Posts Tagged seo

Nov 3 2018

Local SEO für Rechtsanwälte und spezialisierte Kanzleien

Rechtsanwälte werden im Internet gesucht – wer heraussticht wird Erfolg haben

Local SEO für Rechtsanwälte und spezialisierte Kanzleien

Suchmaschinenoptimierung für Anwälte. (Bildquelle: p365.de – Fotolia)

Früher war ein prominenter Eintrag im Branchenbuch Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg. Heute gibt es Google – das weltweit führende Branchenbuch. Der Algorithmus der Suchmaschine entscheidet darüber, ob eine Webseite gut gefunden wird oder unsichtbar bleibt. Wir leben heute in einer Welt der permanenten Recherche. Alles und jedes wird „gegoogelt“. Wer einen Rechtsanwalt sucht, der „googelt“ nach Rechtsanwalt mit Ortsbezug. Oder er sucht ganz gezielt nach „Rechtsanwalt Verkehrsrecht“ oder „Familienrecht Scheidung“, „Scheidungsanwalt“ oder „Vertragsrecht Abfindung“ – in der Regel mit Ortsbezug. Für Rechtsanwälte und Kanzleien bedeutet das: Wenn ich neue Mandanten haben möchte, dann muss ich mit meinen Leistungen im Einzugsbereich sichtbar sein. Local SEO heißt hier der Schlüssel zum Erfolg im Internet.

Local SEO, damit der Rechtsanwalt mit seinen Leistungen im Einzugsbereich sichtbar ist

Vor allem in Ballungsräumen nimmt der Wettbewerb unter Rechtsanwälten immer mehr zu. Letztlich kann sich ein Anwalt am Markt nur dann behaupten, wenn seine Mandantenakquise erfolgreich verläuft. Eingesessene Praxen setzen auf die Mundpropaganda, viele Anwälte engagieren sich in Vereinen oder in Parteien, um auf diesem Weg ein Netzwerk aufzubauen. Weitaus effektiver ist jedoch das Internet. Einige Beispiele sollen diese Aussage belegen:

– 1.300 Mal im Monat wird in das Google-Suchfenster „Rechtsanwalt Stuttgart“ eingegeben.
– „Familienrecht München“ wird in einem durchschnittlichen Monat 320 Mal „gegoogelt“.
– 4.400 Mal wird monatlich „Patentanwalt“ gesucht.
– 210 Mal im Monat wird „Verkehrsrecht Hannover“ gesucht.
– 60.500 Mal wird im Monat „Rechtsanwalt“ gegoogelt.

Die Beispiele machen deutlich, wie wichtig es für einen Rechtsanwalt ist, gut gefunden zu werden. Was zählt, sind die natürlichen Suchergebnisse. Google Adwords sind keine Alternative. Blickführungsstudien belegen, dass wir die Google Anzeigen als klassische Werbung wahrnehmen. Unser Blick wandert immer zu den oberen natürlichen Suchergebnissen. Hier fällt unsere Entscheidung. Und wer hier mit seiner Webseite gut rankt, der macht das Rennen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Okt 31 2018

DiMarEx: 35 Fachvorträge zu Trends und Hypes im Digitalen Marketing

Macher des digitalen Marketings lüften in der 5tägigen WebKonferenz ihre Geheimnisse zu Tools und Lösungen für optimale Vermarktungsstrategien.

DiMarEx: 35 Fachvorträge zu Trends und Hypes im Digitalen Marketing

DiMarEx – 28.01.-01.02.2019

Wer ein Blick wirft in die Agenda der DiMarEx Webkonferenz, die unter dem Motto steht „Die Geheimwaffen moderner Marketing Manager“, staunt nicht schlecht. Namhafte Aussteller der DiMarEx – der virtuellen Messe für E-Commerce und Digitales Marketing – decken mit ihren Vortragsthemen nahezu alle Bereiche des digitalen Marketings ab. Die Webkonferenz – live vom 28.01. bis 01.02.2019 – ist das Highlight der DiMarEx. Kostenfreie Anmeldung unter https://www.dirmarex.de

Eröffnet wird die WebKonferenz am 28.01.2018 um 10:00 Uhr mit einem Rundgang über das virtuelle Messegelände und einem Vortrag des Veranstalters Martin Schulz – msConsult [Events over IP]. Er präsentiert seine Geheimwaffen „Virtuelle Messen und Events“ als innovatives Marketinginstrument und dessen enormes Potential im digitalen Marketing.

Wer im Marketing tätig ist, weiß um die Fülle ausgeklügelter Tools und Leistungen, die Unternehmen zu besserer Sichtbarkeit verhelfen und bei der Lead-Generierung unterstützen . Doch die Recherche in Hinblick auf „welcher Anbieter, welches Tool und welche Leistung passt am besten zu unseren Anforderungen“ ist aufwendigm; die Zahl der Anbieter ist extrem groß und die Angebote meist sehr komplex.

Da spielt eine digitale Veranstaltung wie die DiMarEx ihre Vorteile aus und wird dem Anspruch des Digitalen Marketings absolut gerecht. Die Agenda mit über 35 Fachvorträgen zu allen Facetten des digitalen Marketings und E-Commerce wird von innovativen Firmen und Agenturen gestellt, die dem Online Publikum ihre Leistungen und Lösungen näher bringen. Besucher können sich bereits im Vorfeld zu allen Vorträgen ihrer Wahl anmelden und damit ihre persönliche Agenda zusammenstellen. Der nächste Schritt ist ein schneller Klick zum virtuellen Messestand des Wunsch-Ausstellers, wo nicht nur weitergehende Informationen und Videos das Angebot beschreiben; ein kompetenter Ansprechpartner steht direkt im LiveChat parat für Fragen des Besuchers oder den Austausch von Kontaktdaten.

Die DiMarEx Webkonferenz findet live in der Zeit vom 28.01.2019 – 01.02.2019 statt. Die virtuelle Ausstellung ist bis einschließlich 31.03.2019 für Fachbesucher geöffnet – dort stehen die Fachvorträge als Video-Aufzeichnungen zur Verfügung.
Die DiMarEx wird auf der Plattform für virtuelle Messen und Konferenzen „EXPO-IP“ veranstaltet. Besucher können mit jedem beliebigen Endgerät (Desktop, Tablet und Smartphone) bequem an der DiMarEx teilnehmen.

