Posts Tagged südostasien

Apr 25 2018

Perfekte Zusammenwirken zwischen Musik, Natur & Wein

Die 22. Auflage von Glatt&Verkehrt bringt auch heuer wieder die musikalisch multikulturelle Welt an die Donau nach Niederösterreich

Perfekte Zusammenwirken zwischen Musik, Natur & Wein

Amsterdam Klezmer Band & Söndörgö (Bildquelle: Eti Steinberg)

Krems, April 2018 – Von 13. bis 29. Juli 2018 startet mit dem Festival „Glatt und Verkehrt“ www.glattundverkehrt.at wieder eine musikalische Entdeckungsreise durch viele Länder der Welt. Wochenende Nummer drei ist ungewöhnlich lang, aber längst schon Tradition, wenn bei 15 Musik-Programmen vom Duo bis zur 12-köpfigen Band, von den Alpen bis in die Sahara, von Holland bis Ägypten die unterschiedlichsten faszinierenden Klänge erlebbar werden.

Das 22. Festival findet in intensivierter und verdichteter Form (13.-29.7.) innerhalb von zwei Wochen statt. Albert Hosp, erstmals als künstlerischer Leiter tätig, präsentiert mit seinem Team 27 Veranstaltungen, davon 15 Uraufführungen bzw. Österreich-Debüts.

Mit der Wehrkirche St. Michael und dem Rossstall am Geyerhof können neue Spielorte entdeckt werden. In St. Michael gibt es im Rahmen des „Fokus Albanien“ ein Wandelkonzert in Kirche, Turm und Karner. Am Geyerhof findet eine spannende Premiere mit Musik und Spoken Word statt. Erstmals richtet sich ein Konzert ausdrücklich an Familien mit Kindern. Tafelmusik mit Live-Musik & Gesprächen gibt es an den finalen drei Tagen jeweils mittags.

Ein zentraler „Künstler in Residence“ erarbeitet zwei neue Programme – 2018 übernimmt Lukas Kranzelbinder diese Rolle. Die schon gut eingeführten Orte wie der Schlosshof zu Spitz, das Stift Göttweig und der Hof der Winzer Krems werden mit Auftragswerken und speziellen Programmen bespielt, von Ägypten bis Finnland, von Albanien bis Argentinien, von Ägypten bis Mali, von Tirol bis Wien!

Schwerpunkte sind nicht nur an konzentrierten Themen-Abenden sondern quer über den Festival-Verlauf zu finden, z.B. der Fokus Albanien, der in vier höchst unterschiedlichen Settings auftaucht. Eines davon ist der Eröffnungsabend im Schloss zu Spitz mit Orges Toe, dem Shaban Zeneli Ensemble – und als Gast: Fatima Spar (13.7.). Auch in der Wehrkirche St. Michael samt Turm und Karner wird Musik aus Albanien dominieren (14.7.).

Ebenfalls an mehreren Orten und mit zwei Uraufführungen tritt ein zentraler Künstler des Festivals in Erscheinung: Kontrabassist Lukas Kranzelbinder erarbeitet mit dem Performer und Tänzer Simon Mayer ein groß besetztes Programm, wenn Kranzelbinders Band Shake Stew auf Mayers „Sons of Sissy“ trifft (25.7., Winzer Krems). Dieser Festivaltag steht erstmals ganz im Zeichen der Beziehungen zwischen Musik und Tanz.

Kleiner dimensioniert, aber um nichts weniger energetisch, ist Kranzelbinders Trio-Programm (gemeinsam mit dem Autor Fiston Mwanza Mujila und Saxofonist Johannes Schleiermacher), das am bereits bekannten Bioweingut Geyerhof, allerdings im neu renovierten Rossstall, hochintensive Sounds bietet (21.7.).

Erstmals wendet sich das Festival auch konkret an Familien und BesucherInnen mit Kindern: Das Quintett Art Of Brass gestaltet einen Nachmittag im Garten und Hof des Minoritenklosters. (22.7.)

Kulturvermittlung geschieht bei Glatt und Verkehrt seit vielen Jahren in Form der Musikwerkstatt im Stift Göttweig. 2018 gibt es außerdem Einführungsgespräche zu den Konzertabenden (25. und 26.7.) und ein ganz neues Format, die Tafelmusik: Mittags-Veranstaltungen im Wirtshaus Salzstadl mit Gesprächen und Live-Musik sowie Essen und Trinken (27.7.-29.7.).

Premieren und Österreich-Debüts:
Abgesehen von den Neuheiten gibt es auch an den etablierten Orten viele Premieren zu erleben: Zur Eröffnung von Glatt und Verkehrt, heuer wieder an zwei Abenden im Schloss zu Spitz (13. und 14.7.), haben zwei österreichische Musiker ihre Bands um prominente Gäste erweitert: Orges Toe und Martin Spengler gestalten je einen Abend, mit Gästen wie Fatima Spar, oder – eine kleine Sensation, denn es ist ihr Debüt beim Festival – Maria Bill.

Bei den Winzern Krems gibt es aufregende Debüts vom kleinen, intimen Setting wie dem Duo der ägyptischen Brüder Mohammed und Abdallah Abozekry (27.7.) bis zum Aufeinandertreffen von zwei Bands in großer Besetzung: Amsterdam Klezmer meets Söndörgö (26.7.).

Mit Spannung erwartet werden darf auch das Comeback der Knödel, die in den 1990er Jahren Aufsehen erregten (26.7.). Aus Mali werden gleich zwei prominente Acts erwartet: das Trio da Kali (29.7.) sowie Boubacar Traore, der große alte Mann des afrikanischen Blues, der mit special Guest Corey Harris auftritt (26.7.).

Aus Argentinien kommen die Zwillingsschwestern Caronni, die mit ihren österreichischen KollegInnen Maria Craffonara und Rina Kainari ein von Glatt und Verkehrt beauftragtes Programm präsentieren (28.7.).

