Posts Tagged sprachreise

Mrz 13 2014

Sprachschule arenalingua: Nominierung zum Großen Preis des Mittelstands

„Gesunder Mittelstand – starke Wirtschaft – mehr Arbeitsplätze“: Unter diesem Motto wird in diesem Jahr zum 20. Mal von der Oskar-Patzelt-Stiftung der „Große Preis des Mittelstands“ verliehen. Über eine Nominierung kann sich in diesem Jahr auch die Sprachschule arenalingua freuen, die mit innovativen Lernmodellen am Puls der Zeit effizientes und passgenaues Sprachenlernen ermöglicht.

Sprachschule arenalingua: Nominierung zum Großen Preis des Mittelstands

Der Mittelstand gilt als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – und als wichtigster Grund, warum Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern so gut durch die letzte Wirtschaftskrise gekommen ist. Bereits seit 1995 rückt die Oskar-Patzelt-Stiftung deshalb in jedem Jahr die Unternehmen dieser Größe ins Rampenlicht, indem sie den „Großen Preis des Mittelstands“ an hervorragende mittelständische Unternehmen verleiht.

Das Prozedere startet im November – dann nämlich werden Kommunen, Verbände, Institutionen und Firmen dazu aufgerufen, herausragende mittelständische Unternehmen für den Wettbewerb vorzuschlagen. Anschließend startet der Auswahlprozess, in dem die nominierten Unternehmen durch Fachjurys anhand von fünf Wettbewerbskriterien bewertet werden – darunter z. B. die „Gesamtentwicklung des Unternehmens“, das „Engagement in der Region“ oder die Leistungen in den Bereichen „Modernisierung und Innovation“ und „Service und Kundennähe, Marketing“. Um einen der begehrten Preise zu erhalten, sind dabei hervorragende Leistungen in allen fünf Kategorien erforderlich – ohne Ausnahme. Schließlich bleiben für jede der zwölf Wettbewerbsregionen nur drei „Preisträger“ für die besten Ergebnisse sowie fünf „Finalisten“ für sehr gute Ergebnisse übrig, die sich über einen der wichtigsten Wirtschaftspreise freuen können.

Auf die Nominierungsliste in diesem Jahr hat es in der Region Baden-Württemberg auch die deutschlandweit vertretene Sprachschule arenalingua geschafft, die sich ganz auf das Thema „effizientes Sprachenlernen“ konzentriert hat. „Über die Nominierung freuen wir uns natürlich sehr – denn schließlich ist sie eine tolle Bestätigung dafür, dass wir das, was wir tun, offensichtlich auch gut tun“, so Rüdiger Rettberg, Geschäftsführer von arenalingua. Außerdem betont er die Aussagekraft des Preises: „Den Mittelstandspreis bekommen nur die Besten und Innovationsstärksten – ein toller Ansporn für uns, denn gerade im Bereich Sprachenlernen sind Innovationen und stetige Verbesserungen ausschlaggebend – man muss immer am Puls der Zeit sein und den Entwicklungen des Marktes folgen“. Um diesem Anspruch zu genügen, setzt arenalingua ganz auf die Faktoren „Individualität“ und „Passgenauigkeit“. Denn egal ob klassischer Sprachkurs, innovatives Online-Training oder eine Sprachreise ins Ausland – die Angebote werden speziell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden zugeschnitten, um optimale Ergebnisse in kürzester Zeit zu ermöglichen. Mehr Informationen rund um arenalingua gibt es auf http://www.arenalingua.de.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über arenalingua:
Sprachen lernen – aber bitte flexibel, schnell, effizient und ohne Langeweile. Das ist die Zielsetzung von arenalingua, der deutschlandweit vertretenen Sprachschule. Seit 2003 hat das Unternehmen mehr als 10.000 Firmen- und Privatkunden auf dem Weg zu mehr Sprachkenntnissen begleitet. Das Unternehmen setzt dabei zum einen auf ein breites Angebot: Klassische Sprach- und moderne Online-Kurse sowie erlebnisreiche Sprachreisen stehen zur Wahl. Zum anderen ist Flexibilität das zentrale Thema: Alle Maßnahmen werden individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Ziele des Kunden abgestimmt – für maximale Effizienz und schnelle Erfolge. arenalingua – so lernt man Sprachen.

arenalingua GmbH
Rüdiger Rettberg
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
+49 (6196) 76171-0
info@arenalingua.de
http://www.arenalingua.de

Dez 20 2013

Weihnachtsaktion : Praktische Übersetzer App reduziert!

iSayHello Communicator Pro für nur 3,59EUR auf iTunes bis zum 27.12. !

Weihnachtsaktion : Praktische Übersetzer App reduziert!

Our communicator translates simultaneously!

Weihnachten steht vor der Tür – wie wäre es mit einem Gutschein für eine neue App als Weihnachtsgeschenk?

Unabhängig davon, wo wir uns auf der Welt befinden, wir kommunizieren tagtäglich. Sei es persönlich, am Telefon oder über Whatsapp. Aber was ist wenn wir jemanden kennenlernen, der nicht unsere Sprache spricht? Diese Barrieren begegnen uns im Alltag, im Beruf, auf Reisen oder in der Stadt zuhause.

Wäre es nicht praktisch, über eine App genau dieses Problem zu lösen, sodass wir stressfrei Urlaub machen können und keine Angst haben müssen, zum Restaurant und nicht zum Strand gelotst werden?

