Posts Tagged Trike

Apr 21 2017

22. Internationale Spezialradmesse – Spezi

22. Internationale Spezialradmesse - Spezi

Am 29. und 30. April zeigt die Internationale Spezialradmesse, was auf Rädern so richtig heiß ist.

Zum 22. Mal trifft sich am 29. und 30. April die Spezialradbranche in der Südpfalz. Dabei ist die Internationale Spezialradmesse nicht ausschließlich ein Insidertreffen. Ob auf zwei, drei oder mehr Rädern unterwegs: Alle Fans muskelbetriebener Fahrzeuge infizieren sich über kurz oder lang mit dem Spezi-Virus. Wer einmal in Germersheim mit dabei war, kommt immer wieder. Das gilt für Aussteller wie Besucher gleichermaßen: Mehr als 110 Aussteller und über 10.000 Besucher werden auch dieses Jahr erwartet. Viele davon kommen seit fünfzehn und mehr Jahren.

Die Spezi-Aussteller aus aller Welt zeigen in Germersheim das gesamte Spezialrad-Spektrum: Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder und Zubehör rund ums Rad.

„Dieses Jahr sind wir besonders stolz auf unsere drei Schwerpunkte“, betont Hardy Siebecke, Veranstalter der Spezi. „Zum einen bieten wir das größte Angebot an Liegedreirädern weltweit, da ist für jeden das passende Modell dabei. Zum zweiten werden zahlreiche innovative und flexible Transportlösungen zu sehen sein, denn Cargobikes werden vor allem im innerstädtischen Verkehr immer wichtiger. Außerdem schreitet in allen Bereichen die Elektrifizierung fort, hier gibt es einige Neuheiten zu bestaunen.“ Mit einem eingespielten, etwa 100-köpfigen Organisationsteam stemmt Hardy Siebecke jedes Jahr aufs Neue die Spezi.

Doch die Spezi ist keine reine Schau- sondern eine Mitmach-Messe. Über 3.000 Besucher nutzen das Angebot zum Probefahren in jedem Jahr. „Unsere drei Parcours, wo man zahlreiche Modelle einfach mal unverbindlich testen kann, sind immer stark frequentiert“, so der Veranstalter. Auch das zweitägige Vortragsprogramm mit abenteuerlichen Reisereportagen und Fachvorträgen kommt bei den Spezialradfans gut an. Weitere Infos unter www.spezialradmesse.de und auf Facebook.

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2016 waren über 110 Aussteller aus mehr als Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Mrz 22 2017

Hochentwickelte Dreiräder im Kommen

22. Internationale Spezialradmesse am 29. und 30. April

Hochentwickelte Dreiräder im Kommen

Ein Rad macht den Unterschied: Fat Trike auf der Spezialradmesse Ende April in Germersheim.

Fahrrad-Designer und -Produktentwickler lassen sich einiges einfallen, um die individuellen Wünsche ihrer wachsenden Kundschaft zu erfüllen. Dass aktuell vor allem Liegedreirad-Modelle punkten, demonstriert die diesjährige 22. Internationale Spezialradmesse in Germersheim. Am 29. und 30. April 2017 präsentiert die Spezi über 40 Aussteller, die sogenannte Trikes im Gepäck haben. Die Spezi ist damit weltweit die Fachmesse mit dem größten Angebot an Liegedreirädern.

„Der Markt bietet aktuell ganz unterschiedliche Liegedreirad-Varianten“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Ganz gleich, ob für sportliche Fahrer, Alltagsfahrer, Reiseradler, Senioren oder für Menschen mit Handicaps – Komfort und Alltagstauglichkeit werden bei allen Modellen großgeschrieben. Die Hersteller fertigen in Kleinserien oder nach Maß, so können sie in der Nische auf die Wünsche der Dreirad-Fans eingehen.“ Dreiräder gibt es auf der Spezi mit und ohne Verkleidung, mit und ohne Motor, mit Sessel oder Sitzschale sowie mit normalem Sattel. Auch die Sitzposition ist oft nicht mehr bodennah, sondern komfortabel auf Stuhlhöhe oder variabel.

Ein Trend zu „Fahrradexoten“ wird auch von der Statistik belegt: Der Fahrradbestand in Deutschland hat sich nach aktuellen Erhebungen des Zweirad-Industrie-Verbands 2016 auf insgesamt rund 73 Mio. Fahrzeuge erhöht. Dabei zeigte sich ein Rückgang bei City-, Trekking- und Mountainbikes, während Liegeräder und Lastenräder leicht zulegen konnten.

