Posts Tagged Roland

Aug 2 2017

Die offizielle Eröffnung der 27. Hanse Sail auf der NDR Bühne im Stadthafen

Die offizielle Eröffnung der 27. Hanse Sail auf der NDR Bühne im Stadthafen

Marko Vogt – Foto Axel Herzig

Ausgangspunkt für vier Tage Hanse Sail von 10. bis 13. August ist die NDR Bühne im Stadthafen. Traditionell fällt hier der Startschuss für das Treffen der Groß- und Traditionssegler in Rostock. Die offizielle Eröffnung der diesjährigen Hanse Sail – mit der neuen Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns, Manuela Schwesig, – erfolgt am Donnerstag, 10. August, auf der NDR Bühne.

Bereits ab 15.00 Uhr gibt es Live-Musik von der Band Pyrates. Mit dem Absprung der Fallschirmspringer des Kommandos Spezialkräfte der Marine und zeitgleichen Böllerschüssen beginnt gegen 16.55 Uhr die Eröffnung der 27. Hanse Sail. NDR 1 Radio MV Moderator Marko Vogt führt durch das Bühnenprogramm. Dabei empfängt er unter anderen Manuela Schwesig und den Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling, die mit dem gemeinsamen Läuten der Schiffsglocke die Hanse Sail offiziell eröffnen.

Auf der NDR Bühne geht es am Abend ab 19.00 Uhr mit der N-JOY Show weiter. Live-Acts sind dann Tonbandgerät und Lotte. Am Freitagabend, 11. August, präsentieren NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ Kate Ryan und Jonas Monar auf der Bühne. NDR 2 startet am Sonnabend, 12. August, ab 18.30 Uhr sein Bühnenprogramm – und bringt Julian Le Play und Aura mit.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Sep 14 2016

Was tun bei Verlust des Wohnungsschlüssels? Kein Stress!

Was tun bei Verlust des Wohnungsschlüssels? Kein Stress!

(Bildquelle: @kautionsfrei.de)

Berlin, 14.09.2016 – Fast jeder hat diese Situation schon einmal erlebt: Man steht vor der Wohnungstür, sucht in der Tasche nach dem Schlüssel und kann ihn einfach nicht finden. Panik steigt in einem auf, mehrmals durchsucht man sämtliche Taschen, doch der Schlüssel bleibt verschwunden. Ob ausgesperrt, Schlüsselverlust oder Diebstahl – an dieser Stelle sollte man einen kühlen Kopf bewahren, wissen die Immobilienexperten der plusForta GmbH ( kautionsfrei.de ). Sie geben Tipps, was beim Verlust des Wohnungsschlüssels zu tun ist.

-Zuerst sollte man seine Sorgen beiseite schieben und überlegen, wo man den Schlüssel verloren haben könnte. Ist man sich sicher, dass eigentlich nur ein oder zwei Orte für den Verlust infrage kommen, sollte man nicht lange zögern, sondern sich direkt auf den Weg machen. Mit ein wenig Glück lässt sich der Schlüssel dort auffinden.

-Ist der Schlüssel trotz einer umfassenden Suche nicht aufgetaucht, ist es nun an der Zeit, einen Schlüsseldienst zu beauftragen, der einem Zugang zur Wohnung verschafft.

-Dennoch sollte man auch beim Fundbüro nachfragen, ob jemand den Wohnungsschlüssel gefunden hat. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn der Schlüssel nicht nur die eigene Wohnung, sondern auch die Haustür und den Keller öffnet. Bei einer solchen Schließanlage führt kein Weg daran vorbei, den Vermieter über den Verlust zu informieren. Je nachdem, wie der Schlüssel abhanden gekommen ist, können seitens des Vermieters hohe Schadensersatzforderungen auf den Mieter zukommen, wenn eine Missbrauchsgefahr besteht.

„So können zu dem Ärger, der infolge des Schlüsselverlustes entsteht, auch noch hohe Kosten auf den Mieter zu kommen“, sagt Robert Litwak, Geschäftsführer der plusForta GmbH. Er führt weiter aus: „Um dem Mieter den Stress in einer solchen Situation zu nehmen, erhält jeder, der sich ab sofort für die Mietkautionsbürgschaft kautionsfrei.de entscheidet, den ROLAND Notfall-Schlüsseldienst kostenlos dazu. Das bedeutet: Im Fall von Schlüsselverlust oder Schlüsseldiebstahl übernimmt die Versicherung die Kosten für das Öffnen der Wohnungstür sowie die Kosten für ein provisorisches, neues Schloss. Sollte das Türschloss durch die Öffnung der Tür nicht mehr funktionsfähig sein. Allerdings sollte man auch trotz dieser komfortablen Absicherung immer gut auf seine Wohnungsschlüssel aufpassen.“

Über kautionsfrei.de:
kautionsfrei.de (plusForta GmbH) gehört zu den marktführenden Anbietern von Mietkautionsbürgschaften in Deutschland. Durch die Mietkautionsbürgschaft entfällt die Hinterlegung der Barkaution. Dadurch wird der Mieter finanziell entlastet und die Entscheidung für eine neue Mietwohnung erleichtert. Außerdem erhält der Vermieter eine höhere Sicherheit, als mit der herkömmlichen Mietkaution, bei gleichzeitiger Reduzierung des Verwaltungsaufwandes. Die teure und umständliche Bonitätsprüfung übernimmt die plusForta GmbH(kautionsfrei.de).

