Posts Tagged Unterwasser

Nov 24 2017

Somikon Kinder-HD-Actioncam mit Unterwasser-Gehäuse

DV-45.kids hält alle Abenteuer des Kindes fest

Somikon Kinder-HD-Actioncam mit Unterwasser-Gehäuse

Somikon DV-45.kids Kinder-HD-Actioncam mit Unterwasser-Gehäuse, www.pearl.de

Die Kreativität des Kindes fördern! Alle seine Abenteuer nimmt der Knirps jetzt kreativ in Fotos und
Videos auf – ob auf dem Spielplatz, im Abenteuerland oder beim Schwimmen!

Superleichte Bedienung – ohne umständliche Modi: Für Fotos und Videos ist je eine Taste
vorhanden. So entscheidet sich das Kind jederzeit ganz spontan für eine Aufnahme-Option.

Fotos mit individuellem Charakter: Per Tastendruck wählt das Sprössling aus 6 virtuellen Foto-
Rahmen. Dank Motiven in Rosa und Blau, mit Weihnachtsbaum, Häschen, Regenbogen und
Sternchen, Wolken, Luftschlangen und Ballons ist für jeden etwas dabei.

Überall dabei – ob auf dem Fahrrad oder im Wasser: Dank umfangreichem Zubehör lässt sich die
Kamera von Somikon an Lenker, Helm u.v.m. befestigen. Mit dem staub- und wasserdichten
Schutzgehäuse begleitet die Kamera das Kind sogar ins Schwimmbecken!

– Action-Cam DV-45.kids für Kinder
– Video-Auflösungen: 1280 x 720 Pixel (HD 720p), 640 x 480 Pixel (VGA)
– Foto-Auflösungen: 5 / 3 / 1,3 / 0,3 MP
– 6 Foto-Rahmen per Tastendruck wählbar: Motive in Pink und Blau, mit Weihnachtsbaum,
Ballons und Luftschlangen, Häschen, Regenbogen mit Sternchen, Wolken
– 6 Farbfilter per Tastendruck wählbar: blau, grün, rot, negativ, sepia, schwarz-weiß
– Farb-LCD-Display mit 4,5 cm (1,77″) Diagonale
– Mikrofon und Lautsprecher integriert
– Kinderleichte Bedienung: je eine Taste für Foto- und Video-Aufnahme
– Intuitive Menü-Bedienung über Multifunktions- (ein/aus/Menü) und 3 Navigationstasten
– Wasserdicht: Schutzart IP67 (mit Unterwasser-Gehäuse)
– Auch im Unterwasser-Gehäuse vollständig bedienbar
– Aufnahmeformat Foto: JPEG, Video: AVI
– Mit Zeit- und Datums-Stempel
– Speichermedium: microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 500 mAh, lädt per Micro-USB (USB-Netzteil
bitte dazu bestellen)
– Anschlüsse: microSD-Kartensteckplatz, Micro-USB (auch für Datenaustausch mit PC)
– Stativ-Gewinde an Kamera und Gehäuse
– Maße Kamera: 59 x 26 x 56 mm, Unterwasser-Gehäuse: 81 x 40 x 78 mm
– Gewicht Kamera: 54 g, Gehäuse: 62 g
– Kinder-Action-Cam inklusive Schutzgehäuse, Fahrradhalterung, Helmhalterung,
Befestigungsgurt, USB-Kabel und deutscher Anleitung

Preis: 29,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 59,90 EUR
Bestell-Nr. PX-2309-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX2309-1306.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Jun 14 2017

Abenteuer und Erlebnis im The Chedi Muscat, Oman

Golf vom Oman ist Paradies für den Wassersport

Abenteuer und Erlebnis im The Chedi Muscat, Oman

3165 Kilometer lange Küstenlinie mit herrlichen Sandstränden, sauberen Meeresfluten und spannenden Unterwasserwelten machen das Sultanat zu einem Paradies für Badeurlaub und Wassersport. Die Küstengewässer des Omans gehören zu den fisch- und artenreichsten des Arabischen Meeres & Indischen Ozeans. Mehr als 150 verschiedene Fischarten wurden gezählt. In den Korallenriffen lebt eine Vielzahl tropischer Fische, darunter rote und blaue Falkenfische, Papageienfische, Löwen- und Schmetterlingsfische.

Neben den schon länger etablierten, beliebten Bade- und Schnorcheltouren mit traditionellen Dhaus, die in Musandam durchgeführt werden, hat sich das Wassersportangebot auch im übrigen Oman erweitert. Wasserski und Surfkurse, Segeltörns, Katamaranfahrten und auch Hochseefischen sind möglich. Die Angelsaison dauert von September bis April. Es beißen vor allem Riesenmakrelen, Bernsteinmakrelen oder Königsmakrelen, Stechrochen oder gewöhnliche Rochen, Zackenbarsche, Barrakudas, Gelbflossenthunfische oder Segelfische an.

Für diejenigen, die die Unterwasserwelt lieben, eignet sich Riff- und Wracktauchen oder Schnorcheln hervorragend, um andere Meereslebewesen zu erleben. Delphine und Wale tummeln sich zwischen Musandam und Dhofar. Wale besuchen die Küsten des Sultanats in unregelmäßigen Abständen vor allem in der Al Sharqiyah Region, in der Al Wusta Region und auch im Verwaltungsbezirk Dhofar. Die bekanntesten Walarten, die Oman besuchen sind: Brydewal, Blauwal, Buckelwal, Zwerggrindwal (Zwergkillerwal), Orcas, Melonenkopfwal und der kleine Schwertwal (falscher Orca). Auch die Delfine, die zur Familie der Wale gehören, kommen oft in die omanischen Gewässer. Sie bekommt man eher zu Gesicht und sie sind regelmäßige Begleiter der Fischer und Ausflugsboote auf der Halbinsel Musandam und vor der Küste Muskats. Über das Hotel können kostenpflichtige Touren zum Delphin watching gebucht werden.

Omans naturbelassenen Küsten sind ein bevorzugtes Eiablagerevier für Meeresschildkröten. Fünf der sieben weltweit vorkommenden Arten – von denen sechs vom Aussterben bedroht sind – legen an den Stränden des Sultanats ihre Eier ab. Insbesondere die grüne Meeresschildkröte kommt scharenweise zur Fortpflanzung hierher. Am besten beobachten lassen sich die Tiere in der südlich von Sur gelegenen Bucht von Ras al-Jinz, in der jährlich etwa 30000 Schildkröten in den frühen Morgen- und späten Abendstunden ihre Eier ablegen. Und nur hier ist es, auf einem ausgewiesenen Platz, offiziell erlaubt, die Muttertiere bei ihrer Eiablage zu beobachten. Dieses beeindruckende Naturschauspiel kann ganzjährig beobachtet werden, die meisten Tiere nisten von Juni bis September.