Das weltweit einmalige Branchenforum Spezi präsentiert Ende April in drei Messehallen und auf einem großen Freigelände neben den beliebten Liegedreirädern auch Liegezweiräder, Falträder, Tandems, Velomobile, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder und Einräder sowie jede Menge Zubehör rund ums Rad. Mehr als 110 Aussteller aus einem Dutzend Ländern haben Ende April in Germersheim das gesamte Spezialrad-Spektrum im Gepäck. Rund 10.000 Besucher aus allen Ecken der Welt werden zur Spezi in der Südpfalz erwartet.

Anziehungspunkte auf der Spezialradmesse sind traditionell die drei Probeparcours, auf denen zahlreiche Modelle, auch die elektrifizierten, Probe gefahren werden können. Über 3.000 Fahrradfans nutzen dieses Angebot am Messe-Wochenende. Auch das zweitägige Vortragsprogramm mit spannenden Multivisionsshows ist jedes Jahr wieder ein Publikumsmagnet.

Weitere Infos unter www.spezialradmesse.de und auf Facebook.

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2016 waren über 110 Aussteller aus mehr als Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Feb 28 2017

Spezialradbranche unter Strom

22. Internationale Spezialradmesse am 29. und 30. April

Spezialradbranche unter Strom

Warum strampeln, wenn auch locker cruisen geht: Spezialradmesse am 29./30. April in Germersheim.

Dass Radeln auch mit elektrischem Rückenwind speziell sein kann, zeigt die diesjährige 22. Internationale Spezialradmesse in Germersheim. Der weltgrößte Branchentreff präsentiert am 29. und 30. April 2017 so viele E-Spezialräder wie noch nie – plus normale Pedelecs mit Sattel für alle, die lieber konventionell Radfahren wollen. „Immer mehr Hersteller von Liegedreirädern und Transporträdern rüsten elektrisch auf oder haben Modelle mit E-Motor im Programm“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Auch Velomobile und Anhänger werden immer häufiger elektrifiziert. Aktuell zählen wir über 40 Aussteller, die Spezialräder mit E-Zusatzantrieb anbieten.“

Damit interessierte Spezi-Besucher nicht nur schauen, sondern die elektrische Unterstützung auch hautnah erleben können, bietet die Spezialradmesse 2017 einen um das Doppelte aufgestockten E-Parcours zum Probefahren. Er umfasst praktisch den gesamten Germersheimer Lamotte-Park, bietet Steigungen und Gefällstrecken.

Neben den elektrifizierten Modellen gibt es in drei Messehallen und auf einem großen Freigelände auch rein muskelbetriebene Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder und Einräder zu sehen sowie jede Menge Zubehör rund ums Rad. Insgesamt mehr als 110 Aussteller aus über 15 Ländern zeigen Ende April in der Südpfalz das gesamte Spezialrad-Spektrum; und 10.000 Besucher werden erwartet.

Beliebt bei Fans wie Neugierigen sind neben den zahlreichen technischen Innovationen die Probeparcours. Über 3.000 Fahrradfans nutzen dieses Angebot am Messe-Wochenende. Auch das zweitägige Vortragsprogramm mit spannenden Multivisionsshows lockt jedes Jahr viele Zuschauer und Zuhörer an. Details auf www.spezialradmesse.de und der Spezi Facebook-Seite.

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2016 waren über 110 Aussteller aus mehr als Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Jan 19 2017

Zukunftsbranche zeigt Innovatives

22. Internationale Spezialradmesse am 29./30. April

Zukunftsbranche zeigt Innovatives

Zukunft auf Rädern: 22. Internationale Spezialradmesse Ende April mit über 110 Ausstellern.

