Posts Tagged SIL 3

Nov 21 2017

NewTec auf der SPS IPC Drives 2017 in Nürnberg

NewTec und Intel FPGA stellen offenes FPGA-Systemkonzept für die sichere Industrie-Anwendungen bis SIL 3 vor

Pfaffenhofen an der Roth, 21. November 2017. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, informiert auf der diesjährigen SPS IPC Drives vom 28.11. bis 30.11.2017 in Nürnberg über die aktuellsten Entwicklungen zum Thema sichere Antriebssteuerung. NewTec wird als Partnerunternehmen auf dem Stand von Intel FPGA in Halle 3, Stand 3A-111, vertreten sein. Ein Highlight des Messeauftritts ist die Vorstellung eines System-Konzepts für die sichere Überwachung von Komponenten mit Intel-FPGAs („Smart Watchdog“), das NewTec gemeinsam mit Intel PSG entwickelt.

Die Entwicklungskooperation mit Intel PSG verfolgt das Ziel, ein offenes System-Konzept für einen System-Basis-Chip auf FPGA-Basis bereitzustellen, mit dem Anwender mit wenig Entwicklungsaufwand ein hohes Sicherheitsniveau (bis SIL 3) für ihre Applikationen erreichen können. Dafür sorgen vorzertifizierte Komponenten und IP-Cores für die Überwachung der Spannungsversorgung, Programmablaufüberwachung und diverse andere Diagnosemaßnahmen.

Das neue Safety-Systemkonzept setzt vollständig auf FPGAs, ergänzt durch diskrete Hardware für sichere digitale Ein- und Ausgänge und überwachte Spannungsversorgung. Die Überwachung des Applikations-FPGAs übernimmt ein Smart Watchdog, der mit relativ wenig Aufwand an neue funktionale Anforderungen angepasst werden kann. Auf der SPS IPC Drives wird NewTec das neue Systemkonzept vorstellen und live demonstrieren.

Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automoti-ve/Transportation, Industrie- und Medizintechnik. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, sowohl die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten (Safety) als auch Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern (Security).
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an fünf Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Bremen sowie einer Repräsentanz in Taipeh (Taiwan).

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Nov 11 2016

NewTec auf der SPS IPC Drives 2016 in Nürnberg

Neuer Demonstrator veranschaulicht Safe Motion Control live

Pfaffenhofen an der Roth, 11. November 2016. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, ist auf der diesjährigen SPS IPC Drives vom 22.11. bis 24.11.2016 in Nürnberg auf dem Stand von Intel/Altera in Halle 3, Stand 270, als Partnerunternehmen vertreten. NewTec informiert über die aktuellsten Entwicklungen zum Thema Safe Motion Control und Industrie 4.0. Highlight ist die Livevorführung eines neuen Demonstrators, der die Wirkungsweise von Safe Motion Control im industriellen Umfeld anschaulich verdeutlichen soll. Der Demonstrator implementiert die Möglichkeit eines Safe Stop 2 nach DIN EN 61800-5-2 im Fehlerfall und bei Betreten des Sicherheitsbereichs.
Der neue Demonstrator fußt auf dem von NewTec selbst entwickelten SafeFlex Functional Safety Development Kit, das Anwender bei der Entwicklung von FPGA-basierten Sicherheitsmodulen unterstützt. Kern dieses Pakets ist ein Evaluationsboard, das die Anforderungen der Sicherheitsnormen SIL 3 gemäß IEC 61508 und PL e Kategorie 4 der Maschinenrichtlinie 13849 erfüllt.
Die Entwicklungsplattform SafeFlex basiert auf Cyclone V FPGAs des Herstellers Intel/Altera. In der neuen Version mit integrierter Lockstep-Architektur unterstützt SafeFlex den Echtzeit-Ethernet-Standard Ethernet POWERLINK und das offene Safety-Protokoll openSAFETY. Mehr Informationen gibt es unter www.safeflex-fsdk.de

Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automoti-ve/Transportation, Industrie- und Medizintechnik. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, sowohl die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten (Safety) als auch Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern (Security).
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an vier Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim und Friedrichshafen.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Brigitte Kunze
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-757
+49 7302 9611-99
brigitte.kunze@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
http://www.ucm.de

Mai 25 2016

Safety und Security mit einer FPGA-Lösung

NewTec-Vortrag auf dem FPGA-Kongress 2016 in München

Pfaffenhofen an der Roth, 25. Mai 2016. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, hält anlässlich des diesjährigen FPGA-Kongresses in München zwei Vorträge im Themenbereich Safety & Security. Referent ist Thomas Haller, Experte für die Sicherheit elektronischer Systeme.

Während sich der erste Vortrag mit grundlegenden Informationen zu Safety und Security beschäftigt, widmet sich Vortrag Nummer Zwei unter dem Thema „Wer hat Angst vor’m schwarzen Hut? Safety und Security mit einer FPGA-Lösung“ ausführlich allen Fragen der funktionalen Sicherheit (Safety) und des Schutzes vor Sabotage oder Spionage (Security) in Embedded-Systemen.

Der Vortrag zeigt, wie Hersteller von sicherheitsgerichteten Embedded-Systemen durch den Einsatz von FPGA-Lösungen die hohen Anforderungen an Safety (SIL 3) und Security gewährleisten können und auf diese Weise ihre Zertifizierungen nach gängigen Normen wie IEC 61508, ISO 26262, ISO 13849 und ISO 62443 erlangen bzw. bewahren. Neben Begriffsdefinitionen und einer allgemeinen Übersicht erfahren die Teilnehmer, wie sie ihre individuellen Anforderungen an Safety und Security bestimmen, wie sie ein FPGA-System entwerfen und welche Maßnahmen sie ergreifen können, um ein vorhandenes System zu verbessern. Ein Praxisbeispiel einer FPGA-Lösung für industrielle Anwendungen rundet den Vortrag ab.

Beide Vorträge finden am dritten Konferenztag statt, Vortrag 1 am 14.07.2016 von 09:00 Uhr bis 09:30 Uhr, Vortrag 2 am 14.07.2016 in der Zeit von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Veranstaltungsort ist das NH Hotel in Dornach-München. Anmeldungen können über www.fpga-kongress.de vorgenommen werden.

Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automotive/Transportation, Industrie- und Medizintechnik sowie Avionik und Defense. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten sowie Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern.
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an vier Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim und Friedrichshafen.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Brigitte Kunze
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-757
+49 7302 9611-99
brigitte.kunze@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078-20
+49 30 280078-11
enill@ucm.de
http://www.ucm.de