Posts Tagged Zahnarzt

Apr 21 2017

Doc Grosch: Zahnersatz heute – natürlich, belastbar, schnell

Moderner Zahnersatz aus Keramik ist natürlich und belastbar. Dank der Restauration mit CEREC erhalten Sie in nur einer Sitzung einen „neuen“ Zahn.

Doc Grosch: Zahnersatz heute - natürlich, belastbar, schnell

Auch bei größter Vorsicht und trotz aller Vorsorgemaßnahmen kann es vorkommen, dass ganze Zähne oder auch Teile von Zähnen ersetzt werden müssen, zum Beispiel durch einen Unfall. An den Zahnersatz, der diese Lücke nun füllen soll, werden hohe Anforderungen sowohl in der Haltbarkeit, als auch in der Verträglichkeit gestellt – denn letztendlich ist kein Zahnersatz-Material der Welt so gut verträglich wie der gesunde eigene Zahn. Das vorrangige Ziel des behandelnden Zahnarztes sollte somit immer der Erhalt der natürlichen Zähne des Patienten sein.

Sind jedoch erst einmal Zahnschäden aufgetreten und ein Ersatz ist unumgänglich, wird in der Zahnarztpraxis von Dr. Grosch sehr genau darauf geachtet, dass niemand erkennt, dass die behandelten Zähne nicht mehr die natürlichen Zähne des Patienten sind.

> Zahnersatz aus Keramik – gut verträglich und ästhetisch

Dies schränkt den Kreis der empfohlenen Materialien durchaus ein, führt aber zu dem ästhetisch vielseitigen, hochwertigen, farbbeständigen und biologisch sehr gut verträglichen Werkstoff Keramik. Ein vollkeramischer Zahn verfügt über eine ähnliche Lichtdurchlässigkeit wie ein biologischer Zahn und hebt sich optisch nicht von natürlichen Zähnen ab. Eine Restauration der Zähne ist praktisch nicht zu erkennen. Außerdem ist der „neue“ Zahn sicher vor Verfärbung und er kann gut an die Nachbarzähne angepasst werden. Seine chemische Widerstandsfähigkeit übertrifft selbst hochwertige Metalle, was für eine lange Haltbarkeit spricht.

> Zahnersatz mit CEREC – für den schnellen Einsatz

In der Zahnarztpraxis von Dr. Uwe Grosch in Coburg trifft der hoch geschätzte Zahnersatz-Werkstoff auf ein Verfahren, dass die Vorteile der Keramik mit der Möglichkeit einer modernen, schnellen und komfortablen Zahnersatz-Behandlung kombiniert: „CEREC“ (CEramic REConstruction).

Dank CEREC ist es für den Patienten möglich, in nur einer Behandlungssitzung ein perfektes Keramik-Inlay, eine Krone, Veneers und Brücken zu erhalten – ohne Abformung, ohne lästiges Provisorium, ohne zweiten Termin und ohne eine weitere Betäubungsspritze.

Bei der Behandlung mit CEREC werden straff organisiert folgende Stationen abgearbeitet: Zuerst wird mögliche Karies entfernt und der Zahn für die Restauration mit einer Keramikkrone oder einem -inlay vorbereitet. Eine spezielle 3D-Kamera erstellt eine präzise Aufnahme der aktuellen Zahnsituation und liefert damit die Grundlage, die es ermöglicht mit der CEREC-Software Inlays und Kronen nach Maß zu konstruieren. Die ermittelten Daten werden an eine angeschlossene Schleifanlage gesendet, die den passgenauen Zahnersatz dann aus einem zahnfarbenen Keramikblock herausfräst.

Nach einigen kleineren manuellen Feinarbeiten wird die maßgeschneiderte Restauration mit einem speziellen Kleber sicher und dauerhaft befestigt und der Patient kann die Zahnarztpraxis mit einem „neuen“ Zahn verlassen.

> Zahnersatz individuell

In seiner Zahnarztpraxis in Coburg ist es Zahnarzt Dr. Grosch möglich, in einer Sitzung bis zu sechs zahnfarbene Keramik-Füllungen oder -kronen mit CEREC zu konstruieren, zu fertigen und einzusetzen. Die Anzahl erhöht zwar die Sitzungsdauer, es bleibt aber bei der kompletten Behandlung in einem Termin.

Neben weißen Füllungen und Kronen aus Keramik bietet die Behandlung mit CEREC ebenfalls die Fertigung von Langzeitprovisorien in Form von 3-gliedrigen Brücken und Einzelkronen. Hierfür wird ein hochwertiger Kunststoff eingesetzt. Diese Langzeitprovisorien aus Kunststoff kommen bei Patienten zum Einsatz, bei denen aus medizinischen Gründen eine endgültige Versorgung noch nicht möglich ist, weil weitere Behandlungen anstehen. Auch für solche Sonderfälle nutzt Dr. Grosch die vielseitigen Möglichkeiten und überzeugenden Erfahrungen mit CEREC.

Erfahren Sie jetzt mehr über Zahnersatz und die erfolgreiche Behandlung mit CEREC und erleben Sie wie Arthur Baumann eine unerwartete Lösung für ein plötzliches Problem findet.

Prophylaxe für die ganze Familie, Kinderzahnheilkunde und moderne schmerzarme Verfahren sind nur einige Schwerpunkte der Zahnarztpraxis von Zahnarzt Dr. Grosch in Coburg. Auf der umfangreichen Website, mit vielen speziellen Themen, weiterführenden Informationen und Videos, können Besucher kennenlernen, welche Möglichkeiten die moderne Zahnmedizin für ein gesundes und strahlendes Lächeln bietet.

