Posts Tagged winterfest

Jan 11 2019

So kommt Ihr Fahrzeug gut durch den Winter

Die ARAG Experten geben mit praktischen Tipps Starthilfe für die kalte Jahreszeit

Wenn das Auto plötzlich schlapp macht, liegt es – zumindest wenn genügend Benzin im Tank ist – meistens an der Batterie, die ihren Geist aufgibt. Dabei sind es vor allem die kalten Wintermonate, die insbesondere älteren Batterien zu schaffen machen. Aber auch Gummidichtungen, Reifen und Schlösser können bei Eis und Schnee Probleme bereiten. Die ARAG Experten geben Tipps, wie man das Fahrzeug winterfit macht.

Batterie prüfen – do it yourself oder in die Werkstatt?
Es ist kalt, feucht, man fährt den ganzen Tag mit Licht, die Heizung im Auto läuft auf Hochtouren und womöglich ist die Sitzheizung auch noch an. Der Winter ist nicht die leichteste Jahreszeit für Autobatterien. Daher raten die ARAG Experten, die Batterie vor der ersten klirrenden Kälte auf ihre Leistungsfähigkeit zu überprüfen. Typische Schwäche-Symptome können sich schon beim Kaltstart zeigen: Springt der Motor beim Anlassen nicht sofort an oder hat z. B. das Autoradio einige Aussetzer beim Start, kann das auf eine schwächelnde Batterie hindeuten. Wer seine Batterie selbst prüfen möchte, benötigt ein so genanntes Multimeter. Mit diesem Messgerät kann man die Spannung der Batterie messen, indem man das rote Kabel an den Pluspol und das schwarze Kabel an den Minuspol hält. Der Test sollte am besten gemacht werden, wenn das Auto einige Stunden gestanden hat. Beträgt die Spannung zwischen 12,4 und 12,7 Volt, ist die Batterie in Ordnung. Liegt sie unter 12 Volt, sollte eine Werkstatt aufgesucht und unter Umständen die Batterie ausgetauscht werden. Die ARAG Experten weisen darauf hin, dass nicht alle Batterietester zuverlässige Informationen liefern. Der Profi in der Werkstatt meist schon.

Schwächelnde Batterien aufladen?
Grundsätzlich ist es kein Problem, Autobatterien wieder aufzuladen. Doch die ARAG Experten weisen darauf hin, dass Batterien in modernen Autos in der Regel nur noch etwa fünf Jahre halten. Durch hohe Standard-Ausstattungen der Fahrzeuge mit Sitzheizung, Klimaanlage etc. werden sie enorm beansprucht. Ein Blick auf die Batterie hilft: Dort kann man am so genannten Frischedatum ablesen, wie alt das gute Stück ist und ob ein Aufladen überhaupt sinnvoll ist.

Besonders zu empfehlen sind Geräte, die zusätzlich auch noch eine Regenerierungsfunktion für altersschlappe Akkus haben und AGM-Batterien laden können, wie sie häufig in Fahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik genutzt werden. Vom abendlichen Ausbau der Batterie, um sie im Warmen übernachten zu lassen, raten ARAG Experten unbedingt ab. Wer dem Auto mit moderner Elektronik den Strom abklemmt, bringt die Technik durcheinander. Das Radio muss am nächsten Morgen neu codiert werden, im schlimmsten Fall wird ein Steuergerät beschädigt.

Türschlösser schützen
Ein Tröpfchen Öl in den Scharnieren der Türen macht sie leichtgängiger und im Türschloss verhindert Fett, dass sich Eis bildet. Doch die ARAG Experten warnen: In manchen Türscharnieren ist Teflon eingebaut, und da ist Öl schädlich. Für diese Scharniere gibt es spezielles Trocken-Schmier-Spray im Fachhandel. Ob Ihr Pkw Scharniere mit Teflon hat, weiß im Zweifel der Autohändler. Auch Grafitspray kann Schlösser vor dem Zufrieren schützen. Im Gegensatz zu Öl wird es bei Kälte nicht dickflüssig und verharzt nicht. Ein Tipp der ARAG Experten für die winterliche Autowäsche in der Waschanlage: Einfach die Türschlösser vor der Einfahrt mit Klebeband abdichten, damit kein Wasser hineingelangt.

Türdichtungen schützen
Auch die Gummidichtungen der Autotüren benötigen im Winter Pflege, damit sich dort kein Wasser festsetzt, das sich nachts in Eis verwandelt und die Türen festhält. Die Dichtungen sollten mit Hirschtalg, einer speziellen Gummipflege oder Glycerin aus der Apotheke eingerieben werden. Zur Vorsicht raten die ARAG Experten bei dem gängigen Kälteschutz Vaseline: Dieses Fett enthält Mineralöl, das die Dichtungen angreifen kann.

Kühlwasser und Scheibenwischanlage prüfen
Ist genügend Frostschutzmittel im Kühlwasser enthalten? Mit einem Frostschutzprüfer können Autofahrer den Zustand des Kühlwassers selbst überprüfen. Der Frostschutz sollte zwischen minus 20 und minus 30 Grad Celsius liegen. Dann ist der Motor vor Eisbildung, aber auch vor Rost und Kalkablagerungen ausreichend geschützt. Die ARAG Experten raten, Schutzhandschuhe während der Messung zu tragen, um den Kontakt mit der Kühlflüssigkeit zu vermeiden. Wenn Kühlwasser nachgefüllt werden muss, hilft ein Blick in die Unterlagen des Fahrzeugs. Dort steht, welches Mittel für den Motor geeignet ist.

