Posts Tagged Strategieberatung

Jul 17 2017

Sparring-Partner für den Mittelstand bezieht neue Zentrale in Düsseldorf

Consulting & Agentur für digitale Strategien und Unternehmen im Rheinland & Ruhrgebiet

Sparring-Partner für den Mittelstand bezieht neue Zentrale in Düsseldorf

(Düsseldorf, 17.07.2017) Die 2002 auf der Düsseldorfer Königsallee gegründete Unternehmensberatung und Agentur mediadefine hat ihre Unternehmenszentrale Anfang Juli 2017 von Essen nach Düsseldorf verlegt. „Mit der Verlagerung unserer Unternehmenszentrale in die Rheinmetropole Düsseldorf sind wir sowohl nah bei unseren Kunden im Rheinland als auch im Ruhrgebiet. In den letzten Jahren sind die Kunden im Beratungs- und Agenturgeschäft sowohl im Rheinland als auch im Ruhrgebiet stark gewachsen. Daher lag es nahe, den NRW-Standort zentral in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf zu verlagern“, begründet Geschäftsführer Rüdiger van Hal die strategische Standortverlagerung. Das bisherige Büro der Strategieberater in Essen wird innerhalb des Stadtgebietes zur Niederlassung Ruhrgebiet verändert.

Hybrid-Sparring-Partner für Strategy, Marketing, Finance & IT
Um die Jahrtausendwende als reine Medienagentur gestartet, die erste Unternehmens-Websites designt und programmiert sowie webbasierte Applikationen entwickelt, ist mediadefine heute als Hybrid-Strategieberater und Agentur in den vier strategischen Geschäftsfeldern Strategie, Marketing, Finanzen sowie IT tätig. Hier bietet mediadefine mittelständischen Unternehmen Dienstleistungen von Consulting, Operations und Outsourcing bis hin zu Shared Service Center an. „Wir unterstützen unsere Kunden als Sparring-Partner durch Beratung oder Durchführung von Dienstleistungen in allen Phasen der Unternehmensentwicklung von Start-Up über Wachstumsgenerierung bis hin zum Turnaround. Unsere Erfahrung und die ganzheitliche Betrachtung von Fragestellungen hat gezeigt, dass die enge Abstimmung von Dienstleistungen in den Bereichen Strategie, Marketing, Finanzen und IT gerade im Zeitalter der Digitalisierung zu besseren Ergebnissen für unsere Kunden führt. Durch eine partnerschaftliche und langjährige Zusammenarbeit schaffen wir gemeinsam mit unseren Kunden eine Vertrauensbasis und generieren Wettbewerbsvorteile mit unseren Kunden“, so Rüdiger van Hal zum Ansatz der Strategieberater.

Verschmelzung von Beratung und Agenturleistung zum Vorteil des Kunden
Die Digitalisierung und Globalisierung der Wirtschaft erfordert zum einen eine höhere Reaktionsgeschwindigkeit und zum anderen interdisziplinäres Know-How in Bereichen wie E-Business oder Big Data. Durch die Integration von Consulting in Strategy, Marketing, Finance und IT mit Agenturdienstleistungen berät mediadefine Unternehmen bei der Aufstellung von Business Plänen für neue Geschäftsfelder, dem Aufbau der Digital-Strategie, dem Roll-Out einer neuen Marketing-Kampagne, der Umsetzung der digitalen Business- und Marketing-Strategie, dem Controlling von Strategie und Finanzen per KPI-Systeme und unterstützt durch die Durchführung der Buchhaltung und die Betreuung der strategisch wichtigen IT-Systeme. „Wir sind da, wo unser Kunden Unterstützung brauchen. Wir übernehmen strategisch wichtige Aufgaben für unsere Kunden durch Outsourcing von IT oder Controlling, begleiten mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Digitalisierung oder gestalten einen auf die Marketingstrategie abgestimmten responsiven Webauftritt zur Gewinnung neuer Leads über das Internet“, erklärt Geschäftsführer Rüdiger van Hal die Unterstützungsleistungen für den Mittelstand seines Unternehmens im Digitalisierungszeitalter.

mediadefine entwickelt und realisiert zusammen mit seinen Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile. Dabei verbindet mediadefine als integrierte Strategieberatung, Marketingagentur und IT-Unternehmensberatung disziplinübergreifend Kompetenzen in den vier strategisch wichtigen Geschäftsfeldern Strategie & Business Development, Marketing & Kommunikation, Unternehmensrechnung & Finanzierung sowie IT Consulting & Webdevelopment. Das Ziel von mediadefine ist es, kontinuierlich den Erfolg seiner Kunden im Wettbewerb zu sichern und nachhaltige Werte im Unternehmen zu schaffen.

Kontakt
mediadefine GmbH
Rebecca Kuhn
Marc-Chagall-Str. 2
40477 Düsseldorf
+49 211 781766-51
press@mediadefine.com
http://www.mediadefine.com

Jun 30 2017

Fokussiert auf Familienunternehmen: DES WAHNSINNS FETTE BEUTE

Agentur für Markenführung hilft Unternehmen bei der Wiederentdeckung ihres eigentlichen Sinns

Fokussiert auf Familienunternehmen: DES WAHNSINNS FETTE BEUTE

Agenturgebäude von DES WAHNSINNS FETTE BEUTE in Attendorn

DES WAHNSINNS FETTE BEUTE rückt Familienunternehmen ganz deutlich in den Fokus. Acht der deutschlandweit 200 größten Unternehmen in dieser Kategorie zählen schon jetzt zu den Kunden der Agentur für Markenführung. Viele von ihnen sind Marktführer in ihrem Segment.