Der Besuch der virtuellen Messe und die Teilnahme an der Webkonferenz ist für Fachbesucher kostenfrei. Interessierte registrieren sich zur DiMarEx unter: http://www.dimarex.de

Veranstalter der DiMarEx:
msConsult [events over IP]
Robert-Bosch Strasse 7
64293 Darmstadt

msConsult, in 1995 gegründet mit Sitz im Technologie- und Innovationszentrum Darmstadt, ist seit 2003 Full-Service Dienstleister für alle Belange rund um Online Events (Virtuelle Messen, Online Konferenzen, Webinare, interaktive Livestreams).

Mit ihrem eigenen Produkt EXPO-IP bietet msConsult eine Plattform für virtuelle Messen und Kongresse, mit der unterschiedlichste Formate von Online Events abgebildet werden können.

Mit erfolgreichen Veranstaltungen wie z.B. der „VExCon“, der „Soldata“, der „ADN Cloud Conference“ und nun auch der „DiMarEx“ sowie zahlreichen weiteren virtuellen Messen im Bereich Ausbildung und im HR-Umfeld beweist msConsult seit mehreren Jahren, dass Online Events absolut im Trend liegen und mehrere tausend Besucher digitale Veranstaltungen zu schätzen wissen. Unterstrichen wird dieses Interesse durch die von Martin Schulz, Geschäftsführer der msConsult initiierten und moderierten XING Gruppe „Online Event“ mit über 33.000 Mitgliedern.

Kontakt
msConsult [Events over IP]
Martin Schulz
Robert-Bosch-Strasse 7
64293 Darmstadt
+49.6151 800 21 81
dimarex@worldbit.de
https://www.worldbit.de/dimarex

Okt 31 2018

Local SEO für Escort Agenturen

Content Marketing in einem hart umkämpften Markt – mit SEO Profis Sichtbarkeit schaffen und absichern

Local SEO für Escort Agenturen

Suchmaschinenoptimierung für Escort Service. (Bildquelle: devenorr – Fotolia)

Escort Service ist in Deutschland ein hart umkämpfter Markt. Zahlreiche Agenturen buhlen um die vorderen Plätze, wenn Kunden „Escort Stuttgart“, „Escort München“ oder „Escort Agentur Frankfurt“ in das Google Suchfenster eingeben, um mit einer attraktiven Frau an der Seite einen unkomplizierten und zugleich aufregenden Abend zu verbringen. Escort Agenturen haben ihr Angebot an den Bedürfnissen ihrer anspruchsvollen Zielgruppe ausgerichtet. Die Agenturen sind mit ihren Escorts präsent in zahlreichen Städten. Selten haben sie einen rein lokalen Bezug. Die Damen sind mehrsprachig ausgebildet und oft reisebereit – nicht selten werden Escorts für den Urlaub oder für Geschäftsreisen gebucht. Wer vor Ort gefunden wird, der macht das Rennen. Local Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Escort Agenturen ist die Lösung.

Local SEO mit besonderen Anforderungen für Escort Agenturen

Suchmaschinenoptimierung ( SEO) für Escort hat seine eigenen Gesetzmäßigkeiten. Erfahrung ist gefragt, Besonderheiten müssen unbedingt berücksichtigt werden. Allzu schnell werden Fehler gemacht, die weitreichende Konsequenzen haben können. In einem ersten Schritt müssen die Keywords festgelegt und anschließend analysiert werden. Hier ergibt sich ein erstes Problem. Das Userverhalten von Escort Kunden ist auch international weitgehend ähnlich. Im Zentrum steht die Suche über Suchmaschinen, allen voran Marktführer Google. Eine Vielfalt von Suchbegriffen gibt es kaum. Es ist der Kampf um wenige Keywords: Escort, Escort Agentur, Escort Dame, Escort Lady mit Ortsbezug. Social Media oder einschlägige Branchenbucheinträge haben allenfalls einen unterstützenden Charakter.

SEO für Escort Agentur ist eine Königsdisziplin

Vor diesem Hintergrund ist SEO für Escort Agenturen eine Königsdisziplin. Hier trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Auf viele Marketinginstrumente kann nicht zurückgegriffen werden. Maßnahmen OnPage spielen jedoch eine zentrale Rolle. Gute Inhalte – Text, Bild, Video -, die herausragen, Wohlfühlatmosphäre für den User schaffen zählen hier in besonderem Maße. SEO für Escort Agenturen ist für den Kunden immer nachvollziehbar. Wer es mit einer SEO Agentur zu tun hat, die nicht wirklich erklären kann, wie sie Sichtbarkeit schafft, sollte vorsichtig sein. Black-Hat-SEO, das unter anderem auf windiges Linkbuilding setzt, zahlt sich gerade in sensiblen Bereichen wie Escort nicht aus.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Okt 30 2018

Suchmaschinenoptimierung (SEO) für die Pharmaindustrie

Erfolgreiches Pharma Online-Marketing ohne Risiken und Nebenwirkungen – fragen Sie Ihre spezialisierte SEO Agentur!

Suchmaschinenoptimierung (SEO) für die Pharmaindustrie

Content Marketing auch für Apotheken und Pharma Hersteller. (Bildquelle: Karanov images – Fotolia)

Die Pharmabranche folgt ganz besonderen Anforderungen. In wenigen Bereichen sind Spezialisten so sehr gefragt wie in der Pharmaindustrie. Gesetzliche Vorgaben, Richtlinien, die auch international eingehalten werden müssen. Texte, die in diesem Bereich geschrieben werden, müssen gleich drei Anforderungen erfüllen. Sie müssen erstens gesetzlichen Anforderungen entsprechen, zweitens müssen sie dazu geeignet sein, dass die Suchmaschinen Google & Co. die Texte sehr gut erfassen und einordnen können. Und last but not least müssen die Texte so geschrieben sein, dass der Leser sie schlichtweg großartig findet. Ein Fall also für geprüfte und versierte Medizin- und Wissenschaftsjournalisten.

Content Marketing – Schlüssel zum Erfolg für die Pharmabranche

Für Online Apotheken, für Pharma – Hersteller und Infoseiten rund um Gesundheitsthemen führt kein Weg an Content Marketing vorbei. Für spezialisierte SEO Agenturen ist die Zusammenarbeit mit Unternehmen der Pharmabranche Tagesgeschäft. Keywords werden vereinbart und analysiert, die Konkurrenzsituation gecheckt, die Webseite wird auf Herz und Nieren geprüft, moderne SEO-Technik umgesetzt. Oft erhält die Agentur feststehende Claims, die rechtlich geprüft wurden. Die Produktion von hochwertigem Content verläuft professionelle, Kunden erhalten Texte en bloc zur Freigabe. Für die notwendige Vernetzung (OffPage) kann sich SEO-Pressearbeit mit erstklassigen Verteilern empfehlen.