Frostschutz ist auch für die Wasseranlage des Scheibenwischers unbedingt nötig. Hier schützt das Mittel nicht nur vor einem Vereisen des Wischwassers, sondern hat auch reinigende Funktion. Ein Frostschutz von minus 20 Grad Celsius reicht für die hiesigen Winterverhältnisse aus. Und wenn man schon dabei ist: Auch die Wischblätter der Scheibenwischer sollten kontrolliert und eventuell gereinigt werden.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Dez 13 2018

„Winterfest“ – Flüchtlinge aus Afghanistan helfen Obdachlosen

"Winterfest" - Flüchtlinge aus Afghanistan helfen Obdachlosen

Das Team der Aktion „Winterfest“ (Bildquelle: © Heinz-Dieter Wurm)

Weihnachtsaktion in der Essener Innenstadt: Jugendliche aus dem Taekwondo Center „Kangaroosports e. V.“ kümmern sich Heiligabend um Obdachlose. Sie kommen alle aus Afghanistan, mussten aus ihrer Heimat flüchten. Mit ihrem Engagement wollen sie sich auch für ihre neu gewonnene Sicherheit bedanken.

Am 24. Dezember und ersten Weihnachtstag ist Mohammad Sina Bar (18) mit sechs weiteren Sportlern aus dem Taekwondo Center in der Essener Innenstadt unterwegs. Zusammen versorgen sie Obdachlose mit Lebensmitteln, warmer Kleidung und Schlafsäcken. Alle Helfer sind aus Afghanistan nach Deutschland gekommen. „Ich bin dankbar, dass ich hier so gut aufgenommen wurde und das will ich zeigen.“

Jugendhilfswerk deinKult organisiert „Winterfest“

Begleitet wird das Sportlerteam von Trainer Ahmad Seha Faizy (49) und Eyyüphan Duy, dem Initiator der Aktion. Der Gründer des Rüttenscheider Jugendhilfswerks „deinKult“ ist seit Wochen im Einsatz, um für „Winterfest“ Spenden zu organisieren. „Wir werden Heiligabend und am ersten Feiertag jeweils ab 17 Uhr rund um den Essener Hauptbahnhof Obdachlose aus unserem Food-Truck mit einem Menü bewirten, sie zusätzlich mit Kleidung, Schlafsäcken, Thermodecken ausstatten.“ Gern möchte Eyyüphan Duy, der 2011 das Hilfswerk „deinKult“ zusammen mit seiner Frau Neslihan ins Leben gerufen hat, noch einen Friseur sowie Arzt für die Weihnachtsaktion gewinnen.

Immer mehr Obdachlose in NRW

Bundesweit sind laut Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) rund 52.000 Menschen obdachlos – leben auf der Straße, unter Brücken, in leerstehenden Häusern. Dazu kommen Tausende Wohnungslose, 32.300 waren es 2017 allein in NRW. Die Zahl steigt von Jahr zu Jahr, die Dunkelziffer ist hoch. Die BAG W geht bundesweit von 860.000 Betroffenen aus.

Horror „Afghanistan“

Mohammad Sina Bahr ist Mitglied des Taekwondo Landeskaders und Gewinner des Internationalen Niederrhein-Cups. Er ist vor drei Jahren über den Iran, die Türkei, Griechenland, Serbien, Slowakei, Österreich nach Essen gekommen, macht gerade sein Fachabitur und möchte anschließend Zahnmedizin studieren. „Zu Hause habe ich um mein Leben gefürchtet – in Deutschland fühle ich mich endlich wieder sicher.“

Helfen als gesellschaftliche Verantwortung

Ahmad Seha Faizy, Cheftrainer bei Kangoroosports und NRW-Landestrainer, ist stolz auf seine Jungs: „Wir kommen fast alle aus Afghanistan – sind ein Teil der Gesellschaft und fühlen uns mitverantwortlich. Menschen in Not brauchen Kleidung und Lebensmittel, aber auch menschliche Nähe.“ Dieses Weihnachtsfest wollen die engagierten Helfer um deinKult-Vorstand Eyyüphan Duy für Obdachlose zumindest in Essen ein wenig schöner machen.

Termine: 24.12.2018 ab 17.00 Uhr Essen Hauptbahnhof, 25.12.2018 ab 17.00 Uhr Pferdemarkt.
Weitere Infos: deinKult – Eyyüphan Duy – 0160 7754240

Der Verein „deinKult e.V.“ ist im Jahr 2011 von Neslihan und Eyyüphan Duy gegründet worden. Das Jugendhilfswerk unterstützt Kinder und Jugendliche vor allem bei der Orientierung in Bezug auf ihre Berufswahl und – im zweiten Schritt – der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sozialen Divergenzen treten die Gründer aktiv entgegen.

Firmenkontakt
deinKult e.V. – Jugendhilfswerk
Eyyüphan Duy
Rüttenscheider Strasse 325-327
45131 Essen
0160 7754240
info@deinKult.de
https://deinkult.de

Pressekontakt
jp-medien – Dr. Janusch
Daniela Janusch
Auf der Ruhr 82
50999 Köln
+ 49 171 7466251
info@jp-medien.de
http://www.jp-medien.de

Okt 22 2018

Almabtrieb im BMW Motorrad Zentrum Kassel

Saison-Ende mit exklusiven Angeboten

Almabtrieb im BMW Motorrad Zentrum Kassel

(Bildquelle: @BMW Niederlassung Kassel)

Kassel. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr verabschiedet sich das BMW Motorrad Zentrum Kassel auch in diesem Jahr mit besonderen Highlights von der Motorradsaison: Am 27. Oktober lädt es von 9.00 bis 16.00 Uhr zum Almabtrieb ein und liefert Motorradfans gute Gründe, sich bereits jetzt auf die Saison 2019 zu freuen.

Das Team präsentiert die neue R 1250 GS und BMW R 1250 RT, die die Besucher ebenso Probe fahren können wie alle anderen BMW Motorrad Modelle. Außerdem stehen im größten Angebot für Dienst- und Vorführmotorräder von Nordhessen mehr als 70 Bikes zur Auswahl. Wer sein Traummotorrad gefunden hat, bekommt ein Bestpreis-Angebot, das bisherige nimmt das BMW Motorrad Zentrum Kassel gerne in Zahlung. Außerdem bewerten die BMW Motorrad Experten jedes mitgebrachte Motorrad gratis und ermitteln den Fahrzeugwert.