Kontakt
Doc Grosch – Zahnarztpraxis Dr. Uwe Grosch
Zahnarzt Dr. med. dent. Uwe Grosch
Hindenburgstr. 5
96450 Coburg
0 95 61-705 92 30
0 95 61-705 92 40
info@doc-grosch.de
http://www.doc-grosch.de/

Apr 7 2017

Kiel: Frühjahrsputz für die Zahngesundheit

Mit moderner Prophylaxe schnell und sanft zu sauberen Zähnen

Kiel: Frühjahrsputz für die Zahngesundheit

Makellose, schöne Zähne sind Wegbereiter für Erfolg und geben Sicherheit im Beruf. Im Alltag steigern sie die Attraktivität und damit das persönliche Wohlempfinden. Eine gute Zahnpflege gepaart mit regelmäßiger Prophylaxe beim Zahnarzt reicht oft schon für ein gesundes und strahlendes Lächeln aus. Dabei ist die sorgfältige Zahnreinigung nicht nur eine Sache der Ästhetik, sondern auch der Gesundheitsvorsorge.

Um die Zähne ein Leben lang zu erhalten, bietet Zahnarzt Dr. Thomas Perkuhn in Kiel ein individuelles Prophylaxekonzept an: „Man kann die Prophylaxe mit der Inspektion eines Autos vergleichen. Bei regelmäßiger Kontrolle können wir Erkrankungen wie Karies und Parodontitis rechtzeitig gegensteuern. In einem persönlichen Beratungsgespräch besprechen wir mit unseren Patienten gemeinsam, welche professionellen Prophylaxe-Maßnahmen für ihre Mund- und Zahngesundheit sinnvoll sind“.

> Karies und Parodontitis sind nicht nur für die Zähne ein Risiko

Über 700 Bakterienarten besiedeln die Mundflora und bilden einen Abwehrschirm gegen krankmachende Bakterien. Bereits kurze Zeit nach dem Zähneputzen bildet diese natürliche Mundflora einen Biofilm auf den Zähnen.

Karies und Parodontitis werden durch schädliche Bakterien verursacht. Sie ernähren sich von dem, was man isst – ganz besonders lieben sie Zucker. Werden Zähne nach dem Essen nicht regelmäßig gereinigt, entsteht eine klebrige Schicht auf den Zähnen, der Zahnbelag, auch Plaque oder Biofilm genannt. Durch die Verstoffwechselung der Nahrung erzeugen die Bakterien Säuren, die dem Zahnschmelz wichtige Mineralien entziehen und Löcher (Karies) im Zahn verursachen. Neben den Säuren entstehen auch Stoffwechselgifte (Toxine), die das Zahnfleisch reizen. Rötung, Anschwellung und Bluten des Zahnfleisches sind dann typische Anzeichen einer Zahnfleischentzündung. Bleibt diese unbehandelt, entwickelt sich auf Dauer das Zahnfleisch zurück und es bilden sich Zahnfleischtaschen. Die Bakterien können jetzt leicht bis zum Kieferknochen vordringen und den Zahnhalteapparat schädigen (Parodontitis) – am Ende der Kette lockert sich der Zahn und fällt schließlich aus.

Eine gesunde Mundhöhle, gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch sind wichtige Voraussetzungen zum Schutz vor Allgemeinerkrankungen. Eine Parodontitis kann zu einer gefährlichen Eintrittspforte für schädliche Bakterien in den Körper werden und zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen – gerade auch bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Wissenschaftliche Studien zeigen auf, dass ein Zusammenhang zwischen Parodontitis und Herz-Kreislauf-Krankheiten, Atemwegsinfektionen, Rheuma und weiteren Krankheiten besteht. Bei Schwangeren kann eine unbehandelte Parodontitis zudem zu einer Frühgeburt bzw. zu einem geringen Geburtsgewicht des Kindes führen.

Mehr erfahren zu gefährlichen Wechselbeziehungen von Allgemeingesundheit und Mundgesundheit ist im Patienten-Informations-System und auf der Praxis-Website zu erfahren.

> Professionelle Zahnreinigung sorgt für Sauberkeit und Frischegefühl im Mund

Enge Zahnzwischenräume, Ecken oder Nischen bergen ein hohes Risiko für Ablagerungen, Speisereste, Bakterien und Karies – selbst bei sorgfältigster Zahnpflege erreicht man selbst nur etwa 70 % der Zahnoberflächen. Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Praxis für Zahnheilkunde in Kiel ist für Dr. Perkuhn daher die sinnvolle Ergänzung eigener Pflege: sie schließt die Untersuchung von Zähnen und Zahnfleisch ebenso ein wie die Mundhygiene. Mit sehr feinen Handinstrumenten und Ultraschall entfernt eine speziell hierfür ausgebildete Prophylaxe-Fachkraft sämtliche harten und weichen Beläge schmerzfrei und schonend, auch aus schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen und an den Übergängen zum Zahnfleisch. Das Schönheits-Plus: Die Zähne erhalten ihre natürliche Farbe zurück, weil auch äußere Verfärbungen, die z. B. durch Kaffee, Tee oder Nikotin entstehen, durch die PZR entfernt werden.

Im Anschluss an die Reinigung werden die Zähne poliert und geglättet, um eine erneute Anlagerung von Bakterien zu vermeiden. Durch die PZR verspürt man ein völlig neues Sauberkeitsgefühl im Mund. Um diesen blitzsauberen Zustand des Gebisses möglichst lange zu erhalten, berät das Praxisteam gerne zu optimaler häuslicher Mundhygiene und zahngesunder Ernährung. Der interessierte Leser erfährt hier noch mehr zur professionellen Zahnreinigung und individueller Prophylaxe als optimale Vorsorge für die Zähne.

> „Frühjahrsputz“ für Zähne und Zahnfleisch – jetzt!

