Posts Tagged Zisterne

Jul 26 2017

Bauunternehmer setzen zunehmend auf Zisternen

Bundesweite Kundenbefragung zur Regenwassernutzung

Bauunternehmer setzen zunehmend auf Zisternen

83 % der Teilnehmer an der bundesweiten Umfrage beurteilen die Regenwassernutzung positiv.

Die Mall GmbH hat die Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage bei Bauunternehmen zum Thema Regenwassernutzung vorgestellt. Ziel war es herauszufinden, wie sich die Nachfrage nach Regenwassernutzung bei den verarbeitenden Betrieben entwickelt, von wem und wofür Zisternen eingebaut werden und welches Material dabei zum Einsatz kommt. Über 1.000 Rückläufe bestätigen eindrucksvoll den Stellenwert des Themas in der Branche.
Durch längere Hitzeperioden und geringeren Niederschlag im Sommer steigt das Bewusstsein für den Stellenwert natürlicher Ressourcen: Regenwasser zu sammeln und zu nutzen ist ökonomisch und ökologisch sinnvoll. Dies hat zur Folge, dass sich Hauseigentürmer nicht nur beim Neubau, sondern zunehmend auch bei Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen oder Gartenneugestaltungen für die Investition in eine Zisterne entscheiden. Davon profitieren die Bauunternehmen, denn der Einbau von Anlagen zur Regenwassernutzung ist problemlos und hat sich zu einem interessanten Geschäftsfeld entwickelt: So sehen 83 % der Umfrageteilnehmer das Thema Regenwassernutzung positiv, und 84 % von ihnen bauen in ihrer betrieblichen Praxis Zisternen ein. 73 % der Befragten bevorzugen dabei Zisternen aus Beton gegenüber Zisternen aus PE. Auch für die kommenden Jahre gehen 93 % von einer verstärkten oder zumindest gleichbleibenden Nachfrage aus. Die Ergebnisse der Umfrage sind online unter www.mall.info/umfrage-2017 abrufbar.

In über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast 15 Jahren setzt Mall auch auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich „Neue Energien“ bündelt alle Produkte für Solarthermie, Biomasse, Pellets und Biogas.
Zu Mall zählen sieben Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln, in Asten/Oberösterreich sowie in der Nähe von Budapest. Rund 470 Mitarbeiter erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von 69 Mio. Euro.

Firmenkontakt
Mall GmbH
Dr. Christine Scheib
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-133
christine.scheib@mall.info
http://www.mall.info

Pressekontakt
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
0771 8005-3131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info

Okt 20 2016

Regenwasser sammeln, nutzen und sparen – mit Mall

Mall hat die Regenwasserlösung für den EFH-Bereich

Regenwasser sammeln, nutzen und sparen - mit Mall

Die Wasserqualität ist aufgrund der dunklen und kühlen Lagerung in der Betonzisterne sehr gut.

Auf der BAU 2017 zeigt Umweltspezialist Mall seine eigens für den Einsatz im Einfamilienhausbereich konzipierten Lösungen zur Regenwassernutzung. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht der Regenspeicher „Family“ aus Stahlbeton als besonders preiswerte Lösung zur Regenwassernutzung.
Zisternen von Mall werden im Erdreich eingebaut und sammeln dort das anfallende Niederschlagswasser vom Hausdach. Der Werkstoff Beton garantiert höchste Stabilität; Zisternen aus Beton sind ökologisch, robust und langlebig und können sogar mit dem Lkw befahren werden. Der Regenspeicher „Family“ ist durch ein neues Produktionsverfahren besonders preiswert und wird mit einem Volumen von 3.200 bis 12.500 Litern in Deutschland und Österreich frei Haus, also inkl. Transportkosten, geliefert. Je nachdem, ob Regenwasser nur für die Gartenbewässerung oder auch für Waschmaschine und Toilettenspülungen verwendet werden soll, bietet Mall Komplettlösungen für Haus und Garten an. Informationen zu den Haus- und Gartenpaketen, ein Bemessungsprogramm zur Bestimmung der passenden Zisternengröße sowie weitere technische Daten und Unterlagen finden Hausbesitzer unter www.mall-zisterne.de
Mall auf der BAU 2017: Halle A1, Stand 224

In über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast 15 Jahren setzt Mall auch auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich „Neue Energien“ bündelt alle Produkte für Solarthermie, Biomasse, Pellets und Biogas.
Zu Mall zählen sieben Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln, in Asten/Oberösterreich sowie in der Nähe von Budapest. Rund 470 Mitarbeiter erwirtschafteten 2015 einen Umsatz von 69 Mio. Euro.

Firmenkontakt
Mall GmbH
Dr. Christine Scheib
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-133
christine.scheib@mall.info
http://www.mall.info

Pressekontakt
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
0771 8005-3131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info

Mai 12 2016

Mit Mall jetzt noch mehr sparen, wenn es regnet

Neu fürs Einfamilienhaus: Der Regenspeicher „Family“

Mit Mall jetzt noch mehr sparen, wenn es regnet

Die Zisterne wird direkt vom Lieferfahrzeug in die vorbereitete Baugrube versetzt.

Mit dem Regenspeicher „Family“ bietet Mall eine preiswerte Lösung speziell für die Regenwassernutzung im privaten Wohnungsbau an. Durch ein neues Produktionsverfahren mit optimierten Prozessen konnte dieser preiswerte Regenspeicher für Privatkunden entwickelt werden, der in ganz Deutschland frei Haus, also inkl. Transportkosten, geliefert wird. Den Regenspeicher Family gibt es mit einem Volumen von 3.200 bis 12.500 Litern.
Regenwasser eignet sich ideal zur Gartenbewässerung, aber auch für Toilettenspülung und Waschmaschine. Zisternen von Mall werden im Erdreich eingebaut und sammeln dort das anfallende Niederschlagswasser vom Hausdach. Sie sind ökologisch und robust, ihr Stahlbeton garantiert höchste Stabilität, so dass sie sogar mit dem Auto befahren werden können. Auf den Werkstoff Beton gibt Mall 30 Jahre Garantie. Alle Informationen rund um die verschiedenen Zisternengrößen, Zubehör und Einsatzmöglichkeiten gibt es auch online unter www.mall-zisterne.de oder beim örtlichen Baustoffhandel.