Zusätzlich erwartet die Besucher an diesem Tag exklusive Angebote für die
BMW R nineT und BMW R nineT Racer. Etwas länger, bis zum 31. Oktober, gilt noch das Last-Order-Angebot für Fahrerausstattung: Auf alle Helme, Handschuhe und Jacken, gibt es mit wenigen Ausnahmen, 15 Prozent Rabatt in der BMW Motorrad Boutique.

Da mit dem Ende der Freiluftsaison meist auch Überlegungen zur optimalen Wintereinlagerung anstehen, hält das BMW Motorrad Zentrum hierfür ebenfalls ein besonderes Angebot bereit – inklusive Winterpflege, Aufbereitung sowie Hol- und Bring-Service. Nicht zuletzt können sich Besucher bei bayerischen Spezialitäten und Getränken darüber hinweg trösten, dass sie ihre geliebte Maschine für ein paar Monate „ruhigstellen“ werden. Aber nach der Saison ist ja auch immer vor der Saison.

Weitere Infos zum Programm, den Angeboten und zur Anfahrt unter
www.kassel.bmw-motorrad.de

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2017 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.463.500 Automobilen und über 164.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2017 belief sich auf 10,655 Mrd. €, der Umsatz auf 98,678 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit 129.932 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Firmenkontakt
BMW Niederlassung Frankfurt
Kathrin Wächter-Diehl
Hanauer Landstraße 255
60314 Frankfurt
069 4036-316
069 4036-315
Kathrin.Waechter-Diehl@bmw.de
http://www.press.bmw.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
0610466980
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Nov 7 2017

So kommen Erdbeeren gut durch den Winter

So kommen Erdbeeren gut durch den Winter

(Bildquelle: @unsplash.com @chernova)

Düsseldorf, 07. November 2017 – Noch vor dem ersten Frost sollten Heimgärtner ihr Erdbeerbeet für den Winter rüsten. Denn dann tragen die Pflanzen im kommenden Frühjahr besonders viele leckere Früchte. Erdbeeren zählen zu den winterharten Pflanzen, die nur mäßiger Kälte standhalten. Folgende vier Schritte helfen, die Pflanzen vor Frostschäden zu schützen:

1.Erdbeerpflanzen ausdünnen:
Erdbeerpflanzen überstehen den Winter besonders gesund, wenn sie ihre Kraft auf wenige Blätter konzentrieren können. Deswegen sollten Heimgärtner zunächst alle überflüssigen Austriebe und Blätter der Pflanze mit einer Gartenschere abtrennen. Aber Achtung: Die Gartenschere sollte dabei nicht das Wurzelherz der Erdbeerpflanze verletzen.

2.Den Boden auflockern:
Sand lockert schwere Böden wieder auf und bietet damit beste Bedingungen für die Erdbeerpflanze im Winter. Mit einer Harke können Heimgärtner den Sand ganz einfach in den Boden des Beetes einarbeiten. Dabei können sie auch kontrollieren, ob die Erdbeerpflanzen noch richtig im Boden stehen: Idealerweise ist der Teil, in den die Wurzeln münden, gerade eben mit Erde bedeckt.

3.Die Erdbeerpflanzen düngen:
Als nächsten Schritt sollten Heimgärtner den gelockerten Boden düngen. Etwas Beerendünger und Humus liefern der Erdbeerpflanze wichtige Mineralstoffe, um durch den Winter zu kommen und im nächsten Frühjahr neue Ableger zu bilden.

4.Die Erdbeerpflanzen abdecken:
Erdbeerpflanzen im Beet sind der Kälte und dem Wind besonders stark ausgesetzt. Um die Wurzelballen vor dem Frost zu schützen, sollten Heimgärtner die Pflanzenwurzeln deswegen mit einer Schicht Rindenmulch, Stroh oder einem atmungsaktiven Vlies abdecken. Kübelpflanzen finden auch auf einem Stück Holz nahe der Hauswand Schutz vor den extremen Wetterbedingungen.

Erdbeeren aus Europa
Bis die Erdbeerpflanzen im eigenen Garten wieder Früchte tragen, müssen sich Heimgärtner noch mindestens bis Ende April des nächsten Jahres gedulden. Erdbeeren aus dem sonnigen Spanien können allerdings die Wartezeit verkürzen! Schon im Februar sind sie in den deutschen Supermärkten erhältlich.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Nov 6 2017

Machen Sie Ihre Gartenmöbel jetzt winterfest

Machen Sie Ihre Gartenmöbel jetzt winterfest

Widerstehen jeder Witterung: Polywood Gartenmöbel von Casa Bruno

Im Herbst gibt es noch angenehme Tage, an denen Sie Ihren Garten und Ihre Gartenmöbel noch wunderbar geniessen können. Doch nach dem goldenen Oktober wird es Zeit, die Terrassenmöbel winterfest zu machen.

Reinigen
Auf jeden Fall müssen Ihre Gartenmöbel vom Schmutz befreit werden, bevor sie für die nächsten Monate abgedeckt oder untergestellt werden. Am besten mit Wasser und Seife abwaschen, keine scharfen Reinigungsmittel verwenden, einen Hochdruckreiniger nur mit dem niedrigsten Druck benutzen. Anschliessend gut abtrocknen oder ausgiebig an der Luft trocknen lassen.

Abdecken
Das Abdecken der Gartenmöbel wird nicht unbedingt empfohlen, es sei denn, Sie haben eine spezielle, wasserabweisende, aber atmungsaktive Schutzhülle für Ihre Terrassenmöbel im Fachhandel erworben. Atmungsaktiv ist wichtig, damit sich keine Pilze oder Schimmelflecken unter der Plane bilden können.

