Posts Tagged Vocals

Dez 28 2016

MARIA MARACHOWSKA „SIBERIAN BLUES“

24. JANUAR 2017 KONZERT „SIBERIAN BLUES“

MARIA MARACHOWSKA "SIBERIAN BLUES"

24. JANUAR KONZERT „SIBERIAN BLUES“ IN KUNSTFABRIK SCHLOT

Mit ihrem „SIBERIAN BLUES“ hat Maria Marachowska eine völlig neue Musikform geschaffen, deren Kraft sich in der bewussten Langsamkeit offenbart, mit der sie den Tönen Raum gibt und sie auch in der Stille der Pausen nachklingen lässt. Dieser blaue Dunst, der Blues ist, formt sich in ihrer Musik und dem weichen Timbre ihrer außergewöhnlich tiefen Gesangsstimme zu Figuren, zu Stimmungen, nimmt die Gestalt poetischer Worte an, die sowohl aus eigener Feder als auch aus dem Repertoire der klassischen Weltliteratur stammen, wirkt beinahe meditativ. Wer sich auf dieses einzigartige Erlebnis des „SIBERIAN BLUES“ einlässt, dringt weit unter die Oberfläche und stößt auf lange verschüttete Gefühle und Emotionen. Diese besondere Energie geht auf den Zuhörer über und versetzt in einen befreienden Zustand der Katharsis.

Maria Marachowskas „SIBERIAN BLUES“ wurde 2006 in Berlin „geboren“, in einer Phase des „Sich-fremd-fühlens“ und der inneren Isolation, in der die universale Sprache der Musik für sie zur Ausdrucksform ihrer Gedanken- und Gefühlswelt wurde. Anfangs nur im Verborgenen wirkend, eroberte sie bald einen anspruchsvollen Zuhörerkreis und erste öffentliche Auftrittsmöglichkeiten boten sich u.a. im legendären „Kaffee Burger“ und 2008 auch im Rahmen eines Festivals im „SO 36“.

Nach einer erfolgreichen Tätigkeit als Veranstalterin im „Kaffee Burger“, in dem sie zwischen 2007 und 2009 ihre eigene, monatliche Musikreihe „Katharsis“ mit wechselnden Gästen veranstaltete, widmete sie sich seit 2010 ganz ihrer Karriere als Solo-Musikerin und der umfangreichen Erweiterung ihres Repertoires.
Es folgten zahlreiche Konzertauftritte in Berlin, u.a. im „Ex’n’Pop“, im „King Kong Klub“, im „Baiz“, und im Rahmen des „4. Friedensfestivals“ (2012) auf dem Alexanderplatz, sowie im Münchner „Vereinsheim“. Im März 2015 absolvierte sie ihren ersten Radioauftritt im Rahmen der Rockradio Live-Übertragung ihres Konzerts in der „Speiches Rock- und Blueskneipe“ mit einführendem Interview. War sie zu Beginn ihrer musikalischen Laufbahn noch ganz auf die Akustikmusik konzentriert, entdeckte sie Anfang 2014 auch die Elektrogitarre für sich und wechselt seither bei ihren Konzertauftritten passend zum Charakter der jeweiligen Songs die Gitarrenart, was auch den dramaturgischen Aufbau verstärkt.

Im April 2015 wurde der erfolgreiche Musikproduzent, Filmkomponist und Bassist Micki Meuser durch die Zusammenarbeit an ihrer – durch Vermittlung des Gitarristen Gary Schmalzl – von ihm aufgenommenen und abgemischten Solo-CD „Emotions“ auf die Besonderheit von Maria Marachowskas Musikstil aufmerksam und es entwickelte sich die Idee für gemeinsame Auftritte mit Basspartie. Erstmals traten sie im Juni 2015 im Rahmen der Präsentation der CD „Emotions“ in der „Speiches Rock- und Blueskneipe“, wieder mit Live-Übertragung auf Rockradio, auf. Abgesehen von der Weiterführung ihrer Solo-Auftritte gab es seither regelmäßige gemeinsame Konzertauftritte mit Micki Meuser an der Bassgitarre, u.a. in der Stephanuskirche Berlin, im „Badehaus Szimpla“, im „Artliners“, in der „WABE“ und im „ORWOhaus“. Im Frühjahr 2016 nahm Micki Meuser ihre zweite Solo-CD „Stranger“ auf, die u.a. auf Rockradio bei „ALEX Berlin“ vorgestellt wurde. Seit der Veröffentlichung geht Maria Marachowska häufig mit einem Doppelprogramm auf die Bühne, in dem die Songs von beiden CDs präsentiert werden.

