Posts Tagged Stände

Feb 22 2018

Der Gesundheitstag in Dinslaken steht in den Startlöchern

Ein Strauß bunter Themen für jung und alt

Der Gesundheitstag in Dinslaken steht in den Startlöchern

Gesundheitstag Dinslaken Tribünenhaus Trabrennbahn

Am 21 April ist es wieder so weit. Der Dinslakener Gesundheitstag startet mit vielen Ausstellern und einem bunten Strauß an Themen um 10 Uhr im Tribünenhaus der Trabrennbahn Dinslaken.
„Der Gesundheitstag findet nun schon seit vielen Jahren statt und erfreut sich bei den Bürgern aus Dinslaken und Umgebung großer Beliebtheit“, berichtet Wolfgang Weinkath vom Veranstalter PRO-N-Consult. Das ist auch kein Wunder, denn die Aussteller aus den Bereichen Gesundheit, Beauty, Fitness und Wellness schaffen es mit Ihren tollen Angeboten die Besucher zu begeistern. „Hier ist endlich Zeit persönlich mit den Interessenten zu sprechen, auszuprobieren und zu beraten“, sagt Organisatorin Pia Hopp von der Marketingagentur Heyl2Hopp aus Dinslaken. „Die Aussteller berichten über gute Gespräche, für die sie so im Tagesgeschäft kaum Zeit haben. Das schafft Vertrauen und neue Kunden“ weiß die Marketingfachfrau zu berichten. Das bunte Programm lockt bestimmt wieder viele Interessierte auf die Trabrennbahn. Der Eintritt für die Besucher ist kostenfrei, die Ausstellung geht bis 17 Uhr!

Ein paar Standflächen auf der Messe sind noch frei. Natürlich sind auch kleine Unternehmen willkommen, denn gerade diese Unternehmen bereichern und ergänzen die Landschaft der Gesundheitsleistungen. Wer also gerne Kundschaft aus Dinslaken und Umgebung für sich gewinnen möchte, der kann sich noch anmelden bei Heyl2Hopp-Marketing.Agentur, Telefon 02064 48 200 93 / E-Mail ph@heyl2hopp.de oder PRO-N-Consult 02064-149 2222, E-Mail weinkath@pro-n-consult.de Weitere Infos zur Messe und zu den Ausstellern, die bereits mit von der Partie sind, gibt es auf der Webseite: www.gesundheitstag-dinslaken.de. Infos zum Gesundheitsag Dinslaken

Heyl 2 Hopp Marketing: Hinter diesem Firmennamen verbergen sich Sigrid Heyl und Pia Hopp. Ihre Agentur mit der Hauptniederlassung in Dinslaken bietet kleinen und mittleren Unternehmen eine Full-Service-Dienstleistung auf dem Feld des Marketings an. Ihr Ziel ist es, klare und kreative neue Ideen für ein erfolgreiches Marketing zu entwickeln.

Zum Leistungspektrum der Agentur gehören neben der Beratung, Planung und Umsetzung von Marketingstrategien und Mediaplanungen die Veranstaltung von Kongressen und Events. Weitere Leistungen werden auf den Feldern Graphik & Design, Webpages, Mailings, Telefonmarketing, Senioren- und Umweltmarketing erbracht. Zudem bietet H2H Existenzgründungs-, Festigungs- und Potenzialberatungen an.

Je nach Bedarf arbeitet die Agentur mit einem Netzwerkteam zusammen. Standorte sind Dinslaken, Essen und Duisburg.

Firmenkontakt
Sigrid Heyl & Pia Hopp GbR – Werbeagentur
Pia Hopp
Schöttmannshof 10a
46539 Dinslaken
02064 – 48 200 93
info@heyl2hopp.de
http://www.heyl2hopp.de

Pressekontakt
Sigrid Heyl & Pia Hopp GbR – Werbeagentur
Sigrid Heyl
Schöttmannshof 10a
46539 Dinslaken
02064 – 48 200 93
info@heyl2hopp.de
http://www.heyl2hopp.de

Nov 17 2016

Leipziger Weihnachtsmarkt 2016: Einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands lockt mit vielen Attraktionen

Leipziger Weihnachtsmarkt 2016: Einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands lockt mit vielen Attraktionen

(Mynewsdesk) Der Leipziger Weihnachtsmarkt findet vom 22. November bis 23. Dezember 2016 in verschiedenen Bereichen der Innenstadt statt. Seine Tradition reicht bis in das Jahr 1458 zurück. Damit gilt er als zweitältester Weihnachtsmarkt Deutschlands.