Die App iSayHello Communicator Pro vereint einen All-in-One Simultanübersetzer, der zwischen über 50 verschiedene Sprachen funktioniert. So können Worte oder Sätze von einer beliebigen Sprache schnell und unkompliziert durch Spracherkennung oder Tastatureingabe in die gewünschte Zielsprache übersetzt werden. Nie war Kommunizieren einfacher!

Die App bringt außerdem ein praktisches, sprechendes Offline- Reisewörterbuch in 12 Sprachen mit sich, in dem die wichtigsten Wörter und Phrasen innerhalb der 11 Lektionen zusammengefasst sind.
Mit diesen zwei interessanten und hilfreichen Features ist der iSayHello Communicator Pro ein Reisepartner, den man nie wieder missen möchte.

Ein kleiner vorweihnachtlicher Geschmack : Die App ist von heute im iTunes Store reduziert erhältlich für nur 3,59EUR !
Auch unsere In -App „Alle Sprachpakete“ für unsere Free Version ist für den selben Preis zu haben!

Frohe Festtage ! Happy Holidays ! Joyeux Noel ! Buon Natale ! Feliz Navidad!

Der Admovi Verlag entwickelt unter dem Label „Prosonsoft“ Lernsoftware und Lehrmaterialien für Deutsch als Fremdsprache und Grundbildung für Erwachsene und Jugendliche. Mit iSayHello gibt es das erste Reise App in mehr als 100 Sprachkombinationen.

Kontakt:
Admovi GmbH
Monika Jiang
Genshagener Straße 18 D
14974 Ludwigsfelde
+49 15143237996
m.jiang@isayhello.info
http://www.isayhello.info

Dez 6 2013

Curso Reisejournalismus mit Sprachkurs in Frankreich / Spanien

Curso/CTR Praktikumsprogramme Reisejournalismus mit Französisch-Sprachkurs in Lyon und Spanisch-Sprachkurs in Madrid. Dem eigenen Portfolio ein professionelles Stadtmagazin hinzufügen, reise-journalistisches Know-how aufbauen und gleichzeitig die Französisch bzw. Spanischkenntnisse festigen

Curso Reisejournalismus mit Sprachkurs in Frankreich / Spanien

Spanisch-Sprachkurs und Auslandspraktika in Madrid

Wer die Französisch- oder Spanischkenntnisse im Rahmen der Curso/CTR Praktikumsprogramme optimieren oder aufbauen möchte hat auch im kommenden Jahr 2014 die Gelegenheit dieses Vorhaben in Verbindung mit einem spannenden Reisejournalismus-Projekt umzusetzen. Zusätzlich zu den Sprachkursen in der jeweiligen Landessprache gilt es die Städte des Gastlandes auch als Reisejournalist (m/w) genau unter die Lupe zu nehmen. In reise-journalistischen Workshops werden die Projekt-Praktikanten von französischen bzw. spanischen Journalisten bei der Recherche und dem Schreiben inhaltlich unterstützt so dass ein Guidebuch/Stadtmagazin für junge Leute entsteht das die Praktikanten mit Freude und Stolz als das Ergebnis Ihrer Arbeit präsentieren können.

Nach Absolvierung der Vorbereitungsphase entwickeln die Projekt-Praktikanten innerhalb von drei Wochen im Gastland, bei weiterer Anleitung durch die erfahrenen Journalisten und Grafikdesigner vor Ort, ein professionelles Guidebuch/Stadtmagazin. In Kombination mit dem Curso/CTR Sprachkurs sind Madrid und Lyon die Städte in Spanien und Frankreich, in denen solch ein Erlebnis möglich ist. Da sowohl in den Sprachkursen als auch im reise-journalistischen Workshop-Schwerpunkt verschiedene Niveaus berücksichtigt werden können, ist es nicht wichtig, welche Vorkenntnisse man hat. Es zählt der Erfahrungsaustausch im internationalen Team sowie die Kreativität und Begeisterung für die Stadt und das Projekt. Für sämtliche Bereiche des reise-journalistischen Projektschwerpunkts; der Recherche, dem Schreiben, über das Editieren, Korrekturlesen und Layouten bis zum Abschluss mit der E-Book Veröffentlichung des Guidebuch/Stadtmagazin stehen den Projekt-Praktikanten erfahrene Journalisten, Grafikdesigner und Projektmanager zur Seite, die ihre Erfahrungen und Tipps, sowie ihre Kenntnisse über Madrid und Lyon weitergeben.

Die im Sprachkurs erlernten Sprachkenntnisse können sofort sinnvoll bei der Recherche angewendet werden. Dabei ist zwar die Struktur vorgegeben aber die Themenauswahl ist auf das persönliche Bedürfnis der jungen Schreiberlinge abgestimmt, so dass sich die Stärken weiter entwickeln können und man die Interessen frei einbringen kann, um sich in den Aufgaben und Texten zu verwirklichen.

Zunächst allerdings gilt es eine der schwersten Aufgaben zu meistern – eine Stadt für das spannende Projekt auszuwählen. Madrid, die Stadt die niemals schläft oder das kulinarische Paradies Lyon? Besser das Lächeln, die Geschichten und das Abenteuer mit den Lyonnais teilen oder das wilde Madrid bei den Madrileños erforschen?

