Posts Tagged Sicherheit

Okt 19 2017

Sicherheits-Plus in Brüssel dank Technik aus Franken

Europäisches Parlament regelt Zugangskontrolle mit Scannern der Bayreuther DESKO GmbH

Sicherheits-Plus in Brüssel dank Technik aus Franken

Der DESKO PENTA Scanner® von DESKO.

Rund 750 Abgeordnete, zahlreiche Mitarbeiter, Beamte, Übersetzer, Pressevertreter, diverse Besuchergruppen und viele mehr: Im Europäischen Parlament herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Entsprechend groß ist das Sicherheits-Risiko. Um dieses zu minimieren, sind unter anderem strenge Zugangskontrollen nötig. Die Technik dafür kommt aus Oberfranken, nämlich vom Hidden Champion DESKO GmbH, der seinen Hauptsitz in Bayreuth hat. Seit drei Jahren werden in Brüssel hochwertige Scanner von DESKO eingesetzt, von denen jeder einzelne pro Tag mindestens 100 Checks durchführt.

Die Hightech-Geräte vom Weltmarktführer werden auf dem gesamten Globus verwendet. Sie dienen auch im EU-Parlament dazu, Ausweisdokumente der Besucher auszulesen. Bei stark gefährdeten Institutionen wie der Volksvertretung muss absolut fehlerlos kontrolliert werden, wer in das Gebäude hinein geht. Das sei nur mit Hilfe eines professionellen, ausgereiften technischen Systems möglich, sagt Alexander Zahn, Geschäftsführer von DESKO. Konkret geht es darum, festzustellen, ob die vorgelegten Ausweise echt und gültig sind und ob sie tatsächlich zu der Person gehören, die sie vorlegt. Eine komplexe Aufgabe, die DESKO mit ihrem PENTA Scanner® exakt erfüllt. Dank dessen hoher Zuverlässigkeit und neuster Technik konnte das innovative Unternehmen das Europäische Parlament für sich gewinnen.
Überzeugt habe die Entscheider nicht nur die Technologie des Scanners, so Guillaume Cousin, Betreuer des Projektes. „Genauso ausschlaggebend war, dass wir uns flexibel auf die speziellen Bedürfnisse und die technische Umgebung, in die der Scanner integriert werden soll, einstellen können.“ Gefordert worden sei ein Gerät, das sich unkompliziert in das bestehende System einfügen lässt. „Natürlich wurde eine spezifische Firmware entwickelt und die Konfiguration so geändert, dass Kompatibilität gegeben ist“, betont Cousin. Mit der daraus entstandenen Version des Scanners sei das Europäische Parlament sehr zufrieden.

Scanner mit Display und Barcode-Lesemodul

2014 wurden die ersten Geräte von DESKO im EU-Parlament installiert. Ein Jahr später erhielt das Unternehmen einen Folgeauftrag. Mittlerweile stehen 31 Exemplare des PENTA Scanners® als multifunktionale Terminal-Komplettlösung inklusive WLAN-Anbindung in Brüssel. Mit dem Gerät werden Ausweisdokumente wie Reisepässe, Personalausweise und Visa eingelesen und anschließend auf deren Echtheit überprüft. Der PENTA Scanner® erstellt dafür hochauflösende Bilder von den Dokumenten unter drei verschiedenen Lichtquellen. Darüber hinaus liest der vielseitig einsetzbare Scanner auch Barcodes auf Papier oder dem Display eines Smartphones aus. Auf dem Display des Scanners lassen sich dann die Information und Scanergebnisse ablesen. So ist innerhalb von Sekunden nachvollziehbar, wer die Person ist und ob sie berechtigt ist, das EU-Parlament zu betreten. Alexander Zahn zieht ein positives Resümee: „Es freut uns, dass unsere Scanner sehr gut angenommen werden und wir so einen Beitrag für die Sicherheit im Parlament leisten können.“

Die DESKO GmbH wurde 1991 von Werner Zahn und Bruno Geyer gegründet. Die Erfolgsgeschichte begann mit der Entwicklung von Tastaturen mit integriertem Magnetstreifenleser für den Bankenbereich. Die Produktpalette und die Anwendungsbereiche wurden in den Folgejahren stetig weiterentwickelt. Seit 2015 ist neben Werner Zahn auch Alexander Zahn als Geschäftsführer tätig. Heute zeigt sich DESKO als technologischer Vorreiter im Bereich der automatisierten Datenübernahme. Durch das anhaltende Firmenwachstum wurde 2003 die DESKO Holding gegründet, unter deren Dach sich, neben dem Hauptsitz in Bayreuth, auch Tochtergesellschaften in den USA und Singapur finden.

