Posts Tagged san diego

Jan 3 2018

Trans Amerika Reisen: Neue Autoreise ab/ bis San Diego

Trans Amerika Reisen: Neue Autoreise ab/ bis San Diego

Foto: San Diego, (c) Myles McGuinness (Bildquelle: Foto: San Diego, (c) Myles McGuinness)

Western Sun & Fun: So lautet die neu aufgelegte Autoreise des Reiseveranstalters Trans Amerika Reisen. Die 18tägige Mietwagenreise startet und endet jeweils im süd-kalifornischen San Diego. Die Reise wird standardmäßig in zwei Zimmerkategorien (Standard oder Gehoben) angeboten.

„Unsere Mietwagen-Rundreise Western Sun & Fun verbindet das einmalige süd-kalifornische Lebensgefühl mit allen Highlights einer Reise durch den Westen der USA“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Amerika Reisen. „Unsere Kunden erleben neben den Surf Cities am Pazifikstrand ebenso die Vergügungs-Hauptstadt Las Vegas, das einzigartige Naturparadies Yosemite und die Stimmung im Tal des Todes, dem Death Valley. Natürlich fehlen auch nicht das atemberaubende San Francisco und Los Angeles mit Hollywood, Beverly Hills oder Santa Monica.“

Die Autoreise „Western Sun & Fun“ geht im Basis-Verlauf von San Diego über Palm Springs in die schillernde Metropole Las Vegas. Durch das unter Meeresniveau liegende heiße Death Valley führt der weitere Reiseverlauf östlich der Sierra Nevada nach Norden. Reisende überqueren auch den über 3000 Meter hohen Tioga Pass, der in Amerikas beliebtesten Nationalpark, den Yosemite Nationalpark, führt. Von hier aus geht es weiter zur Pazifik-Metropole San Francisco, die mit ihrem multinationalen Flair und der außergewöhnlichen Lage begeistert. Eine der bekanntesten und schönsten Küstenstraßen der Welt ist der Highway 1 zwischen San Francisco und Los Angeles. Die Mietwagenreise folgt seinem malerischen Verlauf, entlang der rauhen Pazifik-Küste. Unterwegs liegen Orte wie Monterey, Carmel und Santa Barbara. In Los Angeles gibt es die Gelegenheit, Hollywood und Downtown L.A. sowie Santa Monica und die Strände zu erkunden. Dieser Basis-Vorschlag für die Route der Rundreise „Western Sun & Fun“ endet wieder in San Diego.
„Wie bei unseren übrigen Autoreisen ist hier das Besondere, dass der Reiseverlauf komplett individuell angepasst werden kann. Entweder online oder mit Hilfe unserer erfahrenen Reiseberater“, so Andrea Budde. „Durch diese Flexibilität kann jeder Ort, jedes Hotel, jede Zimmerkategorie etc. individuell den Wünschen der Reisenden angepasst werden. Jeder Reisende findet bei uns sein auf seine Wünsche zugeschnittenes individuelles Angebot.“
Die Autoreise Western Sun & Fun kann beim Reiseveranstalter Trans Amerika Reisen in zwei Zimmerkategorien (Standard oder Gehoben) gebucht werden:
https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_autoreisen/usa_autoreise_western_sun_fun.html?initialize=x
Zusätzlich zur Mietwagenreise können im Reiseplaner von Trans Amerika Reisen die entsprechenden Flüge, Mietwagen und Ausflüge hinzugefügt werden.

Höhepunkte der Westen Sun & Fun-Mietwagenreise ab/ bis San Diego:
San Diego
Am südlichsten Zipfel von Kalifornien liegt San Diego. Eine Großstadt, die für das Leben unter freiem Himmel wie geschaffen ist. Ein durchgängig warmes Klima, meist trocken und mit einer immensen Auswahl an Freizeitaktivitäten. Ob Sie an der künstlich angelegten Mission Bay und dem zugehörigen Mission Beach baden gehen oder Wasersport machen, im Ausgehviertel Gas Lamp Quarter eines der unzähligen Restaurants besuchen, einen echten Flugzeugträger besichtigen, mit dem San Diego Zoo einen der größten Tierparks der Welt besuchen oder in Old Town ein wenig spanisch/mexikanisches Flair genießen – in San Diego haben Sie die Wahl. Der Vergnügungspark SeaWorld liegt direkt an der Mission Bay und bietet ganzjährig Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie.