2008 wurde die plusForta GmbH von der SchneiderGolling & Cie. Beteiligungsgesellschaft mbH und der Capitol Immobilien GmbH in Düsseldorf gegründet. Mit über 2.000 namhaften Kooperationspartnern der Immobilien-, Finanz- und Versicherungsbranche ist das Unternehmen bundesweit vernetzt.

Firmenkontakt
plusForta GmbH
Robert Litwak
Talstraße 24
40217 Düsseldorf

presse@kautionsfrei.de
http://www.kautionsfrei.de

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030 / 23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3pr.de

Apr 15 2015

Stabwechsel in der Geschäftsführung der Air Cargo Community Frankfurt

Joachim von Winning folgt zum 15. April 2015 auf Roland Weil als Geschäftsführer

Stabwechsel in der Geschäftsführung der Air Cargo Community Frankfurt

Joachim von Winning übernimmt die Geschäftsführung der Air Cargo Community Frankfurt (Bildquelle: Fraport AG)

Die vor rund zehn Monaten gegründete Air Cargo Community Frankfurt e.V. erhält einen neuen Geschäftsführer: Zum 15. April 2015 übernimmt diese Aufgabe Joachim von Winning von Roland Weil, der die Geschäfte des eingetragenen Vereins seit Juni 2014 ehrenamtlich führte. Nach dem Aufbau der Vereinsinfrastruktur wird er sich nunmehr wieder auf seine Aufgaben als Leiter Vertrieb Cargo der Fraport AG konzentrieren. Joachim von Winning ist derzeit bei der Fraport AG im Geschäftsbereich „Handels- und Vermietungsmanagement“ als Project Director Cargo Development tätig. Zweiter Geschäftsführer der Air Cargo Community Frankfurt bleibt Siegfried Burghardt.

„Der Vorstand dankt Roland Weil für sein hohes Engagement. Er hat sich stark für die Implementierung der Struktur der Air Cargo Community Frankfurt eingesetzt und unseren Verein für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Auf diesem Fundament kann die neue Geschäftsführung aufbauen und die Ziele des Standorts und der Vereinsmitglieder konsequent weiterverfolgen“, sagte Dr. Karl-Rudolf Rupprecht, Vorstandsvorsitzender der Air Cargo Community Frankfurt.

„Ich freue mich, dass Joachim von Winning jetzt als Nachfolger von Roland Weil die Geschäftsführung der Air Cargo Community Frankfurt übernimmt“, so Anke Giesen, Vorstand Operations der Fraport AG und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Air Cargo Community Frankfurt. „Er ist mit dem wichtigen Geschäftsfeld Luftfracht sehr gut vertraut und kann diese wertvollen Erfahrungen mit großer Effizienz nun auch in die Community einbringen.“

Dr. Rupprecht betonte: „Mit Joachim von Winning bekommt die Air Cargo Community Frankfurt einen neuen Geschäftsführer, der sich bereits sehr aktiv in die Arbeits- und Fachgruppen des Vereins eingebracht hat und auch an dessen Aufbau stark beteiligt war. Er ist in dieser Position der richtige Fachmann für die bevorstehenden Aufgaben und Projekte der Community.“

In seiner derzeitigen Tätigkeit bei Fraport als Project Director Cargo Development im Handels- und Vermietungsmanagement leitet Joachim von Winning unter anderem die Multistakeholder-Arbeitsgruppe „Pharmazeutische Transporte“ der Air Cargo Community Frankfurt und ist federführend in verschiedenen Projekten internationaler Beteiligungen der Fraport AG involviert. Zu seinen weiteren bisherigen Tätigkeiten für Fraport zählen seine Funktion als Chief Commercial Officer der Cairo Airport Company im Rahmen des Managementvertrages zwischen Fraport und dem Flughafen Kairo sowie verschiedene Tätigkeiten im Bereich der Bodenverkehrsdienste. Seit 2014 hat Joachim von Winning außerdem den Lehrauftrag „Airport Management & Planning“ an der EBS Universität in Oestrich-Winkel inne.

Die Air Cargo Community Frankfurt e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen und Verbänden mit dem klaren Ziel, den Luftfrachtstandort Frankfurt zu fördern. Zu ihren aktuell 27 Mitgliedern gehören Vertreter aller Bereiche der Luftfracht-Prozesskette. Der Verein verfügt über die drei Arbeitsgruppen „Temperaturgeführte Transporte“, „Prozesse & Infrastruktur“ und „Standortmarketing & Community Building“ sowie über verschiedene Fachgruppen, die die gesamte Leistungspallette des Luftfrachtstandortes Frankfurt abbilden. Oberstes Ziel ist es, dass der Frankfurter Flughafen auch in Zukunft mit Abstand die Nummer 1 in Europa im Luftfrachtgeschäft bleibt und als führender Cargo-Hub seine Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Airports im benachbarten Ausland erheblich stärkt. Der Standort Frankfurt mit heute über 2,2 Millionen Tonnen Luftfracht (2014) und 11.600 im Cargo-Bereich beschäftigten Mitarbeitern/-innen soll auch in den kommenden Jahren signifikant wachsen und dabei einen noch größeren Anteil am weltweiten Frachtvolumen für sich gewinnen.