Firmenkontakt
Desko GmbH
Jennifer Müller
Gottlieb-Keim-Str. 56
95448 Bayreuth
0921 79279 0
0921 79279 14
info@desko.de
http://www.desko.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH i. A. der DESKO GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935 – 59
0921 75935 – 60
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Okt 19 2017

Massiv zuverlässig

UNIKA Kalksandstein – sicher ist sicher

Massiv zuverlässig

Gebäude aus UNIKA Kalksandstein sind gegenüber nahezu allen Wetterkapriolen sicher und zuverlässig. (Bildquelle: UNIKA)

Extreme Witterungsereignisse belasten nicht nur die Umwelt, Natur und den Menschen, sondern auch seine Bauwerke. Hitze, Kälte, Schlagregen, Hagel, Sturm, Hochwasser oder intensive Frost-Tau-Wechsel gehen auch bei den Gebäuden an die Substanz.

Außenmauerwerk aus massiven Wandbaustoffen wie UNIKA Kalksandstein sind besonders widerstands- und tragfähig. Wie kaum ein zweiter Wandbaustoff vereinigt UNIKA Kalksandstein technische Eigenschaften mit größtmöglicher Standsicherheit und Widerstandsfähigkeit. So sorgt Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein in Verbindung mit einer hochwirksamen Dämmung für ein konstant gutes Wohnklima und gleicht Temperaturspitzen problemlos aus. Darüber hinaus gewährleisten Innen- und Außenwände aus Kalksandstein aufgrund der hohen Rohdichte einen sehr guten Schallschutz gegen Lärm innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Als nichtbrennbarer Baustoff bietet Kalksandstein höchste Sicherheit im Rahmen des vorbeugenden baulichen Brandschutzes. Schließlich ist selbst extreme Hitze kein Problem für das massive Mauerwerk. Im Temperaturbereich von 200 °C nimmt die Festigkeit gegenüber dem Ausgangswert sogar noch zu.
Als druckfester und maßhaltiger Baustoff lassen sich mit UNIKA Kalksandstein schlanke und massive Wände schnell und damit auch wirtschaftlich erstellen. Besonders effizient und vor allem ausführungssicher sind großformatige UNIKA Planelemente mit werkseitigem Zuschnitt nach Plan. Nicht zuletzt ist der aus den natürlichen Rohstoffen Sand und Kalk hergestellte UNIKA Kalksandstein umweltfreundlich. Alle für UNIKA Kalksandstein typischen Eigenschaften bleiben über die gesamte Nutzungsdauer hinweg erhalten und sorgen damit für ein zuverlässiges und wirtschaftliches Bauwerk.
Gebäude aus UNIKA Kalksandstein sind gegenüber nahezu allen Wetterkapriolen sicher. Gleichzeitig ist die gesamte Bausubstanz aufgrund der produktspezifischen Eigenschaften von UNIKA Kalksandstein auch bauphysikalisch dauerhaft funktionssicher und wertstabil. Gebäude aus UNIKA Kalksandstein bieten deshalb einfach mehr Schutz und Sicherheit.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Okt 17 2017

EsSita 2017: lunaHD präsentiert HD-CVI-Überwachungssysteme

Videoüberwachung: einfache und schnelle Umrüstung von analog auf HD

EsSita 2017: lunaHD präsentiert HD-CVI-Überwachungssysteme

Essen/Bielefeld, 17. Oktober 2017 – Der Bielefelder Hersteller professioneller Videoüberwachungssysteme lunaHD GmbH ist auf den Essener Sicherheitstagen am 7. und 8. November 2017 (Congress Centrum West – Messe Essen) vertreten. Dort präsentiert der Hersteller Lösungen für die HD-Videoüberwachung via Koaxialkabel. Alle zwei Jahre bringt der BHE-Fachkongress mit seiner Plattform Experten der Sicherheitsbranche zusammen, um sich über innovative Lösungen austauschen zu können. Dazu gibt es eine Fachausstellung sowie hochkarätige Fachvorträge.