Las Vegas
„Viva Las Vegas“ sang schon Elvis Presley – und sollte damit bis heute Recht behalten. Kaum eine Stadt präsentiert sich derart im Rampenlicht von Showgeschäft, Unterhaltung und Glücksspiel. Inmitten der Wüste von Nevada ist eine Insel aus Lichtern, Türmen, Trubel und Rummel gewachsen, wo vor weniger als 100 Jahren nur ein paar Behausungen standen. Das legale Glückspiel hat die Stadt in der Mitte des letzten Jahrhunderts rasant wachsen lassen und so eine Infrastruktur geschaffen, die den Grundstein bildete, um heute Touristen aus aller Welt beherbergen zu können.
Das heutige Las Vegas mit dem „Las Vegas Strip“ als zentrale Vergnügungsmeile ist bei weitem nicht mehr so auf Glücksspiel ausgelegt, wie es früher der Fall war. Lassen Sie sich ein auf das Glitzermeer aus Leuchtreklame, Beleuchtungseffekten und verrückten Outfits. Die berühmten Themenhotels am „Strip“ laden geradezu ein, sich durch die Lobbies, Kasinos und Einkaufswelten treiben zu lassen. Erleben Sie hier den „Cesar’s Palace“ mit einem perfekten Design in römischer Antike und dort auf der anderen Straßenseite venezianische Straßenszenen im berühmten „The Venetian“. Vom Eifelturm am „Paris“ in fast Originalgröße bis zu Musik-Fontänen des „Bellagio“, von „New York, New York“ bis zu „Flamingo“, es gibt wenig, was es nicht gibt. Und egal, ob man es liebt oder nicht: Man sollte es gesehen haben.
Buchen Sie ein Ticket für eine der zahlreichen Abendshows von Circe du Soleil, David Copperfield oder einem internationalen Popstar. Fahren Sie Achterbahn auf dem Hoteldach, spielen Sie Black Jack im Casino oder besuchen Sie eines der vielen Sterne-Restaurants in den großen Hotels.

Death Valley
Das „Tal des Todes“ erhielt seinen Namen wegen der trockenen Hitze, die das Quecksilber in den Sommermonaten tagsüber regelmäßig über 40 Grad Celsius steigen lässt. Wüste, Sand und Weite lassen sich in diesem riesigen Talkessel hautnah erleben. Der Haupt-Highway führt Sie geradewegs einmal quer durch das Gebiet, das heute als Nationalpark unter Schutz steht. Umgeben von Gebirgsketten senkt sich das Tal bis unter 80 m unter den Meeresspiegel und bildet somit den tiefsten Punkt Nordamerikas.
Auf der einmaligen Fahrt durch das Tal erleben Sie die Kargheit und Ungastlichkeit der Mojave-Wüste. Sie können an verschiedenen Aussichtspunkten den Blick über das weite Tal schweifen lassen und die Natur bestaunen. Am bekannten Zabriskie Punkt z.B.blicken Sie über die errodierten Gesteinsformationen, die in verschiedensten Farben Wellen im Boden schlagen. Sie können in die Schluchten und Canyons wandern und dabei Naturgeschichte zum Anfassen erleben. Bei einer Übernachtung in einer der wenigen Möglichkieten im Tal vollzieht sich vor Ihren Augen der Wandel der Landschaft zwischen Tag und Nacht – zwischen der stillen Hitze des Tages und der erholsamen Kühle der Nacht, in der die Natur Atem holt.

Yosemite Nationalpark
Amerikas ältester und beliebtester Nationalpark liegt in den Bergen etwa 300 Kilometer östlich von San Francisco. Die dichten Nadelwälder und erhabenen Felsformationen der Sierra Nevada bieten hier ideale Möglichkeiten, die Natur der kalifornischen Bergwelt hautnah zu erleben. Fahren Sie hinauf zum Aussichtspunkt auf den berühmten Half Dome, dem „Halb Kuppel“-förmigen Granitfels, der 1450 m über dem Yosemite Valley aufragt. Wandern Sie auf ausgeschilderten Wegen durch das Tal und entlang der malerischen Bergwiesen. Mit etwas Glück beobachten Sie vom Auto aus einen der zahlreichen Bären, die im Nationalpark leben. Höhepunkt eines Besuches, der östlich in oder aus dem Park führt, ist die Fahrt über den 3000 m hohen Tioga Pass. Vorbei an atemberaubenden Aussichten und Stops mit Wandermöglichkeiten ist dies eine der beeindruckendsten Bergstraßen der USA.
Aber auch im Park selbst gibt es unendlich viel zu entdecken: Wasserfälle mit mehreren hundert Metern Fallhöhe, wie z.B. die Yosemite Falls (739m) oder der malerische Bridaveil Fall, Mammutbäume mit mehreren Metern Stammumfang oder eine üppige Fauna und Flora.

San Francisco
Ihre aufregende Lage an einer weitläufigen Bucht am Pazifischen Ozean, gebaut auf nichts als extrem hügeligen Gelände und gewachsen aus einem Schmelztiegel der Kulturen und Weltanschauungen: San Francisco ist wohl eine der interessantesten Großstädte im Westen der USA. Hier lebt in einigen Stadtteilen auch heute noch das Flair der 70er Jahre, das die „Stadt der Blumenkinder“ damals so bekannt und beliebt gemacht hat. Und auch im sonstigen Stadtbild mischt sich amerikanische Moderne mit Traditionellem. Die auch heute noch regelmäßig fahrenden Cable Cars – die an unterirdischen Kabeln gezogenen historischen Straßenbahnen – sind hier genauso Bestandteil des Lebens, wie die Mischung aus ethnischen Quartieren aller Religionen und Nationen. So erkundet man in einem Spaziergang durch Downtown das moderne Finanz- und Bankenviertel direkt neben dem quirligen China Town bis hinunter zu den Piers der Hafenanlage.
Von der Pieranlage an der Fisherman’s Wharf aus hat man dann auch einen Blick auf gleich zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Alcatraz und die rote Golden Gate Bridge. Die ehemalige Gefängnis-Insel, die in Sichtweite vom Festland nur etwa 1,5 km entfernt vom kalten Pazifikwasser umspült wird galt seinerzeit als das sicherste Gefängnis der Welt und kann heute als Touristenattraktion per Schiff besichtigt werden. Die wohl noch bekanntere Golden Gate Brücke ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst und bis heute eine der längsten Hängebrücken der Welt. Ihr ästhetisches Erscheinungsbild und herausragende Lage an der Zufahrt zur Bucht machen Sie zu einer der schönsten Brücken der Welt (auch wenn häufig durch Nebel eingehüllt wird).

