Posts Tagged Ziele

Jul 17 2017

In der Elternzeit zum Traumjob

Neustart richtig angehen

In der Elternzeit zum Traumjob

txn-a. (Bildquelle: @kerkezz/Fotolia/randstad)

txn-a. Die Geburt eines Kindes verändert vieles – auch die beruflichen Wünsche. Ein Grund: Kind und alter Arbeitsrhythmus, etwa der Schichtdienst, sind nicht mehr vereinbar. Andere waren schon vorher mit ihrer Arbeitsplatzsituation unzufrieden. So unterschiedlich wie die Gründe für eine berufliche Umorientierung nach der Schwangerschaft und der Geburt eines Kindes sind, so vielfältig sind die Möglichkeiten. „Die Babypause ist eine gute Gelegenheit, noch einmal neu durchzustarten“, sagt Petra Timm, Pressesprecherin von Randstad Deutschland. „Mit der richtigen Vorbereitung wird der Jobwechsel zur erhofften Verbesserung und nicht zur großen Enttäuschung.“
Die eigentliche Herausforderung in einer Umbruchsituation besteht darin, sich über die eigene Lebens- und Karriereplanung klar zu werden. Bilanz ziehen, was am alten Job genervt hat, und Ziele abstecken – das sollte am Anfang stehen. Dann beginnt die Suche nach dem Arbeitgeber, der die eigenen Wünsche ermöglicht. Sind die Arbeitszeiten familienfreundlich oder doch eher unregelmäßig? Bietet das Unternehmen vielleicht sogar Krippenplätze an? Oder gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Arbeit im Homeoffice zu erledigen? Viele Infos dazu gibt es im Netz: etwa auf der Homepage der Firma oder auf Jobbewertungsportalen, wenn genügend Einträge vorhanden sind.
Auch Kontakte können hier sehr wertvoll sein. Denn ob ein Betrieb hält, was er verspricht, wissen die Mitarbeiter am besten. Vielleicht gibt es jemanden aus dem Bekanntenkreis, der dort beschäftigt ist und berichten kann. Oder beim Chef des Nachbarn ist gerade eine Stelle frei geworden, die genau zu einem passt. Fehlt noch etwas für den Job, sollte die Elternzeit dafür genutzt werden, Wissen aufzufrischen. Eine Weiterbildung oder ein Fremdsprachenkurs erleichtern den Wiedereinstieg und zeigen dem Personaler: Da bleibt einer am Ball.
Für den Karrierewechsel ist es nie zu spät. Nicht zuletzt kann er sich positiv auf die Gemütsverfassung auswirken, hat die Universität Linköping in Schweden herausgefunden. In einer Untersuchung mit 662 Arbeitnehmern zeigte sich: Wer sich aktiv einen neuen Job gesucht hatte, war hinterher nicht nur glücklicher, auch der Gesundheitszustand verbesserte sich deutlich. Grund für die Stimmungsaufhellung war nicht die neue Betätigung, sondern vielmehr ein psychologischer Effekt: Die Betroffenen haben ihr Glück selbst in die Hand genommen.

Bildunterschrift:
txn-a. Um herauszufinden, ob das Unternehmen familienfreundlich ist, lohnt sich ein Blick auf dessen Homepage.

Randstad – Die Nummer 1 in Deutschland.
Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und 500 Niederlassungen in etwa 300 Städten ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Beschäftigt und gesucht werden Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen, vom Industriemechaniker über Buchhalter und kaufmännische Mitarbeiter bis hin zu Ingenieuren oder IT-Spezialisten. Während der wechselnden Einsätze in Kundenunternehmen sammeln die Arbeitnehmer von Randstad wertvolle Praxiserfahrungen und lernen verschiedene Unternehmen, Aufgabengebiete und Kollegen kennen. Für viele ist die Beschäftigung bei Randstad auch ein Sprungbrett in den Traumjob: Im Schnitt werden rund 30 Prozent der überbetrieblichen Mitarbeiter vom Kundenunternehmen übernommen.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
catherine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
cathrine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Jun 29 2017

Gastautoren gesucht

Beteilige dich an meinem Buch-Projekt!

Gastautoren gesucht

Mike Warmeling sucht Gastautoren für sein nächstes Buch

Suchst du nach einer Gelegenheit, dir und deiner Fachkompetenz im Bereich Coaching/Existenzgründung/Training einen Namen zu machen? Ich biete zwei Gastautoren die Chance, ihr Know-how in mein Buch zum Thema „Ziele“ einzubringen.
Ohne Content-Marketing finden Dienstleitungen heute weniger Resonanz. Deshalb teile ich als Gründer-Coach und Lizenzgeber meine Erfahrungen und mein Wissen in den sozialen Medien und meinem Blog. Kürzlich habe ich mein Buch „Trittbrettfahrer“ veröffentlicht, das als Printversion und in Kürze auch als Hörbuch erhältlich ist. Die Resonanz auf dieses Buch ist großartig. Gründungsinteressierte nutzen es, um sich über Franchise- und Lizenzsysteme zu informieren, Wissenswertes zur Gründungsfinanzierung zu erfahren, ihr Verkaufs-Know-how zu verbessern und Anregungen zur Selbstfürsorge zu bekommen.

Praxisnaher Ratgeber

In dem Buch zum Thema „Ziele“, dass ich gerade verfasse, gebe ich Impulse, wie sich das Leben selbstbestimmter und erfolgreicher gestalten lässt. Dabei gehe ich auf berufliche, persönliche und finanzielle Ziele ein, erläutere die Funktion von Zielen, Methoden zur Zielsetzung, aber z. B. auch den Umgang mit Misserfolgen. Statt eines drögen Fachbuchs stelle ich anhand von Beispielen aus dem täglichen Leben dar, wie Ziele motivieren können. Wie der Mangel an einem individuellen Plan das Leben schwer machen kann, wird ebenfalls beleuchtet.