Firmenkontakt
Air Cargo Community Frankfurt e.V.
Joachim von Winning
Frankfurt Airport Center, Hugo-Eckener-Ring
60549 Frankfurt am Main
069-69023511
info@fra-fr8.com
www.fra-fr8.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
info@claasen.de
www.claasen.de

Sep 9 2014

Steuern? Nein, danke! – Roland Meier

Nehmen Sie den Politikern das Geld weg und die Welt wird eine bessere sein.

Steuern? Nein, danke! – Roland Meier

Steuern? Nein, danke! – Roland Meier

An Ihren Händen klebt Blut! Wenn Sie in Deutschland Steuern bezahlen, finanzieren Sie den US-Stützpunkt Ramstein mit. Von dort werden weltweite US-Drohnenangriffe koordiniert. Mehr als 1.600 Menschen wurden bisher so getötet. Die meisten davon unschuldig. Können Sie das verantworten? Dass Ihr Steuerbeitrag mehrheitlich für den Bau von Kindergärten, Schulen, soziale Einrichtungen, soziale Gerechtigkeit und den Strassenbau eingesetzt wird, ist eine Illusion. Unsinnige und verschwenderische Bauprojekte, immense Beiträge an die EU, die “Rettung” hochverschuldeter Staaten und die Unterstützung fragwürdiger Regimes im Interesse der amerikanischen Freunde sind Realität. Auch die Politiker – national und auf EU-Ebene – bedienen sich hemmungslos an Ihrem hart verdienten Geld. Wenn Sie einen Beitrag für eine bessere Welt leisten wollen, spenden Sie einen Teil Ihrer eingesparten Steuern an die wirklich Bedürftigen. <br /><br />Wie Sie weniger oder gar keine Steuern mehr zahlen, erfahren Sie in diesem Buch.<br /><br />Erhältlich als Softcover (ISBN: 978-1-627842-65-5),<br />als Hardcover (ISBN: 978-1-627842-64-8),<br />oder als EBook (ISBN: 978-1-627842-66-2)<br /><br />Buchwebsite mit Leseprobe: http://steuernneindanke.com&lt ;br />Verlag: http://windsor-verlag.de&lt ;br /><br />

Kontakt
Windsor Verlag
Eric J. Somes
Glockengiesserwall
20095 Hamburg
4940809081180
eric.j.somes@windsor-verlag.com
http://windsor-verlag.de

Mai 29 2013

Mobile-Shop für ROLAND Schuhe

ROLAND Schuhe goes mobile – mit getit. Kunden des Schuheinzelhändlers können jetzt auch bequem von unterwegs Schuhe, Accessoires und Schuhpflegemittel im neuen Mobile-Shop kaufen. Damit reagiert das Unternehmen auf das wachsende Umsatzpotential im Mobile-Commerce und vertraut nach erfolgreicher Umsetzung des Online-Shops www.roland-schuhe.de auch in Sachen Mobile-Shop auf die Fachexpertise von getit.

Mobile-Shop für ROLAND schon jetzt ein Erfolg
Technische Grundlage für den mobilen Shop ist die hybris E-Commerce-Plattform, die von getit bereits für den ROLAND Online-Shop entwickelt wurde. Eine intelligente Mobilanbindung sorgt nun dafür, dass die Inhalte des Online-Shops auf jedes mobile Endgerät angepasst und in Echtzeit ausgespielt werden. Ergänzt durch eine klare Benutzeroberfläche und ein einfaches Mobile-Bedienkonzept ist der mobile Shop für ROLAND Schuhe schon jetzt ein Erfolg: „Unser Mobile-Shop wird von den Kunden durchweg gut angenommen“, sagt Lisa Ong Chin, Shop-Managerin bei ROLAND Schuhe. „Der Weg Richtung Mobile-Commerce zusammen mit getit als starker E-Commerce-Spezialist an unserer Seite war und ist genau die richtige Entscheidung.“

Auf die mobilen Kundenanforderungen reagieren
Der Erfolg des ROLAND-Shops im mobilen Bereich unterstreicht einmal mehr, dass es bei den Nutzern einen großen Bedarf für mobiles Shopping und auch mobile Informationsquellen vor der Kaufentscheidung gibt. „Im Zeitalter von Smartphones, Tablets und Co haben Nutzer zu jeder Zeit an jedem Ort das Bedürfnis Produkte online abzurufen – ein riesen Potential für Online-Versandhändler“, sagt getit-Geschäftsführer Christoph Hecker. „Erfolgreiches E-Commerce und Mobile-Commerce sind daher für uns eng miteinander verbunden. Wir bieten unseren Kunden zukunftsweisende Cross-Channel-Konzepte, nachhaltige Plattformen und zielgerichtete Beratung.“

Über die getit GmbH
getit, die Agentur für E-Commerce, ist einer der führenden Dienstleister in der Entwicklung und Optimierung von leistungsstarken E-Commerce-Plattformen und webbasierten Geschäftsprozessen. Ob Beratung, Analyse, Konzeption, Architektur, Implementierung, Gestaltung, Pflege oder Support und Betrieb – getit berät und betreut internationale Unternehmen in allen Phasen ihrer E-Commerce-Vorhaben, um nachhaltige Erfolgssteigerungen zu erzielen, die messbar sind. Dafür decken rund 100 hochqualifizierte Berater aus verschiedenen Disziplinen an den Standorten Dortmund und Lausanne das breite Spektrum der Dienstleistungen im E-Commerce ab. Namhafte Kunden wie Deichmann, Lenovo, RWE, bofrost*, MEDION und Christ Juweliere & Uhrmacher vertrauen seit Jahren auf die Expertise von getit.