Doch ganz gleich, welche Kultur man für das Abenteuer bevorzugt, die Praktikumsprogramme mit Sprachkurs lassen den persönlichen Erfahrungsschatz wachsen und garantieren eine Ausbildung durch internationale Zusammenarbeit im sprachlichen, beruflichen und interkulturellen Bereich. Das Guidebuch/Stadtmagazin ist ein Ergebnis, das die Projekt-Praktikanten auch nach Abschluss des Programms zum Vorteil einsetzen können.

Um sich einen Überblick der Guidebücher/Stadtmagazine seit 2007 zu verschaffen genügt ein Besuch auf den Websites in der Rubrik Magazin. Für mehr Informationen zu den Praktikumsprogrammen mit Sprachkurs in Madrid und Lyon kann Infomaterial unter curso24.de angefragt werden.
Redaktion Curso/CTR

Curso führt reise-journalistische Projekte in Edinburgh, Berlin, Madrid, Lyon, Barcelona, London durch. Während ihres Aufenthaltes schreiben und layouten die team member, unter Anleitung von lokalen Journalisten, Layoutern und ortskundigen Mitarbeitern, ein Stadtmagazin, verbessern ihre Fremdsprachenkenntnisse und üben sich in interkultureller Kommunikation.

Kontakt:
Curso eG
Lutz Kessner
Rungestr. 22-24
10179 Berlin
030555761960
info@curso24.de
http://www.curso24.de/

Dez 5 2013

Nikolaustag – Eine App im Stiefel?

Nikolaustag - Eine App im Stiefel?

Flyer

„Lasst uns froh und munter sein,
und uns recht von Herzen freun!
Lustig, lustig, traleralera!
Bald ist Nikolaus Abend da,
bald ist Nikolaus Abend da!“

Wieder ist es soweit. Morgen, der 6.Dezember „Nikolaustag“, den alle Kinder kaum erwarten können! Nach dem Volksmund soll der Nikolaus in der Nacht vom 5. Auf den 6. Dezember samt seinem Schlitten unterwegs sein, um Kinder auf der ganzen Welt mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken zu erfreuen.

So werden die Stiefel vor die Tür gestellt und am nächsten Morgen wieder hereingeholt in der Hoffnung, dass die vielen kleinen Leckereien und Kleinigkeiten darin das Herz höher schlagen lassen. Der Nikolaustag hat etwas Magisches, Schönes und sollte nicht nur von den Kindern gefeiert werden- schließlich freut sich doch jeder vor Weihnachten über die ein oder andere kleine Geste.

Seit den letzten Jahren zählen technische Goodies wie ein neues Smartphone, Tablet oder E-Book zu den beliebtesten Geschenken an Weihnachten rund um den Globus. Ob jung ob alt, jeder hat großen Spaß an den verschiedenen Apps, mit denen -so hat man das Gefühl- beinahe fast alles möglich ist! Spiele, Unterhaltung, Organizer, Messaging-Dienste…und : praktische Reise Apps für die Planungen im nächsten Jahr!

Ein Smartphone im Stiefel am Nikolaustag wäre doch etwas zu viel, aber was ist mit einem Gutschein für eine neue App?
Unabhängig davon, wo wir uns auf der Welt befinden, wir kommunizieren tagtäglich. Sei es persönlich, am Telefon oder über Whatsapp. Aber was ist wenn wir jemanden kennenlernen, der nicht unsere Sprache spricht? Diese Barrieren begegnen uns im Alltag, im Beruf, auf Reisen oder in der Stadt zuhause.

Wäre es nicht praktisch, über eine App genau dieses Problem zu lösen, sodass wir stressfrei Urlaub machen können und keine Angst haben müssen, zum Restaurant und nicht zum Strand gelotst werden?

Die App iSayHello Communicator Pro vereint einen All-in-One Simultanübersetzer, der zwischen über 50 verschiedene Sprachen funktioniert. So können Worte oder Sätze von einer beliebigen Sprache schnell und unkompliziert durch Spracherkennung oder Tastatureingabe in die gewünschte Zielsprache übersetzt werden. Nie war Kommunizieren einfacher!
Die App bringt außerdem ein praktisches, sprechendes Offline- Reisewörterbuch in 12 Sprachen mit sich, in dem die wichtigsten Wörter und Phrasen innerhalb der 11 Lektionen zusammengefasst sind.

Mit diesen zwei interessanten und hilfreichen Features ist der iSayHello Communicator Pro ein Reisepartner, den man nie wieder missen möchte.

Eine gute Idee für den Stiefel für den Nikolaustag morgen?
Die App ist am 6.12.2013 im iTunes Store reduziert erhältlich für nur 3,59EUR !

Mehr von Reisen, Tipps, Sprachen lernen und Apps? Schenkt uns ein Gefällt-Mir auf Facebook und folgt uns auf Twitter !

Unsere Webseite mit vielen weiteren Sprach- und ReiseApps!

Der Admovi Verlag entwickelt unter dem Label „Prosonsoft“ Lernsoftware und Lehrmaterialien für Deutsch als Fremdsprache und Grundbildung für Erwachsene und Jugendliche. Mit iSayHello gibt es das erste Reise App in mehr als 100 Sprachkombinationen.

Kontakt:
Admovi GmbH
Monika Jiang
Genshagener Straße 18 D
14974 Ludwigsfelde
+49 15143237996
m.jiang@isayhello.info
http://www.isayhello.info

Dez 4 2013

Sommerferien auf amerikanisch

Englisch lernen und Abenteuer erleben.