Maria Sibylla Kalverkämper, Geschäftsführerin mit Schwerpunkt Beratung, sieht in der oft langjährigen Zusammenarbeit mit Familienunternehmen den roten Faden der Agenturarbeit: „Das Thema Vertrauen spielt bei unseren Kunden eine sehr große Rolle. Sie erkennen schnell, dass unser methodischer Beratungsansatz auf die Größen und Strukturen ihres Betriebs zugeschnitten ist. Sie wertschätzen ehrliche Beratung, die manchmal auch Mut zum Widerspruch erfordert. Wir sprechen da eine Sprache, sind selbst ein Familienunternehmen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie groß die ständigen Herausforderungen, beispielsweise durch den technologischen Wandel sind.“

Viele Themen haben sich in der langjährigen Zusammenarbeit mit Familienunternehmen als Dauerbrenner erwiesen, beispielsweise die Folgen der digitalen Transformation, Generationswechsel und Fachkräftemangel. Eine Erkenntnis treffe aber sicher auf alle zu, für die DES WAHNSINNS FETTE BEUTE arbeitet, so Geschäftsführerin Kalverkämper: „Am Ende des Tages muss Marke verkaufen – das Unternehmen selbst, seine Produkte, seine Arbeitgeberattraktivität. Das haben wir stets vor Augen und fühlen uns dem gemeinsamen Erfolg verpflichtet.“

In ihrem neuen Online-Auftritt (fette-beute.com) stellt die Agentur ihren ganzheitlichen Beratungsansatz, der Strategie, Kreation, Kommunikation und Technologie verbindet, anhand zahlreicher Cases dar. Große Automobilzulieferer sind hier ebenso zu finden wie eine Restaurant-Kette oder ein Freizeitpark.

Dabei hat das 37-köpfige Team eine ambitionierte Mission: Es will Unternehmen „besinnen“. So ist es auf der Website der Agentur zu lesen. Für Jörg Hesse, der als DWFB-Geschäftsführer vor allem die strategischen Themen im Blick hat, ist die Wiederentdeckung des eigenen Sinnes eine Schlüsselfrage für viele Unternehmen: „Sie haben unbewusst den Blick für das Wesentliche verloren. Für das, was wichtig ist, was begeistert und sie wirklich erfolgreich macht. In solchen Situationen ist es dann unsere Aufgabe, Menschen zu inspirieren und aus ihren Denkgefängnissen zu befreien. Wir helfen Unternehmen, sich wieder auf sich zu besinnen. In jedem Unternehmen steckt etwas ganz Besonderes, es ist nur im Laufe der Jahre von Wachstum, Strukturen, Taktik und Effizienzwahn verschüttet worden. Wir müssen nichts erfinden, wir müssen es nur gemeinsam freilegen. Es ist alles da, es bedarf lediglich eines Perspektivwechsels durch richtige und hintergründige Fragen.“

DES WAHNSINNS FETTE BEUTE (DWFB) ist die Agentur für Markenführung von Familienunternehmen. Zu den Kunden von DWFB zählen zahlreiche international erfolgreiche Marktführer. Das 37-köpfige Team mit Sitz im südwestfälischen Attendorn verfolgt einen einzigartigen und umfassenden Beratungsansatz, der Strategie, Kreativität und Kommunikation methodisch verbindet. Unter einem Dach vereint DWFB ein breites Leistungsspektrum, u.a. mit eigener Digitalsparte, eigenem Filmteam, sowie Experten für Live-Kommunikation, Content und PR, um Familienunternehmen durch strategische Kreativität zu nachhaltigem Erfolg zu führen.
Mehr Information: fette-beute.com.

DES WAHNSINNS FETTE BEUTE (DWFB) ist die Agentur für Markenführung von Familienunternehmen. Zu den Kunden von DWFB zähen zahlreiche international erfolgreiche Marktführer. Das 36-köpfige Beraterteam mit Sitz im südwestfälischen Attendorn verfolgt einen einzigartigen und umfassenden Beratungsansatz, der Strategie, Kreativität und Kommunikation methodisch verbindet. Unter einem Dach vereint DWFB ein breites Leistungsspektrum, u.a. mit eigener Digitalsparte, eigenem Filmteam, sowie Experten für Live-Kommunikation,
Content und PR, um Familienunternehmen durch strategische Kreativitätzu nachhaltigem Erfolg zu führen. Mehr Information: fette-beute.com.

Kontakt
DES WAHNSINNS FETTE BEUTE GmbH
Joachim Schwichtenberg
Am Zollstock 3
57439 Attendorn
+49 (0) 27 22 63 99 140
j.schwichtenberg@fette-beute.com
http://www.fette-beute.com

Jan 31 2017

Pressemeldung: INFOMOTION überspringt Marke von 30 Mio. Euro

Frankfurter IT-Beratungshaus schafft erneut deutliches Umsatz-Plus

Pressemeldung: INFOMOTION überspringt Marke von 30 Mio. Euro

Die Frankfurter INFOMOTION GmbH setzt in einem umkämpften Umfeld ihren klaren Wachstumskurs fort. Im Geschäftsjahr 2015/16 hat der Spezialist für Business Intelligence (BI), Big Data und Digital Solutions seinen Umsatz um 14 Prozent auf 30,3 Mio. Euro gesteigert. Auch für die kommenden Jahre setzt INFOMOTION auf Expansion: Um der hohen strategischen Bedeutung der Themen BI und Big Data sowie der rasant fortschreitenden Digitalisierung der Wirtschaft Rechnung zu tragen, baut das Unternehmen in diesem Jahr eine eigene Business Unit „Strategieberatung und Digitalisierung“ auf.