Kontakt:
getit GmbH
Neriman Cetinkaya
Emil-Figge-Straße
44227 Dortmund
0231-9742-7893
neriman.cetinkaya@getit.de
http://www.getit.de

Mrz 19 2013

Roland Berger Strategy Consultants unterstützt die Bayerische Staatsoper als exklusiver Partner von Uraufführungen

Roland Berger Strategy Consultants unterstützt die Bayerische Staatsoper als exklusiver Partner von Uraufführungen

(ddp direct) Die deutsche Erstaufführung der Oper ‚Written on Skin‘ von George Benjamin ist die dritte Aufführung, die Roland Berger Strategy Consultants als Partner der Bayerischen Staatsoper unterstütztDas erneute Engagement unterstreicht die bewährte langjährige Zusammenarbeit zwischen der internationalen Strategieberatung und dem renommierten OpernhausNächste gemeinsame Neuproduktion im Mai 2014: ‚Die Soldaten‘ von Bernd Alois Zimmermann
München, 19. März 2013: Roland Berger Strategy Consultants und die Bayerische Staatsoper setzen ihre bewährte Zusammenarbeit fort. Die Strategieberatung unterstützt das renommierte Opernhaus seit 2011 als exklusiver Partner von Ur- und Erstaufführungen aktiv bei Neuproduktionen. Das dritte gemeinsame Projekt dieser Kooperation – nach ‚Make no noise‘ von Miroslav Srnka 2011 und ‚Babylon‘ von Jörg Widmann 2012 – ist in diesem Jahr die Oper ‚Written on Skin‘ von George Benjamin. Die deutsche Erstaufführung dieses Werks in drei Akten mit einem Text von Martin Crimp feiert am 23. Juli 2013 im Münchener Prinzregententheater Premiere, unter der musikalischen Leitung von Kent Nagano.

„Wir freuen uns sehr, unsere erfolgreiche Kooperation mit der Bayerischen Staatsoper als exklusiver Partner bei Ur- und Erstaufführungen fortzusetzen“, sagt Dr. Martin C. Wittig, CEO von Roland Berger Strategy Consultants. „Sich mit Musik und anderen Ausdrucksformen von – vor allem zeitgenössischer – Kunst auseinander zu setzen, fördert innovative Sichtweisen und Kreativität. Darauf kommt es auch in der strategischen Beratung von Spitzen-Unternehmen an.“ Dieses und andere Engagements von Roland Berger Strategy Consultants tragen dazu bei, eine Brücke zu schlagen zwischen Wirtschaft und Kultur und das gegenseitige Verständnis zu vertiefen.

Förderung der deutschen Erstaufführung von „Written on Skin“, weitere Kooperation 2014
„Es ist immer wieder faszinierend mitzuerleben, wie die Bayerische Staatsoper etwa jetzt bei ‚Written on Skin‘ neuartige Ideen auf höchstem künstlerischen Niveau umsetzt“, meint Karin Berger, Ehefrau des Unternehmensgründers Prof. Dr. h.c. Roland Berger, die sich seit Jahren besonders für die Förderung avantgardistischer Formate bei Roland Berger Strategy Consultants einsetzt. Weitere Kooperationen sind geplant. So wird Roland Berger Strategy Consultants 2014 als exklusiver Partner die Neuproduktion der Oper ‚Die Soldaten‘ von Bernd Alois Zimmermann unterstützen, eines der wagemutigsten Werke des zeitgenössischen Musiktheaters. Die Münchner Neuinszenierung, die erste seit fast 40 Jahren, unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko wird im Mai 2014 im Nationaltheater stattfinden.

Ausbau einer langen und erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Opernhaus und Roland Berger
Das erneute Engagement stellt eine weitere Etappe der bewährten langjährigen Zusammenarbeit zwischen der internationalen Strategieberatung und dem renommierten Opernhaus dar: Das Beratungsunternehmen unterstützt die Bayerische Staatsoper bereits seit 2002 als Partner und Sponsor. So ist Prof. Dr. h.c. Roland Berger, Gründer und Honorary Chairman von Roland Berger Strategy Consultants, Mitinitiator und Mitglied des Premium Circle, eines exklusiven Kreises von Unternehmen und Institutionen, die die Bayerische Staatsoper mit Spenden und Kooperationen unterstützen. „Kultursponsoring schafft Mehrwert für beide Seiten: Die Kulturschaffenden profitieren, weil viele Projekte sonst nicht realisiert werden könnten. Und die Unternehmen stärken ihre Reputation und damit ihren Marktwert“, sagt Berger. „Möchte man ausgewählten Gästen einen unvergesslichen Abend bieten, ist die Bayerische Staatsoper eine Top-Adresse – auch im internationalen Vergleich!“ Anfang März erst haben das Opernhaus und Roland Berger gemeinsam die Förderer des Zirkelprogramms zum elften Mal zu einer exklusiven Veranstaltung eingeladen, mit hochkarätigen Sprechern zu Kultur- und Wirtschaftsthemen sowie einem ehemaligen Hochleistungssportler.