Karl Drais war gestern, die Spezi zeigt Fahrradzukunft: Dass sich in 200 Jahren Fahrradgeschichte einiges getan hat, beweist die 22. Internationale Spezialrad-messe in Germersheim. Das weltweite Branchenforum präsentiert am 29. und 30. April 2017 die innovativsten Entwicklungen auf zwei, drei und mehr Rädern. Dabei kommt vollverkleideten Dreirädern, den Velomobilen, eine besondere Rolle zu.
Im Jahr 1817 fuhr Karl Drais erstmals auf einer Laufmaschine, der sogenannten Draisine, durch Mannheim. Die Laufmaschine gilt als die Urform des Fahrrads. Heute ist das Fahrrad weltweit das am meisten genutzte Verkehrsmittel und zentrales Element in der nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität. „Ein Fahrrad mit besonders hoher Zukunftsorientierung ist zweifelsfrei das Velomobil. Die Velomobilhersteller besetzen jedes Jahr auf der Messe optisch wie inhaltlich einen Schwerpunkt“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Bereits jetzt sind über ein Dutzend Velomobilhersteller angemeldet. Diesem Stellenwert zollt 2017 auch unsere Podiumsdiskussion – Velomobil quo vadis? – Anerkennung. Denn schließlich empfehlen sich Velomobile mit E-Motor als echte Alternative zum Auto.“
Insgesamt mehr als 110 Aussteller aus über 15 Ländern zeigen Ende April in der Südpfalz das gesamte Spezialrad-Spektrum. Die erwarteten 10.000 Besucher sehen in drei Messehallen und auf einem großen Freigelände Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder, Einräder, E-Bike-Nachrüstsätze und Zubehör rund ums Rad.
Eine beliebte Spezi-Spezialität sind die drei Probeparcours, darunter eine Teststrecke für E-Bikes. Über 3.000 Fahrradfans nutzen dieses Angebot in jedem Jahr. Auch das zweitägige Vortragsprogramm mit abenteuerlichen Reisereportagen und Fachvorträgen hat einen festen Platz im Herzen der Spezialradfans aus aller Welt. Weitere Infos unter www.spezialradmesse.de und auf Facebook.

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2016 waren über 110 Aussteller aus über zehn Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Dez 9 2016

22. Internationale Spezialradmesse 2017

Weltweiter Branchentreff mit Spaßgarantie

22. Internationale Spezialradmesse 2017

Schon gut gebucht – die 22. Internationale Spezialradmesse 2017 Ende April in Germersheim.

Wer einmal in Germersheim mit dabei war, ist mit dem Spezi-Virus infiziert: Bereits fünf Monate im Voraus haben sich über 80 Aussteller zur 22. Internationalen Spezialradmesse angemeldet; viele davon „Wiederholungstäter“. Wenn am 29. und 30. April 2017 die weltweite Spezialradbranche in der Südpfalz zu Gast ist, werden wie jedes Jahr über 10.000 Besucher erwartet. Auch sie treue Spezi-Fans.
Weltneuheiten, Premieren und Innovationen – mehr als 110 Aussteller aus 17 Ländern zeigen traditionell Ende April das gesamte Spezialrad-Spektrum: Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder, Einräder und Zubehör rund ums Rad.
Die Spezialradmesse ist ein weltweit einzigartiges Branchenforum mit Spaßgarantie. Denn auf drei Probeparcours, einer davon Elektro-Modellen vorbehalten, kann man zahlreiche Spezialräder einfach mal unverbindlich testen. Über 3.000 Besucher nutzen dieses Angebot in jedem Jahr. Auch das zweitägige Vortragsprogramm mit abenteuerlichen Reisereportagen und Fachvorträgen kommt bei den Spezialradfans immer gut an. Weitere Infos unter www.spezialradmesse.de und auf Facebook https://www.facebook.com/pages/Spezialradmesse-SPEZI

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2016 waren über 110 Aussteller aus über zehn Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Aug 13 2015

Hase Bikes: Reha- und Seniorenmobilität mit High Tech

Liegedreirad mit Komforthöhe und Motor

Hase Bikes: Reha- und Seniorenmobilität mit High Tech

Das neue Lepus von Hase Bikes mit der praktischen Roller Bag.

Neues HASE BIKES-Dreirad LEPUS kommt 2016
Reha-Mobilität mit High-Tech-Ideen: So sanft wie sicher

Vollfederung, Faltbarkeit und maximale Sicherheit: Das LEPUS ist im Reha- und Komfort-Bereich für sein bequemes Handling bekannt. Beim rundum überarbeiteten Nachfolger hat HASE BIKES viele neue High-Tech-Ideen umgesetzt.