Südostasien wiederum wird repräsentiert von zwei Meistern der Percussion: Jatinder Thakur, begnadeter Tabla-Spieler, unterrichtet bei der Musikwerkstatt in Göttweig (14.-21.7.) und spielt mit Wolfgang Puschnig bei den Winzern Krems (28.7.). Aus Indonesien reist Made Subandi an, um mit Monica Akihary zu musizieren (29.7.). Akihary, die in Holland geborene Sängerin mit Wurzeln auf den Molukken, wird das Artist-In-Residency-Programm in Anspruch nehmen und mit ihrem Partner Niels Brouwer mehrere Wochen in Krems sein.

Den Abschluss der 16 intensiven Festivaltage macht wieder eine Österreicherin, die trotz ihrer langen Karriere heuer ihr Festival-Debüt gibt: Gustav goes Glatt und Verkehrt! An den finalen fünf Festivaltagen überträgt Festivalpartner Radio Ö1 über 10 Stunden live.

Die WINZER KREMS und Glatt&Verkehrt www.glattundverkehrt.at – Über 15 Jahre sind die WINZER KREMS, Sandgrube 13, Veranstaltungsort des Kernprogramms von Glatt&Verkehrt. 2004 wurden sie mit dem Kultursponsoringpreis MAECENAS dafür ausgezeichnet. Der eigens für diese Großveranstaltung überdachte Innenhof der Winzer Krems in der Sandgrube 13, der über eine hervorragende Akustik verfügt, ist der Kern des Festivals. Mit einem Fassungsvermögen von über 900 Besuchern, der Lage inmitten der Kremser Weinberge, einem herrlichen Ausblick über die ganze Stadt und auf die Donau bis hin zum Stift Göttweig ist es der ideale Ort für ein Festival, das Musik, Ambiente und Weinkultur vereint.

Kontakt
Glatt&Verkehrt
Barbara Pluch
Minoritenplatz 4
A-3500 Krems
+43 (0) 664 / 60 499 322
barbara.pluch@noe-festival.at
http://www.glattundverkehrt.at

Jan 9 2018

Feel the World Travel’s neues Zielgebiet 2018 veröffentlicht

Mal wieder hat der Abenteuer- und Erlebnisreiseveranstalter Feel the World Travel über einen Facebook LIVEStream sein aktuell neuestes Reiseerlebnis für seine wachsende Abenteuer-Community veröffentlicht.

Das neue Feel the World Travel Zielgebiet 2018 – Feel Sri Lanka

Feel the World Travel lädt zur Feel the World Tourpremiere 2018 und die Community ist gespannt!
Auch in 2018 [06.01.2018] lud Feel the World Travel mal wieder zur Feel the World LIVE-
Tourpremiere
ein.

Der Veranstalter setzt damit nun eine Tradition fort und wählt wiederholt das Medium Facebook LIVEStream dafür aus sein aktuellstes Produkt der wartenden Community vorzustellen. In 30min. junger, authentischer und greifbarer Unterhaltung voll mit Elementen des Feel the World Reisespirits unterhielten die Gründer samt Feel the World Reisebegleiterin Alissa die über die letzten Jahre gewachsene Community. Das neue Zielgebiet und Feel the World Produkt wurde dabei, dem Spannungsbogen entsprechend, zuletzt präsentiert und in den Kommentaren des LIVEStreams konnte bis zum Sendeschluss fleißig getippt und geraten werden.

Feel the World Travel entsprechend enthält die neue Tour wieder jegliche Facetten der 5 Kernelemente einer jeden Feel the World Tour. Feel Adventure, Feel Nature, Feel Culture, Feel Together und Feel Moments kommen also auch bei dieser aktuellen Feel the World Abenteuerreise selbstverständlich nicht zu kurz.

„Wir freuen uns sehr all unseren treuen Reisenden und Abenteurern mit dieser neuen Tour ein weiteres Puzzlestück der Feel the World Reisewelt präsentieren zu können“ wird Feel Vietnam Expertin Alissa nach der Sendung zitiert und Head of Product Nico Kroll weitet dies weiter aus und hält „das neue Zielgebiet für die perfekte Symbiose aus den bisherigen Angeboten und neuen kulturellen Eindrücken Richtung westliches Südostasien“.

Feel the World Travel hat sich aufgrund des Wachstums der letzten Jahre auf die Fahne geschrieben der begeisterten Reise-Community rundum den einzigartigen Feel the World Spirit jährlich ein neues Produkt aus der Abenteuer- und Erlebniswelt präsentieren zu können. „Wir freuen uns mittlerweile sehr über den Anteil unserer Stammkunden die ihre Begeisterung beständig teilen und neue Abenteurer in Deutschland, Österreich und der Schweiz integrieren“.

Mit den deutschsprachigen Abenteuerreisen in der Altersklasse 21-35 Jahre bedient das Unternehmen einen Nischenmarkt in der Touristik in dem Feel the World Travel mittlerweile als Experte gilt.

Für das neue Zielgebiet sind laut Unternehmensaussage bereits zahlreiche Anfragen, Anrufe und Glückwünsche innerhalb der ersten 2 Tage seit Veröffentlichung eingegangen und das gesamte Team freue sich bereits tierisch auf die Premierentour im Oktober 2018. Denn dann heißt es zum ersten Mal Feel Sri Lanka.