Viele Pharma – Hersteller verlieren die Meinungshoheit über das eigene Produkt

Marketinginstrumente, Zielsetzungen – eine Online Marketing Strategie ist bei aller Erfahrung und bewährter Methodik immer individuell. Was möchte der Kunde erreichen? Geht es um Reputation, um Bekanntheit, um das Herausstellen der Vorteile eines Produkts bzw. einer Arznei – beispielsweise gegenüber einem Generikum? Viele Pharma – Unternehmen verlieren die Meinungshoheit über das eigene Medikament. Googelt man ein Medikament, erscheinen oft zahlreiche Online Apotheken, Infoseiten, Presseportale. Die Herstellerseite rangiert unter ferner liefen. Das muss nicht sein. Suchmaschinenoptimierung sorgt auch für Unternehmen der Pharmabranche für Abhilfe. Fragen Sie Ihre spezialisierte SEO Agentur!

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Okt 29 2018

RankRage SEO bietet Kunden maßgeschneiderte Online Marketing Lösungen

Dominieren Sie Ihre Branche durch eine individuelle digital Marketing Strategie

RankRage SEO bietet Kunden maßgeschneiderte Online Marketing Lösungen

RankRage SEO & Online Marketing – The digital engine of your business online!

RankRage SEO & Online Marketing bringt Bewegung in den deutschen Markt für Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing. Neben Dienstleistungen rund um Marketingstrategien und Verbesserung des Google, Bing und Yahoo Rankings, bietet das Unternehmen auch Hilfestellungen zu Google AdWords und Webdesign.

RankRage SEO & Online Marketing, ist ein in Köln vom Geschäftsführer Brendan Kratz gegründetes Unternehmen. Mit dem Ziel, Kunden effektive Lösungen für ihre Online Marketing und SEO Ansprüche zu bieten, fand das Unternehmen schnell seinen Weg in die Top 100 Rangliste der besten SEO Unternehmen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs.

Das Unternehmen hat inzwischen zwei Sitze, einmal das Hauptquartier der Firma, und weiterhin das Servicebüro, das Kunden in der Bismarckstraße 14-16 in 50672 Köln finden können.

Hier empfängt das Unternehmen gerne neue oder bestehende Kunden zu einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Die angebotenen Dienstleistungen sind zahlreich, und können auf die Bedürfnisse eines jeden Kunden angepasst werden. Angefangen bei SEO ( Suchmaschinenoptimierung), über Google AdWords, Social Media Marketing, E-Commerce (Online Vertrieb) und E-Mail Marketing, bietet RankRage seinen Kunden eine Komplettlösung rund um das Thema Online Marketing und Performance.

Unternehmen müssen heutzutage jederzeit zukunftsorientiert denken. Daher arbeitet RankRage mit einem Team aus Spezialisten zusammen, das effektive Marketingstrategien entwickelt, und den Kunden somit an sein Ziel bringt.
RankRage setzt bei seinen Kunden auf ein hohes Maß an Vertrauen, Transparenz, Hartnäckigkeit und Ambition, sowie konstanter Kommunikation. Diese sind die Grundbausteine eines guten Verhältnisses zwischen Kunde, Dienstleister und auch Angestellten, und ist maßgeblich für den Erfolg und den guten Ruf von RankRage.

Durch Suchmaschinenoptimierung investieren Kunden langfristig in ihr Unternehmen

Wer meint, dass das Internet nur kurzlebig ist, und Investitionen in eine digitale Präsenz sich nicht lohnen, sollte noch einmal darüber nachdenken. Immer wieder passiert es Unternehmen, dass sie ihre Präsenz online vernachlässigen, und nach und nach Profiteinbußen kassieren. Für viele kommt dies überraschend, doch wer sich nicht an moderne Marketing Strategien anpasst, der ist selbst schuld.

Daher bietet RankRage SEO & Online Marketing neben kurzfristigen Lösungen, wie zum Beispiel Google AdWords, auch langfristige Lösungen, wie Suchmaschinenoptimierung an. Natürlich können Kunden einfach für Google AdWords bezahlen, doch diese Option ist langfristig gesehen sehr teuer. Sie kann jedoch durchaus sinnvoll als Zusatzmittel, neben SEO verwendet werden.

Der Nachteil an SEO ist, dass die Optimierung nicht von heute auf morgen passieren kann. Doch dies ist bei den meisten langfristigen Lösungen der Fall. Der Erfolg einer Optimierung hängt von vielen Faktoren ab – unter anderem der Konkurrenzlage. Daher macht es durchaus Sinn, ernsthaft in SEO zu investieren, denn die Konkurrenz schläft garantiert nicht. Je mehr Arbeit, hochwertige Inhalte und Kreativität in die Optimierung gesteckt werden, desto größer wird auch der Erfolg sein.

Aus diesem Grund setzt RankRage nicht nur auf SEO, sondern auf ein Konzept, das aus kurzfristigen und langfristigen Zielen und Lösungen setzt. Dies ist auch für Kunden angenehmer, denn so können durchgehend Erfolge nachgewiesen werden, und man weiß, dass das Geld an richtiger Stelle investiert wurde.
RankRage empfiehlt: Nicht von der Konkurrenz abhängen lassen – das Geschäft von heute läuft Online ab

Mit RankRage sind Kunden der Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Wichtig ist es bei der Optimierung eines Unternehmens, neben SEO, zunächst auf drei Kernpunkte zu achten: Online Reputation Management, Conversion Rate Optimierung und Echt-Zeit Social Media Analyse.

Durch das Zusammenspiel von mehreren Faktoren, kann RankRage Unternehmen nicht nur an die Spitze der Google Suchmaschine katapultieren. Angefangen beim Online Reputation Management, kann über Presse Veröffentlichungen und weitere Mittel der Ruf von Unternehmen aufgebessert werden. So werden negative Aspekte in ein positives Licht gerückt, und die positiven Aspekte für Kunden und Investoren hervorgehoben.