Egal, ob man einfach extrem bequem unterwegs oder trotz körperlicher Einschränkungen selbstständig mobil sein möchte, das LEPUS von HASE BIKES ist unumstritten die Sänfte unter den Trikes – mit dem Modelljahrgang 2016 mehr denn je. Wichtigste Neuerung: Alle gefederten Dreiräder von HASE BIKES haben jetzt denselben Rahmen mit Einzelradaufhängung. Das bedeutet fürs LEPUS: höchste Fahrstabilität und -Sicherheit bei maximalem Komfort. Die von Ingenieur Marec Hase entwickelten Hinterradschwingen stützen sich mit Gasdruck-Federbeinen ab und sind stufenlos auf Fahrergewicht, Untergrund und Komfortwunsch einstellbar. Dank der aufwendigen Fahrwerkskonstruktion mit Kurvenstabilisator, einer Anleihe aus dem Automobilbereich, läuft das LEPUS wie auf Schienen – auch auf schwierigem Terrain.

Komfort zählt – in jedem Alter
„Wir orientieren uns ganz klar an den Wünschen und den Bedürfnissen unserer Kunden – die wissen am besten, was sie brauchen“, erklärt Marec Hase die Philosophie seines Unternehmens. Komfort ist – vor allem für die Senioren, aber auch für Menschen mit Handicap wesentlich. Das fängt beim Aufsteigen an: Seitlich auf dem Sitz Platz nehmen ist durch die (einstellbare) Sitzhöhe von 57 bis 63 Zentimetern sehr einfach. Im Sitzen hebt man ein Bein über den niedrigen Alu-Rahmen und schon sitzt man locker und mit angenehmem Seitenhalt im Drei-D-Mesh-Sitz. Auch dessen Bespannung ist übrigens einstellbar.

Komfort gibt“s auch in Sachen Transport: Das ROLLER BAG (Zubehör) ist eine 50, wahlweise 100 Liter fassende, wasserdichte Tasche, die mit einem Klick hinter dem Sitz befestigt werden kann. Dieser mobile Kofferraum wird mit dem ROLLER RACK zur rollenden Einkaufstasche, die nach dem Shopping wieder am LEPUS Platz findet.

Dank des riesigen Spezialzubehör-Angebots für das Rad lässt es sich an viele Bedürfnisse anpassen: Vom Spezialpedal mit Wadenhalter, zum Beispiel bei Spastiken, über den Handantrieb für Querschnittgelähmte bis hin zur Schulterlenkung ist alles möglich.

Dank eines neuen Faltkonzepts lässt sich das LEPUS für den Transport sehr einfach zusammenklappen: Die Sitzlehne wird hinten aus der Verankerung gelöst und nach vorne geklappt. Per Seilzug kann man dann das Faltscharnier entriegeln und das Radteil hinter der Sitzbefestigung nach unten falten. Das so entstandene Rad-Paket ist – je nach Beinlängen-Einstellung – circa einen Meter lang und etwas höher als die Reifen des Rads. Damit passt es in fast jeden Kleinwagen mit Heckklappe und kann für Touren oder City-Urlaube überallhin mitgenommen werden.

Wo Komfort zählt, ist der Motor nicht weit: Natürlich gibt es das LEPUS auch als Pedelec: Ein Vorderradmotor von Heinzmann ist bei Neukauf oder als Nachrüstung erhältlich. Noch effektiver und harmonischer ist die Motorisierung mit dem Shimano-Steps-Mittelmotor.

Über HASE BIKES
HASE BIKES feierte 2014 bereits sein 20-jähriges Firmenjubiläum: Seit 1994 entwickelt Gründer Marec Hase innovative Tandems, Liegezwei- und Dreiräder, die neben ihrer enormen Praxistauglichkeit und Flexibilität vor allem für viel Fahrspaß bekannt sind. Die „Kurvensuchmaschine“ KETTWIESEL hat heute Kultstatus, das Tandem PINO ist nicht nur das meistgenutzte Reise-Tandem weltweit und das coolste Eltern-Kind-Taxi. Es ist auch ein vollwertiges Transportrad. Die Manufaktur mit gut 40 Mitarbeitern sitzt im denkmalgeschützten Areal der Zeche Waltrop mitten im Ruhrgebiet. Ständig aktualisierte Informationen zum HASE BIKES-Angebot und den Ideen hinter den Konzepten finden Sie auf www.hasebikes.com. Der HASE BIKES BLOG informiert darüber hinaus über Internes und fahrradspezifische Themen.