Das deutliche Umsatz-Plus unterstreicht die führende Stellung von INFOMOTION im deutschsprachigen Markt der Anbieter von BI-Lösungen. Als unabhängiges Beratungshaus, das enge Partnerschaften zu den wichtigsten Anbietern von BI- und Big Data-Software unterhält und vermehrt auch Big Data-Lösungen im Portfolio hat, profitiert INFOMOTION einerseits vom weiteren Ausbau bestehender Kundenbeziehungen. Zu den Kunden zählen bedeutende Unternehmen wie Boehringer Ingelheim, Union Investment oder Viessmann. Gleichzeitig ist es den Frankfurter Spezialisten im abgelaufenen Geschäftsjahr gelungen, neue wichtige Kunden in den Branchen Energie, Chemie, Handel, Finanzen und auch Tourismus zu gewinnen.

Parallel zur Verbreiterung der Kundenbasis ist bei INFOMOTION die Belegschaft wie geplant um rund 20 Prozent gewachsen. Ende 2016 haben 260 Mitarbeiter von acht Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus mehr als 300 namhafte Kunden betreut. Das Portfolio reicht von der strategischen IT-Beratung über die Konzeption, die Implementierung und den Betrieb nachhaltiger Lösungen bis zur Schulung von Kunden. Um die stetig wachsende Nachfrage nach Beratung in den Tätigkeitsschwerpunkten von INFOMOTION zu befriedigen, wurde erst jüngst der Standort München weiter ausgebaut.

Die Themenbereiche Digitalisierung und Big Data, die in den vergangenen Jahren bereits deutlich an Gewicht gewonnen hatten, werden bei INFOMOTION künftig gebündelt: Eine eigene, neue Business Unit wird sich für „Strategieberatung und Digitalisierung“ verantwortlich zeichnen. Mit dieser Weichenstellung verfolgen die beiden INFOMOTION Geschäftsführer Mark Zimmermann und Andreas Naunin ihr Ziel konsequent weiter, das Unternehmen mittelfristig im deutschsprachigen Raum zum Marktführer für Leistungen rund um die Themen Business Intelligence, Big Data und Digital Solutions auszubauen. „Die ohnehin schon hohe Bedeutung von BI und Big Data in der gesamten Gesellschaft gewinnt mit der digitalen Transformation immens hinzu – dies wirkt sich auf unser Aufgabenspektrum und unsere Unternehmensentwicklung sehr positiv aus. Auch über 2017 hinaus.“, so Mark Zimmermann.

Welche Bandbreite an Themen von INFOMOTION abgedeckt wird, das hat das Frankfurter IT-Beratungshaus bei eigenen Veranstaltungen unter der Überschrift „INFOMOTION BI Innovation Day“ demonstriert. Im Mai und im November konnten Kunden sich über neueste Trends rund um Themen wie „Analytics as a Service“, „BI-Organisation der Zukunft“, „SAP HANA und Data Lake“ oder „Managed Self Service“ informieren. Vertreten war INFOMOTION zudem mit einer eigenen Präsenz beim Kongress der Deutschen SAP Anwendergruppe (DSAG) sowie bei der Münchner TDWI-Konferenz.

Dass man bei INFOMOTION nicht alleine auf exzellentes Fachwissen und technisches Know-how setzt, zeigt das Abschneiden des BI- und Big Data-Spezialisten bei dem renommierten Arbeitgeberwettbewerb „Tob Job“: Wie schon im Vorjahr gewann das Beratungshaus erneut in seiner Größenklasse und wurde als „Arbeitgeber des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Die Jury würdigte damit die herausragende Art und Weise, in der INFOMOTION eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur pflegt und stetig weiterentwickelt.

Tradition hat bereits das sommerliche Benefiz-Fußballturnier, das 2016 schon zum neunten Mal ausgetragen wurde. Aus dem Feld von Kunden, Partnern und INFOMOTION Mitarbeitern gingen am Ende erneut die „Young Boys Metzler“ des Frankfurter Bankhauses als Sieger hervor. Eigentlicher Gewinner des Turniers aber war die „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt“. Aus der Hand von INFOMOTION Geschäftsführer Mark Zimmermann erhielt der gemeinnützige Verein einen Scheck über 10.000 Euro.

Die INFOMOTION GmbH gehört seit 2004 zu den führenden deutschen Beratungsunternehmen für Business Intelligence (BI), Big Data und Digital Solutions. Mit über 260 erfahrenen Mitarbeitern an acht Standorten in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich betreut INFOMOTION mehr als 300 zufriedene Kunden zahlreicher Branchen. Das umfangreiche Portfolio reicht von der strategischen IT-Beratung über die Konzeption, Implementierung und den Betrieb nachhaltiger BI-Lösungen bis hin zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Kunden sind Energieversorger wie EnBW, Finanzinstitute wie Commerzbank, DekaBank, Union Investment oder ING DiBa, Versicherungsgesellschaften wie AXA, Talanx oder LV1871 und viele weitere namhafte Unternehmen wie Boehringer Ingelheim, Deutsche Post oder Viessmann. Alle IT-Systeme und Technologien werden bei INFOMOTION individuell nach den Anforderungen des einzelnen Kunden ausgewählt. Um jeden Kunden völlig herstellerunabhängig, aber dennoch mit tiefgehendem Know-how beraten zu können, unterhält INFOMOTION enge Partnerschaften zu nahezu allen wichtigen Anbietern von BI-Software. Hierzu zählen Cloudera, IBM, Informatica, Microsoft, MicroStrategy, Oracle, Qlik, SAS, SAP (BusinessObjects, BPC, BW und HANA) sowie eine Reihe von Spezialanbietern.

Kontakt
INFOMOTION GmbH
Helene Schmittgen
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
069 97460-700
069 97460-799
presse@infomotion.de
http://www.infomotion.de

Jan 26 2017

Aus FOSTEC Commerce Consultants wird FOSTEC & Company

Die Unternehmensberatung FOSTEC Commerce Consultants wird im Januar 2017 vollständig in der FOSTEC & Company GmbH aufgehen.