Feel the World steht für ein ganz besonderes Lebensgefühl und ist DAS Versprechen an alle Abenteurer und Entdecker: Mit Feel the World Travel reist man nicht nur durch fremde Länder – sondern man erlebt die Welt mit allen Sinnen. Hat man Lust auf echte Begegnungen, authentische Erlebnisse abseits der üblichen Pfade und unvergessliche Momente in einer starken Gemeinschaft? Dann bietet Feel the World Travel das perfekte Abenteuer

Auf den deutschsprachigen Abenteuerreisen für junge Erwachsene von 21 – 35 vereint Feel the World genau dies mit 100% einzigartigen Leistungspaketen, die man so nirgendwo anders findet. Getreu dem Motto „Feel Responsible“ arbeitet Feel the World Travel dabei nachhaltig, schützt die Natur und unterstützt die besuchten Regionen direkt durch den Besuch.

So erschafft Feel the World echte „Adventures that make a difference – Abenteuer, die einen Unterschied machen“. Sowohl für die Gäste, als auch die Natur, die Tiere und die Menschen vor Ort.

Feel the World bedeutet also Reisen mit vollem Bewusstsein!

Kontakt
Feel the World Travel UG
Alexander Steltz
St.-Mang-Platz 7
87435 Kempten
017631111536
info@feeltheworld.travel
http://www.feeltheworld.de

Jun 28 2017

Clavister expandiert in Südostasien

Strategisch wichtiger Auftrag von einem der größten Telekom-Dienstleister in der Region

Clavister expandiert in Südostasien

John Vestberg, neuer CEO bei Clavister

Hamburg, 28. Juni 2017 – Der schwedische IT-Sicherheitsexperte Clavister (Nasdaq: CLAV) hat über einen regionalen Systemhauspartner einen Auftrag von einem der größten Telekommunikationsdienstleister in Südostasien erhalten. Der Service Provider hatte bereits durch frühere Handelsaufträge positive Erfahrungen mit Clavister als Spezialisten für die Absicherung seiner geschäftskritischen (und von Millionen Kunden genutzten) IT-Infrastrukturen machen können, sodass die Entscheidung pro Clavister ausfiel.

Die neue Bestellung bezieht sich auf die Serviceerweiterung der im Netz des Dienstanbieters eingesetzten Clavister-Produkte. Die Größe des Auftrags ist auf weniger als 100.000 USD begrenzt. Nichtsdestotrotz hat der Auftrag für Clavister eine hohe Bedeutung, da er den Grundstein für weitere Geschäftsmöglichkeiten mit dem Kunden und die zunehmende Expansion Clavisters in Südostasien legt.

John Vestberg, neuer CEO von Clavister, kommentiert: „Dieser Auftrag unterstreicht das hohe Vertrauen unseren südostasiatischen Kunden in Clavister sowie in die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit unserer Lösungen – insbesondere für Carrier-Grade-Netzwerke. Wir freuen uns, dass unsere Lösungsangebote für das Telekom-Segment mit den steigenden Anforderungen und Ansprüchen der Branche an die IT-Sicherheit übereinstimmen. Unsere Geschäftsbeziehung mit dem besagten Service Provider und mit unserem örtlichen Systemintegrator wächst weiter, was zusätzliche Geschäftsmöglichkeiten mit anderen Dienstleistern in der Region Südostasien generieren wird.“

Kurzporträt Clavister:
Gegründet im Jahr 1997, ist Clavister ein führender Mobile- und Network Security-Provider. Die preisgekrönten Lösungen basieren auf Einfachheit, gutem Design und sehr guter Performance, um sicherzustellen, dass Cloud-Service-Anbieter, große Unternehmen und Telekommunikationsbetreiber den bestmöglichen Schutz gegen die digitalen Bedrohungen von heute und morgen erhalten. Alle Produkte sind in einem skandinavischen Design entworfen, gekoppelt mit schwedischer Technologie. Clavister hält außerdem einen Weltrekord für den schnellsten Firewall-Durchsatz. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.clavister.com

Firmenkontakt
Clavister Deutschland
Thomas Gross
Paul-Dessau-Str. 8
22761 Hamburg
+49 (40) 41 12 59-0
Sales-DE@clavister.com
http://www.clavister.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
clavister@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Jan 28 2016

Moments on the Road – Tibetisches Hochland und Mount Everest Basislager.

Mit dem SUV auf geführten Touren zu unvergleichlichen Landschaften.

Moments on the Road - Tibetisches Hochland und Mount Everest Basislager.

On the road Experiences von Peter Schindler und Team organisiert seit vielen Jahren geführte Autoreisen für Selbstfahrer, hauptsächlich in den Provinzen Südwestchinas wie Tibet, Yunnan, Sichuan sowie in die angrenzenden Nachbarländer wie Vietnam, Laos und Myanmar.

Die 20-tägige Reise „Tibetan Highlands“ (auch für 17 Tage buchbar, ohne Mount Everest Basislager) führt von Chengdu in Sichuan zum Mount Everest Basislager bis Lhasa – es ist eine Entdeckerreise zu den außergewöhnlichsten Plätzen unserer Erde. Die Teilnehmer lernen die vielen Gesichter des Hochlandes kennen: von dicht bewaldeten Tälern im Norden Sichuans, zu den Weiten des Qinghai Plateaus und der beeindruckenden Landschaft Tibets.

Die Reise beginnt in der lebhaften chinesischen Stadt Chengdu und geht zunächst zum Vier-Schwestern-Nationalpark, später durch die Täler zur Region der Gyarong-Tibeter nach Ma’erkang. Die Tour führt weiter zum hohen Norden Sichuans nach Ruoergai, von dort nach Xiahe und schließlich zu Qinghai’s Hauptstadt Xining.

Von Xining geht es nach Dulan und Golmud mit Durchquerung des Quaidham Beckens. Jetzt geht’s immer weiter höher hinauf auf das Plateau, wo auch tibetische Antilopen und Yaks zu Hause sind, entlang der Quellgebiete Asiens größter Flüsse: dem Yangtze, dem gelben Fluss und dem Mekong. Von Tuotuohe auf kleinen Straßen nach Naqu – über den berühmten Tanggula Pass nach Tibet. Von Naqu führt die Fahrt weiter nach Damxung, zum heiligen Nam Tso See – umringt von schneebedeckten Bergen. Entlang einer fabelhaften Schotterstraße geht die Fahrt weiter von Damxung nach Shigatse und dann in den tiefen Westen, nach Pelbar.