Was für den Haushalt oftmals selbstverständlich ist, sollte auch für die Zähne gelten. Jeder sollte sich jetzt die professionelle „Frühjahrsreinigung“ für die Zahngesundheit gönnen und so Karies und Parodontitis vorbeugen. Die kostengünstigere Alternative zu Zahnersatz sind auf Dauer gesunde Zähne. Und: Ein schönes Lächeln mit gesunden und gepflegten weißen Zähnen ist die schönste Kombination zum frühjahrsfrischen Teint.

Mehr erfahren www.prophylaxe-zahnarzt-kiel-dr-perkuhn.de
oder anrufen: +49 (0) 431 – 67 54 88

Die Praxis für Zahngesundheit Dr. Thomas Perkuhn und Team in Kiel legt besonderes Augenmerk auf individuelle Prophylaxe und Früherkennung, schonende und qualitativ hochwertige zahnmedizinische Behandlung, funktionell und ästhetisch optimale Versorgung von Zahnschäden, die auch die Kiefergelenke und die Kaumuskulatur mit einbezieht. Um Zähne ein Leben lang gesund und natürlich zu erhalten, sind Informationen und Aufklärung über Befund und die Behandlungsmöglichkeiten, aber auch über Mundhygiene und Vorsorgemöglichkeiten besonders wichtig. Bei jeder Behandlung steht der Zahnerhalt im Vordergrund. Bei der Befunderhebung wird zudem besonders auf die Kiefergelenke und die Kaumuskulatur geachtet. Mit dem DIR®-System können Unterkieferbewegungen computergesteuert genauestens überprüft werden. Dr. Thomas Perkuhn ist für die digitale Vermessung des Kiefergelenks mit dem DIR®-System zertifiziert.

Kontakt
Praxis für Zahnheilkunde Dr. Perkuhn
Thomas Perkuhn
Sophienblatt 46
24114 Kiel
0431 – 67 54 88
praxis@dr-perkuhn.de
http://www.prophylaxe-zahnarzt-kiel-dr-perkuhn.de

Apr 4 2017

Fortbildung zum/r Abrechnungsmanager/in IHK für die Zahnarztpraxis

6-tägiger Fachkurs in Karlsruhe, Dresden und Köln

Fortbildung zum/r Abrechnungsmanager/in IHK für die Zahnarztpraxis

Praxisnaher und intensiver Fachkurs

Der 6-tägige Fachkurs „Abrechnungsmanager/in“ richtet sich an zahnärztliches Fachpersonal, ZMF, ZMV, Praxismanager/innen, Praxisinhaber/innen, Assistenten/innen, Mitarbeiter/innen und mitarbeitende Ehepartner in Zahnarztpraxen, die eine höhere Qualifikation erreichen und als Abrechnungsmanager/in leitende Verantwortung übernehmen möchten.

Voraussetzungen
Voraussetzung zur Teilnahme am Fachkurs ist grundlegendes Basiswissen in der zahnärztlichen Abrechnung.

Lernziel
Sie erwerben vertiefende Kenntnisse in der zahnärztlichen Abrechnung mit dem Ziel die Zahnarztpraxis wirtschaftlich zu leiten und lernen u.a. unternehmerisch zu denken, ausführlich zu dokumentieren, um dann vollständig und wirtschaftlich die durchgeführten Leistungen abzurechnen.
Dieser intensive und praxisnahe Kompaktkurs beinhaltet viele praktische Beispiele, Behandlungskomplexe, Checklisten, Begründungen, Mustertexte, Textbausteine und vieles mehr.
Mit dem erworbenen Wissen dieser Fachkursausbildung, Ihrem Können und Wollen, eröffnen sich neue Perspektiven in Ihrer täglichen Arbeit. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, ob er Sie hierbei unterstützt.

Lerninhalte
– Betriebswirtschaft
– GOZ im Detail
– Abrechnungskomplexe
– BEMA
– Festzuschüsse
– Implantologie
– Gegenargumentation für kostenerstattende Stellen
– Dokumentation
– Kommunikation

Die ausführliche Seminarbroschüre können Sie hier öffnen:
https://www.dfa-heilwesen.de/upload/Seminare%202017/Broschuere_AbrechnungsmanagerIn_IHK.pdf

Termine
Die Ausbildung zur AbrechnungsmanagerIn findet an 6 Tagen in unserer Fortbildungsakademie Karlsruhe, Dresden und Köln statt. Sichern Sie sich jetzt schon Ihren Platz. Ihnen stehen mehrere Fachkurse zur Auswahl. Seminarbeginn ist um 8.00 Uhr. Den Stundenplan senden wir Ihnen drei Wochen vor Seminarbeginn zu. Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte der Homepage https://www.dfa-heilwesen.de/zahnarztpraxis/abrechnungsmanagerin-ihk-/

Staatliche Förderung
Die Teilnahmegebühr finden Sie auf der Homepage. gerne informieren wir Sie über staatliche Fördermöglichkeiten.

Die Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® bietet Praxisinhabern/innen, Assistenten/innen und Praxismitarbeitern/innen aus Arzt- und Zahnarztpraxen hochwertige Fachkurse mit IHK Lehrgangszertifikat und praxisnahe Workshops mit erfahrenen Referenten/innen in den Bereichen Abrechnung, Organisation, Betriebswirtschaft, Kommunikation, u.v.m.. Die Fortbildungen sind von der MWSt. befreit.

Kontakt
Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® GmbH & Co. KG
Frederic Feldmann
Ludwig-Erhard-Allee 24
76131 Karlsruhe
0721-627100-0
0721-627100-20
ff@dfa-heilwesen.de
http://www.dfa-heilwesen.de

Mrz 31 2017

Ihre gute Zahnarztpraxis in Friedrichshafen am Bodensee

Zahnarzt Dr. Peter Schwarzott und das Praxisteam freuen sich auf Ihren Besuch. Wir bedanken uns für die positiven Rückmeldungen.