Unterstellen
Am besten lassen sich klappbare Möbel unterstellen. Sie können entweder zusammengeklappt in einem vor Nässe geschützten Bereich Ihrer Terrasse oder unter dem Carport bleiben oder im Keller, in der Garage oder im Gartenschuppen verstaut werden. Im besten Fall werden Gartenmöbel an einem trockenen Ort gelagert. Polster, Kissen und Sonnenschirm sollten auf jeden Fall an einem trockenen Ort überwintern.

Draussen lassen
Die einfachste Variante ist die, Ihre Gartenmöbel (ohne Polster) einfach draussen zu lassen. Keine Platzprobleme, kein Räumen und Umherschleppen. Voraussetzung ist, dass Ihre Gartenmöbel dafür geeignet sind, auch im Winter bei Schnee und Nässe draussen zu bleiben.

Absolut witterungsbeständige Möbel wie z.B. die Casa Bruno Outdoormöbel aus Polywood HDPE (einem recycelbaren Kunststoff, der aussieht wie Holz) sind auch für Temperaturen unter Null sowie den Einsatz im Dauerregen oder Schnee gerüstet. Sie verrotten nicht, schimmeln nicht und sind resistent gegen Insekten, Pilze und schädliche Umweltbelastungen. Sicher sind sie in der Anschaffung teurer als billige Gartenmöbel, aber die Outdoor Holzmöbel aus Polywood halten viele Jahre, sind extrem stabil, farbecht und sehen daher auch ebenso lange unverändert schön aus. Sie haben fast keinen Aufwand mit der Pflege und sparen viel Zeit, die Sie für angenehmere Beschäftigungen nutzen können .

Seit 1998 ist Casa Bruno einer der führenden Fachhändler für wetter – und winterfeste Möbel. Dazu gehören auch die Gartenmöbel aus Polywood HDPE. Das insgesamt aussergewöhnliche und farbenfrohe Sortiment macht jeden Besuch – im Showroom oder im Onlineshop – zum Vergnügen. Freundlicher Kundenservice, schnelle Lieferung und ein funktionaler Shop sind bei Casa Bruno selbstverständlich. Die Lieferung nach Deutschland und Österreich ist versandkostenfrei.

zu den Polywood-Möbeln

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 70 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Okt 10 2017

Zehn Dinge für das Winterrad

Zehn Dinge für das Winterrad

(Bildquelle: www.pd-f.de / Kay Tkatzik)

(pd-f/tg) Wer mit dem Fahrrad auch im Winter unterwegs sein will, sollte sich bereits jetzt Gedanken um eine winterfeste Ausstattung machen. Der pressedienst-fahrrad zeigt ausgewählte Beispiele, wie Sie mit ihrem Rad möglichst sicher und trocken durch die kalte Jahreszeit kommen.

1) Der Rahmen

Im Winter ist das Fahrrad aggressiven Einflüssen wie Regen, Dreck, Schmutz- und Salzwasser, Schnee etc. ausgesetzt. Deshalb sollte es möglichst robust und stabil sein. Ein Fahrrad mit Aluminiumrahmen ist deshalb eine geschickte Wahl. Das Material ist auch für strenge Witterungsbedingungen gewappnet. Und, sollte doch einmal etwas passieren, auch nicht so teuer wie Räder aus Titan oder Carbon. Das „P18 Lite“ von Stevens (3.799 Euro) steht beispielhaft für einen hochwertigen Vertreter aus der Gruppe der Alu-Räder. Der Vorteil: Eine Getriebeschaltung von Pinion ist bereits verbaut.

2) Die Getriebeschaltung

Zwar nicht zwingend erforderlich, aber eine wartungsarme, kompakte Winter- und Dauerlösung für Alltagsfahrer sind Getriebeschaltungen. Anders als bei Kettenschaltungen liegen die Komponenten für den Gangwechsel hier nicht offen, sondern in einem Ölbad im Gehäuse. So sind sie geschützt vor äußeren Einwirkungen und brauchen eigentlich keine Pflege. Der baden-württembergische Anbieter Pinion sorgt z. B. mit seinen Zentralgetrieben für ein harmonisches Fahrvergnügen. Die Rahmen müssen allerdings für die Aufnahme des Getriebes extra vorbereitet sein. Die Preise für Räder mit Zentralgetriebeschaltungen von Pinion beginnen ab ca. 2.000 Euro.

3) Der Riemenantrieb

Riemenantriebe haben sich als wartungsfreie Alternative zur Fahrradkette am Markt etabliert. Immer mehr Fahrradhersteller verbauen an ihren Rahmen die für die Aufnahme der Carbonriemen nötige Kupplung. Im Gegensatz zu Ketten aus Metall setzen Schmutz und Dreck dem Kunststoffriemen nicht zu. Laut Hersteller Gates beträgt die Laufleistung eines Riemens rund doppelt so lange wie die einer Kette. Der zusätzliche Vorteil: Da der Riemen ohne Schmiermittel auskommt, bleiben die Hosenbeine sauber. Kompletträder mit Riemen sind ab ca. 1.000 Euro erhältlich.

4) Der Winterreifen

Bei leichtem Schnee oder nassen Pisten braucht es besondere gute Traktion. Fahrradreifenhersteller Schwalbe bietet mit dem „Marathon GT 365“ (39,90 Euro pro Reifen) einen Ganzjahresreifen mit einem robusten Allwetterprofil mit Lamellenstruktur. Die Gummimischung ist im Vergleich zu anderen Modellen etwas weicher, was laut Hersteller die Bodenhaftung bei niedrigeren Temperaturen erhöhen soll. Bei vereisten Pisten bleibt allerdings der Griff zum Spike-Reifen sinnvoll.

