Posts Tagged schnell

Apr 11 2018

PDF-Formulare elektronisch übertragen!

PDF-Formulare elektronisch übertragen!

Auch genervt?

Kommunale Verwaltungen nutzen viele Formulare, die die Bürger ausfüllen müssen. Oft müssen die Bürger das gleiche Formular online immer wieder mit den gleichen Daten ausfüllen und können es nicht speichern. Nicht selten funktioniert das Formular nur auf einem Computer, aber nicht auf einem Tablett oder Smartphone. Eine Lösung und neue Perspektiven bietet die moderne und intelligente Software der Firma Girona Softwareentwicklung GmbH. Girona Forms bietet den Verwaltungen eine große Chance Verwaltungsprozesse zu optimieren und zu beschleunigen, den Bearbeitungsaufwand zu reduzieren, ein wirklich medienbruchfreies elektronisches Verwaltungsverfahren zu schaffen und ihren Service spürbar zu verbessern. Als Resultat würden die Bürger und Bürgerinnen genau das bekommen, was sie wollen: einen schnellen, einfachen, orts-, zeit- und geräteungebundenen Zugang zur Verwaltung und eine rasche Erledigung ihrer Anliegen.

Wie funktioniert GironaForms?
Die Software der Firma Girona ist ein einfaches und flexibel einsetzbares Tool. Mit Hilfe eines Baukastens lässt sich ganz ohne Vorkenntnisse mit ein paar Mausklicks ein beliebiges Formular erstellen. Nötige Bilder, z.B. Logo oder Stadtwappen können schnell hochgeladen und auf dem Formular platziert werden. Die fertigen Formulare können jederzeit geändert oder als Vorlage für die zukünftigen Formulare gespeichert werden. So geht die Erstellung beim nächsten Mal noch schneller. Ist ein Formular fertig, wird ein Link im Internet freigegeben und die Bürger können das Formular ausfüllen. Das geht problemlos auf einem Computer, einem Tablet und sogar auf einem Smartphone. Sobald der Benutzer auf „absenden“ klickt, werden die Daten verschlüsselt an die Verwaltung übermittelt. Der Ort für die Speicherung der personengeschützten Informationen ist frei wählbar. Die Daten können mit einem Klick in verschiedene Programme übernommen oder entschlüsselt und als CSV oder XML genutzt werden.

Gut für die Bürger – Formulare und Anträge „To Go“
Die Bürger profitieren stark von der neuen Software. PDF-Eingabeformulare haben bis jetzt zwar auf den Computern mehr oder weniger gut funktioniert, bei den Tablets und Smartphones sah es jedoch oft ganz anders aus. Laut statista.com nutzten aber schon im Jahr 2014 fast 70 Prozent der regelmäßigen Internetnutzer in Deutschland mobile Netze für die Internetnutzung. Die Zahl ist seitdem kontinuierlich gestiegen. Mit Girona Forms können die Formulare auf einem Smartphone oder Tablet genauso gut wie auf einem Computer ausgefüllt werden. Weit mehr als die Hälfte aller Internetnutzer in Deutschland hätte also die nötigen Verwaltungsformulare jederzeit und überall in der Tasche und könnte sie sofort ausfüllen und abschicken.

Gut für die Verwaltungen – Unnötige Arbeit ade!
Auch die Verwaltungen gewinnen bei Nutzung von Girona Forms. Denn die Software bietet zum einen die volle Flexibilität: die Anzahl der Formulare ist nicht begrenzt, sie können beliebig oft geändert und überarbeitet werden und die Software ist nicht an den Arbeitsplatz gebunden. Zum anderen werden die von den Bürgern ausgefüllten Formulare automatisch in das System übernommen, Ausdrucken oder Abtippen entfällt komplett. Dadurch werden Aufwand, Zeit und Geld gespart, Ordnerberge reduziert und Tippfehler vermieden. Die Daten werden in übersichtlichen Tabellen gespeichert, sind auf Knopfdruck schnell zur Hand und können ohne großen Aufwand analysiert werden.

Informieren Sie sich über Girona Forms und unsere Angebote für interessierte Kommunen auf www.forms.girona.de

Wir entwickeln für Sie Softwareprodukte, ganz speziell für den Verwaltungsbereich. Auf diesem Gebiet sind wir seit mehr als zwanzig Jahren mit Kommunen wie Berlin, München und Bonn erfolgreich.
Mit unseren Programmen sorgen wir dafür, dass sonst schwer zugängliche bürokratische Vorgänge für jedermann transparent und Ihre Arbeitsabläufe wesentlich kürzer und leichter werden.
Dabei ist für uns Anwenderfreundlichkeit selbstverständlich. Natürlich beziehen wir Sie, unsere Kunden, von vornherein in den Programmierungsprozess Ihres neuen Programms ein. So können wir Ihnen garantieren, dass Ihre Software genau die ist, die Sie haben wollen, und dass Sie bis zu deren Einsatz nur eine kurze Anlernphase benötigen.

Kontakt
Girona Softwareentwicklung GmbH
Jannik Wietstock
Machnower str 21
14165 Berlin
+4930609887970
marketing@girona.de
http://www.girona.de

Mrz 7 2018

Kompakt, schnell, energie-effizient Stanzen

FRIMO EcoCut Compact für bewährte Qualität

Kompakt, schnell, energie-effizient Stanzen

02 / 2018 – Speziell für das Beschneiden von sehr komplexen und großen Kunststoffbauteilen wie Instrumententafeln, aber auch Türverkleidungen und Brüstungsleisten bietet FRIMO die Stanzeinrichtung EcoCut an.