Ihre gute Zahnarztpraxis in Friedrichshafen am Bodensee

Zahnarzt- und Praxisteam in Friedrichshafen-Kluftern

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre positiven Rückmeldungen und Ihr Feedback zu unserer Zahnarztpraxis, unseren zahnmedizinischen Leistungen und dem Zahnärzte- und Praxisteam. (Stand 31.03.2017 )

Google – 4,9 von 5
Facebook – 5 von 5
Jameda – Gesamtote 1,4
Sanego – 9,9 von 10

Vielen Dank! Besuchen auch Sie unsere Webseite http://schwarzott.de/ und vereinbaren Sie einen Termin bei uns.
Ihr Praxisteam Dr. Schwarzott.

Unsere Leistungen umfassen unter anderem:

Vorsorge:
Prophylaxe, Professionelle Zahnreinigung für Erwachsene und Kinder, Versiegelungen, Parodonititsbehandlungen, Schwangerschaftsberatung, Kariesfrüherkennung, Substanzschonende Füllungen ,Wurzelbehandlungen mit Mikroskop und elektronischem Längenmessgerät.

Ästhetik:
Kieferorthopädische Maßnahmen, Zahnersatz und zahnfarbene Füllungen, Veneers – Keramik-Verblendschalen sowie Zahnaufhellung mittels Bleaching.

Implantologie:
Moderne Zahnimplantate (künstlicher Zahnwurzeln)

Zahnarzt Dr. Peter Schwarzott in Friedrichshafen-Kluftern. Wir betreuen unsere Patienten auf dem Gebiet der Zahnmedizin auf hohem Niveau und streben mit unseren Prinzipien Beratung, Moderne und Wohlfühlen langfristige Ergebnisse an. Im Vordergrund unseres Leistungsspektrums stehen die Erhaltung gesunder Strukturen und die Beseitigung der Krankheitsursachen sowie der intensive Austausch mit unseren Patienten, eine gute Organisation und permanente Fortbildung.

Das Team der Zahnarztpraxis Schwarzott freut sich auf Ihren Besuch.

Unsere Patienten kommen unter anderem aus Friedrichshafen und Kluftern, aber auch aus Markdorf, Efrizweiler, Fischbach, Manzell, Immenstaad am Bodensee, Ittendorf, Riedheim, Leimbach, Schnetzenhausen und Umgebung.

Firmenkontakt
Zahnarztpraxis Dr. Peter Schwarzott
Dr. Peter Schwarzott
Markdorferstraße 91
88048 Friedrichshafen-Kluftern
07544 / 7 29 45
07544 / 74 27 00
praxis@schwarzott.de
http://schwarzott.de/

Pressekontakt
CUM MEDICO | Lensing Consulta
Tobias Lensing
Bockenheimer Landstr. 17/19
60325 Frankfurt am Main
069 710 455 474
tobias.lensing@cum-medico.de
http://cum-medico.de/

Mrz 31 2017

Ihre Zahnärzte in Wiesbaden – ZAHNGENIAL – neuer Standort

Das Medizinische Versorgungszentrum ZAHNGENIAL GmbH jetzt mit zwei Standorten für Sie in Wiesbaden

Ihre Zahnärzte in Wiesbaden - ZAHNGENIAL - neuer Standort

MVZ ZAHNGENIAL – Ihre Zahnärzte in Wiesbaden

Ein Medizinisches Versorgungszentrum, zwei Zahnarztpraxen, professionelle Zahnärzte & ein gut ausgebildetes Praxisteam in Wiesbaden erwarten Sie bei uns.

Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL Goldgasse
MVZ GOLDGASSE | Goldgasse 2 | 65183 Wiesbaden | Medizinischer Leiter Dr. Muhle
Terminvereinbarung unter: Telefon 0611.341 341-0 | Email goldgasse@zahngenial.de

Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL Biebricher Allee
MVZ BIEBRICHER ALLEE | Biebricher Allee 189 | 65203 Wiesbaden |Medizinischer Leiter Dr. Hodawandkhani
Terminvereinbarung unter: Telefon 0611.603 509 | E-Mail biebrich@zahngenial.de

Unsere Sprech- und Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Webseite Zahnarztpraxis in Wiesbaden Zahngenial.de. Vereinbaren Sie einen Termin bei uns. Unsere Services umfassen alle modernen zahnmedizinischen Leistungen. Von Zahnimplantaten, Cerec-Zahnersatz, Prophylaxe, professionelle Zahnreinigung, Wurzelkanalbehandlung, bis hin zu Bleaching und Veneers. Wir beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten.

Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL GmbH
Zentrum für moderne Zahnheilkunde und Implantologie

MVZ GOLDGASSE
Medizinischer Leiter Dr. Muhle
Goldgasse 2
65183 Wiesbaden

Telefon 0611.341 341-0
Telefax 0611.341 341-1
E-Mail goldgasse@zahngenial.de

MVZ BIEBRICHER ALLEE
Medizinischer Leiter Dr. Hodawandkhani
Biebricher Allee 189
65203 Wiesbaden

Telefon 0611.603 509
Telefax 0611.565 9326
E-Mail biebrich@zahngenial.de

Ihre Zahnarztpraxis für moderne Zahnheilkunde und Implantologie in Wiesbaden.

Neben einer umfassenden Vorsorge und der Fokussierung auf eine möglichst lange Zahnerhaltung, ist die Implantologie das Herzstück der Praxis für moderne Zahnheilkunde und Implantologie im Zentrum Wiesbadens.
Als Master of Science Implantologie ist der Zahnarzt Dr. med. dent. Peymen Hodawandkhani ein absoluter Spezialist im Bereich der Implantologie.
Die Zahnarztpraxis freut sich auf Ihren Besuch.