Wie vor 500 Jahren fügt sich der Leipziger Weihnachtsmarkt auch heute harmonisch in die faszinierende historische Kulisse der Innenstadt ein. Mit über 250 originell geschmückten Ständen wird er seinem Ruf als einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gerecht. Traditioneller Hauptbereich des Weihnachtsmarktes ist der Markt. Dort befinden sich unter anderem eine 20 Meter hohe Fichte und die Marktbühne mit ihrem umfangreichen Weihnachtsprogramm. Auf dem Augustusplatz bietet ein 38 Meter hohes Riesenrad einen einzigartigen Blick über Leipzig. Im Salzgässchen lädt das historisch nachempfundene Etagenkarussell zu einer Fahrt ein.

Die Besucher schätzen vor allem die Kinderfreundlichkeit des Leipziger Weihnachtsmarktes. Ob der Märchenwald auf dem Augustusplatz (Opernbrunnen) mit seinen vielen Erlebnisbereichen oder die Weihnachtsmannsprechstunden Mittwoch bis Sonntag ab 16 Uhr auf der Marktbühne: In Leipzig kommen die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Ein wunderbares Bastelareal stellt die Wichtelwerkstatt dar, die sich im Stadtbüro in der Katharinenstraße 2 befindet. Hier können die Kinder nach Herzenslust mit den tollsten Materialien schneiden, kleben, basteln und Weihnachtsgeschenke kreieren.

Aber auch für die Großen gibt es neben einem in seiner Vielfalt einzigartigen Warenangebot viele touristische Höhepunkte. Der historische Weihnachtsmarkt „Alt Leipzig“ bringt den Besuchern auf dem Naschmarkt die Kunst- und Handwerkstraditionen Leipzigs nahe. International geht es auf dem Augustusplatz zu: Dort präsentieren sich ein finnisches Dorf mit landestypischem Handwerk und Köstlichkeiten wie Flammlachs und Glögi sowie ein weihnachtliches Südtiroler Dorf, bei dem die Besucher Schüttelbrot, Kaminwurzen und natürlich Winzer-Glühwein genießen können. Seit 1962 gehört außerdem die Ausstellung des Modelleisenbahnvereins „Friedrich List“ Leipzig e.V. in der Strohsackpassage zu den Attraktionen in der Weihnachtszeit.

Auf dem Weihnachtsmarkt laden viele Leckereien wie ofenfrische Brezeln, Pulsnitzer Lebkuchen, Glühwein und Glühbier, Leipziger Stollen, Marillen-Punsch oder die beliebte Feuerzangenbowlenpyramide auf dem Nikolaikirchhof zum Naschen und Verweilen ein. Zudem verwandelt sich die Handwerkerpassage am Markt zur Genusspassage, bei der es ein vielfältiges Angebot an Glühweinsorten gibt. Besonders begehrt sind der erzgebirgische Weihnachtsschmuck sowie die große Auswahl an Spielwaren, Keramik und Gewürzen. Der Besucher sollte nicht versäumen, den traditionellen Posaunenbläsern zu lauschen, die vom Balkon des Alten Rathauses (Mo-Do 18 Uhr, Fr 18:30 Uhr, Sa-So 13 Uhr und 19 Uhr) musizieren. Der weltberühmte Thomanerchor tritt in der Adventszeit mit Weihnachtskonzerten in der Thomaskirche auf.

In der Grimmaischen Straße befindet sich an der Fassade von Galeria Kaufhof der große Adventskalender. Dank der Unterstützung zahlreicher Institutionen und Unternehmen können die Besucher vom 1. bis 24. Dezember 2016 täglich Preise gewinnen.

Ein Besuchermagnet und lieb gewonnene Tradition ist die „Große erzgebirgische Bergparade“ am 17. Dezember 2016. Über 450 Trachtenträger und mehr als 200 Musikanten besingen und läuten die Feiertage ein. Start ist 16 Uhr in der Goethestraße. Nach ihrem Weg durch die Stadt gibt es gegen 17 Uhr das große Abschlusskonzert auf dem Richard-Wagner-Platz.