Firmenkontakt
HASE BIKES
Siegfried Schneider
Hiberniastr. 2
45731 Waltrop
02309-9377-0
info@hasebikes.com
www.hasebikes.com

Pressekontakt
amedes gbr
Gina Wilbertz
Selbachstr. 2a
53773 Hennef
02242-90166-13
wilbertz@amedes.de
www.amedes.de

Dez 5 2013

GETO Versus Schiebeverdeck-System mit neuer, innovativer Rollen-Technik

TRIKE Leichtlaufrollen machen Schluss mit Klemmen und Blockieren

GETO Versus Schiebeverdeck-System mit neuer, innovativer Rollen-Technik

GETO Versus Schiebeverdecke sind in der Branche ein längst bewährtes System für das schnelle Öffnen und Schließen der Dachschiebeplane und überzeugen gleich durch eine Reihe von praxiserprobten Vorteilen. Neben der Stoß absorbierenden Faltplatte, die im Mittelteil ein wartungsfreies Federelement integriert hat, steht im Mittelpunkt der aktuellen Entwicklungen das neue Trike-System. Der Trike-Schiebeplanen-Roller hat zwei vertikal laufende Kunststoffrollen und zusätzlich eine horizontal laufende Rolle aus Stahl. Diese zusätzliche Stahlrolle läuft entweder entlang der Innen- oder der Außenseite der Aluminium-Schiene und hält die Kunststoffrollen damit immer aufrecht und frei von seitlicher Reibung. Die Trike-Kunststoffrollen können also weder biegen noch brechen und gewährleisten einen besonders leichtes Öffnen und Schließen der Plane. Das GETO Versus Schiebeverdeck-System für Hubdächer gibt es in den Modellen Alto 175 Trike sowie Trike light, als Quadro Trike und als Plano Trike. Die Maße der Dachlängsträger variieren dabei je nach Modell. Mit dem GETO Versus Hubsystem kann das Verdeck bis zu 450 mm angehoben werden. Das seitliche Laden und Entladen wird dadurch deutlich erleichtert und der Laderaum kann voll ausgenutzt werden.
Das Hubsystem „Hydraman“ verfügt über je eine Pumpe an jeder Ecke des Trailers und kann einzeln, manuell oder über eine komplette Seite gesteuert werden. Ein umfangreiches Zubehör-Programm mit Dachlängsträgern, festen und beweglichen Verdecken, wie der mit Aramidfaser verstärkten CARAPAX-Dachplane, Schiebeplanen-Rollen und verschiedene Rungenlaufwagen, vervollständigen das GETO Versus-Programm. Hierzu gehört auch die integrierte Klappe über Ladebordwand.
Mit den GETO Versus Schiebeverdeck-Systemen gewinnt der Nutzer wertvolle Zeit durch das unkomplizierte Handling. Das perfekt aufeinander abgestimmte und verschleißfreie System bietet nicht nur eine wirtschaftlich durchdachte Lösung für das schnelle Be- und Entladen, sondern auch einen Komfort-Gewinn für diejenigen, die es täglich einsetzen.

Innovativ, weltoffen: die Unternehmensgruppe TITGEMEYER
Führend in Fahrzeugbauteilen und Befestigungstechnik: Die TITGEMEYER Unternehmensgruppe positioniert vielfältige Produkte im internationalen Markt. Maßgeschneiderte Lösungen und praxisorientierte Innovationen für Industrie und Handwerk kommen aus Osnabrück. Erreicht durch qualifizierte Beratung, modernste Produktionstechnik und eine ausgereifte Logistik. TITGEMEYER überzeugt auf Werften, im Flugzeug- wie Fahrzeugbau, in der Industrie wie im Handwerk. In aller Welt. Offen für Innovationen.

Kontakt
Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Ralf Hörnschemeyer
Postfach 43 20
49033 Osnabrück
0541 – 5822 – 193
RalfHoernschemeyer@titgemeyer.de
http://www.titgemeyer.de

Pressekontakt:
bpö Kommunikationsmanagement
Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 44
49080 Osnabrück
016090904037
ddirkers@bpoe.de
http://www.bpoe.de