Bei der Conversion Rate Optimierung handelt es sich generell darum, potentielle Kunden in tatsächliche Kunden zu verwandeln. Kunden die Webseiten von Unternehmen besuchen, die angebotene Dienstleistung jedoch nicht in Anspruch nehmen sind vielen Unternehmern ein Dorn im Auge.
Mit RankRage kann die sogenannte Conversion Rate durch effektive Strategien signifikant verbessert werden, und so Umsätze steigern.

Die Echt-Zeit Social Media Analysen hingegen, dienen der Ausweitung der Kundenbasis, durch maßgeschneiderte Social Media Kampagnen. So können Unternehmen Ihre Produkte spezifisch auf Zielgruppen ausrichten. Eine effektivere Form, für ein Unternehmen zu werben gibt es heute kaum.
Eine aussagekräftige Präsenz, auf allen Social Media Plattformen wird von alteingesessenen Unternehmen noch heute oft unterschätzt. Dabei kann sie den Unterschied zwischen dem großen Erfolg, und dem langsamen Niedergang eines Unternehmens machen.

RankRage SEO & Online Marketing bietet kundenspezifische Strategien an, die garantiert zum Erfolg führen. Das Internet hält ein enormes Potential inne, und es ist von größter Wichtigkeit als Unternehmen auf der ersten Seite von Suchmaschinen zu finden zu sein.

Die Großzahl an Kunden, suchen nicht weiter, als die erste Seite von Google. Das Internet ist die unangefochtene Quelle Nummer 1 für Informationen, und sollte entsprechend von Unternehmen ernst genommen werden. In heutigen Zeiten, ist eine Investition in die eigene digitale Präsenz, eine Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens.

RankRage SEO & Online Marketing ist eine Agentur für Suchmaschinenoptimierung, Webdesign, Social Media Marketing, E-Commerce und individuelle digitale Marketingstrategien mit zweifachem Sitz in Köln und einer weiteren Niederlassung in Brüssel, Belgien. RankRage SEO & Online Marketing ist Ihr Spezialist für individuelle und maßgeschneiderte Online-Strategien die Ihr Unternehmen im Internet zum Erfolg führen.

Firmenkontakt
RankRage SEO & Online Marketing
Brendan Kratz
Rotterdamer Straße 4
50735 Köln
01575 8765489
kontakt@rankrage.de
https://rankrage.de/about/

Pressekontakt
RankRage SEO & Online Marketing Servicebüro
Brendan Kratz
Bismarckstraße 14-16
50672 Köln
01575 8765489
kontakt@rankrage.de
https://rankrage.de/kontakt/

Okt 27 2018

So funktioniert Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Kliniken

Erfahrene Agentur sorgt für mehr Wunsch-Patienten für Krankenhäuser und erweitert den Einzugsbereich

So funktioniert Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Kliniken

Marketinginstrumente wie Suchmachinenoptimierung und Content Marketing spielen eine wichtige Rolle. (Bildquelle: WrightStudio – Fotolia)

In jeder Klinik gibt es Abteilungen, die Besonderheiten aufweisen. Das können Ärzte mit einer besonderen Referenz sein oder eine technische Ausstattung, die in der Region einzigartig ist. Auch gibt es Krankenhaus – Abteilungen, die eine bessere Auslastung bräuchten oder ganz besonders rentabel sind, sodass sich die Klinikleitung aus wirtschaftlichen Gründen heraus mehr Patienten mit bestimmten Krankheitsbildern wünscht.

Strategische Ziele für ein Krankenhaus werden mit professioneller SEO Realität

Knapp ein Drittel der 2.000 Krankenhäuser in Deutschland macht Verluste. Das geht aus einer Krankenhaus Studie der Beratungsfirma Roland Berger für das Jahr 2018 hervor, die Ende Juni 2018 vielfach zitiert wurde. Nur knapp 60 Prozent der Kliniken erwirtschaften Überschüsse. Kein Wunder also, dass Krankenhausmanager Überlegungen anstellen und Strategien entwerfen, um die wirtschaftliche Situation der Einrichtungen zu verbessern. Viele Großkliniken in Deutschland agieren wie Kreiskrankenhäuser. Dabei halten sie personelles und technisches Know-how vor, die Strahlkraft weit über den unmittelbaren Einzugsbereich haben müsste.

SEO / Content Marketing – mit Marketing Strategie Einzugsbereich der Klinik erweitern

Doch wie erweitert ein Krankenhaus seinen Einzugsbereich? Wie kann der Medizin-Tourismus angekurbelt werden? Wie kann es gelingen, Sichtbarkeit in einem benachbarten Ballungsraum zu erzeugen? Wie können einzelne Abteilungen besser ausgelastet werden, indem Patienten mit ganz bestimmten Krankheitsbildern gezielt angesprochen werden? Eine Studie der Bertelsmann Stiftung hat Anfang 2018 herausgefunden, dass jeder zweite Gesundheitsrat im Internet sucht. Hier ist die Zielgruppe, die eine Klinik erreichen muss, um wirtschaftlichen Erfolg zu haben. Professionelle Agenturen entwerfen individuelle Online Marketing Strategien und setzen diese konsequent und verlässlich um. Marketinginstrumente wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Reputationsmanagement (ORM) oder Content Marketing spielen dabei eine ganz zentrale Rolle.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Okt 23 2018

SEO für die Arztpraxis – nachvollziehbar, effizient, nachhaltig

Erfolg von Suchmaschinenoptimierung ist planbar – das Rennen macht, wer seine Zielgruppe mit relevanten und guten Inhalten versorgt

SEO für die Arztpraxis - nachvollziehbar, effizient, nachhaltig

Suchmaschinen Optimierung für Arztpraxen. (Bildquelle: © Matthias Enter – Fotolia)

Moderne Suchmaschinenoptimierung ist auch für Laien nachvollziehbar. Die Internet Suchmaschinen – allen voran Marktführer Google – verraten, wie sie „manipuliert“ werden möchten. Ganz klar – Google möchte mit seinem klassischen Werbesystem AdWords sehr viel Geld verdienen. An erster Stelle steht für die Suchmaschine jedoch das Ziel, dem Suchenden die besten und relevantesten Ergebnisse zu präsentieren. Nur dann, wenn Google immer weiter an diesem Ziel arbeitet und den Algorithmus weiterhin verfeinert, werden sich die User mit ihren Fragen immer wieder an Google wenden. Nehmen wir einen Augenarzt in Frankfurt, der sich auf die Kataraktchirurgie spezialisiert hat. Selbstverständlich wird er sich wünschen, dass er mit seiner Leistung (Katarakt, Grauer Star, Operation, Multifokallinse, Sonderlinse, Monofokallinse) in Frankfurt gut gefunden wird.