Der Leipziger Weihnachtsmarkt ist Sonntag bis Donnerstag durchgehend von 10 bis 21 Uhr geöffnet, Freitag bis Samstag von 10 bis 22 Uhr. Der 2. und 4. Advent (4. und 18. Dezember) sind verkaufsoffene Sonntage in Leipzigs Innenstadt. Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. In der Tourist-Information (Katharinenstraße 8) ist ein Prospekt „Leipziger Weihnachtsmarkt 2016“ erhältlich, der auch einen Innenstadtplan enthält.

Leipzig ist hervorragend in das regionale und überregionale Verkehrsnetz eingebunden. Seit Dezember 2013 bietet das neue mitteldeutsche S-Bahn-Netz mit seinem Herzstück, dem Citytunnel, zusätzlich komfortable Möglichkeiten, stressfrei zum Leipziger Weihnachtsmarkt zu gelangen.

Die erste nachweisbare Erwähnung des Leipziger Weihnachtsmarktes erfolgte im „Leipzigschen Geschichtsbuch“ (1714) durch Johann Jacob Vogel: „Anno 1458 hat Churfürst Friedrich Marggraff zu Meissen und Hertzog zu Sachsen den Weynachtsmarckt öffentlich ausgeschrieben und die Stadt wegen der geleisteten treuen Dienste so Ihme von dem Rathe und der Bürgerschaft erweisen damit begnadiget.“

Weitere Informationen: www.leipzig.de/weihnachtsmarkt

Informationen und buchbare Reiseangebote: www.leipzig.travel/weihnachtsmarkt

Die ausführliche Presseinformation des Marktamts der Stadt Leipzig befindet sich in der angehängten PDF-Datei.

Redaktion: Andreas Schmidt und Laura Gruner

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Leipzig Tourismus und Marketing GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vzjouz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/leipziger-weihnachtsmarkt-2016-einer-der-schoensten-weihnachtsmaerkte-deutschlands-lockt-mit-vielen-attraktionen-76430

Exklusive Nachrichten – aktuelle Pressetexte – attraktive Fotos –
soziale Netzwerke: NEWSROOM

Folgen Sie uns hier: http://www.leipzig.travel/NEWSROOM

Firmenkontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://www.themenportal.de/reise/leipziger-weihnachtsmarkt-2016-einer-der-schoensten-weihnachtsmaerkte-deutschlands-lockt-mit-vielen-attraktionen-7643

Pressekontakt
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Öffentlichkeitsarbeit/PR – Tourismus
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
03417104310
presse@ltm-leipzig.de
http://shortpr.com/vzjouz

Mrz 18 2013

Karrieretag Soest goes Landtechnik!

Starke Präsenz von Unternehmen aus dem Bereich Agribusiness

Karrieretag Soest goes Landtechnik!

Karrieretag Soest – schweres Gerät macht das Recruiting auf dieser Jobmesse noch anschaulicher

Soest. – Mit großem Gerät präsentieren sich die Landtechnik-Hersteller Amazone, Claas und Kverneland, aber auch der Soester Fachbereich Agrarwirtschaft beim diesjährigen Karrieretag am Do. 4. April 2013 auf dem Soester Campus der Fachhochschule Südwestfalen.

Claas stellt einen Arion-Tracktor auf dem Soester Hochschulcampus auf. Amazone kommt mit einer Anhängefeldspritze und Kverneland zeigt eine pneumatische Einzelkornsähmaschine mit zwölf Metern Spannbreite. Als hauseigene Produktion präsentiert das Soester Team Reifenregler seine jüngste Entwicklung, einen Traktor mit automatisierter Reifen-Druckregelung.

„Das Besondere beim Karrieretag ist die vielfältige Zusammensetzung der Besucher: Hier treffen wir Absolventen verschiedenster Hochschulen, aber zunehmend auch Berufstätige, die sich weiter entwickeln möchten“, sagt Jochen Samulowitz. Der Marketingchef der Kverneland Group Soest hat bei den letzten Karrieretagen mehrere neue Mitarbeiter gewinnen können. Zum Beispiel Frederik Meyer, Master-Absolvent der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede: „Als eines seiner ersten Projekte bei Kverneland hat er die Montage-Line für die ausgestellte Optima-Sähmaschine ausgelegt“, berichtet Samulowitz. Beim letzten Karrieretag rekrutierte er Christian Ening. „Neben seinem Abschluss brachte der Elektronikingenieur bereits einige Jahre Berufserfahrung mit“.