Aus FOSTEC Commerce Consultants wird FOSTEC & Company

Leistungsspektrum der FOSTEC & Company GmbH

FOSTEC & Company entstammt der erfolgreichen Unternehmensberatung FOSTEC Commerce Consultants, die in den vergangenen Jahren unter der Leitung von Inhaber und Managing Partner, Markus Fost zahlreiche renommierte Markenhersteller in der Entwicklung und Umsetzung von Digitalstrategien erfolgreich unterstützen konnte. „Zu unseren Kunden zählen multinationale Konzerne und mittelständische Unternehmen in einem breiten Branchenumfeld: Automotive, Bauwirtschaft, Fashion, Industrie- und Konsumgüter, Handel und Medien.“, sagt Markus Fost.

Die Umfirmierung schafft die Grundlage für ein breiteres Leistungsspektrum, sowie die Aufnahme weiterer Partner. Als führende Strategieberatungs-Boutique mit den Schwerpunkten Digitalisierung und E-Commerce weiten wir unser offizielles Leistungsportfolio gezielt in die Bereiche aus, welche unsere Mandantschaft benötigt und zu ihren primären strategischen Herausforderungen zählt.

„Als Tochterunternehmen der FOSTEC Ventures GmbH verstehen wir uns als Strategieberater und Unternehmer in einem Atemzug“, sagt Fost. Mit unseren umfassenden Erfahrungen aus diversen Beteiligungen, welche wir ausschließlich mit eigenem Kapital finanzieren, beweisen wir tagtäglich unser Unternehmertum und können damit unsere Mandanten nicht nur bei der Strategieentwicklung, sondern auch in der Umsetzung unterstützen.

Im Rahmen der Umfirmierung folgt in den kommenden Monaten der Soft-Launch unserer neuen Corporate Identity und Website mit erweitertem Leistungsspektrum.

Wir freuen uns, Sie regelmäßig auf www.fostec.de anzutreffen.

* * *

Diese Presseinformation samt Bildern finden Sie auch im Internet unter www.fostec.de/presse

FOSTEC & Company ist die führende unabhängige und inhabergeführte Strategieberatungs-Boutique mit den Schwerpunkt Digitalisierung und E-Commerce. An den Nukleus der Strategie geknüpft, umfasst unser Leistungsspektrum die Entwicklung & Adaption von maßgeschneiderten digitalen Geschäftsmodellen, E-Commerce Distributionsstrategien sowie die damit verbundene digitale Transformation von Unternehmen.

Als Tochterunternehmen der FOSTEC Ventures GmbH verstehen wir uns als Strategieberater und Entrepreneure in einem Atemzug. Durch unsere Erfahrungen aus diversen eigenkapitalfinanzierten Ventures unterstützen wir nicht nur bei der Strategieentwicklung sondern bringen unsere Expertise auch für Operationalisierung & Umsetzung ein. Mit unseren Kunden entwickeln wir intelligente und umsetzbare Lösungen.

Kontakt
FOSTEC & Company GmbH
Markus Fost
Königstraße 10C
70173 Stuttgart
+49 (0) 711-222 54 464
+49 (0) 711-222 54 200
info@fostec.de
http://www.fostec.de/

Dez 8 2016

Joachim Schwichtenberg (46) verstärkt DWFB im PR-Bereich

Von der Handelskammer in Den Haag zu DES WAHNSINNS FETTE BEUTE

Joachim Schwichtenberg (46) verstärkt DWFB im PR-Bereich

PR-Profi Joachim Schwichtenberg neu im Team der kreativen Strategieagentur DWFB

Joachim Schwichtenberg (46) verstärkt ab sofort das Team der Agentur DES WAHNSINNS FETTE BEUTE. Bei der Strategieberatung für Markenkommunikation aus dem südwestfälischen Attendorn ist er künftig für die Public-Relations-Aktivitäten verantwortlich. Mit einem umfassenden Beratungsansatz, der strategische und kreative Elemente von Unternehmensberatung, Markenstrategie und Kommunikation vereint, berät das 34-köpfige Team der FETTEN BEUTE Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter führende Familienunternehmen aus dem Mittelstand. Um dem Bedürfnis gerecht zu werden, die neu entwickelten Marken mit Leben zu erfüllen, haben die kreativen Markenstrategen sich jetzt mit ihrem Neuzugang im Content-Bereich verstärkt.

Nach seiner Zeit als Redaktionschef der Special-Interest-Zeitschrift WIRTSCHAFTSREDAKTEUR und als Radio- und Fernsehredakteur bei der Produktionsgesellschaft PRIBAG wechselte Joachim Schwichtenberg 2002 ins Haus der Bayerischen Wirtschaft in München. Dort, bei der mbw Medienberatung der Wirtschaft, verantwortete er bis 2015 den Bereich Mediendienste, in dem PR-, Bewegtbild-, Audio- und Seminaraktivitäten für Unternehmen und Wirtschaftsverbände gebündelt sind. Zudem war er in dieser Zeit Pressesprecher des Landesverbands Groß- und Außenhandel Bayern. Von München führte ihn der Weg nach Den Haag zur Deutsch-Niederländischen Handelskammer, bei der er Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit war.

Mit einem umfassenden Beratungsansatz, der strategische und kreative Elemente von Unternehmensberatung, Markenstrategie und Kommunikation vereint, berät das 34-köpfige Team der FETTEN BEUTE Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter führende Familienunternehmen.