Suchbegriffe, die zu seiner Praxis-Webseite finden sollen, sind schnell gefunden:

– 40.500 Mal in einem durchschnittlichen Monat wird „Grauer Star“ gegoogelt
– 14.800 Mal wird monatlich nach „Katarakt“ gesucht
– 1.300 Mal wird nach „Grauer Star Operation“ gesucht.

Professionelle Suchmaschinenoptimierung setzt im konkreten Fall auf genau diese Keywords. Der Ortsbezug Frankfurt am Main sorgt für lokale Sichtbarkeit – Stichwort „Local SEO“. Wie ist die Konkurrenz aufgestellt? Welche Inhalte werden auf Seiten bereitgestellt, die bei Google gut ranken? Wie sieht es mit dem Linkbuilding bzw. den Empfehlungen OffPage aus? Dann muss die Webseite der Praxis einer eingehenden Prüfung unterzogen werden: Ist das Webdesign responsiv? Stimmt die SEO-Technik?

Suchmaschinenoptimierung für Ärzte – responsives Webdesign, moderne SEO-Technik

Passen die Voraussetzung für die Suchmaschinenoptimierung (SEO), dann geht es zunächst an die OnPage-Performance der Webseite des Arztes. Tolle Inhalte in Text, Bild und Videos müssen produziert und für die Zielgruppe zur Verfügung gestellt werden. Dann kommt es auf die Vernetzung an. Backlinks müssen heute nicht nur hochwertig, sondern vor allem natürlich und passend sein.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Okt 5 2018

SEO Agentur für Taxi Unternehmen und Flughafentransfer

Frankfurt, Stuttgart, München, Köln, Berlin – Flughafentransfer braucht Sichtbarkeit im Internet

SEO Agentur für Taxi Unternehmen und Flughafentransfer

Suchmaschinenoptimierung für verschiedene Unternehmen. (Bildquelle: © Jakub Jirsák – Fotolia)

Für Geschäftsreisende, Urlauber oder Touristen, Städtereisende ist der Transfer per Limousine oder Van zum Flughafen vor allem unkompliziert, verlässlich und bequem. Taxi Unternehmen oder spezialisierte Flughafen Transfer Unternehmen bieten diesen Service der Extraklasse an. Ein Anruf oder eine E-Mail genügt, die Bestätigung für die Personenbeförderung erfolgt prompt. Menschen, die auf einen Flughafen Transfer zurückgreifen, schätzen die Individualität. Sie wissen um die Verlässlichkeit, schätzen, dass der Fahrer, der sie abholt, das Gepäck auf Wunsch einlädt und am Zielort, dem Flughafen, auch auslädt. Kein Gedränge am Bahnhof, kein Schleppen der Koffer die Treppen hoch auf den Bahnsteig, kein mühevolles Hineinhieven des Gepäcks in den Zug.

Mit Dienstleistung Flughafentransfer Zielgruppe erreichen – SEO Agentur bringt den Erfolg

Viele Reisende haben die Nummer ihres Flughafentransfers immer bei sich – eingespeichert unter „Kontakten“ in ihrem Smartphone. Kaum ist der Flug gebucht, wählen sie die Nummer und vereinbaren den Transfer zum Airport. Taxiunternehmen, die diese exklusive Dienstleistung anbieten, verfügen über eine Zentrale, die die Aufträge entgegennimmt, Termine fest vereinbart und bestätigt. Auch individuelle Lösungen können auf diesem Weg vereinbart werden. Wird beispielsweise ein Hund mit auf die Flugreise genommen, sollte das Unternehmen über den Transport des Haustiers informiert werden. Unternehmen, die die Dienstleistung Flughafentransfer erfolgreich anbieten, setzen auf Sichtbarkeit im Internet. Die Zielgruppe sucht die Dienstleistung ausschließlich im weltweit größten Branchenbuch – der Internet Suchmaschine Google.

Unternehmen mit Dienstleistung Flughafentransfer setzen auf Sichtbarkeit im Internet

Sie geben in das Suchfenster „Transfer Flughafen Frankfurt“ oder „Transfer Karlsruhe Flughafen Stuttgart“ ein. Unternehmen, die weit vorne gelistet werden, machen das Rennen. Eine professionelle SEO Agentur weiß, was zu tun ist, damit Flughafentransfer Unternehmen ihre Online Marketing Strategie effektiv und nachhaltig umsetzen. Zwei Beispiele zeigen auf, wie wichtig Sichtbarkeit in den natürlichen Suchergebnissen von Suchmaschinen-Marktführer Google ist: „Flughafentransfer Frankfurt“ wird in einem durchschnittlichen Monat 2.400 Mal gesucht; nach „Flughafentransfer Stuttgart“ wird pro Monat 1.000 Mal gesucht.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sep 28 2018

Dabeisein ist nicht alles: (A)Soziale Medien in der Immobilienbranche

Social Media: „Der Grat zwischen sozial und asozial ist schmal“ – Expertenbeitrag Daniel Görs in der Fachzeitschrift Immobilienwirtschaft 09/2018

Dabeisein ist nicht alles: (A)Soziale Medien in der Immobilienbranche

Social Media: „Der Grat zwischen sozial und asozial ist schmal“ – Daniel Görs / Immobilienwirtschaft

Social Media – Der Grat zwischen sozial und asozial ist schmal

Die einen preisen Social Media für die Unternehmen der Immobilienwirtschaft als absolutes „Must-have“ an, andere sehen darin eine sinnlose Zeitverschwendung und manche gar eine Bedrohung. Dabei kann Social-Media-Kommunikation für Immobilienunternehmen durchaus sinnvoll sein – aber nur, wenn sie professionell geplant und strukturiert betrieben wird. Der Grat zwischen sozialen und asozialen Medien ist schmal.

Die Zahlen sprechen eigentlich eine eindeutige Sprache. Aktuell sind rund 30 Millionen Deutsche bei Facebook aktiv, 17 Millionen bei Instagram, 13 Millionen bei Xing, 10 Millionen bei LinkendIn, 4 Millionen bei Pinterest und 1,8 Millionen bei Twitter. Berücksichtigt man dabei noch, dass kaum Kinder auf Social Media aktiv sind, ist mittlerweile fast jeder Deutsche im für die Immobilienwirtschaft relevanten Alter auf der einen oder anderen Social-Media-Plattform aktiv. Hier findet sich also die Zielgruppe.