Im vergangenen Jahr wurden in der Polizeilichen Kriminalstatistik 6.372.526 Straftaten erfasst. Tendenz zu den Vorjahren: steigend. Die Verwendung von Sicherheitstechnik rückt daher seit einiger Zeit immer stärker in den Fokus. Auf dem Fachkongress des BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. können sich Sicherheitsanbieter und -nachfrager über neueste Trends, Lösungen sowie aktuelle Anwendungsszenarien informieren.

Video mit mehr Pixel für höhere Sicherheit
Mit seiner HD-CVI-Technologie ermöglicht lunaHD die Übertragung hochauflösender Videos über Koaxialkabel – und verbindet so alte und neue Technik. „Durch diese Technologie ist es möglich, Bestandsanlagen unkompliziert von analog auf HD umzurüsten, ohne unnötige Kosten für eine Neuverkabelung zu verursachen“, erklärt Ingo Take, Business Development Manager von lunaHD GmbH. „Bei Neuinstallationen wird jedoch mehr auf Netzwerklösungen gesetzt. Bei der Frage nach dem Warum werden häufig Argumente wie zukunftssichere Technik oder PoE (Power over Ethernet) angeführt. Doch auch da kann die analoge Koaxialtechnik mithalten. Der nächste Entwicklungsschritt kommt: PoC – Power over Coaxial.“

Die HD-CVI-Kameras von lunaHD liefern Bilder von bis zu 4K (3840 x 2160 Pixel). In Kombination mit professionellen Aufzeichnungsgeräten, sogenannten Tribridrekordern, verfügen Betreiber über eine flexible Überwachungstechnologie. Mittels smarter Aufzeichnungs- und Suchfunktionen können Daten im Ernstfall schnell gesichtet werden. Über spezielle Apps oder die Managementsoftware lunaCMS sind die Videos jederzeit abrufbar.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter www.luna-hd.de/3/cat-3.html heruntergeladen werden.

Über die luna HD GmbH:
Die lunaHD GmbH wurde 2011 in Bielefeld gegründet und hat sich als Hersteller professioneller hochauflösender Überwachungssysteme via Koaxialkabel etabliert. Das Sortiment setzt sich aus Kameras, Rekordern, Software und zahlreichem Zubehör für die fachgerechte Installation zusammen. Das lunaHD Sortiment wird ausschließlich über autorisierte Distributoren vertrieben.

Firmenkontakt
lunaHD GmbH
Ingo Take
Lange Wand 3
33719 Bielefeld
+49 521 556 00 300
lt@luna-hd.de
http://www.luna-hd.de/1/home.html

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)26 61-91 26 0-0
lunahd@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Okt 17 2017

DSGVO: mit BSI zertifizierten hardwareverschlüsselten USB-Sticks Elite200 von Kanguru sensible Daten sicher speichern

Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Der USB-Stick speichert Daten entsprechend der neuen Datenschutzgrundverordnung.

DSGVO: mit BSI zertifizierten hardwareverschlüsselten USB-Sticks Elite200 von Kanguru sensible Daten sicher speichern

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können.

BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen

Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014).

Weitere Zertifizierungen und Sicherheit

Die USB-Stick“s sind weiterhin Common Criteria und FIPS 140-2 zertifiziert. Die USB-Sticks sind BadUSB sicher und löschen sich nach 6-maliger falscher Passworteingabe selbstständig. Der Kanguru Defender Elite200 verfügt über einen physischen Schreibschutz, der Kanguru Defender 2000 über einen Softwareschreibschutz der Mittels eines Programms auch in ein CDROM überführt werden kann.

Zielgruppen

Als Zielgruppe kommen Behörden, Versicherungen, Banken, Militär, Rechtsanwälte, Ärzte und Firmen in Frage die Wert auf eine erhöhte Sicherheit beim Transport von Daten legen. Des weiteren sollte jedes Unternehmen, dass personenbezogene Daten auf USB-Sticks speichert auschließlich BSI-Zertifizierte Sticks verwenden um im Falle eines Verlusts nicht mit dem Datenschutz in Konflikt zu geraten und sich selbst anzeigen zu müssen.

Optionen der USB-Stick“s

Die USB-Stick“s lassen sich optional aus der Ferne oder per lokalem Programm verwalten und bieten somit eine erweiterte Sicherheit. Auch diese zusätzlichen Komponenten sind vom BSI zertifiziert.