5) Der Sattelüberzug

Wer bei Regen, Schnee und Kälte sein Rad abstellt, freut sich über überdachte Fahrradparkmöglichkeiten. Sollten diese (wie leider in vielen deutschen Städten) rar sein, ist die „Kappe“ von Fahrer Berlin (9,90 Euro, fünf Farben) eine praktische Alternative: Der wasserdichte Sattelschutz ist aus PU-beschichtetem Nylon gefertigt. Er wird über ein Zugband mit Stopper auf dem Sattel fixiert und so auch bei starkem Wind sicher gehalten. So bleibt der Sattel trocken und damit auch der Hosenboden.

6) Die Beleuchtung

Gesehen werden ist im Winter besonders wichtig. Da helfen gerade kompakte Lichtanlagen, die über viel Power verfügen. Der „IQ-XS“ von Busch & Müller (79,90 Euro) wiegt nur knapp über 80 Gramm, bringt aber 80 Lux auf die Straße. Der Dynamo-Frontscheinwerfer verfügt zusätzlich über Tagfahr- und Standlicht.

7) Der Spritzschutz

Damit die Füße trocken bleiben, befestigt man den Spritzschutz „Latz“ von Fahrer Berlin (ab 9,90 Euro) am Radschützer des Vorderrades. Die Schutzblechverlängerung für den Alltag wird aus recycelten Lkw-Planen hergestellt. Den Latz gibt es in diversen Größen, u. a. aus einem robusteren Material für E-Bikes oder als XL-Version, und er eignet sich auch für die Befestigung am Hinterrad, damit Kinder im Fahrradanhänger vor Schmutzwasser geschützt werden.

8) Der Gepäcktransporter

Nicht nur im Winter sehr gefragt: wasserdichte Taschen für den Gepäcktransport. Das fränkische Unternehmen Ortlieb hat mit der neuen „Downtown 2“ (ab 129,99 Euro) einen praktischen und optisch ansprechenden Begleiter für den Alltag im Angebot. Die Tasche bietet Platz für einen Laptop und eine Handvoll Unterlagen und kann mit ihrem Tragegurt auch abseits des Rades einfach getragen werden.

9) Der Hosenschützer

Mit dem neuen Spritzwasserschutz „Buxe“ (ab 19,50 Euro) bietet Fahrer Berlin eine weitere simple Schlechtwetterlösung: Die elastische zweiflügelige Abdeckung wird vom einen Ende der Hinterradachse im hinteren Rahmendreieck um das Schutzblech gespannt. So ergibt sich direkt hinter der Kurbel ein zusätzlicher Schutz vor Regenwasser. Denn genau dort gelangen bei kräftigen Regenfällen Dreck und Wasser ans Hosenbein oder gar in die Schuhe.

10) Der Fahrradpfleger

Trotz der vielen Möglichkeiten, wartungsarme Materialien zu verbauen – ein bisschen Fahrradschutz muss schon sein! Das Pflegemittel „Bike Protect“ von Muc-Off (13,95 Euro für 500 Milliliter) sichert nach der Fahrradwäsche einen hohen Korrosionsschutz an Rahmen und Gabel und steigert somit die Schutzwirkung gerade im Winter.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Nov 22 2016

Fischluft für den Winterschlaf

Fischluft für den Winterschlaf

(Mynewsdesk) Jetzt im Herbst ist es höchste Zeit, den Gartenteich winterfest zu machen.

Ganz gleich ob klein oder groß: Ein gepflegter Teich verleiht jedem Garten ein ganz besonderes Ambiente, das vielfältige Leben am und im Wasser lässt uns Natur noch intensiver erleben. Aber irgendwann geht auch der schönste Sommer zu Ende und die Lebewesen im Teich bereiten sich auf ihren Winterschlaf vor. Für Teichliebhaber höchste Zeit, ein paar Vorbereitungen zu treffen.

Zuallererst sollten Teichbesitzer darauf achten, dass kein Falllaub aus der Umgebung in den Teich gelangt, denn dann entstehen bei dessen Zersetzung im Wasser schädliche Faulgase, die Pflanzen und Tiere im Teich zusätzlich belasten. Dazu eignet sich beispielsweise ein engmaschiges Netz, das in einigem Abstand (ca. 50 – 100 cm) über dem Teich gespannt wird. Um das Zufrieren des Teiches zu verhindern, kursieren unter Teichliebhabern unterschiedlichste Tipps. Am einfachsten und gleichzeitig wirkungsvoll sind beispielsweise im Fachhandel erhältliche Styroporringe mit einem Deckel, die in der Teichmitte fixiert werden. Allerdings weniger, um den Teich im Winter mit Sauerstoff zu versorgen – der gelangt dann ohnehin nur in geringen Mengen in die oberen Wasserschichten – sondern um zwangsläufig immer entstehende Atmungsgase der Teichbewohner entweichen zu lassen. Die sicherste Methode, Fische und Pflanzen gut durch den Winter zu bringen, ist aber die ausreichende Sauerstoffversorgung auch in den untersten Teichschichten. Dazu eignet sich ein sogenannter Oxydator, der ganz natürlich und ohne jegliche störende Kabel- oder Schlauchverbindungen über eine Spezialkeramik in einem natürlichen Prozess Wasserstoffperoxid in Sauerstoff umwandelt. Das weltweit patentierte System bringt zuverlässig ausreichend Sauerstoff bis in den Mulm am Teichgrund und verhindert so die Entstehung von Faulgasen. Die Teichbewohner können so ganz ungestört und sicher bis ins Frühjahr ihren Winterschlaf halten. Erhältlich ist der Oxydator für unterschiedliche Teichgrößen im guten Fachhandel.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Magellan Verlag GmbH Wien.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/t8fz9y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/fischluft-fuer-den-winterschlaf-68256

Über die Dr. rer. nat. K. Söchting Biotechnik GmbH

Die Dr. rer. nat. K. Söchting Biotechnik GmbH entwickelt und vertreibt seit Jahrzehnten erfolgreich Produkte rund um Aquarien und Gartenteiche. Schwerpunkt sind möglichst nachhaltige und natürliche Produkte, die nahezu wartungsfrei optimale Bedingungen für Fische und Pflanzen bieten. 