Aber wie erreicht man die Aufmerksamkeit der Interessenten, Kunden und Mitarbeiter in spe? Die „Sozialen Medien“ sind ein Riesen-Hype, bei dem jeder dabei sein will, längst auch Immobilienunternehmen. Kreativität, Interaktion, transparente und authentische Kommunikation werden gebetsmühlenartig postuliert; doch wie im echten Leben muss der gute Ruf auch in den sozialen Netzwerken „ganz langweilig“ durch konstante Kommunikation, soliden Kundendienst, Know-how und letztlich Leistung erarbeitet werden. Dann aber kann gut gemachte, sauber durchdachte und konsequente Social-Media-Kommunikation ein gutes Instrument zur Kundenansprache und -bindung, fürs Recruiting, Marketing und die Public Relations ( PR) sein und Immobilien-Unternehmen nach vorne bringen. Doch dies ist in der Immobilienbranche eher die Ausnahme. Exemplarische positive Beispiele sind die Immovation AG und ImmobilienScout24.

Social Stream, Blog und Recruiting 2.0

Die Immovation AG zeigt, wie Social Media konsequent aufgesetzt und professionell betrieben werden. Es gibt die Rubrik „Social Stream“ auf der Website, auf der die Social-Media-Aktivitäten des Unternehmens gebündelt werden. „Mit unserem IMMOVATION-News_Blog und anderen Social Media behalten wir die Immobilien- und Finanz-Branche für Sie ständig im Blick“, verspricht das Unternehmen. Vom Social Stream der Website aus gelangt man dann zum Immovation Blog: „Das Blog-Team der IMMMOVATION recherchiert in vielen Kanälen und wählt aus der Fülle täglicher Nachrichten der Immobilien- und Finanz-Branche Aktuelles und Interessantes für Sie aus. Über Nachrichten, Zahlen, Studien hinaus erfahren Sie Wissenswertes und Nachdenkliches zu den Themen Immobilien und Geld. Natürlich finden Sie in unserem Blog auch Neuigkeiten zu den Projekten der IMMOVATION-Unternehmensgruppe.“ Dort gibt es dann den Pressespiegel, die aktuellen Projekte sowie das „Journal“. Zudem erstellt und veröffentlicht die Immovation AG regelmäßig Rankings zu den erfolgreichsten Immobilien- und Finanzen-Twitter-Accounts. So werden über Social Media professionell sowohl Endkunden und Businesspartner erreicht und informiert, B2C-und B3B-Kommunikation auf hohem Niveau betrieben.

ImmobilienScout24 nutzte mittels Social Media die so genannte „Schwarmintelligenz“. Und zwar im Bereich Human Ressources und Empoyer Branding. Bereiche, in denen Social Media (richtig konzipiert und eingesetzt) tatsächlich und nachweisbar Erfolge zum Unternehmenserfolg beisteuern. Bei der Entwicklung einer Personalmarketingkampagne wurde auf klassische Agenturen und Personaldienstleister /-berater verzichtet. Statt dessen wurde die Kampagne über die Plattform Jovoto von den Nutzern selbst entwickelt. So konnten geignete Fachkräfte mit einem Bruchteil der Kosten einer klassischen HR-Kampagne erreicht werden. Und gleichzeitig inszenierte sich ImmobilienScout24 einmal mehr als innovatives Unternehmen und kommunizierte direkte mit seiner „Peergroup“.

Wer beim Recruiting 2.0 nicht aktiv in den Social Media ist, dem fällt es immer schwierger, hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden. Entsprechend wandeln sich auch die Social Media Portale. Xing und LinkedIn sind längst zu großen Jobbörsen und „Headhunters Spielwiese“ mutiert. Wissen Sie eigentlich, wie Ihre Mitarbeiter bei Xing und LinkedIn positioniert sind? Status-Meldungen wie „Auf der Suche nach neuen Herausforderungen“ und „Offen für Jobangebote“ sollten bei Ihnen Gesprächsbedarf signalisieren…

Fehlende Beratung, Professionalisierung, Planung und Kontrolle führen zu Misserfolgen
Nach mehr als 15 Jahren als Kommunikations- und Social-Media-Verantwortlicher auf Unternehmensseite sowie als PR-, Marketing- und Digital-Berater fällt mein Resümee hinsichtlich Twitter, Facebook und Co. in der und für die Immobilienwirtschaft aber insgesamt nüchtern aus. Social Media werden oft überschätzt, nicht professionell geplant und durchgeführt. Deshalb bleiben viele Digital-Projekte erfolglos. Und bei Fehlern sind Social Media sogar ein Risikofaktor. Bei vielen Unternehmen und Nutzern sind sie daher bereits zu asozialen Medien mutiert, zahlreiche Social Media Accounts werden geschlossen oder sind inaktiv. Wegen der diversen Fallstricke und Risiken im „Web 2.0“ sollten Immobilien-Manager und -Unternehmen von den weit verbreiteten „handgestrickten“, ungeplanten und (vermeintlich) kostenlosen Social-Media-Aktivitäten besser die Finger lassen. Genauso wie von Social-Media-Beratern, die mit ihrer Fachsimpelei, bunten Präsentationen und jeder Menge Buzzwords bei Ihnen ein mulmiges Gefühl hinterlassen. Denn genau wie mancher Arzt sich mit seinem Latein als besonders kompetent gibt, tut das auch der hippe „Social-Media-Experte“ mithilfe englischer Ausdrücke und zahlreicher „Socia Media Tools“. Wer dann nachfragt, merkt schnell: Vieles davon ist alter Wein in neuen Schläuchen.

