Posts Tagged Tribute 7

Jul 22 2016

Ultrasone Sommerfest 2016: bayerischer Kopfhörerspezialist feiert 25 Jahre Kopfhörer „Made In Bavaria“

Seit 25 Jahren stehen Ultrasone Kopfhörer für HiFi-Innovation „Made In Bavaria“. Der Kopfhörerspezialist aus Wielenbach nahe dem Starnberger See beging dieses Jubiläum gemeinsam mit seinem langjährigen deutschen Vertrieb, der Synthax GmbH.

Ultrasone Sommerfest 2016: bayerischer Kopfhörerspezialist feiert 25 Jahre Kopfhörer "Made In Bavaria"

Ausgelassene Stimmung zum 25. Jubiläum beim Ultrasone Sommerfest 2016

Großes Sommerfest für geladene Gäste
Nicht nur das Wetter war bester Laune, als Ultrasone gemeinsam mit seinem Vertriebspartner Synthax zum Stammsitz des Unternehmens, dem Gut Raucherberg, lud. Rund 150 Gäste genossen das einzigartige Alpenpanorama, das sich vom Stammsitz des Unternehmens aus bietet. Führungen durch die Manufaktur brachten den Gästen die Kopfhörerfertigung von Hand näher. Gleichzeitig sorgte das lockere Get Together für vielfältige Gespräche zwischen den Gästen. In den frühen Abendstunden sorgte dann Starkoch Wolfgang Weigler für kulinarische Highlights. Anschließend rockte die Ludwig Seuss Band, die Truppe um den legendären Spyder-Murphy-Gang-Keyboarder, das Festzelt.

Rückschau auf 25 Jahre Ultrasone
Doch vor der musikalischen Unterhaltung war Zeit für eine audiophile Zeitreise. Florian König, Ultrasone-Gründer und Mastermind hinter vielen Patenten des Unternehmens, hielt eine Rückschau auf 25 Jahre Ultrasone-Kopfhörer. Von der ersten Schlagzeile der Stereoplay – „Gelb und gut“ (1991) – bis hin zu den heutigen Preisen wie dem Bayerischen Exportpreis des Wirtschaftsministeriums oder den vielfachen Auszeichnungen der Produkte. Gleichzeitig machte König in seiner Rede deutlich, wie er zu seinen legendären Erfindungen wie der dezentralen Schallwandler-Anordnung (S-Logic®) oder der Ultra Low Emission Technologie (ULE) inspiriert wurde.

Die Zukunft fest im Blick
Die Festivität fand aber nicht nur im Zeichen der Rückschau statt: Auch das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens stand im Fokus. Bestes Zeichen dafür waren die neuen Räumlichkeiten für das „Ultrasone Experience Center“, in dem in Zukunft Musikliebhaberinnen und Musikliebhaber, die die Manufaktur besuchen, in Ruhe ihren favorisierten Kopfhörern lauschen können. Der Export ist ein zentraler Wachstumsmotor von Ultrasone: Die Kopfhörer aus Bayern sind besonders in Asien beliebt. Insgesamt sind Ultrasone Produkte in über 50 Ländern der Welt im Handel erhältlich – Tendenz steigend.

Hochwertige Kopfhörer „Made In Bavaria“
Allen Gäste des Sommerfests bot sich die Gelegenheit, in Ruhe die Ultrasone Produkt-Neuheiten zu genießen: In einem separaten Bereich standen die Highlights Tribute 7, Edition M+ und Edition M Black Pearl für einen ganz persönlichen Test bereit. Der Ultrasone Tribute 7 kam dabei eine besondere Rolle zuteil: Als Hommage an den ersten Ultrasone Manufaktur-Kopfhörer Edition 7, zeigt er eindrucksvoll die audiophile Geschichte der Edition Kopfhörer. Edition M+ und Edition M Black Pearl stehen für eine neue Generation des hifidelen Musikgenusses: Sie entfalten ihr volles Potential an Smartphone, Tablet oder High-Res Audioplayer und sind so auf Reisen die perfekten Spielpartner.

Nachhaltige Manufaktur im Fokus
Seit der Gründung seiner Manufaktur setzt Ultrasone auf eine nachhaltige Fertigung: Von der Stromerzeugung mit der eigenen Photovoltaik-Anlage über E-Mobilität -mittlerweile ist über die Hälfte der Ultrasone-Flotte auf Elektrofahrzeuge umgestellt – bis hin zur partnerschaftlichen Fertigung mit Zulieferern aus der Region: Ultrasone sieht eine besondere Verbindung zwischen dem Bau von anspruchsvollen Produkten, die lange Freude bereiten und einer nachhaltigen Fertigung. Neben dem wirtschaftlichen Wachstum sieht der Vorstand aus Michael Willberg (CEO) und Michael Zirkel (COO) hier eine zentrale Aufgabe mittelständischer Unternehmen.