Highway 1
Der historische Highway 1 zwischen Los Angeles und San Francisco ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Entlang der steilen Felsküste am Pazifik schlängelt sich die meist zweispurige Straße oft viele Meter über dem Meer von Ort zu Ort. Die bekannteste Region ist Big Sur. Der etwa 100 km lange Küstenstreifen ist nur sehr dünn besiedelt und besticht durch seine üppige Vegetation, die markante Küstenlinie und seine vereinzelten etwas versteckten Anwesen, die meist von Künstlern, Alternativen und Lebenskünstlern bewohnt werden. Bekannte Orte entlang der Straße sind z.B. der kleine Küstenort Carmel mit seinen Kunstgallerien, San Simeon mit dem etwas verrückten Hurst Castle und nicht zuletzt Santa Barbara, die Stadt mit dem spanisch/mexikanischem lair an der „kalifornishen Riviera“.
Der Highway 1 spielt verkehrstechnisch heute kaum noch eine Rolle und gilt im wesentlichen als touristische Route mit zahlreichen Aussichtspunkten und Foto-Stopps.

Los Angeles
Die „Stadt der Engel“ ist wie keine andere Stadt Amerikas Sinnbild für den amerikanischen Traum. Hollywood, Santa Monica, Disneyland und die Universal Studios sind weltbekannt. Unter der Sonne Kaliforniens erleben Sie das amerikanische Lebensgefühl am Pazifik.Ob bei den Sternen des legendären Hollywood Boulevard, zwischen den modernen Bauten Downtowns oder beim Shoppen in Santa Monica, hier begegnen Sie dem „American Way of Life“ auf Schritt und Tritt. Schauen Sie in Beverly Hills bei den Villen der Filmstars über den Gartenzaun oder bummeln Sie den berühmten Rodeo Drive – der Einkaufmeile der Stars und Sternchen – entlang. Tauchen Sie am Venice Beach in das bunte Treiben der fliegenden Händler, Lebenskünstler und Selbstdarsteller ein oder fahren Sie auf dem Sunset Boulevard Richtung Sonnenuntergang.
Action und Unterhaltung gefällig? Besuchen Sie die Universal Studios, den Studiokomplex und Vergnügungspark, der jährlich über 6 Millionen Besucher anzieht und Ihnen neben rasanten Fahrgeschäften rund um das Thema Film auch seine einzigartig unterhaltsame moderierte Studiotour anbietet.
Südlich von Los Angeles liegt das noch bekanntere Disneyland. Es zieht es jährlich über 20 Millionen Besucher an, die hier mindestens einen Tag in der Welt von Mickey Mouse, Minnie Mouse, Donald und all den anderen Disneyfiguren verbringen. Die bis ins Detail perfektionierte und organisierte amerikanische Unterhaltung bietet für Groß und Klein Spannendes, Lustiges, Aufregendes und Entspannendes.

Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-amerika-reisen.de bzw. auf www.trans-canada-touristik.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als „Trusted Shop“ (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
Trans Amerika
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de

Dez 16 2016

Im Westen jede Menge Neues: USA- und Kanada-News für 2017

Vom „Ontario Winter Adventure“ bis „Magnificent Manitoba“ per Zug

Im Westen jede Menge Neues:   USA- und Kanada-News für 2017

Mit dem „Canadian“ durch „Magnificent Manitoba“

HAMBURG – 16. Dez. 2016. Von der Hoteltür auf die einsame Piste? Oder im Metropolen-Dschungel abtauchen? Es geht auch beides: CRD International kombiniert 2017 erstmals Las Vegas mit dem ruhigen und schneesicheren Skigebiet Mammoth Lakes. Ebenfalls neu ist das „Ontario Winter Adventure“ mit Ski- und Hundeschlittentouren. Wenn es weniger kalt sein soll: Für Westcoast-Explorer kommt ein Mietwagentrip von San Diego bis zum Strip in Las Vegas. Und für Eisbahnfans eine Tour durch „Magnificent Manitoba“. Alle USA- und Kanada-News für 2017 gibt es auf der neuen Website: www.crd.de.

Trubel und traumhafte Ruhe: von Las Vegas zu den Mammoth Lakes
Auf zwei turbulente Tage in Las Vegas – etwa mit Helikopterflug über der Wüstenmetropole – folgt traumhafte Ruhe: Im idyllischen Skigebiet Mammoth Lakes ist die Luft kristallklar, der Himmel blau und die Schneelage glänzend – bis auf fast 3.400 Meter hoch. Hier trainieren auch schon mal Olympioniken. CRD International bietet das neue „Schneegestöber in Mammoth Lakes“ mit Ski-in – Ski-out-Hotel und Direkteinstieg in die Piste an.

