Posts Tagged Weinlagerung

Okt 4 2017

Weinflaschen stehend am POS gehören der Vergangenheit an!

Wer Wein richtig lagert, der gibt sich als Fachmann zu erkennen / Individualität und Regionalität stehen bei Ihren Weinen oft im Vordergrund!

Weinflaschen stehend am POS gehören der Vergangenheit an!

Xi-Weinregale (Bildquelle: @Covini GmbH)

Als neuer Premium Partner der Firma Covini, freuen wir uns Ihnen als Lösungsansatz die Xi-Weinsysteme Xi-Rack und Xi-Shop exklusiv vorstellen zu können. Damit können wir eine bewährte und erprobte Warenpräsentation anbieten, welche sich nahtlos in die OBV-Ladenbauphilosophie einreiht.

Das Xi-Shop System ist integrierbar in unser Standrohrregalsystem (und somit in allen gängigen Systemen) und mit einigen Handgriffen ohne großen Aufwand schnell montiert und wertet so Ihre vorhandene Einrichtung enorm auf. Ebenso problemlos lässt es sich in unser bewährtes QuadroD System integrieren.

Noch höhere Anforderungen ? Dann ist Xi-Rack für Sie das Richtige. Dieses System stellen Sie, vergleichbar mit dem System QuadroD freistehend zwischen Ihre vorhandene Einrichtung – die Möglichkeiten sind immens.
Alle drei Systeme (das OBV-Standrohrsystem, QuadroD sowie das Xi-Weinsystem) bestechen durch hohe Belastbarkeit und hohe Flexibilität.

Wir sind der Überzeugung, dass Ihnen mit einem 08/15 Produkt nicht geholfen ist. Ihre Highlight-Produkte müssen sich von der Masse abheben um im Wettbewerb zu bestehen.
Dies erreicht OBV durch individuelle Planung und dem gezielten Einsatz aus dem am besten geeigneten System, sowie in engster Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren angebundenen Unternehmen. So schöpfen Sie das Potenzial neuer Produkte.

OBV OBJEKTBAU BOMERS GMBH

Wir sind Ihr Spezialist für Objektraumgestaltung, Planung und Einrichtungen im Ladenbau und im Gesundheitsbereich. Gerne überzeugen wir Sie mit innovativen Ideen von unserem Know-How und unserer Zuverlässigkeit.

In folgenden Bereich vertraut man bereits auf die langjährige Ladenbau Erfahrung aus dem Münsterland:

Elektronikfachmärkte
Medien & Games
Spielwaren
Parfümerie
Drogerie
Getränkemärkte
Haushaltswaren
Textilien
Sanitätshäuser
Apotheken
Ärzte

30 Jahre Erfahrung im Ladenbau sowie der Gestaltung von Geschäftsräumen und Objekten – Herzlich Willkommen bei OBV!

Kontakt
OBV Objektbau Bomers GmbH
Thomas Hippler
Otto-Hahn-Str. 4
48691 Vreden
+492564931529
t.hippler@obv.de
http://www.obv.de

Jan 26 2016

Der Schatz der roten Traube – ein Interview mit Stefan Lang über das Vergraben von Rotwein

Der Schatz der roten Traube - ein Interview mit Stefan Lang über das Vergraben von Rotwein

Stefan Lang (Bildquelle: ©Sebastian Philipp)

München/Neckenmarkt, Januar 2016 – „Guter Wein braucht Lang“, das Motto von Andrea und Stefan Lang ist seit Jahren der Garant für vollmundige Gaumenfreuden aus sonnengereiften Trauben. Das Weingut der Familie Lang, ein 300 Jahre alter Streckhof, liegt an den Südosthängen des Ödenburger Berglandes, im Mittelburgenland. Hier produzieren die leidenschaftlichen Winzer hochkarätige Rotweine. Ihr ganzer Stolz und ihr größter Schatz ist die Raue Liebe, eine Cuvee, die ihre Einzigartigkeit tief unter der Erde entfaltet.

Wein vergraben? Klingt für Außenstehende zunächst seltsam. Der Weinliebhaber sieht das edle Getränk vielmehr in alten Weinfässern heranreifen, gelagert in geschichtsträchtigen Kellergewölben. Doch ein einziger kleiner Tropfen der Rauen Liebe überzeugt. Dieser hochkarätige Rotwein ist einzigartig im Geschmack und umspielt samtig weich die aufblühenden Geschmacksknospen. Familie Lang hat eine neue Weinkategorie erschaffen, die sich durch die Lagerung und Reifung in der Erde definiert. In ca. zwei Metern Tiefe, erhält der edle Tropfen seinen Feinschliff von Mutter Natur höchst persönlich. Doch wie funktioniert dies? Und kann jeder Wein vergraben werden? Der erfolgreiche Winzer Stefan Lang steht Rede und Antwort:

Herr Lang, wie kamen Sie auf den Gedanken Ihren Rotwein in der Erde zu vergraben?