Die Anlage wurde gezielt für den Beschnitt in Stößel- und mehreren zusätzlichen Stanzrichtungen entwickelt und ist aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit optimal für die Großserienproduktion geeignet. Die Produktaufnahme ist direkt in den Untertisch integriert. Das Oberwerkzeug wird verfahren und ersetzt den Pressenstößel.
Auch wenn die EcoCut sich bereits durch eine kompakte Bauweise und ein geringes Gesamtgewicht auszeichnet, entwickelte FRIMO das Erfolgsmodell nochmals weiter. So werden beispielsweise die Hallen in modernen Produktionsbetrieben tendenziell immer flacher. Mit der neuen EcoCut Compact stellt FRIMO nun eine Variante vor, die ohne den bislang nach oben herausragenden Hauptzylinder auskommt. Stattdessen sind nun stirnseitig zwei kleinere innerhalb der Einhausung platziert. Durch die noch kompaktere Bauform passt die Stanzeinrichtung in flachere Gebäude und ist überdies deutlich einfacher per Gabelstapler zu verlagern.
Die ergonomische Beschickung der Stanzeinrichtung durch eine schwenkbare Matrizenauflage wurde für die EcoCut Compact Ausführung modifiziert. Während die Auflage bislang nach vorne zum Bediener hin aus der Maschine heraus geschwenkt wurde, wird sie nun zum Bestücken mit der Instrumententafel nach unten geschwenkt. Anschließend schwenkt die Auflage um 60° nach oben. Dadurch wird gewährleistet, dass der Stanzvorgang überwiegend durch den Haupthub der Maschine realisiert werden kann (Stößelbeschnitt). So wird die Anzahl der erforderlichen Schieber für weitere Stanzrichtungen minimiert.
Durch die Neukonstruktion der Schwenkvorrichtung mit hinten liegender Schwenkachse konnte auch der senkrechte Hub des Oberwerkzeuges von 1200mm auf 300 mm verringert werden. Dies reduziert nicht nur die Zykluszeiten, sondern ermöglicht auch den Einsatz einer kleineren Hydraulikpumpe, eines kleineren Elektromotors und in der Folge auch eine Reduktion des Energieverbrauchs. Dies wird durch den Einsatz von Frequenzumrichtern an den Motorenantrieben noch weiter begünstigt.
Die Stanzabfälle wurden beim Vorgängermodell standardmäßig automatisch nach hinten abgeführt. In bestimmten Aufstellungen, z.B. in Wandnähe, können Kunden eine Entsorgung nach rechts oder links nachrüsten. Mit dem neuen EcoCut Compact Modell ist eine automatische Entsorgung standardmäßig nach allen drei Seiten möglich. Ein automatisiertes Be- und Entladen der Anlage, beispielsweise mittels Roboter oder Linearhandlingsystem, sowie eine Verkettung mehrerer Anlagen sind ebenfalls möglich. So ist die Kombination mehrerer Stanzeinrichtungen miteinander oder auch mit anderen Anlagen, wie Scoring-Einrichtungen oder ähnlichen Folgeprozessen, möglich.

Über FRIMO ( www.frimo.com)

Zur FRIMO Unternehmensgruppe gehören weltweite Produktions- und Vertriebsstandorte mit über 1.500 Mitarbeitern in Europa, Asien und Amerika sowie zahlreiche internationale Vertretungen. FRIMO Unternehmen wurden wiederholt für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Bereits 23 Mal erhielt FRIMO die als „Kunststoff-Oscars“ bekannten SPE Awards. 2014 wurde FRIMO für das Kooperationsprojekt „Street Shark“ ( www.street-shark.com) mit dem JEC Innovation Award in Atlanta ausgezeichnet. Das Angebot der FRIMO Gruppe für die kunststoffverarbeitenden Industrien reicht von den unterschiedlichsten Verfahren zur PUR Verarbeitung über das Flexible Schneiden, Stanzen, Pressen und Formen sowie Thermoformen, Kaschieren und Umbugen bis hin zum Fügen und Kleben. Zum Portfolio gehören auch Systemlösungen zur großserientauglichen Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe (Composite Technologies). FRIMO bietet seinen Kunden hierfür maßgeschneiderte Werkzeuge, Maschinen und Anlagen als Einzel- oder Komplettlösung aus einer Hand.

Über FRIMO ( www.frimo.com)

Zur FRIMO Unternehmensgruppe gehören weltweite Produktions- und Vertriebsstandorte mit über 1.400 Mitarbeitern in Europa, Asien und Amerika sowie zahlreiche internationale Vertretungen. FRIMO Unternehmen wurden wiederholt für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Bereits 23 Mal erhielt FRIMO die als „Kunststoff-Oscars“ bekannten SPE Awards. 2014 wurde FRIMO für das Kooperationsprojekt „Street Shark“ ( www.street-shark.com) mit dem JEC Innovation Award in Atlanta ausgezeichnet. Das Angebot der FRIMO Gruppe für die kunststoffverarbeitenden Industrien reicht von den unterschiedlichsten Verfahren zur PUR Verarbeitung über das Flexible Schneiden, Stanzen, Pressen und Formen sowie Thermoformen, Kaschieren und Umbugen bis hin zum Fügen und Kleben. Zum Portfolio gehören auch Systemlösungen zur großserientauglichen Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe (Composite Technologies). FRIMO bietet seinen Kunden hierfür maßgeschneiderte Werkzeuge, Maschinen und Anlagen als Einzel- oder Komplettlösung aus einer Hand.

Kontakt
FRIMO Group GmbH
Martina Schierholt
Hansaring 1
49504 Lotte
+49 (05404) 886-157
+49 (05404) 886- 5157
schierholt.m@frimo.com
http://www.frimo.com

Feb 28 2018

BMW Niederlassung Stuttgart: neuer, heller und freundlicher mit Ardex-Produkten

Neues Markenerlebnis umgesetzt

BMW Niederlassung Stuttgart: neuer, heller und freundlicher mit Ardex-Produkten

Witten, 28. Februar 2018. Im Rahmen seines weltweiten „Future Retail“-Programms will die Premium-Marke BMW ein neues Einkaufserlebnis für die Kunden schaffen. Die Voraussetzung dafür ist ein zeitgemäßes und einheitliches Erscheinungsbild. Für die Niederlassung in Stuttgart-Vaihingen bedeutete das: Sie musste komplett modernisiert werden – darunter allein 4.500 Quadratmeter Bodenfläche. Möglich war das Mammutprojekt im laufenden Betrieb auch dank „schneller“ Ardex-Produkte.

Inzwischen dürfen sich die BMW-Kunden in Stuttgart über eine modernisierte, mit neuen Bodenelementen und Mobiliar ausgestattete Einkaufsumgebung freuen. Vor allem der neu gestaltete Showroom rückt die hochwertigen Modelle ins rechte Licht. In fünf Bauabschnitten wurde das Projekt realisiert – bei laufendem Betrieb. Deshalb war eine schnelle und präzise Ausführung ausschlaggebend für den Erfolg.