Über die Ausweitung der Zielgruppe freut sich auch Prof. Dr. Reinhard Spörer, der Erfinder und Motor des Soester Karrieretages. „Die genaue Besucherzahl können wir nie ermitteln, denn wir haben insgesamt 14 Eingänge auf dem Soester Hochschulcampus“, schränkt der Maschinenbau-Ingenieur ein. Daher versucht Spörer, die Besucher nachträglich per Online-Befragungen zu erreichen: „Im letzten Jahr hatten wir immerhin 500 Rückmeldungen. Zwei Drittel der Besucher kamen von anderen Hochschulen, gute 20 Prozent stehen bereits im Beruf“, berichtet Spörer. Auch der Tenor sei durchweg positiv: „Die meisten Teilnehmer berichten von mehreren neuen Kontakten, die sie auch halten wollen.“

Der Karrieretag Soest öffnet seine Pforten am Donnerstag, 4. April vom 10 bis 16 Uhr. Mit 140 angemeldeten Ausstellern war er wieder lange im Voraus ausgebucht. Samulowitz hat sich neben seiner diesjährigen Präsenz auch für die kommenden Jahre bereits einen Stand beim Karrieretag gesichert.

www.karrieretag-soest.de | www.fh-swf.de/soest | www.kvernelandgroup.com

Karrieretag Soest – die Jobmese mit dem TURBO zum Traumjob!

Kontakt:
Büro Jobmesse Karrieretag Soest der FH SWF
Reinhard Spörer
Lübecker Ring 2
59494 Soest
0151 240 799 75
pr-gateway@karrieretag-soest.de
http://www.Karrieretag-Soest.de

Dez 3 2012

Stimmungsvolle Weihnachtszeit an der niedersächsischen Nordsee

Weihnachtlicher Lichterglanz am Wattenmeer

Schortens, 03. Dezember 2012. Wenn der unverwechselbare Duft von Gewürzen, Lebkuchen und Glühwein in der Luft liegt, heißt es an der niedersächsischen Nordsee: Die Weihnachtszeit ist da. Zur schönsten Zeit des Jahres begrüßen die 15 Orte und sieben Inseln ihre Besucher mit einem wahren Adventszauber. Mit festlicher Beleuchtung, weihnachtlichem Chorgesang und leckeren Köstlichkeiten verwandelt sich die Region in ein besinnliches Winterwunderland. Beim Bummeln entlang der stimmungsvollen Marktstände lässt sich die Hektik der Vorweihnachtszeit ganz leicht vergessen.

Stimmungsvolle Weihnachtszeit an der niedersächsischen Nordsee

Stimmungsvolle Weihnachtszeit an der niedersächsischen Nordsee

Die Vorfreude auf Heiligabend wird in Emden noch bis zum 23. Dezember vor der malerischen Kulisse des beleuchteten Rathauses versüßt. Rund um die große Weihnachtspyramide genießen Besucher auf dem Emder Engelkemarkt einen wärmenden Punsch in gemütlicher Atmosphäre. Urlauber müssen dabei aber nicht auf das maritime Flair verzichten – inmitten des Emder Stadtzentrums präsentieren sich die Museumsschiffe und Traditionssegler als besonderer Blickfang. In Bremerhaven zeigt sich bis zum 23. Dezember ein buntes Weihnachtsvergnügen: Ob mittelalterlicher Markt samt historischen Trachten und altem Handwerk, Märchenwelt mit nostalgischem Riesenrad oder Rodelbahn mit Kinderrutsche. Groß und Klein freuen sich hier über unvergessliche Erlebnisse. Dazu gehört auch die Lichterfahrt mit dem HafenBus, der an den Adventswochenenden immer freitags und samstags in die Überseehäfen fährt und einen Blick auf das einzigartige Lichtermeer erlaubt.

