik AG vom 30. September bis 2. Oktober in Halle 6, Stand 6-420 eine absolute Produktneuheit im Bereich der Explosionsentkopplung: Den Explosionsschutzschieber REDEX Slide zum Schutz druckentlasteter und unterdrückter Systeme. Dieser ist für Staubanwendungen mit einem Pred max. von 2,5 bar und einen max. Kst Wert von 320 ausgelegt und schafft somit eine weitere Sparte im umfangreichen RICO-Portfolio. Es gab konkrete Nachfragen im Markt, auf die RICO mit der Entwicklung von REDEX Slide reagiert hat. Somit bietet das Unternehmen nun ein aktives Schutzsystem, das den Ansprüchen der Kunden im Bereich des reduzierten Explosionsdrucks in vollem Umfang Rechnung trägt. Der Explosionsschutzschieber reagiert auf Ansprache von Druck- und/oder Flammensensoren. Eine Steuerung der geschützten Anlage sendet im Ernstfall ein Signal, welches einen Gasgenerator aktiviert. Der hierbei erzeugte Druck sorgt für den unmittelbaren Verschluss des Schiebers. Die Ausbreitung von Flammen und Druckwellen in angrenzende Anlagenteile wird auf diese Weise wirksam verhindert. Im geöffneten Zustand gewährleistet das System, das über ein Aluminiumgehäuse und somit ein lediglich geringes Eigengewicht verfügt, einen freien Durchgang ohne Druckabfall. Darüber hinaus überzeugt REDEX Slide durch Flexibilität hinsichtlich der der Einbaulage in Innen- und Außenbereichen sowie die Möglichkeit, die Entkopplungslösung auch mit kurzen Einbaudistanzen zu integrieren. Letzteres stellt aufgrund der extrem schnellen Reaktionszeit kein Problem dar. Der Schieber ist in den Größen von DN 80 bis DN 150 erhältlich. Vorteile für den Kunden ergeben sich nicht zuletzt aufgrund des minimalen Wartungsaufwandes und dem damit einhergehenden, weitestgehend unterbrechungsfreien Einsatz. Im Normalbetrieb lässt sich die Produktneuheit – wie auch die anderen Schieber des Unternehmens – pneumatisch öffnen und schließen.
Die Messebesucher haben auf der POWTECH die Chance, die Neuheit REDEX Slide aus nächster Nähe zu betrachten und sich im Gespräch mit den RICO-Experten über dieses sowie andere Produkte zu informieren. Denn hierzu gehören neben Explosionsschutzschiebern auch die bewährten VENTEX® Explosionsschutzventile sowie 100% gasdichte Luftabsperrklappen unterschiedlicher Ausführungen.

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 20 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Herr Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
9100 Siegen
0271/703021-0
info@rico.ch
http://jansen-communications.de

Feb 26 2014

Höchste Sicherheitsstandards für Mahlanlagen der IGP Pulvertechnik AG

RICO Sicherheitstechnik stattet größten Schweizer Pulverlackhersteller mit VENTEX® Explosionsschutzventilen aus