Pistenspaß und Hundeschlittentouren: Ontario Winter Adventure
In Toronto starten Aktivurlauber ein 6-tägiges „Ontario Winter Adventure“ mit Outdooraktivitäten. Nach einem Stopp an den Niagarafällen und einzigartigem Ausblick von der „Journey Behind the Falls“ geht es in Richtung Algonquin Provincial Park. Per Schneeschuh oder Ski erkunden Winterfans die Regionen rund um Surprise Lake, Kettle Lake und Cardiac Hill. Krönender Abschluss ist eine Hundeschlittentour, bei der jeder seine Huskys nach kurzer Einweisung selbst führt.

Per Zug 40 Stunden bis nach „Magnificent Manitoba“
Eisenbahnfans kommen bei der „Magnificent Manitoba“-Reise zum Zug. Auf der spannenden Via-Rail-Strecke von Toronto nach Winnipeg fliegen 40 Stunden lang an den Panoramafenstern des „Canadian“ filmreife Naturlandschaften vorbei: mit endlosen Prärien, blauen Seen, schneebedeckten Bergen, urigen Holzfäller-Dörfern und reicher Tierwelt. Von Winnipeg geht es per Mietwagen weiter: u. a. in den Riding-Mountain-Nationalpark, nach Hecla Island und in den Hecla-Grindstone Provincial Park.

Küste und Wüste: neue Mietwagentour „Explore the Golden West“
Von der Küste in die Wüste: Die neue Mietwagentour „Explore the Golden West“ präsentiert die Glücksspiel-Szene im Caesars Palace in Las Vegas und die „Busy Streets“ von Los Angeles. In der Hollywood-Metropople steht eine Hop-on-Hop-off-Tour auf dem Programm. Weitere Stationen sind das Surferparadies OC California, Laguna Beach, der Joshua-Tree-Nationalpark und die Oase Palm Springs. Start- und Zielpunkt ist San Diego – dazu gibt es den Hin- und Rückflug ab Frankfurt nonstop mit Condor.Text inkl. Leerz. 2.667 Z.

PM und Fotos hier zum Download
Mehr Infos zu den Reisen + Preise und Termine:
Schneegestöber in Mammoth Lakes: Winterreise, 10 Tg. , ab/bis Las Vegas, ab 949 Euro
Ontario Winter Adventure: Winterreise, 6 Tg., ab/bis Toronto, ab 1.045 Euro
Magnificent Manitoba: Mietwagenreise und Bahnfahrt Toronto-Winnipeg, 11 Tg., ab 1.446 Euro
Explore the Golden West: Mietwagenreise, 16 Tg. Inkl. Flug, ab/bis San Diego, ab 2.786 Euro

CRD International, 1975 gegründet, ist ein führender USA- und Kanadaveranstalter. Das Angebot umfasst Wohnmobilreisen, Mietwagen- und Motorradurlaub, Bus- und Bahnreisen, Natur Aktiv-Touren, Gruppenreisen, Städte- und Skireisen. Exzellente Zielgebietskenntnisse und langjährige Beziehungen zu den Partnern vor Ort ermöglichen maßgeschneiderte Touren.

Fotos honorarfrei zur ausschließlichen Nutzung für die Berichterstattung mit Nennung von CRD International oder Berichten zu USA- und Kanadareisen ohne Anbieternennung. Abdruck ist ausschließlich mit Quellenangabe gestattet

Firmenkontakt
CRD International GmbH
Nora Saar
Große Elbstraße 68
22767 Hamburg
+49 40 300 616 70
+49 40 300 616 55
info@crd.de
http://www.crd.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 2331 46 30 78
+49 40 300 616 55
crd@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Jun 6 2016

PRUFTECHNIK opens new office on West Coast

PRUFTECHNIK opens new office on West Coast

New office in San Diego

PHILADELPHIA, PA, June 1st 2016 – Embark with PRUFTECHNIK on our journey to open a new office in San Diego, California, where we will continue to introduce, offer and support our remarkable products and services. Functions of the San Diego office include product sales, tech support, training, consultation and machinery service.

Only two months after starting the new North American operations out of Philadelphia, PRUFTECHNIK Inc. is now operating a new office located in Downtown San Diego, only minutes away from the San Diego International Airport. The suitable location will grant the flow of communication to clients in the Pacific Time Zone along with providing supplementary „after-hours“ for our customers needing additional assistance on the East Coast. This expansion will add growth to our business as well as promote customer interaction as PARALIGN Sales & Service Manager Eric Elder expressed: „This will have many benefits to our business, and most importantly to our customers.“

Our high-end products include, but are not limited to ROTALIGN® Ultra iS and ROTALIGN® touch for shaft and geometric alignment, VIBXPERT® II for route data collection and advanced analysis as well as VIBGUARD® for complex continuous vibration analysis, along with a wide range of solutions for any budget. PRUFTECHNIK offers complete plant reliability solutions, while offering the best customer service in the industry. Along with products, we also offer specialized services ranging from complex vibration analysis and troubleshooting to our PARALIGN®, the only non-optical roller alignment solution in the world.

