Posts Tagged September

Aug 1 2017

Der Countdown läuft: Deutsche Biathlon-Meisterschaft 2017

Die Weltmeister aus Hochfilzen im ARBERLAND

Der Countdown läuft: Deutsche Biathlon-Meisterschaft 2017

(Bildquelle: ©Frank Bietau)

Skiwettkämpfe haben im ARBERLAND Tradition. Ob Ingemar Stenmark in den 1970er Jahren oder die frischgebackenen Biathlon-Goldkinder Laura Dahlmeier, Simon Schemp, Benedikt Doll und Co. – die Weltsportelite schatzt das Skigebiet um den Arber als Übungs- und Austragungsort. Im Jahr 2006 fanden hier die Biathlon-Europameisterschaften statt und auch im kommenden Januar bzw. Februar ist das Hohenzollern Skistadion wieder Schauplatz des IBU Cups der Biathleten sowie des FIS OPA Continental Cups der Langlaufer.

Doch bevor sich die Crème de la Crème des Wintersports wieder warm anzieht, geht es erst einmal auf die Rollskier. Bereits im November vergangenen Jahres hat Björn Weisheit, sportlicher Leiter Biathlon im Deutschen Skiverband (DSV), dem Organisationskomitee (OK) Bayerischer Wald seine Zusage für die Deutsche Meisterschaft im Biathlon 2017 erteilt, die von Freitag, 8. September bis Sonntag, 10. September 2017 stattfinden wird. Da die Termine der Skijäger in den Wintermonaten dicht gedrängt sind, wird die Deutsche Meisterschaft traditionell im Sommer entschieden. Kein Problem, weiß Wettkampfleiter Sepp Schneider: „Das Hohenzollern Skistadion ist rundum modernisiert und bietet den Sportlern auch in der grünen Jahreszeit beste Startbedingungen. Unsere Zuschauer dürfen sich zudem auf erwartungsgemäß angenehme, spätsommerliche Temperaturen freuen.“ Der Kartenverkauf für das hochkarätige Sportevent läuft bereits. Sichern Sie sich Ihre Tickets unter: 0800/272375263 oder info@ok-bayerischer-wald.de

Ein Großteil der Mannschaften wird laut OK bereits am Donnerstag, den 7. September, anreisen. Das offizielle Training ist für Freitag angesetzt, am Samstag geht es für die Damen und Herren in die Sprints. Abends trifft man sich in der JOSKA Waldglashütte zum geselligen Beisammensein, bevor am Sonntag die Verfolgungen stattfinden. Als bewährte Erfolgsgaranten zeichnen sich die zahlreichen freiwilligen Helfer des OKs Bayerischer Wald verantwortlich. 200 Ehrenamtliche zählt der Mitarbeiterpool mittlerweile. Damit rangiert die Region in einer Reihe mit den Biathlon-Hochburgen Ruhpolding und Oberhof.

Das Organisationskomitee (OK) Bayerischer Wald ist Ausrichter von nationalen und internationalen Biathlon-, Langlauf- , Alpin- und Lauf-Events im ARBER Hohenzollern Skistadion am Großen Arbersee und am Großen Arber.

Firmenkontakt
ARBERLAND REGio GmbH, OK Bayerischer Wald
Herbert Unnasch
Amtsgerichtstraße 6-8
94209 Regen
09921 9605 3131
info@ok-bayerischer-wald.de
http://www.ok-bayerischer-wald.de

Pressekontakt
ARBERLAND REGio GmbH, OK Bayerischer Wald
Miriam Lange
Amtsgerichtstraße 6-8
94209 Regen
09921 9605 4134
mlange@arberland-regio.de
http://www.ok-bayerischer-wald.de

Jun 30 2017

Adel Tawil, JP Cooper und Alma beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival in Göttingen

Adel Tawil, JP Cooper und Alma beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival in Göttingen

Adel Tawil – Foto Universal Music

Der erste Künstler für das große Festival-Finale „NDR 2 Soundcheck Musikszene Deutschland“ steht fest: Adel Tawil kommt am Sonnabend, 16. September, in die Göttinger Lokhalle. Darüber hinaus sind mit JP Cooper und Alma zwei weitere Acts für das NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival bestätigt.

Als Sänger von Ich + Ich feierte Adel Tawil bereits große Erfolge. Nachdem die Band eine kreative Auszeit verkündete, startete der Berliner vor vier Jahren seine Solo-Karriere. Sein Debüt-Album „Lieder“ erhielt zwei Platin-Auszeichnungen und stand knapp eineinhalb Jahre in den Charts. Im April erschien mit „So schön anders“ sein zweites Solo-Album – das sich direkt auf Platz eins der Charts setzte. Für das NDR 2 Festival-Finale steht er in Göttingen auf der Bühne.

Am Eröffnungsabend des Festivals, Donnerstag, 14. September, holt NDR 2 John Paul Cooper, kurz JP Cooper, ab 21.00 Uhr ins Junge Theater. Mit seiner Debütsingle „September Song“ landete er einen internationalen Hit. Getragen von seiner außergewöhnlichen Stimme vereint der Brite Singer/Songwriter-Musik mit Soul und Dance-Elementen. Sein Debüt-Album soll noch in diesem Sommer erscheinen.