Auch darüber hinaus begleitet die Strategieberatung immer wieder Projekte und Programme der Bayerischen Staatsoper: Als Kooperationspartner des avantgardistischen Festivals der Münchner Opernfestspiele ‚Festspiel +‘ im Jahr 2005 ermöglichte das Unternehmen beispielsweise seinen Mitarbeitern, die Uraufführung von Maxim Seloujanovs Oper ‚Tele-Machia‘ aktiv mitzugestalten. Und 2006 riefen Oper und Beratung gemeinsam das ‚Young Leadership Program‘ ins Leben. Ziel dieses Programmes war es, Nachwuchsmanager mit den Anforderungen eines Kulturbetriebs vertraut zu machen und ihnen die dafür nötigen Managementkenntnisse zu vermitteln.

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit rund 2.700 Mitarbeitern und 51 Büros in 36 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Susanne Horstmann
Roland Berger Strategy Consultants
Tel.: +49 89 9230-8483
E-Mail: press@de.rolandberger.com
www.rolandberger.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/h6phu2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/roland-berger-strategy-consultants-unterstuetzt-die-bayerische-staatsoper-als-exklusiver-partner-von-urauffuehrungen-97606

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit rund 2.700 Mitarbeitern und 51 Büros in 36 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.

Kontakt:
Roland Berger Strategy Consultants
Susanne Horstmann
Mies-van-der-Rohe-Str. 6
80807 München
+49 (0) 89/9230-8349
press@de.rolandberger.com
http://shortpr.com/h6phu2

Mrz 18 2013

Roland Berger-Studie: Werkstatt-Portale bieten großes Wachstumspotenzial für deutsche Kfz-Serviceanbieter

Roland Berger-Studie: Werkstatt-Portale bieten großes Wachstumspotenzial für deutsche Kfz-Serviceanbieter

(ddp direct)  Das Service-Geschäft für Autos setzt in Deutschland rund 26 Milliarden Euro jährlich um, doch der Markt ist hart umkämpftKfz-Servicebedarf wird bis 2025 um bis zu 25 Prozent schrumpfen35 Prozent der jungen Autofahrer kaufen Produkte oft onlineDie Nutzung von Werkstattleistungen ist immer noch Vertrauenssache und lokal ausgerichtetPlattformen für Dienstleistungen und Produkte existieren schon länger – Durchbruch für Werkstattportale deutet sich anGrößtes Potenzial bietet sich für freie Werkstätten durch die Kooperation mit bekannten Portalen – die Erschließung neuer Zielgruppen ist möglich München, März 2013:Das Geschäft mit Kfz-Services wird immer schwieriger. Der deutsche Markt für Autoersatzteile und Werkstattdienstleistungen beträgt zwar 26 Milliarden Euro jährlich, allerdings buhlen immer mehr Anbieter um neue Kunden. Aufgrund der hohen Preissensitivität der Kunden und der gestiegenen Lebensdauer von Ersatzteilen nimmt der Kfz-Servicebedarf ab: Bis 2025 wird das Servicevolumen um 20 bis 25 Prozent sinken. Dabei etablieren sich Online-Werkstattportale zunehmend auf dem deutschen Markt: 35 Prozent der Autofahrer bis 29 Jahren kaufen oft Ersatzteile im Internet. Allerdings bleibt die Nutzung von Werkstattleistungen immer noch Vertrauenssache: Autofahrer greifen eher auf die örtliche Werkstatt zurück. Der Nachteil: Lokale Werkstätten können nur schwer ihren Kundenkreis erweitern. Größere und bekannte Online-Portale können ihnen helfen, ihre Kfz-Dienstleistungen überregional zu vermarkten und neue Kundengruppen zu erschließen.Ein Trend, der sich jetzt immer stärker durchsetzt. Denn obwohl allgemeine Produktplattformen schon seit langem Autoservice anbieten, schafften sie es bislang nicht, ein großes Kundenvolumen zu erreichen. Nun wächst die Akzeptanz der Online-Werkstattportale sowohl seitens der Kunden als auch der lokalen Werkstätten. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der neuen Studie „Werkstattportale in Deutschland – Wer wird der „Google“ für Werkstattleistungen?“ von Roland Berger Strategy Consultants. „Die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen über das Internet wird auch für Anbieter im automobilen Servicegeschäft immer wichtiger“, sagt Philipp Grosse Kleimann, Partner von Roland Berger Strategy Consultants. „Vor allem junge Kunden greifen immer häufiger auf die Angebote von Werkstattportalen zurück. Für freie Werkstätten stellt dies eine echte Chance dar, ihr Angebot überregional transparenter zu gestalten und zu vermarkten.