Posts Tagged selbstliebe

Aug 11 2017

Mit Krafttraining zur Selbstliebe – Tina.Fitness (Tina Halder)

Tina Halder ist Personal Coach, Bloggerin und Keynote Speakerin zu den Themen Fitness, Mentale Gesundheit, Motivation und Persönlichkeitsentwicklung.

Mit Krafttraining zur Selbstliebe - Tina.Fitness (Tina Halder)

Tina Halder – Personal Coach, Blogger, Speaker. Themen: (Mentale) Fitness, Ernährung, Motivation

Als ich begriffen habe, dass mich sportliche Erfolge und das dadurch resultierende Selbstbewusstsein auch in jeglichen anderen Lebensbereichen weitergebracht haben war mir klar – das will ich weitergeben!

Ich habe es zu meiner Herzensangelegenheit gemacht, Menschen für eine gesunde Lebensweise. Spaß und Leidenschaft in Kombination mit intensiven Workouts und einem gesunden und ausgewogenen Essverhalten zu stellen – fernab von Diäten, Verbote und Zwänge.

Als ich vor 2 Jahren mit dem Sport angefangen habe, war es das Laufen und das Training mit meinem eigenen Körpergewicht, das meinen Alltag honoriert hat.

Zusatzgewicht, in Form von einer einfachen Langhantel oder einem Paar Kurzhanteln waren, bis dato, kein Bestandteil meiner täglichen Trainingsroutine.

Erst als ich nach einiger Zeit merkte, wie ich, trotz Kalorien zählen und exzessiven Sporteinheiten, keine Fortschritte mehr machte, entschloss ich mich, meine Trainingsintensität mittels ein paar Kurzhanteln zu steigern.

Der Effekt, der sich durch das Training mit Zusatzgewichten im Fitnessstudio und Zuhause in meinem Körper eingestellt hat war nicht nur dadurch zu erkennen, dass ich straffere Beine und definierte Arme bekam.

Durch das Lang- und Kurzhanteltraining entwickelte ich einen vollkommen neuen Bezug zu meinem Körper. Heute gehört beides, die olympische Langhantel, ebenso wie ein Paar Kurzhanteln zu meinen liebsten Trainingsgeräten.

Es war wie eine Reise in ein Neuland – voller Euphorie und Begeisterung. Mit der Ausbildung zur Dipl. Fitness- & Gesundheitstrainerin setze ich die Theorie direkt in die Praxis um und forderte meinen Körper mehr und mehr.

Zu diesem Zeitpunkt war mein Selbstbewusstsein am wohl tiefsten Punkt. Auch die Erkenntnis, dass ein gesunder Lebensstil damit beginnt, sich selbst zu lieben, entwickelte sich erst mit jedem Training.

Heute weiß ich, dass Sport mein Anker ist.

YOUR BODY DESERVES THE BEST.
Und das Beste ist das, das dir gut tut. Für mich ist es eindeutig funktionelles Krafttraining.

Es gibt mir Rückhalt und fängt mich auf, wenn ich es am Meisten brauche. Krafttraining stärkt mich von außen – aber noch mehr von innen. Mit jeder Übung, jedem Satz und jedem Ein- & Ausatmen. Voll und ganz bei mir – mit 100%igem Fokus.

Mit jedem Griff zur Hantel, fordere ich mich selbst heraus und baue Stress ab. Mit jedem Mal begreife ich, wie sehr mein Körper Bewegung und die richtige Belastung zur richtigen Zeit braucht. Mit jedem Mal begreife ich, dass Sport mit ein Grund ist, weshalb ich mental stärker geworden bin.

Eure Tina
Mehr Tipps zu Fitness, Ernährung Motivation und einen gesunden Lebensstil:
WWW.TINA.FITNESS

Tina ist Personal Coach, Bloggerin und Keynote Speakerin zu den Themen Fitness, Mentale Gesundheit, Motivation und Persönlichkeitsentwicklung.

Nimm Kontakt mit Tina auf:
Buche Tina als Personal Coach, für deinen Vortrag als Speakerin oder für Kooperationen.
info@tina.fitness

Tina ist Personal Coach, Bloggerin und Keynote Speakerin zu den Themen Fitness, Mentale Gesundheit, Motivation und Persönlichkeitsentwicklung.

Ihre Mission: Menschen für eine gesunde Lebensweise zu begeistern – fernab von Diäten, Verbote und Zwänge.

Kontakt
Tina.Fitness
Christina Halder
Brinkstraße 1 C
26655 Westerstede
+4915239524124
info@tina.fitness
http://www.tina.fitness

Jan 21 2015

Erleuchtung für Anfänger

Karma Comedy

Erleuchtung für Anfänger

Warten auf ein Rendezvous mit Shiva

Wir leben in einem Land, in dem es von vollmundigen Versprechen nur so wimmelt: Waschpulver, jetzt noch sauberer. Schokolade, jetzt noch leckerer. Erleuchtung, jetzt noch…strahlender? Die Kabarettistin Silvia Doberenz nimmt in ihrer Show Erleuchtung für Anfänger die Ungereimtheiten einer Branche aufs Korn, der es vordergründig stets um blumige Werte wie Harmonie und Frieden, wenn nicht gar das Einssein mit allem geht – wobei es in Zeiten der Marktwirtschaft gleichzeitig das „Alleinstellungsmerkmal“, wie es in der Wirtschaftssprache heißt, anzupreisen gilt. Zwei Welten, die aufeinander knallen – eine Komik, an die sich bisher wenige heranwagen. Umso erfreulicher, dass das gewitzte „Karma Comedy“-Programm von Doberenz nun auf DVD erscheint.

