Posts Tagged strom

Dez 7 2017

ECG veröffentlicht Energie-Meldefristenkalender 2018

Maßgeschneidertes Beratungsangebot für komplexe Fälle mit dem „ECG Mess- und Meldepflichtenaudit“

Kehl, 07.12.2017 – Die ECG Energie Consulting GmbH, Kehl, hat jetzt ihren Energie-Meldefristenkalender 2018 veröffentlicht. Kostenfrei und detailliert, bietet das bewährte Tool eine schnelle Übersicht über sämtliche energiewirtschaftlichen Termine des kommenden Jahres, die Unternehmen zwingend im Blick behalten müssen, wenn sie die vom Gesetzgeber z.B. über Sondertatbestände und Härtefallregelungen vorgesehenen Einsparmöglichkeiten bei den Energiekosten nutzen möchten. Bei Nutzung aller Möglichkeiten lassen sich so Umlagen, Steuern und Abgaben um bis zu 40 Prozent reduzieren. Mit dem Kalender werden die Unternehmen frühzeitig an die ab diesem Jahr deutlich stärker sanktionierten Fristen erinnert und erhalten außerdem Orientierung, worauf jeweils zu achten ist. Damit ersparen sie sich nicht nur die aufwendige Recherche bei unterschiedlichsten Behörden, sondern verfügen über ein einfach, verlässlich und auch mobil nutzbares Meldefristenmanagement, das sich inklusive einer Erinnerungsfunktion zudem mühelos in sämtliche Kalenderprogramme importieren lässt und bei Bedarf zusammen mit den Experten der ECG in einem persönlichen „ECG Quick Check“ noch weiter optimieren lässt: http://termine.energie-consulting.com

Wer jederzeit auch im Detail auf Nummer sichergehen möchte, dass er im Dschungel der knapp 40 geltenden Fristen keine attraktiven Einsparmöglichkeiten verpasst oder wegen mangelnder Gesetzeskonformität sogar eine der empfindlichen Strafen wie etwa einer Erhöhung von Umlagen riskiert, dem bietet die ECG mit dem „ECG Mess- und Meldepflichtenaudit“ schnelle, kompetente und auf den jeweiligen Einzelfall exakt zugeschnittene Hilfe. Energieexperte Dr. Wolfgang Hahn, Geschäftsführer der ECG: „Die Unternehmen stehen aktuell vor der Herkulesaufgabe, immer mehr und unterschiedlichste Fristen und Voraussetzungen einhalten zu müssen, wenn sie die vom Gesetzgeber eigentlich gut gemeinten Entlastungsmöglichkeiten auch tatsächlich nutzen möchten. Besonders herausfordernd wird es dann dort, wo es komplexere Energieversorgungsstrukturen gibt. Das gilt für verschachtelt organisierte Unternehmen, bei denen häufig Mitarbeiter von Personal- oder Tochtergesellschaften an den Standorten beschäftigt sind und Strom verbrauchen. Aber auch für Organisationen wie Krankenhäuser, wo es verschiedenste Abnahmestellen und Stromweiterleitungen an beispielsweise angeschlossene Apotheken, Küchen oder Ärzte gibt. Wenn dann, wie in solchen Fällen häufig, noch Eigenstromerzeugungsanlagen hinzukommen, wird die Sache wegen der umfangreichen Mess- und Meldepflichten vollends kompliziert. Um auch in solchen Situationen gesetzeskonform zu handeln und alle Kostenvorteile realisieren zu können, ist es deshalb wichtig, dass man die verschiedensten Dinge immer im Blick behält und organisiert abarbeitet. Das ECG Mess- und Meldepflichtenaudit setzt genau hier an: Unsere Energieberater analysieren in einem ersten Schritt zusammen mit dem Unternehmen die konkrete Situation vor Ort und geben Anleitung zur korrekten Messung der selbstverbrauchten, weitergeleiteten und ggf. eigenerzeugten Strommengen. Darauf aufbauend erstellen unsere Energieexperten einen umfassenden Bericht, der die Versorgungssituation mitsamt allen relevanten gesetzlichen Hintergründen exakt zusammenfasst. Endergebnis ist schließlich ein für die Kunden maßgeschneiderter und leicht zu nutzender Meldefristenplan, der die für sie individuell geltenden Terminen, die jeweils zu meldenden Daten sowie alle Pflichten und Zuständigkeiten enthält. So bleiben keine Fragen offen und jeder weiß exakt, was wann und wo zu tun ist, um gesetzeskonform unterwegs zu sein und maximal zu sparen.“

Weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf des „ECG Mess- und Meldepflichtenaudit“ erhalten Interessenten unter Telefon +49 78 54 / 98 75-287 von ECG-Energieberater David Ahrens.

