Posts Tagged smart home

Okt 15 2018

HUAWEI WiFi Q2 vernetzt das gesamte Zuhause

Neues Gigabit-WLAN-System macht das kabellose Netzwerk im Smart Home schneller, zuverlässiger und noch leistungsfähiger

Düsseldorf, 15. Oktober 2018 – HUAWEI stellt mit dem HUAWEI WiFi Q2 die nächste Generation der Heimnetzwerke für das Smart Home vor. Der neue Gigabit-WLAN-System-Router sorgt aufgrund eines dynamischen Zusammenspiels von Soft- und Hardware für blitzschnelle, kabellose Übertragungsgeschwindigkeiten sowie Zuverlässigkeit und eine hohe Reichweite in jedem modernen Zuhause.

Herkömmliche WLAN-Router sind nicht die perfekte Lösung, um das gesamte Haus mit WLAN abzudecken, da ihre Leistung stark von der Beschaffenheit oder der Größe des Hauses abhängig ist. Gerade in größeren Wohnungen reicht die Reichweite eines einzelnen Routers oft nicht aus, um in jeder Ecke schnelles WLAN zu genießen. Mit dem integrierten Full-Mesh-WLAN (Unterstützung von 802.11s) kann das HUAWEI WiFi Q2 problemlos Distanzen in Häusern und Wohnungen von bis zu 360 m² überwinden. Auch die Konfiguration ist denkbar einfach: Die Haupteinheit wird in nur fünf Schritten eingestellt und die zwei weiteren Satellit-Einheiten können dank Plug & Play einfach eingesteckt werden und sind betriebsbereit. Bedient wird der Router ganz leicht mit der HUAWEI SmartHome-App, in der auch nützliche Funktionen wie Gäste-WLAN oder Parental Control eingestellt werden können, um die volle Kontrolle über das WLAN zu haben.

Jede Einheit des HUAWEI WiFi Q2 ist mit vier unabhängigen Signalverstärkern ausgestattet, die für eine bessere Leistung bei der Reichweite und Geschwindigkeit sorgen. So kann es einen größeren Bereich mit WLAN abdecken als andere Systeme mit derselben Anzahl an Einheiten. Die Mesh-WLAN-Technologie bietet eine Verbindungsgeschwindigkeit von bis zu 867 Mbit/s (5GHz). Jede einzelne Einheit des HUAWEI WiFi Q2 kann bis zu 64 Geräte gleichzeitig verbinden und mit der integrierten zweiten 11AC-Technologie-MU-MIMO kann das HUAWEI WiFi Q2 ohne Probleme mehreren Nutzern ein reibungsloses und schnelles WLAN-Erlebnis bieten.

Durch das HUAWEI WiFi Q2 wird im gesamten Haus nur ein WLAN-Netzwerk benötigt. Mit einer Umschaltzeit von nur 100 Millisekunden (mit dem 802.11v Protokoll), werden die Benutzer automatisch mit dem schnellsten Hot Spot und der schnellsten Frequenz verbunden und bekommen so im Smart Home das bestmögliche WLAN.
Das HUAWEI WiFi Q2 verfügt neben einer WiFi-Verschlüsselung und einem Passwortschutz auch über einen Anti-Brute-Force-Algorithmus, der den Zugriff von Außenstehenden auf das Netzwerk verhindert.

Preise und Verfügbarkeit

Der HUAWEI WiFi Q2 ist ab dem 15. Oktober 2018 in Deutschland zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro im Handel erhältlich.

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 18 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Convertibles und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.

Firmenkontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES
Kathrin Widmayr
Hansaallee 205
40549 Düsseldorf
+ 49 162 2047631
Kathrin.Widmayr@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies
Anja Klein
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 9736246
HUAWEI.PR@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Okt 11 2018

„Lernen von denen, die schon erfolgreich sind“

Smart Home Kongress 2018 am 23./24.10 in Nürnberg

"Lernen von denen, die schon erfolgreich sind"

Logo Smart Home Kongress 2018

Die Akzeptanz für Smart Home Produkte steigt und Unternehmen erkennen verstärkt das hohe Wachstumspotenzial. Der Smart Home Kongress am 23. und 24. Oktober 2018 in den Design Offices in Nürnberg bietet eine Netzwerk-Plattform mit Vorträgen und einer Fachausstellung sowie interaktiven Expertenrunden und Working Sessions. Teilnehmer können so Marktchancen identifizieren und sich einen Wissensvorteil erschließen, der wirtschaftlichen Nutzen und Markterfolg bringt.

Berlin/Nürnberg, 11.10.2018 – Am 23. und 24. Oktober 2018 findet der Smart Home Kongress 2018 in den Design Offices in Nürnberg statt. Erstmals fusionieren die Vogel Communications Group, Bayern Innovativ sowie der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ihre eigenen Konferenzen zu Smart Home, Smart Building und Smart Living zu einer Veranstaltung.