„This further expansion to California is a symbolic step in the global growth of PRUFTECHNIK. Being present at the West Coast and East Coast of our most important market will allow us to better support industrial operations in their reliability efforts while keeping and building strong relationships with our clients.“, says Florian Buder, CEO – North America.

The operating address:
PRUFTECHNIK Inc.
1620 Fifth Ave. Suite 575
San Diego, CA 92101
usa@pruftechnik.com

Link Press Release (http://www.pruftechnik.com/top/press/detail-view/archive/2016/june/02/article/pruftechnik-opens-new-office-on-west-coast.html)

The PRUFTECHNIK group, with subsidiaries and partners in more than 70 countries worldwide, is continuing to set new standards with innovative technical developments in the sectors of machine laser alignment, condition monitoring and nondestructive testing to maximize and optimize machine and plant availability and to secure product quality.

Kontakt
PRÜFTECHNIK Dieter Busch AG
Anne-France Carter
Oskar-Messter-Str. 19-21
85737 Ismaning
0123456789
anne-france.carter@pruftechnik.com
http://www.pruftechnik.com

Jul 4 2014

Peter Brandl wird der CSP verliehen

Am 29. Juni 2014 wurde dem Keynote-Speaker und Kommunikationsexperten Peter Brandl in San Diego der Certified Speaking Professional verliehen

Peter Brandl wird der CSP verliehen

Peter Brandl erhält den Certified Speaking Professional

Der CSP (Certified Speaking Professional) ist eine international und weltweit anerkannte Qualitätsauszeichnung für hauptberufliche Vortragsredner. Er wird durch eine Kombination aus beruflicher Weiterbildung, mehrjähriger Berufserfahrung, professioneller Bühnen-Performance, nachgewiesenem wirtschaftlichen Erfolg und unternehmerischen Fähigkeiten erworben.

Peter Brandl ist einer der erfolgreichsten Kommunikationsprofis, (ehemaliger) Berufspilot, Unternehmer, Fluglehrer und mehrfacher Autor. Mit über 3.000 Veranstaltungstagen in mehr als 20 Jahren, in 13 Ländern und auf drei Kontinenten gehört er zu den außergewöhnlichsten und gefragtesten Rednern im Markt.

In seinen Vorträgen werden aus Passagieren Piloten – im Beruf wie im Privaten. Voller Leidenschaft, mitreißend und mit meisterhafter Rhetorik überträgt er Erfahrungen aus der Luftfahrt auf alltägliche Situationen aus dem Unternehmens- und Arbeitsalltag. Zu seinen Kunden gehören Unternehmen wie Audi, Bosch, Deutsche Bank, Commerzbank, Credit Suisse, Microsoft, IBM, Siemens u.v.m. Sein neuestes Buch „Hudson River: Die Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen“ besetzte 2013 Platz 2 der besten Karrierebücher.

„Ich freue mich wirklich sehr über diese hochkarätige Auszeichnung. Denn diese Zertifizierung wird nicht verliehen, sondern verdient und zwar mit sehr viel Engagement, Kontinuität und besonderer Qualität“, so der Kommunikationsprofi über die Auszeichnung zum Certified Speaking Professional.

Die Bewerbung für den CSP wird über die US-amerikanische Organisation „National Speakers Association (NSA)“ abgewickelt, die auch die Zertifizierung ausstellt und auf der jährlichen Convention in San Diego (USA) im Rahmen einer besonderen Zeremonie feierlich überreicht. Certified Speaking Professionals (CSPs) sind Persönlichkeiten, die nachweislich über weitreichende Erfahrungen und Erfolge als hauptberuflicher Speaker verfügen.

Mehr Information zu Peter Brandl unter www.peterbrandl.com
Bildquelle:kein externes Copyright

Peter Brandl: Laut Zeitmagazin einer der erfolgreichsten Kommunikationsprofis, (ehemaliger) Berufspilot, Unternehmer, Fluglehrer und mehrfacher Autor. Seit über 20 Jahren und mit mehr als 3.000 Veranstaltungen gehört er zu den außergewöhnlichsten und gefragtesten Rednern im deutschsprachigen Raum. In seinen Vorträgen werden aus Passgieren Piloten – im Beruf wie im Privaten. www.peterbrandl.com

Peter Brandl GmbH
Peter Brandl
Robert Bosch Straße 28
88131 Lindau
+49 8382 3049003-0
info@peterbrandl.com
http://www.peterbrandl.com/

Jun 12 2014

FICO World 2014: Analytik-Konferenz – „The New Customer Imperative“

Tagung für Analytik und Entscheidungsmanagement findet vom 11.-14. November 2014 in San Diego statt – 40 hochkarätige Referenten

München, 12. Juni 2014 – Die FICO World 2014, eine der wichtigsten internationalen Konferenzen zu analytikbasierten Strategien für das Management von Kundenbeziehungen, findet in diesem Jahr vom 11.-14. November im Sheraton-Hotel & Marina im kalifornischen San Diego statt. „The New Customer Imperative“ wird für vier Tage das Leitmotiv von Vorträgen, Live-Demonstrationen und Networking-Veranstaltungen sein. Es spiegelt das fortschreitende Zusammenwachsen von Social Media, mobiler und cloudbasierter Kommunikation wider, welches das Verhalten von Kunden ebenso verändert wie deren Erwartungen – und damit Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen revolutioniert. Diese Entwicklung wirft alte Geschäftsmodelle über den Haufen und bringt neue Unternehmen an die Spitze: diejenigen, die das „Gebot der neuen Kundennähe“ am besten umsetzen.