Über die Energie Consulting GmbH (ECG):
Die 1986 gegründete ECG mit Sitz in Kehl ist das größte unabhängige Beratungsunternehmen in Energiefragen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen betreut gegenwärtig den Einsatz und Einkauf von rund 20.000 GWh Strom sowie rund 15.000 GWh Erdgas. Über 2.000 Kunden in Deutschland sowie im europäischen Ausland sind derzeit unter Vertrag; der Fokus liegt dabei auf mittelständischen Betrieben aus produzierenden Gewerben. Aber auch große Industrieunternehmen wie Henkel, Axel-Springer, Berliner Zeitungsverlag, Wieland-Werke gehören zum Kundenkreis. Mit rund 40 Mitarbeitern erwirtschaftet ECG einen jährlichen Umsatz von ca. 4,5 Mio. Euro. Geschäftsführer sind Dr. Wolfgang Hahn, Dr. Jürgen Joseph und Jörg Scheyhing.
Weitere Informationen über die ECG unter www.energie-consulting.com

Firmenkontakt
ECG Energie Consulting GmbH
Alexander Henze
Wilhelm-Leonhard-Straße 10
77694 Kehl-Goldscheuer
07854 9875-0
info@ecg-kehl.de
http://www.energie-consulting.com.

Pressekontakt
Thomas Pfaff Kommunikation
Dr. Daniel Haussmann
Höchlstr. 2
81675 München
089 99249654
haussmann@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de

Dez 4 2017

„Gas-Atlas Deutschland“: eprimo gehört bundesweit zu den besten Gasversorgern

"Gas-Atlas Deutschland": eprimo gehört bundesweit zu den besten Gasversorgern

– Focus-Money stellt Versorger in 160 Städten auf den Prüfstand
– eprimo: 70-mal unter den Top 5
– Kunden legen immer mehr Wert auf hervorragenden Service

Neu-Isenburg. 4. Dezember 2017. Der neue „Gas-Atlas Deutschland“ des Wirtschaftsmagazins Focus-Money (Heft 49/2017) zeigt für 160 Städte und Regionen, welche Gasanbieter dort in puncto Dienstleistung glänzen. Für jede Region wurden die fünf leistungsfähigsten Anbieter ermittelt. eprimo gehört in 70 Regionen zu den Top 5 und hat damit insgesamt die Nase vorn. Kein anderer Gasversorger schafft es so häufig ins Spitzenfeld.

Den „Gas-Atlas Deutschland“ hat Focus-Money gemeinsam mit dem Hamburger Marktforschungsinstitut Statista Research & Analysis erstellt. Die Tester befragten zwischen dem 24. Mai und dem 18. Juli 2017 sehr detailliert insgesamt 7.800 Personen zu ihrem eigenen und ihnen bekannten Gasversorgern.

Kunden beantworteten Fragen zu 20 Themenbereichen
Die Fragen drehten sich um 20 Themen, darunter neben Zufriedenheit, Preis und Weiterempfehlungsbereitschaft, auch Wahlmöglichkeit bei Tarifen, Transparenz der Preisgestaltung, Preisgarantie, Qualität des Kundenservice, Freundlichkeit der Mitarbeiter, Sympathie des Auftritts, Vertragslaufzeiten, Sicherheit der Gasversorgung und Nachhaltigkeit.

Experten testeten die Servicequalität
Zusätzlich nahmen die Forscher die On- und Offlineservices der Gasanbieter sowie weitere Angebotsmerkmale wie Tarifofferten und Energieberatung unter die Lupe. Die Qualität und Schnelligkeit des E-Mail-Verkehrs wurde mit jeweils drei sogenannten Mystery-E-Mails getestet. Kriterien waren hier eine Empfangsbestätigung, die Antwortdauer und -qualität sowie die Freundlichkeit und die Professionalität der Beantwortung. Für Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo, steht fest: „Gaskunden legen immer größeren Wert auf herausragenden Service und stellen bei der Anbieterwahl das Preis-Leistungs-Verhältnis in den Vordergrund.“