Für einen Hauch Luxus kann man auch einen maßgeschneiderten Segeltörn über die kristallklaren Gewässer entlang der arabischen Halbinsel mit einer gecharterten Yacht unternehmen. Besonders schön ist der Moment, wenn die Sonne im Golf vom Oman versinkt. Dort, wo die Schatten der Al-Hajar Berge auf die Gewässer des Golfs von Oman treffen, liegt das The Chedi Muscat. Das Luxusresort mit 158 Zimmern und Suiten, dem mit 103 Metern längsten Pool der Region, einem Privatstrand, sechs Restaurants und einem Spa spiegelt in Details die Kultur des Omans wider, die in unverwechselbarer Weise mit zeitgenössischem asiatischen Design von Stararchitekt Jean-Michel Gathy kombiniert wurde.

Über The Chedi Muscat
The Chedi Muscat liegt bei Al Ghubra auf großzügigen 8,4 Hektar Land direkt am Meer und ist etwa 20 Minuten von Maskats Altstadt entfernt. Das Luxusresort mit eigenem Privatstrand bietet 158 Zimmer und Suiten mit einem herrlichen Blick auf die Gartenanlagen, den malerischen Golf von Oman oder das umgebende Hadschar-Gebirge. Neben sechs Restaurants mit arabischer, asiatischer sowie mediterraner Küche und verschiedenen Lounges verfügt das Resort über drei Pools, ein Health Club und ein 2011 eröffnetes Spa. Stararchitekt Jean-Michel Gathy von Denniston Architects hat das The Chedi Muscat entworfen. Für das Design des „The Restaurant“ zeichnet Yasuhiro Koichi von Design Studio SPIN in Tokyo verantwortlich.

Über GHM
GHM wurde 1992 gegründet und steht für die Konzeption, Entwicklung und Führung einer exklusiven Kollektion von Hotels und Resorts. unvergleichliches Lifestyle-Erlebnis seiner Gäste. Jedes Haus von GHM ist ein Original. Mit zeitgenössischem, asiatischem Design und feinen lokalen Anleihen kreiert GHM inspirierende, unvergessliche Orte, die zu den ersten Adressen der jeweiligen Destination gehören.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.GHMhotels.com

Über The Chedi Muscat

The Chedi Muscat liegt bei Al Ghubra auf großzügigen 8,4 Hektar Land direkt am Meer und ist etwa 20 Minuten von Maskats Altstadt entfernt. Das Luxusresort mit eigenem Privatstrand bietet 158 Zimmer und Suiten mit einem herrlichen Blick auf die Gartenanlagen, den malerischen Golf von Oman oder das umgebende Hadschar-Gebirge. Neben sechs Restaurants mit arabischer, asiatischer sowie mediterraner Küche und verschiedenen Lounges verfügt das Resort über drei Pools, ein Health Club und ein 2011 eröffnetes Spa. Stararchitekt Jean-Michel Gathy von Denniston Architects hat das The Chedi Muscat entworfen. Für das Design des „The Restaurant“ zeichnet Yasuhiro Koichi von Design Studio SPIN in Tokyo verantwortlich.

Über GHM

GHM wurde 1992 gegründet und steht für die Konzeption, Entwicklung und Führung einer exklusiven Kollektion von Hotels und Resorts. unvergleichliches Lifestyle-Erlebnis seiner Gäste. Jedes Haus von GHM ist ein Original. Mit zeitgenössischem, asiatischem Design und feinen lokalen Anleihen kreiert GHM inspirierende, unvergessliche Orte, die zu den ersten Adressen der jeweiligen Destination gehören.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.GHMhotels.com

Firmenkontakt
The Chedi Muscat
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.GHMhotels.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.prco.com/de

Mai 5 2017

Nixen und Action-Models für das Abenteuer in Thailand gesucht!

Miss Adventure ruft zum Model-Contest der anderen Art auf

Nixen und Action-Models für das Abenteuer in Thailand gesucht!

Bewirb Dich für das Abenteuer Deines Lebens in Thailand!

Wer schon immer von einer Karriere als Model geträumt hat, normale Laufstege aber zu langweilig findet, für den kommt jetzt genau das Richtige: Die Wahl zur Miss Adventure 2017 in Thailand. Hierbei erleben die Kandidatinnen die ultimative Model-Herausforderung. Nur hübsch lächeln reicht nicht, um Miss Adventure zu werden. Den Models stehen harte Prüfungen und zahlreiche Abenteuer im In- und Ausland bevor. Die coolsten starten im September zum Finale nach Thailand.

Ab sofort läuft die offizielle Bewerbungsphase zur Miss Adventure. Noch bis Juni 2017 können sich sportliche Wassernixen im Alter von 18 bis 30 Jahren bewerben und sich dem „Abenteuer Deines Lebens!“ stellen, das bis 2015 unter dem Namen SeaStar Discovery lief.

Das SeaStar Team um Veranstalter und Organisator Martin Helmers und das Thailändische Fremdenverkehrsamt, laden die abenteuerlustigen Kandidatinnen zu den sportlichen Qualifikationen bundesweit ein. Dort werden Sie auf Herz und Lunge geprüft, bevor es für die zehn Besten ins Halbfinale geht.

Es stehen atemberaubende Fotoshootings auf dem Programm. Denn diese finden auch Unterwasser statt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, ob Brautkleid oder Sportoutfit, hier können die Kandidatinnen zeigen was in ihnen steckt. Im Halbfinale steht ein offiziell anerkannter Tauchschein auf dem Programm, ohne diesen gibt es keine Chance auf ein Weiterkommen. Wer es bis in das Finale schafft, dem steht eine unglaubliche Expedition bevor. Die Finalistinnen erleben fremde Kulturen und machen Fotoshootings an exotischen Plätzen.

Tolle Ausstrahlung, Nerven, Teamgeist, Mut und Durchhaltevermögen sind wichtiger als 175 cm Modelmaße und angeklebte Fingernägel. Ein Schwerpunkt ist das Tauchen und die eindrucksvolle Unterwasserwelt. Während der Reise in verschiedene Gebiete und Länder kommt es darauf an, in Challenges zu zeigen, was Frau drauf hat.