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Kopfhörern hat sich die Ultrasone AG seit ihrer Gründung im Jahr 1991 einen guten Namen bei audiophilen Hörern auf der ganzen Welt gemacht. Ultrasone-Kopfhörer sind im Pro-Audio-Bereich bei angesagten DJs und in renommierten Tonstudios genauso zu finden wie bei HiFi-Liebhabern in über 50 Ländern. Einen exzellenten Ruf genießen zudem die exklusiven Manufaktur-Modelle, die hierzulande in Handarbeit hergestellt werden. Seit einigen Jahren kommen auch MP3-Player- und Smartphone-Besitzer in den Klanggenuss von portablen Kopfhörern in Ultrasone-Qualität. Das Unternehmen vom Starnberger See hält mehr als 60 Patente; eine Besonderheit der Ultrasone-Modelle ist die patentierte S-Logic-Technologie, die über eine dezentrale Anordnung der Schallwandler für einen räumlichen wie natürlichen Klang sorgt und gleichzeitig das Gehör schont. Die 1997 entwickelte ULE-Abschirmung ist ein weiterer Meilenstein der Ultrasone-Historie, die die elektromagnetische Strahlenbelastung des Kopfes bei der Nutzung eines Kopfhörers um bis zu 98 Prozent reduziert.

Firmenkontakt
Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach
0881/901150-55
d.zirkel@ultrasone.com
http://www.ultrasone.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 – 979 220-80
ultrasone@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Apr 26 2016

Ultrasone legt legendäre Edition 7 wieder auf: High-End Kopfhörer Tribute 7 zum 25. Unternehmensjubiläum

Ultrasone legt legendäre Edition 7 wieder auf: High-End Kopfhörer Tribute 7 zum 25. Unternehmensjubiläum

Ultrasone Edition 7 zum 25. Unternehmensjubiläum

Wielenbach, 26. April 2016 – Ultrasone lässt eine Kopfhörer-Legende wieder auferstehen: Im Jahr des 25. Unternehmens-Jubiläums erscheint mit dem Tribute 7 eine Neuauflage der legendären Edition 7. Streng limitiert auf 777 Exemplare bietet der geschlossene High-End Kopfhörer alles, was Ultrasone zum beliebtesten deutschen Manufaktur-Kopfhörerhersteller gemacht hat: S-Logic® Plus, MU-Metall-Abschirmung sowie edle Materialien und eine exzellente Verarbeitung durch die Fertigung von Hand. Der Tribute 7 zielt auf audiophile Musikliebhaber sowie professionelle Anwender, beispielsweise im High-End Recording oder Mastering.

Reinkarnation eines Klassikers
Mit der Edition 7 initiierte Ultrasone vor genau zwölf Jahren, im Jahr 2004, seine Manufaktur-Fertigung am Starnberger See. Der audiophile High-End Kopfhörer, streng limitiert auf 999 Stück, war damals ein echtes Wagnis: Eine neue Qualität von Kopfhörern für eine Zielgruppe, die sich noch nicht so klar wie heute definieren lies. Doch das erste Werk der Ultrasone Manufaktur wurde zum Hit und verkaufte sich binnen weniger Wochen in die ganze Welt – danach war das erste Manufaktur-Meisterwerk ausverkauft. Noch heute schwärmen audiophile Musikliebhaber vom „ersten großen Ultrasone“, in Asien erzielen die Exemplare in Versteigerungen Traumpreise. Zeit für die Reinkarnation eines Klassikers – Vorhang auf für den Tribute 7.

Ein Tribut an die erste Edition
Wie schon im Jahr 2004 ist der High-End Kopfhörer limitiert: Ultrasone wird nur 777 Stück des Meisterwerks fertigen. Und um dem legendären Original probat Respekt zu zollen, wird die klangliche Abstimmung dem Klassiker entsprechen. Um dies zu untermauern, liegt jedem Tribute 7 ein Messprotokoll bei, das den Vergleich mit der Edition 7 erlaubt. Auch optisch lehnt sich der Kopfhörer seinem Vorgänger an: Hochglanzpolierte und metallbeschichtete Messing-Logoplaketten schmücken die Aluminium-Ohrkapseln, die aus einem vollen Block federleichten Flugzeug-Aluminiums präzise gefräst und danach sorgfältig im Farbton „Mystic Blue“ eloxiert werden.