Sommerferien auf amerikanisch

(Mynewsdesk) Jedes Jahr verbringen über elf Millionen amerikanische Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren einen Großteil ihrer Sommerferien in einem sogenannten Summer Camp. In den USA haben diese Camps eine lange Tradition. Und das hat seinen Grund: Marshmallows am Lagerfeuer rösten oder im Kanu über den See paddeln sind nur ein paar Dinge, die die Camper am Ende des Sommers vermissen – die Erinnerungen aber bleiben ein Leben lang. AIFS bietet Jugendlichen in Deutschland zwischen 10 und 17 Jahren, die in den Sommerferien ihre Sprachkenntnisse in Englisch verbessern wollen und dabei auch sportlich aktiv sein möchten, Aufenthalte in einem Feriencamp in den USA , Kanada und England . Die Camper essen und wohnen zusammen, erleben Abenteuer, probieren neue Sportarten aus, erkunden die Umgebung und verbringen gemeinsame Abende am Lagerfeuer. Nebenbei verbessern sie nicht nur durch den Kontakt mit englischsprachigen und internationalen Camp Besuchern und Betreuern ihren Wortschatz, sondern können meist noch zusätzlichen Englischunterricht belegen. Mit unvergesslichen Erinnerungen und neuen Freundschaften kehren die Teilnehmer zurück. Eine ehemalige Camperin berichtet „Ich persönlich habe es als meinen besten Urlaub überhaupt empfunden. Direkt nach meiner Ankunft im Camp haben mich die Betreuer in Empfang genommen und waren auch von da an bis zur letzten Sekunde Ansprechpartner, somit kam bei mir nicht ein Mal der Gedanke an Heimweh in den Sinn.“ Die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren für jeweils 1 bis 4 Wochen in den Sommerferien möglich. AIFS bietet insgesamt 11 verschiedene Camps an und es kommen regelmäßig neue hinzu. Für alle Anmeldungen bis zum 31.Dezember 2013 gibt es einen 50 Euro Hollister Gutschein dazu. Weitere Infos sind auf www.aifs.de/summercamp zu finden.
Über AIFS:
Als einer der führenden internationalen Anbieter im Bereich Educational Travel für junge Menschen, organisiert und vermittelt AIFS Auslandsaufenthalte, bereitet die Teilnehmer vor und betreut sie vor Ort. AIFS wurde 1964 in den USA gegründet und hat seitdem weltweit mehr als 1,5 Millionen Schüler, Studenten und Lehrer ins Ausland vermittelt. Von Ferien im Summer Camp, High School Aufenthalten über Au Pair Jobs bis hin zu Work and Travel und Study Abroad Angeboten bietet AIFS viele Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu sammeln.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7vuges

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kinder-jugend/sommerferien-auf-amerikanisch-19862

=== Ins Summer Camp mit AIFS (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/qslreh

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/ins-summer-camp-mit-aifs

AIFS wurde 1964 gegründet und hat seitdem weltweit mehr als 1,5 Millionen Schüler, Studenten und Lehrer ins Ausland vermittelt. Von Ferien im Summer Camp, High School Aufenthalten über Au pair Jobs bis hin zu Work and Travel und Study Abroad Angeboten bietet AIFS viele Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu sammeln.

Kontakt:
AIFS
Sybille Schulz
Baunscheidtstr. 11
53111 Bonn
0228-95730-31
sschulz@aifs.de
www.aifs.de

Okt 29 2013

Sprachaufenthalte einmal anders

Den Sprachaufenthalt mit Arbeiten verbinden oder direkt bei der Lehrperson zuhause statt in der Schule an den Sprachkenntnissen feilen – die Möglichkeiten, im Ausland eine Sprache zu lernen, werden immer vielfältiger. Der neue Boa Lingua Katalog gibt eine Übersicht und stellt neue Schulen und Destinationen vor.

Sprachaufenthalte einmal anders

Galway, Irland

In diesen Tagen erscheint der neue Katalog von Boa Lingua – Sprachaufenthalte weltweit. Die umfangreichen Länder-, Städte- und Schulinformationen erleichtern einem die Qual der Wahl. „Dieses Jahr hinzugekommen sind zahlreiche Sprachschulen an trendigen, aufstrebenden Destinationen wie Galway in Irland oder Leeds in England“, erklärt Christian Graf, Head of Operations bei Boa Lingua. Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch und Japanisch sind nur einige der Sprachen, die Boa Lingua anbietet.

Spezialkurse sehr gefragt
Immer grösserer Beliebtheit erfreuen sich Spezialkurse wie „At the Teacher“s Home“ oder „Demi-Pair“. Bei den „At the Teacher’s Home“-Kursen erhalten die Kursteilnehmer Privatunterricht bei der Lehrperson zuhause. Da sie auch gleichzeitig dort wohnen, ist ein sehr intensives Lernen möglich. „Demi-Pair“ ist eine besonders kostengünstige Variante, eine Sprache zu erlernen, denn Kost und Logis sind dabei meist inbegriffen. Die Studenten wohnen bei einer Gastfamilie, bei der sie halbtags als Au-Pair arbeiten. Während der anderen Tageshälfte besuchen sie einen Sprachkurs. Die Bereiche Lernen, Erleben und Arbeiten können so optimal miteinander verbunden werden.