Der Gewinnerin winken ein exklusives Fotoshooting und wertvolle Preise. Neben weiteren tollen Gewinnen und einer unvergesslichen Abenteuerreise, darf Miss Adventure selbstverständlich die zur Verfügung gestellten Bademoden, Koffer, Outfits und Accessoires im Wert von mehreren tausend Euro behalten. Aber dann geht es erst richtig los: Die Siegerin steht oben auf der Liste bei Jobanfragen zum Thema Action-Modell und Unterwasser-Nixe. Die Vorgängerinnen haben zum Beispiel die Karibik, Europa und den Orient bereist und dabei sensationelle Erlebnisse und spektakuläre Fotoshootings gehabt.

Wer sich für den härtesten Model-Contest des Planeten bewerben will, bekommt alle Informationen auf www.MissAdventure.de

Rückblick auf das letzte Finale von Miss Adventure / SeaStar Discovery

Info für die Redaktionen:
Foto und Filmmaterial kann gern kostenfrei angefordert werden.
Ebenso sind Medien-Kooperationen und Wildcards denkbar: Hallo@MissAdventure.de

KLEEBLATT / SeaStar.TV / Miss Adventure
Inhaber Martin Helmers – D – 31157 Sarstedt – Steinstraße 25
Telefon +49 (0)5066 707070 – Fax +49 (0)5066 707090
Mobil: +49 (0)172 511 0511 – BOSS@SeaStar.TV

Miss Adventure ® und SeaStar ® sind ein eingetragenes Markenzeichen

www.SeaStar.TV – Filmproduktion an Land, aus der Luft und unter Wasser
www.MissAdventure.de – der härteste Model-Contest des Planeten
www.Martin-Helmers.de – iPhone-Workshops / Unterwasserfotografie / Reisereportagen

Der KLEEBLATT Verlag wurde 1982 von Martin Helmers gegründet. Er verlegt unter anderem die Heimatzeitung KLEEBLATT, die im Großraum Sarstedt zwischen Hildesheim und Hannover erscheint. Mit der Filmproduktion „SeaStar.TV“ erreichen wir eine sehr große Zielgruppe im Reise- und Tauchsegment. Über 700 Filme online, 7000 Abonnenten und 4 Millionen Filmaufrufe sprechen für sich. Der Vorläufer des Model- und Abenteuer-Event „Miss Adventure“ (SeaStar Discovery) ist mittlerweile durch TV, Internet und den Printmedien einem Millionenpublikum bekannt.

Firmenkontakt
KLEEBLATT / SeaStar.TV
Martin Helmers
Steinstraße 25A
31157 Sarstedt
+49 172 5110511
+49 5066 707090
Hallo@MissAdventure.de
http://MissAdventure.de

Pressekontakt
KLEEBLATT / SeaStar.TV
Martin Helmers
Steinstraße 25A
31157 Sarstedt
+49172 5110511
+49 5066 707090
BOSS@KLEEBLATT.de
http://MissAdventure.de

Aug 18 2015

Abtauchen und die schönsten Momente einfangen

Tipps vom Profi für Deinen Einstieg in die Unterwasserfotografie

Abtauchen und die schönsten Momente einfangen

Bei Onkel Zoom bekommst Du Tipps für Deine Unterwasserfotografie.

Beeindruckende Unterwasserfotos sind heutzutage schon ohne viel Aufwand möglich. Digitalkameras, Smartphones und Actioncams kommen häufig im wasserdichten Gehäuse und machen so Tauchgänge in einer Tiefe von mehreren Metern möglich. Für Hobby-Shootings und Schnorchelausflüge im Urlaub ist ein solches Equipment auch in jedem Fall angemessen. Um aber professionelle und unvergleichliche Ergebnisse zu erzielen, ist ein entsprechendes Know-how über die wichtigsten Themen rund um die Unterwasserfotografie unerlässlich.

Die Unterwasserwelt hat auf die meisten Menschen eine ganz besondere Wirkung. Fauna und Flora im Wasser können ein solch exotisches Aussehen haben, dass die Szenerie und ihre Lebewesen mitunter aussehen wie von einem anderen Planeten. Das Tauchen in klaren Gewässern gehört zu den besonderen Erlebnissen. Gerade die warmen Regionen der Erde sind für den Tauchertourismus bekannt. Unterwasseraufnahmen von bunten Fischen, den im Rhythmus des Wellengang tanzenden Pflanzen und fantastisch anmutende Schiffwracks sind ideale Motive. Vor den Fernsehern begeistern solche Aufnahmen zahllose Zuschauer und ziehen diese in ihren Bann.

Für spannende Unterwasseraufnahmen muss es jedoch nicht immer gleich die Südsee sein. Auch der örtliche Baggersee oder das öffentliche Schwimmbad reicht für eine erste Fotosession unter Wasser. Wer ohnehin schon dem Reiz der Unterwasserfotografie verfallen ist, sich aber fragt, wie bestmögliche Ergebnisse erzielt werden können, dem sei dieser Ratgeber ans Herz gelegt.

Die Tauchausrüstung

Wer selbst keine Kiemen hat, ist den meisten Unterwasserbewohnern in einem wesentlichen Punkt hinterher. Irgendwann ist der Tauchgang – zumindest vorübergehend – vorbei. Damit die Zeit unter Wasser so lange wie möglich ist, ist auch für Unterwasserfotografen der Einsatz von Sauerstoffflaschen ratsam.

Wer nur mit Schnorchel ausgestattet auf Fotojagd geht, wird beim Tauchen immer wieder jäh unterbrochen. Sauerstoffflaschen gewähren dem Taucher immer noch eine große Beweglichkeit. Auch Taucherflossen und je nach Temperatur auch ein Neoprenanzug sind für die optimale Ausrüstung wichtig. Wer allerdings mit voller Montur tauchen möchte, braucht einen Tauchschein, der zumindest einige Stunden Unterricht erfordert. Wer allerdings ohnehin nur einige Aufnahmen im See oder im Schwimmbad machen möchte, sollte sich nur mit Schnorchel bewaffnet aufmachen und probieren, ob die kostengünstige und zeitsparende Methode nicht schon ausreichend ist.

Die Kamera

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, Fotos unter Wasser zu schießen. Entweder man bedient sich den wasserdichten Kameras, die eigene Digital- oder Spiegelreflexkamera wird mit einem speziellen Unterwassergehäuse abgedichtet oder man greift gleich auf Geräte zurück, die eigens für Unterwasseraufnahmen konzipiert sind. Davon selbst Hand anzulegen und mit Plastikbeuteln die Kamera abzudichten, wird tunlichst abgeraten. Salzwasser ist für die Elektronik der Kamera tödlich. Auch nach den Tauchgängen sollte die Ausrüstung immer direkt mit Süßwasser abgespült werden.