In zwei temporeichen Stunden entführt die Kabarettistin ihre Zuschauer in eine Welt, in der die Kommerzialisierung von Spiritualität auf die Spitze getrieben ist: Als „von der IHK staatlich anerkannte Erleuchterin“ versteht Doberenz ihr Handwerk, Menschen für hundertprozentige Selbstliebe zu erwärmen, auf eine erfrischend doppelbödige Weise: Einerseits zünden ihre Gags, wenn sie ihre „Erfindung“, den Shiva 3000-Apparat, anpreist, mit dem sich endlich in Echtzeit das aktuelle Karmapunktekonto abfragen lässt – andererseits vermitteln ihre Beobachtungen der spirituellen Szene eine Ahnung, worauf es im Angebotstrubel eigentlich ankommt: „Dich selber lieben, auch regelmäßig! Und sinnlos glücklich sein, auch wenn das Schicksal uns durchrüttelt.“ Mehr braucht es Doberenz zufolge eigentlich nicht, um die Essenz der verschiedenen Weisheitsangebote zu ergrün-den.

Bestellung beim Universum

Wenn uns diese Einfachheit des weisen Lebens erst einmal in Fleisch und Blut übergegangen ist, lacht es sich über die beherzten Seitenhiebe der Kabarettistin umso befreiter: In der Rolle der etwas unbedarften Sandra Sommer bestellt sie beim Universum nicht nur Parkplätze, sondern probiert es auch mal mit dem perfekten Mann – einem Exemplar „ohne Haare auf dem Rücken“. Um dann zu erfahren, dass dieser Prototyp gerade vergriffen ist und dass die Lieferzeit fünf Jahre beträgt.

Gar nicht so weit entfernt von der sozialistischen Realität, in der Doberenz aufgewachsen ist. Unter der Führung von „Sri Gurudi Erich Maha Honecker“ hielt sich die Gefahr, materiellen Gelüsten anheim zu fallen, in überschaubaren Grenzen, berichtet sie: „Entbehren und loslassen konnten wir jeden Tag üben.“ Ob das ihren Blick für manche Abstrusität der buntschillernden spirituellen Warenwelt geschärft hat? Mit ihrem Cosmic Channel Star beispielsweise ist es möglich, allem Sehnen nach Botschaften aus der Anderswelt endlich technisch gerecht zu werden: Das Gerät empfängt sie nicht nur, sondern spuckt sie auf einem Faxgerät aus – sofern die Aura zuvor mit Channel No. 5-Spray gereinigt wurde.

Vielleicht ist es der Inspiration dieses Gerätes zu verdanken, dass Doberenz in ihrer Show so amüsante Momente gelingen, wenn sie die ständig neue Stile hervorbringende Yogaszene mit der „Sadomasana“-Haltung bereichert. Ideal für Männer, denen das Entspannen sogar im Yoga schwerfällt, die eine lackschwarze Ansage brauchen, um endlich mal loslassen und den Stinkefinger beherzt zum „Ego-Mudra“ ausfahren zu können. Gekonnt spielt Doberenz mit Klischees, die sie originell und humorvoll in ein neues Licht rückt: Ob wir uns trauen, wie Sandra Sommer auf der Autobahnbrücke ein Banner mit unserem Namen und der Botschaft „I love you!“ aufzuhängen, ist die eine Sache.
Letztlich sind es jedoch bei allen fühlenden Wesen dieselben Wünsche, die uns beseelen und die Doberenz uns mit ihren Humor-Exkursen in Erinnerung ruft: Wir möchten uns geliebt fühlen. Und als Mensch möchten wir die Leichtigkeit genießen, die unseren Körper mit jeder Lachattacke durchflutet. In diesem Sinne macht Doberenz als „Erleuchterin“ einen guten Job.

Führt dieses Werk zur „Meisterschaft im Leben“? Hilft es, Lebenskunst zu entwickeln?
Das sind die Fragen, die J.Kamphausen bei der Auswahl seiner Titel leiten. „Meisterschaft“ gilt dabei nicht als ein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad der Offenheit gegenüber dem Leben in seiner Vielfalt. Jeder Mensch nähert sich auf seinem Entwicklungsweg seinen Stärken, Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit, seinem Glück und seiner Essenz. Mit seinen Veröffentlichungen möchte der Verlag diese Bewegung inspirierend und unterstützend begleiten.
In der Mediengruppe* steht J. Kamphausen für profundes Wissen und KnowHow bei der Entwicklung von Selbstkompetenz, innerer Freiheit und sozialer Verantwortung.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow und LebensBaum sowie der Tao Cinemathek wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 700 Titel aus den Themenbereichen Spiritualität, ganzheitliche Gesundheit und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen von bis zu 450.000 Exemplaren.

Kontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Maren Brand
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052230
maren.brand@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Dez 11 2014

Du bist ein Juwel – Entdecke die Lebenskraft der Liebe in Dir

Sachbuch über Entwicklung von Selbstliebe und Bewusstsein erscheint im Verlag 3.0

Du bist ein Juwel - Entdecke die Lebenskraft der Liebe in Dir

Cover Du bist ein Juwel

Julia Kathan inspiriert in ihrem neuen Sachbuch “ Du bist ein Juwel “ zu einer liebevollen Revolution des Herzens, die mit der aktiven Widmung an das Leben und an die Selbstliebe beginnt: „Erkenne, wer du wirklich bist, schenke dir selbst Mitgefühl für alles, was du erlitten und noch nicht geheilt hast, entlasse andere aus der Verantwortung und begegne dadurch der Kraft der Liebe in dir.“ So lautet die Botschaft dieses wunderbar gestalteten neuen Begleiters der Bestsellerautorin im Verlag 3.0.