Diese Kooperation hat in diesem Jahr eine Plattform geschaffen, die sich von anderen Kongressen stark unterscheidet: Hier sind die Key-Player der gesamten Smart Home Wertschöpfungskette vertreten – von Forschung und Lehre über Entwicklung, Produktion, Distribution, Planung, Handel und Handwerk bis zur Wohnungs- und Sozialwirtschaft. So können die Teilnehmer aus einem runden Gesamtbild jeweils ihre individuelle Smart Home-Strategie identifizieren. Sie verschaffen sich so einen enormen und wichtigen Wissensvorteil gegenüber ihren Mitbewerbern.

An welche Zielgruppen richten sich die Kongress-Themen?

– Fertighausanbieter
– Anbieter für Gebäudeautomation
– Hersteller für weiße und braune Ware
– Handwerk und Bauwirtschaft
– IKT- und Softwaredienstleister
– Anbieter für Medizingeräte und AAL
– Versorgungsunternehmen
– Distributoren und Integratoren
– Hochschulen
– Retailer und eRetailer
– Außeruniversitäre Forschung
– Versicherungen

Warum lohnt sich die Teilnahme?

Der Smart Home Kongress 2018 bietet den Teilnehmern an zwei Tagen zahlreiche Möglichkeiten, Marktchancen zu identifizieren und wertvolle Kontakte zu potenziellen Kooperationspartnern zu knüpfen. Folgenden Mehrwert können die Besucher erwarten:

– eine umfangreiche Networking-Plattform
– wichtige Informationen über aktuelle Marktentwicklungen und Trends
– technologische Innovationen für Automatisierung und Vernetzung
– anschauliche Anwendungsbeispiele für Energieeffizienz, Gesundheit, Komfort und Sicherheit
– Inspiration und Anregung für die eigenen Strategie
– strategische Themen mit konkreten Umsetzungsbeispielen
– exklusive Treffen mit Referenten, Ausstellern, Partnern und Sponsoren

Das Programm, ausführliche Informationen über die Aussteller und Speaker sowie Anmeldung und Anfahrt finden Sie auf www.smarthomekongress.de

Für Medienvertreter: Wenden Sie sich für die Presse-Akkreditierung bitte per E-Mail direkt an anmeldung@bayern-innovativ.de.

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ist ein bundesweit arbeitender Verband. Sein Hauptziel ist es, die Akteure der SmartHome Branche zu vernetzen und bei deren Arbeit zu unterstützen. Außerdem geht um es Aufklärungsarbeit rund um das Thema SmartHome, SmartLiving, SmartBuilding und AAL.

Firmenkontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Günther Ohland
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
go@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressekontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Desiree Schneider
Kirchstraße 16
71277 Rutesheim
+49 157 85051529
ds@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Okt 5 2018

Ein Lego-Häuschen wird zum Smart Home: Arche Kids entdecken mit E WIE EINFACH und der Codingschule das Programmieren

– E WIE EINFACH sponsert Workshops des Kinderprojekts Arche
– Die Codingschule ist bundesweiter Kooperationspartner
– Mini-Computer Raspberry Pi dient als kreatives Werkzeug

Ein Lego-Häuschen wird zum Smart Home: Arche Kids entdecken mit E WIE EINFACH und der Codingschule das Programmieren

Arche Kids entdecken mit E WIE EINFACH und der Codingschule das Programmieren.

(Köln) Computer sind spannend und sie zu programmieren erst recht. Doch die Zugangsmöglichkeiten hängen gerade bei Kindern und Jugendlichen auch von der sozialen Herkunft und den finanziellen Möglichkeiten der Er-ziehungsberechtigten ab. Gemeinsam mit der Codingschule, die Einblicke in die Welt des Programmierens gibt, ermöglicht der Energie- und Smart Living Anbieter E WIE EINFACH jetzt allen großen und kleinen Interessier-ten von sechs Einrichtungen des Kinderprojekts „Die Arche“ den Besuch kostenloser Workshops. Den Auftakt machte heute die Arche in Hamburg Billstedt. Die Kinder waren im Smart Living-Showroom von E WIE EINFACH zu Gast. Sie entdeckten, wie sich ein selbstgebautes Lego-Häuschen in ein Smart Home verwandeln lässt.

„Wir freuen uns immer über tolle Ideen, die unser Lern- bzw. Freizeitangebot ergänzen und den Kindern eine kostenlose Teilnahme ermöglichen“, so Bernd Siggelkow, Gründer und Leiter der Arche. „Dabei legen wir viel Wert auf eine positive Lernatmosphäre, die die Kinder ermutigt, Themen auch selbst weiter zu entdecken.“ Gemeinsam mit E WIE EINFACH und der Codingschule rückt die Arche das Thema Digitalisierung in den Mittelpunkt der Workshops. Güncem Campagna, Gründerin der Codingschule, unter-streicht: „Die Kinder brauchen keine Vorkenntnisse, um bei unserem Kon-zept schnell erste Erfolge zu haben.“ Die Codingschule arbeitet mit dem Mi-ni-Kult-Computer Raspberry Pi, an den Sensoren für das smarte Lego-Häuschen problemlos angeschlossen werden können. Die Steuerbefehle erfolgen dann über die einfache Programmiersprache Scratch.