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Okt 6 2017

Für mehr Gerechtigkeit und Transparenz beim Strompreis: EGRR stellt Petition an Bundestag

Für mehr Gerechtigkeit und Transparenz beim Strompreis: EGRR stellt Petition an Bundestag

Gerfried I. Bohlen ist Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG. (Bildquelle: EGRR)

Dinslaken, Oktober 2017. Im Strompreis sind versteckte Kosten enthalten, die für den Endverbraucher nicht zugänglich sind. Mehr Gerechtigkeit und Transparenz fordert die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG aktuell mit einer Online-Petition an den Deutschen Bundestag zur Ergänzung der Stromversorgungsverordnung (StromVV).

„Grundsätzlich sollten verlässliche Kosten die Grundlage der Energiepreisberechnung bilden“, erklärt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der EGRR. „Die Endverbraucher müssen endlich das Recht erhalten, die gesamte Angebots- und Nachfragesituation zu bewerten und die Gründe für Änderungen des Strompreises nachzuvollziehen.“

In ihrer Petition kommt die EGRR zu dem Fazit: „Zur Stärkung des Vertrauens in den Markt müssen die Marktteilnehmer sicher sein, dass missbräuchliches Verhalten mit wirksamen, verhältnismäßigen und abschreckenden Sanktionen geahndet wird. Die zuständigen Behörden sollten die Befugnis erhalten, Fälle von behauptetem Marktmissbrauch wirksam zu untersuchen.“ Hierzu sei es erforderlich, dass die zuständigen Behörden Zugang zu Daten haben, die Aufschluss über betriebliche Entscheidungen der Versorgungsunternehmen geben.

In diesem Zusammenhang plädiert die Genossenschaft für die Abschaffung so genannter „Spekulationsoptionen bei der Berechnung des Strompreises“. Denn der Weltkohlehandel und damit verbundene Finanzspekulationen wirken sich zurzeit auf den deutschen Strompreis aus.
Auch sollen mögliche künftige Ereignisse, die in keinem direkten Zusammenhang mit der Energiepreisfindung stehen, dem Verbraucher künftig nicht mehr aufgelastet werden: zum Beispiel die bloße Erwartung einer Hitzewelle in Frankreich, die Spekulation auf Produktionsprobleme in Australien und Wartungsarbeiten bei Atomkraftwerken im Ausland.

Ein Mitzeichnen der Petition mit der ID-Nummer 73835 ist online im Petitions-Forum des Deutschen Bundestages bis zum 30. Oktober 2017 möglich. Bohlen: „Jeder Energieverbraucher ist aufgerufen, unser Anliegen mit seiner Stimme zu unterstützen.“ 50.000 Stimmen sind nötig, damit diese vor einem Ausschuss des Deutschen Bundestages zur Anhörung kommt.

Unter folgendem Link besteht die Möglichkeit, sich aktiv durch ein Mitzeichnen zu beteiligen.
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2017/_09/_19/Petition_73835.mitzeichnen.html

Die Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR) mit Sitz in Dinslaken wurde im Juli 2007 durch Gerfried I. Bohlen gegründet und beschäftigt heute zwölf Mitarbeiter. Mit starken Partnern, 20.000 Kunden und mehr als 4.000 Mitgliedern setzt sich die EGRR – anders als die meisten anderen Energiegenossenschaften – bundesweit für die Umsetzung der Energiewende und eine lebenswerte Zukunft ein. Als „alternatives Unternehmen“, das transparent und ohne Gewinnabsicht arbeitet, stellt sie sich dabei dem Markt mit den Produkten Strom und Gas, einer fundierten Energieberatung sowie einem ausgeprägten Service.

Firmenkontakt
Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG
Gerfried I. Bohlen
Rubbertskath 12
46539 Dinslaken
02064/7789 390
informationen@egrr.de
http://www.egrr.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Okt 4 2017

revolt Powerbank im Kreditkartenformat PB-100, 10.000 mAh

USB-Akku mit Extrapower für Smartphone, Navi usw.

revolt Powerbank im Kreditkartenformat PB-100, 10.000 mAh

revolt Powerbank im Kreditkartenformat, 10.000 mAh, 2 USB-Ports, 2,4 A, 12 W, www.pearl.de

Extrastarke Leistung im extrakompakten Format: Der mobile USB-Akku von revolt ist kaum größer
als eine Kreditkarte. So reicht ihm auch der kleinste Platz in Handtasche, Rucksack und
Reisegepäck.