Alma aus Finnland ist ein außergewöhnliches Energiebündel. Dabei überzeugt die Skandinavierin genauso durch ihren ausgefallenen Look wie auch durch ihren Sound und ihre beeindruckende Stimme. Mit „Karma“, „Dye My Hair“ und „Chasing High“ lieferte sie bereits drei erfolgreiche Singles. Als finnische Pop-Prinzessin, die ihre Ecken und Kanten ungeniert zur Schau stellt, sorgte sie über die skandinavischen Grenzen hinaus für Furore. Am Freitag, 15. September, steht sie ab 16.30 Uhr auf der Bühne des Deutschen Theaters.

Weitere Acts im Line-Up des NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festivals sind Anne-Marie, Kaleo, Alice Merton, The xx und Welshly Arms. Das Auftaktkonzert am Donnerstag, 14. September, in der Stadthalle gibt Clueso. Die Konzerte von Anne-Marie, Clueso und Alice Merton sind bereits ausverkauft.

Die bisher feststehenden Konzerte des NDR 2 Festivals im Überblick:

Donnerstag, 14. September

Stadthalle
Clueso | 19.00 Uhr – ausverkauft

Junges Theater
JP Cooper | 21.00 Uhr

Freitag, 15. September

Deutsches Theater
Alma | 16.30 Uhr

Stadthalle
The xx | 17.45 Uhr

Junges Theater
Alice Merton | 19.00 Uhr – ausverkauft

Stadthalle
Welshly Arms | 23.00 Uhr

Sonnabend, 16. September

Stadthalle
Kaleo | 17.30 Uhr

Deutsches Theater – ausverkauft
Anne-Marie | 19.30 Uhr

Lokhalle
NDR 2 Musikszene Deutschland mit Adel Tawil | 21.00 Uhr

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Jun 9 2017

Clueso eröffnet das NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival – Welshly Arms und Kaleo bestätigt

Clueso eröffnet das NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival – Welshly Arms und Kaleo bestätigt

Clueso – Foto von Christoph Köstlin

Den Auftakt macht Clueso. Der gebürtige Erfurter, dessen Studio-Alben bisher sechs Gold- und eine Platinauszeichnung erhielten, eröffnet das diesjährige NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival am Donnerstag, 14. September. Als weitere Acts des NDR 2 Festivals in Göttingen sind bereits Welshly Arms und Kaleo bestätigt.

„Nach Jan Delay, Sarah Connor und Bosse, die das Festival in den vergangenen Jahren eröffnet haben, baut mit Clueso erneut einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Künstler die Startrampe für die nationalen und internationalen Newcomer“, sagt Torsten Engel, Programmchef von NDR 2. Sein aktuelles Album „Neuanfang“, das Clueso erstmalig ohne seine langjährige Band aufnahm, stieg sofort nach Veröffentlichung an die Spitze der Charts. „Wir freuen uns auf einen ganz besonderen Konzertabend mit Clueso und ein Festival, das auch in diesem Jahr die besten neuen Künstler präsentieren wird “, so Engel weiter.

„Wir freuen uns sehr, dass NDR 2 mit seinem Festival am dritten Septemberwochenende nach Göttingen kommt und unsere Stadt zum Mittelpunkt für aktuell angesagte Musik macht. Ich bin mir sicher, dass unsere Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste unserer Stadt drei außergewöhnliche Tage mit einem beeindruckenden musikalischen Programm erleben werden“, sagt Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler.

Für das Line-Up bereits bestätigt sind neben Clueso außerdem Welshly Arms und Kaleo. Das Sextett Welshly Arms aus Cleveland ist inspiriert von Vorbildern wie Jimi Hendrix, Howlin‘ Wolf und The Temptations. Ihre Single „Legendary“ beeindruckt durch einen hymnischen Rock-Sound. In den USA ließ sich die Band bereits auf Festivals wie dem SXSW Festival, dem Austin City Limits und dem AureLive feiern. Am Freitag, 15. September, spielt sie ab 23.00 Uhr in der Göttinger Stadthalle. Ebenfalls in die Stadthalle kommen Kaleo. Ihr Konzert startet am Sonnabend, 16. September, um 17.30 Uhr. Die Isländer gehören in ihrer Heimat seit drei Jahren zu den erfolgreichsten Bands des Landes – unter anderem landeten sie dort fünf Nummer-Eins-Hits. Anfang des Jahres erschien mit „A/B“ ihr erstes Album in Deutschland – und stieg direkt in die Top Ten bis auf Platz neun. Auch die Single „Way Down We Go“ wurde zu einem Top-Ten-Hit.

Die Festival-Konzertlocations sind die Stadthalle, das Deutsche Theater, das Junge Theater, die Lokhalle und die NDR 2 City Stage auf dem Albaniplatz.