Einen Großteil der Arbeiten hat Fliesenlegermeister Harry Gunia mit seinem Team ausgeführt und insgesamt über 2.500 qm Boden in den Bereichen Neuwagenverkauf, Empfang, Eingangsbereich und Brücke saniert. „Eine Bodenfläche dieser Größenordnung im Hochlastbereich zu fliesen, das ist schon eine besondere Herausforderung“, sagt Gunia. „Gerade das hat uns daran so gereizt.“

Die sorgfältige Planung war dabei für den Fliesenlegermeister besonders wichtig. Die Feinsteinzeugfliesen Casalgrande Padana in den Formaten 60 x 60 cm in BMW beige und 30 x 60 cm in BMW grau waren von BMW vorgegeben. Die Technik für die Verlegung lag jedoch im Ermessen von Architekten und Handwerkern vor Ort. Gemeinsam mit Ardex-Gebietsleiter Hans-Martin Briem und Andreas Ott vom Baustoffspezialisten Kemmler hat sich der Fliesenlegermeister jeden einzelnen Bereich des Bodens angeschaut. Ein entscheidender Faktor war dabei, ob der bestehende Belag die neuen Fliesen tragen kann. An den Stellen, an denen der Altbelag nicht tragfähig war, musste dieser herausgestemmt werden. Die Experten von Ardex haben nach dem Ortstermin eine Aufbauempfehlung erstellt. „Danach sind wir vorgegangen“, sagt Gunia.

Gute Vorbereitung – schnelle Umsetzung
In der Neuwagenausstellung sowie in einem Teil des Empfangs und der Verbindungsbrücke zwischen Gebraucht- und Neuwagenbereich konnten die neuen Beläge problemlos auf den bestehenden Fliesen verlegt werden. Zunächst hat jedes Fahrzeug einen eigenen Elektrobodentank erhalten. Dafür wurde über Nacht ein 11 cm tiefer Kanal gefräst und am nächsten Tag mit Elektroanschlüssen versehen. Gefüllt wurden diese mit ARDEX EP 25 Epoxiestrich, der mit ARDEX SPS Spezialsand hergestellt wird.

Um die neuen Fliesen zu verlegen, musste der vorhandene Belag zunächst gründlich gereinigt werden. „Das geht nur mit einer Kombination aus chemischer und mechanischer Reinigung“, sagt Gunia. Im ersten Schritt wurde der Bodenbelag mit einem Spezialreiniger gesäubert, dann geschliffen und zuletzt abgesaugt. Als Grundierung kam danach der zweikomponentige Kunstharz-Voranstrich ARDEX P 82 zum Einsatz. „Bei so glatten Untergründen wie Fliesen braucht man eine spezielle Haftbrücke“, erklärt Ardex-Gebietsleiter Briem. Darauf verlegten die Handwerker großformatige Feinsteinzeugfliesen (60 x 60 cm) mit dem MICROTEC Großformatkleber ARDEX S 28 NEU. „S 28 NEU hat den enormen Vorteil, dass er flexibel ist und so schnell verarbeitet werden kann“, betont Hans-Martin Briem. „Durch die nahzu vollständige kristalline Wasserbindung trägt es sehr schnell hohe Punktlasten. Die Arbeit konnte sofort weitergehen.“ Ein weiterer Vorteil: die hohe Ergiebigkeit. „Wir waren positiv überrascht, wie weit wir mit einem Sack gekommen sind. Das rechnet sich wirklich für uns“, sagt Gunia.

Alte Fliesen herausgestemmt
An einigen Stellen konnten die neuen Fliesen nicht auf den alten verlegt werden – die Handwerker mussten sie komplett herausstemmen. Danach wurde der Untergrund mit der Haft- und Grundierdispersion ARDEX P 51 im Mischungsverhältnis 1:3 vorbereitet und anschließend mit einer Ardex-Spachtelmasse nivelliert. Darauf verlegten Gunia und sein Team dann die großformatigen Fliesen. „Hierfür verwendeten sie wieder S 28 NEU als Kleber“, so Hans-Martin Briem. Ein kleiner Teil des Empfangsbereichs von rund 30 Quadratmetern musste speziell behandelt werden: Hier verarbeiteten die Handwerker zunächst eine Entkopplungsmatte. Auf der wiederum die Fliesen verklebt wurden.

Nach kurzer Zeit befahrbar
Schon rund 4 Stunden nach dem Verlegen war der Fliesenbelag begehbar. Die Arbeiten wurden jeweils in drei Abschnitten ausgeführt. Am ersten Tag wurden die großformatigen Fliesen gelegt, am nächsten Tag verfugt (mit ARDEX G8S in der passenden Farbe), bereits am dritten Tag waren die neuen Flächen wieder voll belastbar. Die Schreiner konnten sofort die neuen Möbel aufbauen und die Autos wurden wieder abgestellt „Während der Arbeiten im Showroom wurden die Fahrzeuge jeweils auf die andere Seite der Halle rangiert und sofort nach Fertigstellung wieder zurückgebracht“, beschreibt Ardex-Gebietsleiter Briem die Arbeiten auf der Baustelle.

Rund 150 qm neuen Fußbodenbelag pro Tag schafften die acht Fliesenwelt-Mitarbeiter. Insgesamt wurden 110 Tonnen Fliesen und anders Material bewegt. Auch dank der Just-in-Time-Lieferung der jeweils benötigten Mengen durch die Kemmler Baustoffe GmbH konnten die Arbeiten zügig ausgeführt werden. Die größte Herausforderung war das Verfugen. Denn es galt, die beiden Fliesenformate 60 x 60 cm und 30 x 60 cm in einem einheitlichen Fugenraster zusammenzubringen. „Bei einer zum Teil 60 m langen Flucht und 3 mm Fugenbreite nicht aus der Richtung zu kommen, war eine der spannendsten Aufgaben“, sagt Gunia.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 65 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 720 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Christina Westerhoff
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Christina.Westerhoff@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Okt 26 2017

revolt Kfz-USB-Ladegerät mit Quick Charge 3.0

In kürzester Zeit Smartphone u.v.m. aufladen

revolt Kfz-USB-Ladegerät mit Quick Charge 3.0

revolt Kfz-USB-Ladegerät mit Quick Charge 3.0, www.pearl.de

Zwei Mobilgeräte in Auto & Co. laden: Das Mini-USB-Ladegerät von revolt ist an jedem 12- und 24-Volt-Kfz-Anschluss einsatzbereit. So geht den Geräten unterwegs nie die Energie aus.

Extraschnelle Lade-Leistung: Die Mobilgeräte werden mit bis zu 3 A geladen. Per Quick Charge 3.0 sind Smartphone und Tablet-PC bis zu 4-mal schneller wieder einsatzbereit als mit herkömmlichen Geräten.