In der Schatzkammer deines Seins ruht das, was dich wirklich ausmacht: Dein Juwel. Die Reise zur Lebenskraft der Liebe in uns erfordert den Mut, sich dem eigenen ,Schattenkabinett“ zu stellen und Blicke ins Kopfkino unseres Lebens zu wagen.
Das Abenteuer dieser persönlichen Schatzsuche zur Quelle in uns führt über die Integration von Licht und Schattenteilen hin zu fundamentaler Freiheit und grenzenloser Liebe. Ein Weg, den die Autorin anschaulich beschreibt und kapitelweise mit leicht durchführbaren Meditationsübungen, dem „Lotus Fokus“, begleitet. Mitgefühl, Achtsamkeit, Wertschätzung, Dankbarkeit, Lebensfreude, Weisheit und Vergebung sind die Schätze des Herzens, die wir aktivieren können, um unseren Liebesradius zu erweitern. Unsere Beziehungen können wir auf diesem wahrhaften Königsweg zu „Kunstwerken der Liebe“ krönen.

Wie der Titel „Du bist ein Juwel“ bereits andeutet, ist die Entwicklung von Selbstliebe ein wertvoller und äußerst lohnender Prozess der Annäherung an die Schätze in sich selbst. Die innere Bereitschaft, sich dieser aktiv zu widmen, macht sie im eigenen Leben erfahrbar. Es lohnt, Schattenanteile mutig zu beleuchten und sich Zeit und Raum zu nehmen für das Aufspüren, Verstehen und Annehmen dieser meist verborgenen Anteile in uns. Die Kostbarkeit der eigenen Existenz im Hier und Jetzt zu erfahren – das ist der Anspruch dieses liebevoll gestalteten Sachbuchs. Julia Kathan, bereits seit 27 Jahren praktizierende Buddhistin, stellt in ihrem Buch das Mantra“Nam MyoHo Renge Kyo“vor. Damit erhält der Leser einen faszinierenden Schlüssel, um die Lebenskraft der Liebe vor allem in der Praxis erfahrbar zu machen. Egal, ob über den Buddhismus oder andere spirituelle Wege:Das Schlüsselwort, um den eigenen Palast des Lichts zu betreten, heißt ,Widmung“.

Julia Kathan, Jahrgang 1969, Autorin des Bestsellers „Alles für ein bisschen Liebe?“ war Schauspielerin, als sie in ihrer Wahlheimat Los Angeles ihre eigentliche Gabe entdeckte: Zu schreiben und in Coachings und Seminaren andere zu inspirieren, ihr Leben wertschätzen und lieben zu lernen. Die Autorin hat als praktizierende Buddhistin eine transformierende Innenschau erlebt und gibt ihre tiefgreifenden Erfahrungen in ihren Büchern und Coachings weiter. Sie lebt heute mit ihrer Familie im Kölner Umland. Nähere Informationen über sie gibt es unter www.juliakathan.de

„Du bist ein Juwel“ erscheint am 18. Dezember im Verlag 3.0 und ist noch bis zum 15. Dezember zum vergünstigten Subskriptionspreis von 15,- Euro im Verlagsshop und im Buchhandel vorbestellbar. Nach Erscheinen kostet das Buch 19,50 Euro.

Bei Verlag 3.0 gibt es eine große Bandbreite an Büchern. Auch vor gesellschaftlich relevanten Tabu-Themen haben wir keine Angst. Für uns ist es wichtig, den Communitygedanken zu leben und alle zusammenzubringen, die an einem Buch beteiligt sind: Autor, Lektor, Grafiker, Setzer, Drucker UND LESER.

Kontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
022729788699
info@verlag30.de
http://verlag-shop.com