Für Musikgenuss und Mastering
Die Edition 7 hat sowohl bei anspruchsvollen Musikliebhaberinnen und Musikliebhabern sowie im High-End Recording- und Mastering-Bereich einen festen Platz. Und so zielt der Tribute 7 gleichermaßen auf die beiden Zielgruppen, die sich in ihrem Anspruch, kompromisslos präzisen Klang zu hören, einig sind. Die patentierte S-Logic® Plus Technologie sorgt für einen einzigartig räumlichen Klang. Diese Technik ermöglicht ein außerordentlich neutrales Klangbild, so dass die räumliche Abbildung jeder Stimme und jedes Instrumentes detailgetreu und unverfälscht zu hören ist. Die integrierte ULE Technologie (MU-Metall Abschirmung) sorgt bei diesem hochklassigen Kopfhörer für die Reduzierung der elektromagnetischen Strahlenbelastung nach ULE-Standard.

Einzigartiger Tragekomfort
In die Musik eintauchen, die Zeit vergessen: Der Tribute 7 verbindet auf einzigartige Weise exzellenten Klang mit bestem Tragekomfort. Die mit äthiopischem Schafsleder bezogenen Ohrpolster schmiegen sich weich an das Ohr und isolieren exzellent. Dieses spezielle Leder sorgt zudem dafür, dass der Kopfhörer auch noch nach Jahren die selbe „handschmeichlerische“ Haptik bietet wie am ersten Tag. Der Kopfbügel bietet darüber hinaus eine breite Polsterung und ermöglicht einen bequemen Sitz. Durch das verwendete, hochstabile aber dennoch federleichte Flugzeug-Aluminium wiegt der Tribute 7 nur 396 Gramm. Durch das geschlossene Konstruktionsprinzip werden Geräusche von Außen kaum wahrgenommen – so entsteht echter Hörgenuss für Stunden.

Jeder Kopfhörer ein Unikat
Der Tribute 7 entsteht in der bayerischen Kopfhörer-Manufaktur der Ultrasone AG. Hier, am Stammsitz des Unternehmens nehmen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viel zeit für den Bau exklusiver Kopfhörer von Hand. Und so trägt jeder gebaute Tribute 7 auch eine individuelle Seriennummer. Die edle Verarbeitung des Kopfhörers wird auch durch die mitgelieferte Kirschholz-Transportbox unterstrichen – ebenfalls eine Reminiszenz an die Edition 7. Neben zwei Verbindungskabeln aus hochwertigem OFC-Kupfer mit 1,2 m und 3,0 m Länge, die eigens für den Tribute 7 entwickelt wurden, befindet sich ein zusätzliches Hardcase für den einfachen Transport im Lieferumfang

Verfügbarkeit, Preis und Garantie
Der Ultrasone Tribute 7 in Tradition des legendären Edition 7 ist ab Mai 2016 im Handel erhältlich und feiert seine Weltpremiere auf der Messe High End 2016 (MOC München, Halle 4 – Stand R02/S03). Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 2.499,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Ultrasone legt Wert auf eine qualitativ hochwertige Fertigung von Hand in seiner bayerischen Kopfhörer-Manufaktur und gewährt eine Garantie von 5 Jahren.

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Kopfhörern hat sich die Ultrasone AG seit ihrer Gründung im Jahr 1991 einen guten Namen bei audiophilen Hörern auf der ganzen Welt gemacht. Ultrasone-Kopfhörer sind im Pro-Audio-Bereich bei angesagten DJs und in renommierten Tonstudios genauso zu finden wie bei HiFi-Liebhabern in über 50 Ländern. Einen exzellenten Ruf genießen zudem die exklusiven Manufaktur-Modelle, die hierzulande in Handarbeit hergestellt werden. Seit einigen Jahren kommen auch MP3-Player- und Smartphone-Besitzer in den Klanggenuss von portablen Kopfhörern in Ultrasone-Qualität. Das Unternehmen vom Starnberger See hält mehr als 60 Patente; eine Besonderheit der Ultrasone-Modelle ist die patentierte S-Logic-Technologie, die über eine dezentrale Anordnung der Schallwandler für einen räumlichen wie natürlichen Klang sorgt und gleichzeitig das Gehör schont. Die 1997 entwickelte ULE-Abschirmung ist ein weiterer Meilenstein der Ultrasone-Historie, die die elektromagnetische Strahlenbelastung des Kopfes bei der Nutzung eines Kopfhörers um bis zu 98 Prozent reduziert.

Firmenkontakt
Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach
0881/901150-55
d.zirkel@ultrasone.com
http://www.ultrasone.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 – 979 220-80
ultrasone@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de