Die bisher feststehenden Konzerte des NDR 2 Festivals im Überblick:

Donnerstag, 14. September

Stadthalle
Clueso | 19.00 Uhr

Freitag, 15. September

Stadthalle
Welshly Arms | 23.00 Uhr

Sonnabend, 16. September

Stadthalle
Kaleo | 17.30 Uhr

Lokhalle
Musikszene Deutschland | 21.00 Uhr

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Sep 1 2016

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2016-09

Mit der Ausgabe 2016-09 übersenden wir Ihnen heute die aktuellen Reichweiteninformationen der Online-Reisezeitung FineArtReisen des vergangenen Monats.

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2016-09

AKTUELLE FINEARTREISEN WEB-STATISTIK
(Basis: Analyse der CMS-Zugriffe, Server-Logfile und Alexa TrafficRank)

Die FineArtReisen Web-Statistik zählt im Tagesdurchschnitt 52.425 Leser, entsprechend einer Reichweite von 1.572.750 Lesern im 30-Tages-Zeitraum mit insgesamt 23.111.456 aufgerufenen Seiten und 3.077.883 gelesenen einzelnen Artikeln. Die durchschnittliche Verweildauer auf der Webseite FineArtReisen.de beträgt 4:32 Minuten pro Tag und 14,7 Seiten pro Leser.

Das schwerpunktmäßige Interesse der Leser von FineArtReisen konzentriert sich aktuell neben der Reisewelt mit 25% aller Seitenaufrufe die meist gelesene Kategorie – auf den Städtetourismus mit 8% und dem Veranstaltungskalender mit 8%, im weiteren folgen die Kategorien Reisen & Urlaub (4%), feine Gastgeber (3%), Nachrichten (3%), Seite 9 (3%), Reiseliteratur (2%), Museum & Ausstellung (2%) und Natur (2%).

Geografie
Die geografische Suchstatistik ermittelt das länderspezifische Informationsbedürfnis der Leser von FineArtReisen.

Weltweit
Weltweit betrachtet werden am häufigsten Informationen über das Reiseland Deutschland gesucht (53%), gefolgt von Reiseinformationen zu den Ländern USA (7%), Italien (6%), Österreich (6%), Island (2%), Schweiz (2%), Kroatien (1%), Tschechien (1%), Australien (1%) und Kanada (1%).

Regional
Regional verteilt sich das Informationsinteresse in der aktuellen Reihenfolge: Bayern (34%), Baden-Württemberg (6%), Schleswig-Holstein (4%), Rheinland-Pfalz (4%), Mecklenburg-Vorpommern (4%), Nordrhein-Westfalen (4%), Hessen (3%), Bremen (3%), Tirol (3%) und der Toskana (3%).

Der Reiseführer Weinland Mosel ist mit 30% der meistgelesene Reiseführer der Online-Reisezeitung FineArtReisen, gefolgt von den Reiseführern Europaregion Tirol (28%), Saarland / Lothringen (18%), Friesische Inseln (7%) dem Bodensee (4%).

MEIST GELESENE ARTIKEL
Aktuell stehen über 14.122 Beiträge im Content-Management-System der Online-Reisezeitung FineArtReisen zum Lesen zur Verfügung. Insgesamt verfügt FineArtReisen über einen Artikelbestand von mehr als 65.346 Beiträgen.
Zu Ihrer Information: Redaktionelle Artikel der FineArtReisen Redaktion bleiben unbefristet im Archiv von FineArtReisen verfügbar. Informationen, die uns aus unterschiedlichsten Quellen erreichen, bleiben seit August 2015 ebenso dauerhaft im direkten Zugriff und Veranstaltungshinweise, die wir von Kulturkurier.de erhalten, werden nach drei Monaten aus dem Zugriff entfernt. Jene Beiträge die sich nicht mehr im direkten Zugriff über das Content-Management-System zu erreichen sind, können über die Archivsuche selektiert werden.

Ein Blick in die Statistik der gelesenen redaktionellen Beiträge (Kochrezepte und Informationen der Redaktion wurde nicht in die Auswertung einbezogen) beweist nach wie vor, dass auch ältere Beiträge im Fokus der Leser von FineArtReisen liegen:

– DuMont Bildatlas Bodensee: Ein Meer an Verlockungen
– Ostfriesische Inseln – Endlose Weiten, Dünen und Tee
– Küchenkunst und Wortgenuss …
– Die Vennbahn im Buchformat
– Literaturfest München veröffentlicht Programm

WIE WIRD FineArtReisen IM WWW GEFUNDEN?
Die Analyse der aufgerufenen Domainnamen und der ermittelbaren Klickpfade zeigt, dass 31% unserer Leser via Google, 40% via twitter, 5% via Facebook und 24% über sonstige Verlinkungen zu FineArtReisen gelangen. Die Analyse der Klickpfade zeigt allerdings auch, dass ca. 90% der FineArtReisen-Leser Browsereinstellungen nutzen um anonym im Internet zu surfen und nur indirekt ermittelt werden können.

Etwas mehr als 50 % der Leser von FineArtReisen lesen die Online-Zeitung zwischen 8 und 18 Uhr. Die lesestärksten Zeiten liegen zwischen 9 und 10 Uhr sowie 17 und 18 Uhr. Daraus kann man ableiten, dass FineArtReisen sehr häufig vom Arbeitsplatz aus gelesen wird.