Der spannendste Teil der Reise führt von Pelbar aus zum Mount Everest Basislager mit einem Gipfeltag. Zurück geht es dann von Pelbar nach Shigatse. Der letzte Tag auf Tibets Straßen führt ins religiöse und kulturelle Herz Tibets, nach Lhasa.

Die Reisekosten variieren nach Gruppengröße, ausgehend von 8 Teilnehmern mit 4 Fahrzeugen (2 P. pro Auto) und Einzelzimmer beträgtder Preis EUR 15.900 pro Person. Die Reisen werden in kleinen Gruppen durchgeführt, maximal 6 Autos; entweder als Zubucher oder als Gruppe buchbar. Inkludiert sind alle Kosten wie Mietauto (SUV mit programmiertem Navi, Walkie-Talkie), Benzin, chinesischer Führerschein, Übernachtungen und Verpflegung. Die Flugkosten zum Startort, meistens Kunming, China und Rückflug ins jeweilige Heimatland sind selbst zu zahlen. Wer nicht selbst fahren möchte, kann einen Chauffeur mieten. Alle Vorbereitungen werden von On the Road Experiences organisiert.

Bei der Reise geht es dem Veranstalter vor Allem um Qualität und authentische Erlebnisse. Die Touren führen meist auf Panoramastraßen in Gegenden, die ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben, fernab vom Massentourismus. Die ausgesuchten Unterkünfte reichen vom 5-Sterne Resort bis zu kleinen Boutiquehotels. Wichtig ist dem Veranstalter außerdem ein umfassender Service und die Wahrung der Verkehrssicherheit für die Teilnehmer.

Über On the Road Experiences.
Seit 2007 organisiert das Unternehmen von Peter Schindler und seinem Team geführte Auto-Rundreisen für Selbstfahrer. Die Reisen führen hauptsächlich durch die Provinzen im Südwesten Chinas, Tibet, Qinghai, Gansu, Yunnan, Sichuan sowie in die angrenzenden Nachbarländer: Laos, Thailand, Vietnam, Myanmar. Diese Ecke Asiens ist geprägt von den Einflüssen unterschiedlicher Ethnien, die hier seit Jahrhunderten leben und ihre Traditionen bis zum heutigen Tag bewahren. Teilnehmer werden Augenzeugen ihrer Lebensweise und kosten die fantastische lokale südasiatische Küche. Die Routen führen durch unvergleichliche Landschaften mit seltenen Naturschauspielen, sowie in die pulsierenden Hauptstädte dieser Regionen.

Kontakt:
Sales & Marketing Representative Ingrid Hofmeister – Mobil +49.170.8390616
ingrid@ontheroadexperiences.com
Sales & Marketing Representative Natascha Kern – Mobil +49.160.96222506
natascha@ontheroadexperiences.com

Pressearbeit:
Tourismus-Marketing + PR,
Seestraße 6 . D-83339 Chieming
Mobil +49.170.8390616 . www.hofmeister-pr.de

Seit 1985 bestehende Marketing- und PR-Agentur, spezialisiert auf Tourismus und Hotel sowie mit \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Umbria mia\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ Reiseveranstalter für genussvolle geführte Oldtimer- und Cabrioreisen in Umbrien und der Südtoscana. Organisation und Durchführung von Pressereisen für Special Interest Medien in Umbrien und der Südtoskana. Ansprechpartner für die Pressearbeit der Benefiz-Oldtimerrallye \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Edelweiß Classic\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“.

Kontakt
Tourismus-Marketing PR
Ingrid Hofmeister
Seestraße 6
83339 Chieming
01708390616
ingrid@hofmeister-pr.de
http://www.hofmeister-pr.de

Jul 27 2015

Neue Zeitschrift für Malaysia-Interessierte

Neue Zeitschrift für Malaysia-Interessierte

Malaysia Insights vom Juli 2015

Die 3. Ausgabe der MALAYSIA INSIGHTS erscheint am 29. Juli 2015. Das zweisprachige Magazin (Deutsch/Englisch) hat diesmal 28 Seiten und ist deutschlandweit in verschiedenen malaysischen Restaurants, Behörden, Messen, Vereinen und Clubs sowie auf den GMRT-Veranstaltungen erhältlich. In der aktuellen Ausgabe finden sich unter anderem Artikel über Penang, Kuala Lumpur und die Geschichte der malaysischen Flagge. Online kann das Magazin auf MAGZTER gelesen werden und auf der Malaysia Insights Website www.malaysia-insights.de

Die Zeitschrift MALAYSIA INSIGHTS erscheint seit Ende 2014 vier mal im Jahr. Die aktuelle Ausgabe Nr. 3 ist erhältlich ab dem 29. Juli 2015 in einer Auflage von 2000 Exemplaren.

Die Zeitschrift MALAYSIA INSIGHTS erscheint seit Ende 2014 etwa alle drei Monate. Die aktuelle Ausgabe Nr. 3 ist ab 29. Juli 2015 erhältlich.

Kontakt
RIO BRIO Verlag Uwe Fischer
Uwe Fischer
Hügelstr. 253
60431 Frankfurt
0157-70226207
editor@malaysia-insights.de
www.malaysia-insights.de

Mrz 25 2015

Lantek ist auf den wichtigsten Messen Südostasiens vertreten

Nach der Teilnahme an der „Taipei International Machine Tool Show“ im März, wird Lantek im April auf der wichtigsten Messe von Singapur sein

Lantek ist auf den wichtigsten Messen Südostasiens vertreten

Lantek , globaler Marktführer in der Entwicklung und Vermarktung von Softwarelösungen CAD/CAM/MES/ERP für die Metallindustrie und die Herstellung von Metallkonstruktionen, ist auf den wichtigsten Fachmessen der Werkzeugmaschinenindustrie in Südostasien vertreten. Genauer gesagt, präsentierte Lantek seinen Stand auf der Messe „Taipei International Machine Tool Show“ (TIMTOS 2015) vom 3. bis 8. März in Taiwan. Zudem wird Lantek vom 14. bis 17. April an der 20. Ausgabe der MTA in Singapur („The Precision Engineering Industry Event“) teilnehmen.