Apr 28 2014

Der eigene Partner, das unbekannte Wesen

Der eigene Partner, das unbekannte Wesen

Der eigene Partner, das unbekannte Wesen

(Mynewsdesk) Die erweiterte Fassung von Andreas Winters Liebesratgeber zeigt, wie ein glückliches Zusammenleben funktioniert Viele Leser haben ihn ermuntert, seinen Psychocoach-Ratgeber über Liebe, Sex und Partnerschaft nicht nur zu aktualisieren, sondern auch noch viel mehr darüber zu schreiben, wie man der Liebe einen neuen Frühling einhaucht. Und so begibt sich der Diplom-Pädagoge und Bestseller-Autor Andreas Winter in seinem neuen Buch „Artgerechte Partnerhaltung“ erneut auf eine unterhaltsame und abenteuerliche Reise in die „Abgründe“ unserer Psyche und kehrt mit erstaunlichen Erkenntnissen zurück. Liebe und frühkindliche Erfahrungen Liebe – wir alle brauchen dieses Gefühl, dass wir in unserer Welt willkommen sind und nicht isoliert oder ignoriert, sondern gewollt, bejaht und gebraucht werden. Nur so haben wir die Kraft, jeden Tag aufs Neue aufzustehen und uns den Anforderungen des Lebens zu stellen. Wenn Liebe also, wie die Verhaltensforschung weiß, von Geburt an zum Reaktionsrepertoire des Menschen gehört, warum gibt es dann so viele Menschen, die ihren Partner, Kinder, Eltern, Nachbarn hassen? Was verschüttet die Liebesfähigkeit? Und woran liegt es, dass die einen glücklich und harmonisch ein ganzes Leben lang zusammen bleiben, während die anderen immer wieder an die „Falschen“ geraten? Diplom-Pädagoge und Psychocoach Andreas Winter stellt dazu fest: „Unsere kindlichen und frühkindlichen Erfahrungen entscheiden darüber, ob wir es zu einer glücklichen Partnerschaft bringen oder womöglich ein Leben lang einen Kampf ausfechten, den wir nie gewinnen können.“ Sein neues Buch „Artgerechte Partnerhaltung“ macht sich deshalb auf, die tiefenpsychologischen Hintergründe von Liebe, Sexualität und Partnerschaft aufzuklären, denn wir müssen über unsere Mitmenschen Bescheid wissen, damit das Zusammenleben harmonisch klappt. Persönlichkeit, Charakter und Tänzertypen Um einen möglichen Partner richtig einschätzen zu können, sei es sinnvoll, einiges über ihn/sie in Erfahrung zu bringen. So manche Erkenntnis schützt vor Fehlentscheidungen oder schenkt Sicherheit, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Andreas Winter schlägt vor, hier den so genannten „Sternzeichen“ stärkere Beachtung zu schenken. Damit ist jedoch keineswegs die schlichte Hobbyastrologie gemeint, sondern vielmehr Persönlichkeits-merkmale im Sinne von Lebensprinzipien, die erklären, warum ein Mensch in gesellschaftliche, familiäre oder partnerschaftliche Konflikte gerät. Genauso wichtig ist nach Winter das Verhältnis zu den Eltern und Geschwistern, denn es hinterlässt deutliche Spuren in unserem Fühlen und Verhalten, die im Beziehungsalltag dann zum Vorschein treten können. Es zeige sich, dass uns die Erfahrungen mit unseren Eltern leider oftmals zu deutlich in unserem Partnerschaftsverhalten beeinflussen. Die Beispiele aus der langjährigen Praxis als Leiter seines Coaching Instituts sprechen dabei Bände über die Auswahl der jeweiligen Partner und die Konflikte, die sogar zu ernsthaften Krankheiten führen. Unterhaltsamer sind dagegen die Typen der Tänzer, die der Autor als Psychotipp mit auf den Weg gibt. Denn die Art und Weise, wie sich jemand zur Musik bewegt, sage so einiges über die entsprechenden sexuellen Qualitäten und Vorlieben aus. Wenn man genau weiß, welches „Wesen“ man da zuhause hat, wenn man selbst die Gelassenheit aufbringt, die fremdartigen Eigenschaften nicht nur zu tolerieren, sondern sogar zu akzeptieren, dann lebt es sich viel entspannter und harmonischer. Liebesfähigkeit aktiv herstellen Partnerschaftliche Liebe ist für Andreas Winter wie ein Boot, welches einen gemeinsamen Hafen ansteuert, ihn aber nur erreicht, solange beide in die gleiche Richtung rudern. Das bedeutet konkret, dass dieses gegenseitige Vertrauen, der Respekt, die Toleranz und die Bewunderung füreinander ganz aktiv hergestellt und gepflegt werden müssen, damit Liebe bedingungslos ist. Dazu gehöre auch, dass man sich zunächst selbst vertraut, respektiert, toleriert und bewundert – denn wer sich selbst nicht liebt, kann erst recht keinen anderen lieben. Selbstliebe bedeutet dabei weder Arroganz noch Egoismus, sondern die klare Überzeugung, dass man ein guter Mensch ist, der sich charakterlich nicht zu verbiegen braucht, um Respekt und Anerkennung zu bekommen – und diese auch erhält, weil man sie ausstrahlt. Selbstliebe geht nach Winters Ansicht nach einher mit Selbstvertrauen und Souveränität. So werde eine Beziehung zur „Aktie, deren Wert man selbst durch seine Investition an Liebe bestimmt.“ Die sicheren Garanten für dauerhafte Liebe seien dabei eine hohe Frustrationstoleranz und ein gewisser reflektierter Beziehungswille, den man daran erkennt, dass man sich selbst darin wohlfühlt und der Partner einen darin bestärkt. Der richtige Partner ist schließlich dann gefunden, wenn man mit jemandem in dem Moment zusammen sein will, wenn die Welt untergeht.Buch-Tipp:Andreas Winter: Artgerechte Partnerhaltung. Lieben ohne Stress. 1. Aufl. März 2014, Broschur mit Audio-CD, 213 Seiten. 16,95 € (D) / 14,50 € (A), ISBN 978-3-86374-136-5.Link-Empfehlungen: Mehr zum Buch „Artgerechte Partnerhaltung“ Mehr über Andreas Winter Zum Internetforum mit Andreas Winter Zu den anderen Titeln von Andreas Winter
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9wi7ro

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/der-eigene-partner-das-unbekannte-wesen-29698

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.


Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/9wi7ro

Dez 17 2013

Angela K.A. Link, Der Ruf der Kraft

Süden – Die Kriegerin erwacht / Ein schamanischer Weg auf dem Medizinrad

Angela K.A. Link, Der Ruf der Kraft

Angela Link, Der Ruf der Kraft

Wir können verlorene Anteile zurückholen

Der Alltag fordert Aufmerksamkeit: Kinder, Familie, Jo – so vieles will unter einen Hut gebracht werden. Und trotzdem können wir eine kraftvolle Stimme in uns vernehmen, die uns auf den Pfad der Einweihung geleitet. Das ist die zuversichtlich stimmende Botschaft des Buches Der Ruf der Kraft von Angela Link. „Meine Suche nach dem Zauber hat mir geholfen, nicht zu verbittern und anderen die Schuld an allem zu geben, was mir passiert ist“, erinnert sich die Autorin daran, wie das große Umdenken in ihrem Leben seinen Anfang nahm. Ihr Fazit: „Der wichtigste Schritt ist, sich selbst zu erkennen und mit den eigenen Unzulänglichkeiten anzunehmen. Selbstliebe ist der tragende Pfeiler für die weitere Entwicklung.“

In einer Meditation begegnet der Autorin eine Elfe. Was dann folgt, ist eine bewegende Geschichte, wie das Leben Hinweise an uns heranträgt, die unser Potenzial zur Entfaltung bringen wollen. Bleiben wir im Fluss, begegnen wir den richtigen Menschen, es öffnen sich die erstaunlichsten Türen zur rechten Zeit. So war es auch bei Angela Link: Sie wird in die Lehre des Medizinrads initiiert und schildert ihren Weg von dieser Initiation hin zur Erkenntnis, wie sie in ihre Kraft kommen kann, um ihr Leben verantwortungsvoll leben zu können. Sie erkennt immer mehr, was ihr verloren ging und macht sich an die Arbeit, einen Kraftstab herzustellen, mit dessen Hilfe sie verlorene Anteile zurückholen möchte.
Gipfelpunkt ihrer Erzählung ist eine Seelenrückholung, bei der sie von vertrauten Menschen ein besonderes Geschenk erhält. Dann ist alles in ihr bereit, verlorene Anteile vollends zu integrieren.

Sie nimmt in Besitz, was im Schamanismus als Erdbrunnen bezeichnet wird. Hier findet sich der körperliche Wille zum Sein, die Überlebenskraft. „Er verbindet dich mit der physischen Welt und leitet kosmische Energien auf die irdische Ebene und die Energie der Erde in unser feinstoffliches Energiesystem. Hier erfährst du die elementare Kraft, Liebe und Geduld des Geistes von Mutter Erde. Aber auch Ängste aus der Kindheit sammeln sich hier. Befindet sich dort ein Leck, so geht dir wertvolle Lebensenergie verloren. Hast du den Zugang zu diesem Brunnen gefunden, steht dir alles Wissen deiner Vorfahren zur Verfügung“, so Link.

Sie erkennt, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist, auf seine ihm eigene Art. „Das ist nichts Schlimmes oder Anrüchiges. Aber sobald du beginnst, dich zu vergleichen, fängt das Dilemma an.“ Ein Moment, den viele von uns im Alltag kennen. Hier können schamanische Techniken tatsächlich Wunder vollbringen: Wir erkennen Zusammenhänge zwischen dem, was im Außen auf uns zukommt, und dem, was im Innern vor sich geht. Und schöpfen daraus den Mut, uns mit allem, was uns ausmacht, anzunehmen. So wird Links Vision in die Wirklichkeit getragen: „Dass die Liebe als vorherrschende Kraft im Leben eines jeden Menschen ihren Platz hat und jeder den Sinn seines Lebens findet.“ Ihr gelingt mit ihrem Buch eine ausgewogene Mischung, die lebendige Geschichten mit spirituellen Weisheiten verbindet – und eigenen Lebenserfahrungen hinzuwürzt.

ww.schamanische-naturheilpraxis-angela-link.de

tao.de ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de GmbH ist ein Tochterunternehmen der J.Kamphausen Mediengruppe.

Kontakt:
tao.de GmbH
Marianne Nentwig
Goldbach 2
33615 Bielefeld
089-6494 9865
marianne.nentwig@tao.de
http://www.tao.de

Sep 24 2013

Andrea Pflügelbauer, Liebst du dich schon – oder suchst du dich noch?

Klare Worte über Liebe, Beziehung, Sex und Gesundheit

Andrea Pflügelbauer, Liebst du dich schon - oder suchst du dich noch?

Andrea Pflügelbauer, Liebst du schon – oder suchst du dich noch?

Wir selbst geben der Welt Bedeutung

Ein Leben in Selbstbestimmung führen, sich selbst endlich so annehmen und lieben können, wie man ist – Vorstellungen von einem erfüllten Leben haben wir alle. Was hindert uns daran, aufzubrechen und diesen Traum endlich zu verwirklichen? Andrea Pflügelbauer zeigt in ihrem Buch Liebst du dich schon oder suchst du dich noch, wie uns dieser Übergang in ein Leben voller Selbstliebe gelingen kann. „Wenn wir uns nach wie vor in den Mustern der Kindheit, in negativer Selbsteinschätzung, geringem Selbstwertgefühl, schlechten Beziehungen, in Abhängigkeiten und Selbsthass gefangen fühlen, wird die Schuld daran in der Regel den Anderen gegeben, den Umständen, der Welt schlechthin“, schreibt sie. Gezielte Texte und Übungen bringen einen beim Lesen in Kontakt mit der Eigenverantwortung und machen es so möglich, nach außen geworfene Bilder neu zu gestalten, Realität neu zu definieren – und so schließlich Frieden zu finden, in den verschiedensten Lebensfeldern: Beziehung, Beruf, Sex und Gesundheit.