Aufgrund eines kontinuierlichen und erfolgreichen Einsatzes wirkungsvoller SEO-Maßnahmen wird FineArtReisen bei dem Suchbegriff „reisezeitung“ und den Suchbegriffen aus den jeweiligen Artikelüberschriften oftmals mehrfach unter den ersten zehn Suchergebnissen gelistet.

Insgesamt sind ca. 23.655 URLs (Internetadressen) von fineartreisen.de in der Google-Datenbank indexiert. Die Klickrate für Suchergebnisse bei Google beträgt für die Online-Reisezeitung 2,02 %. Dies ist außerordentlich hoch, da man lediglich mit 0,1 bis 0,2 % rechnen darf. Die Abfrage site:fineartreisen.de liefert 73.400 Suchergebnisse und zusätzlich weist die Google-Datenbank 12.000 Einträge aus, die indirekt auf FineArtReisen verweisen (Stand: 01.09.2016).

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung sind, dass der verwertbare Text werbe- und angebotsfrei ist und eine Länge von mindestens 2000 Zeichen haben soll. Hierdurch erzielt FineArtReisen seine außerordentliche Informationsdichte.

Im Gegensatz zu anderen Medien oder Journalisten werden Presseinformationen nicht zur Recherche von Reportagen, zur „Themenfindung“ oder als Kurzmeldung („Lückenfüller“) genutzt.

Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Leserzahlen
Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2015 täglich rund 30.210 Leser, welches einen monatlichen Durchschnitt von 915.930 Lesern ergibt. In Summe sind dies für 2015 rund 10.991.169 Leser mit insgesamt 93.743.144 aufgerufenen Seiten; das bedeutet im Jahresdurchschnitt 8,5 Seiten pro Leser. Im Jahresverlauf schwankten die monatlichen Leserzahlen zwischen 622.800 und maximal 1.220.100.

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung sind, dass der verwertbare Text werbe- und angebotsfrei ist und eine Länge von mindestens 2000 Zeichen haben soll. Hierdurch erzielt FineArtReisen seine außerordentliche Informationsdichte.

Im Gegensatz zu anderen Medien oder Journalisten werden Presseinformationen nicht zur Recherche von Reportagen, zur „Themenfindung“ oder als Kurzmeldung („Lückenfüller“) genutzt.

Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2015 einen monatlichen Durchschnitt von 915.930 Lesern. In Summe sind dies für 2015 rund 10.191.960 Leser mit insgesamt 93.743.144 aufgerufenen Seiten. Im Jahresverlauf schwankten die monatlichen Leserzahlen zwischen 622.800 und maximal 1.220.100.

Im Vergleich dazu die offiziellen Jahresauflagen unseres Wettbewerbs gem. der IVW-Zählung:
371.515 – ADAC Reisemagazin
341.889 – GEO Saison
307.965 – Abtenteuer und Reisen
299.855 – Sehnsucht Deutschland
295.897 – Reise & Preise
188.458 – GEO Special
115.169 – Nordis

Neben tagesaktueller Reiseberichterstattung erstellt die Online-Reisezeitung FineArtReisen monatlich einen Reiseführer. Für September 2016 sind dies der Reiseführer Franken.

Die nächsten Reiseführer von FineArtReisen sind wie folgt im Plan:

Sächsische Schweiz – Oktober 2016
Weinland Mosel – November 2016
Breisgau – Dezember 2016
Aarhus (Dänemark) und Pathos (Zypern) – Januar 2017
Neanderland – Februar 2017
Havelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017

Weitere Informationen finden Sie unter http://fineartreisen.de/html/20160901_181925.php

Text: Claudia Zywietz / Armin Rohnen
Frei zur Verwendung unter Angabe der Quelle: armini foto & medien verlag und Nennung der Autoren.
Um die Zusendung eines Belegexemplars und/oder Beleglinks wird gebeten.

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Aug 22 2016

Auf zu einem Wanderwochenende Ötztal – die Berge rufen!

Der Wander-September in den Bergen

Auf zu einem Wanderwochenende Ötztal - die Berge rufen!

Wanderwochende im September (Bildquelle: ©Ötztal Tourismus)

Anfang September, das ist die beste Zeit zum Wandern im Ötztal. Das konstante Wetter und die herbstliche Stimmung auf den Gipfeln verwandeln die Ötztaler Alpen in ein prächtiges Farbenspiel. Auch kulturell, beim Friedl Wandertheater, wird das Wanderwochenende im Ötztal ein Erlebnis!

Nicht erst nach dem Fund der berühmten Gletscherleiche Ötzi ist das längste Seitental Tirols beliebt bei Wanderer und Outdoorsportler. Zu erleben gibt es viel, wie die Almzeit – Österreichs größtes zusammenhängendes Almgebiet. Perfekt für Familien, Liebhaber der Tiroler Speisen und Genusswanderer. Von Hütte zu Hütte wandern und den Almflair hautnah beim Wanderwochenende im Ötztal erleben.

Das Ötztal ist das Tal des Wassers mit der höchsten Vergletscherung der Alpen. Spezielle Themenwanderwege rund um das kostbare Gletscherwasser sind die Ötztaler Wasserläufer. Zu empfehlen ist der neue Erlebnisweg am Stuibenfall – dem größten Wasserfall Tirols, eindrucksvoll in Szene gesetzt mit mehrere Plattformen und über 700 Stufen.