Okt 19 2013

Reifendruck Motorrad, Anhänger, Nutzfahrzeuge

informieren Sie sich auf https://shop.TireMoni.com

Reifendruck Motorrad, Anhänger, Nutzfahrzeuge

Eigenschaften des TireMoni TM 4100 Funk Reifendruck-Überwachungssystems: Ein starkes Tool zum Maximieren der Betriebszeiten und zur Verbesserung der Fahrsicherheit. TireMoni TM – 4100 ist die optimale Funk Reifendruck Überwachungs – Lösung für Motorräder. Durch kontinuierliche Entwicklung von neuen und besseren TPMS Designs und Fertigungstechnologien hilft TireMoni Motorrad – , Trike, Quad aber auch dem Anhänger mit 2 Rädern die Fahrsicherheit zu verbessern und Betriebskosten zu reduzieren. Das wichtigste Ergebnis der TireMoni TM – 4100 Entwicklung ist die Präsentation eines leichten Ventilkappen – Sensors. Dieser extrem leichte und kompakte Sensor wurde speziell zur Vereinfachung der Installation und zur Reduktion der Einbauzeit entwickelt. Damit sind jetzt für jedermann die Vorteile eines Reifendruck Überwachungssystems schnell und einfach nutzbar. Durch die Funktechnologie wird die Druck- und Temperaturinformation auf der freundlichen Vollgrafik Anzeige (LCD Monitor) angezeigt.
Das Reifendruck Überwachungssystem TireMoni TM-4100 ist eine effiziente und wirtschaftliche Lösung für viele Sicherheitsprobleme beim Motorrad. TireMoni verhindert das Fahren mit zu wenig Druck im Reifen und reduziert so den Benzinverbrauch. Der Reifendruck hat grossen Einfluss auf das Fahrverhalten. Richtiger Druck verbessert die Performance und das Handling, reduziert die Gefahr eines Reifenplatzers. Es ist für die Fahrsicherheit wichtig, dass der Reifendruck richtig eingestellt ist; dies gilt speziell für Motorräder, die mit nur zwei Rädern unterwegs sind. Das Reifendruckkontrollsystem reduziert die Mühe des regelmäßigen Reifenchecks. Das System gibt mit nur einem einzigen Blick auf den Monitor ein klares Bild der
Reifenverhältnisse. Es entstehen keine zusätzlichen Unterhaltskosten. Das High-Tech Design sorgt für einfachste Anwendbarkeit durch drahtlose Funkverbindung, externe Sensoren, etc.. Die Echtzeitüberwachung ermöglicht ein hohes Maß an Kontrolle über den Reifendruck und die Temperatur und hilft so, unerwartete Unfälle aufgrund abnormaler Reifendrücke oder -Temperaturen zu vermeiden. So reduzieren Sie den Benzinverbrauch um ein Prozent per 0,2 Bar und erhöhen die Lebensdauer der Reifen. Forschungsergebnisse zeigen, dass schon 20% zu wenig Reifendruck die Lebensdauer der Reifen um bis zu 50% verkürzt. Es ist deswegen wichtig, auf korrekten Reifendruck zu achten (die korrekten Drücke für Ihr Fahrzeug bekommen Sie von Ihrem Fahrzeughersteller).
TireMoni TM-4100 amortisiert sich in kurzer Zeit. Berücksichtigt man alle hier erwähnten Vorteile, bringt die Überwachung des Reifendrucks mit dem TireMoni Reifendrucksystem viel mehr, als man erwarten würde. Ab sofort ist das Handbuch zum TireMoni TM-4100 Reifendruckkontrollsystem fürs Motorrad und Zweiräder auch zum Download als PDF erhältlich.
Hier der direkte Link zum Download: TM-4100 Handbuch D. Informationen zum Produkt gibt es im OnlineShop: http://shop.tiremoni.com/motorradzubehoer/tm-4100-reifendruckkontrollsystem-fuer-motorrad-anzeige-wasserdicht/a-286/ Aktuell ist das Produkt noch zum Aktionspreis von EUR 129 verfügbar. Preisänderungen sind jederzeit vorbehalten. Reifendruck-Kontroll-Systeme für Nutzfahrzeuge stellen wir auf der Bern Expo vom 7. bis 10. November 2013 http://www.transport-ch.com/de vor. Besuchen Sie unseren tpm-systems Stand.