Während man mit den meisten wasserdichten Kameras normalerweise schnell an die physikalischen und kreativen Grenzen stößt, sind zumindest wasserdichte Actioncams eine gute Wahl für Einsteiger. Die Actioncams sind robust, leicht zu bedienen und können bereits erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Wer die Kreativität seiner Spiegelreflex- oder seiner Systemkamera nicht missen möchte, sollte sich nach Unterwassergehäusen umsehen. Diese sind in einer sehr simplen Ausführung schon für weniger als fünfzig Euro erhältlich. Diese gewähren dem Fotografen allerdings nur wenige Möglichkeiten der manuellen Kontrolle. Oft können mit dem Gehäuse nur der An- und Ausknopf sowie der Auslöser bedient werden. Mit einem guten Automatikmodus sollten sich Einsteiger aber auch hiermit zufrieden zeigen können.

Wer mehr Professionalität benötigt, muss auch dementsprechend investieren. Professionelle Gehäuse können schon mal vierstellige Summen kosten, gewähren dann aber auch Tauchgänge bis über Einhundert Meter Tiefe und größtmögliche manuelle Kontrolle über die Kamera. Spezielle Tauchkameras, die größtenteils manuell gesteuert werden können, sind nicht weniger teuer. Dafür ermöglichen sie aber die besten Ergebnisse und sind ebenfalls sehr robust, da sie genau für diese Einsätze gebaut sind.

Das Zubehör

Unter Wasser ist der richtige Einsatz von notwendigem Zubehör essentiell. Ab einer bestimmten Tiefe und sowieso in trüben Gewässern oder bei Nacht, sind Blitzgeräte oder externe Leuchten bei der Unterwasserfotografie nicht wegzudenken. Bei dem Einsatz von Blitzen muss aber beachtet werden, dass diese bei manchen wasserdichten Kameras und in Gehäusen nicht funktionieren oder nicht ausreichend beleuchten. Wer dennoch auf das Blitzlicht unter Wasser angewiesen ist, kann – insofern man nicht gleich auf eine spezielle Unterwasserkamera zurückgreifen möchte – externe Blitze oder eben externe Videoleuchten zur Hilfe nehmen. Für externe Blitze werden ebenfalls Gehäuse für den Einsatz unter Wasser angeboten.

Spezielle LED-Videoleuchten sind auf den Unterwassereinsatz ausgerichtet und daher ohnehin wasserdicht. Dazu sind die Basic-Versionen bereits sehr erschwinglich. Was aber sowohl interne, externe Blitze und viele Videoleuchten erst einmal gemeinsam haben, ist eine hohe Leuchtkraft, die besonders in trüben Gewässern die vielen Schwebeteilchen sichtbar macht, die das Licht reflektieren. Spezielle Filter, sogenannte Diffusoren oder auch Diffusorscheiben, können vor die Blitze oder Leuchten montiert werden und schwächen das Licht ab.

Professionelle Unterwasserfotografen greifen zudem auf Ringblitze oder mehrere verteilte, per Sklaven-Funktion mitblitzende Geräte zurück, die entweder Makromotive oder ganze Unterwasserlandschaften ideal beleuchten können. Bei solchem Equipment stellt sich aber direkt wieder die Kostenfrage, denn auch hier wird bei solchen Items über vierstellige Summen gesprochen.

Idealerweise kann der Taucher – zumindest bei Tageslicht und in klaren Gewässern – auf den Einsatz von zusätzlichem Licht vollständig verzichten. Wer aber auch noch in der Dämmerung lichtscheue Fische, die auf LED-Leuchten und auf Blitze fluchtartig reagieren, fotografieren will, hat mit dem Einsatz von lichtstarken Objektiven eine hervorragende Alternative.

Lichtstarke Objektive sind zwar ebenfalls nicht gerade günstig, allerdings sind ambitionierte und leidenschaftliche Fotografen meistens ohnehin mit ein, zwei Linsen ausgestattet, die eine besonders große maximale Blendenöffnung haben. Blenden von f1.7 oder weniger sind nicht nur für den Einsatz bei Nacht an Land, sondern auch für Unterwasserfotos optimal. Diese lichtstarken Objektive sind in aller Regel Festbrennweiten, also nicht zoomfähig. Das ist allerdings kaum ein Wermutstropfen, denn im Gehäuse funktioniert der manuelle Zoom ohnehin nicht, außerdem sind zu lange Brennweiten auch schwieriger einzusetzen. Ideal sind kurze Brennweiten, sogenannte Weitwinkeloptiken, mit einer Brennweite von 20-35mm. Diese Objektive müssen natürlich zusammen mit der Kamera ins Gehäuse passen. Ist das allerdings gegeben, steht der Fotografie mit lichtstarken Objektiven nichts mehr im Wege.

Das Motiv

Wer sich in der Unterwasserfotografie erst einmal ausprobieren möchte, muss nicht gleich in zwanzig Meter Tiefe mit teurer Ausrüstung den Fischen hinterherjagen. Für den Anfang – und um sich mit der Materie vertraut zu machen – reicht auch ein Swimmingpool , ein anderer Mensch und Gegenstände als Motiv. Mit solchen Testaufnahmen macht man sich mit dem Equipment vertraut und gewinnt einen Überblick über die Möglichkeiten für Unterwasserfotos.

Aufnahmen mit kürzeren und längeren Belichtungszeiten können ausprobiert werden. Sich bewegende Motive wie andere Menschen, Fische oder Ähnliches werden bestenfalls mit einer Belichtungszeit von etwa 1/150 Sek. geknipst, unbewegliche Motive wie Korallen, Seesterne oder Gegenstände mit einer Belichtungszeit von 1/50. Wenn viele sich bewegende Objekte hintereinander fotografiert werden sollen, ist es auch empfehlenswert von der Serienbildfunktion Gebrauch zu machen.

Bei sich bewegenden Objekten kann zudem ausprobiert werden, aus welchem Winkel das Motiv letztendlich am besten in Szene gesetzt wird. Professionelle Fotografen lichten Fische und andere Tiere meistens auf etwa gleicher Höhe oder von leicht darunter ab. Generell sollte der Abstand – besonders bei dem Einsatz von Weitwinkelobjektiven – so klein wie möglich gehalten werden.