“ Wettbewerb im Service-Geschäft nimmt zuDer Wettbewerbsdruck auf dem deutschen Kfz-Servicemarkt nimmt zu. Denn neben Markenbetrieben der OEMs und etablierten Autoglas- und Reifenanbietern wächst die Zahl der neuen Marktteilnehmer, die verschiedene Kfz-Dienstleitungen anbieten. Unabhängige Anbieter, die in Franchise-Konzepten eingebunden sind, Versicherungen, Leasing-Agenturen und Dienstleister für alternative Mobilität drängen auf den Markt. Hinzu kommen bekannte Internet-Portale, die ganz oder zumindest teilweise dem Kfz-Markt gewidmet sind. Verbraucher informieren sich zunehmend online über Preise und Produkte. So greifen mittlerweile 84 Prozent der Deutschen auf das Netz zurück, um sich die passenden Produktinformationen zu besorgen. Damit steigt auch der Preisdruck im Autoservice-Geschäft: „Kunden werden durch diese transparenten Informationsmöglichkeiten zunehmend preissensitiver. Sie suchen gezielt nach guten Angeboten oder vergleichen erst einmal verschiedene Anbieter im Netz“, sagt Grosse Kleimann. „Hinzu kommt, dass die Lebensdauer von Ersatzteilen immer weiter steigt. Die Folge: Bis 2025 wird das Servicevolumen im Automobilbereich in Deutschland um 20 bis 25 Prozent sinken. Für Autowerkstätten eine große Herausforderung“, ergänzt der Roland Berger-Stratege. Werkstätten – ein lokales GeschäftUm ihr Geschäft voranzutreiben und ihre Kundschaft auszubauen, benötigen Werkstätten vor allem professionelle Unterstützung. Denn Autofahrer wenden sich am liebsten an die örtliche Werkstatt ihres Vertrauens. Das Werkstattgeschäft ist daher immer noch stark ortsgebunden; Service-Anbieter sind meist in einem kleinen Verbraucherkreis bekannt. Bekannte Online-Werkstattportale mit einem größeren Nutzerkreis bieten daher kleinen, lokalen Werkstätten die Möglichkeit, ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und neue Kunden zu erreichen.Vor allem bei der jüngeren und online-affineren Kundschaft bis 29 Jahre spielt das Web-Angebot eine wesentliche Rolle: 35 Prozent von ihnen kaufen schon Autoersatzteile über das Internet. „Werkstattportale können hier die ideale Schnittstelle zwischen dem Online-Kauf von Ersatzteilen und der lokalen Werkstatt darstellen, die diese dann einbaut“ erläutert Philipp Grosse Kleimann. Serviceportale auf dem VormarschDer Versuch, Onlineplattformen für Produkte und Dienstleistungen im Autobereich zu etablieren, ist nicht neu. Schon zur Jahrtausendwende gingen zahlreiche Serviceportale an den Start, die als Plattform für den Austausch von Produkten und Dienstleistungen aus verschiedenen Branchen dienten. In einer zweiten Welle entstanden dann im Netz spezialisierte Werkstattportale. Diese bieten eine große Übersicht über das Leistungsangebot der Werkstätten, Preisvergleiche, Erfahrungsberichte und Bewertungen. Doch bislang entwickelten sich die Kfz-Serviceportale wenig erfolgreich. Der Grund: die mangelnde Akzeptanz der Händler und Werkstätten sowie fehlende Kundenzugriffe.  Seit 2011 beherrscht eine neue Generation von Portalen den Online-Markt. Diese werden sowohl von bekannten OEMs als auch von etablierten Online-Anbietern betrieben. „Ihr Vorteil im Vergleich zu den Anbietern der ersten Jahre ist eindeutig: Sie verfügen über eine sehr breite Kundenbasis und über ein umfangreiches Angebot an Produkten und Dienstleistungen“, erklärt Roland Berger-Partner Grosse Kleimann.  Von der großen Bekanntheit dieser Portale, ihrer breiten Nutzung und ihren erheblichen Marketingbemühungen können künftig auch kleinere Werkstätten profitieren, um ihren Kundenkreis auszuweiten. „Im Kampf um die Kunden werden sich Autowerkstätten behaupten, die das Internetpotenzial früh genug erkannt und intelligent genutzt haben“, fasst Philipp Grosse Kleimann zusammen.  Die Studie können Sie kostenlos herunterladen unter: www.rolandberger.com/pressreleases Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter unter:www.rolandberger.com/press-newsletter Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit rund 2.700 Mitarbeitern und 51 Büros in 36 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.  Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Claudia RussoRoland Berger Strategy ConsultantsTel.: +49 89 9230-8190 e-mail: claudia.russo@rolandberger.comwww.rolandberger.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/roland-berger-studie-werkstatt-portale-bieten-grosses-wachstumspotenzial-fuer-deutsche-kfz-serviceanbieter-53220