Lantek-Vertriebsvorstand Joseba Pagaldai verdeutlicht: „Bei beiden Veranstaltungen ist der Verantwortliche für Südostasien, Andoni Albizu, erster Ansprechpartner auf dem Messestand und steht mit unseren Besuchern und Vertriebspartner dieser Region in direktem Kontakt. Auf diese Weise können wir vor Ort die Bedürfnisse und Anforderungen dieses Marktes kennenlernen, damit sich Lantek mit seinen Lösungen auf dem Gebiet der Bleche, Rohre oder Profile etablieren kann.“

Jedenfalls wird der Umsatz des Unternehmens im asiatischen Markt mit 27 Prozent am schnellsten wachsen und 295.000 Euro erreichen. Daher unterstreicht Pagaldai die Bedeutung der MTA 2015 in Singapur für Lantek, auf der unsere neuesten Lösungen präsentiert werden. Die Veranstalter erwarten mehr als 9.500 Besucher und circa 400 Aussteller aus mehr als 30 Ländern.

Lantek nutzt die Teilnahme an diesem Event, seine technologischen Softwarelösungen für Unternehmen vorzustellen. Die Firmen, die diese Messe besuchen, sind potenzielle Lantek-Kunden, da sie mit dem Sektor der Metallkomponenten und Industrieprodukte zu tun haben und unter anderem aus den Bereichen Raumfahrt, Autoindustrie, Bau, Medizinindustrie und Energie kommen. „Das ist für uns eine einzigartige Möglichkeit, unseren Kundenstamm zu erweitern und unsere Präsenz auf dem asiatischen Markt zu stärken“, unterstreicht Pagaldai.

Das Unternehmen aus dem baskischen Álava hatte zudem die Möglichkeit, seine Software auf der Messe in Taipei auszustellen, die jedes Jahr Anfang März stattfindet und an der 47.000 Besucher teilnahmen – davon 40.000 Chinesen sowie Besucher aus südostasiatischen Ländern wie Japan und Malaysia. Insgesamt nahmen 1.015 Aussteller an der TIMTOS teil; ein Event, bei dem sich alle Augen der Welt auf die Werkzeugmaschinen dieser Region richten. Diese Messe ist für Lantek ein Pflichttermin: Hier treffen die fortschrittlichsten Technologien auf einen Markt, auf dem Innovation das Erfolgsgeheimnis ist.

Wie der Vertriebsvorstand von Lantek betont, bedeutet die Teilnahme an der weltweit fünftgrößten Messe sowie zweitgrößten in Asien im Bereich der Werkzeugmaschinen eine lukrative Geschäftsmöglichkeit.

Über Lantek
Lantek bietet Softwarelösungen CAD/CAM/MES/ERP für Unternehmen, die unter Einsatz beliebiger Schneid- (Laser, Plasma, Autogen, Wasserstrahl, Scheren) und Stanzverfahren Stahlbleche, Stahlrohre und Stahlträger fertigen. Lantek verbindet die fortschrittlichste Verschachtelung der Branche mit den höchsten Standards im Fertigungsmanagement. Das Unternehmen steht für Innovation und betreibt seit seiner Gründung 1986 in der nordspanischen Provinz Alava eine konsequente Internationalisierung. So hat Lantek sich zu einem führenden Anbieter für CAD- / CAM- / MES- und ERP-Lösungen entwickelt. Weltweit ist Lantek heute der Marktführer mit seinem Angebot an nicht-proprietärer Software in der Blech- und Stahlverarbeitung, also Lösungen, die nicht von einem Maschinenhersteller stammen, sondern unterschiedliche Systeme aus einer Oberfläche steuern können. Heute hat das Unternehmen mehr als 15.000 Kunden in über 100 Ländern. Es ist mit eigenen Büros in 15 Ländern vertreten. Daneben verfügt es über ein großes Netzwerk von Distributoren.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.lanteksms.com oder fordern Sie weitere Einzelheiten an unter: marketing@lanteksms.com

Firmenkontakt
Lantek Systemtechnik GmbH
Christoph Lenhard
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
06151 397890
info@lantek.de
http://www.lanteksms.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina-Marie Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64295 Darmstadt
06151 39900
info@lantek.de
http://www.rfw-kom.de

Dez 18 2014

Exotik pur: Aviation & Tourism International präsentiert Flusskreuzfahrten in Burma, Kambodscha und Vietnam

Stilvolle Reisen auf kleinen, eleganten Schiffen von Pandaw River Expeditions

Exotik pur: Aviation & Tourism International präsentiert Flusskreuzfahrten in Burma, Kambodscha und Vietnam

Reise auf dem Mekong

Entspannt und zugleich äußerst intensiv lassen sich Länder und Kulturen Südostasiens im Rahmen von Reisen auf den großen Flüssen erleben. Der auf Luxuskreuzfahrten und individuelle Reiseerlebnisse spezialisierte Veranstalter Aviation & Tourism International hat jetzt Fahrten auf dem Mekong und dem Irrawaddy für 2015/2016 vorgestellt, in deren Verlauf die Gäste zahlreiche Höhepunkte in Burma, Kambodscha und Vietnam erleben. Ein neuer Prospekt, der kostenfrei erhältlich ist, informiert ausführlich über diese außergewöhnlichen Fahrten.