Der Söchting Oxydator® ist eine eingetragene Marke und wird weltweit erfolgreich vertrieben.

Alle Söchting Produkte sind ausschließlich über den guten Fachhandel und über qualifizierte Online-Shops zu beziehen.

Mehr Infos unter : http://www.oxydator.dehttp://www.oxydator.de

Über den Magellan Verlag Wien

Der Magellan Verlag Wien – Verlag für Kultur und Wirtschaft – ist Spezialist für Content-Marketing und PR mit mehr als 30 Jahren Expertise. Sein Fokus liegt auf der Kommunikation mit anspruchsvollen Zielgruppen, B2B und B2C.

Hauptsitz: Wien (A)

Kontaktbüros: St. Gallen (CH), München (D), Dornbirn (A)

Mehr Infos unter http://www.magellanverlag.com

Firmenkontakt
Magellan Verlag GmbH Wien
Constantin Swiridoff
Hackhofergasse 1
1190 Wien
+43 (0)1 2530 2226 0
constantin.swiridoff@magellanverlag.com
http://www.themenportal.de/energie/fischluft-fuer-den-winterschlaf-68256

Pressekontakt
Magellan Verlag GmbH Wien
Constantin Swiridoff
Hackhofergasse 1
1190 Wien
+43 (0)1 2530 2226 0
constantin.swiridoff@magellanverlag.com
http://shortpr.com/t8fz9y

Okt 4 2016

So machen Sie Ihren Garten winterfest

So machen Sie Ihren Garten winterfest

Obstbaumschnitt (Bildquelle: immoexperten.de / schulzie / Fotolia.com)

Stauden zurückschneiden, Frühblüher setzen und Rasen düngen – im Herbst, wenn die Gartensaison langsam zu Ende geht, wird der Grundstein für einen blühenden Garten im kommenden Jahr gelegt. Die Gartenprofis von www.immoexperten.de haben die wichtigsten Handgriffe zusammengestellt, damit das grüne Paradies im Frühjahr in voller Pracht wieder zum Leben erwacht.

Bäume, Sträucher und Stauden zurückschneiden
Im Oktober ist es höchste Zeit, um mit dem Rückschnitt von Stauden, Sträucher und Bäumen zu beginnen. Dadurch bekommen die Pflanzen mehr Kraft für den Austrieb im Frühjahr. Abgestorbene, kranke und zu lange Äste können entfernt werden – dabei immer nahe am Baumstamm schneiden! Bei Hecken gilt im Zweifelsfall: Lieber weniger abschneiden und später noch einmal nachschneiden. So entsteht kein ungewolltes Loch. Bevor man die Schere oder die Säge ansetzt, ist es sehr wichtig, zu kontrollieren, ob noch Vögel in der Hecke nisten. Mehrjährige Blumenstauden sollten heruntergeschnitten werden, wenn die Blätter braun werden. Rosen im Herbst nur um circa ein Drittel der Höhe schneiden, um Frostschäden zu vermeiden – und den Rest dann im Frühjahr erledigen.

Frühblüher setzen, Pflanzen vor Frost schützen
Frühblüher läuten den Frühling ein. Vor dem ersten Frost werden die Knollen der frühblühenden Pflanzen, wie beispielsweise Krokusse, Tulpen, Narzissen, Hyazinthen oder Schneeglöckchen, gesetzt. So ist die Blütenpracht zu Ostern garantiert. Narzissen-Zwiebeln kommen eine Handbreit tief in die Erde. Schneeglöckchen und Krokusse sehen in größeren Gruppen besonders schön aus. Damit es nicht zu gewollt wirkt, die Zwiebeln einfach auswerfen! Dort wo sie landen, werden sie unter die Erde gehoben. Tulpen werden in lockeren Gruppen von 5 bis 15 Stück gesetzt. An ihnen hat man noch bis in den Mai hinein seine Freude. Für frostempfindliche Knollenpflanzen wie Dahlien gilt das Gegenteil: Sie müssen unbedingt vor dem ersten Frost ausgegraben und an einem kühlen Ort, zum Beispiel im Keller, aufbewahrt werden.

Rasenpflege im Herbst
Für einen gesunden Rasen sind auch in den Herbst- und Wintermonaten ausreichend Licht und Luft das A & O. Deshalb ist gerade im Herbst das konsequente Mähen oder Rechen der Grünfläche entscheidend. Auch sollte der Rasen von heruntergefallenem Laub und Zweigen befreit werden. Dünger kann dem Rasen ebenfalls helfen, gut durch den Winter zu kommen. Im Herbst empfiehlt sich der Einsatz von kaliumhaltigem Dünger, der den Rasen für die feuchte, kalte Jahreszeit stärkt. Ein Tipp für schneereiche Zeiten: den Rasen nicht zu oft betreten, damit die Oberfläche nicht unnötig verdichtet und Staunässe gefördert wird.

Gartengeräte und Gartenmöbel verstauen
Gartenwekzeuge, Terassenstühle, Grill und Co. sind im Sommer unsere ständigen Begleiter. Doch bevor die Temperaturen sinken, sollte das Gartenequipment sicher und trocken verstaut werden. Wer genug Platz im Keller oder in der Garage hat, kann diese Räume hierfür nutzen. Doch Rasenmäher, Gartenspielzeuge und Outdoor-Möbel beanspruchen bekanntlich viel Platz. Ideal geeignet sind deshalb Gartenhäuser. Doch welches Material ist am besten geeignet? Wer es natürlich mag, wählt ein Holzhäuschen. Ein weiterer Pluspunkt: Holz ist günstiger als Metall. Hingegen bietet das Metall-Gartenhaus den Vorzug, dass es mit Schiebetüren, integrierten Regalen und Hängesystemen variable Aufbewahrungsmöglichkeiten bietet. Fachleute für den Garten- und Landschaftsbau, die beim Aufbau behilflich sind, finden sich unter www.immoexperten.de