Unsere Patienten kommen unter anderem aus Wiesbaden aber zahlreich auch aus Bad Schwalbach, Taunusstein, Schlangenbad, Niedernhausen, Eltville am Rhein, Eppstein, Hofheim am Taunus, Mainz und Umgebung.

Firmenkontakt
Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL GmbH
Dr. med. dent. P. Hodawandkhani MSc.
Goldgasse 2
65183 Wiesbaden
0611 341 341 – 0
0611.341 341-1
goldgasse@zahngenial.de
http://zahngenial.de

Pressekontakt
CUM MEDICO | Lensing Consulta
Tobias Lensing
Bockenheimer Landstr. 17/19
60325 Frankfurt am Main
069 710 455 474
tobias.lensing@cum-medico.de
http://cum-medico.de/

Mrz 31 2017

Moderne Parodontitisbehandlung – die schonende Vector®-Therapie

Behandlung von Parodontose mit modernem Ultraschallverfahren

Moderne Parodontitisbehandlung - die schonende Vector®-Therapie

Zahnarztpraxis VIA-Dent – Qualitätsversprechen.

Bei der Vector®-Methode zur Parodontitisbehandlung handelt es sich um ein Ultraschallverfahren, mit dem Zahnstein, Konkremente (harte Ablagerungen auf der Zahnwurzeloberfläche) und bakterieller Biofilm (Keime und deren Bakteriengifte) schmerzarm und unter Schonung der Gewebestrukturen aus den Zahnfleischtaschen entfernt werden. Der Vector® arbeitet mit hochfrequenten Ultraschallschwingungen.

Vorteile im Vergleich zur herkömmlichen Parodontitisbehandlung finden Sie auf unserer Webseite: Informationen und Vorteile der Vector®-Therapie

Zahnarztpraxis VIA-Dent.

Der Weg zu schöneren Zähnen. Vorsorge, Implantate, Ästhetik. Das Praxisteam verfolgt das Ziel, dass Sie sich in der Praxis wohl fühlen und ohne Stress oder Angst die Vorzüge der modernen Zahnmedizin für sich in Anspruch nehmen können. In der modernen und fortbildungsorientierten Zahnarztpraxis in Ötisheim bei Mühlacker und Pforzheim erwartet Sie ein erfahrenes Team, das sich mit viel Begeisterung, Können und Engagement für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden einsetzt.

Die Zahnarztpraxis VIA-Dent freut sich Ihren Besuch.

Firmenkontakt
Zahnarztpraxis VIA-Dent
Dr. Bernd Common & Frau Dr. Bianca Olpp
Bahnhofstr. 42
75443 Ötisheim
07041 – 81 80 05
info@via-dent.de
http://via-dent.de/

Pressekontakt
CUM MEDICO | Lensing Consulta
Tobias Lensing
Bockenheimer Landstr. 17/19
60325 Frankfurt am Main
069 710 455 474
tobias.lensing@cum-medico.de
http://cum-medico.de/

Mrz 29 2017

Berlin: Keramik für natürlich schöne und gesunde Zähne

Vollkeramische Restaurationen liegen voll im Trend

Berlin: Keramik für natürlich schöne und gesunde Zähne

Die Zähne sind lebenswichtige Kauwerkzeuge. Andererseits stehen sie aber auch für eine unverwechselbare Mimik und einen harmonischen Gesichtsausdruck. Ein unbeschwertes Lächeln ist einfach unbezahlbar. Schöne Zähne wirken attraktiv und verleihen eine selbstbewusste Ausstrahlung. Zahnschädigungen oder gar Zahnverlust beeinträchtigen die Harmonie – und damit auch die Lebensqualität. Fehlende Zähne führen zu Einschränkungen der Kaufunktion, verändern die Aussprache, verursachen Zahnverschiebungen und können Kieferknochen und -gelenke schädigen.

Ästhetik und Funktionalität sind bei Zahnersatz gleichermaßen wichtig

Zahnersatz ist nicht allein im Alter, sondern auch für Menschen nach einem Unfall oder einer Erkrankung mit Zahnverlust essenziell. Ist ein Zahn durch Karies so weit geschädigt, dass er durch die Anfertigung einer Füllung nicht mehr nachhaltig versorgt werden kann, heißt dies heute noch lange nicht, dass er gezogen werden muss. Eine Zahnkrone schützt den behandelten Zahn vor weiteren Zahnerkrankungen und stellt die fehlende Zahnsubstanz in Funktion und Form wieder her. Ist ein Zahn dagegen tatsächlich nicht mehr zu „retten“, kann eine Brücke oder ein Implantat die Lücke füllen.

Perfekter Zahnersatz ist in seiner Ästhetik nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden. Die ästhetischen Aspekte sind jedoch nur ein Punkt eines hochwertigen Zahnersatzes. Mitentscheidend sind die Funktionsfähigkeit und Passform sowie auch das Mundgefühl beim Tragen des Zahnersatzes. Zudem soll er Sicherheit beim Sprechen und Genuss beim Essen geben und für Wohlbefinden in Gesellschaft anderer Menschen sorgen.

Vollkeramischer Zahnersatz – Aussehen nach dem Vorbild der Natur

Keramik ist heute als Werkstoff für Kronen, Brücken und Implantate nicht zu überbieten. Mit vollkeramischen Restaurationen gelingt Zahnarzt Dr. Gerd Bade in Berlin-Hohenschönhausen die bestmögliche Kombination von natürlicher Ästhetik, Zahnsubstanzschonung und Bioverträglichkeit. Ein Basisgerüst aus Metall wie bei herkömmlichen Kronen und Brücken ist bei dieser Zahnersatzvariante nicht notwendig – damit entfallen auch hässliche metallische Kronenränder und unschöne Verfärbungen des Zahnfleisches, die oftmals auf eine Zahnfleischentzündung hindeuten. Aufgrund seiner hohen Bioverträglichkeit ist Keramik insbesondere für Allergiker sowie für Diabetiker, Rheumatiker und Menschen mit Stoffwechsel- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen bestens geeignet.