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

Zertifikat des BSI: https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Zertifikate_CC/CC/Sonstiges/0772.html

FIPS, BSI & Common Criteria – was sich dahinter verbirgt:
http://www.optimal.de/produkte/kanguru/fips-bsi-common-criteria-was-sich-dahinter-verbirgt.html

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Okt 11 2017

DENIOS Streugutbehälter zur Winterdienst-Saison

DENIOS Streugutbehälter zur Winterdienst-Saison

Streugutbehälter unterstützen sicher und mobil bei der Erfüllung der jährlichen Winterdienstpflicht

Ab dem 1. November 2016 heißt es wieder: die Sicherheit auf dem Betriebsgelände besonders im Auge behalten. Denn dann startet deutschlandweit die Winterdienst-Saison. DENIOS hat die langjährig bewährte Produktlinie an Streugutbehältern um ein neues Modell erweitert. Der einfache Transport stand bei der Entwicklung im Vordergrund.

Stabil, sicher und robust
Beim Einsatz an Straßen, Bahnsteigen oder dem Betriebsgelände möchte man ungern, dass das Streugut durch Witterung oder Vandalismus Schaden nimmt. Die neuen DENIOS Streugutbehälter Typ GB sind abschließbar und verfügen über eine schlagfeste Konstruktion aus PE. Der überlappende Deckel verhindert das Eindringen von Niederschlägen und schützt so z.B. Sand, Split oder Streusalz vor Verunreinigung und Verklumpung. Der Deckel kann problemlos ohne Werkzeug montiert werden. Der einfache Transport ist eine besondere Eigenschaft der DENIOS Streugutbehälter. Die neuen Modelle des Typs GB sind mit Hubwagen oder Gabelstapler unterfahrbar und transportabel, auch im befüllten Zustand. Dank stabiler seitlicher Griffränder kann der neue Streugutbehälter im Leerzustand manuell transportiert werden.

Funktionelles Design mit praktischen Details
Die neuen Streugutbehälter Typ GB sind für den Outdoor-Einsatz entwickelt. DENIOS setzt bei der Fertigung auf Polyethylen (PE). Die neuen Streugutbehälter sind korrosionsfrei und überzeugen mit praktischen Details: im Deckel befindet sich ein kleines Staufach, in dem Ausrüstung, wie z.B. Arbeitshandschuhe, problemlos untergebracht werden kann. Lieferbar sind die Behälter wahlweise mit einem Volumen von 150 oder 300 Liter und mit den Deckelfarben orange und gelb. Der Korpus ist dunkelgrau. Wenn die Behälter nicht in Benutzung sind, lassen sie sich platzsparend stapeln, mit oder ohne montierten Deckel.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de Alle Informationen zu Schulungen und Anwender-Trainings der DENIOS Akademie gibt es unter: www.denios-akademie.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Okt 9 2017

Schnellster Explosionsschutzschieber am Markt schützt Granulationsanlage

Zusammenarbeit zwischen RICO Sicherheitstechnik AG und TRM Filter erneut erfolgreich

Schnellster Explosionsschutzschieber am Markt schützt Granulationsanlage

Der Explosionsschutzschieber RSV ist der schnellste Schieber am Markt

Die RICO Sicherheitstechnik AG konnte kürzlich im Rahmen eines gemeinsamen Projektes mit dem slowenischen Unternehmen TRM Filter die Produktionsumgebung eines international agierenden Pharmaunternehmens vor Explosionen schützen. Letzterer setzt seine Sicherheitsstandards nicht nur höher als gesetzlich vorgeschrieben, sondern produziert zudem in explosionsgefährdeten Umgebungen. Der Entstaubungsexperte TRM Filter stattete die neue Granulationslinie des Konzerns mit dem explosionsfesten und robusten ECO Filter aus, der bei Stäuben und hybriden Gemischen Explosionsdrücken bis zu einem Kst-Wert von 400 bar m/s standhält und somit ideal für das relevante Einsatzgebiet geeignet ist. Im Zuge eines umfassenden Explosionsschutzkonzeptes lieferte die RICO Sicherheitstechnik AG ihre weiterentwickelten Explosionsschutzschieber RSV sowie die bewährten VENTEX®-Ventile. Der neue Explosionsschutzschieber wird nun dort eingesetzt, wo Rohrleitungen die unterschiedlichen Anlagenteile verbinden. Die Lösung ist aktuell nicht nur die schnellste am Markt, sie wird außerdem den hohen Sicherheitsansprüchen des Endkunden absolut gerecht. Aus diesem Grund und auch weil die Zusammenarbeit mit RICO immer reibungslos ablief, haben die Entstaubungsspezialisten von TRM Filter die Sicherheitsexperten aus Herisau bereits zum wiederholten Mal mit der explosionstechnischen Entkopplung ihrer Anlagen betraut. Die Schieber überzeugen durch ein einfaches Handling, eine unkomplizierte Montage sowie einen geringen Wartungsaufwand. Schließlich konnte so für den Kunden das bestmögliche Ergebnis erzielt werden. Auch nach Abschluss des Projekts stehen die Mitarbeiter von RICO weiterhin im engen Kontakt mit TRM Filter und kümmern sich gemeinsam um die Wartung des Systems.