– USB-Ladegerät für 12- und 24-V-Kfz-Anschluss
– Je 1 Standard-USB- und Quick-Charge-USB-Ladeport
– Quick Charge 3.0 mit automatischer Ladestrom-Anpassung: bis zu 4-mal schnelleres Laden für Mobilgeräte mit zertifiziertem Qualcomm-Chipsatz, z.B. HTC 10/One A9, LG G5/G6/V20, Sony Xperia XZ/ XZ Premium, BlackBerry KEYone u.v.m.
– Ausgangsleistung Standard-Port: 5 V / 2,4 A, Quick-Charge-Port: 3,65 – 6,5 V / 3 A, 6,5 – 9 V / 2 A, 9 – 12 V / 1,5 A
– Gesamtleistung: 31,5 Watt
– Universell einsetzbar für alle USB-Geräte wie MP3-Player, Navi, Smartphone, Tablet-PC, iPhone, iPad u.v.m.
– Status-LED für Betriebsanzeige
– Kompakte Maße: 27 x 27 x 87 mm, Gewicht: 30 g
– Kfz-USB-Ladegerät inklusive deutscher Anleitung

Preis: 8,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 19,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-2808-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX2808-1421.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Sep 6 2017

revolt Reise-Mini-USB-C-Netzteil, Quick Charge 3, 2-Pot

Lädt zwei Mobilgeräte gleichzeitig & extraschnell

revolt Reise-Mini-USB-C-Netzteil, Quick Charge 3, 2-Pot

revolt Reise-Mini-USB-C-Netzteil, Quick Charge 3, 2-Pot USB Typ-C & A, 6A/33W, www.pearl.de

Das Mobilgerät extraschnell aufladen: Immer mehr Smartphones unterstützen die Schnell-
Ladefunktion Quick Charge – z.B. Samsung Galaxy S7, LG G5, HTC One A9 u.v.m. Damit lädt man
den Smartphone-Akku bis zu 4-mal schneller als mit einem herkömmlichen Ladegerät!

Für alle Mobilgeräte: Dank ausgeklügelter Technologie passt sich der Ladestrom des Netzteils von
revolt am USB-A-Anschluss automatisch dem jeweiligen Gerät an. So werden iPhone, MP3-Player
& Co. standardmäßig mit 5 Volt geladen. Tablet-PC und andere Mobilgeräte mit Quick-Charge-
Technologie erhalten bis zu 12 Volt Ladespannung!

Universeller Power-Anschluss USB Typ C für ein zweites leistungshungriges Mobilgerät. Anders
als ein Standard-USB-Ladeport mit maximal 2,4 A liefert der USB-C-Anschluss bis zu 3 A! Damit
lässt sich beispielsweise ein Apple MacBook im Handumdrehen laden.

– 230-V-USB-Netzteil mit 2 USB-Ladeports: je 1x USB Typ A mit Quick Charge und USB Typ
C
– Quick Charge 3.0 (Schnell-Ladefunktion): lädt Mobilgeräte mit Qualcomm-Chipsatz bis zu
4-mal schneller als ein gewöhnliches Netzteil
– Abwärtskompatibel zu Quick Charge 2.0
– Automatische Ladestrom-Anpassung: 3,6 – 6,5 V / max. 3 A / 19,5 Watt, 6,5 – 9 V / max. 2
A / 18 Watt, 9 – 12 V / max. 1,5 A / 18 Watt
– Ideal für LG G4/G5/G6, HTC U Ultra, LG V20, ZTE Axon 7, HTC One A9, Samsung Galaxy
S7/S7 Edge
– USB Typ C: 5 V / bis 3 A, zum Aufladen von modernen Mobilgeräten wie z.B. MacBook Pro,
Samsung Galaxy S8, Sony Xperia XZ, Huawei P10 u.v.m.
– Universell einsetzbar für alle USB-Geräte wie MP3-Player, Navi, Smartphone, Tablet-PC,
iPhone, iPad u.v.m.
– Stromversorgung: 110 – 230 V (Euro-Stecker)
– Mini-Maße: 100 x 55 x 30 mm, Gewicht: 99 g
– USB-Netzteil inklusive deutscher Anleitung

Preis: 17,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 36,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-2811-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX2811-1421.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Apr 21 2017

Doc Grosch: Zahnersatz heute – natürlich, belastbar, schnell

Moderner Zahnersatz aus Keramik ist natürlich und belastbar. Dank der Restauration mit CEREC erhalten Sie in nur einer Sitzung einen „neuen“ Zahn.

Doc Grosch: Zahnersatz heute - natürlich, belastbar, schnell

Auch bei größter Vorsicht und trotz aller Vorsorgemaßnahmen kann es vorkommen, dass ganze Zähne oder auch Teile von Zähnen ersetzt werden müssen, zum Beispiel durch einen Unfall. An den Zahnersatz, der diese Lücke nun füllen soll, werden hohe Anforderungen sowohl in der Haltbarkeit, als auch in der Verträglichkeit gestellt – denn letztendlich ist kein Zahnersatz-Material der Welt so gut verträglich wie der gesunde eigene Zahn. Das vorrangige Ziel des behandelnden Zahnarztes sollte somit immer der Erhalt der natürlichen Zähne des Patienten sein.

Sind jedoch erst einmal Zahnschäden aufgetreten und ein Ersatz ist unumgänglich, wird in der Zahnarztpraxis von Dr. Grosch sehr genau darauf geachtet, dass niemand erkennt, dass die behandelten Zähne nicht mehr die natürlichen Zähne des Patienten sind.

> Zahnersatz aus Keramik – gut verträglich und ästhetisch

Dies schränkt den Kreis der empfohlenen Materialien durchaus ein, führt aber zu dem ästhetisch vielseitigen, hochwertigen, farbbeständigen und biologisch sehr gut verträglichen Werkstoff Keramik. Ein vollkeramischer Zahn verfügt über eine ähnliche Lichtdurchlässigkeit wie ein biologischer Zahn und hebt sich optisch nicht von natürlichen Zähnen ab. Eine Restauration der Zähne ist praktisch nicht zu erkennen. Außerdem ist der „neue“ Zahn sicher vor Verfärbung und er kann gut an die Nachbarzähne angepasst werden. Seine chemische Widerstandsfähigkeit übertrifft selbst hochwertige Metalle, was für eine lange Haltbarkeit spricht.

> Zahnersatz mit CEREC – für den schnellen Einsatz

In der Zahnarztpraxis von Dr. Uwe Grosch in Coburg trifft der hoch geschätzte Zahnersatz-Werkstoff auf ein Verfahren, dass die Vorteile der Keramik mit der Möglichkeit einer modernen, schnellen und komfortablen Zahnersatz-Behandlung kombiniert: „CEREC“ (CEramic REConstruction).