Die Vollkeramik kann optimal an die individuelle Zahnfarbe angepasst werden. Da Keramik Licht auf natürliche Weise reflektiert, fällt sie nicht auf. Zudem leitet sie kaum Wärme und Kälte weiter – der Zahnnerv, der auf Temperaturwechsel (heiße Getränke oder Eis) oft schmerzhaft reagiert, wird geschont. Darüber hinaus zeigen aktuelle Studien, dass Keramik einen ähnlichen Abrieb aufweist wie die natürliche Zahnsubstanz und aus diesem Grund sehr lange haltbar ist. Ein weiterer wesentlicher Vorteil: Die glatte Oberfläche vollkeramischer Restaurationen verhindert die Anlagerung schädlicher Bakterien und schützt so vor Karies und Parodontitis. Warum Zahnersatz aus Vollkeramik natürlich und besonders gut verträglich ist, erfährt man im Patienten-Informations-System der Praxis-Website.

Zahnersatz ist so einzigartig wie der Mensch selbst

Kein Zahnersatzmaterial der Welt ist so gut verträglich wie der gesunde eigene Zahn. Vorrangiges Ziel von Dr. Gerd Bade ist daher immer zunächst der Erhalt der natürlichen Zähne. Wenn jedoch Zahnschäden aufgetreten sind und eine Krone oder eine Brücke benötigt wird, möchte er erreichen, dass später niemand erkennt, dass es sich um etwas anderes handelt als die natürlichen Zähne. Zahnersatz muss überzeugen und vollkeramische Restaurationen sind wegen ihrer langen Haltbarkeit eine lohnende Investition. Als zertifizierte TruDent®-Praxis
bietet Zahnarzt Dr. Gerd Bade zudem auf Zahnersatz, Kronen und Inlays sechs Jahre Garantie.

Mehr erfahren: www.zahnarzt-hohenschoenhausen.de oder anrufen Tel. 030 98 69 46 69

Die Zahngesundheit liegt der Zahnarztpraxis Dr. Gerd Bade besonders am Herzen. Um diese zu erhalten bietet der Zahnarzt in Berlin-Hohenschönhausen zeitgemäße Zahnheilkunde, in der wirkungsvoller Prophylaxe und dem Erhalt der natürlichen Zähne besondere Beachtung geschenkt wird. Dabei stehen Funktionalität, Langlebigkeit und ästhetische Gesichtspunkte stets im Vordergrund der zahnärztlichen Tätigkeit. Die Praxis Dr. Bade, die in diesen Tagen ihr 25-jähriges Praxisjubiläum feiert, ist mit dem TruDent®-Qualitätssiegel für zertifizierte Zahnarztqualität ausgezeichnet.

Kontakt
Zahnarztpraxis Dr. med. Gerd Bade
Dr. Gerd Bade
Suermondtstraße 37 a
13053 Berlin
030 98 69 46 69
030 98 69 46 79
praxis@dr-bade.de
http://www.zahnarzt-hohenschoenhausen.de/

Mrz 23 2017

Durchbruch in der dentalen Bildgebung optimiert Diagnose

Barco steigt mit einer Reihe von Displays in den zahnmedizinischen Markt ein, die den neuen Bildgebungsrichtlinien entsprechen

Durchbruch in der dentalen Bildgebung optimiert Diagnose

Courtesy of Prof. Reinhilde Jacobs, OMFS-IMPATH Research Group. KU Leuven, Belgien (Bildquelle: Prof. Reinhilde Jacobs, www.omfsimpath.be)

-Monitore zur Betrachtung (Eonis) und Befundung (Nio) von zahnmedizinischen Bildern
-Automatisierte Umsetzung des aktuellen deutschen Bildgebungsstandard DIN 6868-157
-Displays für jeden Anwendungsfall und Raum

Kortrijk, Belgien, März 2017 – Barco – Bildverarbeitungsspezialist im Bereich Gesundheitswesen – führt eine Reihe von Displays für sämtliche Bereiche von Zahnarztpraxen ein – vom Empfangstisch bis hin zum Behandlungs- und Befundungsraum. Die neue Produktpalette wurde im Hinblick auf die neuen deutschen Bildqualitätsrichtlinien (DIN 6868-157) für medizinische Displays entwickelt, die strenge Anforderungen an Anwendungszweck und Einsatzort in Zahnarztpraxen stellen.

Über die neue Richtlinie
Im Rahmen der neuen Norm (DIN 6868-157), die in Deutschland am 1. Mai 2015 in Kraft trat, werden auf Grundlage ihrer voraussichtlichen Anwendung Raumklassen für Monitore festgelegt. Bei diesen Raumklassen (von 1 bis 6) wird die maximale Beleuchtungsstärke des Umgebungslichts von medizinischen Displays je nach Tätigkeit festgelegt, die in dem Raum durchgeführt wird. Als Ergebnis wird durch diese Richtlinien klar zwischen Befundung und Betrachtung unterschieden.

Ein Display für jeden Bereich in der Zahnarztpraxis
Als Reaktion auf die Richtlinie hat Barco eine ganze Palette medizinischer Displays für jede Anforderung in der Zahnarztpraxis entwickelt. Die neue Produktpalette enthält Monitore zur Betrachtung (Eonis) sowie zur Befundung (Nio) für die schwierigsten Raumklassen, also für Befundungs- und Behandlungsräume. Barcos Displays für klinische Diagnosen werden häufig an Empfangstischen oder für die Unterhaltung des Patienten eingesetzt.

