Posts Tagged Ville Enckelmann

Apr 24 2017

Frühlingskonzert im Kulturhaus Villa Zsuzsa

Heiterer Konzertabend mit finnischem Maifest

Frühlingskonzert im Kulturhaus Villa Zsuzsa

Finnland zu Gast in Mülheim an der Ruhr

Unter dem Titel „Frühlingserwachen“ findet am 30. April 2017 im Kulturhaus Villa Zsuzsa ein fröhlich heiteres Frühlingskonzert mit anschließendem Finnischen Maifest statt.

Auch in Finnland ist der 01. Mai ein traditioneller Feiertag, der bereits seit dem Mittelalter groß zelebriert wird. Ähnlich wie der Tag der Arbeit in Deutschland, ist die finnische Variante ebenso politisch von großer Bedeutung. Für die Mehrheit der Bevölkerung weitaus wichtiger sind jedoch die Feierlichkeiten, die bereits am Vorabend des Maifeiertags beginnen und sich über die Walpurgisnacht bis auf den Folgetag erstrecken. Beim finnischen Frühlingsfest „Vappu“ wird der Beginn des Frühlings traditionell im Grünen gefeiert und häufig werden parallel auch zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte abgehalten. Auch Verkleidungen, bunte Luftballons und Konfetti gehören bei diesem Event einfach dazu.
Gemäß dieser finnischen Tradition steht auch der Konzertabend „Frühlingserwachen“ in der Villa Zsuzsa ganz im Zeichen der Freude über den Beginn der warmen Jahreszeit.

Los geht es um 17 Uhr mit einem Konzert des Baritons Gabriel Suovanen und des Pianisten Ville Enckelmann. Auf dem Programm steht der neunteilige von Ralph Vaughan Williams (1872-1958) komponierte Liederzyklus „Songs of Travel“, welcher auch gerne als „englische Winterreise“ bezeichnet wird. Die Texte dieses wunderbaren Werkes stammen aus der Feder von Robert Louis Stevenson (1850-1894) welcher den Jugendbuchklassiker „Die Schatzinsel“ sowie die Novelle „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ verfasste.
Als weitere musikalische Leckerbissen stehen Lieder des Finnen Jean Sibelius (1865-1957) sowie das Werk „Kung Eriks viso“ in Deutschland besser bekannt als „Aus Königs Eriks Liedern“ des Komponisten Tore Rangström auf dem Konzertprogramm.

Im Anschluss an das Konzert werden finnische Spezialitäten wie Tippaleipä und Munkki, eine Art Fettgebäck ähnlich eines Donuts und natürlich Sima, ein finnischer Met (Honigwein) im Garten der Villa Zsuzsa gereicht.

Karten für das Frühlingskonzert mit anschließendem Maifest können unter der Telefonnummer 0208/88344801 oder per E-Mail unter info@villa-zsuzsa.de zum Preis von 19 EUR pro Person reserviert werden.

Das Frühlingskonzert mit anschließendem finnischen Maifest findet im Kulturhaus Villa Zsuzsa in Mülheim an der Ruhr statt

Kulturhaus Villa Zsuzsa
Boverstrasse 4a
45473 Mülheim a. d. Ruhr

Gabriel Suovanen, Bariton

Der in Stockholm geborene Bariton finnischer Abstammung Gabriel Suovanen studierte Gesang an der Sibelius Akademie in Helsinki. Bereits in seiner ersten Rolle im Opernstudio der Sibelius Akademie als Conte Almaviva in Mozarts „Hochzeit des Figaro“ überzeugte er als Ausnahmekünstler. Gabriel Suovanen gewann Preise bei zahlreichen internationalen Gesangswettbewerben, darunter den Timo Mustakallio Gesangswettbewerb, den Internationalen Mirjam Helin Gesangswettbewerb und den ersten Karita Mattila Award.
1997/98 wurde Gabriel Suovanen vom Schwedischen Nationalradio zum „Solisten des Jahres“ ernannt. Seine Karriere ist seitdem ungebrochen: Rundfunk- und Studioaufnahmen überall auf der Welt krönen sein Lebenswerk.
Vier Jahre lang war er Mitglied der Komischen Oper in Berlin und fühlt sich daher auch in anderen Ländern zuhause. Besonders gerne erinnert sich Gabriel Suovanen an seine Auftritte in San Francisco sowie an seine Rolle als Fiorillo im „Barbier von Sevilla“ an der Stockholmer Königsoper. Beim Savonlinna Opera Festival debütierte er als Valentin in Gounod’s Faust. Neben seiner Opernkarriere genießt Gabriel Suovanen auch als Lieder- und Konzertsänger großes Ansehen. Aufnahmen von ihm sind auf dem finnischen Ondine Label erhältlich.

Ville Enckelmann, Klavier

Der Finne Ville Enckelmann studierte zunächst Anglistik in Helsinki, bevor er sich in Stockholm dem Musikstudium zuwandte. Nachdem er 1998 seine Ausbildung an der Operahögskolan als Repetitor abgeschlossen hatte, wurde er an der Königlichen Oper in Stockholm engagiert. Außerdem arbeitetet er bei den Festspielen in Savonlinna, Ystad und Dalhalla sowie an der European Union Opera in Baden-Baden und in Paris mit.
Im Jahr 2000 kam Ville Enckelmann als Repetitor an die Deutsche Oper am Rhein. Seit der Spielzeit 2003/04 ist er auch als Dirigent tätig, so zählen u.a. Tschaikowskys „Eugen Onegin“, Humperdincks „Hänsel und Gretel“, Puccinis „Tosca“, Offenbachs „Die schöne Helena“ und Porters „Kiss me, Kate“ zu seinen Dirigaten. In Finnland dirigierte Ville Enckelmann in den Jahren 2005 Puccinis „Madame Butterfly“ am Theater Vaasa sowie 2006 die Uraufführung von Tim Pages „Philomela“ für Sopran und Kammerorchester.
In der Saison 2009/10 hatte er die musikalische Leitung von „Das Schloß“ nach Franz Kafka inne, einer Koproduktion zwischen der Deutschen Oper am Rhein, dem Düsseldorfer Schauspielhaus und der Tonhalle Düsseldorf. 2013/14 dirigierte er mit dem Opernstudio Hartmanns „Wachsfigurenkabinett“. Seit der Spielzeit 2014/15 ist Ville Enckelmann musikalischer Leiter des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein.

Wer noch finnisch in den Mai feiern möchte, sollte sich nun schnell Tickets sichern! Jetzt zum Preis von 19 EUR reservieren:
per E-Mail unter info@villa-zsuzsa.de oder unter der Telefonnummer 0208/88344801

Im Kulturhaus Villa Zsuzsa in Mülheim an der Ruhr finden regelmäßig klassische Konzerte national und international renommierter Musiker statt. Auch eigene Konzertreihen wie zum Beispiel die heiteren Kaffeeklatschkonzerte mit der Konzertgeigerin Zsuzsa Debre und dem Pianisten Andres Rákosi haben in der Villa aus der Gründerzeit einen perfekten Veranstaltungsort gefunden.

Firmenkontakt
Kulturhaus Villa Zsuzsa
Zsuzsa Debre
Boverstrasse 4a
45473 Mülheim an der Ruhr
0208/88344801
info@villa-zsuzsa.de
https://www.villa-zsuzsa.de

Pressekontakt
VIP Ruhrgebiet c/o ASD Online Marketing
Janine Sauer-Crepulja
Fröbelstr. 7
46236 Bottrop
+4920417719734
presse@ruhrgebietaktuell.de
https://www.ruhrgebietaktuell.de