Die Flussreisen finden an Bord der Schiffe von Pandaw River Expeditions statt. Diese sind moderne Nachbildungen alter Kolonialschiffe mit hohem Komfort, die erst in den vergangenen Jahren gebaut wurden. Ihr geringer Tiefgang lässt sie auch entlegene Gegenden besuchen. Mit einer Anzahl zwischen fünf und maximal 30 Kabinen bieten sie ihren Gästen sehr individuelle Reiseerlebnisse fernab des Massentourismus.

„Klassischer Mekong“

Diese einwöchigen Fahrten auf dem Mekong bieten tiefe Einblicke in den Alltag und die Lebensgewohnheiten der Menschen zwischen Siem Reap/Kambodscha und Saigon/Vietnam. So lassen sich im Rahmen des Ausflugsprogramms schwimmende Märkte, Fischfarmen und malerische Schilflandschaften entdecken. Auch die berüchtigten „Killing Fields“, der Bergtempel Wat Hanchey und natürlich die weltberühmte Tempelanlage Angkor Wat können besucht werden. Pro Person kostet die Kreuzfahrt in der gebuchten Kabine inklusive Vollpension mit Softdrinks und lokalen alkoholischen Getränken sowie englischsprachiger Reiseleitung, einigen geführten Landgängen und allen Trinkgeldern an Bord ab 1.765 Euro.

„Goldenes Burma“

Der Irrawaddy gilt als die wichtigste Lebensader von Myanmar (auch Burma genannt). Die zehn- (flussabwärts) beziehungsweise 14-tägigen (flussaufwärts) Fahrten auf dem Strom zwischen Mandalay und Rangoon offenbaren die ganze Schönheit und Pracht dieses noch als sehr ursprünglich geltenden Landes in Asien. Ein Ausflug zu den archäologischen Stätten von Pagan bleibt mindestens ebenso unvergesslich wie der Besuch kleiner Dörfer oder eine Wanderung durch Sagaing Hügel (pro Person in der gebuchten Kabine inklusive Vollpension mit Softdrinks und lokalen alkoholischen Getränken sowie englischsprachiger Reiseleitung, einigen geführten Landgängen und allen Trinkgeldern an Bord ab 3.110 Euro).

Auf Anfrage arrangiert Aviation & Tourism International auch individuelle Zusatzprogramme oder stellt eine Kombination aus beiden Flusskreuzfahrten inklusive Anschlussaufenthalt in Bangkok zusammen. Zudem können Fahrten durch die legendäre Halong Bucht über den Veranstalter gebucht werden.

Weitere Informationen zu den Flusskreuzfahrten in Südostasien sind in einem aktuellen Flyer enthalten oder erteilt Aviation & Tourism International in Alzenau – auch für Reisebüros – unter Telefon 06023 – 91 71 50, www.atiworld.de , info@atiworld.de.

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

Der Veranstalter AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL ist auf Luxuskreuzfahrten und hochwertige Individualreisen spezialisiert.

Firmenkontakt
AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL
Jürgen Kutzer
Wasserloser Straße 3 a
63755 Alzenau
0 60 23 – 91 71 50
info@atiworld.de
http://www.atiworld.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstr. 2
64665 Alsbach
06257 68781
info@claasen.de
http://www.claasen.de

Nov 3 2014

Malaysias Medizinindustrie verzeichnet Exportzuwachs

Malaysias Medizinindustrie verzeichnet Exportzuwachs

Schon seit den 1980er Jahren präsentieren sich malaysische Hersteller und Exporteure von Medizinprodukten regelmäßig auf der MEDICA, Deutschlands größter medizinischer Handelsmesse. Allein in den vergangenen Jahren waren es mehr als 40 Unternehmen, die nach Düsseldorf kamen und somit zum anhaltenden Wachstum bei den Exporten zu Märkten in der ganzen Welt beitrugen.

Malaysia ist seit vielen Jahren ein bedeutender Lieferant von Medizinprodukten nach Deutschland. Das südostasiatische Land ist Heimat vieler Hersteller, die qualitativ hochwertige Produkten wie Katheter und chirurgische Instrumente, medizinische Handschuhe und andere Einwegprodukte anbieten. Neben einheimischen Firmen findet man in Malaysia aber auch zahlreiche Niederlassungen deutscher Unternehmen, einschließlich Aesculap, Euromedical, Beiersdorf, B. Braun und Siemens.

Medizinprodukte sind ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitssysteme. In den letzten Jahren gab es eine starke Zunahme der Einfuhren in Westeuropa, die nun rund 80 % des Marktvolumens ausmachen. Produzenten aus Malaysia haben sich als feste Größe etabliert und gehören zu den wichtigsten Lieferanten.

Bezogen auf den deutschen Markt stiegen die Einfuhren von medizinischen und chirurgischen Geräten aus Malaysia (ohne medizinische Handschuhe) um 11,6 % auf 563,8 Millionen Euro im Jahr 2013. Auf medizinische Instrumente entfielen 31 % dieser Summe, ein Anstieg von 6,5 % auf 175 Millionen Euro. Die Einfuhr von Oszilloskopen und Spektrumanalysatoren stieg um 2,93 % auf 97,2 Millionen Euro, Mikrotom-Instrumente legten gar um 55 Prozent auf 37,4 Millionen Euro zu. Im Bereich der medizinischen Einwegprodukte sind es vor allem medizinische Handschuhe, die den Markt dominieren: 2013 verzeichneten sie einen Marktanteil von knapp 60 Prozent. Insgesamt stieg die Importquote nach Deutschland um 23% auf einen Wert von 161,6 Millionen Euro.