Für alle USB-Mobilgeräte: Unterwegs lädt man bequem Smartphone, Tablet-PC, mobilen
Lautsprecher u.v.m. – auch ohne Steckdose in der Nähe!

Zwei Geräte gleichzeitig laden: Mit bis zu 12 Watt Gesamtleistung hat man eine starke
Stromquelle! So lassen sich Smartphone und Navi gleichzeitig mit Strom versorgen.

Riesige Kapazität für viele Extrastunden: 10.000 mAh verlängern die Laufzeit des Smartphones
um bis zu 50 Stunden! Ideal beim Camping, Wandern, beim Tagesausflug im Urlaub u.v.m.

– Externe Extrapower im Kreditkarten-Format für alle USB-Mobilgeräte
– Integrierter LiPo-Akku mit 10.000 mAh: bis zu 50 Extra-Stunden für das Smartphone
– Ideal für Smartphone, iPhone, Tablet-PC, iPad, MP3-Player, Spielkonsolen-Controller, Navi,
eBook-Reader u.v.m.
– Lädt bis zu zwei Geräte gleichzeitig und kontrolliert: dank Smart IC mit 5 V und bis zu 2
A je Port, gesamt max. 2,4 A / 12 Watt
– Einschalt-Button: Powerbank schaltet bei Nichtbenutzung nach ca. 30 Sek. selbstständig
aus
– 4 blaue Ladestands-LEDs: zeigen den Ladestatus der Powerbank
– Anschlüsse: 2x USB-Buchse Typ A, 1x Micro-USB-Buchse
– Akku-Laden per Micro-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Maße: 93 x 64 x 24 mm, Gewicht: 195 g
– Mini-Powerbank inklusive Micro-USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 17,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 39,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-2819-625 Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX2819-1420.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Sep 28 2017

eprimo ist der servicefreundlichste Stromversorger Deutschlands

„TESTBild“ untersucht Service-Qualität von mehr als 2.300 Unternehmen

eprimo ist der servicefreundlichste Stromversorger Deutschlands

Quelle: eprimo GmbH

– Kundenorientierung und Weiterempfehlung „sehr hoch“
– Fachliche Kompetenz „exzellent“
– eprimo zählt damit zu den Top 20 in Deutschland

Neu-Isenburg, 26. September 2017. Die Zeitschrift „TESTBild“ (Ausgabe 4/2017) der Springer-Gruppe hat mehr als 2.300 Unternehmen in über 200 Branchen auf ihre Service-Qualität hin getestet. Der Energiediscounter eprimo erreicht mit großem Abstand Platz eins bei den bundesweiten Stromversorgern und gehört im Gesamtranking zu den Top 20 aller getesteten Unternehmen.

Für die Untersuchung hat „TESTBild“ gemeinsam mit „Statista“ im Juni und Juli 2017 fast 23.000 Personen befragt. Insgesamt wurden fünf Servicebereiche und die Weiterempfehlungsbereitschaft analysiert. „TESTBild“ bezeichnet sich selbst als „Deutschlands härtestes Testmagazin“.

Sehr gute Kundenorientierung
Das Kriterium „Kundenorientierung“ ging der Frage nach, inwieweit Firmen auf ganz persönliche Anliegen und spezielle Wünsche ihrer Kunden eingehen. Für die meisten Befragten war dieser Punkt der Wichtigste. Ihre Note für eprimo: „sehr gut“.

Exzellente fachliche Kompetenz
Auch die „Fachliche Kompetenz“ des eprimo-Teams wurde als „exzellent“ beurteilt. Darüber hinaus spielten Aspekte wie „Kommunikation“, „Erreichbarkeit“ und „Schnelligkeit“ sowie der „Service-Umfang“ eine wesentliche Rolle.

Sehr hohe Weiterempfehlungsbereitschaft
Die Befragten würden eprimo ihren Freunden, Bekannten und Verwandten „ans Herz legen“ und zeigten damit eine „sehr hohe“ Weiterempfehlungsbereitschaft.