„Da wir aktuell sowohl die Codingschule unterstützen und auch eine langjäh-rige Beziehung zur Arche haben, lag der Gedanke nah, beide zusammen-zubringen“, so Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH zum gemeinsamen Engagement. „Digitalisierung wird die künftige Gesellschaft prägen, gerade im Energiebereich.“ Umso wichtiger findet es Steger, dass Kinder sich frühzeitig und möglichst unvoreingenommen mit den Chancen und Möglichkeiten auseinandersetzen.

E WIE EINFACH ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Die E WIE EINFACH Smart Living-Angebote lassen sich jederzeit individuell auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer anpassen: einfach, flexibel, immer zentral steuerbar. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook sowie auf YouTube.

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Okt 5 2018

Maximale Flexibilität für das Smart Home

JÄGER DIREKT und mediola vereinbaren Partnerschaft

Maximale Flexibilität für das Smart Home

Das OPUS SmartHome Gateway von JÄGER DIREKT.

Das Smart Home-System OPUS greenNet von JÄGER DIREKT wird jetzt noch vielfältiger, zukunftssicherer und flexibler: Dank der neu vereinbarten Software-Partnerschaft mit mediola profitieren Anwender von maximaler Freiheit bei der Nutzung aktueller Funkstandards. Möglich wird damit eine herstellerübergreifende Gebäudeautomation, die dem Endanwender zahlreiche Mehrwerte eröffnet und dem E-Handwerk neue geschäftliche Möglichkeiten bietet.

Mit der markenübergreifenden Lösung zum Steuern und Automatisieren des Zuhauses hat sich mediola branchenweit einen Namen gemacht. Die Lösungen verbinden proprietäre Funkprotokolle mit aktuellen Funkstandards wie zum Beispiel EnOcean, Homematic IP, ZigBee, Z-Wave uvm.

Herstellerübergreifende Lösungen

Gerade für Endverbraucher, die meist viel in verbaute Technik investiert haben, ergibt sich der Nutzen von Smart Home erst dann, wenn die verbauten Geräte mit modernen Standards kombiniert werden können. Genau hierfür sorgen die Lösungen von OPUS greenNet in Verbindung mit den mediola-Produkten, indem sie in der typisch-heterogenen Gerätelandschaft eines üblichen Haushalts herstellerübergreifende Lösungen ermöglichen. Dank der vereinbarten Partnerschaft eröffnen sich somit für Anwender rund um das OPUS greenNet-Sortiment vollkommen neue Möglichkeiten, weit über den EnOcean-Funkstandard hinaus.

Das Smart Home einfacher und komfortabler steuern

So reicht in Zukunft lediglich das OPUS SmartHome Gateway aus, um Komponenten unterschiedlicher Marken im Haus steuern und das Smart Home kontinuierlich nach Bedarf erweitern zu können – alles in nur einer App bzw. Benutzeroberfläche. Auf diese Weise ermöglicht OPUS greenNet nicht nur den einfachen Einstieg in vielfältige und zukunftssichere Smart Home-Funktionalitäten, sondern bietet maximale Offenheit für spätere Erweiterungen, unabhängig vom Übertragungsstandard. Mit dem smarten System haben Hausbesitzer und Bauherren alle Freiheiten, sowohl im Neubau als auch in der renovierungsfreien Nachrüstung im Altbau.

Mehr Infos zu OPUS greenNet und allen Möglichkeiten gibt es unter www.myOPUS.eu sowie www.mediola.com

Über Jäger Direkt

Der Hersteller und Systemlieferant beliefert national und international Elektro-Fachbetriebe mit Produkten, Systemen und Dienstleistungen aus der Installations-, Gebäude- und Lichttechnik sowie der mobilen Stromversorgung. Die Südhessen mit der sympathischen „gut drauf“- Philosophie engagieren sich täglich für optimale Beratung, Sonderlösungen und partnerschaftliche Marktbearbeitung.

Firmenkontakt
JÄGER DIREKT Jäger-Fischer GmbH & Co. KG
Oliver Schönfeld
Hochstraße 6
64385 Reichelsheim
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Pressekontakt
Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Okt 1 2018

Technologien und Trends für das intelligente Gebäude

SmartHome Initiative Deutschland veranstaltet erstes Systemhaus-Treffen bei JÄGER DIREKT

Technologien und Trends für das intelligente Gebäude

Erstes Systemhaustreffen der SmartHome Initiative Deutschland bei JÄGER DIREKT.