Durch ihre vielfältige Internetpräsenz wurde schließlich auch der namhafte britisch-amerikanische Musikproduzent, Filmkomponist und begnadete Hammond-Organist Alan Reeves auf ihren „SIBERIAN BLUES“ aufmerksam und nach einer 4-jährigen, intensiven Beobachtungsphase, besuchte er schließlich im Rahmen eines Berlin-Aufenthalts im September 2016 ihr Konzert. Dieses unmittelbare musikalische Live-Erlebnis bestärkte Reeves in seiner Absicht einer Zusammenarbeit und überzeugte ihn vom internationalen Niveau der Künstlerin. Nach mehreren intensiven Probesessions fand bereits im November ein erstes gemeinsames Konzert statt. Zurzeit nimmt Maria Marachowska mit Alan Reeves ihr neues Album auf. Weitere gemeinsame Auftritte sind geplant.

Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Musikern ist für sie eine bereichernde Erfahrung und eine Gelegenheit, sich auszuprobieren und die in ihrer Musik bereits enthaltenen und im Rahmen von Solo-Konzerten von ihr selbst auf verblüffend kongeniale Weise in ihr Gitarrenspiel übernommenen Instrumentcharakteristika, die über die gitarrentypischen Elemente hinausgehen, stärker herauszuarbeiten.

Am 24. Januar spielt sie ihr Doppelprogramm „Emotions“ und „Stranger“ mit illustrer Begleitung in einem der besten Jazzclubs der Hauptstadt, der „Kunstfabrik Schlot“ in Berlin-Mitte. Micki Meuser an der Bassgitarre und Gary Schmalzl, der zu den brillantesten Rockgitarristen Deutschlands zählt, an der Sologitarre, sorgen für einen atmosphärischen Klangteppich und verleihen der gerade durch ihren gekonnt dosierten Minimalismus emotional anpackenden Musik ein zusätzliches Volumen. Dezent abgestimmte Rhythmusakzente werden von dem jungen Hamburger Schlagzeuger Lucas Freise gesetzt. Im Zusammenwirken mit dieser erweiterten Besetzung entsteht ein interessanter Dialog zwischen den einzelnen Instrumenten und intensivierenden, aber niemals übertrieben eingesetzten Effekten, der den Abend zu einem so nicht da gewesenen Klangerlebnis macht.
Gleich zu Jahresbeginn nimmt Maria Marachowska außerdem mit ihrem „SIBERIAN BLUES“ an zwei wichtigen Wettbewerben teil: am 26. Januar tritt sie im Rahmen des weltweit größten Bandcontests „Emergenza“ im Berliner „Bi Nuu“ auf und am 18. Februar beim „SPH Bandcontest“ im „Hangar 49“.

Die gesamte Auflistung, der bereits bis einschließlich April 2017 geplanten Konzerte findet sich auf der Homepage der Künstlerin unter http://www.marachowska.com/CONCERTS-SIBERIAN-BLUES/

Text & Photo: Iris Weirich, 2016 http://www.photo-fiction.com/

Maria Marachowska arbeitet als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Musik „Siberian Blues“ & Malerei „Marachowska Art“ in Berlin http://www.marachowska.com/

Kontakt
MARACHOWSKA ART & SIBERIAN BLUES
Maria Marachowska (Kuznetsova)
Kopenhagener Straße 73
10437 Berlin
017664874208
marachowska@gmail.com
http://www.marachowska.com/

Nov 27 2014

MXL CR-Serie: Großmembran-Kondensatormikrofone CR30 und CR89 für kraftvolle Stimmaufnahmen und detaillierte Instrumentenabnahme

Mit der CR-Serie stellt MXL zwei hochwertige Großmembran-Kondensatormikrofone vor, die höchste Aufnahmequalität sowohl bei Gesangs- als auch bei Instrumentenaufnahmen bieten.