Hochalpinisten begeistert eher die Houte Route – der Ötztal Trek. Auf der einen Talseite rein durchs Ötztal und auf der anderen Seite retour. Insgesamt warten 6 Teilrouten bestehend aus insgesamt 22 Etappen und 15 Varianten und rund 30 000 Aufstiegshöhenmeter sowie 400 km Länge – der Weitwanderweg im Ötztal.

Für alle Gondelwanderer bietet das Ötztal an einem Wanderwochenende mehrere Bergbahnen als Aufstiegshilfen, die in den Partnerbetrieben der Ötztal Premium Card ab der ersten Übernachtung inkludiert sind.

Unterkunftsempfehlung für das Wanderwochenende im Ötztal

Den Genuss der inkludierten Ötztal Premium Card erhalten Gäste im Grünwald Resort Sölden. Das Ferienresort besteht aus Ferienwohnungen und Fereinhäuser, alle mit privater Sauna für den Wellnessfaktor nach dem Wandern, mehr Infos zum Wanderwochenende im Ötztal und weitere Informationen hier.

Die perfekte Ausgangslage sportlicher Aktivitäten umgeben von den markanten Bergmassiven Tirols, erhebt sich das Grünwald Resort auf einem Sonnenplateau 300 Meter hoch über den pulsierenden Ferienort Sölden. Wählen Sie aus unsere komfortablen Apartments oder unseren Superior Chalets mit eigener Sauna direkt an der Skipiste und mitten im Wandergebiet. Unser Apres Ski und Restaurant der Panorama Alm verwöhnt Sie im Winter mit Tiroler Köstlichkeiten und dem hippsten Apres Ski der Region. Im Sommer erleben Sie alle Freizeitaktivitäten kostenlos, denn bei uns ist die Ötztal Premium Card inklusive!

Kontakt
Grünwald Resort Sölden
Benjamin Kneisl
Panoramastraße 43
6450 Sölden
00436502366487
info@gruenwald-resort.com
http://www.gruenwald-resort.com

Jun 24 2016

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival: Max Giesinger, Matt Simons und Julian Perretta in Göttingen

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival: Max Giesinger, Matt Simons und Julian Perretta in Göttingen

Max Giesinger – Foto von Klaus Sahm

Der erste Künstler für das große Finale des NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festivals ist bestätigt: Max Giesinger kommt am Sonnabend, 17. September, in die Göttinger Lokhalle. Das Abschlussevent mit einigen der zurzeit populärsten nationalen Acts steht unter dem Motto „Musikszene Deutschland“. Darüber hinaus ergänzen Matt Simons und Julian Perretta mit ihren Live-Shows das dreitägige Konzertprogramm. Tickets für die beiden neuen Einzelkonzerte sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Noch bevor Max Giesinger im Herbst seine große Deutschland-Tour startet, steht er für NDR 2 im Rahmen der „Musikszene Deutschland“ in der Lokhalle auf der Bühne. Mit einer neuen Version seines Songs „80 Millionen“ schuf er die Hymne zur diesjährigen Fußball-Europameisterschaft – und landete damit sogar noch vor David Guettas offiziellem EM-Song direkt auf Platz eins der deutschen Charts. Sein aktuelles Album „Der Junge, der rennt“ erschien im April und zeigt das große Songwriting-Talent des ehemaligen Finalisten von „The Voice Of Germany“.

Ab 14.00 Uhr sind am Sonnabend, 17. September, Matt Simons und seine Band im Deutschen Theater live zu erleben. Ob Gitarre, Piano oder Saxofon – bei seinen Shows wechselt der Singer/Songwriter spielend die Instrumente und begeistert außerdem mit seinem emotionalen Gesang. Dabei wurde er über Nacht zum Star: In den Niederlanden verwendete ein Fernsehproduktionsteam seinen Song „With You“ kurzerhand für eine Serie – und bescherte dem Kalifornier damit seinen ersten Top-Ten-Entry. Eine Remix-Version des Songs „Catch & Release“ wurde Ende 2015 schließlich zum internationalen Nummer-Eins-Hit.

Trotz seiner erst 27 Jahre hat Julian Perretta bereits einige Zeichen gesetzt: Als Sänger begleitete er Star-Produzent Mark Ronson auf dessen Europa-Tour – an der Seite von Amy Winehouse und Lily Allen. Es folgten Support-Auftritte bei den Tourneen von Beyoncé und James Blunt. Mit der Single „Miracle“, die Singer/Songwriter-Sounds und Deep-House-Grooves kombiniert, ist dem in Frankreich lebenden Musiker ein internationaler Hit gelungen. Seine Live-Show beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival beginnt am Sonnabend, 17. September, um 15.30 Uhr im Jungen Theater.