Eine professionelle Social-Media-Strategie zeichnet sich dadurch aus, dass das Immobilien-Unternehmen auf den tatsächlich relevanten Plattformen regelmäßig und professionell aktiv kommunizieren. Bei Unternehmen der Immobilienwirtschaft sind dies vor allem Xing, LinkedIn, Twitter, lokal relevante Portale – sowie je nach Angebot (Mietobjekte) Facebook. Von diesen „Social-Media-Satelliten“ aus wird die jeweilige Zielgruppe dann gezielt auf die eigene Unternehmens-Website und den Unternehmens-Blog gelotst. Denn nur hier hat das Unternehmen die volle Kontrolle über Daten und Inhalte – unabhängig davon, wie sich die AGB, Kosten und Algorithmen vom Facbook, Xing & Co. ändern! Die große Reichweite von Social Media sollte also genutzt werden, um das, was das eigentliche Zentrum der Online-Kommunikation sein muss, mit relevanten Besuchern („Traffic“) zu versorgen. In der Praxis sieht es jedoch meist so aus, dass die Social-Media-Aktivitäten oft nur als Selbstzweck verstanden werden („machen die anderen ja auch“) und kaum mit den anderen PR-, Marketing- und Digitalmaßnahmen verzahnt ist. Und da stellt sich dann vollkommen zu Recht die Frage, ob sich der Zeit- und Ressourcenaufwand für Social Media denn überhaupt lohnt. Dabeisein ist eben nicht alles. Lassen Sie sich aber trotz „digitaler Disruption“ nicht unter Druck setzen und finden Sie „Ihren“ Weg im digitalen Dschungel. Lassen Sie sich (kompetent) beraten, aber nicht beeinflussen oder überreden.

Eigene Website und Blog im Zentrum der Onlinekommunikation

Bei der Online-Kommunikation müssen die eigene Website und der Blog im Mittelpunkt stehen. Denn bei Social Networks haben nicht die Immobilienunternehmen, sondern die Betreiber die Kontrolle über Daten, Content und Kontakte. Hinzu kommt, dass man heute nicht sagen kann, wie sich die einzelnen Portale in Zukunft weiterentwickeln werden. Welche werden untergehen, welche werden die neuen Shootingstars, welche werden künftig kostenpflichtig und wie entwickeln sich die Angebote, AGB und Preise? Deshalb sollten Social Media immer nur zur Flankierung von Website und Blog(s) betrachtet und eingesetzt werden.

Digital Natives als Influencer und Entscheider?

Der Social-Media-Hype hat einige erstaunliche Phänomene hervorgebracht. Es sollte von gestandenen Immobilien- und Marketingprofis beispielsweise kritisch hinterfragt werden, wenn Teenager und Twens plötzlich als „Influencer“, Experten oder gar Entscheider gelten. Praktikanten und Azubis übernehmen oft die Social-Media-Betreuung und treffen entsprechenden Entscheidungen. Sicher nicht immer zum Vorteil der Immobilien-Unternehmen. Denn nur weil jemand qua Geburt ein „Digital Native“ ist, ist die Expertise nicht zwangsweise vorhanden. Es verwundert somit nicht, dass das so genannte „Influencer Marketing“ über Social Media zu recht bereits in die Kritik und ins Visier der Justiz geraten ist. Auch ein positiver Imagetransfer auf (Immobilien)Unternehmen wird mitlerweile bezweifelt. Lassen Sie sich also nicht einreden, die Schleichwerbung mithilfe der hippen Social Media „Stars“ sei eine effeziente und zeitgemäße Kommunikation. Die klassischen Regeln der PR und Marketingkommunikation gelten auch im Internet.

Fazit: Oft werden in den Social Media tatsächlich Ressourcen verschwendet. Und es gibt viele verschiedene Arten, sich (dank Google auch dauerhaft) im Web lächerlich zu machen, seine Reputation zu schädigen, „Shitstorms“ zu provozieren sowie Kunden und Mitarbeiter zu verprellen. Social Media können ein Segen sein. Eine passende Strategie und mittels Content- und Redaktionsplänen geplante Kommunikation ist aber vonnöten. Andernfalls können (A)Soziale Medien schnell zum Fluch werden, wenn man unprofessionell konzipiert und kommuniziert.

Der Artikel steht Ihnen auf http://www.goers-communications.de/wp-content/uploads/2018/09/IW0918_82-83_AsozialeNetze_Daniel-Görs_Görs-Communications.pdf in der Originalfassung „Der Grat zwischen sozial und asozial ist schmal“ auch als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung.

Diesen und weitere Blog-Artikel zu Public Relations (PR), Content, Marketing, Digitalisierung und Kommunikation gibt es im Görs Communications Blog auf https://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog

Görs Communications (DPRG) ist die Public Relations (PR) und Content Marketing Agentur sowie Digitalberatung / Unternehmensberatung für den Großraum Hamburg – Lübeck und Schleswig-Holstein. Die Internet-, PR- und Werbeagentur Görs Communications verfügt über jahrelange Erfahrungen, Erfolge und Know-how v.a. für erklärungsbedürftige und komplexe Produkte und Dienstleistungen. Die PR- und Marketingberatung bietet effiziente Alternativen zur teuren und ineffektiven Werbung und Reklame. Durch professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Online-PR, Internetmarketing, Onlinemarketing, Contentmarketing, Socia Media Marketing, Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden die Kunden von Görs Communications bekannter und erfolgreicher. Die Schwerpunkte der PR- und Marketingagentur Görs Communications liegen in den Bereichen Internet / Digitalisierung, Immobilien, Finanzen, Business to Business (B2B) sowie Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Zudem bietet Görs Communications Coaching, Innovationsberatung und Mediaberatung sowie Video Marketing durch Scribble Videos und Erklärfilme.

Kontakt und Beratungsanfragen: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Kontakt
Görs Communications (DPRG) #PR #Content #Marketing
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040 325074582
info@goers-communications.de
https://www.goers-communications.de

Sep 28 2018

Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung: Der PR-, Content- und Social-Media-Vierklang

Die PR-, Content- und Marketing-Agentur Görs Communications gibt im Blog-Artikel Tipps für eine moderne synergetische Kommunikationsstrategie und -planung

Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung: Der PR-, Content- und Social-Media-Vierklang

Der PR-, Content- und Social-Media-Vierklang: Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung.

Im Blog-Beitrag „(Anti-)Social-Media-Berater: Viel Lärm um nichts“ ( https://www.goers-communications.de/anti-social-media-berater-viel-larm-um-nichts ) haben wir erläutert, warum das Delegieren der Social-Media-Arbeit an externe Social-Media-Berater in der Regel alles andere als eine gute Idee ist – gute Kommunikation zeichnet sich schließlich aus in der digitalen Sphäre dadurch aus, dass sie auch wirklich aus einem Guss ist. Das nicht nur, um nach außen einheitlich zu wirken und eine einheitliche Botschaft zu verbreiten, sondern auch schlicht aus Kostengründen.