Was kannst du dazu beitragen?

Ich würde mich freuen, wenn du etwas zum Thema beitragen willst. Hast du Tipps, wie sich durch Ziele die verschiedenen Bereiche des Lebens verbessern lassen? Beruf, Freizeit, Familie/Freunde? Welche Rolle kann ein Mentor beim Thema Zielsetzung einnehmen? Oder hast du eine ganz andere Idee?

Melde dich einfach

So geht“s: Abgabetermin: 14. Juli 2017, Textdokument per E-Mail mit einem Umfang von etwa 5 Seiten DIN A4, Schriftgröße 11 Pkt. Kosten entstehen dir keine. Ich bedanke mich für aufgenommene Gastbeiträge mit fünf Freiexemplaren des Buches. Bewerben sich mehr als zwei Gastautoren, werde ich ein E-Book mit den nicht aufgenommenen Beiträgen veröffentlichen. Hast du Fragen, schreib an: zentrale@warmeling.consulting, Betreff: Gastautor.

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe entwickelt Geschäftskonzepte und coacht Existenzgründer. Ihre Werbeagentur bietet kleinen und mittleren Unternehmen crossmediale Lösungen zur Umsetzung ihrer Marketingziele.

Kontakt
Warmeling Consulting
Mike Warmeling
Lengericher Landstraße 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Jun 22 2017

Aber bitte mit Persönlichkeit!

Agentur werdewelt zeigt, worauf es bei Personal Branding-Websites ankommt

Aber bitte mit Persönlichkeit!

Aber bitte mit Persönlichkeit! Worauf es bei Personal Branding-Websites ankommt.

Viele Websites überzeugen nicht. Dafür können einige Facetten verantwortlich sein, aber wenn Websites eines haben, wird meistens über andere „Fehlerchen“ hinweggesehen: Persönlichkeit. „Selbständige und Unternehmer lassen häufig die Emotionen ihrer Zielkunden außen vor“, erzählt Susanne Wagner, Marketingleiterin und Positionierungs- und Strategieberaterin der Agentur werdewelt. Doch gerade darüber findet Unterscheidung statt.

Jeder Selbständige oder Unternehmer verfolgt mit seiner Unternehmung ein ganz bestimmtes Ziel, und während Produkte und Dienstleistungen sich mittlerweile mehr oder weniger ähneln, ist genau dieses persönliche Ziel für jeden Menschen ein anderes. „Das macht alle Websites, die unter einem Personal Branding-Ansatz entstehen, von Natur aus einzigartig“, so Wagner.

Ob Executive Coach Masha Ibeschitz, mit dem Ziel, Klienten beim über-Grenzen-hinwegdenken zu begleiten ( www.ibeschitz.com), das Seminarhaus NRW – die Lernwerkstatt für Persönlichkeit & Kompetenz -, mit dem die Gründer Rainer Biesinger und Bärbel Römer Menschen bei einer dauerhaften Lebensveränderung begleiten ( www.seminarhaus-nrw.de) oder IDS Dentaltechnik – das Dentaltechnik-Labor mit der Vision die Zahngesundheit für alle zu verbessern ( www.ids-dentaltechnik.de): Diese Websites vermitteln in erster Linie Persönlichkeit und Ziel der Unternehmung.

„Produktbeschreibungen haben noch niemanden emotional ergriffen – es geht stets darum, was Menschen für Menschen tun können und welche Rolle sie in deren Leben spielen“, zieht Wagner ein Fazit.

Nähere Informationen zur Marketing-Agentur werdewelt: www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Mai 29 2017

Fokussierung – ideal gegen Stress

Thomas Reichart lüftet in seinem neuen Buch „Lead Your Life NOW“ das Geheimnis gegen Stress

Fokussierung - ideal gegen Stress

Leadership- und Management-Experte Thomas Reichart

Wer einen Job mit Führungsverantwortung hat, für den ist er an der Tagesordnung: Stress. Manch einer braucht ein gewisses Pensum an Stress, um allen Aufgaben hinterher zu sein. „Ein bestimmtes Maß an gesundem Stress ist auch gar nicht schlecht für uns“, weiß der Leadership- und Management-Experte Thomas Reichart. „Kritisch wird es jedoch dann, wenn der Stress chronisch wird und uns körperlich beeinträchtigt.“ In seinem neuen Buch
„Lead Your Life NOW – Neue Strategien für Ihren beruflichen und privaten Erfolg“ stellt er Lösungen vor, die jeder direkt für sich anwenden kann.

Es ist wie im Sport: Auf eine Phase höchster Anspannung und Konzentration muss ein Zeitraum der Entspannung folgen. Diese sich ständig wechselnden Phasen bilden eine Wellenbewegung. Sind die Wellen gleichmäßig, herrscht ein gesundes Gleichgewicht. Bei chronischem Stress schlägt die Welle höher aus und ebbt nicht wieder ganz ab. Der Körper läuft somit permanent auf Hochtouren. Regelmäßige Entspannungsphasen sind jedoch absolut essenziell, wenn man mit voller Energie in die nächste Stressphase gehen will, um ihr kompetent zu begegnen.