„In meiner Praxis als Psychotherapeutin und als Coach begegnen mir immer wieder Menschen, die von der Welt, ihren Mitmenschen oder ihren Partnern erwarten, dass sie sie glücklich machen, sie erfüllen. Schnell stellt es sich dann heraus, dass sie sich selbst am wenigsten annehmen und lieben, es aber von anderen erwarten“, berichtet die Heilpraktikerin. Sich einfach so annehmen, wie man ist – in der eigenen Besonderheit. Mehr braucht es eigentlich nicht. Und doch funkt immer wieder die Eigen-Sabotage dazwischen. Die dabei auftauchenden Zweifel seien häufig ähnlich: Schließt Selbstliebe nicht gesunde Selbstkritik aus? Wenn ich mich selbst liebe, empfinde ich mich dann nicht als besser als Andere? Liegt in der Selbstliebe nicht Arroganz? Wobei sollte mir die Selbstliebe helfen?

„Das Buch möchte Menschen dazu anregen, Abschied zu nehmen vom krampfhaften Versuch, ständig besser, klüger, schöner als der Mitmensch sein zu wollen“, so Pflügelbauer. Ihr Credo: „Diese Welt hat nur die Bedeutung, die wir ihr geben.“ Ein aufmunterndes Plädoyer, alte Bahnen zu verlassen und sich selbst zu erkennen.

tao.de ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten
Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen
Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu
ihrer Vermarktung begleitet.
tao.de GmbH ist ein Tochterunternehmen der J.Kamphausen Mediengruppe

Kontakt:
tao.de GmbH
Marianne Nentwig
Goldbach 2
33615 Bielefeld
089-6494 9865
marianne.nentwig@tao.de
http://www.tao.de

Apr 11 2013

Coachings und Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung jetzt in Chemnitz

Mit www.chemnitz-seminare.de bietet der international tätige Coach Zeljko Kostelnik mit seinem Trainerteam ab sofort zahlreiche Fachausbildungen und Seminare vor Ort rund um Persönlichkeitsentwicklung, Lebensmanagement und Coaching an.

Soziale Kompetenz, optimales Zeit- und Selbstmanagement, wirkungsvolle Rhetorik und ausdrucksstarkes Charisma sind bei Personalverantwortlichen heute ebenso entscheidungsrelevant wie umfassendes Fachwissen der Bewerber. Denn wer Eigenschaften wie Einfühlungsvermögen, Team- und Konfliktfähigkeit sowie Motivationskraft beweist, dem traut man eher das Führen einer verantwortungsvollen Position im Unternehmen zu. Doch auch im alltäglichen Leben entscheiden diese oben genannten Schlüsselqualifikationen, welche Qualität das eigene Leben aufweist.

Unter www.chemnitz-seminare.de gibt es jetzt nicht nur für Interessierte aus Chemnitz die Möglichkeit, sich direkt vor Ort rund um die Themen Persönlichkeitsentwicklung, Lebensmanagement und Coaching weiterzubilden.

Angeboten werden z.B. folgende Fachausbildungen um sich entweder für zahlreiche Berufsprofile zu qualifizieren oder diese Tätigkeiten auf selbstständiger Basis auszuüben:

– Psychologischer Individualcoach und Persönlichkeitstrainer
– Psychologisch-systemischer Coach und Persönlichkeitstrainer (Schwerpunkt Systembrett)

Neben Fachausbildungen findet der Interessent unter www.chemnitz-seminare.de auch zahlreiche Kurse, um eigene persönliche Kompetenzen auszubauen und weiterzuentwickeln. Hier stehen z.B. Burn out Prävention, Zeit- und Lebensmanagement, Kommunikation, Selbstakzeptanz und Selbstwert sowie Menschenkenntnis im Fokus.

Anmeldungen und nähere Informationen unter:

www.chemnitz-seminare.de

Zeljko Kostelnik, geb. 1967, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Augsburg und absolvierte Ausbildungen zum zertifizierten psychologischen Managementtrainer, Individualcoach, Motivations- sowie Mentalcoach. Er verfügt über eine langjährige Schulung und praktische Erfahrung in NLP-Techniken sowie systemischem Coaching und Organisationsaufstellung. Er arbeitet als Trainer- und Coachausbilder sowie als Dozent bei den Deutschen Paracelsusschulen.

Persönlichkeitsentwicklung
Selbstwert
Trainerausbildung
Erlebnisseminare
Management Coaching
Individual Coaching
Mental- und Motivationscoaching
Systembrett
Supervision
Beratung

Kontakt
Management & Coaching
Zeljko Kostelnik
Landshuter Allee 160
80637 München
015777711580
kontakt@management-und-coaching.de
http://www.chemnitz-seminare.de

Pressekontakt:
wortgold | Agentur für nachhaltige Kommunikation
Sandra Koegel
Stelzendorfer Gutsweg 8
09116 Chemnitz
0157 77711580
service@wortgold.com
http://www.wortgold.com

Mrz 11 2013

Die Rückkehr der irischen Seele – Melanie Fischer neues Buch

Die Buchautorin und Epileptikerin veröffentlichte ihren dritten Roman „Die Rückkehr der irischen Seele“. Sie verbindet Selbstliebe mit der irischen Freiheit.

Die Rückkehr der irischen Seele - Melanie Fischer neues Buch

Die „Rückkehr der irischen Seele“ ist ein Roman über Epilepsie, Selbstliebe, irische Freiheit, Freundschaft und Liebe. Melanie Fischer schreibt über die Psyche der Menschen, in dem sie die Gefühle, Träume und Gedanken ihrer Hauptpersonen beschreibt.