Damit stehen von Donnerstag, 15. September, bis Sonnabend, 17. September, zehn Einzelkonzerte fest. Neben Matt Simons und Julian Perretta kommen Alessia Cara, Zara Larsson, Jamie Lawson, Lions Head, Dua Lipa, Louane und Walking On Cars nach Göttingen. Bosse eröffnet das Festival als nationaler Top-Act. Die Shows von Bosse, Dua Lipa und Walking On Cars sind bereits ausverkauft.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Jun 17 2016

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival mit zwei neuen Acts – Große Ticket-Nachfrage

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival mit zwei neuen Acts – Große Ticket-Nachfrage

Zara Larsson – Foto Sony Music

Das Line-Up wächst weiter an: Mit Zara Larsson und Lions Head sind zwei neue Acts für das NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival bestätigt. Damit stehen von Donnerstag, 15. September, bis Sonnabend, 17. September, bereits acht Einzelkonzerte fest. Neben Zara Larsson und Lions Head kommen Alessia Cara, Jamie Lawson, Dua Lipa, Louane und Walking On Cars nach Göttingen. Das Festival eröffnet der nationale Top-Act Bosse. Die Nachfrage nach Konzerttickets ist groß: Alle Tickets für die Shows von Bosse, Dua Lipa und Walking On Cars sind restlos vergriffen.

In ihrer Heimat ist die 18-jährige Zara Larsson bereits ein Top-Star – und das schon seit drei Jahren. Denn im Alter von 15 Jahren landete sie einen Nummer-Eins-Hit in Schweden und gewann zahlreiche Auszeichnungen. Mit dem Song „Lush Life“ gelang ihr schließlich ein internationaler Chartbreaker: sechsfach-Platin in Schweden, vierfach-Platin in Norwegen und jeweils eine Platin-Auszeichnung in Großbritannien und Deutschland. Mit „Never Forget You“ – einer Zusammenarbeit mit dem englischen Musiker MNEK – legte sie erfolgreich nach. Gemeinsam mit David Guetta steuerte sie aktuell den offiziellen Song zur Fußball-Europameisterschaft bei: „This One’s For You“. Beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival ist Zara Larsson am Freitag, 16. September, ab 17.45 Uhr live in der Göttinger Stadthalle zu erleben.

Ebenfalls am Freitag, 16. September, kommt Lions Head nach Göttingen. Hinter dem Pseudonym steckt der New Yorker Sänger und Multiinstrumentalist Ignacio Uriarte. Nach einzelnen Bandprojekten und einem Abstecher nach Los Angeles zog es den kreativen Globetrotter fortan durch Europa, wo er nach Zwischenstopps in London, Madrid, Rom, Wien, Hamburg und Berlin letztlich in München landete. Gleich mit seiner ersten Single „Begging“ landete er im Sommer 2015 einen Überraschungserfolg – Anlass für Joris und Milky Chance ihn mit auf ihre jeweilige Tour zu nehmen. Mit „When I Wake Up“ gelang Lions Head ein weiterer Hit. In seinem Sound vereint er gezupfte akustische Gitarre und lockere Clubbeats. Die Live-Show von Lions Head beginnt um 19.00 Uhr im Jungen Theater.

Weitere Künstler gibt NDR 2 in den kommenden Wochen bekannt. Das große Festival-Finale steigt am Sonnabend, 17. September, unter dem Motto „Musikszene Deutschland“ in der Göttinger Lokhalle.

Tickets sind im NDR Ticketshop unter ndrticketshop.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Einzelkonzerttickets gibt es für 15 Euro plus Gebühren. Die Tickets für das große Finale in der Lokhalle kosten 25 Euro zzgl. Gebühren.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Okt 1 2015

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2015-10

Mit der Ausgabe 2015-10 übersenden wir Ihnen heute die aktuellen Reichweiteninformationen der Online-Reisezeitung FineArtReisen des vergangenen Monats.

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2015-10

AKTUELLE FINEARTREISEN WEB-STATISTIK
(Basis: Analyse der CMS-Zugriffe, Server-Logfile und Alexa TrafficRank)

Die FineArtReisen Web-Statistik zählt im Tagesdurchschnitt 20.760 Leser, entsprechend einer Reichweite von 622.840 Lesern im 30-Tages-Zeitraum mit insgesamt 8.098.690 aufgerufenen Seiten und 919.350 gelesenen einzelnen Artikeln. Die durchschnittliche Verweildauer auf der Webseite FineArtReisen.de beträgt laut Alexa 18:51 Minuten pro Tag und 8,8 Seiten pro Leser.
Google bewertet FineArtReisen als ganzes mit dem PageRank 4 und die FineArtReisen Tagesausgabe mit einem PageRank 5. Alexa bewertet FineArtReisen mit einem „Rank in Germany“ mit 19.175 (der Alexa-Rank ist gleichzusetzen mit einer Platzierung)

Das schwerpunktmäßige Interesse der Leser von FineArtReisen konzentriert sich aktuell neben der Reisewelt mit 18% aller Seitenaufrufe die meist gelesene Kategorie – auf den Reiseadressen (10%) und dem Veranstaltungskalender mit 8% und den, im weiteren folgen die Kategorien Städtetourismus (6%), Unterkünfte (5%), Reisen & Urlaub (5%), Kochrezepte (3%), Nachrichten (2%), Tagesausgabe (2%) und Kunst & Kultur (2%).