Höchste Sicherheitsstandards für Mahlanlagen der IGP Pulvertechnik AG

Ventex Ventile bei IGP im Einsatz

Die im schweizerischen Herisau ansässige RICO Sicherheitstechnik AG konnte kürzlich zwei neue Mahlanlagen des größten Schweizer Pulverlackherstellers – der IGP Pulvertechnik AG – mit den bewährten VENTEX® Explosionsschutzventilen ausstatten. Die international breit aufgestellte IGP produziert mit ihren insgesamt 20 Mahlanlagen 12.000 Tonnen Pulverlack pro Jahr. „Unser Mahlprozess beginnt mit einem chipsförmigen Vorprodukt“, erklärt Betriebsleiter und Mitglied der Geschäftsführung, Leo D“Anna. Zunächst gelangt das Material zwecks Zerkleinerung in die Mühle, von dort aus in einen Zyklon, in dem der Feinstaub entnommen wird. Anschließend fällt das Endprodukt direkt in die Verkaufsverpackungen. Im gesamten Prozess dient Luft als Transportmittel, so dass kontinuierlich Pulver durch die Rohrleitungen der Mühle befördert wird. Die Anlagen sind vom Hersteller zwar so ausgelegt, dass kein Risiko besteht. Sollte durch die Reibung des Materials dennoch eine elektrostatische Aufladung entstehen, kann es unter Umständen zur einer Staubexplosion kommen. Um in diesem Fall Großschäden zu vermeiden und ein hohes Sicherheitslevel aufrecht zu erhalten, stattete die RICO Sicherheitstechnik AG zwei neu gelieferte Anlagen mit Lösungen zur explosionstechnischen Entkopplung aus. Zu diesem Zweck wurden VENTEX® ESI Typ 6 Sicherheitsventile in die dem Vermahlungsprozess folgenden Rohrleitungen integriert. Erfolgt eine Explosion, wird der Schließkörper des jeweiligen Ventils durch die entstehende Druckwelle an die Schließkörperdichtung gepresst. Auf diese Weise wird die Ausbreitung von Flammen und der Druckwelle effektiv verhindert und ein Rückschlag in das Anlageninnere bleibt aus. Die einfache aber sehr wirksame Technik der langlebigen VENTEX® Ventile gewährleistet zudem einen lediglich geringen Wartungsaufwand.
Der hohe Standard der VENTEX® Ventile zeigt sich nicht zuletzt anhand der bereits seit 20 Jahren bestehenden Zusammenarbeit mit den zuständigen Mahlanlagenproduzenten. Dass die Anlagenbauer vielfach auf das renommierte Produkt aus Herisau zurückgreifen ist laut des Betriebsleiters daher kein Zufall: Im Bereich der Mahlanlagensicherheit habe sich diese Schutzmaßnahme im Laufe der Jahre einfach durchgesetzt. So nahm die IGP sogar Einfluss darauf, als bei einer früheren Anschaffung einer Mühle ein anderes Produkt verbaut werden sollte und veranlasste den Einsatz eines RICO Ventils.

Bildrechte: RICO Sicherheitstechnik AG Bildquelle:RICO Sicherheitstechnik AG

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige Rico Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 20 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Rico Sicherheitstechnik AG
Martin Letzner
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Dez 3 2013

Sicherheit auf dem Weg zu 3.0

RICO Sicherheitstechnik schafft Transparenz durch App für das iPad

Sicherheit auf dem Weg zu 3.0

Die RICO Produkte können innerhalb der App dreidimensional gedreht und betrachtet werden

Um in Sachen Technik stets den neuesten Stand einhalten zu können, bietet die RICO Sicherheitstechnik AG aus Herisau in der Schweiz nun eine App für Kunden und Interessenten an. Damit erreichen die Sicherheitsexperten ein ganz neues Level visueller Darstellung und Transparenz. Kostenlos für das iPad herunterzuladen ist es mit Hilfe der Softwareanwendung „RICO Portfolio“ von nun an nicht nur möglich, das ausgereifte Produktportfolio an Sicherheitstechnik – z.B. in Form des VENTEX® Explosionsschutzventils und des Explosionsschutzschiebers RSV sowie den Luftabsperrklappen RAPIDO und QUADRO – aufzurufen und sich deren Funktionsweise erläutern zu lassen. Vielmehr stehen alle Produkte als 3D-Ansichten zur Verfügung und können nach Belieben gedreht und von allen Seiten begutachtet werden. Das Highlight von „RICO Portfolio“ besteht jedoch darin, dass die Produktansichten z.T. auch geöffnet und von innen betrachtet werden können. Dies ermöglicht es dem App-Nutzer, die hochkomplexen technischen Zusammenhänge und Funktionen der Sicherheitslösungen, wie z.B. des VENTEX-Ventils, aus der Nähe zu sehen – eine Perspektive, die im Normalfall nie möglich wäre. Die vereinfachte 3D-Darstellung hilft außerdem beim Verständnis der Charakteristiken und dem Aufbau der Produkte.
Bei dieser Entwicklung handelt es sich um eine wichtige Ergänzung des Serviceangebotes für die Kunden und Interessenten der RICO Sicherheitstechnik AG. Die App macht den Interessenten die Funktionsweise der Sicherheitslösung auf eine leichte und attraktive Art und Weise verständlich. In Zukunft soll es die App dann auch für Android- Tablets geben.