Das Gebäude der Zukunft ist smart, vernetzt und intelligent – so viel ist klar. Doch welche Trends prägen aktuell den Markt, was erwarten die Anwender, welche Herausforderungen sich noch zu meistern auf dem Weg bis zur Digitalisierung und der Nutzung des Internet of Things in der Gebäudetechnik? Diese und viele weitere Fragen diskutierten Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet am 25. September beim erstes Systemhaus-Treffen der SmartHome Initiative Deutschland. Ort des spannenden Erfahrungs- und Meinungsaustausches: Die gut drauf-Elektrofabrik von JÄGER DIREKT in Heppenheim.

Ganz nach dem Motto „Vernetzen, Fördern, Informieren“ erlebten die 50 Teilnehmer – allesamt Systemhaus-Spezialisten und Integratoren – Fachvorträge zu aktuellen Trends und Themen sowie eine lebhafte Podiumsdiskussion. Aus Herstellersicht berichteten SmartHome-Experten von JÄGER DIREKT über maßgeschneiderte Lösungen für Neubau und renovierungsfreie Nachrüstung. Ein besonderer Schwerpunkt galt dabei der Benutzerfreundlichkeit und dem Komfort in der Handhabung – etwa mit dem System OPUS greenNet, das vielfältige Funktionen ermöglicht, die sich kinderleicht bedienen lassen – für den Neubau ebenso wie für das renovierungsfreie Nachrüsten. Das System erschließt mit minimalem Einsatz von Aufwand und Material zahlreiche Anwendungsbereiche und Funktionen. Neu ist zudem das SmartHome Gateway, das kürzlich für Apple HomeKit zertifiziert wurde. Die Verbindung der EnOcean-Welt mit Apple HomeKit ermöglicht die bequeme Bedienung umfassender Gebäudefunktionen per App oder sogar per Sprachbefehl und stellt somit einen wichtigen Meilenstein dar. Abgerundet wurden diese Einblicke mit einer Führung durch die Heppenheimer Elektrofabrik.

Mehrere Round Tables und viel Zeit für das Networking, bis hin zum kulinarischen Abschluss, rundeten die Veranstaltung ab. Einstimmiges Fazit: Das erste Systemhaus-Treffen war ein voller Erfolg, alle Teilnehmer waren begeistert. Besonderen Dank richtet die SmartHome Initiative Deutschland an JÄGER DIREKT für die Gastfreundschaft und Unterstützung bei der Realisierung der Veranstaltung. Eine Fortsetzung ist fest geplant…

Über Jäger Direkt

Der Hersteller und Systemlieferant beliefert national und international Elektro-Fachbetriebe mit Produkten, Systemen und Dienstleistungen aus der Installations-, Gebäude- und Lichttechnik sowie der mobilen Stromversorgung. Die Südhessen mit der sympathischen „gut drauf“- Philosophie engagieren sich täglich für optimale Beratung, Sonderlösungen und partnerschaftliche Marktbearbeitung.

Firmenkontakt
JÄGER DIREKT Jäger-Fischer GmbH & Co. KG
Oliver Schönfeld
Hochstraße 6
64385 Reichelsheim
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Pressekontakt
Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Sep 27 2018

Mit dem OPUS SmartHome Gateway beginnt die smarte Zukunft des Zuhauses

Mit dem OPUS SmartHome Gateway beginnt die smarte Zukunft des Zuhauses

Das OPUS SmartHome Gateway, zertifiziert für Apple HomeKit, ist ab sofort erhältlich.

Die Zukunft des Smart Home, schon heute lieferbar: Das ab sofort erhältliche OPUS SmartHome Gateway (zertifiziert für Apple HomeKit) führt die EnOcean-Welt, die klassische kabelgebundene Installation sowie die IP-basierte Steuerung des Zuhauses per Apple HomeKit zusammen – so einfach, bedienungsfreundlich und flexibel wie noch nie.

Schon jeder sechste Bundesbürger (16 Prozent) nutzt Smart Home-Anwendungen, so die „Smart Home Consumer Survey 2018“ von Deloitte – Tendenz weiter stark steigend. Gefragt sind Lösungen, die klare Mehrwerte für den Anwender bringen und dabei für jeden einfach zu bedienen sind. OPUS greenNet ist die intelligente Systemlösung von JÄGER DIREKT, die genau diese Einfachheit und Flexibilität für das Smart Home ermöglicht, im Neubau ebenso wie in der renovierungsfreien Nachrüstung dank der kabellosen EnOcean-Funktechnologie.

Mit dem ab sofort lieferbaren und von Apple zertifizierten OPUS SmartHome Gateway wird das System noch leistungsstärker. Denn damit ist nach Herstellerangaben erstmals ein Unterputz-Schalterprogramm voll mit Apple HomeKit nutzbar, per App auf Smartphone oder Tablet oder auch per Sprachbefehl an Siri. Erweiterbare und benutzerfreundliche Lösungen für Beleuchtung, Heizungssteuerung, Sicherheit und Energieoptimierung werden ganz einfach möglich.