Wer sich die Tipps zu Herzen nimmt und bereits im Schwimmbad die ersten zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt, dem steht ein Tauchgang mit professionellem Equipment – das auch vielerorts ausgeliehen werden kann – nichts im Wege. Die tollen Unterwasseraufnahmen aus Magazinen oder Dokumentationen selbst machen und die Unterwasserwelt hautnah erleben, ist für viele Menschen der Traum. Mit ein wenig Übung und der richtigen Ausstattung sind überzeugende Unterwasserfotos auch im Handumdrehen gemacht.

Noch mehr Tipps findest Du auf Onkel Zoom .

Onkel Zoom – Capture your Life

Wir glauben an die Macht von Bildern!

Bilder in Form von Fotos & Videos sind Teil unserer Kommunikation. Alle machen Bilder…spätestens seit der Smartphone Revolution. Onkel Zoom hilft dir, dass deine Bilder besser werden. Der Onkel zeigt inspirierenden Content, schafft Orientierung, bietet Beratung und vermittelt das passende Produkt mit einem Klick.

Kontakt
Zoom Social Commerce GmbH
Sven Umlauf
Münsterstrasse 330
40470 Düsseldorf
02114369123
umlauf@zoom-sc.com
http://www.onkel-zoom.com

Sep 27 2012

LED Unterwasserbeleuchtung und Beleuchtung für Schwimmbäder

LED-Pool und Objektbeleuchtung aus dem Hause WaterVision auf der Interbad 2012

LED Unterwasserbeleuchtung und Beleuchtung für Schwimmbäder

www.watervision.de

Auf der Interbad 2012 in Stuttgart präsentiert die Firma WaterVision GmbH viele Innovationen im Bereich
der LED-Pool und Objektbeleuchtung. Zusätzlich zu den neuesten LED-Unterwasserscheinwerfern, sind neue RGBW Farbwechsler, sowie Chlor- und Soledampfbeständige CrystalColor LED-Strahler zu sehen.
Darüber hinaus wird der kompakte und leistungsstarke WV17 Unterwasserscheinwerfer
für den Einsatz hinter Fenster das erste Mal zu sehen sein.

WaterVision beschäftigt sich bereits seit 2004 mit der Entwicklung, Produktion und dem internationalen Verkauf von LED Unterwasserbeleuchtung für Schwimmbäder, Saunen und Springbrunnen.

Nun zeigt WaterVision auf der Interbad Messe in Stuttgart 2012, die WV15 – Mediterranean Blue 80 Watt LED Scheinwerfer. Das neue Kraftpaket mit einer extrem starken Lichtausbeute, die 7-mal stärker ist als die üblicherweise verwendeten PAR56 Lampen. Diese sind ideal für den Einsatz in großen Wettkampf Bädern.

Auch erneuert ist der ColorWave RGBW Strahler mit Pastellfarben. Dieser Scheinwerfer bietet neben den hellen Farben Rot / Grün / Blau auch sehr schöne Pastellfarben. Ein großer Vorteil dieser Pastellfarben ist, dass die Reflexion des Lichts auf den Schwimmern stärker ist, was die Sicherheit beim Schwimmen erhöht.
Jetzt gibt WaterVision die Möglichkeit, in bis zu fünf verschiedenen Becken in jedem dieser Becken individuell sein eigenes Programm mit Beleuchtungseffekten zu steuern. Mit einer Smartphone-App, können die Lichtszenen über den ColorComposer aktiviert werden.
Zu sehen ist auch der WaterVision Einbautopf, dieser neue Edelstahl- Einbautopf zeichnet sich durch eine extrem geringe Einbautiefe von 4,5 cm aus. Dies ermöglicht die Montage in der Zementmörtelschicht, statt in den Beton. Die perfekte Lösung für Renovierungen und Neubauten von Schwimmbecken aus Beton oder zum Einsatz in Edelstahlbecken.

Auf der Interbad 2012 wird WaterVision den neuen Trend in der Schwimmbadbeleuchtung präsentieren: FARBE!

Besuchen Sie WaterVision auf der Interbad Messe in Stuttgart am Stand 4D36.
Mehr Informationen unter: www.watervision.de

Bildrechte: WaterVision GmbH

WaterVision beschäftigt sich seit 2004 mit der Entwicklung, Produktion und dem internationalen Verkauf von LED Unterwasserbeleuchtung für Schwimmbäder, Saunen und Springbrunnen. Nicht nur in den Niederlanden dominiert die WaterVision LED-Beleuchtung in mehr als 70% der öffentlichen Schwimmbäder, auch in Deutschland, Belgien und Frankreich engagiert sich das WaterVision-Team stark für den Einsatz der energiesparenden LED Lösung für Schwimmbäder. WaterVision kann sich mit Stolz als Marktführer für Unterwasserbeleuchtung bezeichnen.
Die Produktion von WaterVision LED-Beleuchtung ist vollständig automatisiert und findet in den Niederlanden statt. „Made in Holland“ ist daher ein wichtiges Merkmal der WaterVision Armaturen.

Die Produktion von WaterVision LED-Beleuchtung ist vollständig automatisiert und findet in den Niederlanden statt. „Made in Holland“ ist daher ein wichtiges Merkmal der WaterVision Armaturen.

Kontakt:
WaterVision GmbH
Rosemarie van Straten
Boschstraße 16
47533 Kleve
02821 – 8944850
rosemarievanstraten@watervision.nl
http://www.watervision.de

Pressekontakt:
Martina Frenzel wellness & media
Phillip Wolter
Achterstr.32
50678 Köln
02214537373
p.wolter@wellness-und-media.de
http://www.wellness-und-media.de

Jan 4 2012

OCEAN CIRCUS 3D – underwater around the world, ab 16.2.2012 auf 3D Blu-ray

Die Unterwasserwelt der Tropen in 3D – und das von einem Filmemacher aus Würzburg in Bayern

(NL/1110191932) Erst die 3D Technik macht es heute für nahezu alle Menschen möglich die Schönheit der Meere
hautnah zu erleben. Der begeisterte Sporttaucher und Naturfilmer Oliver Schindler zeigt in dieser
bildgewaltigen 3D Unterwasserdoku, die ausschliesslich in freier Wildbahn, an einigen der besten
Tauchplätze der Welt gedreht wurde, die phantastische tropische und subtropische Unterwasserwelt,
sowie die Interaktionen einiger Tierarten mit Tauchern. Die eigens, unter der Leitung von Adam Adam,
für den Film komponierte Musik begleitet kulturell abwechselungsreich diese atemberaubende
Tauchweltreise

Diese 105 minütige Dokumentation ist gleichermassen für Taucher, die sich über neue Tauchgebiete
informieren wollen, wie auch für Naturliebhaber interessant. Die Unterwasserdreharbeiten zu dieser
aufwendigen, in echtem 3D gefilmten, Produktion erstreckten sich über mehr als 5 Monate.
Der deutsche Sprecher ist der bekannte Synchronsprecher Norbert Langer.