Der neue Katalog kann online bestellt werden: www.boalingua.ch

Über Boa Lingua

Boa Lingua ist seit 1989 als unabhängiger Spezialist für weltweite Sprachaufenthalte tätig und bietet über 250 der weltweit besten und renommiertesten Sprachschulen in 30 Ländern an. Sämtliche Schulen wurden persönlich besucht sowie auf Qualität des Unterrichts und Infrastruktur geprüft. Neben Englisch-, Französisch-, Spanisch-, Italienisch-, Deutsch- und Portugiesisch-Kursen werden auch Trainings in Russisch, Chinesisch, oder Japanisch angeboten. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Zürich, Winterthur, Bern, Basel, St. Gallen, Luzern, Chur, Zug, Genf und Lausanne verfügen über breite Reise- und Beratungserfahrung und besuchen regelmässig unsere Sprachschulen. Zum umfassenden Dienstleistungsangebot von Boa Lingua zählen ausführliche Beratungsgespräche, die komplette Buchung von Kurs, Unterkunft und Anreise sowie ein umfangreicher Service vor, während und nach dem Sprachaufenthalt.

Boa Lingua ist Mitglied des Garantiefonds der Schweizer Reisebranche und Gründungsmitglied von SALTA, dem offiziellen Verband der Schweizer Sprachreise-Anbieter. Boa Lingua wurde 2013 zum 5. Mal der STM Star Award in der Kategorie «Beste Sprachschulagentur Westeuropas» verliehen. Als erste Agentur weltweit gewinnt Boa Lingua damit den Lifetime Award und wird in die Super Star Hall of Fame aufgenommen. Seit der Einführung des Preises im Jahr 2006 wurde Boa Lingua jedes Jahr nominiert. Der STM Star Award wird jährlich an Mitglieder der internationalen Sprachschulindustrie vergeben und gilt als bedeutendste Auszeichnung in der Branche. Für Boa Lingua haben tausende Partnerschulen weltweit abgestimmt. Sie bestätigten damit die langjährigen, guten Beziehungen zum Sprachreisespezialisten und äusserten ihr Vertrauen in die Qualität der Dienstleistungen der Agentur.

Informationen und Kataloge zum Sprachschulangebot von Boa Lingua sind erhältlich unter www.boalingua.ch und zu Business-Sprachtrainings unter www.businessclass.ch. Informationen zum Work & Study Angebot finden Sie unter www.workandstudy.ch. Erfahrungsberichte von Kunden und interessante Expertentipps zum Thema Sprachaufenthalte sind auf unserem Blog verfügbar: www.boalingua.ch/blog.

Kontakt:
Boa Lingua
Lukas Krebs
Gubelstrasse 15
6304 Zug
041 710 38 88
lukas.krebs@boalingua.ch
http://www.boalingua.ch

Okt 18 2013

Curso/CTR Reisejournalismus: Erfahrungen und Ausblick

Wer seine reisejournalistischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und optimieren möchte, hat auch im kommenden Jahr wieder die Möglichkeit, dieses mit einer spannenden Reise in eine andere Kultur zu verknüpfen. Klingt das interessant, so ist das Reisejournalismus-Programm von Curso/CTR genau das Richtige.

Curso/CTR Reisejournalismus: Erfahrungen und Ausblick

Curso Praktikum Reisejournalismus Edinburgh

Innerhalb von drei Wochen im Gastland entwickeln die Projektteilnehmer einen professionellen Reiseführer/ein Reisemagazin über die ausgewählte Stadt, auf welchen sie nach Projektabschluss stolz sein können. Edinburgh, Madrid, Barcelona, Berlin und Lyon sind die Städte, in denen solch ein Erlebnis möglich ist. Da das gesamte Projekt im Team stattfindet, ist es nicht wichtig, welche Vorkenntnisse man hat. Es zählt der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern, sowie die Kreativität und Begeisterung für die Stadt und das Projekt.

Zudem stehen den Teilnehmern vom Beginn der Recherche, dem Schreiben, über das Editieren, Korrekturlesen und Layouten bis zum Abschluss der professionellen E-Book Veröffentlichung des Reiseführers/Reisemagazins erfahrene Journalisten, Grafikdesigner und Projektmanager zur Seite, die ihre Erfahrungen und Tipps, sowie ihr Wissen über die jeweilige Stadt gerne weiter geben. Die Themen, zu denen die Projektteilnehmer des Curso/CTR Praktikumsprogramms recherchieren, sind nur zum Teil vorgegeben so dass sich die individuellen Stärken der jungen Schreiberlinge weiterentwickeln können. Da man sein Wissen und seine Interessen frei einbringen kann, gelingt es jedem, sich in seinen Aufgaben und seinen eigenen Texten zu verwirklichen.

Zunächst allerdings gilt es eine der schwersten Aufgaben zu meistern – eine Stadt für dieses spannende Projekt auszuwählen. Madrid, die Stadt die niemals schläft, Edinburgh mit seiner spektakulären Architektur, das kulinarische Paradies Lyon oder die schönen Künste in Barcelona? Doch ganz gleich, für welche Stadt man sich letztendlich entscheidet, diese Praktika lassen den persönlichen Erfahrungsschatz wachsen und garantieren eine Weiterbildung durch internationale Begegnungen im beruflichen und sozialen Bereich. Am Schluss steht ein Ergebnis, das die Teilnehmer stolz ihre eigene Leistung nennen dürfen.
Lutz Kessner, Projektkoordiator bei Curso/CTR sagt: „Für unsere internationalen Teams wählen wir Teilnehmer aus, die ihre fachlichen, sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen bestmöglich einbringen und erweitern möchten sowie Leidenschaft und Spaß an der Kultur, Sprache des Gastlandes, dem Reisen und professionellen Schreiben entwickeln. Unabdingbar für die Aufnahme in das Team sind darüber hinaus die Bereitschaft zu einem sehr gutes Engagement, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und sehr gute Kommunikationstechniken.“

Für einen Überblick zu den im Projektjahr 2013 entstandenen Reiseführern/Reisemagazinen besuchen Sie bitte die Rubrik Magazine bei Curso Auslandspraktikum Reisejournalismus . Die gleiche Quelle bietet Ihnen auch Informationen zu den Praktikumsprogrammen Reisejournalismus in Edinburgh, Madrid, Barcelona, Berlin und Lyon des kommenden Jahres.