Mit der Apple Home App lassen sich beispielsweise Szenen, Regeln und Automationen einfach und nach individuellen Wünschen erstellen. Das OPUS SmartHome Gateway bildet dabei den zentralen Baustein zur Steuerung der OPUS greenNet-Komponenten mit mobilen Endgeräten sowie per Sprachsteuerung. Das Gateway wird einfach per Kabel mit dem WLAN-Router im Eigenheim verbunden. Ein weiteres Herzstück des Systems ist die OPUS BRiDGE, die einen Unterputzschalter mit einem integrierten EnOcean-Funkmodul verbindet und somit auf denkbar einfache Weise den Einstieg in die funkbasierte Steuerung des Smart Home ermöglicht.
Ein entscheidender Vorteil von OPUS greenNet ist seine Flexibilität: Individuelle Erweiterungen, das Ergänzen weiterer Komponenten oder Lösungen, die das Logo „works with Apple HomeKit“ tragen. ist jederzeit möglich. Der Anwender profitiert von einfacher Handhabung, schneller Installation und hoher Zukunftssicherheit. Das OPUS System ermöglicht renovierungsfrei den stufenweisen Einstieg sowie jederzeitige Erweiterungen – bis hin zum intelligenten, vernetzten Gebäude und dem Internet der Dinge.

Das OPUS SmartHome Gateway ist ab sofort erhältlich unter www.opusgreen.net/system (auf „Jetzt kaufen“ klicken), ausführliche Informationen gibt es auch unter www.myopus.eu

Über Jäger Direkt

Der Hersteller und Systemlieferant beliefert national und international Elektro-Fachbetriebe mit Produkten, Systemen und Dienstleistungen aus der Installations-, Gebäude- und Lichttechnik sowie der mobilen Stromversorgung. Die Südhessen mit der sympathischen „gut drauf“- Philosophie engagieren sich täglich für optimale Beratung, Sonderlösungen und partnerschaftliche Marktbearbeitung.

Firmenkontakt
JÄGER DIREKT Jäger-Fischer GmbH & Co. KG
Oliver Schönfeld
Hochstraße 6
64385 Reichelsheim
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Pressekontakt
Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Jul 11 2018

Rauchmelder mit System – Sicherheit rund um die Uhr im Smart Home

Am Freitag ist nationaler Rauchmeldertag

Rauchmelder mit System - Sicherheit rund um die Uhr im Smart Home

Krystian Bergmann, Head of Technical Development, FIBARO / FIBARO Smoke Sensor

Posen, 11. Juli 2018 – Wenn ein Feuer ausbricht, zählt für die Betroffenen jede Sekunde. Integriert in ein Smart Home-System kann ein Rauchmelder mit seinen Signalen eine rechtzeitige Evakuierung ermöglichen und dadurch Leben retten. Durch die Vernetzung mit anderen Geräten und Sicherheitseinrichtungen lassen sich zudem Verluste im Brandfall minimieren. Dabei wird nicht nur die Rauchentwicklung erfasst, sondern auch die Veränderung der Raumtemperatur. FIBARO hat für diese Szenarien einen Rauchsensor entwickelt, der sich aufgrund seiner kompakten Bauweise und seines optisch ansprechenden Designs in jede Raumumgebung integrieren lässt.

Moderne Rauchmelder-Systeme starten eine Alarmszene, sobald sie eine Gefahr erkennen. Zusätzlich sollten sie in der Lage sein, auf mobilen Geräten zu informieren. Darüber hinaus sammeln Rauchsensoren Informationen über eventuelle Rauchentwicklung oder Temperaturveränderungen im Haus. Die Datenanalyse erfasst selbst kleinste Änderungen und die Ergebnisse können für eine weitere Optimierung des Schutzes herangezogen werden.

Individuelle Einstellung
Um Fehlalarme zu vermeiden, lässt sich die Empfindlichkeit der Rauchsensoren individuell an die Umgebungssituation anpassen. So wird vermieden, dass bei täglichen Aktivitäten wie beim Frittieren von Speisen in der Küche oder beim Betrieb eines Kamins ein Alarm ausgelöst wird. In anderen Bereichen ist es empfehlenswert, die Sensoren auf maximale Empfindlichkeit einzustellen. Auf diese Weise arbeitet das System gemäß der individuellen Situation. Dabei sollten die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben und Verpflichtungen beachtet werden.
„Für einen optimalen Schutz empfehlen wir eine Kombination aus Rauch- und Kohlenmonoxid-Sensor“, sagt Krystian Bergmann, Head of Technical Development bei FIBARO. „Kohlenmonoxid ist ein farb- und geruchloses Gas und wird daher häufig erst zu spät entdeckt. Unser CO-Sensor registriert bereits geringfügig erhöhte Mengen in der Raumluft und warnt über ein akustisches Signal.“

Weitere Informationen über FIBARO finden Sie unter: https://www.fibaro.com/de/

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter fibaro@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über FIBARO:
FIBARO ist ein innovatives polnisches IoT-Unternehmen, das Lösungen für die Gebäude- und Heimautomatisierung entwickelt. Innerhalb weniger Jahre hat FIBARO sein Smart Home-System zu einem der fortschrittlichsten Systeme der Welt gemacht. Der Hersteller hat seine Lösungen erfolgreich auf sechs Kontinenten und in über 100 Ländern etabliert. Das FIBARO-System und die zugehörigen Geräte werden vollständig in Polen entwickelt und hergestellt – der Hauptsitz und die Produktion des Unternehmens befinden sich in Posen. FIBARO beschäftigt rund 350 Mitarbeiter und möchte das Leben der Menschen auf der ganzen Welt durch eine moderne, komfortable, freundliche und sichere Wohnumgebung bereichern.