Kurzinhalt:
Die zu 90% Unterwasser gedrehte Tierdokumentation liefert in insgesamt acht Kapiteln eine Fülle
an Informationen über die einzelnen Regionen und die dort lebenden Tierarten.
Gezeigt werden Begegnungen mit Meeressäugern wie Delfinen, Buckelwalen und
Pelzrobben, sowie unzähligen weiteren Tierarten, darunter Haie, Rochen
und Meeresschildkröten. Die Reise beginnt im rotem Meer und führt über mehrere Stationen in
Australien, direkt in die Südsee – von dort aus geht es weiter in die Karibik und schliesslich in den
atlantischen Ozean.

Der Debütfilm OCEAN CIRCUS 3D ist speziell für das 3D Heimkino hergestellt und bietet deswegen
ein sehr intensives und hautnahes 3D Erlebnis für den heimischen 3D Fernseher. Schon seit dem
Jahr 2005 entdeckt der Naturfilmer Oliver Schindler mit seiner 3D Filmkamera die exotische
Unterwasserwelt unserer Weltmeere.

OCEAN CIRCUS 3D ist eine Produktion der „Oliver Schindler Filmproduktion“ aus Würzburg, die
im Jahr 2011 als Einzelunternehmen, mit dem Ziel eigene Filme in 3D zu produzieren und
als Programmanbieter zu vermarkten, gegründet wurde. Vertriebspartner ist die KNM Home
Entertainment GmbH.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
Oliver Schindler Filmproduktion
Oliver Schindler
Schiestlstr. 8 1/2
97080 Würzburg
mail@unterwasserkameramuseum.de

http://www.unterwasserkameramuseum.de

Dez 12 2011

Weltpremiere: Unterwasser -Theater am 18. Januar 2012 zu Gast im monte mare Rheinbach

Weltweit erste Unterwasser-Lesung – Unterwasserkommunikation durch modernstes Equipment – Live-Übertragung auf Großleinwand und im Internet

Unterwasser -Theater am 18. Januar 2012 zu Gast im monte mare Rheinbach

Zwei der Marionettenfiguren des weltweit ersten Unterwasser-Theaters

Rheinbach, 5. Dezember 2011. In Zusammenarbeit mit Gerhard Wegner, Präsident von Sharkproject International e.V., bringt monte mare am Mittwoch, 18. Januar 2012 die Abenteuer von Michel, dem kleinen Hai, nach Rheinbach ins Indoor-Tauchzentrum. Optisch unterstützt werden die Geschichten um den kleinen Meeresschützer mit liebevoll gestalteten Marionetten. Diese Form des Theaters ist weltweit einzigartig, denn sowohl die Lesung als auch das Puppenspiel selbst finden vollständig unter Wasser statt.

Durch den Einsatz von Vollgesichtsmasken und moderner Unterwasserkommunikation können Erzähler und Puppenspieler im zehn Meter tiefen Tauchbecken untereinander und mit den Zuschauern kommunizieren. Übertragen wird das Theaterstück auch für Nichttaucher mittels Unterwasserkamera auf eine Großleinwand im Indoor-Tauchzentrum sowie im Live-Stream über OCEAN REEF.TV.

Grundlage des Unterwasser-Theaterstücks sind die Kinderbücher von Gerhard Wegner und seiner Tochter Johanna. Mit den Geschichten rund um Michel, dem kleinen Hai werden gerade Kinder und Jugendliche schon frühzeitig an die Themen Meeresbiologie und Umweltschutz herangeführt.

Sharkproject International e.V. hat es sich zum Ziel gemacht haben, die Menschen mit Aufklärungskampagnen gegen die Ausrottung der Haie und für den Schutz der Meere zu sensibilisieren. Die im Jahr 2002 gegründete Initiative kämpft für mehr Wissen über den Hai und damit für mehr Verständnis für den Erhalt der majestätischen Tiere. Das monte mare Indoor-Tauchzentrum und Sharkproject International e.V. verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Anlässlich der Tauchertage 2009 überreichte Sharkproject das europaweit erste „Shark-Monument“. In zehn Metern Tiefe treffen Taucher dort nun auf einen lebensgroßen weißen Hai.

Beginn ist um 18 Uhr. Das Theater selbst ist kostenlos. Für Taucher bzw. Schwimmer gilt der reguläre Eintrittspreis.

monte mare ist mit zwölf Standorten Deutschlands größter Betreiber von Freizeitbad-, Sauna und Wellnessanlagen. Unter dem Dach der Unternehmensgruppe werden die Badeanlagen konzipiert, geplant, und errichtet. Auch der Betrieb der Objekte unter Umsetzung individueller Marketingkonzepte gehört zum Gesamtpaket des Marktführers. In den vergangenen 5 Jahren stieg der Umsatz um über 6 Mio. Euro. monte mare konnte im vergangenen Jahr mehr als 2,8 Mio. Besucher in seinen Bädern begrüßen und beschäftigt mehr als 1000 Mitarbeiter. Die Rengsdorfer Unternehmensgruppe monte mare wurde im Oktober 2010 mit dem „Großen Preis des Mittelstandes 2009“ von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet.

Kontakt:
monte mare Rheinbach
Jörg Zimmer
Münstereifeler Str. 69
53359 Rheinbach
02226/9030-11

www.monte-mare.de/rheinbach
rheinbach@monte-mare.de

Pressekontakt:
monte mare Bäderbetriebsges. mbH
Jörg Zimmer
Monte-Mare-Weg 1
56579 Rengsdorf
zimmer@monte-mare.de
0263496630
http://www.monte-mare.de

Sep 1 2011

Eintauchen, abtauchen & verkosten: Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach

Eintauchen, abtauchen & verkosten: Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach

Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach
piroth.kommunikation GmbH & Co. KG

(ddp direct) Traben-Trarbach/München, 01. September 2011. Dort, wo bisher pure Entspannung und Badespaß angesagt waren, wird am 11. und 18. Dezember jede Menge kurios-kulinarische Wein- und Wasser-Action stattfinden: Die Tourist-Information Traben-Trarbach lädt in Zusammenarbeit mit der Moseltherme, dem Unterwasserfotograf Andreas Scholer und dem Tauchveranstalter Yeti-Divers zur weltweit ersten Weinprobe unter Wasser ein.