Diese positiven Bilanzen sind laut Jai Shankar, dem malaysischen Handelskonsul in Deutschland, vor allem auf die exzellente Qualität „Made in Malaysia“ zurückzuführen. „Aber auch die gezielte Vermarktung unserer Angebote spielt dabei eine große Rolle. Darum sind wir auch dieses Jahr wieder auf der MEDICA mit einem Malaysischen Pavillon vertreten. In Halle 17 präsentieren wir die neuesten Produkte 11 namhafter Aussteller, und sind natürlich auch mit unserer Außenhandelsförderungsagentur MATRADE vor Ort.“ Die Palette der angebotenen Produkte ist einmal mehr sehr heterogen, die Auswahl reicht von kleinteiligen Einwegartikeln und Zubehör über chirurgische Instrumente bis hin zu High-Tech-Krankenhausbetten.

Der malaysische Pavillon auf der MEDICA 2014 befindet sich in Halle 17 A59/B56. Weitere Infos unter www.matrade.info

Generalkonsulat von Malaysia, Handelsabteilung

Kontakt
MATRADE FRANKFURT, Malaysia External Trade Development Corporation, Generalkonsulat von Malaysia
Jai Shankar
Kastor-Hochhaus, 17. Stock, Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt am Main
(0) 69 2475015-14
frankfurt@matrade.gov.my
http://www.matrade.gov.my

Sep 12 2014

The Mulia Bali eines der Top 20 Hotels in Asien bei den Condé Nast Traveller UK – 2014 Readers‘ Travel Awards

The Mulia Bali eines der Top 20 Hotels in Asien bei den Condé Nast Traveller UK - 2014 Readers

The Mulia, Mulia Resort & Villas – Nusa Dua, Bali ( www.themulia.com/de ) wurde als eines der Top 20 Hotels in Asien und Indien bei den angesehenen Condé Nast Traveller UK – 2014 Readers‘ Travel Awards ausgezeichnet. Das Mulia Bali besteht aus drei luxuriösen Hotels und wurde seit seiner Eröffnung im Dezember 2012 unter anderem bereits als bestes neues Hotel der Welt 2013 vom Condé Nast Traveler US ausgezeichnet. Bei den 2014 Condé Nast Traveller’s Readers Choice Awards Russia wurde es als bestes Familienhotel nominiert.
Die alljährlichen Condé Nast Traveller – Readers‘ Travel Awards zeichnen bereits zum 17. Mal die besten Hotels, Spas, Reiseveranstalter, Villen, Reiseziele und Reiseerlebnisse weltweit aus. Sie sind Ergebnis einer Umfrage unter den Lesern des Magazins. Diese werden nach ihren besten Reiseerfahrungen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Kriterien wie Service, Gästezimmer, Design, Kulinarik und Lage befragt.
An der atemberaubenden Küste von Nusa Dua gelegen, weckt The Mulia, Mulia Resort & Villas ein Gefühl von Entspannung und Luxus. Mit spektakulärem Design in allen Bereichen, vereint das Resort drei individuelle Häuser. The Mulia im Stil eines Boutiquehotels mit 111 Suiten. Das Mulia Resort mit 526 Gästezimmern, darunter Lagoon Pool Rooms und Suiten, sowie die Mulia Villas, die, eingebettet in die Berge von Nusa Dua, alle über einen privaten Garten und Pool mit Blick auf den Indischen Ozean bieten – für vollkommene Privatsphäre und Erholung.
Mehr Informationen, auch zu Silvester-Specials, unter www.themulia.com/de oder (62-361) 301 7777.

The Mulia, Mulia Resort & Villas

Die Fünf-Sterne-Anlage besteht aus drei Hotels – The Mulia, Mulia Resort und Mulia Villas und ist direkt an der traumhaften Küste von Nusa Dua gelegen. Sie wurde als eines der weltweit besten neuen Hotels auf die \“2013 Conde Nast Traveler Hot List Hotel\“ gewählt. Außerdem erhielt es einen World Traveller\“s Award 2014 als eines der schönsten Resorts weltweit. Die Häuser verfügen über zahlreiche Restaurants und Bars sowie viele außergewöhnliche Annehmlichkeiten.

The Mulia: Ein Leading Hotel of the World. 111 Suiten, direkt an dem kilometerlangen Sandstrand gelegen. Die kleinsten Suiten beginnen bei 105 qm, und jede Suite verfügt als besonderes Highlight über einen Jacuzzi auf der Terrasse. Das Boutique-Hotel-Konzept ermöglicht den Gästen ein Höchstmaß an Privatsphäre und Service. Geboten wird unter anderem ein individueller Butler-Service.

Mulia Resort: 526 Gästezimmer, Suiten und Lagunen-Suiten wurden um einen bereits bestehenden traditionellen balinesischen Tempel und eine Hochzeitskapelle errichtet. Exklusivität und Luxus vereinen sich zu einem einzigartigen Erlebnis. Durch seine Ausstattung und sein vielfältiges Angebot eignet sich das Mulia Resort besonders gut für Familien mit Kindern.

Mulia Villas: Die Mulia Villas sind versetzt angeordnet, so dass sich von jeder einzelnen ein spektakulärer Blick auf das Meer bietet. Sie sind die großzügigsten ihrer Art auf Bali – selbst die kleinsten Villen verfügen über 505 qm Wohnfläche. Insgesamt gibt es 108 Villen unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Die großzügig ausgestatteten Villen verfügen alle über einen privaten Butler und eigenen Hydrotherapy-Pool.

Firmenkontakt
The Mulia, Mulia Resort & Villas
Herr Adhiyanto Wongso
Jl. Raya Nusa Dua Selatan, Kawasan Sawangan
80363 Nusa Dua, Bali
(62-361) 3017777
adhiyanto.wongso@themulia.com
http://www.themulia.com

Pressekontakt
WeberBenAmmar PR
Frau Christine Landschneider
Königsteiner Strasse 83
80363 Bad Soden
+49 (0) 6196 – 76750-15
adhiyanto.wongso@themulia.com
http://www.wbapr.de

Jul 23 2014

Malaysias Schuhbranche auf dem Vormarsch

Düsseldorf, 23. Juni 2014: Malaysia, einer der größten Schuhexporteure Asiens setzt an zu einem großen Sprung: auf der diesjährigen GDS/tag it!-Schuhmesse in Düsseldorf präsentiert Malaysia zehn führende Schuhproduzenten.