Redaktion Curso/CTR

Curso führt reise-journalistische Projekte in Edinburgh, Berlin, Madrid, Lyon, Barcelona, London durch. Während ihres Aufenthaltes schreiben und layouten die team member, unter Anleitung von lokalen Journalisten, Layoutern und ortskundigen Mitarbeitern, ein Stadtmagazin, verbessern ihre Fremdsprachenkenntnisse und üben sich in interkultureller Kommunikation.

Kontakt:
Curso eG
Lutz Kessner
Rungestr. 22-24
10179 Berlin
030555761960
info@curso24.de
http://www.curso24.de/

Sep 10 2013

Dr. Walter als Reiseversicherungsexperte ausgezeichnet

Versicherungsmakler ist Star Insurance Provider 2013 – Vergeben wird die Auszeichnung vom Study Travel Magazine, der Fachzeitschrift für Sprachreise- und Austauschprogramme.

Dr. Walter als Reiseversicherungsexperte ausgezeichnet

v.l.n.r. Reinhard Bellinghausen, Geschäftsführer, Andreea Hoinkis und René Gillet

Der Versicherungsmakler Dr. Walter erhielt den begehrten Preis bereits zum zweiten Mal in Folge. Die Verleihung fand auf der Messe Alphe für internationale Austauschprogramme und Sprachreisen in London statt. Die Messe mit mehr als 800 Teilnehmern ist eines der bedeutendsten Branchentreffen für Sprachschulen, Bildungsinstitutionen und Experten im internationalen Studentenaustausch. Neben Agenturen, Sprachschulen und Praktikumsvermittlern wird auf der Veranstaltung auch jährlich ein Versicherungsvermittler für seinen besonderen Service ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden aus dem Ausland mit dem Angebot und dem Service von Dr. Walter zufrieden sind. Die Auszeichnung für den Bereich Sprachreise und Kulturaustausch ist für uns ein Ansporn, unsere Leistungen auch in Zukunft noch weiter zu verbessern“, so Reinhard Bellinghausen, Geschäftsführer der Dr. Walter GmbH.

Mit seinen speziellen Versicherungen für Sprachreisen, High-School-Aufenthalte und Praktika im Ausland setzte sich Dr. Walter gegen Mitbewerber aus den USA, Frankreich, Großbritannien und Neuseeland durch.

www.dr-walter.com

Dr. Walter: weltweit gut versichert
Seit über 50 Jahren ist Dr. Walter der Spezialist für Reiseversicherungen. Das Unternehmen betreut jährlich über 60.000 Urlaubsreisende, Studenten, Au-pairs, Freiwillige, Mitarbeiter im Ausland sowie ausländische Gäste in Deutschland und Europa. Die Kernkompetenz von Dr. Walter liegt in der Entwicklung und Vermittlung von individuellen Versicherungskonzepten für langfristige Auslandsaufenthalte.

Kontakt:
Dr. Walter GmbH
Stefan Meyer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
022479194778
meyer@dr-walter.com
http://www.dr-walter.com

Aug 30 2013

HORIZON Essen 2013

Jeder dritte Hochschulabsolvent sammelt Auslandserfahrung im Studium

HORIZON Essen 2013

(NL/4093896788) Insgesamt war jeder dritte deutsche Absolvent während seines Studiums zeitweilig studienbezogen im Ausland. Viele nutzen dafür die Zeit zwischen Bachelor- und Masterstudium. Die Bildungsmesse HORIZON Essen informiert Schüler und Studierende über Wege ins Ausland.

Berlin, der 30.8.2013 – Auf der Bildungsmesse HORIZON Essen, die am 21. und 22. September stattfindet, können sich Schüler und Studierende nicht nur über Studien- und Ausbildungsprogramme informieren, sondern auch erfahren, wie sie ihren Auslandsaufenthalt organisieren. Wer ein Semester oder sogar ein ganzes Studium in einem fremden Land verbringt, befindet sich mittlerweile in guter Gesellschaft, denn deutsche Studierende gehen immer häufiger im Ausland studieren: Im internationalen Vergleich erzielt die Auslandsmobilität einen Spitzenwert. Die Quote der temporären studienbezogenen Auslandsaufenthalte hat sich seit zehn Jahren bei etwa einem Drittel der Absolventen eingependelt, so die Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), Prof. Margret Wintermantel. Verändert hat sich dabei die Struktur der Auslandsmobilität: Studierende gehen heute deutlich früher und etwas kürzer ins Ausland und nutzen zunehmend auch die Zeit zwischen dem Bachelor- und Masterstudium für Auslandsaufenthalte. Die Steigerung der Auslandsmobilität deutscher Studierender ist ein wichtiges Ziel der deutschen Hochschulpolitik. Bund und Länder streben in ihrer Internationalisierungsstrategie für die Hochschulen gemeinsam mit dem DAAD an, dass jeder zweite deutsche Hochschulabsolvent im Laufe seines Studiums studienbezogene Auslandserfahrung sammelt, so Bundesbildungsministerin Prof. Johanna Wanka.