Kontakt
DES WAHNSINNS FETTE BEUTE GmbH
Joachim Schwichtenberg
Am Zollstock 3
57439 Attendorn
+49 (0) 27 22 63 99 140
j.schwichtenberg@fette-beute.com
http://www.fette-beute.com

Feb 26 2016

WACHSTUMSPLAN FÜR UNTERNEHMEN AUF EUROPÄISCHER EBENE

CLICKBOXX CONSULTANCY & ESCROW LIMITED – WACHSTUMSPLAN FÜR UNTERNEHMEN AUF EUROPÄISCHER EBENE – INTERVIEW

WACHSTUMSPLAN FÜR UNTERNEHMEN AUF EUROPÄISCHER EBENE

CLICKBOXX CONSULTANCY & ESCROW LIMITED – CLICKBOXX.UK

CLICKBOXX.UK aus Dartford bei London fokussiert Wachstumsplan für agile Unternehmen auf europäischer Ebene.

Kleine- und Mittelständische Unternehmen müssen sich immer stärker und effizienter mit Veränderungen in Ihrem Marktumfeld beschäftigen.
Die Generierung von Wachstum durch Möglichkeiten der Beschaffung von bilanziellem Eigenkapital, somit der Verbesserung des Unternehmensratings in Zeiten restriktiver Kreditvergaben durch Banken und Finanzinstitute, auf
nationaler-, aber auch internationaler Ebene, sind für die Unternehmen essentiell.

Agile Transformation:
Neben veränderter Kundenanforderungen, dem rasanten digitalen Wandel in der Kunden-Kommunikation und auch kooperierenden Unternehmen, einer sich rasant wandelnden Arbeitswelt 4.0, ist aktuell der Fokus auf sich ändernde rechtliche – und steuerrechtliche Bedingungen durch laufende Gesetzgebungsverfahren und deren für Unternehmen möglichen nachteiligen Folgen nach dem Gesetzesbeschluss, zu richten.

CLICKBOXX.UK PLUS
Im heutigen Talk werfen die Verantwortlichen
Diplom-Kaufmann Ernst-Günther Dollmann (CEO) und
Bernd Ferber (CMO) den Blick auf das Marktumfeld und Entwicklungen in Deutschland.

Fokussiert wird ein Wachstumsplan für agile Unternehmen auf europäischer Ebene, auch mit Hinblick auf die möglichen Auswirkungen der laufenden Erbschaftssteuerreform in Deutschland.

Lösungen zur Verbesserung des Unternehmensratings und der Eigenkapitalbeschaffung, sind ebenfalls Teil der Strategie für Unternehmen auf Wachstumskurs. Präferiert wird die Gründung einer Europäischen Gesellschaft / SE für Unternehmen.

Die CLICKBOXX CONSULTANCY & ESCROW LIMITED – CLICKBOXX.UK Unternehmensberatungsgesellschaft aus Dartford in der Grafschaft Kent, nahe der Weltmetropole London, fokussiert mit Ihrer Beratungsexpertise unter der Leitung von Diplom-Kaufmann Ernst-Günther Dollmann CEO und Bernd Ferber CMO auf die Kerngeschäftsfelder

Sanierungsberatung-, Restrukturierungsberatung und Wachstumslösungen für Kleine- und Mittelständische Unternehmen.

Im Rahmen der Beratungsexpertise wurden in den vergangenen 20 Jahren eine große Anzahl ausländischer Unternehmen und Privatpersonen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, aber auch außereuropäisch erfolgreich beraten. Die gesamte Expertise wurde in der seit 2013 agierenden Gesellschaft gebündelt.

Wir verfolgen dabei die integrale- und langfristige Begleitung unserer Mandanten. Im Rahmen eines interprofessionell agierenden Netzwerkes und unter der strikten Beachtung und Einhaltung einer sorgfältigen Aufgabendelegation, unterstützen wir Unternehmer, aber auch Unternehmen in Fragestellungen des

– internationalen Existenzgründungsrechtes
– Ausländische Investitionen
– Gründung von Gesellschaften und Zweigniederlassungen
– Unterstützung beim Markteinstieg im Ausland mittels Repräsentanz oder Präsenz

Firmenkontakt
CLICKBOXX CONSULTANCY & ESCROW LIMITED
Ernst-Günther Dollmann
CKR House 70 East Hill 1
DA11RZ Dartford
00441322518324
beratung@clickboxx.uk
http://www.clickboxx.uk/

Pressekontakt
CLICKBOXX CONSULTANCY & ESCROW LIMITED
Bernd Ferber
CKR House 70 East Hill 1
DA11RZ Dartford
00441322518324
beratung@clickboxx.uk
http://www.clickboxx.uk/

Jun 30 2015

Wechselberg verstärkt Strategieberatung SNPC in Berlin

Wechselberg verstärkt Strategieberatung SNPC in Berlin

Wechselberg verstärkt Strategieberatung SNPC in Berlin
Carl Wechselberg (46), ehem. Berliner Landtagsabgeordneter (Abgeordnetenhaus), SPD, ist seit dem 1. Juni Projektmanager beim Strategiespezialisten SNPC in Berlin.
In seiner neuen Position arbeitet er schwerpunktmäßig zu den Themen integrierte Gesundheitswirtschaft sowie öffentliche Märkte und Infrastruktur. Wechselberg berichtet an den früheren Berliner Wirtschaftssenator und SNPC-Geschäftsführer Wolfgang Branoner.
Zuletzt war Wechselberg Leiter des Strategischen Finanzmanagements des öffentlichen Berliner Krankenhausunternehmens Vivantes.
2011 bis 2015 Vivantes GmbH, Leiter Stab Strategisches Finanzmanagement und Controlling
2003 bis 2011 Mitglied Abgeordnetenhaus (MdA), haushalts- und finanzpolitischer Sprecher

SNPC ist ein interdisziplinäres, auf die Märkte der Daseinsvorsorge fokussiertes Beratungsunternehmen. Für öffentliche und private Kunden erbringen wir Strategie-, Organisations- und Transaktionsberatung sowie strategische Kommunikationsleistungen.
Durch die Kombination aus Fachkompetenz und Kenntnis komplexer Willensbildungsprozesse bieten wir unseren Kunden nicht nur effiziente Problemlösungen, sondern ermöglichen durch Kommunikation breite Akzeptanz und Umsetzungserfolge.