„Gegen chronischen Stress gibt es in der Tat ein Geheimrezept – und das lautet Effektivität“, so Reichart und erklärt das folgendermaßen:
Effektiv ist jemand, der auf der persönlichen, der interpersonellen, der Führungs- und ebenso der Organisationsebene konzentriert ist. Schon Peter Drucker, der Begründer der modernen Management-Lehre, hat erklärt, dass der Mensch schon allein aus seiner Natur heraus konzentriert sein muss. „Unterm Strich bedeutet das: Wer sich immer nur eine Sache vornimmt und an dieser konzentriert dranbleibt, braucht am Ende weniger Zeit dafür, ist also effektiver“, beschreibt Thomas Reichart.

Als Tipp gegen Stress und chronische Überlastung gelten also die wesentlichen Punkte: konzentriert sein und effektiver werden.

Wie auch in seinem Buch zieht Reichart hier die Parallele zur Fliegerei. Setzt ein Pilot zum Landeanflug an, konzentriert er sich nur darauf. Alles dazu Notwendige hat er bereits vor dem Einleiten der Landephase gegengecheckt. Er würde nie seine Hauptaufgabe der sicheren Landung vernachlässigen. Warum aber wird das in der freien Wirtschaft so oft gemacht?

„Unterscheiden Sie also zwischen Pflicht und Kür und fokussieren Sie sich, indem Sie Wichtiges zuerst erledigen. Dann tappen Sie auch nicht mehr in die Überstundenfalle“, schließt der Management-Experte.

Mehr dazu und viele weitere Hands-on im Buch “ Lead Your Life NOW„.

„Lead Your Life NOW“ direkt bestellen.

Mehr Informationen zu Thomas Reichart finden Sie unter www.reichart.biz und
http://www.thomas-reichart.de.

Thomas Reichart, BBA, MBA, MBA OE, ist Experte in den Bereichen Leadership und Wirksamkeit im Management. Er berät, forscht und implementiert im Bereich der digitalen Transformation von Managern. Seit über 20 Jahren coacht er Führungskräfte auf europäischer und internationaler Basis zu Themen der Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung.

Kontakt
Thomas Reichart Direct Selling
Thomas Reichart
Mies-van-der-Rohe Straße 4
80807 München
+49 89 25557-5532
mail@thomas-reichart.de
http://www.thomas-reichart.de

Mai 24 2017

Seminar und Buch Alles hat seinen Preis von Ernst Crameri

Unabhängig wofür sich der Mensch entscheidet, er bezahlt immer einen Preis

Seminar und Buch Alles hat seinen Preis von Ernst Crameri

Buchcover Alles hat seinen Preis von Ernst Crameri

Alles hat seinen Preis, ob der Mensch das möchte oder nicht. Das ist vielen Menschen nicht bewusst. Das Buch von Ernst Crameri hilft Klarheit zu schaffen und daraus entstehend die richtige Entscheidung zu treffen. Dazu ist es erforderlich zu wissen, was man genau möchte und was nicht. Seine Ziele, seine Visionen zu beachten und jede Entscheidung darauf abzustützen, um entsprechende Ergebnisse zu erzielen, die absolute Ziel- und Visionsorientiert sind.

Das Leben in die eigenen Händen zu nehmen und für alles die Verantwortung zu tragen. Das führt letztlich in die Freiheit und in das von so vielen Menschen gewünschte Glück hinein. Der größte Preis der stets bezahlt wird, ist der der eigenen Lebenszeit. Die eigene Zeit auf Erden ist keine unbegrenzt zur Verfügung stehende Ressource. Jeder Tag der vorbei ist kommt nie wieder. Zeit kann weder gespart noch gekauft werden. Zeit ist einfach da und läuft immer um Mitternacht ab.

Zeit als wertvollstes Gut für jeden Menschen, bewusst mit seiner Lebenszeit umzugehen und nie mehr Dinge tun, die keine Erfüllung bringen und ein glücklich Leben entstehen lassen.

Ernst Crameri als Fachautor, Lebensmotivator hat hier ein neues Werk geschaffen über 144 Seiten. Er durchleuchtet im Buch alle Aspekte um ab sofort immer und mit großem Wollen den eigenen Preis zu bezahlen. Anhand vieler praktischen Beispiele kann der Leser nachvollziehen und trainieren. Es handelt sich um ein Arbeitsbuch und verlangt für den Leser der optimal davon profitieren möchte, eine aktive Teilnahme.

Das Buch gibt es im gesamten Fachhandel und auch direkt über die Seite des Autors, dort mit persönlicher Widmung. www.cramerishop.com

Ernst Crameri lädt Interessierte nach Frankfurt zur Büchertaufe http://bit.ly/2pxmzQz ein, die diesen Freitag, 26.05.2017 stattfindet. Gleich im Anschluss findet das gleichnamige Seminar „Alles hat seinen Preis“ statt bis Samstagmittag um 16.00 Uhr. Seminare aus dem Hause Crameri kosten normalerweise EUR 1.749,00 und zur Premiere des Buches sind die Teilnehmer eingeladen. Das Einzige was zu übernehmen ist, die Hotelübernachtung und persönliche Spesen. Hier geht es direkt zur Anmeldung http://bit.ly/2pxmzQz mit weiteren Informationen.

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten
– Naturkosmetik-Schönheitsfarm
– Lehrgänge u. Seminare im Management
– Erfolgs-Coaching
– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6
USt-IdNr: DE 237693547

Kontakt
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.cramerishop.com

Apr 21 2017

Wie Mischa Seemann auch ohne Ausbildung Erfolg hat

Im Internet gibt unbegrenzte Möglichkeiten !