Besonders beliebt sind Aufenthalte in Großbritannien, Frankreich, Spanien und den USA. Die Mehrzahl der auslandsmobilen Studierenden berichtet von prägenden Erfahrungen: neuen Freundschaften, verbesserten Fremdsprachenkenntnissen, Gewinn an Selbstständigkeit und neuen Sichtweisen auf Gast- wie Heimatland. Die Auslandserfahrungen wirken sich positiv auf die Entwicklung der Persönlichkeit der Studierenden aus und sie erweitern die späteren Karrieremöglichkeiten, erläutert die DAAD-Präsidentin.

Auf der HORIZON Essen erhalten Schüler und Studierende ausführliche Informationen zu Auslandsaufenthalten. Viele der ausstellenden Hochschulen bieten studienbezogene Auslandsaufenthalte als Bestandteil des Studiums an, Beratungs- und Vermittlungsorganisationen stellen ihre Sprach-, Work and Travel und Freiwilligenaufenthalte im Ausland vor. So sind alleine sechs Hochschulen aus den Niederlanden auf der Messe, die für ein Studium im Nachbarland werben. Im Rahmenprogramm finden sich zahlreiche Vorträge zu Auslandsaufenthalten. Wen es zum Beispiel während des Studiums in südliche Gefilde zieht, der kann sich bei der Talkrunde Gastsemester in Südeuropa – Erasmus in Spanien, Frankreich und Italien über Bedingungen und Abläufe von Studienaufenthalten in diesen Ländern informieren.

Die HORIZON Essen findet am 21. und 22. September auf dem Gelände des Welterbes Zeche Zollverein statt. Hochschulen, Unternehmen und Bildungsinstitute beraten persönlich am Messestand. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen zu Themen wie Studienfinanzierung, Freiwilligendienste und Auslandsaufenthalte begleitet die Bildungsmesse. Die HORIZON ist sowohl am Samstag als auch am Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Das vollständige Messemagazin mit Hallenplan, Ausstellerinfos und dem Rahmenprogramm steht auf der Internetseite www.horizon-messe.de/essen zum Download bereit.

Mehr Informationen und druckfähige Fotos rund um die HORIZON gibt es unter www.horizon-messe.de/presse oder auf http://horizon-messe.de/essen/presse/

Über den Veranstalter:

Die SCOPE Messestrategie wurde am 1. Juni 2006 gegründet.
Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens besteht in der Konzeption, Planung und Durchführung von Bildungsmessen. Die HORIZON richtet sich gezielt an Menschen, die auf der Suche nach praxisorientierten Informationen rund um Themen der Studien- und Karriereplanung sind.
Das Messekonzept wird abgerundet durch ein Rahmenprogramm, das Themen wie Studienfinanzierung, Studiengebühren, Auslandsstudium/Auslandssemester, Bachelor- und Master-Abschlüsse sowie Zukunftsperspektiven für Akademiker aufgreift.

Kontakt:
SCOPE Messestrategie GmbH
Timm Rohles
Zossener Str. 55
10961 Berlin
030/22445254-19
tr@scope-messestrategie.de
www.horizon-messe.de

Jul 12 2013

Sprachschule arenalingua wird 10 Jahre alt!

Sprachschule arenalingua wird 10 Jahre alt!

arenalingua wird 10 Jahre alt

Runder Geburtstag: Die deutschlandweit vertretene Sprachschule arenalingua feiert in diesen Tagen ihr zehnjähriges Jubiläum. Rüdiger Rettberg, Geschäftsführer von arenalingua, blickt im Interview zurück auf die bisherige arenalingua-Geschichte – und gibt zugleich auch einen Ausblick darauf, welche Zukunftspläne die Sprachschule schmiedet. Außerdem wird das Geburtstagsgeschenk für die Kunden der Sprachschule verraten …

Herr Rettberg, vor genau zehn Jahren haben Sie die Sprachschule arenalingua gegründet. Können Sie uns einen Überblick darüber geben, was in den letzten Jahren passiert ist? Und wie hat überhaupt alles angefangen?

Rüdiger Rettberg: Sie werden lachen – tatsächlich fing alles in einem Gartenhäuschen an. Als damaliger Geschäftsführer der Berlitz Sprachschulen in Deutschland spielte ich schon lange mit dem Gedanken, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich wollte das sehr erfolgreiche Konzept der Berlitz Sprachschulen, die ja weltweit mit 550 Schulen vertreten sind, übernehmen und zugleich das Konzept weiter verbessern und ausbauen. Deshalb haben wir uns bei arenalingua schon ganz früh auf den Leitgedanken „Professionelles Sprachtraining für Professionals“ konzentriert. Uns zeichnet aus, dass wir keine Massenware und keine Standard-Sprachkurse anbieten. Stattdessen legen wir besonderen Wert auf „Individualität“ und „Passgenauigkeit“ – Begriffe, die uns bis heute begleiten. Egal, wer bei uns welche Sprache lernen will – Grundlage ist zunächst immer eine ausführliche und individuelle Analyse des jeweiligen Ausgangsstadiums sowie der gewünschten Sprachziele. Auf Basis dieses Ergebnisses stehen dem Kursteilnehmer eine Vielzahl an unterschiedlichen Lernmethoden und -konzepten zur Verfügung, aus denen schließlich die optimale Kombination ausgewählt wird. So sorgen wir für maximale Effekte – und das führt immer wieder aufs Neue zu einem motivierenden Erlebnis. Dieses Konzept hat sich bewährt: Mittlerweile gehören wir zu den führenden Anbietern von Sprachtrainings in ganz Deutschland – eine Bilanz, auf die wir stolz sein können. Natürlich wollen wir auch in Zukunft unsere hohen Standards erfüllen. Dieses Leitbild wird von allen Mitarbeitern mit Enthusiasmus getragen, worauf ich natürlich auch besonders stolz bin.