Qualitätssiegel „Beste Service-Qualität“
Der Energiediscounter wurde im Test mit großem Abstand bester bundesweiter Stromversorger und erhielt die Auszeichnung „Beste Service-Qualität“. „Wir stellen unsere Kunden stets in den Mittelpunkt und arbeiten täglich daran, unsere Service-Qualität zu verbessern. Das Testergebnis motiviert uns, diesen Weg weiterzugehen“, sagt Dr. Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Sep 25 2017

Marktplatz für Energieprodukte geht an den Start

market4energy.de startet als erstes kostenloses Portal für Strom, Gas, Kohle, Ausschreibungen

Marktplatz für Energieprodukte geht an den Start

Köln, 25. September 2017

market4energy.de startet als erstes kostenloses Portal für den Kauf und Verkauf von einer Vielzahl von Energieprodukten sowie -dienstleistungen.

Der stark fragmentierte deutsche Energiemarkt umfaßt über mehr als 1.000 Versorger, Anbieter und Händler. Die Anzahl der potentiellen Energiekunden reicht auf mehrere Zehntausend. Die Optimierung des Absatzes und der Beschaffung spielt eine zentrale Rolle für Energieabnehmer und -versorger. Die bestmögliche Platzierung des Portfolios entscheidet über Erfolg und Mißerfolg im Unternehmen bzw. beim Einkauf von Energieprodukten.

Im Dschungel des Energiemarktes bietet market4energy.de eine interaktive Plattform, um den Kauf- und Verkauf von Energieprodukten transparenter und einfacher zu gestalten. So lassen sich Strom, Gas, Heizöl, Rohöl, Kraftstoffe, Kohle, Pellets, Zertifikate sowie Energie-Dienstleistungen im Marktplatz einstellen. Eine Vielzahl von Versorgern, Anbietern und Händlern können direkt mit Abnehmern in Kontakt treten und Angebote abgeben oder an Ausschreibungen teilnehmen. Darüber hinaus können diese eigene Produkte im Marktplatz anbieten und potentielle Käufer ansprechen.

Im Gegensatz zu anderen Energiebörsen, Handels- oder Verkaufsportalen fallen sowohl für den Käufer als auch Verkäufer keinerlei Gebühren oder Provisionen an. Das Einstellen von Ausschreibungen, Angeboten und Gesuchen ist ebenfalls kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Diese sind für alle Nutzer öffentlich. Für die Veröffentlichung eigener Anzeigen ist eine Registrierung erforderlich.

Die Kauf- und Verkaufsangebote sowie Ausschreibungen werden in Form von Anzeigen eingestellt. Dabei wird zunächst das Commodity (Strom, Gas, Kohle, Öl etc.), das Produkt (Base, Peak, Fahrplan etc.), der Termin- und Kurzfristmarkt, die Regelzone bzw. das Marktgebiet, die Abnahmeeinheit (MWh, Tonnen etc.), die Arbeit, die Leistung und der Preis angegeben. Desweiteren können standardisiert Anhänge hochgeladen werden. Insbesondere bei Strom und Gas können Energieversorger anhand des beigefügten Lastgangs individuelle Preise für Industriekunden kalkulieren.

Neben den Energieprodukten bietet der Marktplatz Auswahlmöglichkeiten für Energiedienstleistungen, Energie-Stellenanzeigen sowie Energie-Veranstaltungen an. market4energy hat sich als Ziel gesetzt, den gesamten Energiemarkt ganzheitlich abzudecken und Anforderungen von Energieabnehmern sowie -versorgern zu entsprechen.

Weitere Informationen auf www.market4energy.de oder per Mail an info@market4energy.de.

market4energy ist ein Marktplatz für Energierprodukte und -dienstleistungen.
Wir bieten den Energieversorgern einen zusätzlichen Vertriebskanal auf professioneller Ebene. Die Finanzierung der Plattform erfolgt dabei durch Werbeeinnahmen.

Kontakt
market4energy.de
Ümit Öztürk
Josef-Lammerting-Allee 16
50933 Köln
022155400310
info@market4energy.de
http://www.market4energy.de

Sep 21 2017

Luminea Home Control WLAN-LED-Lampe LAV-100.w

Helligkeit per App und Alexa-Sprachbefehl steuern

Luminea Home Control WLAN-LED-Lampe LAV-100.w

Luminea WLAN-LED-Lampe, komp. mit Alexa Voice Service, E27, weiß, 10 Watt, A+, www.pearl.de

Das Licht wird jetzt einfach per App und Alexa-Sprachbefehl gesteuert! Helligkeit und Farbe lassen
sich bequem mit dem iPhone oder Android-Smartphone und Tablet-PC regeln.