Kontakt
SNPC GmbH
Wolfgang Branoner
Knesebeckstraße 59-61
10719 Berlin
030 – 89 06 93 0
wolfgang.branoner@snpc.de
http://www.snpc.de

Mrz 26 2015

InterLog Management modernisiert vollautomatisches Hochregallager im laufenden Betrieb

InterLog Management modernisiert vollautomatisches Hochregallager im laufenden Betrieb

(Mynewsdesk) Neue innovative und ganzheitliche Logistikkonzepte sind gefragt, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Dies bedeutet für Unternehmen mit bestehenden Anlagen, die Konzeption innovativer Anlagenmodernisierungen an ihren Produktionsstandorten. Lagersysteme, welche bereits rund 15 bis 20 Jahre betrieben wurden, sollten unter den Gesichtspunkten der Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und der Prozessoptimierung modernisiert werden – kurz um „Green Logistics in der automatisierten Logistikwelt“.

Ein Großkonzern aus der Pharmabranche sah sich genau mit dieser Problemstellung konfrontiert: Ein in die Jahre gekommenes, vollautomatisches, 8-gassiges Hochregallager mit insgesamt 38.000 Palettenplätzen entsprach nicht mehr den erforderlichen Betriebs- und Sicherheitsvorgaben. Zudem war die Technik und Ausstattung zwar in einem guten Zustand, aber völlig veraltet. Auch Ersatzteile waren für die bis zu 40 Jahre alten Anlagen nicht verfügbar. Das Ausfallrisiko und somit den gesamten Warenumschlag am Betriebsstandort zu gefährden, war enorm. Um dieses Risiko zu mindern sowie die internen und behördlichen Vorgaben zu erfüllen, wurde Ende 2012 mit der Planung für die Modernisierung des Hochregallagers begonnen. Ziel war es, bis Ende 2014 den Austausch aller Regalbediengeräte abzuschließen und bis Anfang 2015 die zentralen Steuerungskomponenten zu erneuern.

Um die Zielsetzung mit der beschriebenen Aufgabenstellung zu erreichen, wurde das Logistikberatungsunternehmen InterLog Management für die gesamte Abwicklung des Projektes , von der Lösungskonzeptionierung bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe, beauftragt. Dies beinhaltete:

* Konzeptionierung
* Evaluation aller beteiligten Gewerke
* Umsetzungsplanung des gesamten Projekts inklusive der Kundenleistung
* Koordination und Führung der Baustelle und der Gewerke
* Umsetzung der kundeninternen Sicherheitsanforderungen
Optimale Planung als Schlüssel zum Erfolg

Der Hauptfokus in der Planung lag darauf, das Lager weiterhin möglichst effizient nutzen zu können sowie Lagerkapazitäten an anderer Stelle aufzubauen. Mit seinen 8 Gassen verfügt das Lager normalerweise über insgesamt 38.000 Palettenplätzen. Während der Sanierung standen aber immer nur 7 Gassen gleichzeitig zur Verfügung. Denn vor dem jeweiligen Austausch der Regalbediengeräte musste die Gasse ausgelagert und an anderer Stelle wieder eingelagert werden. „Dem zufolge war ein straffer Projektzeitplan , eine exakte Bestandaufnahme, optimale Planung und frühzeitiges Einbinden aller Beteiligten ausschlaggebend“, erklärt Eric Gastel, Geschäftsführer von InterLog Management.

Umbaustart

Nach Abschluss der intensiven Vorbereitungsphase wurde im September 2013 die erste Gasse modernisiert. Innerhalb eines minimalen Zeitfensters von rund 20 Stunden wurde mit einem Schwerlastkran das alte Regalbediengerät hinausgehoben und ein neues eingesetzt. Kein leichtes Unterfangen, wie Eric Gastel erklärt. „Der Mast eines einzelnen Regalbediengeräts ist rund 25 Meter lang und 9 Tonnen schwer – und musste durch eine kleine Öffnung im Dach eingesetzt werden.“Dank großer Präzision des Kranführers und guten Vorbereitungen erfolgte das Einsetzen ohne Probleme. „Die Feuerprobe war bestanden“, blickte Eric Gastel erleichtert zurück.Die anderen 7 Gassen wurden jeweils im Abstand von knapp 2 Monaten erneuert, um die nötigen Vor- und Nachbereitungen zu tätigen.

Das Ergebnis

Ein modernisiertes und kosteneffizientes Hochregallager, das die Sicherheits-Anforderungen erfüllt.

Leichtere, effizientere Motoren mit Energierückgewinnung sowie ein neues LED-Beleuchtungssystem in den Gassen tragen zur Wirtschaftlichkeit bei. Die Anlagenleistung wurde im Gesamtkontext nahezu verdoppelt. Die neuen Geräte sind weniger wartungs- und störungsanfällig und verfügen über einen Standby-Modus, welcher den Energiebedarf bei Stillstandzeiten minimiert. Durch eine neue Anlagenvisualisierung ist eine genauere Ermittlung von Störquellen möglich und Fehler können somit schneller behoben werden, wodurch sich Stillstandzeiten reduzieren. Zudem wurden die Regalbediengeräte mit Kamerasystemen ausgestattet, um erste Störungsdiagnosen ohne Vorortbegehung vornehmen zu können.

Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurden neben den Regalbediengeräten auch die Ein- und Auslagerfördertechnik, die gesamte Anlagensicherheitstechnik sowie die Anlagenzugänge ausgelegt und nach neuesten ökologischen Standards modernisiert – dies beinhaltete auch eine vollständige Sanierung der Brandschutztorte, welche die Ein- und Ausfuhröffnungen der jeweiligen Regalgassen im Brandfall verschließen. Diese Tore wurden samt Antrieb und Steuerung komplett erneuert.