Im Zusammenhang mit erfolgreichen Sprachlernprogrammen und -methoden nannten Sie das Stichwort „Individualität“. Welche Erfolgsfaktoren können Ihrer Ansicht nach noch für ein erfolgreiches Sprachenlernen entscheidend sein?

Rettberg: Kurz und knapp würde ich sagen: Flexibilität – und die Anforderungen müssen passen: Sind diese zu gering oder zu hoch, fühlt sich der Kursteilnehmer schnell über- oder unterfordert. Beides wirkt sehr demotivierend. Hier können oft winzige Nuancen entscheidend sein – und genau deswegen legen wir wie gesagt sehr großen Wert auf den individuellen und passgenauen Zuschnitt des Lernens, bei jedem einzelnen Kursteilnehmer. Sämtliche Parameter sind frei wählbar, egal ob es sich dabei um die Lerninhalte, die Zeitplanung oder die Lernform handelt. Um den spezifischen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir vom variierbaren Online-Kurs über intensive Sprachcoachings mit persönlichem Trainer bis hin zum „Learning by Doing“ auf zahlreichen Sprachreisen viele unterschiedliche Modelle im Programm. Das gilt auch für die Inhalte: Es besteht ein großer Unterschied darin, ob sich ein Teilnehmer mit eher geringen Sprachkenntnissen im Frankreich-Urlaub verständigen möchte, oder ob Mitarbeiter international vertretener Unternehmen in einer oder mehreren Fremdsprachen kommunizieren und Verhandlungen mit neuen Geschäftspartnern auf entsprechend hohem sprachlichem Niveau führen wollen. So unterschiedlich die Menschen, ihre Vorkenntnisse oder ihr Sprachtalent sind, so unterschiedlich sollte auch das jeweilige individuelle Lernen gestaltet und auf die spezifischen Anforderungen angepasst sein.

Mit welchen Herausforderungen rechnen Sie in den nächsten Jahren und welche Ziele hat sich arenalingua für die Zukunft gesteckt?

Rettberg: Als konkretes Ziel haben wir natürlich das weitere Wachstum von arenalingua ins Auge gefasst. Schon jetzt sind wir in zahlreichen deutschen Städten mit Sprachcentern und Trainerteams vertreten – von Friedrichshafen bis Kiel. In Zukunft sollen noch weitere Standorte dazukommen, auch im angrenzenden europäischen Ausland. Selbstverständlich sind wir permanent auch mit der Entwicklung von neuen Angeboten und modernen Kursen beschäftigt. Gerade in den letzten Jahren hat die Dynamik in der Geschäftswelt massiv zugenommen, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelles Know-how werden immer wichtiger. Zeitgleich ändern sich aber auch die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden stetig. Auch hier wollen wir weiterhin am Ball bleiben und den zukünftigen Entwicklungen immer einen Schritt voraus sein – ohne dabei natürlich unsere hohen Qualitätsansprüche aufzugeben, denn diese sind die Bedingung für unseren Erfolg. Großen Wert legen wir deshalb auf unseren Qualitätsmanagement-Prozess, mit dem wir stetig auf Basis von Kunden-Feedbacks unsere Angebote optimieren. Doch nun steht erst einmal das Feiern im Vordergrund – denn wir haben uns für unsere Kunden eine Jubiläums-Aktion ausgedacht, mit der wir uns für die Treue und das Vertrauen in den vergangenen Jahren bedanken wollen. Jetzt, im Juli und August, drehen wir die Uhr zurück auf den Beginn von arenalingua und bieten fast alle unsere Angebote und Kurse zu Preisen wie vor zehn Jahren an: Wer in diesem Zeitraum eine Leistung von arenalingua bucht, erhält 20 % Rabatt. Wir hoffen, dass sich viele Kunden über dieses Angebot freuen – denn die Kundenzufriedenheit ist ausschlaggebend für unseren Erfolg!

Über arenalingua:
Sprachen lernen – aber bitte flexibel, schnell, effizient und ohne Langeweile. Das ist die Zielsetzung von arenalingua, der deutschlandweit vertretenen Sprachschule. Seit 2003 hat das Unternehmen mehr als 10.000 Firmen- und Privatkunden auf dem Weg zu mehr Sprachkenntnissen begleitet. Das Unternehmen setzt dabei zum einen auf ein breites Angebot: Klassische Sprach- und moderne Online-Kurse sowie erlebnisreiche Sprachreisen stehen zur Wahl. Zum anderen ist Flexibilität das zentrale Thema: Alle Maßnahmen werden individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Ziele des Kunden abgestimmt – für maximale Effizienz und schnelle Erfolge. arenalingua – so lernt man Sprachen.

Kontakt:
arenalingua GmbH
Rüdiger Rettberg
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
+49 (6196) 76171-0
info@arenalingua.de
http://www.arenalingua.de