Automatisch zuverlässige Qualität
Displays von Barco für Zahnarztpraxen sind mit MediCal QAWeb für die automatische Kalibrierung und Qualitätssicherung ausgestattet. Die Vorteile dieses einzigartigen Online-Service wurden bereits seit vielen Jahren in den Bereichen Radiologie und Mammografie unter Beweis gestellt. Nun stellen wir diesen Service auch Zahnärzten zur Verfügung, die ihre Monitore ab sofort nicht mehr manuell konfigurieren müssen, um der Norm zu entsprechen. Alle in Zahnarztpraxen verwendeten Displays von Barco werden automatisch kalibriert, um den Richtlinien der Norm DIN 6868-157 gerecht zu werden.
Strahlende Bilder
Mit Barcos erstklassiger Sensortechnologie wird der Helligkeitspegel des Monitors stabilisiert, damit stets scharfe Bilder erzeugt werden – auch in hell erleuchteten Behandlungsräumen. So können auch kleinste Details, etwa Karies im Frühstadium oder Mikrorisse, besser erkannt werden. Dank der konsistenten, qualitätsgesicherten Bilder können auch kleinste Details erkannt werden und erleichtern so den Austausch zwischen dem behandelnden Zahnarzt und dem Spezialisten oder zwischen Kollegen.

Ideale Gestaltung und Haptik für Zahnarztpraxen
Die neue Produktpalette verfügt über ein ansprechendes Design (unsichtbare Kabel, weißes Gehäuse, moderne Optik), um sich nahtlos in die Zahnarztpraxis einzufügen. Barcos Displays zur Betrachtung werden in der Regel für den Einsatz nah am Patienten verwendet und können mit Reinigungsprodukten für zahnmedizinische Geräte auf Alkoholbasis desinfiziert werden. Die Displays zur Befundung sind mit Schutzabdeckung erhältlich, um eine einfache Reinigung zu gewährleisten. Das Display ist IP21-geschützt. Die Vorderseite entspricht IP65.

Mehr als bloß ein Monitor
Abgesehen von den herausragenden technischen Spezifikationen und innovativen Technologien bietet Barcos neue Produktpalette an Displays Zahnärzten die Zuverlässigkeit, die Sie brauchen, um für ihre Patienten eine effektive Behandlung zu planen. Barco möchte zu einer besseren Gesundheitsversorgung beitragen, indem Patienten ein besserer visueller Überblick über ihren Zahnzustand und ihre Behandlung vermittelt und eine effizientere Zusammenarbeit zwischen dem Behandlungsteam ermöglicht wird.

Weitere Informationen über Barcos Portfolio für den zahnmedizinischen Bereich finden Sie hier: https://www.barco.com/de/markets/Healthcare/Dentistry.aspx

Barco, ein weltweit tätiges Technologieunternehmen, entwickelt vernetzte Visualisierungsprodukte für den Unterhaltungs-, Unternehmens- und Gesundheitsmarkt. Barco unterhält für Verkauf und Marketing, Kundensupport, F&E und Herstellung regionale Niederlassungen in Europa, Nordamerika und APAC. Barco (NYSE Euronext Brüssel: BAR) ist in mehr als 90 Ländern mit 3.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Im Jahr 2016 erzielte Barco einen Umsatz von 1,102 Milliarden Euro.

Firmenkontakt
Barco N.V.
Stephanie Vlegels
Beneluxpark 21
8500 Kortrijk
0032 56 36 81 66
stephanie.vlegels@barco.com
http://www.barco.com

Pressekontakt
IHOFMANN
Isa Hofmann
Niederwaldstrasse 4
65187 Wiesbaden
+4961189059640
info@ihofmann.com
http://www.ihofmann.com

Mrz 22 2017

Doctor’s Advice: Lachen macht Freu(n)de

© Antonioguillem – Fotolia.com (Bildquelle: © Antonioguillem – Fotolia.com)

Diese Situation kennen wir alle: Jemand schenkt uns ein charmantes Lächeln und das Eis ist sofort gebrochen. Doch kann die „Qualität“ eines Lächelns auch die „Qualität“ unserer sozialen Beziehungen positiv beeinflussen? Wir sagen: Ja! Zahnform, -stellung, -position, -farbe usw. „sprechen“ „Bände“ über eine Person: ob jemand zu Aggressionen neigt, einen Hang zum Glamourösen hat, beruflich erfolgreich oder aufgeschlossen gegenüber Sinnlichem ist. Wenn Lachen und Person zusammen passen, wird mehr gelächelt und Gespräche sind automatisch angenehmer. „Du siehst besser aus. Ich weiß nicht genau, was es ist, aber es wirkt irgendwie „frisch“!“. In unserer Presseinformation ( http://bit.ly/DC_smile_info) erklärt Dr. Costin Marinescu den Zusammenhang zwischen der Wahrnehmung eines schönen Lächelns und dessen wichtigen Einfluss auf soziale Interaktionen.