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit rund 2.700 Mitarbeitern und 51 Büros in 36 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.

Kontakt:
Roland Berger Strategy Consultants
Claudia Russo
Mies-van-der Rohe-Str. 6
80807 München
+49 89 9230-8190
claudia.russo@rolandberger.com
www.rolandberger.com

Mrz 12 2013

Codrut Pascu, Managing Partner von Roland Berger Strategy Consultants in Rumänien, wird Mitglied der Young Global Leaders (YGL)

Codrut Pascu, Managing Partner von Roland Berger Strategy Consultants in Rumänien, wird Mitglied der Young Global Leaders (YGL)

(ddp direct) Codrut Pascu (37) wird in die weltweite Community der Young Global Leaders (YGL) des World Economic Forums aufgenommenDie jungen Führungskräfte des YGL-Netzwerks setzen sich für soziale, ökologische und ökonomische Themen einInsgesamt werden in diesem Jahr 199 neue Mitglieder aufgenommen München, März 2013: Codrut Pascu(37), Managing Partner von Roland Berger Strategy Consultants in Bukarest, ist neues Mitglied im Kreis der Young Global Leaders (YGL). Der vom World Economic Forum gegründeten Community gehören über 700 internationale Führungskräfte und Persönlichkeiten an, die ihre Erfahrungen in verschiedene soziale und ökologische Projekte einbringen. Alle aktiven Mitglieder sind zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme unter 40 Jahre alt und kommen aus verschiedenen Branchen und Disziplinen. „Ich bin sehr stolz darauf, in den Kreis der Young Global Leaders aufgenommen zu werden. Die Aktivitäten des Netzwerks, um soziale Verantwortung und Menschenrechte zu stärken, sind für mich von besonderer Bedeutung. Dafür möchte ich mich in Zukunft noch stärker in vielen Ländern einsetzen“, kommentiert Codrut Pascu seine Ernennung.  Codrut Pascuist Managing Partner bei Roland Berger Strategy Consultants und mitverantwortlich für die Beratungsaktivitäten in Mittel- und Osteuropa. Dabei berät er nicht nur Unternehmen, sondern auch politische Institutionen und engagiert sich seit Jahren für ein besseres und chancengerechtes Bildungssystem in den Ländern seines Zuständigkeitsbereichs. „Ich komme aus einem ehemaligen kommunistischen Land und habe persönlich erfahren, wie wichtig eine gute Ausbildung für künftige Generationen ist. Denn damit entscheidet sich sowohl der persönliche Erfolg als auch die Entwicklung der gesamten Gesellschaft“, sagt der Roland Berger-Stratege. „Eine besondere Herzensangelegenheit ist mir daher seit vielen Jahren der Aufbau einer umfangreichen und nachhaltigen Bildungspolitik in Mittel- und Osteuropa.“ So organisiert er unter anderem Fundraising-Aktivitäten für begabte rumänische Studenten, um ihnen ein Studium an führenden europäischen Business Schools zu ermöglichen. Pascu berät seit 15 Jahren internationale Klienten von Roland Berger und ist seit 2007 Partner der Strategieberatung.  Roland Berger als Lead Partner der YGLsRoland Berger Strategy Consultants unterstützt bereits seit Jahren das YGL-Netzwerk als Lead Partner. Aus mehreren Tausend potenziellen Kandidaten wurden dieses Jahr 199 junge Führungskräfte aus 70 Ländern in die Community aufgenommen. „Wir freuen uns, dass Codrut Pascu nun als zweiter Roland Berger-Partner diesem Kreis herausragender Persönlichkeiten angehört“, sagt Beatrix Morath, Managing Partner von Roland Berger Schweiz und verantwortlich für die Kooperation mit den Young Global Leaders. Bei der YGL-Community engagieren sich über 700 junge Führungskräfte aus 80 Ländern in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft – von der Verbesserung der Bildungschancen für Jugendliche über Armutsbekämpfung bis hin zum Klimaschutz. Die YGL-Initiative „AppBridge“ stellt beispielsweise armen Menschen günstige Mobiltelefonanwendungen zur Verfügung. Ein anderes internationales Projekt „Table for Two“ verbindet das Problem von Übergewicht in der entwickelten Welt mit der Unterernährung von Menschen in weniger entwickelten Ländern. Eine weitere Initiative, „Global Dignity“, widmet sich dem Thema Menschenwürde: Kinder und Jugendliche in der ganzen Welt lernen in Workshops den respektvollen Umgang miteinander.    Weitere Informationen über die YGL finden Sie unter:http://www.meet-the-ygl.com Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter unter:www.rolandberger.com/press-newsletter Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 2.700 Mitarbeitern und 51 Büros in 36 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.  Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Claudia RussoRoland Berger Strategy ConsultantsTel.: +49 89 9230-8190 E-mail: claudia.russo@rolandberger.comwww.rolandberger.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/lzgpvd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/codrut-pascu-managing-partner-von-roland-berger-strategy-consultants-in-rumaenien-wird-mitglied-der-young-global-leaders-ygl-86071

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit rund 2.700 Mitarbeitern und 51 Büros in 36 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.

Kontakt:
Roland Berger Strategy Consultants
Claudia Russo
Mies-van-der Rohe-Str. 6
80807 München
+49 89 9230-8190
claudia.russo@rolandberger.com
www.rolandberger.com

Feb 22 2013

Roland Franz & Partner baut Rechtsberatungsangebot weiter aus

Staatsanwalt a.D. Klaus-Dieter Litzenburger verstärkt als Experte für Strafrecht das Rechtsberatungs-Team der interdisziplinären Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei

Essen, 22. Februar 2013*****Die Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner baut ihr Serviceangebot im Bereich der Rechtsberatung weiter aus. Künftig wird die in Düsseldorf, Essen und Velbert vertretene interdisziplinäre Beratungskanzlei ihre Mandanten nicht nur auf den Gebieten des Wirtschafts- und Steuerrechts, sondern auch im Bereich (Wirtschafts-)Strafrecht und Datenschutz umfassend betreuen. Dazu verstärkt zum 1. März 2013 Staatsanwalt a.D. Klaus-Dieter Litzenburger als kompetenter Ansprechpartner auf diesen Rechtsgebieten das Rechtsberatungs-Team von Roland Franz & Partner .

Klaus-Dieter Litzenburger verfügt als ehemaliger Staatsanwalt über langjährige Erfahrungen auf dem gesamten Gebiet des Strafrechts bei verschiedenen Gerichten. Nach seiner Tätigkeit in Düsseldorf als Staatsanwalt und Richter in einer Strafkammer war er zuletzt als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft in Mönchengladbach tätig.

„Der Datenschutz gewinnt in allen Bereichen des täglichen Lebens immer mehr an Bedeutung. Damit berühren datenschutzrechtliche Bestimmungen mittlerweile eine Vielzahl von Rechtsgebieten, wie z.B. das Arbeitsrecht. Aber auch polizeiliche und staatsanwaltliche Ermittlungen können jeden treffen. Damit wir unseren Mandanten künftig auch in diesen Fällen helfend und kompetent zur Seite stehen können, haben wir mit Staatsanwalt Litzenburger einen Experten gewinnen können, der auf nahezu allen Gebieten des Strafrechts tätig war und von dessen „Insiderwissen“ unsere Mandanten jetzt profitieren“, erklärt Roland Franz, Geschäftsführender Gesellschafter bei Roland Franz & Partner.