Mit einer gründlichen Vorbereitung im herbstlichen Garten kann man viel für das kommende Gartenjahr tun und wird mit herrlichen Blüten reich belohnt. Experten zum Thema finden Gartenliebhaber unter www.immoexperten.de

Alle Experten auf einen Blick: immoexperten.de ist das erste Immobilienportal mit einem umfassenden Online-Branchenbuch, einer Jobbörse und einem Ratgeber-Bereich. Auf immoexperten.de präsentieren sich namhafte Branchenexperten und spezialisierte Dienstleister rund um die Welt der Immobilien. Betreiber von immoexperten.de ist die evers-internet GmbH & Co. KG. Sie betreibt außerdem die Website ohne-makler.net. Weitere Informationen unter www.immoexperten.de oder www.evers-internet.de.

Kontakt
evers-internet GmbH & Co. KG
Henning Evers
Humboldtstraße 25 a
21509 Glinde
(0 40) 781 0206 0
info@evers-internet.de
www.evers-internet.de

Okt 28 2014

Der Frost kommt – So machen Sie Haus und Garten winterfest

Der Frost kommt – So machen Sie Haus und Garten winterfest

Wenn sich der Sommer unaufhaltsam seinem Ende entgegenneigt, fangen wir ganz selbstverständlich an, uns vor der aufkommenden Kälte zu schützen. Dem ersten morgendlichen Frost wird mit Jacke, Mütze und Schal getrotzt.
Es ist durchaus lohnend, mit ähnlicher Sorgfalt auf die eigenen vier Wände Acht zu geben. Denn wer auch im nächsten Frühjahr noch Freude an Haus und Garten haben will, sollte beides rechtzeitig vor dem Wintereinbruch schützen. Der erste Frost schädigt zum einen die Pflanzen, die eventuell eingehen. Aber auch an den Wasserleitungen, dem Dach oder der Heizungsanlage ziehen anfangs kleine Defekte mitunter teure Reparaturen nach sich. Mit den folgenden Arbeiten können Sie dem jedoch leicht vorbeugen und Haus und Garten winterfest machen.
Schützen Sie zum Beispiel Wasserbehälter und -leitungen vor Frostschäden, indem Sie Wasserreste entfernen und Zuläufe verschließen. Das betrifft auch Springbrunnen, Swimmingpools und Fischteiche.
Überprüfen Sie die Heizung und die Heizleistung des entsprechenden Systems. Eine Wartung und Entlüftung empfiehlt sich vor dem Winter. Sollte es durch Türen oder Fenster im Haus ziehen, ist eine Abdichtung der Zugluftstellen wichtig. Das spart in der kalten Jahreszeit erheblich Heizkosten.
Auch Balkon- und Gartenpflanzen benötigen eine Vorbereitung für den Winter. Mehrjährige Blühpflanzen wie Geranien oder Dahlien können am blühenden Teil gekürzt werden. Wenn die Knollen ausgegraben und trocken und frostfrei gelagert werden, kann man sie im kommenden Frühjahr wieder einpflanzen.
Büsche, Obstbäume und Hecken sollten ebenfalls beschnitten werden. Die Schnittstellen von wärmeliebenden Gewächsen kann man gut mittels eines weißen Anstrichs oder durch umwickelte Pappe schützen.
Empfindliche Gewächse wie Rosen benötigen in einem harten Winter auf jeden Fall eine Abdeckung durch einen Jutesack.
Wenn Sie sich schon am Ende des Winters wieder an frischen Blüten erfreuen möchten, können Sie schon jetzt Krokuszwiebeln in die Erde setzen und diese gut mit Reisig abdecken.
Nach diesen Handgriffen und Vorbereitungen sind Ihr Garten und Ihr Haus für den Winter gerüstet. Bedenken Sie auch, dass Sie für die Gehwege vor Ihrem Grundstück verantwortlich sind. Halten Sie also Schaufel und Besen sowie Streusalz oder Sand bereit.
Produkte, Beratung und Anleitung finden Sie natürlich im Fachmarkt Schug Bauen und Wohnen in Adenau . Denn ein weißer Eifelwinter kann sich für Sie bei guter Vorbereitung von seiner schönsten Seite zeigen!

Schug – Bauen und Wohnen bietet alles für den Heimwerker und Profi rund um die Themen Bauen, Wohnen, Naturstein und Garten. Die Firma wurde 1951 gegründet und ist an zwei Standorten vertreten. In Schuld ist der Baustoff- und Natursteinhandel mit Fuhrpark ansässig und in Adenau der Bau- und Gartenmarkt. Das traditionsreiche Familienunternehmen Schug – Bauen und Wohnen beschäftigt 64 Mitarbeiter und Auszubildende.

Firmenkontakt
Schug – Bauen und Wohnen
Pia Schug
Am alten Wehr 4 – 6
53518 Adenau
0 26 91 / 92 42 – 0
fachmarkt@schug-bauen-wohnen.de
http://www.schug-bauen-wohnen.de

Pressekontakt
positiv Multimedia GmbH
Dörte Schmitt
Mittelstr. 2
53520 Harscheid
02695/9312930
d.schmitt@positiv-multimedia.de
http://www.positiv-multimedia.de

Okt 24 2014

Sicher durch den Winter auf vier Rädern

TARIFCHECK24 gibt Tipps

Hamburg / Wentorf, 24. Oktober 2014 – Als jährliche Anlaufstelle für eine Vielzahl von Kfz-Versicherten hat das Vergleichsportal TARIFCHECK24 einen ausführlichen Ratgeber für den jährlichen Winter-Check des eigenen Autos veröffentlicht. Was können Autofahrer selber überprüfen und wo muss ein Profi ran? Wann braucht es eigentlich einen professionellen Winter-Check und wie können Fahrer Kosten sparen? Und welche Schäden können entstehen, wenn das Auto nicht fit für den Winter ist? Der Ratgeber gibt langjährigen wie auch jungen Fahrern einen Überblick über die wichtigsten Regeln für einen sicheren Winter auf vier Rädern.