* Das Sportbecken der Moseltherme dient als Schauplatz für einen Tauchgang der anderen Art. Mit einem Tisch, Stühlen, Weinflaschen und Weingläsern ausgestattet, verwandelt sich das Erholungsbad in einen Wein-Probierraum für abenteuerlustige Genießer. Insgesamt sechs Taucher verkosten während des 2-stündigen Tauchgangs kleine Proben der fünf ausgewählten Traben-Trarbacher Premium-Weine und lassen sich von dem einzigartigen Ambiente begeistern. Sowohl Tauchprofis als auch Laien – die im Vorfeld eine kurze Schulung zum Tauchsport erhalten – können sich für das Unterwasser-Event anmelden. Nach einer kurzen Einführung im flachen Wasser werden die Teilnehmer im tiefen Teil des Beckens zu Tisch gebeten. Damit die Weinprobe im wahrsten Sinne des Wortes nicht ins Wasser fällt, wird während der Verkostung mit Signalen und Unterwasser-Schildern kommuniziert.

* Im Anschluss an die Tauchgänge, die an beiden Tagen jeweils um 14.00, 16.00 und 18.00 Uhr stattfinden, wird die Weinprobe im Trockenen weitergeführt und von einem Önologen begleitet. Der Weinexperte steht den Teilnehmern bei Fragen rund um das Thema Wein zur Verfügung.

* Der Preis pro Person für die Unterwasser-Weinprobe beträgt 95,00 Euro und inkludiert die Tauchausrüstung, den Eintritt in die Moseltherme, die Weinprobe, das Teilnahmezertifikat sowie ein vergrößertes Unterwasser-Foto zur Erinnerung.

* Buchung und nähere Informationen unter www.traben-trarbach.de oder +49-(0)-6541-83980.

* Journalisten können sich für die Generalprobe am 18. November 2011 unter media@piroth-kommunikation.com anmelden.

Shortlink zu diesem Social Media Release:
http://shortpr.com/t5yft7

Permanentlink zu diesem Social Media Release:
http://www.themenportal.de/reise/eintauchen-abtauchen-verkosten-erste-unterwasser-weinprobe-weltweit-in-traben-trarbach-70508

=== Eintauchen, abtauchen & verkosten: Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach (Teaserbild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/e7228i

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/traben-trarbacher-weinkoenigin-vanessa-i

=== Traben-Trarbacher Weinkönigin Vanessa I. (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/e7228i

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/traben-trarbacher-weinkoenigin-vanessa-i

Eingebettet in die rheinland-pfälzische Wein- und Flusslandschaft liegt die Doppelstadt Traben-Trarbach links und rechts der Mittelmosel mit ihren weltbekannten Mosel-Riesling-Steillagen. Um 1900 galt Traben-Trarbach als der bedeutendste Weinhandelsplatz weltweit nach Bordeaux, was bis heute prächtige Jugendstilbauten bezeugen. Geschichte und Kultur erleben die Gäste darüber hinaus auf der Trarbacher Museumszeile und im größten Buddha-Museum Deutschlands. Bei individuellen Weinproben, Weinbergstouren und Kellerführungen erfährt der Gast gelebte Winzertradition. Aktivurlauber entdecken Traben-Trarbach auf vielfältigen Wander- und Radwegen durch Weinberge, entlang des Flusses oder durch tiefe Wälder. Weitere touristische Highlights sind ein Schiffausflug, ein Panoramarundflug vom Segel- und Motorsportflughafen Mont Royal, der Mosel Adventure Forest Mont Royal sowie die Moseltherme. Darüber hinaus befindet sich in Traben-Trarbach eines der international renommiertesten Ayurveda-Hotels.

=== Über Traben-Trarbach ===

Eingebettet in die rheinland-pfälzische Wein- und Flusslandschaft liegt die Doppelstadt Traben-Trarbach links und rechts der Mittelmosel mit ihren weltbekannten Mosel-Riesling-Steillagen. Um 1900 galt Traben-Trarbach als der bedeutendste Weinhandelsplatz weltweit nach Bordeaux, was bis heute prächtige Jugendstilbauten bezeugen. Geschichte und Kultur erleben die Gäste darüber hinaus auf der Trarbacher Museumszeile und im größten Buddha-Museum Deutschlands. Bei individuellen Weinproben, Weinbergstouren und Kellerführungen erfährt der Gast gelebte Winzertradition. Aktivurlauber entdecken Traben-Trarbach auf vielfältigen Wander- und Radwegen durch Weinberge, entlang des Flusses oder durch tiefe Wälder. Weitere touristische Highlights sind ein Schiffausflug, ein Panoramarundflug vom Segel- und Motorsportflughafen Mont Royal, der Mosel Adventure Forest Mont Royal sowie die Moseltherme. Darüber hinaus befindet sich in Traben-Trarbach eines der international renommiertesten Ayurveda-Hotels.

Kontakt:
piroth.kommunikation GmbH & Co. KG
Daniela Piroth-Bonn
Tannenstraße 11
D-82049 Pullach bei München
media@piroth-kommunikation.com
+49-(0)-89-55 26 78 91
www.piroth-kommunikation.com

Sep 1 2011

Eintauchen, abtauchen & verkosten: Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach

Eintauchen, abtauchen & verkosten: Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach

Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach
piroth.kommunikation GmbH & Co. KG

(ddp direct) Traben-Trarbach/München, 01. September 2011. Dort, wo bisher pure Entspannung und Badespaß angesagt waren, wird am 11. und 18. Dezember jede Menge kurios-kulinarische Wein- und Wasser-Action stattfinden: Die Tourist-Information Traben-Trarbach lädt in Zusammenarbeit mit der Moseltherme, dem Unterwasserfotograf Andreas Scholer und dem Tauchveranstalter Yeti-Divers zur weltweit ersten Weinprobe unter Wasser ein.

Das Sportbecken der Moseltherme dient als Schauplatz für einen Tauchgang der anderen Art. Mit einem Tisch, Stühlen, Weinflaschen und Weingläsern ausgestattet, verwandelt sich das Erholungsbad in einen Wein-Probierraum für abenteuerlustige Genießer. Insgesamt sechs Taucher verkosten während des 2-stündigen Tauchgangs kleine Proben der fünf ausgewählten Traben-Trarbacher Premium-Weine und lassen sich von dem einzigartigen Ambiente begeistern. Sowohl Tauchprofis als auch Laien – die im Vorfeld eine kurze Schulung zum Tauchsport erhalten – können sich für das Unterwasser-Event anmelden. Nach einer kurzen Einführung im flachen Wasser werden die Teilnehmer im tiefen Teil des Beckens zu Tisch gebeten. Damit die Weinprobe im wahrsten Sinne des Wortes nicht ins Wasser fällt, wird während der Verkostung mit Signalen und Unterwasser-Schildern kommuniziert.