Kinderleichte Installation:

– Gratis-App herunterladen,
– die Lampe in eine E27-Standard-Fassung schrauben,
– das Licht dreimal aus und wieder einschalten. Schon hat das Mobilgerät die volle Kontrolle.

Auch per Sprach-Steuerung zum Wunschlicht: Mit Amazon Prime profitiert man zusätzlich von der
Steuerung per Alexa Voice Service. Mit einem einfachen Befehl hat man genau das Licht, das man
möchte!

Mehr als 85 % Energie sparen! Diese energieeffiziente LED-Lampe von Luminea leuchtet mit nur
10 Watt Verbrauch so hell wie eine herkömmliche Glühbirne mit 75 Watt!

– Per Internet weltweit steuerbare LED-Lampe LAV-100.w mit E27-Sockel
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n
– Kostenlose App für iOS und Android, erhältlich im App Store und bei Google Play: zum
Ein- und Ausschalten, Dimmen und Steuern der Lichtfarbe
– Kompatibel mit Alexa Voice Service von Amazon: Licht per Sprachbefehl steuern
– Nennleistung: 10 Watt
– Nomineller Nutzlichtstrom: 1.050 Lumen
– Energieeffizienzklasse: A+
– Anpassbare Lichtfarbe: 2700 – 6500 K (warmweiß bis tageslichtweiß)
– Nennlebensdauer der Lampe in Stunden: 25.000 Stunden
– Zahl der Schaltzyklen bis zum vorzeitigen Ausfall: 15.000
– Sofort hell: keine Anlaufzeit bis zum Erreichen von 60 % des vollen Lichtstroms
– Bemessungsnutzlichtstrom: 1.050 lm
– Elektrischer Leistungsfaktor der Lampe: > 0,5
– Zündzeit: 0,5 Sek.
– Farbwiedergabe: > 80 Ra
– Farbkonsistenz: < 6 SDCM
– Abstrahlwinkel: 200°
– Stromversorgung: 230 Volt
– Abmessungen (Ø x H): ca. 70 x 130 mm
– Lampe inklusive deutscher Anleitung

Preis: 14,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 39,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-2831-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX2831-3103.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Sep 19 2017

Herstellung von Wasserstoff mit Anschlusswerten von mehreren MW sind Realität

Wasserstoff für Power-to-X

Herstellung von Wasserstoff mit Anschlusswerten von mehreren MW sind Realität

Ein Green Electrolyzer „Outdoor“ mit zwei PEM-Stacks für die Erzeugung von bis zu 60 Nm³ Wasserst./h

Ab Anfang 2018 wird iGas energy seine Green Electrolyzer für die Herstellung von Wasserstoff mit Stacks einer Leistungsaufnahme von 1 MW liefern. Sie können kaskadiert werden und eignen sich so für Power-to-X Systeme im Megawatt-Bereich.

Die iGas energy GmbH stellt unter dem Namen“Green Electrolyzer“ vollständige Anlagen für die Erzeugung von Wasserstoff aus überschüssigem elektrischem Strom her – anschlussfertig einschließlich des geschlossenen Kühlkreislaufes, der gesamten Mess- und Regeltechnik und aller Nebenaggregate. Die Anlagen sind außergewöhnlich kompakt und in weiten Grenzen skalierbar.

Die Green Electrolyzer enthalten Elektrolyse-Stacks auf Basis der „Proton Exchange Membrane“ (PEM) Technologie. Bei einer elektrischen Leistungsaufnahme von 25 kW bis 1 MW erzeugen die einzelnen Stacks jeweils 5 bis 205 Nm³ Wasserstoff pro Stunde. Werden mehrere Stacks kaskadiert, können sie einen Anschlusswert von mehreren MW erzielen.

Die Green Electrolyzer benötigen für den Betrieb lediglich elektrischen Strom und Trinkwasser. Sie sind für den mannlosen Betrieb ausgelegt – Grundvoraussetzung für den Betrieb an entlegenen Standorten. Für den Betrieb im Freien integriert iGas „Outdoor“-Anlagen in Container. Auf Wunsch liefert iGas energy auch eine nachgeschaltete Gasaufbereitung, die eine Gasqualität bis zu 5.0 erzielt.

iGas energy hat die Systeme konsequent an die speziellen Erfordernisse von Power-to-X angepasst: Aufgrund des hohen Betriebsdrucks von bis zu 40 bar kann der Wasserstoff ohne weitere Kompression direkt in Versorgungsnetze eingespeist werden. Die Green Electrolyzer folgen schwankendem Leistungseintrag schnell, arbeiten auch im unteren Teillastbereich effizient. Sie benötigen keine Verbrauchsstoffe und sind nahezu wartungsfrei.