Dank CEREC ist es für den Patienten möglich, in nur einer Behandlungssitzung ein perfektes Keramik-Inlay, eine Krone, Veneers und Brücken zu erhalten – ohne Abformung, ohne lästiges Provisorium, ohne zweiten Termin und ohne eine weitere Betäubungsspritze.

Bei der Behandlung mit CEREC werden straff organisiert folgende Stationen abgearbeitet: Zuerst wird mögliche Karies entfernt und der Zahn für die Restauration mit einer Keramikkrone oder einem -inlay vorbereitet. Eine spezielle 3D-Kamera erstellt eine präzise Aufnahme der aktuellen Zahnsituation und liefert damit die Grundlage, die es ermöglicht mit der CEREC-Software Inlays und Kronen nach Maß zu konstruieren. Die ermittelten Daten werden an eine angeschlossene Schleifanlage gesendet, die den passgenauen Zahnersatz dann aus einem zahnfarbenen Keramikblock herausfräst.

Nach einigen kleineren manuellen Feinarbeiten wird die maßgeschneiderte Restauration mit einem speziellen Kleber sicher und dauerhaft befestigt und der Patient kann die Zahnarztpraxis mit einem „neuen“ Zahn verlassen.

> Zahnersatz individuell

In seiner Zahnarztpraxis in Coburg ist es Zahnarzt Dr. Grosch möglich, in einer Sitzung bis zu sechs zahnfarbene Keramik-Füllungen oder -kronen mit CEREC zu konstruieren, zu fertigen und einzusetzen. Die Anzahl erhöht zwar die Sitzungsdauer, es bleibt aber bei der kompletten Behandlung in einem Termin.

Neben weißen Füllungen und Kronen aus Keramik bietet die Behandlung mit CEREC ebenfalls die Fertigung von Langzeitprovisorien in Form von 3-gliedrigen Brücken und Einzelkronen. Hierfür wird ein hochwertiger Kunststoff eingesetzt. Diese Langzeitprovisorien aus Kunststoff kommen bei Patienten zum Einsatz, bei denen aus medizinischen Gründen eine endgültige Versorgung noch nicht möglich ist, weil weitere Behandlungen anstehen. Auch für solche Sonderfälle nutzt Dr. Grosch die vielseitigen Möglichkeiten und überzeugenden Erfahrungen mit CEREC.

Erfahren Sie jetzt mehr über Zahnersatz und die erfolgreiche Behandlung mit CEREC und erleben Sie wie Arthur Baumann eine unerwartete Lösung für ein plötzliches Problem findet.

Prophylaxe für die ganze Familie, Kinderzahnheilkunde und moderne schmerzarme Verfahren sind nur einige Schwerpunkte der Zahnarztpraxis von Zahnarzt Dr. Grosch in Coburg. Auf der umfangreichen Website, mit vielen speziellen Themen, weiterführenden Informationen und Videos, können Besucher kennenlernen, welche Möglichkeiten die moderne Zahnmedizin für ein gesundes und strahlendes Lächeln bietet.

Kontakt
Doc Grosch – Zahnarztpraxis Dr. Uwe Grosch
Zahnarzt Dr. med. dent. Uwe Grosch
Hindenburgstr. 5
96450 Coburg
0 95 61-705 92 30
0 95 61-705 92 40
info@doc-grosch.de
http://www.doc-grosch.de/

Mrz 3 2017

Alles Neu mit PORIT Porenbeton

PORIT Porenbeton für die Sanierung, Renovierung und Modernisierung

Alles Neu mit PORIT Porenbeton

PORIT Porenbeton lässt sich auch schnell verarbeiten – mit überzeugendem Ergebnis. (Bildquelle: PORIT)

Das Frühjahr ist die klassische Saison für Renovierung, Modernisierung oder gleich die komplette Sanierung. Für schnelle, saubere und auch bauphysikalisch beste Ergebnisse sorgt das Systemsteinprogramm von PORIT. Denn PORIT Porenbeton bietet sich überall da an, wo ein leistungsstarker Baustoff mit geringem Flächengewicht gefragt ist.

Dank seines geringen Gewichtes lässt sich PORIT Porenbeton nicht nur schnell und unkompliziert in vorhandener Substanz verbauen, sondern auch bequem und einfach transportieren. Als idealer Allrounder lassen sich Steine aus PORIT Porenbeton leicht verarbeiten oder den gegebenen Verhältnissen anpassen. Selbst Rundungen oder individuelle Formen sind mit dem flexiblen Leichtgewicht kein Problem.

Aufgrund seiner homogenen Materialstruktur mit einem Luftvolumenanteil von 80 Prozent kann man mit PORIT Porenbeton massiv Energie sparen. Ohne zusätzliche Dämmmaßnahmen ermöglicht der Baustoff hervorragende Wärmedämmwerte bei gleichzeitig vergleichsweise hoher Tragfähigkeit. Auch entstehen aufgrund des geschlossenen Porengefüges keine unkontrollierten Luftströme wie bei Steinen mit durchgehender wärmetechnisch optimierter Lochung. Damit minimiert sich das Risiko von Schäden durch Tauwasserbildung und/oder der Entstehung unplanmäßiger Wärmebrücken bei Mauerwerk aus Porenbeton erheblich.

In Fragen des vorbeugenden baulichen Brandschutzes ist PORIT Porenbeton ein Vorzeigebaustoff. Denn Porenbeton ist nicht brennbar und gehört nach europäischer Klassifizierung zur Kategorie A1. Er zählt zu den geprüften sowie klassifizierten Baustoffen und Bauteilen nach DIN EN 1996-1-2/NA und DIN 4102-4. Mit Porenbeton lassen sich deshalb sowohl tragende und nichttragende als auch raumabschließende und nichtraumabschließende Wände erstellen. Abhängig von der jeweiligen Wanddicke sind Porenbetonwände bis zur Feuerwiderstandsklasse F180-A klassifiziert. Bereits nichttragende Wände aus Porenbeton ab einer Wandstärke von 75 mm erfüllen die Anforderungen zur Einstufung in die Feuerwiderstandsklasse F90-A.

Darüber hinaus verfügt PORIT Porenbeton über ein äußerst positives Öko-Profil. Bei der Herstellung von Porenbeton werden aus 1 m_ fester Rohstoffe 5 m_ Material. Zudem wird im Vergleich zu anderen Wandbaustoffen für den Produktionsprozess deutlich weniger Energie benötigt. Dafür sorgen modernste Fertigungstechniken, ein geschlossener Produktionskreislauf sowie die energiesparende Wasserdampfhärtung. Die Lebens- und Nutzungsdauer des mineralischen Baustoffs Porenbeton ist nahezu unbegrenzt.