MXL CR-Serie: Großmembran-Kondensatormikrofone CR30 und CR89 für kraftvolle Stimmaufnahmen und detaillierte Instrumentenabnahme

MXL stellt die Großmembran-Kondensatormikrofone MXL CR30 und MXL CR89 vor.

MXL erweitert sein Angebot an hochwertigen Mikrofonlösungen für jeden Einsatzbereich um zwei neue Großmembran-Kondensatormikrofone. Das kompakte CR30 und das kraftvolle CR89 bilden gemeinsam die neue CR-Serie und stellen ihre Qualitäten bei der Aufnahme von Vocals ebenso unter Beweis wie beim Aufzeichnen von Instrumenten.

MXL CR30: Kompaktes Gehäuse, großer Klang
Mit dem CR30 präsentiert MXL die perfekte Lösung für exzellente Aufnahmen auch unter fordernden Bedingungen. Das ansprechende Gehäuse in schwarzer Chrom-Optik ist nicht nur äußerst robust, sondern auch besonders kompakt gehalten. Im Zusammenspiel mit der in drei Schritten schaltbaren Vordämpfung (0dB, -10dB und -20dB) ist das CR30 damit die perfekte Wahl, um laute Schallquellen mit wenig Platz aufzuzeichnen, wie es etwa beim Schlagzeug häufig der Fall ist. Die 32mm-Kapsel verfügt über eine Nierencharakteristik und einen geräuscharmen FET-Vorverstärker. Dadurch gelingen Sprachaufnahmen voller Kraft und Tiefe ebenso wie eine klare und detaillierte Instrumentenabnahme. Die interne Verdrahtung mit hochwertigen Kabeln von Mogami garantiert höchste Signaltreue. So verfügt das MXL CR30 über die Klangqualität und Flexibilität, die ein hervorragendes Mikrofon auszeichnen – ob in kleinen Studios, Proberäumen oder „On the Road“.

MXL CR89: Subtil und kraftvoll zugleich
Das MXL CR89 verfügt wie sein kleiner Bruder über eine Großmembran-Kapsel mit Nierencharakteristik, die ein breites Spektrum an Anforderungen flexibel erfüllen kann. Von subtilen Aufnahmen für die feinen Klänge einer Akustik-Gitarre bis hin zur kraftvollen Abbildung lauten Gesangs überzeugt das MXL CR89. Die gut verarbeitete Elektronik des Großmembran-Kondensatormikrofons eliminiert zuverlässig Rauschen und Störgeräusche. Durch den geringen Einfluss des Nahbesprechungseffekts eignet es sich zudem perfekt für Aufnahmen aus nächster Nähe. Hinzu kommt das speziell gestaltete Gehäuse im ansprechenden Schwarz-Chrom-Design, das Eigenresonanzen ebenso wie stehende Wellen effektiv reduziert und dabei für geringen Klirrfaktor sorgt. Aufnahmen mit dem CR89 bilden den Klang originalgetreu und mit einer subtilen Wärme ab.

Umfassender Lieferumfang, Verfügbarkeit und Preise
Zum Lieferumfang der beiden Mikrofone gehören neben der Bedienungsanleitung auch ein Reduziergewinde sowie eine hochwertige MXL-Mikrofonspinne. Zudem werden sowohl MXL CR30 als auch MXL CR89 in einem handlichen und stabilen Transportkoffer aus Aluminium ausgeliefert.

Die Mikrofone der MXL CR-Serie werden in Deutschland und Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben, beide Modelle sind ab Dezember 2014 im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 199,00 Euro für das MXL CR30 und 349,00 Euro für das MXL CR89.