Checkliste zu Sicherheit und Vorschriften im Winter

– Winterreifen und Allwetterreifen: M+S-Kennzeichnung beachten
Reifen ohne die Kennzeichnung „M+S“ sind im Winter nicht zugelassen und werden mit einem Bußgeld geahndet. Es gibt nicht nur Winterreifen sondern auch Ganzjahresreifen, die diese Kennzeichnung tragen.

– Druck und Profiltiefe der Winterreifen und des Reserve-Rads prüfen
Bei einer Profiltiefe von weniger als 1,6 Millimetern oder zu geringem Reifendruck drohen nicht nur Bußgelder, sondern auch Leistungskürzungen der Kfz-Versicherung. Schon ab vier Millimetern Profil haben Reifen deutlich schlechtere Fahreigenschaften. Den korrekten Druck entnehmen Fahrer den Angaben des Auto-Herstellers. Auch das Ersatzrad muss korrekt gefüllt sein und genug Profil haben.

– Scheiben immer komplett säubern und von Schnee und Eis befreien
Wer im Winter mit nur teilweise freigekratzten Scheiben von der Polizei angehalten wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Wer außerdem in einen Unfall verwickelt wird, kann sogar mit einer Teilschuld belegt werden und muss die Schäden selbst tragen. Die Windschutzscheibe, Seitenfenster und Heckscheibe sollten vor Fahrtantritt immer vollständig freigekratzt werden.

– Gegen Schäden durch Salz und Splitt Unterbodenwäsche regelmäßig durchführen
Salz und Splitt lassen die Karosserie früher rosten. Eine Unterbodenwäsche schützt davor. Achtung: Nach dem Verlassen der Waschstraße die Bremsen wieder vorsichtig „warmbremsen“ und nicht dicht auffahren.

– Rostpünktchen und Roststellen bereits vor dem Winter entfernen

Kleinere Roststellen wachsen im Winter schnell zu größeren Schäden an. Gegen Rost hilft auch das Auftragen von Hartwachs nach der Autowäsche.

– Bei älteren Autos: Batterie mit Ladegerät auf Ladezustand prüfen
Leere oder defekte Batterien sorgen häufig für Pannen. Neue Autos lassen die eigenständige Wartung der Batterie nicht mehr zu. Fahrer älterer Autos können die Batterie mit einem Ladegerät prüfen.

– Türschloss abends abtrocknen, morgen Enteiser-Spray parat halten
Feuchtigkeit und haftender Schnee können das Schloss über Nacht zufrieren lassen. Es empfiehlt sich, das Schloss abends trockenzuwischen. Wenn das Schloss zugefroren ist, auf keinen Fall mit Hitze arbeiten. Stattdessen immer ein Enteiser-Spray in der Mantel-Tasche tragen.

Zu hohe Kosten in vielen Werkstätten

Julius Wagenführer ist Kfz-Sachverständiger und Inhaber der Traditionswerkstatt (seit 1898) Gebrüder Wagenführer in vierter Generation. Lesern von TARIFCHECK24 gibt er seine Erfahrung weiter, welche Mängel im Winter typisch sind und welche Bauteile moderner Fahrzeuge besonders häufig für winterlichen Pannen-Frust sorgen.

Wagenführers Meinung nach sind die Winter-Prüfungen vieler Werkstätten aber mehr Abzocke als empfehlenswerte Check-ups. Einiges empfiehlt der Profi dann aber doch, von einem Fachmann prüfen, nachfüllen oder auswechseln zu lassen. Für TARIFCHECK24 gibt er Fahrern auch Ratschläge, was sie selber vor Wintereinbruch rund ums Auto tun sollten, um mit einem gut ausgerüsteten Fahrzeug in die kalte Jahreszeit zu starten.

Zum Winter-Check gelangen Sie über diesen Link: www.tarifcheck24.com/ratgeber/auto-winter-check-2014/

Anleitungen, Merkhilfen und umfangreiche Checkliste zum Download

Immer modernere Autos mit immer komplexeren Systemen lassen Fahrern weniger Spielraum, um Hand am eigenen Kfz anzulegen. Nicht nur in Werkstätten, sondern auch im Netz reihen sich die Fragen von Nutzern, die beim Fahren im Winter alles richtig machen möchten. Der Winter-Check dient als aktuelle Sammlung der wichtigsten Standards und Vorschriften, die jeder Autofahrer kennen sollte, um im Winter Probleme im Straßenverkehr, Unfälle, Pannen und teure Bußgelder zu vermeiden.

Von Abschleppseil über Ölstand bis Winterreifen geben die sorgfältig zusammengetragenen Tipps und Checklisten Haltern mehr Gewissheit und Sicherheit an die Hand. Auch Tipps für korrektes Fahrverhalten bei Schnee und Glätte finden Leser im Experten-Ratgeber. Zum Download steht darüber hinaus eine umfangreiche Checkliste im PDF-Format, die Sie im Winter-Check herunterladen können.

Die TARIF CHECK24 GmbH ist mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal www.Tarifcheck24.com einer der führenden Anbieter von Online-Vergleichsportalen. Seit 2001 gibt das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – Verbrauchern mehr Preis-Transparenz mit Tarif-Vergleichen, Rechnern und redaktionellen Inhalten. Rund 25 Millionen Besucher nutzen jährlich in diversen Sparten die umfangreichen Versicherungs- und Finanzvergleiche von TARIFCHECK24.

Kontakt
TARIF CHECK24 GmbH
Philipp Mazur
Zollstr. 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040-73098288
presse@tarifcheck24.de
http://www.tarifcheck24.com