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 25 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Firmenkontakt
RICO Sicherheitstechnik AG
Aleksandar Agatonovic
St.Gallertstrasse 26
9100 Herisau
+41 (0) 713511051
info@rico.ch
http://www.rico.ch

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Okt 6 2017

Richtig Feedback geben

Selfment-Coach Thierry Ball erklärt, was es bei Feedbacks zu beachten gibt

Richtig Feedback geben

Selfment-Coach Thierry Ball weiß, wie man der Feedback-Falle entgeht

Karlsruhe – Feedback geben und Feedback einholen ist fester Bestandteil des Arbeitsalltags und doch fällt es vielen Menschen schwer. Zudem kann man schnell in die sogenannte Feedback-Falle tappen, weiß auch Selfment-Coach Thierry Ball: „Ein Feedback ist immer subjektiv. Denn jedes Feedback ist eine subjektive Erlebnisbeschreibung und geprägt durch den persönlichen Filter des Feedback-Gebers“. Feedback ist Ball zufolge keine Beschreibung des Ist-Zustands, sondern liefert Informationen über die Wahrnehmung und Erwartungshaltung des Beobachters, also Feedback-Gebers.

„Mir als Feedback-Geber fallen ja selbst nur Dinge auf, die auch etwas mit mir zu tun haben. Anderes fällt dann einfach hinten runter, weil ich es nicht sehe. Bin ich in der Rolle des Feedback-Empfängers, muss mir das klar sein, damit ich nicht in die Feedback-Falle tappe“, erklärt der Selfment-Coach. Dennoch kann in dem subjektiven Außenbild eines Feedbacks für den Empfänger ein Erkenntnisgewinn liegen. Dazu der Experte: „Das ist schon eine Bewusstmachung. Und ein Fremdbild kann mir helfen, mich weiterzuentwickeln“.

Will man aber ausschließen, dass ein Feedback-Geber nur das entdeckt, was mit ihm persönlich zu tun hat, rät Thierry Ball dazu, einen konkreten Feedback-Auftrag zu geben und Kriterien zu nennen, auf die der Feedback-Geber besonders achten soll. „Auf diese Weise kann ich sicherstellen, dass mein Feedback-Beobachter auch auf Dinge achtet, die sonst vielleicht außerhalb seiner Wahrnehmung gelegen hätten“, schließt der Selfment-Experte.

Als systemischer Coach und Berater für eigenverantwortliche Persönlichkeitsentwicklung arbeitet Thierry Ball mit Führungskräften und Personalverantwortlichen und weiß, was es für ein gutes und aufschlussreiches Feedback braucht. Nähere Informationen zu Thierry Ball finden Sie auf seiner Website www.thierry-ball.de.

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Okt 5 2017

Unfallstatistik belegt: Indoorspielplätze bieten sicheres und wetterunabhängiges Freizeitvergnügen

(NL/9741610576) Bei einem Blick ins Internet unter dem Suchbegriff Sicherheit Indoorspielplätze liefert Google 51.700 Ergebnisse, die meist den Eindruck erwecken, dass es in Indoorspielplätzen sehr gefährlich ist. Nach einer aktuellen Untersuchung gibt es weitaus weniger Unfälle in Indoorspielplätzen, als von Vielen oftmals suggeriert. Gerade mal ein Unfall auf 455.747 Besucher wurde gemeldet.