Eine Kommunikationsabteilung oder eine PR- und Marketing-Agentur arbeitet schließlich dann am besten, wenn sie Synergien aus den verschiedenen Kommunikationsformen heben kann – und die einzelnen Kommunikationsmaßnahmen nicht parallel ablaufen, sondern ineinandergreifen.

Wie das ganz konkret in der Praxis abläuft, zeigen wir in diesem Blogpost über den PR-, Content- und Social-Media-Vierklang aus Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung.

Ideen

Betreiben kleine und mittlere Unternehmen Public Relations (PR)-, Content- und Social-Media-Arbeit, kommen sie über kurz oder lang (meist kurz) an den Punkt, an dem ihnen die Ideen ausgehen. Gute PR-, Content- und Social-Media-Arbeit braucht schließlich ständig neue Inhalte, aber die meisten Unternehmen funktionieren nun einmal so, dass sie ihre bestehende Produktpalette stetig ausbauen, neue Niederlassungen kommen auch nur selten hinzu und der Nachrichtenwert von neuen Kunden oder Geschäftspartnern hält sich in der Regel auch in Grenzen.

Häufig wird dann zum Brainstorming gegriffen, was jedoch auch nur mäßig erfolgreich ist. Dabei haben selbst kleinste Unternehmen Dinge zu erzählen, man muss nur wissen, wie man die Ideen hierzu hebt – und dort gibt es mehrere Methoden, wobei insbesondere die Kunden-Sicht wichtig ist. Gute PR-, Content- und Social-Media-Arbeit setzt hier an und fragt erst einmal, was Kunden wohl interessieren dürfte – und was nicht. Und sammelt anschließend die Ideen, noch ohne sie eindeutig den verschiedenen Kommunikationsformen zuzuordnen.

Recherche

„Recherche“ mag etwas überzogen journalistisch klingen, aber letztlich läuft es auf einen ähnlichen Arbeitsprozess hinaus. Die Ideen müssen mit eingeordnet und mit Material unterfüttert werden. Soll etwa die Überlegenheit eines Produktes dargestellt werden, dann gilt es erst mal, die einzelnen Argumente dafür herauszufinden – am besten spricht man hierfür den jeweiligen Experten im Haus an. Oder natürlich den jeweiligen Vertriebsmitarbeiter. Je mehr Material man findet, desto einfacher fallen die späteren Arbeitsschritte, weshalb diese Phase durchaus angemessen berücksichtigt werden sollte.

Ebenfalls wichtig: Fotos, Audio- und Videomaterial kann bei der Recherche ebenfalls schon erstellt werden. Dabei geht es nicht darum, tolle Spots zu drehen, sondern Material zu haben, das anschließend zur Bebilderung des fertigen Contents ausgespielt werden kann. Hier reicht häufig schon ein gutes Smartphone, um entsprechende Aufnahmen zu machen.

Texten

Bevor es ans eigentliche Texten geht, sollte nochmals überlegt werden, was das Thema und das Material hergeben. Ist das Thema so relevant, dass es sich für die PR / Öffentlichkeitsarbeit eignet? Wenn ja, dann gibt es auch genug für das Content-Marketing und Social-Media her. Ist es mittelmäßig relevant, reicht es noch fürs Content-Marketing und für Social Media, hat es hingegen kaum Relevanz, wird es nur über Social Media ausgespielt.

Entsprechend wird dann getextet. PR-Texte – ob Pressemitteilung oder redaktioneller Beitrag – eher sachlich, der Content für die Webseite so, dass er gut lesbar ist und den Nutzer auf der Webseite hält (und, im besten Fall, ihn zum Kauf oder zur Kontaktaufnahme anregt), wobei natürlich auch die Regeln der Suchmaschinenoptimierung (SEO) beherzigt werden sollen. Und schließlich Social Media, was im Prinzip nur anteasert – auf 500-Zeilen-Schlachten hat dort in der Regel niemand Lust.

Verbreitung

Die Verbreitung dürfte im Prinzip klar sein. Pressemitteilungen werden an (Print-) Journalisten und über die Online-Portale ausgespielt und im Pressebereich auf der eigenen Webseite eingestellt, Content wird – wenn es mehr ist, über Tage verteilt – auf der Webseite eingepflegt, die Social-Media-Posts werden entsprechend den Anforderungen der einzelnen Plattformen ausgespielt. Wichtig: Unternehmen, die sich auch bei den Suchmaschinen einen nachhaltigen Erfolg wünschen, müssen besonders viel Wert auf die Verzahnung der Maßnahmen legen. Sprich: Pressemitteilungen verlinken auf den entsprechenden Content, der Content wiederum auf die Pressemitteilungen. Zudem verlinken die Social-Media-Posts auf Pressemitteilungen und den Content, wobei einzelne Social-Media-Posts auch gut in den Content eingebaut werden können. Auf diese Weise lässt sich erheblich mehr aus den Inhalten rausholen – und entsprechend fällt dann auch das Kosten-Nutzen-Verhältnis aus.

Sie haben Fragen zum PR-, Content- und Social-Media-Vierklang? Dann kontaktieren Sie Görs Communications einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter: https://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Diesen und weitere Blog-Artikel zu Public Relations (PR), Content, Marketing, Digitalisierung und Kommunikation gibt es im Görs Communications Blog auf https://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog

Görs Communications (DPRG) ist die Public Relations (PR) und Content Marketing Agentur sowie Digitalberatung / Unternehmensberatung für den Großraum Hamburg – Lübeck und Schleswig-Holstein. Die Internet-, PR- und Werbeagentur Görs Communications verfügt über jahrelange Erfahrungen, Erfolge und Know-how v.a. für erklärungsbedürftige und komplexe Produkte und Dienstleistungen. Die PR- und Marketingberatung bietet effiziente Alternativen zur teuren und ineffektiven Werbung und Reklame. Durch professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Online-PR, Internetmarketing, Onlinemarketing, Contentmarketing, Socia Media Marketing, Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden die Kunden von Görs Communications bekannter und erfolgreicher. Die Schwerpunkte der PR- und Marketingagentur Görs Communications liegen in den Bereichen Internet / Digitalisierung, Immobilien, Finanzen, Business to Business (B2B) sowie Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Zudem bietet Görs Communications Coaching, Innovationsberatung und Mediaberatung sowie Video Marketing durch Scribble Videos und Erklärfilme.

Kontakt und Beratungsanfragen: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Kontakt
Görs Communications (DPRG) #PR #Content #Marketing
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040 325074582
info@goers-communications.de
https://www.goers-communications.de