Die Parallelen zwischen dem Erlebtem und den Träumen sind so stark, dass die Romanheldin an ein früheres Leben glaubt. Und doch ist der Roman keine Mystik.

Selbstliebe und Selbsthass zerstören die Seele

Die Romanheldin Mandy geht ihren Weg der Selbstheilung. Fehlende Selbstliebe zerstört die Seele von Epileptikern. Der Roman beschreibt die Selbstliebe als eine Voraussetzung für die Liebe.

Der Leser taucht in die Träume von Mandy ein. Die Träume führen den Leser in die Zeiten des Mittelalters. Der Leser erlebt Träume und Geschichten über die Selbstliebe, Liebe zwischen Mann und Frau während der irischen Rebellion im Mittelalter.

Die Buchautorin beschreibt, wie stark Worte eines geliebten Menschen auf uns sein können.

Melanie Fischer sagt über die Hauptfigur: „In meinem zweiten Buch ist die Mandy noch schwach. In der „Rückkehr der irischen Seele“ ist die Mandy stark. Ich habe mich weiter entwickelt.“

Irischer Freiheitskampf

Die Seele gefangen im Körper, so fühlen sich epilepsiekranke Menschen. Die Küsten von Irland geben der Romanheldin ein Gefühl der unendlichen Freiheit.

Die Geschichten der Träume beschreiben das Einengen der Seele durch die Epilepsie. Vor historischem Hintergrund beschreibt der Roman den Kampf für die irische Freiheit. Dieser Kampf symbolisiert gleichzeitig den Kampf der Seele nach der Freiheit.

Das Buch „Die Rückkehr der irischen Seele“ beschreibt den Weg nach Selbstliebe. Mandy erlebt eine Berg- und Talfahrt ihrer Gefühle. Zuversicht und Hoffnung wechseln mit Selbstzweifeln und Einsamkeit.

Die Selbstliebe gab Mandy die Kraft ihre einzige Liebe wiederzusehen. Sie spürte den Drang nach Freiheit.

Dualseelen in den Träumen der Hauptfigur

Mandy wurde 1570 als Tochter einer Hexe geboren. Ihr Vater fiel im Kampf gegen die Engländer für seine irische Freiheit. Die kleine Mandy bemerkte schnell ihre Kampfeslust.

Der Leser erlebt manches Wechselspiel von Humor, Tragik, Freude und Leid.

Durch einen Reitunfall brach bei der Buchautorin die Epilepsie aus. Im Roman reitet die Heldin in ihre Freiheit.

Epilepsie

Der Roman zeigt die Gedanken und Träume von epilepsiekranken Menschen in einer Liebesgeschichte.

Der Kampf gegen die Dunkelheit der Seele findet in den Träumen der Hauptperson statt. Der Roman zeigt, wie sehr wir diese Träume für die Suche nach Selbstliebe brauchen.

Gefühle von Epileptikern

Erst in den letzten Jahren beweisen die Neurowissenschaftler, dass unser Tun und Handeln aus unseren Gefühlen heraus geschieht. Die Buchautorin bringt diese Erkenntnis in einem Satz im Buch unter: „…das Herz der Liebe machte dem Verstand immer wieder das Licht aus“.

Mandy begibt sich in ihren Träumen auf Seelenreisen. Sie kämpft für die irische Freiheit. Ihre Kraft schöpft sie aus ihrer Liebe.

Buchlesung zur Leipziger Buchmesse

Die Buchautorin Melanie Fischer führt am 15. März 2013 um 20.00 Uhr im Morisson Pub Leipzig, Ritterstr. 38-40, eine Buchlesung durch.

Das Buch ist auf Amazon als Taschenbuch erhältlich.

Taschenbuch: 286 Seiten
Verlag: Eigenverlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3000405895
ISBN-13: 978-3000405891

Sie erhalten das Buch auch als ebook bei Amazon Kindle.

Die Buchautorin Melanie Fischer schreibt über ihr Erfahrungen als Epileptikerin. In ihren Büchern verarbeitet sie ihre Krankheit Epilespsie. Melanie Fischer durchlebte vier Jahre der Fehltherapie. Als Epileptikerin fand sie ihren Weg mit dieser Krankheit umzugehen. Ihre Bücher helfen epilepsiekranken Kindern, Menschen und deren Familien ihre seelischen Probleme zu meistern. Melanie Fischer zeigt ihren Weg in ihren Geschichten, die meist in ihrer Seelenheimat Irland spielen. Die Buchautorin verknüpft fehlende Selbstliebe von Epileptikern mit dem Stärken des Selbsvertrauen und der irischen Freiheit.

Kontakt:
Melanie Fischer
Melanie Fischer Melanie Fischer
Bismarckstr. 21
71409 Schwaikheim
07195 5896271
mandysirischeseele@googlemail.com
http://www.mandys-irische-seele.de

Jun 25 2012

„Bin ich genug?“

Soziologin Brené Brown zeigt in US-Bestseller „Die Gaben der Unvollkommenheit“ , warum das Streben nach Perfektion entfremdet und wie ein Leben aus tiefstem Herzen gelingt

"Bin ich genug?"