Im Anschluss an die Tauchgänge, die an beiden Tagen jeweils um 14.00, 16.00 und 18.00 Uhr stattfinden, wird die Weinprobe im Trockenen weitergeführt und von einem Önologen begleitet. Der Weinexperte steht den Teilnehmern bei Fragen rund um das Thema Wein zur Verfügung.

Der Preis pro Person für die Unterwasser-Weinprobe beträgt 95,00 Euro und inkludiert die Tauchausrüstung, den Eintritt in die Moseltherme, die Weinprobe, das Teilnahmezertifikat sowie ein vergrößertes Unterwasser-Foto zur Erinnerung.

Buchung und nähere Informationen unter www.traben-trarbach.de oder +49-(0)-6541-83980.

Journalisten können sich für die Generalprobe am 18. November 2011 unter media@piroth-kommunikation.com anmelden.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/r5ud7a

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/eintauchen-abtauchen-verkosten-erste-unterwasser-weinprobe-weltweit-in-traben-trarbach-18865

=== Eintauchen, abtauchen & verkosten: Erste Unterwasser-Weinprobe weltweit in Traben-Trarbach (Teaserbild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/e7228i

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/traben-trarbacher-weinkoenigin-vanessa-i

=== Traben-Trarbacher Weinkönigin Vanessa I. (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/e7228i

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/traben-trarbacher-weinkoenigin-vanessa-i

=== Über Traben-Trarbach ===

Eingebettet in die rheinland-pfälzische Wein- und Flusslandschaft liegt die Doppelstadt Traben-Trarbach links und rechts der Mittelmosel mit ihren weltbekannten Mosel-Riesling-Steillagen. Um 1900 galt Traben-Trarbach als der bedeutendste Weinhandelsplatz weltweit nach Bordeaux, was bis heute prächtige Jugendstilbauten bezeugen. Geschichte und Kultur erleben die Gäste darüber hinaus auf der Trarbacher Museumszeile und im größten Buddha-Museum Deutschlands. Bei individuellen Weinproben, Weinbergstouren und Kellerführungen erfährt der Gast gelebte Winzertradition. Aktivurlauber entdecken Traben-Trarbach auf vielfältigen Wander- und Radwegen durch Weinberge, entlang des Flusses oder durch tiefe Wälder. Weitere touristische Highlights sind ein Schiffausflug, ein Panoramarundflug vom Segel- und Motorsportflughafen Mont Royal, der Mosel Adventure Forest Mont Royal sowie die Moseltherme. Darüber hinaus befindet sich in Traben-Trarbach eines der international renommiertesten Ayurveda-Hotels.

Kontakt:
piroth.kommunikation GmbH & Co. KG
Daniela Piroth-Bonn
Tannenstraße 11
D-82049 Pullach bei München
media@piroth-kommunikation.com
+49-(0)-89-55 26 78 91
www.piroth-kommunikation.com

Apr 4 2011

Tauch-Weltrekordversuch: Durch den Ärmelkanal von Dover nach Calais

Achim Schlöffel, international renommierter Tauchausbilder für technisches Tauchen, plant spektakulären Tauchweltrekordversuch

München, 04. April 2011 – 12 Stunden in 20 Meter Tiefe über eine Strecke von 55 Kilometern – auf den Gründer des technischen Tauchausbildungsverbandes InnerSpace Explorers (ISE) wartet eine echte Herausforderung.

Der Ärmelkanal (offizieller Name „English Channel“), verbindet den Atlantik über die Straße von Dover mit der Nordsee. Er ist 563 Kilometer lang, an der breitesten Stelle 248 Kilometer und an der schmalsten Stelle 34 Kilometer breit. Seitdem er im August 1875 erstmals vom Engländer Matthew Webb durchschwommen wurde, galt er immer wieder als Schauplatz gewagter Durch- und Überquerungsversuche. An einer taucherischen Durchquerung sind bislang jedoch alle Probanden gescheitert, der letzte Versuch fand im Jahr 2005 statt.

Im August 2011 will Achim Schlöffel beweisen, dass die technischen Möglichkeiten im Tauchbereich mittlerweile ausgereift genug sind, um den Ärmelkanal unter Wasser in einem einzigen Tauchgang ohne Aufzutauchen von Dover nach Calais zu durchqueren.

Der gebürtige Münchener, der seit seinem siebten Lebensjahr taucht und mehr als 7.000 Tauchgänge unter zum Teil schwierigsten Umgebungsbedingungen absolviert hat, vertraut dabei auf innovative, technische Geräte. So wird beispielsweise der Scooter, der den Profi-Taucher auf der langen Strecke ziehen wird, von der Firma Bonex Explorationssysteme für den Weltrekordversuch weiterentwickelt. Ein erster Prototyp wird im April getestet. Auch im Bereich der Tauchcomputer stösst das Projekt auf große Resonanz. So sollen die medizinischen und technischen Daten des Tauchganges in eine neue Software zur Berechnung von Dekompressionsmodellen im Bereich des technischen Tauchens einfließen. Nicht zuletzt sind bei der Vorbereitung und Planung auch physische und psychische Faktoren zu berücksichtigen. Neben Testauchgängen setzt der athletische Unterwasserfan dabei auf tägliches Lauftraining sowie mehrmals wöchentliches Fahrradfahren und Schwimmen.

Weitere Informationen über das Projekt unter
http://www.xploreyourlimits.de

Bildnachweis: 1 XploreYourLimits/Wilke Reints
Bereits im Alter von nur sieben Jahren absolvierte Achim Schlöffel während eines Urlaubes in Griechenland seinen ersten Tauchgang – und der führte ihn direkt auf 32 Meter Tiefe. Seitdem hat er sich dem Thema Tauchen verschrieben und schlug eine internationale Karriere als Tauchausbilder, kommerzieller Taucher und Erforscher der faszinierenden Unterwasserwelt ein.
Im August 2011 plant Achim Schlöffel einen Weltrekord im Tauchen aufzustellen: Er will als erster Taucher den Ärmelkanal am Stück durchtauchen.

XploreYourLimits
Achim Schlöffel
Freidankstr. 3a
81739 München
+49-89-67378619

http://xploreyourlimits.de
xplore@tourism-unlimited.com

Pressekontakt:
Tourism Unlimited e.P.
Judith Hoppe
Schmid-Wildy-Weg 46
81739 München
xplore@tourism-unlimited.com
089-673 78 619
http://tourism-unlimited.com/de/xplore