TireMoni, die Marke der tpm-systems AG hat sich auf leicht nachrüstbare Reifendruckkontrollsysteme spezialisiert. Die Gründer der Firma haben die Entwicklung der Monitoring Technologie für KFZ Reifen von Beginn an begleitet. Mit dem TireMoni TM 100 errang die tpm-systems AG bereits Ende 2007 den ersten Platz im ADAC und ÖAMTC Vergleichstest direkt messender Reifendruckkontrollsysteme. Die Marke TireMoni bietet innovative elektronische Reifendruckkontrollsysteme für Motorräder, Trikes. Quads, KFZ, Caravans, und LKW. Weitere Informationen unter http://www.TireMoni.com der internetshop ist: https://shop.TireMoni.com

Kontakt
tpm Technology Products Marketing GmbH
Michael Schröttle
Gewerbepark 26
86687 Kaisheim
0049 9099 9664966
support@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Pressekontakt:
Think-Seminars
Franz Stowasser
Gresgen 40
79669 Zell im Wiesental
07625 7636
franz.stowasser@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Aug 22 2013

TireMoni Fahrbericht Motorrad

Von der Illusion des Alleswissers zur Reifendruckkontrolle während der Fahrt.

TireMoni Fahrbericht Motorrad

Früher hatte ich auch behauptet, jederzeit einschätzen zu können, ob der Luftdruck in meinen Motorradreifen stimmt oder nicht. Nach dem ich nun seit ca. 5 Jahren (immer noch das selbe) TireMoni Reifendruck-Kontroll-System nachgerüstet habe, gebe ich zu, dass ich etwas eingebildet war. Nicht nur, dass ich den Reifendruck nicht einschätzen konnte, ich hatte sogar Schäden am Motorrad vermutet, einen ausgeschlagenen Lenkerkopf, Stoßdämpferprobleme etc. wo gar keine waren. Ich war nur mit dem falschen Luftdruck gefahren. Die Nachfüllgeräte für den Reifenluftdruck an den Tankstellen sind nicht geeicht und es gab Zeiten, da ich einen Monat mit einer Tankfüllung auskam und keine Tankstelle anfuhr. Innerhalb eines Monats passiert jedoch in einem Reifen viel. Ich sehen das heute mit dem TireMoni-Checkair und denke selbst nach 5 Jahren manchmal, die Anzeige sei defekt. „Schon wieder 2,3 satt 2,5 bar? Das kann doch nicht sein, da stimmt doch etwas nicht. An der Tankstelle wurde ich jedes Mal eines besseren belehrt. Der Druckverlust stimmte und ich musste nachfüllen. Danach immer wieder die gleiche Sensation. Das Bike läuft wie von selbst, schon die kleinste Lenkbewegung zeigt Wirkung etc.. Gut, ich bin kein Profi Fahrer, aber auch kein Anfänger, ich fahre seit 30 Jahren. Vielleicht machte mich das etwas eingebildet. Ich dachte, ich wüsste alles über das Verhalten der Maschine in den Kurven und auf nasser Straße. Ich fahre auch im Winter und bin immer noch stolz darauf, kein Saison Fahrer zu sein. Doch, ich dachte nur, ich wüsste Bescheid. Bis ich mit dem TireMoni tatsächlich während der Fahrt den Reifendruck sehen konnte. So konnte ich auch wahrnehmen, wie sich der Reifendruck sehr schnell steigert, wenn ich mit einem zu geringem Druck losgefahren war. Auch die Temperaturen im Reifen gestalten sich je nach Luftdruck völlig unterschiedlich.
Heute gebe ich zu, dass diese kleine elektronische Anzeige, die mir den Reifendruck während der Fahrt zeigt zu meinen wertvollsten Informationen auf dem Motorrad gehört.
Wichtig ist das Anbringen des jeweiligen Ventilsensors auf geraden Metallventilen. Dabei ist darauf zu achten, dass sich das Rad mit Sensor frei bewegen kann und zwar während der Fahrt, nicht aufgebockt auf dem Motorradständer! Weitere wertvolle Hinweise auf http://www.TireMoni.com

TireMoni, die Marke der tpm-systems AG hat sich auf leicht nachrüstbare Reifendruckkontrollsysteme spezialisiert. Die Gründer der Firma haben die Entwicklung der Monitoring Technologie für KFZ Reifen von Beginn an begleitet. Mit dem TireMoni TM 100 errang die tpm-systems AG bereits Ende 2007 den ersten Platz im ADAC und ÖAMTC Vergleichstest direkt messender Reifendruckkontrollsysteme. Die Marke TireMoni bietet innovative elektronische Reifendruckkontrollsysteme für Motorräder, Trikes. Quads, KFZ, Caravans, und LKW. Weitere Informationen unter http://www.TireMoni.com der internetshop ist: https://shop.TireMoni.com

Kontakt
tpm Technology Products Marketing GmbH
Michael Schröttle
Gewerbepark 26
86687 Kaisheim
0049 9099 9664966
support@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Pressekontakt:
Think-Seminars
Franz Stowasser
Gresgen 40
79669 Zell im Wiesental
07625 7636
franz.stowasser@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Aug 15 2013

Jetzt macht Motorradfahren wieder Spaß

Die ideale Balance zwischen Straße, Maschine, Reifen und Temperatur.