Wie Mischa Seemann auch ohne Ausbildung Erfolg hat

Mischa Seemann

Wie ich auch ohne Ausbildung Erfolg habe

Es wird Dir von allen Seiten eingetrichtert, dass Du ohne gute Ausbildung oder ohne Ausbildung nichts im Leben erreichst. Völliger Schwachsinn!
Erfolg hat nichts mit einer Ausbildung zu tun, sondern mit dem richtigem Mindset und Durchhaltevermögen.

Mischa Seemann ist 20 Jahre jung ohne Ausbildung.
Jedoch verfolgt er seine Ziele mit vollem Fokus und Durchhaltevermögen und lebt sein Leben. Ja und das ohne Ausbildung!

Erfolg ist für Mischa definitiv nicht in einem 0815 Job zu arbeiten und das von Montag bis Freitag, morgens bis abends bis ins Pensionsalter.
Nervige Vorgesetzte, Nervige Mitarbeiter, eine Arbeit auszuführen die keinen Spass macht? Die ganze Zeit zu arbeiten, Ende des Monats kein Geld mehr auf dem Konto zu haben? Das ist nicht cool!

Selbstständigkeit ist durch nichts zu ersetzen, warte nicht bis es andere für dich tun, das wird nicht der fall sein!

Mischa hat aufgehört zu jammern, hat angefangen sein Leben selber in die Hand zu nehmen und nach einer Lösung zu suchen ! Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe!

Er arbeitet mit vollem Fokus an seinen Zielen und gibt nie auf, so erreicht man seine Ziele. Grosse Ziele sind wichtig, wenn die Hälfte von dem Ziel erreicht wird, ist das definitiv besser als ein kleines Ziel zu erreichen. Mit grossen Zielen kommt mehr Bewegung ins Spiel!

Was Spass macht gibt Energie.
Mischa beschäftigt sich mit den Dingen die ihm Spass machen und Energie geben, alles andere lässt er weg! Denn es macht keinen Sinn Dinge zu tun, die dir keinen spass unnötig Energie kosten.

Das schönste ist es sein eigener Chef zu sein.
Wir haben das Jahr 2017 es gibt unendlich viel Möglichkeiten, vor allem im Internet. Diesen Weg geht Mischa, er baut sich ein passives Einkommen auf im Internet.

Er bildet sich regelmässig weiter, das ist die absolute Empfehlung. Denn egal was man lernen will, lerne stets von den besten. Das Rad gilt es niemals neu zu erfinden, es gibt welche die es vorgemacht haben und Erfolgreich sind.

Mischa geht aus der Komfortzone raus und tut die Dinge die zu tun sind um Erfolgreich zu werden! Die ständige Wiederholung führt zur Wirklichkeit!

Hiermit lädt er dich herzlich ein zu seinem Seminar.

Wie ich auch ohne Ausbildung Erfolg habe

Mischa zeigt Dir wie er es schafft ohne Ausbildung Erfolg zu haben.
Es gibt viele Möglichkeiten im Internet sich ein passives Einkommen aufzubauen.
Vor allem geht es um Mindset und Durchhaltevermögen, ohne dies gibt es keinen Erfolg.

Das Seminar findet am 05.05.17 statt um 19:00 – 22:00 / Raum Zürich!

Mischa Seemann baut sich ein passives Einkommen auf, mit vielen verschiedenen Programmen im Internet und das ohne Ausbildung!

Kontakt
GrowYourMoney
Mischa Seemann
Schulhausstrasse 6
8617 Mönchaltorf
0787371891
seemann.mischa@icloud.com
http://bit.ly/2nSlkZt

Apr 18 2017

Podcast-Serie: Wie können Manager gegen ihr Null-Bock-Gefühl vorgehen?

Coach und Sparringspartnerin Monika Meiler schaut genau hin

Podcast-Serie: Wie können Manager gegen ihr Null-Bock-Gefühl vorgehen?

Podcast-Serie: Wie Manager gegen ihr Null-Bock-Gefühl vorgehen können, weiss Monika Meiler.

Morgens aufwachen und schon denken: „Puh, eigentlich würde ich lieber liegenbleiben“, das hat wahrscheinlich jeder schon mal erlebt. Nur was ist zu tun, wenn das jeden Tag passiert? Und das auch noch über einen längeren Zeitraum hinweg? „Es lohnt sich, hier genau hinzuschauen und zu hinterfragen: Worin bin ich lustlos?“, sagt Monika Meiler, Sparringspartnerin und Coach für Manager. In ihrer Podcast-Reihe nimmt sie immer wieder unterschiedliche Knacknüsse von Managern in den Fokus und gibt Tipps, wie diese gelöst werden können.

Gerade als Manager kann einen dieses Null-Bock-Gefühl innerhalb einer schweren beruflichen Phase erreichen. „Ich arbeite dann mit einem 3-Komponenten-Modell von Professor Hugo Kehr, das Ziele, Fähigkeiten und Motive in den Fokus nimmt“, so Meiler. Wer diese drei Komponenten unter die Lupe nimmt, ist auf dem besten Weg, seinen inneren Schweinehund zu überwinden.

„Der Beruf des Managers ist ein anspruchsvoller“, weiss Meiler. Deshalb brauchen gerade diese Menschen Begleitung bei ihren täglichen Herausforderungen. Denkanstösse, um wieder motiviert seinen Tätigkeiten nachgehen zu können, liefert Meiler in ihrem Podcast genügend.

Nähere Informationen zu Monika Meiler und ihrer Arbeit gibt es unter http://www.monika-meiler.com/

Bisherige Podcast-Folgen gibt es hier: http://www.monika-meiler.com/podcast/

Podcast-Serie: Wie Manager gegen ihr Null-Bock-Gefühl vorgehen können, weiss Monika Meiler.