Ganz nach unserem Slogan „Guter Wein braucht Lang“ suchten wir nach einem Weg, um den Wein möglichst lange im Holzfass zu lagern, da unsere Weine über eine komplexe Tanninstruktur verfügen. Wir brauchten eine Lösung, um unseren Wein harmonisch abzurunden, ohne dabei die Sulfitewerte zu erhöhen.
Dabei erinnerte ich mich an eine Erzählungen über meinen Großvater. Er hatte seine Lieblingsweine zu Kriegszeiten tief in der Erde vergraben, um sie vor gegnerischen Soldaten und Plündereien zu schützen. Nach Kriegsende, als er die Fässer wieder ans Tageslicht holte, stellte er fest, dass er durch das Vergraben die besten Weine seines Lebens gekeltert hatte.

Die Frage aller Fragen: Warum unter die Erde?

Nach mehrjährigen Nachforschungen und intensiven Überlegungen, haben wir die Vorteile der Erdlagerung erkannt: In ca. zwei Metern Tiefe, erhält der Wein seinen Feinschliff durch die Nano-Oxygenierung im Fass. (Nano-Oxygenierung = Effekt wie Flaschenreife, jedoch mit Holzkontakt), was zur samtigen Abrundung der Tannine führt. In dieser Bodenschicht herrscht eine Kohlendioxid-Atmosphäre vor, deshalb kann durch die Poren der Fässer kaum Sauerstoff in den Wein dringen, anders als im Keller. Diese Art der Reifung ist die älteste Art des Weinmachens und wurde bereits in der Antike erfolgreich angewandt. Durch den geringen Sauerstoffeintrag, kann der Sulfitgehalt im Wein, in Bezug auf die Lagerdauer im Holzfass, extrem gering gehalten werden. Wie ein wärmender Mantel umschließt der Boden die Weinfässer und sorgt für gleichmäßige Temperatur und Feuchtigkeit, somit wird der Schwund im Fass verhindert. Durch das spezielle Mikroklima in der Erde und dem stetigen Austausch zwischen Wein und Erde, wird der Alkoholgehalt im Wein etwas verringert und der Wein erhält seine feine Struktur und Eleganz.
Wir schaffen somit eine neue Weinkategorie, die sich durch die Lagerung und Reifung in der Erde definiert und bringen den Beweis, dass die Natur den besten Wein liefert, so man selbst keine Fehler macht.

Eignet sich eine bestimmte Sorte Erde am besten, oder kann man den Rotwein in beliebigem Untergrund vergraben?

Der Boden sollte nicht zu trocken und wenig durchlüftet sein. Daher eignen sich reine Schotterböden eher nicht für diese Art der Lagerung.

Gibt es Rotweine, die man nicht vergraben sollte?

Grundsätzlich nicht, aber bei Rotweinen mit geringer Tanninstruktur, also bei fruchtig leichten Weinen, sollte man von derart langer Holzfasslagerung absehen.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Eingrabung gegeben sein?

Die Fässer müssen so tief vergraben werden, dass Temperatur und Luftfeuchtigkeit über den Jahresverlauf konstant sind. Diese Bedingungen findet man ab einer Tiefe von 1,5 m.
Beim Holz eignet sich Eiche am besten, weil Eiche extrem stabil ist und eine lange Lebensdauer hat.

Haben Sie einen Tipp für alle „Rotweinvergräber“ der Zukunft?

Es sollten nur Weine von höchster Qualität vergraben werden. Denn der Wein muss ein Jahr ohne Betreuung durch den Kellermeister überstehen.

Vielen Dank Stefan Lang!

Wer noch mehr über das Weingut und seine roten Schätze erfahren will, findet viele weitere Informationen und Impressionen auf www.rotweinelang.at Alle die gerne persönlich mit Andrea und Stefan Lang über den perfekten Rotwein fachsimpeln möchten, haben die Möglichkeit auf der F.re.e München vom 10. – 14- Februar 2016 und auf der ProWein Düsseldorf vom 13.-15. März 2016.

Allgemeine Informationen zu Rotweine Lang:
Zusammen mit seiner Frau Andrea bewirtschaftet Stefan Lang sein rund 27 Hektar großes Rotweingut in Neckenmarkt im österreichischen Mittelburgenland. Zahlreiche Sonnenstunden, schwere Lehmböden und das pannonische Klima sind die Ausgangsbedingungen für exzellente Rotweine aus dem Hause Lang. Hinzu kommen jahrelange, generationenübergreifende Erfahrung, Fingerspitzengefühl und die Vision, aus jeder Traube etwas Wertvolles zu schaffen. Der Blaufränkischexperte Stefan Lang verbindet Tradition mit Weitblick und moderner Technik, immer mit Blick auf Qualität und nachhaltigen Anbau. Mit Sorgfalt, Leidenschaft und viel Geduld entstehen dabei seine mehrfach ausgezeichneten Premiumweine. Denn guter Wein braucht Lang.