In den ca. 350 deutschen Indoorspielplätzen mit ca. 16 Mio. Besuchern jährlich wird getobt, gehüpft, geklettert und gespielt. Kinder mit roten verschwitzten Köpfen prägen das Bild denn: Ein Besuch im Indoorspielplatz ist anstrengend! Aber auch die Eltern sind immer wieder in Versuchung, Ihre sportliche Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Jede sportliche Betätigung birgt je nach Sportart und Intensität der Sportausübung mehr oder weniger hohe Unfallgefahren in sich. Während im Straßenverkehr jährlich ca. 0,5 Mio. Personen verletzt werden, verletzen sich von den 23 Mio. Sporttreibenden jährlich rund 1,3 Mio. so schwer, dass sie ärztlich behandelt werden müssen. Hinzu kommen bei 13 Mio. Schulkindern ca. 0,7 Mio. Unfälle beim Schulsport. Diese Zahlen zeigen, dass Sport und Toben sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern immer mit der Gefahr von Verletzungen verbunden ist.

Der VDH Verband der Hallen- und Indoorspielplätze e.V. – hat seit über 10 Jahren einen großen Rahmenvertrag zum Versicherungsschutz von Indoorspielplätzen. Daher wurden die Haftpflichtschäden der letzten 5 Jahre in Zusammenarbeit mit dem Versicherer ausgewertet. Das Ergebnis ist überraschend:

Ausgewertet wurde 73 Indoorspielplätze, die aktuell über den Rahmenvertrag versichert sind. Diese Indoorspielplätze haben einen gemeldeten Jahresumsatz von 23.790.000 . Bei einem angenommenen durchschnittlichen Erlös von 9 pro Besucher sind dies 2.643.333 Besucher pro Jahr.

Im Zeitraum Januar 2013 bis August 2017 wurden 29 Haftpflichtschäden* dem Versicherer gemeldet. Dies entspricht einer Quote von 455.747 Besuchern pro Haftpflichtschaden. Anders ausgedrückt: Nur alle 12,5 Jahre kommt es in einem Indoorspielplatz durchschnittlich zu einem Haftpflichtschaden.

41% der Haftpflichtfälle entfallen auf Verletzungen beim Trampolinspringen, weil hier die Gelenke, Sehnen, Muskeln, Knochen und Koordination besonders gefordert sind. Ebenfalls 41% der Haftpflichtfälle gehen auf Verletzungen von Eltern oder Großeltern zurück, die sich meist überschätzen und überfordern.

Untersucht wurde auch, ob VDH-Mitgliedsbetriebe sicherer sind als Nicht-Mitgliedsbetriebe.

Zunächst fällt auf, dass VDH-Anlagen im Durchschnitt größer und / oder finanzstärker sind.

* VDH-Anlagen haben einen durchschnittlichen Umsatz von 431.148 .
* Nicht-VDH-Anlagen haben einen durchschnittlichen Umsatz von 296.317 .

Bezogen auf die Anzahl der Besucher haben VDH-Anlagen deutlich weniger Schadenfälle.

* VDH-Anlagen haben 1 Haftpflichtschaden auf 538.935 Besucher.
* Nicht-VDH-Anlagen 1 einen Haftpflichtschaden auf 397.026 Besucher.

Eine Nicht-VDH-Anlage hat demnach eine 35% höhere Schadenfrequenz.

Auch wenn diese Zahlen nicht die Anzahl von Verletzungen belegen können, sondern nur gemeldete Schadenersatzforderungen wiedergeben, zeigen diese sehr deutlich, dass Indoorspielplätze sehr sichere Freizeitangebote sind, in denen Kinder und Erwachsene wetterunabhängig und sicher spielen und toben können.

* Gezählt wurden alle Schadenersatzforderungen, bei denen sich ein Besucher verletzt hat und der Besucher (meist die Eltern, oder Krankenkasse oder Rechtsanwalt) dem Betreiber ein Mitverschulden vorgeworfen haben. Gezählt wurden die Schäden auch dann, wenn der Vorwurf des Mitverschuldens ausgeräumt werden konnte. Die Anzahl der tatsächlich verschuldeten Unfälle ist deutlich geringer, ca. 50%.

Der VDH Verband der Hallen- und Indoorspielplätze e. V. ist die führende Interessensvertretung gewerblicher Indoorspielplätze im deutschsprachigen Raum. Er bildet das zentrale Netzwerk zwischen Betreibern, Industrie und öffentlicher Hand und ist die erste Anlaufstelle für seine Mitglieder in allen branchenspezifischen Fragen. Die Mitglieder des Verbandes bilden eine Qualitätsgemeinschaft und führen ihr Unternehmen nach dem Ehrenkodex des VDH.
Von den ca. 350 Indoorspielplätzen in Deutschland sind rund 100 im VDH organisiert.