Was im Gründungsjahr 1979 mit klassischer Steuerberatung begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem fachübergreifenden Full-Service-Angebot entwickelt. Die Kanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert ist seit mehr als 30 Jahren die erste Adresse für kompetente Steuerberatung, Rechtsberatung und mehr. Die rund 40 Mitarbeiter der drei Niederlassungen bieten individuelle, auf die jeweilige Situation angepasste, Lösungen. Die ersten Schritte zur Realisierung einer fachübergreifenden Mandantenberatung wurden bereits Anfang der 90er Jahre durch Kooperation mit einer Wirtschaftsprüfungspraxis und einer Rechtsanwaltskanzlei im gleichen Hause geschaffen. Heute bietet Roland Franz & Partner als leistungsstarke Partnerschaftsgesellschaft vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen aus einer Hand, die für die Mandanten Synergieeffekte auf hohem Niveau sowie eine Minimierung des Koordinationsaufwandes gleichermaßen nutzbar machen.

Kontakt
Roland Franz & Partner, Steuerberater – Rechtsanwälte
Bettina M. Rau-Franz
Moltkeplatz 1
45138 Essen
0201-81095-0
kontakt@franz-partner.de
http://www.franz-partner.de

Pressekontakt:
GBS-Die PublicityExperten
Dr. Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@publicity-experte.de
http://www.publicity-experte.de

Jan 29 2013

Dr. Katrin Vernau ist neue Dekanin der Roland Berger School of Strategy and Economics (RBSE)

Dr. Katrin Vernau ist neue Dekanin der Roland Berger School of Strategy and Economics (RBSE)

(ddp direct) München, Januar 2013: Die Roland Berger School of Strategy and Economics (RBSE) hat Katrin Vernau (39) zur Dekanin ernannt. Die ehemalige Roland Berger-Strategin bringt eine ausgewiesene Karriere an deutschen Universitäten mit. „Wir freuen uns, mit Katrin Vernau eine ausgezeichnete Hochschulexpertin und geschätzte Kollegin wiederbegrüßen zu dürfen. Mit ihrer langjährigen und umfangreichen Erfahrung wird sie den Aufbau der Roland Berger School of Strategy and Economics entscheidend mitgestalten“, sagt Dr. Martin C. Wittig, CEO von Roland Berger Strategy Consultants.  Bei Roland Berger begann Katrin Vernau ihre berufliche Laufbahn: Mehr als fünf Jahre beriet sie Klienten der internationalen Strategieberatung im Competence Center Civil Economics. 2002 folgte sie zunächst dem Ruf an die Universität Ulm und im Jahr 2006 an die Universität Hamburg, wo sie bis 2012 als Kanzlerin (CFO/COO) tätig war. Vernau gehört außerdem dem Aufsichtsrat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und der Universität Bonn an. Sie hat an der Universität St. Gallen (Schweiz) sowie an der Columbia Business School in New York studiert.  Über ihre neue Funktion als Roland Berger-Partner und Dekanin der Roland Berger School of Strategy and Economics sagt Katrin Vernau: „Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe. Mit der Roland Berger School of Strategy and Economics wollen wir in erster Linie Management-Know-How für unsere Mitarbeiter weiter entwickeln, globale Wirtschaftstrends frühzeitig analysieren und unser Wissen allen internationalen Roland Berger-Experten zur Verfügung stellen.“ Ziel der neu gewählten Dekanin ist es, das Programmangebot für Strategie und Methodik für die Roland Berger-Berater auszubauen und neue Programme und Trainings in Kooperation mit Top-Universitäten zu erarbeiten. „Außerdem planen wir unseren Campus in Peking voranzutreiben, um den internationalen Austausch unserer Kollegen noch stärker zu fördern“, ergänzt Vernau. „In einem zweiten Schritt sollen dann auch unsere Klienten Zugang zu ausgewählten Workshops und Trainings erhalten.“ Die RBSE wurde im Februar 2012 mit dem Ziel gegründet, Management-Know-How weiter zu entwickeln und globale Wirtschaftstrends zu setzen. Derzeitige Standorte der School sind München, Berlin und Peking. Dank verschiedener Fellowship-Programme haben die Roland Berger-Experten die Möglichkeit, sich an den Aktivitäten der School intensiv zu beteiligen. Dafür können sie eine Auszeit von mehreren Monaten nutzen.  Weitere Informationen über die Roland Berger School of Strategy and Economics finden Sie unter: www.rolandberger.com/RBSE/ Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter unter:www.rolandberger.com/press-newsletter   Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Claudia RussoRoland Berger Strategy ConsultantsTel.: +49 89 9230-8190e-mail: claudia.russo@rolandberger.comwww.rolandberger.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xjvmbh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/dr-katrin-vernau-ist-neue-dekanin-der-roland-berger-school-of-strategy-and-economics-rbse-65814

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit rund 2.700 Mitarbeitern und 51 Büros in 36 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.

Kontakt:
Roland Berger Strategy Consultants
Claudia Russo
Mies-van-der Rohe-Str. 6
80807 München
+49 89 9230-8190
claudia.russo@rolandberger.com
www.rolandberger.com