Das Kongress-Programm der FICO World 2014 umfasst mehr als 100 Präsentationen über Innovationen in den Bereich Analytik, Kreditbewertung, Kundenwachstum und Kundenbindung, Kreditvergabe, Forderungsmanagement, Betrug und Sicherheit, Immobilienfinanzierung sowie über aufsichtsrechtliche Vorgaben und Kredite für kleine Unternehmen. Zur FICO World 2014 werden etwa 1.000 Experten aus der ganzen Welt erwartet. Dabei können sich Verantwortliche für kundenbezogene Entscheidungen in den Bereichen Marketing, Risiko-Management sowie Betrugs- und Forderungsmanagement mit CIOs, Datenwissenschaftlern und Systemarchitekten darüber austauschen, wie man mit neuen Ideen und Konzepten Neukunden profitabel gewinnen und an sich binden kann.

Einen wichtigen Platz wird zudem das erstmalig stattfindende FICO World Technology Forum einnehmen, bei dem Datenwissenschaftler, CIOs und Systemarchitekten mehr darüber erfahren, wie sie die Entwicklung und die Implementierung von Echtzeit-Analytik-Anwendungen beschleunigen können. Dabei nutzen sie eine grundlegend neue Plattform mit Tools für Predictive Analytics, Optimierung, Entscheidungsmanagement, Anwendungsentwicklung und Visualisierung. Zudem gibt es spezielle Veranstaltungen für Autofinanzierer und Unternehmen, die neu im Kreditgeschäft sind.

Zu den Key Note-Sprechern zählen unter anderem Theresa Payton, ehemals CIO des Weißen Hauses und Expertin für Cybersicherheit und Identitätsdiebstahl sowie Autorin des Fachbuches „Privacy in the Era of Big Data“, und Maribel Lopez, Gründerin von Lopez Research, Expertin für Mobilitätsfragen in Unternehmen und Autorin des in Kürze erscheinenden Buches „Right Time Experiences: Driving Revenue with Mobile and Big Data“. Daneben wird es im Rahmen der Eröffnung eine Podiumsdiskussion geben mit Analytik-Verantwortlichen (Chief Analytic Officers), die sich darüber austauschen, welche Prioritäten Unternehmen setzen müssen, wenn sie in Sachen Analytik mit anderen Unternehmen in Wettbewerb treten möchten.

„Die Kundengewinnung und -bindung wird für Unternehmen immer schwieriger“, sagt Mike Gordon, Executive Vice President für Vertrieb, Marketing und Service bei FICO. „Die einzige Chance, hierbei erfolgreich zu agieren, ist der Weg der Innovation, um den Kunden besser zu verstehen und jeden noch so kleinen Datensatz besser zu nutzen. Die FICO World ist das Premium-Event für Unternehmensverantwortliche, die beim Thema Big Data, Analytik und Entscheidungsmanagement vorangehen. Wir arbeiten zusammen, um neue Ideen und innovative Konzepte zu entwickeln, zeigen Best Practices und lernen neue Technologien kennen, um den neuen „Customer Imperative“ zu adressieren.“

Interessierte können sich ab sofort anmelden. Die ersten 100 Teilnehmer bekommen ihren Konferenzpass zum Aktionspreis von 999 US-Dollar (734 Euro). Das entspricht einem Rabatt von 596 US-Dollar (438 Euro) auf den Normalpreis. Informationen zu weiteren Spezialrabatten sowie Gruppentickets finden sich unter www.fico.com/ficoworld.
Bildquelle: 

Über FICO:
FICO (NYSE: FICO) ist ein führender Anbieter von Predictive Analytics und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement. Mit der Analytik von FICO treffen Unternehmen präzise, konsistente und flexible Entscheidungen in jeder noch so komplexen Situation. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und ist heute mit rund 2.300 Mitarbeitern in 12 Ländern vertreten. Das Büro in Deutschland wurde im April 2010 eröffnet. FICO nutzt Big Data und ausgereifte mathematische Algorithmen zur Erstellung hochwertiger Prognosen zum Kundenverhalten. Diese haben sich beispielsweise im Risikomanagement der Finanzindustrie fest etabliert. In 80 Ländern vertrauen Kunden aus verschiedenen Branchen auf FICO wenn es darum geht, bessere Entscheidungen zu treffen, um die Rentabilität und die Kundenbindung zu steigern, Betrugsfälle und Kreditverluste zu verringern, regulatorische Vorgaben zu erfüllen, die Produktionsplanung und die Logistik zu optimieren und schnell Marktanteile aufzubauen. Die Lösungen integrieren Open-Source-Standards und sind sowohl als Installation vor Ort als auch in der Cloud verfügbar. Dadurch bietet FICO den Kunden nicht nur maximale Flexibilität und eine schnelle Bereitstellung, sondern auch die Möglichkeit, die Kostenstruktur zu optimieren. Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.fico.com

FICO
Olga Peters
Maximilianstraße 35a
80539 München
(089) 24 218 417
emeainfo@fico.com
http://www.fico.com