Monika Meiler unterstützt als Sparringspartnerin, Coach und Beraterin Männer, die ihren Rollen nicht mehr gerecht werden können und auf der Suche nach der eigenen Identität sind. Ihre ersten Erfahrungen mit der Bedeutung von Rollen sammelte sie als Laienschauspielerin in verschiedenen Theaterensembles. Sie absolvierte die Marketingleiterausbildung bei LUMAKO. Weiter ist sie diplomierte Betriebsausbilderin und wurde vom Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung zertifiziert. Darüber hinaus tritt sie als Coach für wingwave und Resilienz für Führungskräfte auf.

Kontakt
Monika Meiler
Monika Meiler
Rüfegasse 22
7208 Malans
+41 79 423 07 07
info@monika-meiler.com
http://www.monika-meiler.com/

Mrz 31 2017

13 Dinge, die du aufgeben solltest, um erfolgreich zu werden

Steh dir nicht selbst im Weg!

13 Dinge, die du aufgeben solltest, um erfolgreich zu werden

Raus aus dem Stillstand

Letzte Woche saß mir ein Existenzgründer gegenüber, der von mir gecoacht werden möchte. Er hat mir eine Geschäftsidee präsentiert, die mich umgehauen hat. Selten passiert es mir, dass ich so begeistert von den Plänen „meiner“ Gründer bin. Wenn er dieses Konzept umsetzt, wird er zum Branchenführer in seiner Nische. Davon bin ich fest überzeugt.
Doch es gibt ein Problem. Das Problem heißt „ABER“. Der Mann hat eine der besten Ideen, steht sich bei der Umsetzung jedoch selbst im Weg. Ihm fallen tausend Gründe ein, um nicht aktiv zu werden. Er ist der klassische Bedenkenträger.
Einige dieser Bedenken sind typisch für Menschen, die ihre Wünsche nicht realisieren. Wie schade, dass hohe Potenziale aus diesem Grund nicht ausgeschöpft werden. Hier kommen meine Empfehlungen, wie aus Träumen Erfolge gemacht werden:

1. Denk langfristig

Zu viel zu tun. Jeder Tag ein Kampf, um die Flut von Aufgaben zu bewältigen? Abends bist du völlig erschöpft und kannst nicht mal sagen, was du alles erledigt hast? Morgen ist auch noch ein Tag, um endlich an deinem Projekt zu arbeiten? Leider wird es auch morgen nicht klappen. Du reagierst ausschließlich auf das, was auf dich einprasselt. Strukturiere deinen Tagesablauf. Setz dir langfristig Ziele, auf die du in kleinen Schritten hinarbeitest. Damit schaffst du dir einen Rahmen, um Prioritäten zu setzen und dir Freiräume für dein Projekt zu schaffen.

2. Zeig deine wahre Größe

„Eine neue Aufgabe. Ob ich das schaffe? So viel Verantwortung. Und ich muss in der ersten Reihe stehen.“ Versteck dich nicht im Mauseloch. Wird dir ein neuer Aufgabenbereich mit mehr Verantwortung angeboten oder hast du eine Geschäftsidee, beweist das doch bereits deine Potenziale. Du hast damit bereits gezeigt, was in dir steckt. Selbstzweifel sind schlechte Ratgeber. Frag Menschen, die dich gut kennen, wie sie deine Fähigkeiten einschätzen. Und mach eine schriftliche Liste, was du kannst und schon geleistet hast. Du wirst staunen…!

3. Geh raus aus deiner Opferrolle

Ich kann es nicht mehr hören: Gestandene Erwachsene sitzen vor mir und schustern sich Entschuldigungen zusammen, warum sie nicht an ihren eigenen Projekten gearbeitet haben. Schuld sind immer die Anderen, die sie davon abhalten. Leute, das ist nicht meine Zukunft. Ihr müsst euch nicht dafür entschuldigen, dass ihr euch selber euren Erfolg verbaut. Schafft lieber Klarheit, ob es euch mit euren Vorhaben ernst ist und handelt endlich!

4. Befrei dich aus deinen Zwängen

„Das kenne ich aber ganz anders.“ „Ich bin kein Verkäufertyp.“ „Samstags arbeite ich aber nie.“ Aha. Und weil diese alten Muster sich so bewährt haben, bist du jetzt so unzufrieden. Mein Rat: Lass mal locker und schau dir dein Leben, deine Gewohnheiten und deine Einstellungen an, als wärst du ein Außenstehender. Wie willst du deine Pläne umsetzen, wenn du in deinen Routinen verharrst? Öffne dich für Veränderungen und trainier dir ab, was dich einschränkt.

5. Pass deinen Lebensstil deinen Einkünften an

Bei der gemeinsamen Erstellung seines Businessplans hat ein Gründer auf meine Frage nach seinem monatlichen Eigenbedarf geantwortet: „Fünfstellig muss er schon sein. Ich bin ja dann Unternehmer“. Ich war einigermaßen verdutzt. Für das erste Jahr hatten wir für sein kleines Dienstleistungsunternehmen einen Umsatz von EUR 80.000 prognostiziert. Wo sollten da mindestens EUR 120.000 für den gewünschten Eigenbedarf herkommen? Und womit will er die Kosten und zukünftige Investitionen, Steuern und Beiträge zahlen? Auch ein Unternehmer muss zunächst kleine Brötchen backen. Erfolg erarbeitet man sich. Der fällt nicht vom Himmel, wenn sich jemand selbstständig macht. Beharrlichkeit und Biss sind nötig, bis das Business genug abwirft, um auf größerem Fuß zu leben.