Bildrechte: RICO Sicherheitstechnik AG

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige Rico Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 20 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Kontakt
Rico Sicherheitstechnik AG
Martin Letzner
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Dez 3 2013

25 Jahre RICO Sicherheitstechnik AG

Eine Erfolgsgeschichte im Sicherheitsmarkt

25 Jahre RICO Sicherheitstechnik AG

RICO Belegschaft vor einer 2 m Luftabsperrklappe – die größte, die in 25 Jahren gebaut wurde

Die in Herisau, Schweiz, ansässige RICO Sicherheitstechnik AG begeht in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. 1988 gegründet, entwickelt und vertreibt das Unternehmen seit jeher hochwertige Produkte, die ganz im Zeichen der Sicherheit stehen. Dazu gehören unter anderem Explosionsschutzventile, die eine Ausbreitung von Explosionen in industriellen Anlagen verhindern sowie Luftabsperrklappen, welche Lüftungskanäle zu 100 % gasdicht verschließen. Dass sich RICO im Laufe der Jahre zu einem namhaften und zuverlässigen Partner im Sicherheitsbereich entwickelt hat, zeigt sich unter anderem an der Historie des Unternehmens. Seit einem viertel Jahrhundert steht hier die hohe Qualität und Funktionalität der Technik im Fokus. Bereits seit der Gründung gehören die international geschätzten VENTEX® Ventile, mit denen seit ihrer Einführung bereits über 5.000 Explosionen erfolgreich entkoppelt wurden, zum Portfolio der Spezialisten. Damit wurde der Grundstein für die weltweite Expansion gelegt. Im Laufe der Jahre folgten neben räumlichen Vergrößerungen auch erfolgreiche Zertifizierungen nach ISO 9001 oder ATEX 94/9/EG sowie die Weiterentwicklung des Leistungsspektrums, das sich stets an den Marktanforderungen orientiert. 2002 wurde schließlich das optimierte VENTEX® ESI Typ 5 Explosionsschutzventil in den Markt eingeführt, nur wenige Monate später bot RICO neu Explosionsschutzschieber mit den schnellsten Schließzeiten an. Als im letzten Jahr dann die neueste Generation des Explosionsschutzventils – das VENTEX® ESI Typ 6 – erstmals auf der POWTECH präsentiert wurde, konnte RICO nochmals auf dem weltweiten Sicherheitsmarkt punkten. „Wir sind überzeugt, dass unsere Produkte auch in Zukunft auf eine solch positive Resonanz stoßen, wie es in den letzten Jahren der Fall war“, so Geschäftsführer Daniel Zellweger und ergänzt, dass dies mit Hilfe der hervorragenden Entwicklungsarbeit des kompetenten Teams unter Einbezug von Kunden und Experten gelingen wird.
Das Jubiläum beging die RICO-Mannschaft gemeinsam mit Kunden aus der ganzen Welt, die speziell zu diesem Anlass an den Bodensee gereist waren. Abgerundet wurden die Feierlichkeiten mit einem ansprechenden Rahmenprogramm und einer Betriebsführung durch die Hallen, in denen die RICO Produkte entwickelt und produziert werden.

Bildrechte: RICO Sicherheitstechnik AG

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige Rico Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 20 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Kontakt
Rico Sicherheitstechnik AG
Martin Letzner
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de