Für weitere Informationen zu FIBARO und den FIBARO-Produkten besuchen Sie www.fibaro.com/de

Firmenkontakt
Fibar Group S.A. FIBARO System Manufacturer
Aleksander Bednarczyk
Lotnicza 1
60-421 Poznań
+48 722 730 006
a.bednarczyk@fibaro-ip.com
http://www.fibaro.com/de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstr. 3
56472 Nisterau
+49 2661 912600
fibaro@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Jul 10 2018

WHD unterstützt Architekten, Elektroinstallateure, Grosshändler und Planer mit digitalem Tool zur Konzeption individueller Audio-Lösungen

WHD unterstützt Architekten, Elektroinstallateure, Grosshändler und Planer mit digitalem Tool zur Konzeption individueller Audio-Lösungen

(Mynewsdesk) Neben der Entwicklung eigener Audio-Lösungen unterstützt WHD aus Deisslingen ab sofort Elektriker und Architekten auch online: http://planer.whd.de. Mit dem Online-Projektplaner werden vom privaten Haus über Restaurants, Hotels bis zur öffentlichen Einrichtung Angaben strukturiert abgefragt, sodass der Nutzer innerhalb von wenigen Minuten alle Angaben zu seinem Projekt machen kann. Im Anschluss werden die Daten an WHD übermittelt und von einem erfahrenen WHD-Mitarbeiter sorgfältig geplant. Als Ergebnis erhält der Nutzer innerhalb von 48 Stunden einen individuellen Verdrahtungsplan, Geräteaufstellung und auf Wunsch ein Beratungsgespräch am Telefon mit dem persönlichen Ansprechpartner.

„Im Zuge der Digitalisierung haben wir uns die Frage gestellt, welche Prozesse wir unseren Kunden und Partnern online als Werkzeug an die Hand geben können – so starten wir mit dem Projektplaner und weitere sinnvolle Angebote mit Mehrwert werden folgen.“

– Stefan Huber, Geschäftsführer WHD

Der Projektplaner von WHD kann auch sehr einfach mobil genutzt werden

Projekte können im Projektplaner komfortabel in mehrere Zonen und einen Außenbereich eingeteilt werden. Gleichzeitig informiert eine Auswahl der zu integrierenden Audio-Lösungen über aktuelle Möglichkeiten und auch vollständig unsichtbare Soundsysteme von WHD können direkt mit eingeplant werden.

„Wir haben im ersten Monat bereits über 80 Anfragen mit unserem Projektplaner erfolgreich bedient und merken, dass neben der Zeitersparnis für den Nutzer auch Planungsfehler vermieden werden.“ 

– Gordon Herzner, Mitarbeiter WHD Abteilung Projektierung

Der WHD-Projektplaner kann ganz einfach auch mobil von unterwegs auf dem Handy bedient werden. Mit dem Projektplaner unterstreicht WHD seine Kompetenz im Projektgeschäft und in der Projektplanung und stärkt die Zusammenarbeit mit Elektroinstallateuren, Grosshändlern, Architekten und Planern durch die optimale Unterstützung bei der Planung individueller Beschallungs-Lösungen, wobei auch private Bauherren, Modernisierer und Renovierer in den Genuss der Planung durch WHD kommen.

http://planer.whd.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im WHD

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0bqjdz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/whd-unterstuetzt-architekten-elektroinstallateure-grosshaendler-und-planer-mit-digitalem-tool-zur-konzeption-individueller-audio-loesungen-50605

: http://whd.de

WHD ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit 90jähriger Geschichte und einem einzigartigen Team aus 50 Spezialisten. Mit Erfahrung und Herzblut wird Technik und Emotion miteinander verbunden, um faszinierende und innovative Audio-Lösungen ‚Made in Germany‘ in der Schwarzwald-Region zu entwickeln. Das Unterhaltungselektronik-Portfolio von WHD reicht von hochwertigen Hifi-Lautsprechern für zu Hause über innovative Audio-Lösungen für Unternehmen bis hin zu höchst speziellen Industrielösungen. Dabei vereint WHD die gesamte Wertschöpfungskette vom Konzept bis hin zur Produktentwicklung, Produktion und Service. Verkauf und Vertrieb werden auch auch im E-Commerce unterstützt. Weitere Informationen:  www.whd.de: https://whd.de