Geografie
Die geografische Suchstatistik ermittelt das länderspezifische Informationsbedürfnis der Leser von FineArtReisen.

Weltweit
Weltweit betrachtet werden am häufigsten Informationen über das Reiseland Deutschland gesucht (47%), gefolgt von Reiseinformationen zu den Ländern USA (8%), Österreich (7%), Italien (5%), Island (2%), Australien (1%), Kanada (1%), Schweden (1%), Schweiz (1%) und Polen (1%).

Regional
Regional verteilt sich das Informationsinteresse in der aktuellen Reihenfolge: Bayern (16%), Hessen (7%), Tirol (5%), Nordrhein-Westfalen (5%), Baden-Württemberg (5%), Sachsen (3%), Mecklenburg-Vorpommern (3%), Schleswig-Holstein (3%), Berlin (3%) und Bremen (2%).

Der Reiseführer Europaregion Tirol ist mit 41% der meistgelesene Reiseführer der Online-Reisezeitung FineArtReisen, gefolgt von den Reiseführern Franken (2%), Weinland Mosel (1%), Friesische Inseln (1%) und Saarland und Lothringen (1%).

MEIST GELESENE ARTIKEL
Aktuell stehen über 10.861 Beiträge im Content-Management-System der Online-Reisezeitung FineArtReisen zum Lesen zur Verfügung. Insgesamt verfügt FineArtReisen über einen Artikelbestand von mehr als 43.134 Beiträgen.
Zu Ihrer Information: Redaktionelle Artikel der FineArtReisen Redaktion bleiben unbefristet im Archiv von FineArtReisen verfügbar. Informationen, die uns aus unterschiedlichsten Quellen erreichen, bleiben drei Jahre im direkten Zugriff und Veranstaltungshinweise, die wir von Kulturkurier.de erhalten, werden nach drei Monaten aus dem Zugriff entfernt. Jene Beiträge die sich nicht mehr im direkten Zugriff über das Content-Management-System zu erreichen sind, können über die Archivsuche selektiert werden. Die von kulturkurier.de erhaltenen Veranstaltungshinweise entfernen wir gesamthaft.

Ein Blick in die Statistik der gelesenen redaktionellen Beiträge (Kochrezepte und Informationen der Redaktion wurde nicht in die Auswertung einbezogen) beweist nach wie vor, dass auch ältere Beiträge im Fokus der Leser von FineArtReisen liegen:

– Ostfriesische Inseln – Endlose Weiten, Dünen und Tee
– Literaturfestival Eventi Letterari Monte Verità
– Franken feiert 500 Jahre Reinheitsgebot
– Berlin Walking
– 31. Baden-Württembergische Literaturtage in Waiblingen vom 2. Oktober bis 4. November

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung sind, dass der verwertbare Text werbe- und angebotsfrei ist und eine Länge von mindestens 2000 Zeichen haben soll. Hierdurch erzielt FineArtReisen seine außerordentliche Informationsdichte.

Im Gegensatz zu anderen Medien oder Journalisten werden Presseinformationen nicht zur Recherche von Reportagen, zur „Themenfindung“ oder als Kurzmeldung („Lückenfüller“) genutzt.

Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Leserzahlen
Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2014 täglich rund 43.650 Leser, welches einen monatlichen Durchschnitt von 1.327.000 Lesern ergibt. In Summe sind dies für 2014 rund 15.925.000 Leser mit insgesamt 119.914.000 aufgerufenen Seiten; das bedeutet im Jahresdurchschnitt 7,5 Seiten pro Leser. Im Jahresverlauf schwankten die monatlichen Leserzahlen zwischen 777.300 und maximal 1.620.400. Die höchsten Leserzahlen wurden zwischen August und Oktober erzielt.

Vergleichen Sie selbst mit den verbreiteten Auflagenzahlen unseres Wettbewerbs in Print und Online.

Neben tagesaktueller Reiseberichterstattung erstellt die Online-Reisezeitung FineArtReisen monatlich einen Reiseführer. Für Oktober 2015 sind dies der Reiseführer Mecklenburgische-Seenplatte.

Die nächsten Reiseführer von FineArtReisen sind wie folgt im Plan:

Lappland – November 2015
Graubünden – Dezember 2015
San Sebastian / Breslau – Januar 2016
Französische Atlantikküste – Februar 2016
Uckermark – März 2016
Rhön – April 2016
Rheinland – Mai 2016
Bodensee – Juni 2016
Münsterland – Juli 2016
Toskana – August 2016
Europaregion Tirol – September 2016
Franken – Oktober 2016

Weitere Informationen finden Sie unter http://fineartreisen.de/html/20151001_159713.php

Text: Claudia Zywietz / Armin Rohnen
Frei zur Verwendung unter Angabe der Quelle: armini foto & medien verlag und Nennung der Autoren.
Um die Zusendung eines Belegexemplars und/oder Beleglinks wird gebeten.