Laut Jai Shankar, dem malaysischen Handelskonsul in Deutschland und Leiter der Malaysia External Trade Development Corporation (MATRADE) in Frankfurt, legten die malaysischen Schuhexporte nach Deutschland im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf 2,9 Mio. Paare zu. Malaysia konnte somit einmal mehr seinen Platz unter den 20 erfolgreichsten Importländern behaupten. „Deutliche Zuwächse gab es auch in anderen europäischen Ländern wie Norwegen, Belgien und Großbritannien, aber auch im Nahen Osten, einschließlich der Vereinigten Arabischen Emirate“, so Shankar weiter, der in seiner Position auch die Aufsicht über 12 Märkte in Europa hat, darunter neben Deutschland auch Frankreich, Spanien und die Schweiz.

Die malaysische Schuhindustrie rangiert derzeit weltweit auf Platz 19 mit einer jährlichen Produktionskapazität von etwa 70 Millionen Paar. Diese Leistungsfähigkeit wird gewährleistet durch erfahrene und hervorragend qualifizierte Arbeitskräfte. „Hinzu kommt“, so Shankar, „dass viele der malaysischen Unternehmen von kreativen Schuhdesignern gegründet wurden, die ständig innovative Designs, Muster und Farben entwickeln. Es ist also kein Wunder, dass unsere Schuhwaren ein sehr breites Spektrum abdecken.“
Gut verarbeitete Produkte in kreativen Design zu wettbewerbsfähigen Preisen – so lautet die Formel für Schuhe „Made in Malaysia“. Als weitere Pluspunkte nennt Shankar den direkten Zugang zu einem großen kreativen Talent-Pool, eine gute Vernetzung in den ASEAN-Ländern und effiziente Produktionsabläufe. „All dies führt dazu, dass wir immer wieder neue Käuferschichten gewinnen, auch in den wohlhabenden europäischen Absatzmärkten, in denen viel Wert auf höchste Qualität sowie neue Trends und Designs gelegt wird.“

Damit dies so bleibt, sind malaysische Unternehmen stets bestrebt, ihre Wettbewerbsfähigkeit durch Investitionen in modernste Technologien zu steigern, um den sich ändernden Erwartungen eines segmentierten Marktes gerecht zu werden. Nach Einschätzung von Shankar hat „die Modernisierung von Produktionseinheiten und die Einführung neuer Technologien die Qualität unserer Erzeugnisse definitiv verbessert, ebenso die Produktkonsistenz.“

Darüber hinaus haben auch internationale Marken den Produktionsstandort Malaysia für sich entdeckt – ein florierender Markt für die nicht wenigen malaysischen Schuhhersteller, die als Lizenznehmer unter anderem für Auftraggeber wie Camel, Hush Puppies, Scholl, Puma und Nike produzieren.

Derzeit gibt es rund 1.000 Schuhhersteller in Malaysia, insgesamt beschäftigt die Branche rund 30.000 Menschen. Angesiedelt sind die meisten Betriebe in den Bundesstaaten Perak, Selangor und Johor. Die Produktpalette umfasst unter anderem Sicherheits- und industrielle Schuhe, Sportschuhe und High Fashion Schuhe.

In ihrem Bestreben, sich positiv von ihren Mitbewerbern abzuheben, haben viele malaysische Schuhhersteller erfolgreich ihre eigenen Marken etabliert. „Auf der GDS/Tag It! in Düsseldorf werden wir einige der führenden Labels präsentieren“, verrät Jai Shankar, „darunter Nelissa Hilman, Lanbaharin, MISANO, Jimmy Chia, KENWOO, Salsa und UNIFIT.“ Daneben sind auch die OEM-Firmen CV&JS und HTP Soles vor Ort. Abgerundet wird die malaysische Delegation durch die „Malaysian Footwear Manufacturers‘ Association“ (MFMA), die etwa 500 malaysische Schuhwarenhersteller repräsentiert.

„Unsere Aussteller werden schwerpunktmäßig aktuelle Mode und zeitgenössische Designs vorstellen und dabei sowohl die Qualität der Verarbeitung als auch das Preis-Leistungsverhältnis herausstreichen, um potenzielle Käufer auf sich aufmerksam zu machen“, so Shankar weiter. „Viele dieser Firmen haben internationales Renommee und Erfahrung in Bezug auf den Export in die europäischen Märkte. Sie nehmen regelmäßig an den wichtigsten internationalen Fachmessen teil, neben der GDS auch an der MICAM und Garda Messe (Italien), der Bangkok International Fashion Fair (Thailand), dem Malaysia International Shoe Festival (Malaysia) und der Asia Pacific Leather and Footwear Fair (Hong Kong).“

Die malaysischen Aussteller auf der GDS/tag it! befinden sich in Halle 16 F21 und Halle 5 F18.

MATRADE FRANKFURT
Generalkonsulat von Malaysia
Kastor-Hochhaus 17. Stock
Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt am Main
T: +49 69 2475015-10
F: +49 69 2475015-20
E: frankfurt@matrade.gov.my
W: www.matrade.gov.my

Bildquelle: 

Generalkonsulat von Malaysia, Handelsabteilung

MATRADE FRANKFURT, Malaysia External Trade Development Corporation, Generalkonsulat von Malaysia
Jai Shankar
Kastor-Hochhaus, 17. Stock, Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt am Main
(0) 69 2475015-14
frankfurt@matrade.gov.my
http://www.matrade.gov.my