6. Nobody is perfect

„Hier fehlt aber noch dieses Detail, dort ist etwas noch nicht hundertprozentig rund, da müssen wir auch nochmal nachbessern.“ Ich habe schon Gründungswillige erlebt, die seit 15 Jahren an ihrer Idee herumschrauben. Sie werden deshalb nie in den Quark kommen. Mit ihrem Perfektionismus stellen sie sich unerfüllbare Anforderungen. Hab Mut zum Irrtum, zu Fehlern, zu Misserfolgen. Daraus kannst du lernen und es besser machen. Wenn das Konzept stimmt, der Businessplan und die Finanzierung stehen, dann setzt dir eine Frist, bis zu der du gründest!

7. Teil deine Ressourcen ein

Kann ich an mehreren Fronten zugleich kämpfen? Kennst du die indische Gottheit mit den vielen Armen? Wieviel Arme hast du denn? Und wie viele Hirne? Der Begriff Multi-Tasking ist eine Schönfärberei für Überforderung. Jede Aufgabe zu ihrer Zeit. Alles auf einmal zu machen, bedeutet nichts vernünftig machen zu können. Manche Dinge brauchen unsere ganze Aufmerksamkeit. Statt dich an Multitasking abzuarbeiten, führe besser ein sinnvolles Zeitmanagement ein.

8. Trainier deine Gelassenheit

Du hast lange an deinen Plänen gearbeitet, sie bis ins Detail weiterentwickelt und hütest die Umsetzung nun wie ein eigenes Kind. In zwei Tagen ist Eröffnung. Heute soll die restliche Büroeinrichtung kommen. Es wird 12.00 Uhr, 14.00 Uhr, die Möbel sind immer noch nicht da. Du rufst beim Lieferanten an, der verweist dich an die Spedition, die verweist dich an ihren Subunternehmer, der schiebt es auf den Lieferanten. Du tobst, drohst, hyperventilierst. Wenn man nicht alles selber macht… Reg dich in solchen Situationen nicht auf. Du kannst nicht alles kontrollieren oder selber machen. Verhandele eine Lösung. Damit setzt du deine Energie sinnvoller ein.

9. Lerne, bei Bedarf „Nein“ zu sagen

Ein guter Freund kommt vorbei. „Kannst du mal eben…“ Du lässt deine dringenden Aufgaben liegen und springst sofort in die Bresche. Dadurch kommst du gewaltig in Verzug. Egal, ein Freund hat dich um etwas gebeten. Falsch! Ein Freund hat Verständnis, wenn du selber unter Druck bist und ihm erst später helfen kannst. Sag Nein, wenn etwas für dich nicht passt!

10. Umgib dich nicht mit Energie-Vampiren

Nach manchen Verabredungen oder Terminen fühle ich mich völlig ausgelaugt. Es gibt Menschen, die wringen dich regelrecht aus. Wie Energie-Vampire saugen sie dein Verständnis, dein Wissen und deine Zuwendung auf. Ganz nebenbei äußern sie giftige Bemerkungen und setzen nicht Anwesende herab. Du wirst nie erleben, dass sie dir etwas geben. Bei deinem Umzug haben sie plötzlich „Rücken“, wenn du einen Rat brauchst, sind sie gerade mit etwas Wichtigem beschäftigt, ihre Kontakte halten sie eifersüchtig zurück. Lässt du dich gerne ausbeuten? Nein? Dann lass es zukünftig!

11. Vertrete deine Interessen

Hin und wieder kommt der Punkt, an dem Klartext gesprochen werden muss. Ob im Berufsleben oder im Privaten – du musst Farbe bekennen, wenn du dir selbst gerecht werden willst. Gehörst du zu den Menschen, die sich niemals wehren oder durchsetzen, weil sie die Sympathie anderer nicht verlieren möchten? Dann verrate ich dir etwas: Wenn du dich selber annimmst und dich mit all deinen positiven und negativen Seiten akzeptierst, machst du dich unabhängig von den anderen. Diejenigen, die dir wirklich verbunden sind, werden dich auch noch mögen, wenn du deine Interessen klar und sachlich vertrittst.

12. Sei der Hauptdarsteller in deinem Leben

Guckst du nur oder lebst du noch? Gib dieses abhängige Zuschauer-Dasein auf, dass dir die Sozialen Medien und das Fernsehen bieten und suche dir deine Herausforderungen und Abenteuer selber!

13. Halt dich fit

Wer sein Leben in die eigenen Hände nimmt und sich Ziele setzt, braucht zur Umsetzung Energie und Ausgeglichenheit. Alkohol und Drogen machen bei regelmäßigem Konsum gleichgültig und schränken die intellektuellen Fähigkeiten ein. Fast Food gibt keine nachhaltige Energie, sondern kurzzeitige Spitzen und beschwerlich dumpfes Verdauen. Das brauchst du nicht. Sportmuffel? Das glaubst du nur. Du hast noch keine Bewegungsart gefunden, die dir liegt. Sich die Nächte um die Ohren schlagen? Dein Körper wird dir nach einiger Zeit zeigen, wie ungesund mangelnder Schlaf ist. Willst du deine Ziele erreichen, musst du dich fit halten.

Das Aufgeben der 13 genannten Hemmnisse tut gar nicht weh und ist äußerst produktiv. In meinem Buch “ Werde ein guter Nachmacher“ gebe ich dir zusätzliche Tipps. Du wirst dich wundern, wie schnell du deine ersten Ziele erreichen kannst, wenn du diesen unnötigen Ballast abgeworfen hast. Willkommen in deinem selbstbestimmten und erfolgreichen Leben!