Alles nach Plan

Dank professioneller Vorbereitung und Teamarbeit aller Gewerke und unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorkehrungen verliefen alle acht Einbringungen störungsfrei und absolut problemlos. „Wir haben dem Kunden ein Dienstleistungsspektrum geboten, so dass er sich während der Umsetzungsphase komplett um sein Tagesgeschäft kümmern konnte und haben dabei die festgesetzten Zeit- und Kostenvorgaben eingehalten“, freut sich Eric Gastel über das für alle Parteien erfolgreich abgeschlossene Großprojekt.

Optimale Logistik ist die Basis für jeden Produktionsprozess und beeinflusst Kosten und unternehmerischen Erfolg. Dabei setzen Logistikanlagen mit den neuesten ökologischen Eigenschaften Maßstäbe.

Green Logistics in der automatisierten Prozesswelt!

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im InterLog Management GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/c91voy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/interlog-management-modernisiert-vollautomatisches-hochregallager-im-laufenden-betrieb-57534

Das Unternehmen

Unabhängige und objektive Beratung ist eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Dienstleistung, die ausgeprägtes Methodenwissen, eine umfangreiche Praxiserfahrung und fundierte fachliche Kenntnisse voraussetzt.

Herausforderungen im Bereich Supply Chain Management werden durch InterLog Management mit dem Blick von aussen, mit Diplomatie und Diskretion und in enger Zusammenarbeit mit dem Management und den Mitarbeitern gelöst.

„Wir sind pragmatisch orientierte Analytiker und erarbeiten praxisorientierte Lösungen, die zum Erfolg führen!“

Ihre Entlastung

InterLog Management erbringt Dienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain. Problemstellungen werden integrativ vom Anfang der Logistikkette bis zu deren Ende betrachtet, um so die Ergebnisse durchgängig und transparent zu gestalten.  Das Ziel ist im Rahmen der Beratungsdienstleistungen den Kunden aktiv bei der Analyse von Prozessproblemen oder bei der Abwicklung von Projekten zu begleiten.

„Sie erhalten durch das Engagement von InterLog Management die Möglichkeit, sich um andere Problemstellungen in Ihrem Unternehmen kümmern zu können.“

Beratungsschwerpunkte

– Logistikmanagement
– Strategie- & Prozessmanagement
– Projektmanagement & Coaching

Die Branchen

Aufgrund der sehr breiten und tiefen Erfahrungen in jeglichen Bereichen der Supply Chain, kann in sehr vielen Branchen agiert werden. Egal ob im Bereich des Handels-, der Industrie-, der Produktions-, Chemie- und Pharma- oder der Distributionslogistik, mit InterLog Management steht Ihnen ein Partner zur Seite, welcher sich in diesen Branchen mit versiertem Wissen unterstützen kann.

Kontakt

Dennis Augustin
Centralstrasse 8a
6210 Sursee
+49 231 72515151
dennis.augustin@interlog-management.com
http://shortpr.com/c91voy

Jan 9 2015

Opel entscheidet sich für kpunktnull

Opel entscheidet sich für kpunktnull

kpunktnull-Geschäftsführung: Thomas Knüwer (links) und Frank Horn. Foto: Peyman Azhari.

Die Digitalstrategie-Beratung kpunktnull übernimmt die Social Media-Präsenzen der Opel-Kampagne „Umparken im Kopf“ und wird den Autohersteller auch bei anderen Projekten beraten. Der Düsseldorfer Dienstleister betreut künftig die Facebook-Seite und den Twitter-Account der Kampagne, die vom Fachmagazin „Absatzwirtschaft“ als „eine der aufmerksamkeitsstärksten integrierten Kampagnen der letzten Jahre“ gelobt wurde und unter anderem den Neptun Award erhielt. Dabei werden die Auftritte jeden Tag neben Opel-Inhalten überraschende Fakten liefern, die den Kopf umparken lassen und Gesprächsstoff für das zwischenmenschliche Gespräch bieten. Auch die im Social Web beliebten Illustrationen wird es in immer neuen Varianten geben.

Im Interview mit der Marketing-Fachzeitschrift „w&v“ erläuterte Opel-Marketingchefin Tina Müller: „Man merkt, dass Thomas Knüwer als Journalist ein Gespür für Inhalte hat. Das treibt sofort Interesse. Wir haben ein sehr großes Content-Paket geschnürt. Das ist notwendig, weil Social Media kontinuierliche Interaktion bedeutet und man vorher nicht weiß, was am Ende besonders gut ankommt. Wenn etwas gut funktioniert, gehen wir entsprechend tiefer. Wir erwarten daraus viele Erkenntnisse für die nächsten großen Kampagnen.“

„Wir freuen uns sehr, künftig Teil des spannendsten Marketing-Projektes in Deutschland zu sein“, sagt kpunktnull-Partner Frank Horn: „Werbung kann Mehrwert liefern und intellektuell herausfordern – diese fast vergessenen Tugenden haben ,Umparken im Kopf“ stark gemacht. Hier werden wir weitermachen.“ kpunktnull-Gründer Thomas Knüwer ergänzt: „Opel hat im vergangenen Jahr gezeigt, wie mutig eine Traditionsmarke agieren kann. Diesen Weg künftig mitzugehen ist eine faszinierende Herausforderung.“

http://www.kpunktnull.de/
https://www.facebook.com/umparkenimkopf
https://twitter.com/umparkenimkopf
http://www.indiskretionehrensache.de/

kpunktnull berät Kunden wie Henkel, die Deutsche Post, Boehringer Ingelheim oder die Bitburger Braugruppe in digitalen Strategiefragen und betreibt darüber hinaus Social Web-Präsenzen, zum Beispiel für die weltgrößte Druck- und Papiermesse drupa. Die Düsseldorfer Beratung wurde 2009 vom langjährigen „Handelsblatt“-Journalisten und bekannten Blogger Thomas Knüwer gegründet. 2012 stieg Frank Horn als Partner ein, der Erfahrungen als Digitalmanager bei Henkel, DPDHL und Bertelsmann sowie als Startup-Gründer in die Strategieberatung einbrachte. Der von kpunktnull konzipierte Homepage-Relaunch der Marke Schwarzkopf gilt als stilbildendes Beispiel für Content Marketing in Deutschland. Bereits drei mal wurden Projekte, bei denen kpunktnull beratend tätig war, mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet.