Firmenkontakt
WHD
Karin Schüle-Oredic
Bismarckstraße 19
78652 Deisslingen
+49 (0) 74 20 / 8 89-900
k.schuele-oredic@whd.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/whd-unterstuetzt-architekten-elektroinstallateure-grosshaendler-und-planer-mit-digitalem-tool-zur-konzeption-ind

Pressekontakt
WHD
Karin Schüle-Oredic
Bismarckstraße 19
78652 Deisslingen
+49 (0) 74 20 / 8 89-900
k.schuele-oredic@whd.de
http://shortpr.com/0bqjdz

Jul 5 2018

Fertighaus Weiss gewinnt Top 100: Innovationserfolg

Zum 25. Mal kürt der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Fertighaus Weiss schaffte bereits zum zweiten Mal den Sprung in diese Innovationselite.

Fertighaus Weiss gewinnt Top 100: Innovationserfolg

Die Geschäftsleitung von Fertighaus Weiss mit Ranga Yogeshwar. (Bildquelle: @KD Busch/compamedia)

Als Mentor von TOP 100 ehrt Ranga Yogeshwar das Unternehmen aus Oberrot zusammen mit Franke und compamedia am 29. Juni 2018 auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit 380 Mitarbeitern besonders in der Kategorie „Innovationserfolg“. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke.

Vor über 130 Jahren als kleiner Zimmereibetrieb gegründet, zählt die Fertighaus Weiss GmbH mittlerweile deutschlandweit zu den führenden Anbietern ihrer Branche. Bereits zum zweiten Mal wird der Mittelständler in diesem Jahr mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet. Einer der Gründe: der konsequente Fokus auf eine innovative, nachhaltige Bauweise. Dank modernster Technologie ist das Familienunternehmen in der Lage, seinen Kunden Plusenergiehäuser anzubieten. Eine ausgeklügelte Kombination aus Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Elektro- und Steuerungstechnik, Dämmmaterialien sowie Photovoltaik- und Batteriesystemen sorgt dafür, dass diese Häuser mehr Energie produzieren, als sie selbst verbrauchen. Neben Energieeffizienz beschäftigen sich die insgesamt 380 Mitarbeiter des Top-Innovators auch mit dem Thema „Smart Home“. So konstruierte das Unternehmen zwei Musterhäuser, die in der Lage sind, ihre Energiespeicher via Smart-Grid zu koppeln.

Fertighaus Weiss verfügt über insgesamt zehn Musterhäuser in Süddeutschland, produziert jedoch ausschließlich an seinem Hauptsitz im schwäbischen Oberrot. Stolze 45.000 Quadratmeter Produktionsfläche umfasst das Werk, das dank Photovoltaikanlagen und einem eigenen Windpark komplett energieautark arbeitet. Geheizt wird mit Holzabfällen aus der Produktion. Das zeigt: Nicht nur die Produkte, auch deren Fertigung sind konsequent auf Nachhaltigkeit getrimmt.

FERTIGHAUS WEISS – FERTIGHAUSANBIETER SEIT MEHR ALS 135 JAHREN

Seit 1881 entwirft, plant und baut die Fertighaus WEISS GmbH mit Sitz in Oberrot-Scheuerhalden Fertighäuser nach Maß. Getreu dem Leitsatz „Planen und Bauen aus einer Hand“ fertigt das Familienunternehmen Architektenhäuser, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen und damit einen Maßstab für nationale Fertighausfirmen setzen. Jedes Haus wird von erfahrenen WEISS-Architekten individuell entworfen und nach bestem Wissen und Gewissen von zuverlässigen, kompetenten sowie sachkundigen Mitarbeitern umgesetzt. Präzise Planung, handwerkliches Können und innovative Lösungen sind die Basis, auf welcher der Erfolg des Unternehmens aufbaut. So kann der Fertighausanbieter auf mittlerweile mehr als 5.000 zufriedene Kunden blicken, die sich mit unserer Hilfe ihren Traum vom eigenen Haus erfüllt haben.

Kontakt
Fertighaus WEISS GmbH
Michaela Noller
Sturzbergstraße 40-42
74420 Oberrot-Scheuerhalden
+49 (0) 79 77 97 77-445
+49 (0) 79 77 97 77-25
michaela.noller@fertighaus-weiss.de
https://fertighaus-weiss.de/

Jul 4 2018

Jeder Zweite wechselt zu E.ON, innogy & Co.

Veröffentlichung der Vertriebskanalstudie Energie 2018

Jeder Zweite wechselt zu E.ON, innogy & Co.