Mike Warmeling

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe entwickelt Geschäftskonzepte und coacht Existenzgründer. Ihre Werbeagentur bietet kleinen und mittleren Unternehmen crossmediale Lösungen zur Umsetzung ihrer Marketingziele.

Kontakt
Warmeling Consulting
Mike Warmeling
Lengericher Landstraße 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Mrz 29 2017

Rede und Antwort

Die Sparringspartnerin für Männer, Monika Meiler, zeigt Präsenz auf den Petersberger Trainertagen 2017

Rede und Antwort

Die Sparringspartnerin für Männer, Monika Meiler, zeigt Präsenz auf den Petersberger Trainertagen

Die Petersberger Trainertage – auch genannt das Gipfeltreffen der Berater – findet dieses Jahr am 31. März und 1. April statt. Hier treffen Weiterbildner auf Weiterbildner, um sich zu vernetzen, auszutauschen und um voneinander zu lernen. Auch Monika Meiler, Sparringspartnerin und Coach für Männer in Managementpositionen, ist mit einem Stand dabei. Hier haben Interessenten die Möglichkeit über (Männer-)Rollen nachzusinnen, denen man(n) im Leben gerecht werden soll.

„In Coaching-Prozessen kommt man(n) früher oder später nicht darum herum, sich mit den eigenen Rollen auseinander zu setzen“, so Meiler. Immer wieder erlebt sie es, dass Männer sich fragen, ob sie ihre Rollen im Berufs- und Privatleben selbstbestimmt leben. Hier lädt Meiler dazu ein, das eigene Thema ins Rollen zu bringen. Gemeinsam mit ihren Coachees geht sie auf die Suche nach Rollen, von denen Mann sich verabschieden sollte. Durch vorbehaltloses Ausprobieren und Experimentieren legt sie neue mögliche Rollen offen. Ihre ersten Erfahrungen mit der Bedeutung von Rollen sammelte sie als Laienschauspielerin in verschiedenen Theaterensembles.

Als erfahrener Coach unterstützt Meiler Männer dabei, zur eigenen Identität zu finden. „Meine Passion ist es, Männer darin zu bestärken, Ziele, Träume und Wünsche aus eigener Kraft zu erreichen“. Als Initiatorin sieht sie es als ihre Aufgabe, Anstoss zu geben, Rollen wieder gezielt an persönlichen Werten und Bedürfnissen auszurichten.

„Wenn der Mann das wahre ICH neu entdeckt, wird er Wege finden, sein ICH authentisch zu leben. Dann heisst es: Bühne frei für ein neues Kapitel“. Meiler hat oft genug erlebt, dass ein solcher Rollentausch vom Umfeld mit Anerkennung und Dankbarkeit belohnt wurde. Sie ist in der Schweiz, Österreich und in Deutschland tätig.

Die Petersberger Trainertage sind ein beliebtes Event, das jährlich viele Coaches, Trainer und Berater anzieht. Dieses Jahr wird es Designhotel Kameha Grand in Bonn veranstaltet.

Nähere Informationen zu Monika Meiler und ihrer Arbeit gibt es unter http://www.monika-meiler.com/

Monika Meiler unterstützt als Sparringspartnerin, Coach und Beraterin Männer, die ihren Rollen nicht mehr gerecht werden können und auf der Suche nach der eigenen Identität sind. Ihre ersten Erfahrungen mit der Bedeutung von Rollen sammelte sie als Laienschauspielerin in verschiedenen Theaterensembles. Sie absolvierte die Marketingleiterausbildung bei LUMAKO. Weiter ist sie diplomierte Betriebsausbilderin und wurde vom Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung zertifiziert. Darüber hinaus tritt sie als Coach für wingwave und Resilienz für Führungskräfte auf.

Kontakt
Monika Meiler
Monika Meiler
Rüfegasse 22
7208 Malans
+41 79 423 07 07
info@monika-meiler.com
http://www.monika-meiler.com/

Mrz 27 2017

5 Tips damit Sie Ihre Ziele erreichen

5 Tips damit Sie Ihre Ziele erreichen

Viele Menschen sind kreativ und haben gute Ideen. Ist eine neue gute Idee geboren, sind wir begeistert und nehmen uns fest vor daran zu arbeiten. Dann kommt die Ernüchterung. Warum halten die Ziele vieler Menschen nicht länger als wenige Tage, warum verfallen sie und werden vergessen, statt sie zu verfolgen? Was ist zu tun?

Dazu gibt es mehrere Gründe, hier die wichtigsten:

1. Das Ziel ist nicht konkret genug
Meist fängt es damit an, das wir nicht überlegen, was zu tun ist. Dadurch wird das Ziel nicht greifbar und die Aufgabe wird in unserer Wahrnehmung zu groß. Das verursacht in uns eine Art Lähmung, einen Schmerz, den wir versuchen zu vermeiden. Der innere Schweinehund wird größer und größer, weil die Vorstellung verrückt spielt und die Aufgabe ggf. übermächtig erscheinen lässt.

Tip:
Schreiben Sie Ihre Idee auf und notieren sie die ersten einfachen Schritte dahin. Planen Sie einen festen Zeitpunkt ein, zu dem Sie den ersten Schritt erledigt haben und weitere folgen lassen. Nutzen Sie Outlook oder andere Programme, um Ihre Aktivitäten zu unterstützen. Gehen Sie regelmäßig in die Planung und in die Aktivität. Machen Sie Ihre Aufgaben nicht zu groß, sondern unterteilen Sie diese in leicht verdauliche Häppchen. Sind Teilaufgaben zum Ziel zu groß, ist das Risiko der Demotivation zu hoch.