Weihnachten zum Mitnehmen
Vom 14. bis 16. Dezember erstrahlt die historische Altstadt von Otterndorf in einem weihnachtlichen Lichterglanz. Die liebevoll gestalteten Buden des sechsten Otterndorfer Sternenmarkts halten für jeden etwas bereit: Kleine Feinschmecker werden von lieblichen Aromen und süßen Gaumenfreuden angezogen, während Kunstliebhaber bei selbst hergestelltem Handwerk wie Christbaumschmuck, Adventsgestecken und Kerzen ins Stöbern geraten. Hier finden Urlauber das ideale Geschenk, um ihre Lieben zum Weihnachtsfest zu überraschen. Und der Weihnachtsmann ist auch unterwegs: Auf seiner Reise am 24. Dezember stattet er der Nordsee-Halbinsel Butjadingen einen Besuch ab. Auf seiner Kutsche begrüßt er gemeinsam mit seinen Weihnachtsengeln und dem Schneekönig alle braven Kinder mit vielen Leckereien.

Nachweihnachtliche Wintermärkte
Am Schloss Ritzebüttel in Cuxhaven verzaubert die außergewöhnliche Lichtinszenierung „Park der Sterne“. Auch noch nach den Weihnachtsfeiertagen finden Besucher den romantischen Budenzauber – bis zum 29. Dezember laden duftendes Gebäck, heimisches Kunsthandwerk und eine Vielzahl an Kinderaktionen Familien zum Staunen und Verweilen ein. Bei heißem Glühwein und verführerischen Köstlichkeiten erholen sich Urlauber vom 28. bis 30. Dezember auf dem Wintermarkt „Zauber zwischen den Jahren“ an der Promenade der Strandallee in Burhave von den aufregenden Weihnachtsfeiertagen. Auch im Winterdorf des Nordseeheilbads Horumersiel-Schillig werden Gäste mit typisch friesischen Gaumenfreuden wie Eiergrog und Hefeteig-Spezialitäten verwöhnt. Das Winterprogramm in Esens-Bensersiel verspricht vom 27. Dezember bis 4. Januar Abwechslung pur: ob Konzerte unter dem Motto „Swinging Christmas“ mit Angelika Milster, Lesungen zu „Prostfriesischen Weihnachtereyen“ mit Dr. Michael Hüttenberger oder jahreszeitlichem Basteln und Spielen für die Kleinen. Und zum Jahreswechsel wählen Urlauber zwischen einer einmaligen Silvester-Wattwanderung, einem klassischen Silvesterball oder einer tanzbaren Silvesterparty.

„Vorfreude ist die schönste Freude – ganz besonders zur Adventszeit an der niedersächsischen Nordsee“, erklärt Oliver Melchert, Pressesprecher der Nordsee GmbH. „Hier glänzen nicht nur Kinderaugen, sondern auch Erwachsene kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus – denn das vielfältige Angebot ist ein Weihnachtsspaß für die ganze Familie.“

Allgemeine Urlaubsinformationen unter www.die-nordsee.de oder telefonisch unter (0 44 21) 95 60 99-1

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter: www.die-nordsee.de/presse

Für Nordsee-Fans: Die Nordsee jetzt auch bei Twitter und Facebook: http://twitter.com/DieNordsee und http://www.facebook.com/DieNordsee

Bildrechte: © Die Nordsee GmbH

Mit mehr als 22 Millionen Übernachtungen pro Jahr bietet die niedersächsische Nordseeküste für jeden Geschmack das Richtige und bedient dabei die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Urlaubsgäste vom Heimat- oder Naturtourismus bis hin zu Gesundheits- und Sportreisen. Durchatmen in spürbarer Natur. Die Nordsee GmbH besteht aus einem Zusammenschluss von 22 Urlaubsdestinationen aus den sieben Ostfriesischen Inseln und 15 Küstenorten. Darüber hinaus vertritt die Gesellschaft Fähr- und Fluglinien und einige namhafte Hotels entlang der niedersächsischen Nordseeküste. Der Hauptsitz der Nordsee GmbH ist Schortens in Niedersachsen.

Kontakt:
Die Nordsee GmbH
Oliver Melchert
Olympiastraße 1, Gebäude 6
26419 Schortens-Roffhausen
+49 (44 21) 95 60 99 -7
presse@die-nordsee.de
http://www.die-nordsee.de

Pressekontakt:
ad publica Public Relations GmbH
Hanna Mädlow
Büschstraße 12
20354 Hamburg
+49 (0)40 317 66 310
hanna.maedlow@adpublica.com
http://www.adpublica.com