Geht es bei der anstehenden baulichen Maßnahme um die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum, bietet sich gerade in Ballungszentren die Aufstockung von Bestandsbauten an. Für solche Sanierungen ist Porenbeton der ideale Baustoff. Denn eine der größten Herausforderung bei Aufstockungen stellt die Begrenzung der Lasteinträge in die bestehende Konstruktion dar. Das vergleichsweise geringe Flächengewicht von PORIT Porenbeton ermöglicht eine große Gestaltungsfreiheit und Flexibilität. Details und Anschlüsse lassen sich einfach herstellen, da der Baustoff leicht und schnell zu bearbeiten und anzupassen ist. Exzellente Wärmedämmeigenschaften und die homogene Materialstruktur gewährleisten eine hohe Energieeffizienz und Dichtheit der Außenwände. Nicht zuletzt spielt Brandschutz im Bereich von Gebäudeaufstockungen eine große Rolle. Auch hier überzeugt Porenbeton mit hervorragenden Eigenschaften und Feuerwiderstandsklassifizierungen.

Ob Sanierung, Renovierung oder Modernisierung, PORIT Porenbeton ist dank seiner produktspezifischen Eigenschaften der flexible Allrounder für nahezu alle baulichen Herausforderungen im Mauerwerksbau.

PORIT ist die Marke von fünf mittelständischen Herstellern von Porenbeton, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet und den angrenzenden europäischen Nachbarländern vertreiben. Jedes Unternehmen für sich ist ein Kompetenzzentrum mit einer umfangreichen, aufeinander abgestimmten Produktpalette, die zudem einer permanenten Qualitätskontrolle unterliegt. Dank regionaler Nähe zum Kunden werden Marktbedürfnisse erkannt und Produkte für die Zukunft entwickelt. Die Positionierung im mittelständischen Bereich macht den stetigen Erfolg der PORIT Gruppe aus.

Firmenkontakt
PORIT GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
06106 280921
b.voigt@porit.de
http://www.porit.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Feb 21 2017

„First Class Parken“ am Düsseldorfer Airport:

Günstig, terminalnah, schnell und sicher – dank modernster Robotertechnik 2.0

"First Class Parken" am Düsseldorfer Airport:

v.l.n.r.: Jahncke, Schnalke, Sarjana, Koch

Einfacher geht es nicht. Keine Parkplatzsuche. Kein Manövrieren im Parkhaus. Kein Ärger über Falschparker, die zwei Plätze gleichzeitig belegen. Beim neuen „First Class Parken“ am Düsseldorfer Airport übernehmen zwei Roboter das Parken. Günstig. Schnell. Terminalnah. Millimetergenau. Das neue Parksegment wird von der SITA Airport IT GmbH unter der bekannten Marke „Parkvogel“ ab dem 1. März in einem gesonderten Bereich im Parkhaus P3 angeboten. Dahinter steckt modernste Technik: die überarbeitete Generation 2.0 des modernen Roboterparkens. Das System läuft jetzt noch stabiler, schneller und komfortabler. Nur wenige Minuten nach Abgabe des Fahrzeugs ist der Passagier schon im Terminal beim Check-In.

Das neue „First Class Parken“ ist ein weiterer guter Grund, auf eine abenteuerliche Parkplatzsuche im Flughafenumland zu verzichten. „Das autonome Einparken beim „First Class Parken“ garantiert absolute Sicherheit. Der Parkkunde spart hierbei nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Nerven“, sagt SITA Airport IT Geschäftsführer Dr. Christian Jahncke. „Seit knapp zwei Jahren bieten wir den Parkkunden am Düsseldorfer Airport mit der renommierten Marke „Parkvogel“ stabile, günstige Preise für das Langzeitparken. Mit dem neuen Angebot gelingt uns nun die Verbindung von höchstem Parkkomfort, kurzen Wegen, individuellem Service und günstigen Parkpreisen.“

Das Einparken wird dank innovativer Technik zum Kinderspiel. Der Fluggast reserviert sich über ein Online-Buchungssystem ( www.parkvogel.de oder parken.dus.com) im Vorfeld seiner Reise einen Parkplatz. Im unteren Bereich des terminalnahen Parkhauses P3 befinden sich sechs futuristisch anmutende Übergabeboxen, in die die Parkkunden ihr Auto einfach und bequem abstellen können. Über einen Touchscreen gibt der Parkkunde seine Flugdaten ein und das Auto wird autonom aus der Übergabebox in den Parkbereich transportiert. Aussteigen, Gepäck aus dem Kofferraum holen, einchecken und abheben. Der Parkvorgang erfolgt automatisiert durch neueste Robotertechnik im hinteren Teil des Parkhauses. Am Ende der Reise steht das Fahrzeug dann wieder pünktlich zur Abholung in der Übergabebox bereit. Eine deutliche Zeitersparnis und ein komfortableres Parkerlebnis zeichnen das „First Class Parken“ aus. In Kürze wird auch eine App zum „First Class Parken“ zum Download zur Verfügung stehen.

„Der Luftverkehr ist eine hochmoderne Branche. Innnovationen sind Zukunft. Darum setzen wir am größten Airport NRWs auf zukunftsträchtige Technologien – und das ganz im Sinne der Passagiere zu günstigen, kundenfreundlichen Preisen“, betont Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens.

Die Stunden- und Tagespreise für das „First Class Parken“ orientieren sich an der regulären Preisstruktur des Parkhauses P3. Der Tagespreis liegt bei 24,50 Euro und für längeres Parken werden spezielle attraktive Langzeitparktarife angeboten. So kosten acht Tage Parken nur 79 Euro; jede weitere Woche wird ebenfalls mit 79 Euro berechnet. Selbstverständlich kann ein Stellplatz wie gewohnt online über www.parkvogel.de oder parken.dus.com reserviert werden. Es gibt keine Schlüsselabgabe, bezahlt wird – bei Vorabreservierung zum Beispiel bargeldlos per EC- oder Kreditkarte – erst bei der Ausfahrt. Der Weg zum Kassenautomaten ist somit nicht mehr notwendig.