2. Wir handeln nicht schnell genug
Wenn wir neues Lernen, eine Idee haben oder ein neues Projekt angehen, gilt die berühmte 72 Stunden- Regel. Wenn in diesem Zeitraum keine initiale Aktivität erfolgt, sinkt die Wahrscheinlichkeit der Durchführung auf unter 5%! Der Hintergrund ist die neuronale Struktur unseres Gehirns. Das ist vergleichbar mit einem Urwald. Wenn ich mir einen neuen Weg durch das dichte Geäst bahne, schlage ich den Weg mit einer Machete frei. Ist dieser Weg frei, wird aber nicht mehr genutzt, wuchert er neu zu. Und das innerhalb kurzer Zeit. Genau so ist es mit den Ideen. Nur die Idee alleine reicht nicht. Ich muss sie mehrmals durchdenken und ständig verfolgen.

Tip:
Machen Sie sich Gedanken, bis wann Sie Ihre Idee umgesetzt haben. Bleiben Sie realistisch. Wir überschätzen, was in einem Jahr erreichbar ist und unterschätzen, was in 5 Jahren machbar ist. Widmen Sie sich regelmäßig ihren Zielen. Planen Sie rückwärts vom Erreichen des Ziels über die Wochenaufgaben und Tagesaufgaben. So bekommen Sie mehr Gefühl für die Dauer der Aufgaben. Notieren Sie feste Zeitpunkte, zu denen Sie Ihr Ziel prüfen. Dadurch, dass Sie sich regelmäßig mit dem Ziel befassen, wird die Identifikation größer und der neue Weg durch den Urwald breiter und breiter und somit leichter zu betreten.

3. Wir planen keine Zeit für Ideen ein
Die meisten Menschen sind es nicht gewohnt, regelmäßig über neue Ideen nachzudenken oder sich Zeit für Kreativität einzuplanen. Dadurch entsteht von vornherein nicht genügend Raum, um Ideen und Pläne zu kreieren und zu verfolgen.

Tip:
Planen Sie regelmäßig, z.B. alle 14 Tage, eine Stunde Kreativität oder Ideenfindung ein. Notieren Sie für diesen Zeitpunkt alle aufkommenden Ideen oder sprechen Sie diese in Ihr Smartphone. Prüfen Sie Ihre Ideen auf Sinn und Machbarkeit und entscheiden Sie, welche weiter verfolgt werden und welche zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn machen.

4. Wir stellen es uns nicht vor
Menschen haben die Kraft zu visualisieren. Manchmal schauen wir uns ein schönes Foto von einem tollen Urlaub an und fangen an zu träumen. Wir sind an diesem Ort, hören Geräusche, sehen die Bilder und nehmen sogar einen bestimmten Geruch oder Geschmack wahr. Wir sind richtig „drin“ und die positiven Gefühle sind da.
Leider stellen sich viele Menschen das gewünschte Ziel nicht als erreicht vor. Die Idee verliert an Kraft, weil keine positive Assoziation wie z.B. eine Visualisierung vorhanden ist.

Tip:
Konstruieren Sie sich ein Bild von Ihrem Ziel, wenn es erreicht ist. Was sehen Sie, wer / was ist auf diesem Bild. Machen Sie es bunt und groß und klar. Lassen Sie sich auf Einzelheiten ein. Visualisieren Sie dieses Bild vor Ihrem geistigen Auge täglich. Wie fühlen Sie sich, wenn Sie das Ziel erreicht haben? Fühlt es sich gut an? Dann ist es richtig! Unser Unterbewusstsein unterscheidet nicht zwischen realen und konstruierten Bildern und nimmt ihr inneres Bild als Realität wahr. Dadurch wächst Ihr Wille und die Kraft dieses Ziel zu erreichen.

5. Wir schreiben die Ziele nicht auf
Oftmals kommt es vor, dass wir eine gute Idee haben, aber Stunden später wissen wir nicht mehr welche Idee das war. Oder die Idee scheint uns nicht mehr so wichtig zu sein, wir verwerfen sie ungeprüft.

Tip:
Schreiben Sie konsequent Ihre Ziele auf und beschäftigen Sie sich ausreichend damit. Durch die ständige Auseinandersetzung mit dem Ziel wächst die Identifikation damit. Es wird zu einem „Programm“.
Wenn ein großes Ziel zusätzlich in sinnvolle Teilaufgaben und erreichbare Teilziele zerlegt ist, werden Sie sich oft damit auseinandersetzen. Erreichen Sie ein Teilziel und machen den berühmten Haken dahinter, schüttet unser Gehirn entsprechende Hormone aus, die uns glücklich und zufrieden machen. Unser Belohnungssystem wird aktiviert. Die positiven Gefühle motivieren uns zusätzlich dran zu bleiben und den nächsten Teilschritt anzugehen und zu erreichen. Ein positiver Kreislauf entsteht.

Ich wünsche ihnen viel Erfolg und Spaß auf dem Weg
Herzlichst
Andreas Breyer

Verkaufen hat System
Ihr Spezialist für den Auf- und Ausbau von Verkaufsteams

3 Stufen zum Erfolg:
Die Treffsicherheit in der Auswahl von (Telefon) Verkäufern erhöhen
Methoden trainieren, die nachhaltig zum Erfolg führen und Spaß machen
Die mentale Leistungsfähigkeit von Verkäufern erhöhen

Für Telefonverkauf und Aussendienst

Kontakt
Fit4Development
Andreas Breyer
Bützgenstraße 2
45138 Essen
0201 64469440
andreas.breyer@fit4development.de
http://www.fit4development.de