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
Synthax GmbH
David Klingl
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97880380
gmbh@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
synthax@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Jul 22 2014

Großmembran-Kondensatormikrofon MXL 890: Neues Flaggschiff für detaillierte, natürliche Sprach- und Gesangsaufnahmen

Mit dem Großmembran-Kondensatormikrofon MXL 890 ist das Flaggschiff der erfolgreichen 800-Serie jetzt im Fachhandel erhältlich. Es ist speziell für Gesangs- und Sprachaufnahmen abgestimmt, eignet sich aber auch für hochwertige Instrumentalaufnahmen. Ein rauscharmer Signalweg und transparente Verarbeitung verleihen den Aufnahmen Dynamik und Natürlichkeit.

Großmembran-Kondensatormikrofon MXL 890: Neues Flaggschiff für detaillierte, natürliche Sprach- und Gesangsaufnahmen

Mit dem Großmembran-Kondensatormikrofon 890 stellt MXL das Flaggschiff der 800-Serie vor.

Mit der 800-Serie bietet MXL hochwertige Mikrofone für den vielseitigen Einsatz. Als Flaggschiff dieser Reihe liegt beim MXL 890 der Fokus auf Gesang und Sprache, aber auch bei anspruchsvollen Instrumental-Aufnahmen überzeugt das Großmembran-Kondensatormikrofon. Die robuste Konstruktion macht es in Kombination mit seiner exzellenten Klangqualität zum idealen Aufnahme-Werkzeug für die tägliche Studioarbeit.

Transparente Aufnahmen mit hohem Signal-Rauschabstand
Das MXL 890 verfügt über eine gold-bedampfte 32mm-Kapsel mit Nieren-Charakteristik und bietet einen vollen Grundcharakter. In Kombination mit den detailreichen Mitten sorgt es so gerade bei Vocal-Aufnahmen für Durchsetzungsfähigkeit im Mix. Zudem hat MXL auf einen besonders rauscharmen Signalweg Wert gelegt: Die interne Verdrahtung stammt etwa vom japanischen Kabelspezialisten Mogami, der seit Jahrzehnten für Audioverbindungen in höchster Qualität steht. So zeichnet sich das MXL 890 durch einen hohen Signal-Rauschabstand aus, auch äußerst dynamische Signale können mit ihrem gesamten Umfang aufgenommen werden. Ein erweiterter Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz und die transparente Verarbeitung sorgen für einen sehr natürlichen, geschmeidigen Klang.

Gesang und Instrumente mit exzellenter Dynamik aufzeichnen
MXL hat das 890 speziell auf Gesangs- und Sprachaufnahmen abgestimmt. Es eignet sich aber auch hervorragend für Instrumentalaufnahmen, im professionellen Studio wie beim anspruchsvollen Home-Recording. Gerade beim Einsatz mit Akustik-Gitarren kommt der volle Grundcharakter zur Geltung und sorgt für exzellente Ergebnisse. Durch den hohen Grenzschalldruckpegel kann das MXL 890 auch laute Quellen wie Gitarren-Verstärker und Schlagzeug sehr gut verarbeiten. In Kombination mit der rauscharmen Aufnahmequalität wird es so zum echten Dynamik-Allrounder und ist für leise wie laute Signale gleichermaßen geeignet.

Robustes Gehäuse im ansprechenden Vintage-Design
Das große Gehäuse des massiven, 839 Gramm schweren MXL 890 vermindert effektiv störende Resonanzen. Das Design ist an die legendären Mikrofone der 50er und 60er Jahre angelehnt. Durch hochwertige Verarbeitung sowie das robuste Chassis ist das MXL 890 für den oft rauen Studio-Alltag bestens gerüstet. Für eine sichere Installation und eine schonende Pflege wird es im Set mit einer elastischen Aufhängung und einem Mikrofaser-Putztuch ausgeliefert.

Das MXL 890 wird in Deutschland und Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben und ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 199,00 Euro. Bildquelle:kein externes Copyright

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Synthax GmbH
David Klingl
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97880380
gmbh@synthax.de
http://www.synthax.de

rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
synthax@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de