Kontakt
kpunktnull
Thomas Knüwer
Jägerhofstraße 22
40479 Düsseldorf
0211-4690759
info@kpunktnull.de
http://www.kpunktnull.de

Nov 26 2014

Jacoby & Cie. AG fokussiert int. Anlagenbauer auf Kerngeschäft

Mit Desinvestitionen & Strategie zu mehr Effizienz

Die Unternehmerberatung Jacoby & Cie. unterstützt einen skandinavischen Anlagenbauer dabei, sich neu aufzustellen und wieder auf die rentablen Kerngeschäfte zu fokussieren. Dazu erstellen die Co-Manager der Jacoby & Cie. AG klare Strategien und setzen die Ergebnisse mit um. In dem aktuellen Optimierungsprozess gehörten zur Neuausrichtung auch die Aufdeckung von Desinvestitionsmöglichkeiten, die Suche potenzieller Käufer und die Begleitung der damit verbundenen Transaktions- und Investorenprozesse.

„Auch Desinvestitionen gehören zur Strategie und können helfen, einen Konzern wieder in die richtige Richtung zu bringen“, erklärt Ralph Jacoby, Vorstand der Unternehmerberatung Jacoby & Cie. AG. Denn gerade bei Unternehmen, die thematisch breit aufgestellt und weit vernetzt sind, ist es unabdingbar, dass alle Dependenzen rentabel arbeiten. „Nur so kann das gewünschte Konzernergebnis erzielt und der Erhalt des Unternehmens über Jahrzehnte sichergestellt werden“, erklärt Ralph Jacoby weiter. Dazu muss die Konzernleitung aber die unternehmerischen Leistungen aller Zweigstellen im Blick behalten und die Situationen in den einzelnen Niederlassungen genau kennen.“
So geschehen bei einem skandinavischen Anlagenbauer: Der Konzern, der als Spezialist im Anlagenbau auf globaler Ebene auftritt und in mehr als 50 Ländern Niederlassungen betreibt, bietet seinen Kunden aus der Mineral- und Zementindustrie Anlagen sowie die dazugehörenden Dienstleistungen und das Know-how für deren Installation und Betrieb.
Im Rahmen der globalen Restrukturierung hatte der Konzern auch die Jacoby & Cie. AG mit einer Strategieberatung betraut. Im Zuge des Mandats war den Ökonomen der Unternehmensberatung eine in Deutschland ansässige Tochter aufgefallen. Der konzerneigene Technologie-Zulieferer war nicht zielführend aufgestellt, sodass die Experten zusammen mit der Unternehmensleitung vor der Frage standen, das Tochterunternehmen zu schließen oder zu veräußern. Da sich anfangs keine Interessenten fanden, war das Ende des Zulieferunternehmens eigentlich schon beschlossen.
Doch dank ihres Engagements und ihres umfassenden Netzwerks fanden die Experten von Jacoby & Cie. potenzielle Käufer und brachten so den Verkaufsprozess wieder in Gang. Durch das externe Interesse ließ sich im Zuge der Unternehmerberatung auch der Investorenprozess wieder dynamisch gestalten und das interne Zulieferunternehmen fand einen Käufer.
So konnte durch einen erfolgreichen Verkauf nicht nur die Unternehmensaktivität der Tochter fortgeführt werden, auch das Portfolio des skandinavischen Anlagenbauers wurde durch die Desinvestition aufgewertet.

Jacoby & Cie. AG
Das Stuttgarter Beratungshaus Jacoby & Cie. AG (www.jacoby-cie.de) bietet Unternehmen und Unternehmern nicht nur Beratungsleistungen und Lösungsansätze für strategische Herausforderungen. Es übernimmt auch die Umsetzungs- und Ergebnisverantwortung und führt mit Konsequenz zu den definierten Zielen. Das Portfolio von Jacoby & Cie. beinhaltet Beratungs-, Strategie- und Managementleistungen in den Bereichen Finanzen und Kostenwesen, Kapital- und Finanzmarkt, Unternehmensentwicklung und -nachfolge sowie Restrukturierung und Change. High Tech, IT, Engineering, Automotive, Handel und Dienstleistungen bilden die Branchenschwerpunkte, wobei das Portfolio sukzessive erweitert wird. Langjährige Berufspraxis, Projekt- und Führungserfahrung kennzeichnen die Beratungsexperten von Jacoby & Cie ebenso wie Durchsetzungsvermögen und soziale Kompetenz. | Ralph Jacoby ist der Gründer und Vorstand der Jacoby & Cie. AG. Er hat sein beeindruckendes Know-how u.a. als Finanz- und Personalvorstand der Bertrandt AG genutzt und die Jacoby & Cie. AG 2006 gegründet.

Kontakt
Jacoby & Cie. AG
Alexander Grund
Zeppelinstraße 10
73760 Ostfildern-Kemnat
+49 (0)711 / 69 36 505
+49 (0)711 / 69 36 507
presse@jacoby-cie.de
http://www.jacoby-cie.de/