Entwickelt hat die Parkroboter die oberbayerische Serva Transport Systems GmbH. Serva-Geschäftsführer Rupert Koch: „Bereits in den vergangenen Jahren lief unser System unter dem Motto ‚Wir parken für Sie‘ erfolgreich am Düsseldorfer Flughafen. Nun haben wir gemeinsam mit unseren Partner SITA und Flughafen Düsseldorf aus den Erfahrungen heraus sowohl unsere Parkroboter als auch das gesamte Umfeld noch einmal optimiert. Das Ergebnis: Entsprechend der Kundenwünsche ist das Parken mit der Robotertechnik der nächsten Generation nun noch schneller, bequemer und sicherer.“

Für das „First Class Parken“ steht im Parkhaus P3 ein geschlossener, überwachter Parkbereich mit innovativer Technik bereit. Der Roboter nutzt das Platzangebot durch millimetergenaues Parken bestmöglich aus. Insgesamt 267 Stellplätze können in dem modernen Parksegment genutzt werden. Neben einer deutlichen Verbesserung der Zufahrtssituation wurden Bodenmarkierungen erneuert und die Asphalt-Oberfläche veredelt. Ein neues Beleuchtungskonzept und verbesserte bauliche Elemente werten die optische Anmutung des Parkbereiches deutlich auf. Zudem steht den Parkkunden ein persönlicher Ansprechpartner am Service-Point für Fragen zur Verfügung.

Generell haben die Fluggäste am Düsseldorfer Flughafen die Möglichkeit, auf einem von über 22.000 Parkplätzen zu parken – in verschiedenen Segmenten, passend für jeden Anlass. Abholer oder Businessreisende können zum Beispiel sehr zentral in unmittelbarer Nähe zum Terminal parken, Urlauber in den günstigen Langzeit und Langzeitspar-Zonen auf dem Flughafengelände. Rund 11.000 Urlauberparkplätze direkt am Airport werden von der SITA Airport IT GmbH in den Parkhäusern 4 und 5 sowie auf den Parkplätzen 23, 24 und 26 unter der Marke „Parkvogel“ betrieben. Sämtliche dieser Parkplätze sind bestens an das Terminal angebunden – fußläufig, via SkyTrain direkt ins Terminal oder per Bus-Shuttle. Im Gegensatz zu Fremdanbietern im Umland gibt es auf den Parkplätzen des „Parkvogels“ grundsätzlich keine Schlüsselabgabe. Die Plätze können bequem vorab reserviert werden, die Bezahlung erfolgt bei der Ausfahrt. Die günstigen Preise liegen auf den Parkplätzen P24 oder P26 beispielsweise bei 39 Euro für acht Tage oder 58 Euro für bis zu 15 Tage. In überdachten Parkhäusern zahlt der Kunde zum Beispiel im P5 bei Onlinereservierung 59 Euro für acht Tage oder 78 Euro für 15 Tage.

Weitere Informationen zum First Class Parken sowie die Möglichkeit zur Buchung finden Sie unter www.parkvogel.de/parken-flughafen-duesseldorf/first-class

Die SITA Airport IT GmbH wurde 2005 als Joint Venture des Flughafen Düsseldorf und der SITA gegründet und ist der IT-Service Provider der Flughafen Düsseldorf GmbH. Die rund 130 Mitarbeiter des Spezialisten für Kommunikations-und IT-Lösungen betreuen Flughäfen und Airlines, aber auch Behörden und große und mittelständische Unternehmen weltweit. Mit der Marke Parkvogel® betreibt das Unternehmen seit Anfang April 2015 sämtliche offiziellen Urlauberparkplätze des Flughafen Düsseldorf sowie die Parkhäuser am ISS DOME und am Carlsplatz.

Firmenkontakt
SITA Airport IT GmbH
Marc Wielandner
Parsevalstraße 7a
40468 Düsseldorf
0211-42155320
info@sita-airport-it.aero
http://www.sita-airport-it.aero

Pressekontakt
SITA Airport IT GmbH
Marc Wielandner
Parsevalstraße 7a
40468 Düsseldorf
0211-42155311
marc.wielandner@sita-airport-it.aero
http://www.sita-airport-it.aero

Dez 16 2016

Schnell noch den richtigen Wein online bestellen…

Wein & Geschenke zu Weihnachten blitzschnell geliefert.

Schnell noch den richtigen Wein online bestellen...

Wein & Geschenke zu Weihnachten blitzschnell und sicher.

Kennen Sie noch die Zeit als es das Internet noch nicht gab. Damals waren Versandhändler hauptsächlich mit Katalogen unterwegs. Das Problem dabei, diese wurde meist Monate vorher gedruckt und so konnte man weder wissen ob es die Weine überhaupt noch gibt, noch konnte man auf neue Jahrgänge zugreifen. Wenn man dann aus dem Katalog bestellt hatte, so kam die gewünschte Lieferung meist Wochen später bei einem an.

Heutzutage ist das alles ein bisschen anders. Dank des Internets muss man auch für Last Minute Bestellungen und Geschenke nicht mehr das Haus verlassen und kann sich somit perfekt dem weihnachtlichen Getümmel entziehen. Darüber hinaus verfügt man im Netz über eine gigantische Auswahl an tollen Rotweinen, Sekten, Proseccos und Champagnern. Doch auch im Internet ist nicht alles Gold was glänzt. Nicht jeder Anbieter liefert schnell aus.

Beim Online Weinhändler www.genuss7.de kann man sich allerdings auf eine superschnelle Auslieferung verlassen. Der Shop ist nicht nur Trusted Shops zertifiziert sondern auch ein google zertifizierter Händler. Ausgeliefert wird mit dem deutschen Premium Versandunternehmen DHL und zwar ausschließlich in zertifizierten Versandkartonagen, damit die Flaschen auch wirklich in einem Stück ankommen. Die Auswahl ist riesig, so hat genuss7.de ständig über 3000 verschiedene Weine lieferbar. Darunter natürlich die beliebtesten Tropfen aus den bekanntesten Weinbauregionen der Welt. Alle Bestellungen, die Werktags vor 16 Uhr eintreffen verlassen noch am selben Tag das Haus, außer man hat als Zahlungsart Vorkasse gewählt, dann wird die Sendung natürlich erst verschickt wenn das Geld bei genuss7 eingegangen ist. Als Kunden stehen einem bei genuss7 außerdem sehr viele Zahlungsarten zur Verfügung. Neben Vorkasse, Sofortüberweisung, Nachnahme, Paypal und Kreditkarte können Stammkunden sich auch per Rechnung und Bankeinzug beliefern lassen. Der Kundenservice hilft schnell, freundlich und kompetent bei allen Problemen per Mail und Telefon weiter.