Eine Studie beweist: Alles dreht sich um das Lächeln

Wir wissen: Ein Lächeln kann viele Türen öffnen. Mit einem Lächeln können wir Eis zum Schmelzen bringen. Es macht uns schlichtweg attraktiver. Einer Studie der American Academy of Cosmetic Dentistry (AACD) zufolge ist für 45% der US-Amerikaner das Lächeln das Hauptmerkmal für die Attraktivität einer Person unabhängig vom Alter. Im Gegensatz dazu kommen Körper (10%), Haaren (6%) und Beinen (5%) eine deutlich geringere Bedeutung zu, je älter wir werden. Die Studie der AACD basiert auf einer repräsentativen Online-Umfrage von 2012 unter 1.018 US-Amerikanern ab 18 Jahren. (Mehr Informationen über die Studie: http://bit.ly/DC_stuy_info)

Dr. medic stom. Costin Marinescu D.D.S. (USA) – Die Praxis für Ästhetische Zahnmedizin München ist Vorreiter beim neuen Kodex der zahnmedizinischen Forschung: Prävention statt Restauration, Erhalt statt Ersatz. Dr. Costin Marinescu, Mitbegründer der Praxis und Experte für funktionelle Rehabilitation und ästhetische Dentalmedizin, nutzt deshalb auch Erkenntnisse der Genetik und Epigenetik, um für jeden Patienten einen ganz persönlichen Zahngesundheitsplan inklusive Zukunftsprognose zu erstellen. Nach langjähriger Erfahrung in der Lehre und Praxis in New York und Los Angeles bringt D.D.S. Costin Marinescu nun neueste Technik und fachliches Know-How nach München. www.smile-art.de

Firmenkontakt
ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE MÜNCHEN
Costin Marinescu
Brienner Straße 7
80333 München
+49 (89) 242 399 10
drmarinescu@smartooth.com
http://www.smile-art.de

Pressekontakt
Peter Sechehaye PR
Peter Sechehaye
Stollbergstr 11
80539 München
08927272620
peter.sechehaye@sechehaye.com
http://www.sechehaye.com

Mrz 22 2017

CP GABA Pressekonferenz meridol® PARODONT EXPERT

Patienten-Compliance: „Geduld, Verständnis und wirksame Hilfsmittel“

CP GABA Pressekonferenz meridol® PARODONT EXPERT

Die neue meridol® PARODONT EXPERT Zahnpasta (Bildquelle: CP GABA GmbH)

Die Patienten-Compliance – auch mit dem Begriff der Adhärenz beschrieben – ist eine der größten Herausforderungen, wenn es darum geht, eine Parodontitis erfolgreich zu behandeln. Langfristig kommt es vor allem darauf an, die Patienten zu sorgfältiger Mundhygiene zu motivieren. Spezialprodukte können dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Auf einer Pressekonferenz im Rahmen der IDS stellte CP GABA die neue meridol® PARODONT EXPERT Zahnpasta vor, die speziell für die Bedürfnisse von Patienten entwickelt wurde, die zur Parodontitis neigen. Experten präsentierten Praxistipps zur Adhärenz und wissenschaftliche Erkenntnisse zur Wirksamkeit der meridol® PARODONT EXPERT.

Adhärenz ist das A und O

Patienten mit einer chronischen Parodontitis fällt es häufig schwer, die zahnärztlichen Anweisungen zur häuslichen Mundhygiene konsequent umzusetzen. Susanne Graack vom Norddeutschen Fortbildungsinstitut für Zahnmedizinische Assistenzberufe (NFI) in Hamburg wies in ihrem Vortrag auf die zentralen Herausforderungen der Adhärenz hin. So komme es für das Prophylaxe-Team vor allem darauf an, den Patienten zu motivieren. Geduld und Verständnis für seine Situation sowie wirksame Hilfsmittel können ebenso dazu beitragen, ihn bei einer angestrebten Verhaltensänderung zu unterstützen.

meridol® PARODONT EXPERT

Neben der Begleitung durch das Praxisteam können Spezialprodukte dabei helfen, die Patienten zu konsequenter Mundhygiene zu motivieren. Die neue meridol® PARODONT EXPERT Zahnpasta wurde entwickelt, um die Adhärenz der Patienten zu verbessern und so den langfristigen Therapieerfolg bei Parodontitis zu sichern. Mit ihrer einzigartigen Wirkstofftechnologie reduziert sie den Biofilm und stärkt die Widerstandskraft des Zahnhalteapparates. Durch den spürbaren Effekt motiviert meridol® PARODONT EXPERT zudem die Patienten zu besserer Compliance und trägt so zum langfristigen Erfolg der zahnärztlichen Behandlung bei.

Die Wirksamkeit der Zahnpasta ist klinisch bestätigt[1], wie Michael Warncke, wissenschaftlicher Experte von CP GABA, in seiner Präsentation ausführte. Eine Studie mit 240 Teilnehmern, durchgeführt am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Poliklinik für Parodontologie, Technische Universität Dresden, belegt: meridol® PARODONT EXPERT mit Aminfluorid und Zinnchlorid ist signifikant wirksamer in der Kontrolle von Plaque als eine herkömmliche Zahnpasta mit 1.450 ppm Fluorid – nach drei Wochen und nach drei Monaten.

1] Quelle: Katrin Lorenz, Barbara Noack, Thomas Hoffmann: Poster #27, Jahrestagung der DG PARO, 2016

CP GABA als Teil des Colgate-Palmolive Konzerns ist ein führendes Unternehmen in der Mund- und Zahnpflege mit dem Bestreben, die Mundgesundheit zu verbessern. Mit einem umfassenden Produktportfolio und Innovation sowie international angesehenen Marken wie elmex® und meridol®, Colgate®, Colgate Total®, Duraphat® und Colgate® MaxWhite Expert White, setzt CP GABA seinen erfolgreichen Kurs fort, der sich nicht zuletzt durch ein beachtliches Engagement gegenüber der dentalen Profession und den Apotheken, der Öffentlichkeit und den Verbrauchern auszeichnet.

Firmenkontakt
CP GABA GmbH
Dr. Marianne von Schmettow
Beim Strohhause 17
20097 Hamburg
0611 / 40 80 6-13
erika.hettich@accente.de
http://www.gaba-dent.de

Pressekontakt
Accente BizzComm GmbH
Erika Hettich
Aarstraße 67
65195 Wiesbaden
0611 / 40 80 6-13
0611 / 40 80 6-99
erika.hettich@accente.de
http://www.accente.de