Brené Brown sagt: „Das Streben nach Perfektion entfremdet – es ist unsere Unvollkommenheit, die uns mit uns selbst und anderen verbindet und das Leben vollkommen macht.“

In dem Moment, da sich das Leben der amerikanischen Soziologin Brené Brown grundlegend wandelt, hat sie bereits zahlreiche akademische Abhandlungen zum Thema Scham geschrieben und ein entsprechendes Curriculum für Therapeuten entwickelt. 2006 sitzt sie beim Frühstück über den Ergebnissen einer umfas-senden Studie. Tausende von Menschen hat sie erzählen lassen, wie es ihnen gelingt, seelische Widerstandskraft zu entwickeln, wie sie sich von der Angst lösen, nicht gut genug zu sein und wie sie die Qualitäten für ein Leben aus tiefstem Herzen kultivieren.

Hart am Glück arbeiten, etwas so lange probieren, bis man es richtig hinbekommt, ständig versuchen, sich selbst besser kennenzulernen – von all dem ist nicht die Rede bei Menschen, die bei ihr den Eindruck erwecken, aus vollem und tiefstem Herzen zu leben.

Ihr wird klar: Das Streben nach Perfektion entfremdet – es ist unsere Unvollkommenheit, die uns mit uns selbst und anderen verbindet und das Leben vollkommen macht. Sie fragt sich: Wie können wir unseren Kindern die Zutaten für ein glückliches Leben auf den Weg geben, wenn wir selbst im Hadern gefangen sind? Ein radikaler Weckruf für Brown. „Das Leben hatte mich herausgefordert, das Bild loszulassen, das ich von mir hatte, und zu dem Menschen zu werden, der ich bin“, blickt sie auf die Lebensphase zurück.

Sie lässt das Leben, das sie führen sollte, los zugunsten eines Lebens, das sie führen möchte: Sie lernt, ihrem eigenen Gefühl mehr Glauben zu schenken als der schambesetzten Angst, was die Leute denken könnten. Sie beginnt, neue Grenzen zu setzen, hört auf, gefallen zu wollen, eine Rolle zu spielen, perfekt zu sein. Bis ihr eines Tages bewusst wird, dass sich in ihrem Innersten etwas Grundlegendes geändert hat: „Ich fühlte mich zum ersten Mal richtig wohl in meiner Haut.“

Aus der zynischen, neunmalklugen Akademikerin wird eine gesundheitsbewusste, kreative, gefühlsbetonte Frau, die ganze Tage damit zubringt, Betrachtungen über Gnade, Liebe, Dankbarkeit oder Authentizität anzustellen – und dabei glücklicher ist, als sie es je für möglich gehalten hatte. „Mir wurde klar, warum das Anerkennen unserer Geschichte und die Selbstliebe, die daraus erwächst, das Mutigste sind, das wir je tun werden“, so Brown. „Weil wir als Menschen auf so wunderbare Weise unvollkommen sind, bekommen wir jeden Tag reichlich Gelegenheit, unsere drei wichtigsten Werkzeuge zu schärfen: Mut, Mitgefühl und Verbundenheit.“

In ihrem Buch Die Gaben der Unvollkommenheit, in den USA bei Amazon im Bereich Persönlichkeitsentwicklung seit Erscheinen das erfolgreichste Buch, zeigt Brown, wie uns diese Qualitäten – tagtäglich praktiziert – eine völlig neue Perspektive auf das Thema Selbstwert ermöglichen. Anhand von zehn erprobten Wegweisern geleitet die renommierte Scham-Forscherin und Therapeutin zu einem befreiten Selbstbild, das erlöst ist vom ständigen Bedürfnis, irgendwo hineinzupassen. „Für die meisten von uns besteht die größte Herausforderung darin sich zuzugestehen, dass wir der Liebe jetzt – genau in diesem Moment, frei von Bedingungen – wert sind“, so Brown.

Am Ende eines jeden Kapitels laden inspirierende Anregungen dazu ein, bewusst Entscheidungen zu treffen, die uns mit jedem Tag der Kunst des Lebens aus tiefstem Herzen ein Stück näher bringen. Wer sich so von Brown vorbei an den größten Stolperfallen zur Quelle seelischer Widerstandskraft begleiten lässt, kann sich vom Platz des Selbstwertes aus im Leben einbringen. Und wacht eines Morgens mit der Gewissheit auf: Egal, wie viel ich heute schaffe und was liegen bleibt, ich bin genug!

Was ist das Wesentliche im Leben? Eine Antwort wird immer wieder auftauchen: Gesundheit!
Wir leben in Zeiten, in denen immer mehr von uns gefordert wird und wir flexibel auf vielfältige Veränderungen reagieren müssen.
Daher ist es wichtiger denn je, Freundschaft zu schließen mit dem eigenen Körper und zu lernen, ihn in der Balance zu halten – auf möglichst natürliche und schonende Weise.
Publikationen des LebensBaum Verlages stehen in der Kamphausen Mediengruppe für Anregungen zur richtigen Ernährung und dem zeitgemäßen Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln, um das Immunsystem gesund zu halten und neue Energie zu tanken.

Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow und LebensBaum sowie der Tao Cinemathek wurde 1983 in Bielefeld gegründet und beschäftigt heute 25 feste und freie Mitarbeiter. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 700 Titel aus den Themenbereichen Spiritualität, ganzheitliche Gesundheit und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen von bis zu 450.000 Exemplaren. Der Jahresumsatz lag 2009 bei vier Millionen Euro.

www.lebensbaum-verlag.de

Kontakt:
J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH
Andreas Klatt
Buddestraße 9 – 15
33602 Bielefeld
0521-56052230
andreas.klatt@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de