Firmenkontakt
Verband Deutscher Hallenspielplätze e.V.
Ulrich Hähnel
Kieler Straße 571
22525 Hamburg

u.haehnel@myvdh.de
http://

Pressekontakt
Verband Deutscher Hallenspielplätze e.V.
Ulrich Hähnel
Kieler Straße 571
22525 Hamburg

u.haehnel@myvdh.de
http://www.myvdh.de

Sep 29 2017

Neuer Online-Marktplatz exklusiv für Wearable-Technologie

WEARABLEZZ – Die Plattform für die faszinierende Welt der Wearables

Garching, 29.09.2017
Die Business Accelerators GmbH, ein Inkubator für innovative Märkte und Technologien, eröffnet mit „WEARABLEZZ – The Wearables Marketplace“ einem breiten Publikum die Welt der Wearable-Produkte. Wearablezz ist kein klassischer Online-Shop, sondern ein digitaler Marktplatz, der Anbieter von Wearable-Technologien, bspw. aus den Bereichen Fashion, Gesundheit oder Sport & Fitness, mit Konsumenten zusammenbringt.

Fitness, Lifestyle, Sicherheit, Gesundheit und noch vieles mehr

Mit sogenannten Wearables sind heute typischerweise smarte Produkte gemeint, die auf die eine oder andere Art am Körper oder als Implantat getragen werden und computergestützte Funktionalitäten bieten. Smarte Produkte deshalb, da sie in gewisser Weise intelligent sind bzw. Daten sammeln können und sich bspw. mit einem Smartphone verbinden lassen. Wearables gibt es zwar erst seit wenigen Jahren, dennoch steigt der Bekanntheitsgrad und die Nutzung kontinuierlich an. So erobern diese praktischen und aktivitätsfördernden Produkte stetig unsere Lebensbereiche mit einem weltweiten Wachstum von 25% alleine im Jahr 2016. (Quelle: Statista Infografik Weltweiter Absatz von Wearables, 2017). Zu den bekanntesten Vertreten zählen Fitness- oder Aktivitätstracker, smarter Schmuck, wie Ringe oder Halsketten, die im Notfall als Alarmgeber mit Ortungsfunktion dienen, und selbst Wearables für Haustiere sind am Markt verfügbar.

Um das gesamte, globale Spektrum dieser spannenden und vielseitigen Produktwelt zu erfassen und an einem einzigen Ort zentralisiert bereitzustellen, und Kunden somit einen leichten Zugang zu ermöglichen, hat das Garchinger Start-up-Unternehmen Business Accelerators GmbH „WEARABLEZZ – The Wearables Marketplace“ ins Leben gerufen. Der digitale Marktplatz setzt auf das Prinzip Affiliate Marketing, um die starke Dynamik des jungen Marktes zu beherrschen. Der Vorteil für Kunden liegt vor allem in der breiten Angebotspalette, die täglich um neue Produkte aus allen WearableTech-Bereichen erweitert wird.

Klare Wachstumsziele

Eine strategische Erweiterung des Angebotsspektrums mit dem Ziel, Wearablezz zu der führenden Plattform für Wearables auszubauen, ist in Planung. So werden künftig nicht nur Produkte, sondern auch gezielte Services für Anbieter und Kunden zur Verfügung gestellt.

Über die Business Accelerators GmbH
Die Business Accelerators GmbH, mit Hauptsitz in Garching bei München, ist ein im Jahr 2017 gegründeter Inkubator mit Fokus auf disruptive Märkte und Technologien. Ziel des Unternehmens ist es, eine nachhaltige Wertschöpfungs- und Wachstumskette für internationale Kunden und Partner zu generieren, die einen Zugang bzw. eine Expansion in den europäischen Markt anstreben.

Das Lösungsportfolio umfasst insbesondere Unternehmensberatung, Strategieentwicklung, Marketing und Business Development. Die E-Commerce Plattform „WEARABLEZZ – The Wearables Marketplace“ versteht sich als Aggregator für innovative Wearable-Technologien und bietet Produkte in sämtlichen Wearable-Kategorien, von Sport und Fitness, über Fashion und Lifestyle bis hin zu medizinischen Wearables, und Innovationen zum persönlichen Schutz und zur Sicherheit. Die Plattform ist derzeit auf Englisch verfügbar und unter www.wearablezz.com erreichbar.