München/Hilden, 04.07.2018 – Das zuletzt auf Rekordniveau angelangte Wechselaufkommen der Privatkunden im Energiemarkt wird von den vier großen Konzernen dominiert. Knapp jeder Zweite wechselt zu den „Big 4“ und deren Tochterunternehmen. Dies zeigt die heute erschienene Vertriebskanalstudie Energie 2018 von Kreutzer Consulting und Nordlight Research. Mittels Befragung von 6.800 Energiekunden, darunter 1.700 Wechsler und Kündiger, betrachtet die Studie die vertrieblichen Aktivitäten der Anbieter und deren Erfolge, wozu auch die Wechselpfade der Haushalte zwischen den Anbietergruppen gehören.

Im Strommarkt sind in den letzten zwei Jahren 39 Prozent der Kunden zu E.ON, innogy, Vattenfall und EnBW gewechselt. Acht Prozent schlossen einen Vertrag mit deren Vertriebstöchtern Yello, E WIE EINFACH und eprimo. Die Konzerne sind die Hauptwettbewerber der Stadtwerke und regionalen Anbieter. Rund 40 Prozent der ehemaligen Stadtwerke-Kunden wechselten zu E.ON & Co. und damit so viele wie zu keiner anderen Anbietergruppe. Den umgekehrten Weg beschritten nur 26 Prozent.

„Die großen Versorger sind in allen Vertriebskanälen aktiv und bieten teilweise sehr günstige Preise an. Der hohe Bekanntheitsgrad und die Markenstärke der Konzerne erleichtern vielen Verbrauchern die Entscheidung zum Wechsel, z.B. an der Haustüre, aber auch im Internet“, ordnet Klaus Kreutzer, Geschäftsführer von Kreutzer Consulting, die Ergebnisse ein.

Dass Marken und eine hohe Reichweite Wirkung zeigen, beweisen auch branchenfremde Anbieter wie die Deutsche Telekom oder Aldi. Beide Marken sind erst seit Mitte 2017 im Strommarkt aktiv, wurden aber schon von einigen Befragten als aktueller Stromversorger genannt. Die Vertriebskanalstudie Energie 2018 kann über www.kreutzer-consulting.com/vkse und www.nordlight-research.com bezogen werden.

Über die Vertriebskanalstudie Energie
Die Vertriebskanalstudie Energie von Kreutzer Consulting und Nordlight Research bietet einen 360 Grad-Blick auf Wechselverhalten, Zufriedenheit mit dem Anbieter und die Marktanteile der Vertriebskanäle. Die Analyse der Vertriebsaktivitäten sowie Verbraucherpräferenzen zu Cross Selling, Smart Home, Smart Metering und Hardware Bundling runden die Studie ab. Für die Studie wurden über 6.800 Energieentscheider in deutschen Haushalten über 18 Jahre befragt.

Über Kreutzer Consulting
Die KREUTZER Consulting GmbH unterstützt Unternehmen bei operativen und strategischen Entscheidungen mit Analysen, Beratungsangeboten und konkreten Lösungen. Zentrale Themenfelder sind der Vertrieb von Strom und Gas, die Entwicklung von Produkten und neuen Dienstleistungen, der Einstieg in neue Geschäftsfelder und die Digitalisierung. Für die Energiebranche bietet Kreutzer Consulting eine Reihe von Multi-Client-Studien mit Fokus auf Marketing- und Vertriebsthemen an. Dazu gehört neben Energiemarkt Aktuell und dem Energiemarktreport auch die seit 2013 erscheinende Vertriebskanalstudie Energie.

Über Nordlight Research
NORDLIGHT research ist ein Full-Service-Institut für hochwertige, individuelle Marktforschungslösungen. Der Unternehmensschwerpunkt liegt in der Unterstützung der Auftraggeber in den Bereichen Beziehungsmanagement, Produktentwicklung und Marketingkommunikation.

Pressekontakt:
Severin Zeilbeck
KREUTZER Consulting GmbH
Tel: 089-1860 464 11
E-Mail: sz@kreutzer-consulting.com
www.kreutzer-consulting.com

Die KREUTZER Consulting GmbH unterstützt Unternehmen bei operativen und strategischen Entscheidungen mit Analysen, Beratungsangeboten und konkreten Lösungen. Zentrale Themenfelder sind der Vertrieb von Strom und Gas, die Entwicklung von Produkten und neuen Dienstleistungen, der Einstieg in neue Geschäftsfelder und die Digitalisierung. Für die Energiebranche bietet Kreutzer Consulting eine Reihe von Multi-Client-Studien mit Fokus auf Marketing- und Vertriebsthemen an. Dazu gehört neben Energiemarkt Aktuell und der Vertriebskanalstudie Energie auch der seit 2009 jährlich erscheinende Energiemarktreport.

Firmenkontakt
Kreutzer Consulting GmbH
Klaus Kreutzer
Lindwurmstr. 109
80337 München
089-1890 464 0
089-1890 464 10
info@kreutzer-consulting.com
http://www.kreutzer-consulting.com

Pressekontakt
Kreutzer Consulting GmbH
Severin Zeilbeck
Lindwurmstr. 109
80337 München
089-1890 464 11
089-1890 464 10
sz@kreutzer-consulting.com
http://www.kreutzer-consulting.com