Firmenkontakt
Rotweingut Lang
Andrea Lang
Herrengasse 2
7311 Neckenmarkt
+43 (2610) 42 384
+43 (2610) 42 384-6
office@rotweinelang.at
www.rotweinelang.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur
Andrea Di Scala
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.discala@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Aug 14 2015

Sub-Zero im „The Table“ von Kevin Fehling

Der junge Drei-Sterne-Koch setzt auf die Weinlagerschränke des US-Herstellers

Sub-Zero im "The Table" von Kevin Fehling

Vertraut auf Weinlagerung von Sub-Zero: Sterne-Koch Kevin Fehling im „The Table“ (Bildquelle: @Maurice Kohl für SZW)

Hamburg – „The Table“, das revolutionäre Restaurant-Konzept von Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling, hat in Hamburg eingeschlagen wie eine Bombe. Mit dabei: gleich drei Weinlagerschränke der ICBWS30-Serie von Sub-Zero, die – in eleganter Edelstahloptik, mit je 142-Flaschen Fassungsvermögen, auf 0,3°C Grad genauen Klimazonen und wunderschöner Innenbeleuchtung – hervorragend in die eleganten Räume in der HafenCity passen. Und das so gut, dass Kevin Fehling einen besonders exponierten Platz für sie ausgesucht hat: unübersehbar am Ende des einen großen Tisches.

Denn das ist das Geheimnis seines neuen Restaurants: es gibt nur einen Tisch mit 20 Plätzen. Und ein Menü. Die Küche ist offen, die Gäste sehen alles, was für sie zubereitet wird. Sie sind praktisch mit dabei, wenn Kevin Fehling und sein Team zaubern – während sie an dem eleganten Kirschholztisch sitzen, umgeben von ausgewählten Designerstücken und den Sub-Zero Weinlagerschränken. Kulinarisches-Können und State-Of-The-Art-Design gehen so in der Shanghaiallee 15 Hand in Hand findet auch „The Table“ Sommelier David Eitel „Die Weinlagerschränke von Sub-Zero sind grandios. Die Performance ist optimal, die Temperaturgenauigkeit hervorragend – und auch optisch passen die perfekt in unsere Räume“.

„Wir sind begeistert, bei diesem neuen kreativen Konzept Kooperationspartner zu sein“ freut sich Kersten Hoppe, CEO der coolGiants AG), des Generalimporteurs für Sub-Zero und Wolf „Kevin Fehling ist nicht nur einer der begabtesten und bekanntesten Köche Deutschlands, mit seiner kompromisslosen Küche passt er einfach hervorragend zu unseren Produkten.“

„The Table“
www.thetable-hamburg.de

Sub-Zero und Wolf
www.subzero-wolf.de

Sub-Zero Group, INC., produziert die globalen Premium-Markengeräte Sub-Zero und Wolf.
Sub-Zero, INC. ist der führende Hersteller von US-amerikanischen Luxus-Kühl-, Gefrier- und Weinlagerschränken und richtungsweisend im Produktdesign bei eingebauten und integrierten Linien. Spezialisiert auf Nahrungsmittelkonservierung, leistete Sub-Zero Pionierarbeit bei dem Konzept der dualen Kühlung – und ist stolz darauf, dass es weltweit als erstes Unternehmen dazu in der Lage war, Lebensmittel bei extremen „Unter-Null“ Temperaturen zu lagern.
Im Jahr 2000 wurde Wolf Appliance, INC. der führende Hersteller in den Bereichen Öfen, Kochfelder und Grills, von Sub-Zero erworben. Es folgte die Gründung der Unternehmensmarke Sub-Zero und Wolf als Partner und Küchen-Seelenverwandte.
In der dritten Generation in Familienbesitz, betreibt das Unternehmen Fertigungsstätten in Fitchburg, Wisconsin, USA, und Goodyear, Arizona. Beide Marken werden regelmäßig für die höchsten Leistungen in der Kälte- und Kochtechnik, im Bereich Innovation und Kundenzufriedenheit ausgezeichnet u.a. im Juli 2015 die integrierte Kühlgerätelinie der neuen Generation von Sub-Zero mit dem Plus X Award als „Bestes Produkt 2015/2016“ und Wolf als „Most Innovative Brand 2015“.

Firmenkontakt
CoolGiants – Sub-Zero und Wolf
Kersten Hoppe
Hochstraße 21
82024 Taufkirchen bei München
+49 89 6797356-0
Kersten.Hoppe@coolgiants.de
http://www.coolgiants.de

Pressekontakt
Gute Kontakte e.K.
Petra Engelking
Hochallee 11
20149 Hamburg
04043274823
p.engelking@gutekontakte.de
http://www.gutekontakte.de