Jetzt macht Motorradfahren wieder Spaß

Die heiße Zeit ist vorbei und es kommen die idealen Motorrad Tage. Besser als Fliegen sagen manche, wenn sie sich von der Beschleunigung ihres Motorrades beeindrucken lassen. Bedenken Sie dabei, dass der Kontakt zur Straße nur die Fläche einer Handbreite pro Reifen beträgt? Motorradfahrerinnen informieren sich, wie sich die Reifen ihres Motorrades in Kurven und auf nasser Straße verhalten und, Reifen können nur optimal arbeiten, wenn der Luftdruck stimmt. Ein elektronisches TireMoni Reifendruckkontrollsystem zum einfachen Nachrüsten informiert Sie während der Fahrt über den Luftdruck in allen Reifen (4 für KFZ, 2 für Motorräder, 6-8 für Caravans und LKW). Obwohl der wichtigste Punkt, zählt nicht nur die Fahrsicherheit. Sie senken mit einem TireMoni auch die Fahrkosten: Schon 0,4 Bar zu wenig Luft im Reifen kostet Sie ein Drittel der Reifenlebensdauer – neue Reifen sind schneller fällig als geplant – einige hundert Euro sind vernichtet.
TireMoni-Checkair informiert Sie elektronisch permanent über den Druck in allen vier Reifen. Sie haben Druckveränderungen immer im Blickfeld und bei Druckabfall werden Sie sofort gewarnt. Jetzt können Sie günstig zur Fahrsicherheit nachrüsten, Ihre Investition amortisiert sich praktisch sofort: Das elektronische TireMoni-Checkair Kontrollsystem für den Reifendruck und die Temperatur Ihrer Fahrzeugreifen kann in weniger als 5 Minuten installiert werden. Der Gewinn an Sicherheit für Sie und Ihre Familie ist unbezahlbar. Dass Sie mit dem optimalen Reifendruck noch die Umwelt entlasten, ist ein willkommener Nebeneffekt.

Generelle Eigenschaften eines elektronischen TireMoni Systems:
* Warnt sofort beim Unterschreiten des empfohlenen Mindestdrucks
* Warnt beim Überschreiten des empfohlenen Maximaldrucks
* Einfach ablesbare grafische Anzeige
* Permanente Überwachung des korrekten Reifen-Luftdrucks
* Funktionsgarantie auch bei Stickstoff-Füllung
* Erhöht die Reifen-Laufleistung
* Reduziert den Benzinverbrauch
* Erhöht die Fahrsicherheit
* Warnt bei Druckverlust lange bevor ein Schaden entstehen kann
* Einfachste Installation
* Hohe Anzeigegenauigkeit
* Robust und zuverlässig auch unter harten Einsatzbedingungen (z.B. Orff-Road)
* Benutzerdefinierte Warnschwellen-Einstellung möglich

Nachrüsten, eine gute Idee, mehr Informationen gibt es hier: http://www.TireMoni.com

TireMoni, die Marke der tpm-systems AG hat sich auf leicht nachrüstbare Reifendruckkontrollsysteme spezialisiert. Die Gründer der Firma haben die Entwicklung der Monitoring Technologie für KFZ Reifen von Beginn an begleitet. Mit dem TireMoni TM 100 errang die tpm-systems AG bereits Ende 2007 den ersten Platz im ADAC und ÖAMTC Vergleichstest direkt messender Reifendruckkontrollsysteme. Die Marke TireMoni bietet innovative elektronische Reifendruckkontrollsysteme für Motorräder, Trikes. Quads, KFZ, Caravans, und LKW. Weitere Informationen unter http://www.TireMoni.com der internetshop ist: https://shop.TireMoni.com

Kontakt
tpm Technology Products Marketing GmbH
Michael Schröttle
Gewerbepark 26
86687 Kaisheim
0049 9099 9664966
support@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Pressekontakt:
Think-Seminars
Franz Stowasser
Gresgen 40
79669 Zell im Wiesental
07625 7636
franz.stowasser@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com