Die Herzstücke der Green Electrolyzer von iGas energy sind die bewährten Stacks von Giner Inc., dem Technologieführer für PEM-Stacks. Sie haben ihre Zuverlässigkeit in Hunderten Anwendungen bewiesen und zeichnen sich durch effizienten Betrieb und hohe Verfügbarkeit aus.

Karl-Heinz Lentz, der Gründer und Geschäftsführer der iGas energy GmbH, setzt ganz bewusst auf Giner: „Mit innovativen Ansätzen realisiert Giner eine außergewöhnlich hohe Stromdichte von bis zu 3 A/cm² – auch im Dauerbetrieb. So gelingt es, sehr kompakte Stacks mit hoher Leistung zu fertigen. Auch aufgrund des hohen Wirkungsgrades und der nachgewiesenen Zuverlässigkeit seiner Stacks ist Giner für uns die erste Wahl.“

Das innovative Wärmemanagement der Module und der niedrige Energieverbrauch der Nebenaggregate tragen wesentlich zur hohen Effizienz der Gesamtanlagen bei. Die Green Electrolyzer sind für eine Lebensdauer von mehr als 20 Jahren ausgelegt, die Stacks für mehr als 80.000 Betriebsstunden.

Hintergrund: PEM-Elektrolyse

Elektrolyseure wandeln elektrische Energie in chemische um, dabei entsteht Wasserstoff als Energieträger. Bei der „Proton Exchange Membrane“ (PEM) Elektrolyse wird ein Festpolymer-Elektrolyt – die Protonen-Austauschmembran – verwendet, die von Wasser umspült wird. Wird an die Membran elektrische Spannung angelegt, wandern Protonen durch die Membran: An der Kathode entsteht Wasserstoff, an der Anode Sauerstoff.

Die Stacks können zwischen 10 und 100 Prozent der Nennleistung geregelt werden und folgen Laständerungen nahezu verzögerungsfrei. Auch bei Teillast arbeiten sie effizient. Innerhalb von wenigen Sekunden können sie aus dem Standby auf Volllastbetrieb gebracht werden. Ebenso schnell können sie aus dem Volllastbetrieb heraus abgeschaltet oder in den Stand-by-Betrieb versetzt werden – ein wichtiger Aspekt besonders bei der Energieerzeugung aus Windenergie. Der Kaltstart der Green Electrolyzer auf Nennleistung erfolgt innerhalb von wenigen Minuten.

Im Gegensatz zur alkalischen Elektrolyse enthalten die PEM-Elektrolyseure keine flüssigen Elektrolyte, sondern lediglich eine feste, semipermeable Membran, durch die die Protonen wandern. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Membran Wasserstoff und Sauerstoff physikalisch voneinander trennt.

Über iGas energy

Die iGas energy GmbH wurde im Jahr 2016 von Karl-Heinz Lentz mit der Idee gegründet, mit innovativer Technik einen Beitrag zum Wandel unserer heutigen Rohstoffverbrauchswirtschaft zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft zu leisten.

Heute ist iGas energy in drei Bereichen aktiv:

– Ressourcen schonende Kreislaufwirtschaft
Restlose Rückführung von Wertstoffen und Energie aus wässrigen organischen Abfällen in die Stoffkreisläufe

– Wasserstoff aus erneuerbaren Energien
Power-to-X-Anlagen für die Speicherung von erneuerbarer Energie durch Umwandlung in Wasserstoff mittels Hochdruck-PEM-Elektrolyse

– Innovative Gasetechnik
Anlagentechnik für die Versorgung industrieller Prozesse mit Gasen

Der Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens, Dipl.-Ing. Karl-Heinz Lentz, hat an der Fachhochschule Aachen Chemieingenieurwesen mit dem Schwerpunkt chemische Verfahrenstechnik studiert und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Anlagenbau.

iGas energy ist in die SK Gruppe eingebunden und nutzt in der Zusammenarbeit mit den Konzernschwestern vielfältige Synergien, zum Beispiel in der Automatisierungs-, Gleichrichter- und Hochdrucktechnik.