Sollten Sie also noch Wein zu Weihnachten oder Sekt und Champagner zu Silvester benötigen, dann ist genuss7.de ein verlässlicher Partner für Ihre Weinbestellungen. Bei Weingeschenken können Sie auch Geschenkverpackungen und Grußkarten wählen. Wobei Sie die Grußkarte mit Ihrem eignen Text versehen können. Auf jeden Fall können Sie bei diesem Weinversender sicher sein, dass Ihr Paket blitzschnell geliefert wird. Das erspart den Weinkeller zu Hause.

genuss7.de GmbH ist ein Online-Weinversand, der seit 2007 auf dem Markt ist.

Der Shop glänzt durch viele Funktionen und Informationen, die nicht von der Stange sind, sondern individuell zusammen getragen wurden. So gibt es zu fast jedem der Weine auch Informationen per Video, sowie Background Informationen über das Weingut und die Lagen.

Die große Auswahl, die günstigen Preise und der sehr schnelle Versand runden das Einkaufserlebnis ab.

Kontakt
genuss7.de GmbH
Guido Lindemeyer
Im Vogelsang 17
71101 Schönaich
07031 463 86 42
presse@genuss7.de
http://www.genuss7.de

Okt 14 2016

USB 3.0-Sticks: Schnelle Modelle vom Großhändler MemoTrek

USB-Großhändler bringt neue Modelle schneller USB-3.0-Speichersticks mit bedrucktem Firmenlogo als Werbeartikel für Messeauftritte und Events heraus.

USB 3.0-Sticks: Schnelle Modelle vom Großhändler MemoTrek

Neue USB-3.0-Modelle von MemoTrek als Werbeträger.

Bad Schussenried (14.10.2016) – Das USB-Großhandelsunternehmen MemoTrek Technologies Vertrieb e. K., seit vielen Jahren Fachmann für bedruckte Computermäuse und Speichersticks mit Logobedruckung, hat in seinem Web-Shop unter http://www.usb-sticks-werbemittel.com/usb3-top-speed neue Modelle mit der schnellen USB-3.0-Schnittstelle veröffentlicht, die als bedruckte Werbeträger für Firmen und Organisationen besonders auf Messen und Firmenveranstaltungen geeignet sind.
Seitdem USB-3.0-Buchsen in immer mehr Endgeräten wie Computern, Laptops, Notebooks oder PC-Tablets zu finden sind, werden schnelle USB-3.0-Speichersticks mit Firmenlogo als Streuartikel auch für Geschäftsleute interessant. Durch niedrigere NAND-Speicherpreise kommen nun auch Speichersticks mit USB-3.0-Schnittstelle in einen Preisbereich, der sie als preisgünstiger Streuartikel für werbetreibende Unternehmen geeignet macht.
Die schnellen USB-3.0-NAND-Speicherchips werden nun von MemoTrek Technologies Vertrieb in zwei Modellen angeboten: zum einen als Twister-Modell mit drehbarem Bügel mit der Produktbezeichnung Clip ’n Easy 3.0, zum anderen als Kunststoffstick, dessen Gehäusefarbe an das Corporate Design des Unternehmens eingefärbt werden kann, mit der Produktbezeichnung Noble Flash 3.0. Je nach Speicherkapazität erreichen die schnellen USB-3.0-Modelle Schreib-/Lesegeschwindigkeiten von mindestens 10MB/30MB bis zu 40MB/80MB pro Sekunde, sodass gegenüber dem alten USB-2.0-Standard eine recht hohe Datentransferrate erreicht wird. Das Überspielen von großen Datenmengen wird bei der Daten-Duplikation nun einfacher und schneller.
„Mit den neuen schnellen USB-3.0-Speichersticks steigen wir in eine neue Dimension elektronischer Werbeartikel vor“, so Markus Felder vom Unternehmen MemoTrek Technologies Vertrieb e. K. mit Sitz im baden-württembergischen Bad Schussenried. „Heutzutage werden von vielen Menschen Daten auf vielen verschiedenen Geräten ausgetauscht. Das macht eine schnelle Datentransferrate von USB-Sticks notwendig. Mit unseren neuen USB-3.0-Sticks tragen wir dieser Entwicklung Rechnung und bieten Unternehmen einen preisgünstigen Streuartikel mit Logobedruckung an“, merkt Felder weiter an.
Die neuen Modelle mit der USB-3.0-Schnittstelle sind ab einer Bestellmenge von 100 Sticks in den Speicherkapazitäten von 8GB aufwärts bis zu 64GB, 128GB und 256GB lieferbar und mit kostenlosem Siebdruck oder einseitiger Gravur in einer Lieferzeit von zwei bis drei Wochen erhältlich. Nähere Informationen können im E-Commerce-Shop für USB-Sticks und PC-Mäuse mit Branding unter http://www.usb-sticks-werbemittel.com/news/usb-3-0-sticks-schnelle-modelle-mit-64gb-128gb-und-256gb-sowie-gratis-firmenlogo aufgerufen werden.
Das E-Commerce-Unternehmen MemoTrek Technologies Vertrieb e. K. mit Unternehmenssitz in Bad Schussenried ist seit dem Jahr 2007 Ansprechpartner, Berater und Fachmann für Geschäftskunden aus dem In- und Ausland mit dem Themenbereich bedruckte USB-Sticks und Computermäuse als Werbeartikel. Schnelle Lieferung bei attraktiven Preisen und persönlicher Beratung zählen zum Markenkern des USB-Großhändlers mit zehnjähriger Erfahrung.

MemoTrek Technologies Vertrieb e. K. ist ein Großhandels-Unternehmen in Bad Schussenried und liefert seit 2007 elektronische Werbemittel wie USB-Sticks und Computermäuse an Unternehmenskunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu den Kunden zählen kleinere und mittlere Unternehmen aus allen Branchen, aber auch Großkunden, die Wert auf schnellen Service und eine individuelle Beratung legen. Vom Designentwurf, der individuellen Verpackungslösung bis zur Sonderanfertigung bietet MemoTrek Technologies Vertrieb e. K. ein breites Sortiment an USB-Produkten und Dienstleistungen an. Weitere Informationen zum Unternehmen und dem Angebot siehe auch unter www.usb-sticks-werbemittel.com

Firmenkontakt
MemoTrek Technologies Vertrieb e. K.
Markus Felder
Hauptstr. 49
88427 Bad Schussenried
+49 (0) 75 25 / 43 31 26 0
+49 (0) 75 25 / 43 31 26 9
info@usb-sticks-werbemittel.com
http://www.usb-sticks-werbemittel.com

Pressekontakt
MemoTrek Technologies Vertrieb e. K.
Markus Felder
Hauptstr. 49
88427 Bad Schussenried
+49 (0) 75 25 / 43 31 26 0
mf@usb-sticks-werbemittel.com
http://www.usb-sticks-werbemittel.com