Maisberger GmbH
Holger Neumann
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
(089) 41 95 99-26
fico@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Aug 9 2012

Top 10 American Food Touren in den USA – vorgestellt von Holiday Autos

Kulinarisch unterwegs in den Vereinigten Staaten

München, 9. August 2012. Kulinarisch unterwegs in den Vereinigten Staaten: Wer mit einem Mietwagen typisch amerikanische Delikatessen entdecken möchte, für den hat das Team von Holiday Autos, Experten für Autoreisen weltweit, eine Top 10 Liste zusammengestellt – Tipps für die Routenplanung inklusive:

Caesars Salad soll Erzählungen zufolge ursprünglich im mexikanischen Tijuana serviert worden sein, von Erfinder und Namensgeber Caesar Cardini. Heute kommen im angrenzenden Kalifornien köstliche Variationen des berühmten Salatgerichts auf den Tisch, beispielsweise im Manhattan of La Jolla im gleichnamigen Stadtteil von San Diego (7766 Fay Avenue, CA). Für die Anfahrt sollte man einige Meilen den La Jolla Scenic Drive entlangfahren und Gärten, Parkanlagen und Architektur der Kleinstadt an der Klippe bewundern. Nicht verpassen: die schlafenden Robben, denen die schäumende Brandung nichts auszumachen scheint und eine Fahrt in den Sonnenuntergang zum höchsten Punkt auf den Soledad Mountain.

Einen Hot Dog gibt es überall in New York, wirklich beeindruckend ist die Auswahl auf der Karte des Crif Dogs (113 Saint Marks Place, NY) im East Village. Hier gibt es das Würstchen im Brot mit vielen Namen: New Yorker, Chili Dog, Sour Cheese Dog oder Corn Dog, auch ein Veggie Special ist dabei. Die Auswahl an Toppings reicht von Senf, Ketchup, Relish und Sauerkraut über Chili, Jalapenos, Ei, Speck oder Avocado. Beim Vorbeifahren nicht zu übersehen ist das metergroße Würstchen mit der Aufschrift „Eat me“. Um hinzukommen sollte man den Franklin-D-Roosevelt-Drive am East River entlangfahren und bei hoffentlich schönem Wetter über dem Fluss die Bauten New Yorks bestaunen.

Ob man Barbecue oder Barbeque schreibt, es BBQ abkürzt: so viele Schreibweisen es auch gibt, noch vielfältiger sind die Geschmacksrichtungen eines typisch amerikanischen Barbecues. Fans finden auf dem Southern BBQ Trail, vor allem in Virginia, South und North Carolina, nicht nur gute Restaurants, sondern auch authentische Tradition und Geschichte sowie kulinarische Experimente. Genau richtig, um sich nach einem Besuch im Cherokee National Forest, Steele Creek Park oder Roan Mountain State Park zu stärken ist das Ridgewood Barbecue (900 Elizabethton Highway, TN) in Bluff City. Hier stimmen Preis und Geschmackserlebnis.

Bagels gibt es in den USA in allen Varianten, sehr gelobt wird das Angebot der Bagel King Bakery in Deltona (777 Deltona Blvd, FL): es gibt 19 verschiedene Sorten, zum Beispiel Weizen, Sesam, Salz, Vollkorn oder eine italienische Variante. Der Belag reicht von süß mit Schokolade oder Frucht über herzhaft mit Schinken, Käse, gegrillter Hühnerbrust, Salami, Fisch oder Gemüse. Ein Besuch lässt sich wunderbar mit einem Tag am Lake Monroe verbinden, am besten im Mietwagen einmal um den See fahren und überall da anhalten, wo es gefällt. Dann auf dem Lakeshore Drive nach Deltona fahren und Bagels genießen.

Richtig gut sind Chicken Wings im The Wing Dome in Seattle (7818 Greenwood Ave. N, WA), nette Kellner, gute Auswahl, scharfe Saucen und eine exakte Bedienungsanleitung zum Ablauf des Restaurantbesuchs: erst Hunger und Anzahl der Chicken Wings definieren, Saucenschärfe von „kindergeeignet“ bis „herausfordernd“ bestimmen, ordern, essen und genießen. Für die Anfahrt empfiehlt das Team von Holiday Autos, vom Norden her auf dem Pacific Highway nach Seattle zu fahren, dann Richtung Richmond Highlands, den Blick auf die Bay genießen, nächster Stopp sind die Golden Gardens, dann in die NW 80th Street abbiegen und an der Greenwood Avenue nach Norden abbiegen, Mietwagen parken und auf die Chicken Wings freuen.

Das La Lupita Tacos Mexicanos in Providence ist ein zu empfehlendes Taco Restaurant. Alle Zutaten sind frisch, das Gemüse knackig, die Schärfe überraschend und das Fleisch sehr gut mariniert. Wer sich im Laden nicht entscheiden kann, kombiniert wild oder probiert ein Special, Guacamole, Käse und Sour Cream gibt“s reichlich zum Dippen – oder einfach eine der scharfen Salsas kosten. Aus dem Süden kommt man auf der US Historic Route 1. In Providence die Adresse 1950 Westminster Street, RI anfahren, das Auto abstellen und für weniger als fünf US-Dollar leckere Tacos essen.