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Firmenkontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressekontakt
armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Sep 7 2015

Inzell: Lebendiges Brauchtum

Am letzten September-Sonntag ziehen beim Michaeliritt 250 herausgeputzte Pferde durch Inzell – für Begleiter und Zuschauer ein Festakt zu Ehren des Namenspatrons der örtlichen Pfarrkirche

Inzell: Lebendiges Brauchtum

Inzell, Michaeliritt – Ein Spaß für Groß und Klein (Bildquelle: Inzeller Touristik GmbH)

Er gilt als Bezwinger des Teufels, Anführer der himmlischen Heerscharen und Hüter des Paradies-Tores: Der Erzengel Michael spielt im christlichen Glauben eine tragende Rolle. Kein Wunder, dass ihm im oberbayerischen Inzell die Pfarrkirche gewidmet ist, die in ihrer heutigen Form von 1725 bis 1727 errichtet wurde und mit ihrem barocken Zwiebelturm vor prächtiger Bergkulisse weithin sichtbar das Ortsbild prägt. Doch damit noch nicht genug: Am letzten Sonntag im September, also kurz vor oder nach seinem Namenstag am 29.9., der traditionell das Ende der Erntezeit bedeutete und früher vor dem Beginn der dunkleren Jahreszeit u.a. Anlass für lodernde Feuer war, wird nach einer Pause von vier Jahrzehnten seit 1990 regelmäßig der Inzeller Michaeliritt zelebriert: Rund 250 prächtig geschmückte Pferde vom possierlichen Pony bis zum behäbigen Kaltblut paradieren ab 13.30 Uhr unter Reitern oder vor Kutschen durch die Straßen, die tausende Besucher säumen. Ziel ist die Frauenkirche in Niederachen, wo Menschen und Tiere gesegnet werden.
Heutzutage ist das ein frommer Brauch; früher hingegen war der Ritt außerdem Ausdruck des inständigen Wunsches, die Nutztiere unter den besonderen Schutz des Glaubens zu stellen, da sie einen großen Wert darstellten und unverzichtbar für die Bevölkerung waren. Andernorts in Oberbayern wird erst Ende November zum Namenstag des „Vieh-Heiligen“ St. Leonhard um Gesundheit und Wohlergehen für die vierbeinigen Helfer gebeten. In Inzell als bekanntem Schneeloch wurde der Termin in den 1930er Jahren um zwei Monate vorverlegt, um idealerweise von besserem Wetter zu profitieren. Wie das an Michaels-Tag ausfällt, kann sich laut alter Bauerregeln übrigens auf den Rest des Jahres auswirken – von „Kommt Michael heiter und schön,wird es noch vier Wochen so weiter geh’n“ bis „Bringt St. Michael Regen,kannst Du gleich den Pelz anlegen“.
Auch heuer hoffen am 27.9. nicht nur Pferde, Begleiter und Publikum auf möglichst wenig Niederschlag. Auftakt des Festtages ist bereits ab 9 Uhr früh ein Michaelimarkt rund um Busbahnhof und Rathausplatz, auf dem einheimische Handwerker ihre Produkte aus eigener Herstellung präsentieren; für junge Besucher ist ein abwechslungsreiches Kinderprogramm geboten. www.inzell.de

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Jul 6 2015

FRANKFURT STYLE AWARD GALA 2015

5.September 2015 am Flughafen Frankfurt

FRANKFURT STYLE AWARD GALA 2015

Der FRANKFURT STYLE AWARD wächst seit 2008 zu einem der bedeutendsten internationalen Nachwuchswettbewerbe für Fashion & Design. Am Samstag, den 5. September findet im Fraport-Forum des Flughafen Frankfurt die FRANKFURT STYLE AWARD GALA 2015 statt.

Seien Sie mit dabei, wenn bei der FRANKFURT STYLE AWARD GALA 2015 auf eindrucksvoller Weltbühne, 60 der besten internationalen Nachwuchsdesigner, die sich für den FRANKFURT STYLE AWARD 2015 qualifiziert haben, ihre Interpretationen zum diesjährigen Motto 2015: PIONEERING DESTINY (in den Kategorien BLUE REVOLUTION, ECOLOGICAL GREEN & OVER THE RAINBOW) präsentieren.

Die FRANKFURT STYLE AWARD Finalisten bekommen die Chance auf einen der 12 begehrten AWARDS und wertvolle Preise, wie z.B. ein Praktikum bei international renommierten Fashion-Labels, einmalige Traumreisen und hochwertige Sachpreise.

Die FRANKFURT STYLE AWARD GALA wird unter der Schirmherrschaft der Stadt Frankfurt, mit dem Hauptförderer sowie Gastgeber Fraport AG und im Flair des Gastlands Italien zum No1 International Fashion Event in FrankfurtRheinMain.

Limitierte Tickets sind ab sofort auf www.frankfurtstyleaward.com erhältlich!

FRANKFURT STYLE AWARD GALA 2015
Samstag, 5. September 2015
Fraport- Forum, Flughafen Frankfurt

Fact Sheet – FRANKFURT STYLE AWARD FINALISTEN 2015 Fact Sheet – FRANKFURT STYLE AWARD FINALISTEN 2015

Initator and Organisator des FRANKFURT STYLE AWARD is PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH.

Kontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Laura Müller
Bleichstr. 5
61476 Kronberg
+ 49 (0)6173 9267-15
mueller@prpkronberg.com
www.frankfurtstyleaward.com