Kontakt
Business Accelerators GmbH
Alwin Grünwald
Türkenstrasse 3a
85748 Garching
01714511843
press@wearablezz.com
http://www.wearablezz.com

Sep 28 2017

?Wenn es wieder früher dunkel wird warum das Gehör im Herbst besonders wichtig ist

?Wenn es wieder früher dunkel wird  warum das Gehör im Herbst besonders wichtig ist

(Mynewsdesk) FGH, 2017. Der Herbst ist da. Und mit ihm häufig graue, verregnete Tage, an denen es immer später hell und immer früher dunkel wird. Dämmerung und Dunkelheit, Nebel und Regen sorgen dabei für schlechte Sichtverhältnisse. Wenn unsere Augen im trüben Herbstwetter nicht mehr den vollen Durchblick haben, rückt das gute Hören in den Fokus. Denn die sichere Orientierung im Straßenverkehr und das rechtzeitige Erkennen von Gefahrenquellen hängen nun verstärkt von einem intakten Gehör ab. Das gilt für Fußgänger und für Verkehrsteilnehmer an Lenkrad und Lenker gleichermaßen. Die Geräusche herannahender Autos aber auch Alarmsignale wie Hupen oder das Martinshorn des Rettungswagens müssen zuverlässig gehört und räumlich zugeordnet werden, um Sicherheit zu gewährleisten.

Doch nicht nur die eingeschränkten Sichtverhältnisse fordern den Hörsinn im herbstlichen Straßenverkehr ganz besonders. Allgemein gilt in der Übergangszeit zwischen Sommer und Winter ein erhöhtes Unfallrisiko: Nasse, mit Laub bedeckte Fahrbahnen, Frost und Glätte sowie Regen und starker Wind sind zusätzliche Gefahrenquellen und machen es häufig schwer, das Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer richtig einzuschätzen. Die Witterungsverhältnisse führen außerdem zu längeren Bremswegen. Umso wichtiger ist es, stets aufmerksam zu sein und schnell zu reagieren. Hierbei muss das Gehör gut funktionieren und mit dem Sehzentrum zusammen arbeiten. Eine intakte Hörleistung auf beiden Ohren ermöglicht das Richtungshören und somit ist die sichere räumliche Orientierung garantiert. Diese Voraussetzung ist für schnelles Reagieren in gefährlichen Situationen unabdinglich.

Um sich in den herausfordernden Wetterbedingungen stets auf seinen Hörsinn verlassen zu können, empfehlen die Hörexperten der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) regelmäßige vorsorgliche Hörtests bei einem der bundesweit rund 1.500 Partnerakustiker. Die Hörtests sind generell kostenfrei, dauern nur ein paar Minuten und werden sofort ausgewertet. Viele Menschen sind sich ihrer Hörminderungen gar nicht bewusst, da diese schleichend einsetzen und anfangs noch kompensiert werden können. Durch diese Gewöhnungseffekte wird gutes Hören regelrecht verlernt und vergessen. Regelmäßige Hörtests beim Hörakustiker sind daher ratsam, um immer seinen aktuellen Hörstatus zu kennen und bei Bedarf reagieren zu können. Mögliche Hörschwächen werden so frühzeitig erkannt und können durch die Anpassung moderner Hörsysteme effektiv ausgeglichen werden.

Ansprechpartner Nummer Eins für eine professionelle Hörgeräte-Anpassung sind die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören. Sie decken das gesamte Leistungsspektrum der modernen Hörakustik ab: vom kostenlosen Hörtest über Auswahl, Anpassung und Programmierung geeigneter Hörgeräte bis zur mehrjährigen Nachbetreuung sowie Beratung zum Gehörschutz und bei allen Fragen rund ums Thema Hören. Die FGH Partner sind zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen Fachbetrieb in der Nähe findet man unter  www.fgh-info.de

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Fördergemeinschaft Gutes Hören

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ssnpc9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/wenn-es-wieder-frueher-dunkel-wird-warum-das-gehoer-im-herbst-besonders-wichtig-ist-44434

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne Hörakustik – die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3 Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das gemeinsame Ziel der FGH Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal http://www.fgh-info.de bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH Partner in Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen, so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das Gespräch mit seinem FGH Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlösungen, faire und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
http://www.fgh-info.de

Firmenkontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/wenn-es-wieder-frueher-dunkel-wird-warum-das-gehoer-im-herbst-besonders-wichtig-ist-44434

Pressekontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://shortpr.com/ssnpc9