Wird der amerikanische Präsident Obama gefragt, wo man in den USA gute Pizza bekommt, nennt er oft das Italian Fiesta am Hyde Park in Chicago. Hinter dem Tipp verbirgt sich ein Straßenkiosk (1400 E. 47th Street, IL). Die Pizzen werden in vierter Generation nach altem Familienrezept mit dünnem Boden, Tomatensauce und Mozzarella zubereitet. Jeder kann sich seine Pizza ganz nach Gusto belegen lassen, von italienischer Wurst bis Jalapenos, von Shrimps bis Knoblauch, aber immer mit würzigem Oregano für den hauseigenen Geschmack. Die Pizza ist köstlich, wenn man sie im Mietwagen mit in den Park nimmt und mit Blick auf den Lake Michigan verspeist.

Täglich um 22 Uhr ist im Holeman&Finch „Burger-Time“: zwei Dutzend handgemachte doppelte Cheeseburger kommen frisch aus der Küche. Die Burger sind original amerikanisch, Rindfleisch, Zwiebeln, Käse, Essiggurken, Ketchup, Mayo in einem Brötchen, dazu dick geschnittene Pommes gut frittiert. Reservierungen gibt es nicht, wer rechtzeitig da ist und einen Platz ergattert, ist dabei. Das erlebt man in Atlanta (2277 Peachtree Road, GA). Ein Tipp des Kochs: Burger gibt es auch beim sonntäglichen Brunch.

Maccaroni n“Cheese – kurz Mac&Cheese – macht man in amerikanischen Haushalten in der Regel eben mal schnell zu Hause. Unterwegs kann man sich das Gericht aber auch in tollen Restaurants servieren lassen, zum Beispiel in Pete“s Cafe & Bar in Downtown Los Angeles (400 S. Main Street, CA). Hier werden die Nudeln mit unterschiedlichen Käsesorten von cremigem Ziegenkäse über Cheddar aus Vermont bis zu Asiago Käse verfeinert und mit frischen Kräutern angerichtet. Für die Anfahrt ist der Highway 101 zu empfehlen, aus dem Norden ein gutes Stück weit über den El Camino Real.

Pommes Frites wurden nicht in den USA erfunden, dafür werden sie hier aber weltweit am meisten serviert. Sehr gute „French Fries“ bekommt man im Duckfat Restaurant in Portland (43 Middle Street, ME). Kartoffeln aus der Region werden von Hand in Stifte geschnitten, ordentlich frittiert und in Tüten serviert. Die eigentliche Delikatesse sind die Saucen: Ketchup, Mayo, Aioli, Thai Chili, Sweet & Spicy oder Trüffel-Ketchup. Zu viel, um sich leicht entscheiden zu können. Wer mag kombiniert den Besuch im Duckfat mit einer Mietwagentour auf der Ocean Street über Cape Elizabeth, ehe man im Hafen von Portland den Pausensnack bestellt.

Passende Mietwagen-Angebote für Urlaubsfahrten in den USA oder weltweit gibt es von Holiday Autos, buchbar in Reisebüros sowie unter http://holidayautos.de. Inspiration für Autourlaubsreisen sowie Tipps zum Autofahren in den USA bietet Holiday Autos unter http://usa.holidayautos.de.

2012 feiert Holiday Autos international 25jähriges Firmenjubiläum. Auf der Suche nach einer Nische im Reisemarkt entdeckte Firmengründer Clive Jacobs 1987 eine Marktlücke: Er erfand Holiday Autos als Spezialisten für die Vermittlung von Mietwagen für die Bedürfnisse von Urlaubsreisenden. Gegründet in London expandierte das Unternehmen schnell und ist heute global tätig, seit 1988 in Deutschland und seit 1998 in Österreich. Preiswerte Mietwagen als Rundum-Sorglos-Paket für Urlauber: die Mietkosten enthalten Kfz-Diebstahl- und Vollkaskoschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung, eine erhöhte Haftpflichtdeckungssumme (mind. 2 Mio. Euro), unbegrenzte Kilometer, alle lokalen Steuern, sowie Flughafenbereitstellung und -gebühren. Frei nach dem Motto: Mit einem Mietwagen entspannt noch mehr Urlaub erleben.
https://presse.holidayautos.de/routentipps/top-10-american-food-touren-usa

Mit Mietwagen entspannt noch mehr im Urlaub erleben – holiday autos, Marktführer unter den Vermittlern von Ferienautos, bietet durch die Zusammenarbeit mit Autovermietungen weltweit 5.000 Mietstationen in mehr als 100 Zielgebieten. Preiswerte Mietwagen als Rundum-Sorglos-Paket: Kfz-Diebstahl- und Vollkaskoschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung, erhöhte Haftpflichtdeckungssumme (mind. 2 Mio. Euro), unbegrenzte Kilometer, alle lokalen Steuern, sowie Flughafenbereitstellung und -gebühren. holiday autos auf http://twitter.com/holidayautos und http://facebook.com/holidayautos.

Kontakt:
holiday autos GmbH
Doris Schinagl
Barthstr. 26
80339 München
089 1792 1414
presse@holidayautos.de
http://holidayautos.de