Firmenkontakt
iGas energy GmbH
Karl-Heinz Lentz
Cockerillstraße 100
52222 Stolberg
+49.2402.9791601
+49.2402.7094864
kh.lentz@igas-energy.de
http://www.igas-energy.de

Pressekontakt
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49.241.89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Sep 18 2017

Focus-Money: Prädikat „Fairster Stromversorger“ für Energiediscounter eprimo

Focus-Money: Prädikat "Fairster Stromversorger" für Energiediscounter eprimo

Quelle: eprimo GmbH

– Fairste Produktleistung

– Fairstes Preis-Leistungs-Verhältnis

– Fairster Kundenservice

– Fairste Kundenberatung

– Fairste Kundenkommunikation

Neu-Isenburg, 18. September 2017. eprimo gehört auch 2017 zu den fairsten Stromversorgern in Deutschland. Mehr als 3.000 Kunden haben für das Wirtschaftsmagazin Focus-Money die Fairness ihres Stromanbieters bewertet. Mit der Gesamtnote „sehr gut“ gehört eprimo erneut zu den Besten der Branche und erhält die Auszeichnung „Fairster Stromversorger“ (Focus-Money 38/2016).

3.008 repräsentativ ausgewählte Kunden nahmen im Juli und August 2017 an der Online-Befragung des Kölner Beratungs- und Analysehauses Service-Value im Auftrag von Focus-Money teil und bewerteten insgesamt 34 Stromversorger. Die Kunden gaben eprimo erneut Spitzennoten und bestätigten dem Energiediscounter die fairste Produktleistung, das fairste Preis-Leistungs-Verhältnis, den fairsten Kundenservice, die fairste Kundenberatung und die fairste Kundenkommunikation. Gesamturteil: „sehr gut“ – dafür erhält eprimo von Focus-Money das Prädikat „Fairster Stromversorger“.

„Leistungsversprechen stellt den Kunden in den Mittelpunkt“
Für die Fairness-Studie wurden insgesamt 25 Service- und Leistungsmerkmale abgefragt und nach streng wissenschaftlichen Methoden ausgewertet. Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo: „Unser Leistungsversprechen beruht darauf, den Kunden jeden Tag aufs Neue in den Mittelpunkt zu stellen – dazu gehören ein exzellenter Service, höchste Kundenorientierung und das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis.“

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Sep 12 2017

Eprimo überzeugt mit Preisen und Servicequalität

Eprimo überzeugt mit Preisen und Servicequalität

eprimo GmbH

– Branchenranking aus Preisniveau und Servicebewertungen

– Kosten eines Haushalts mit durchschnittlichem Energieverbrauch im Anbietervergleich

Neu-Isenburg. 12. September 2017. Der Strom Report 2017 bescheinigt eprimo einen „sehr guten Service“ und „niedrige Preise“. Im bundesweiten Anbietervergleich belegt der Energiediscounter eine Top-Platzierung.
Bei welchem Versorger bekommt der Stromkunde den besten Service für sein Geld? Um das zu ermitteln, hat der Informationsdienst „Strom Report“ die Service-Bewertungen der 20 günstigsten Stromanbieter in Deutschland ins Verhältnis zu ihren Preisen gesetzt. Dazu wurden die Preisdaten für einen Durchschnittshaushalt mit 3.500 kWh Jahresverbrauch mithilfe von Online-Vergleichsrechnern erhoben. Auf dieser Grundlage errechneten die Tester vom Strom-Report den Mittelwert des Anbieterpreises für die fünf größten deutschen Städte unter Berücksichtigung einer Bonuszahlung für das erste Lieferjahr. Im nächsten Schritt wurden die Servicebewertungen verschiedener Tests und Studien einbezogen und das Verhältnis von Preisen und Servicequalität verglichen. Dabei zeigte sich, dass Stromkunden für wirklich billigen Strom oft Abstriche bei der Servicequalität hinnehmen müssen – allerdings nicht bei eprimo. Um so mehr freut sich Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo, und nennt die Grundlage für den Erfolg: „Wir sind sehr schlank aufgestellt und zugleich hochmotiviert, den Kunden immer in den Mittelpunkt zu stellen.“

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de