In über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast 15 Jahren setzt Mall auch auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich „Neue Energien“ bündelt alle Produkte für Solarthermie, Biomasse, Pellets und Biogas.
Zu Mall zählen sieben Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln, in der Nähe von Budapest sowie in Asten/Oberösterreich. Rund 470 Mitarbeiter erwirtschafteten 2015 einen Umsatz von 69 Mio. Euro.

Firmenkontakt
Mall GmbH
Dr. Christine Scheib
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-133
christine.scheib@mall.info
http://www.mall.info

Pressekontakt
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
0771 8005-3131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info

Jan 25 2016

Website www.mall-zisterne.de in neuem Look

Relaunch der Endkunden-Seite zur Regenwassernutzung

Website www.mall-zisterne.de in neuem Look

Großflächig, aufgeräumt und leicht zu bedienen – so präsentiert sich die überarbeitete Seite.

Die Mall GmbH hat ihre speziell auf Endkunden ausgerichtete Internetseite zum Thema Regenwassernutzung unter www.mall-zisterne.de optisch und technisch komplett überarbeitet. Die Seite zeigt sich mit modernem Design, einer benutzerfreundlichen Navigation und einer Darstellung, die sich auch auf mobile Endgeräte anpasst.
In der Regenwassernutzung hat Mall Betonzisternen zum Einbau ins Erdreich mit 1 bis 12,5 m3 Nutzvolumen im Pro-gramm. Regenwasser eignet sich nicht nur zur Gartenbewässerung, sondern auch für Waschmaschine, Toilettenspülungen und Reinigungszwecke. Die erforderliche Zisternengröße kann bequem online berechnet werden: Einfach die geplanten Einsatzgebiete, Personenzahl, Dach- und Gartenfläche eingeben und das Bemessungsprogramm errechnet die erforderliche Behältergröße. Die Seite bietet darüber hinaus Broschüren, technische Daten aller Zisternen sowie Einbau-, Montage-, Betriebs- und Wartungshinweise zum Download an. Einbaufilme zeigen, wie die Betonzisterne vom Lieferfahrzeug in die Baugrube versetzt wird und erforderlichen Leitungen gelegt und angeschlossen werden.

In über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast zehn Jahren setzt Mall auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich „Neue Energien“ bündelt alle Produkte für Solarthermie, Biomasse / Pellets, Geothermie und Biogas.
Zu Mall zählen sieben Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln, in der Nähe von Budapest sowie in Asten/Oberösterreich. Rund 470 Mitarbeiter erwirtschafteten 2015 einen Umsatz von 69 Mio. Euro.

Firmenkontakt
Mall GmbH
Dr. Christine
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-133
christine.scheib@mall.info
http://www.mall.info

Pressekontakt
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info

Mrz 5 2015

Regenwasser nutzen und versickern – gleichzeitig

Sico-Regenspeicher: Zwei Funktionen in einem Behälter

Regenwasser nutzen und versickern - gleichzeitig

Sico-Regenspeicher: Nutzung und Versickerung in einem Behälter ohne Flächenverlust und Frostgefahr.

Mit dem Regenspeicher Sico reagiert Mall auf den aktuellen Trend zur platzsparenden Kombination von Nutzung und Versickerung von Regenwasser. Das System sorgt dafür, dass zufließendes Regenwasser gefiltert und als Betriebswasser im Haus oder für die Gartenbewässerung genutzt werden kann. Überschüssiges Wasser wird in die umgebende Kies- bzw. Schotterrigole abgeleitet und versickert von dort im Boden.
Wenn Regenwasser genutzt und der Überlauf versickert werden soll, wird für die erforderliche Sickermulde Platz benötigt, der auf kleinen Grundstücken oft nicht vorhanden ist. Der Regenspeicher Sico vereint diese beiden Funktionen in einem Behälter aus Stahlbeton mit einem Sickerring aus Porenbeton, durch den das überschüssige Wasser direkt versickern kann. Voraussetzung ist, dass eine unterirdische Versickerung möglich und von der zuständigen Wasserbehörde zugelassen ist. Durch die vom öffentlichen Kanal unabhängige Versickerung fallen keine Erschließungskosten an; bei gesplittetem Abwassertarif entfällt dann auch die Niederschlagsgebühr. Den Sico-Regenspeicher gibt es in verschiedenen Größen mit 2,9 bis 9,5 m3 Nutzvolumen.

Seit über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast zehn Jahren setzt Mall auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich „Neue Energien“ bündelt nun alle Produkte für Solarthermie, Biomasse / Pellets, Geothermie und Biogas.
Zu Mall zählen sechs Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln und in der Nähe von Budapest. Rund 470 Mitarbeiter erwirtschafteten 2014 einen Umsatz von 66 Mio. Euro.

Kontakt
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info

Mrz 10 2014

Regenwasser – der Rohstoff, der vom Himmel fällt

Regenwasser - der Rohstoff, der vom Himmel fällt

Wer einen Garten sein Eigen nennt und diesen regelmäßig pflegt, weiß, dass Blumen, Gewächse, Bäume und Grasflächen gerade in den wärmeren Monaten relativ viel Wasser benötigen. Das wird sich über kurz oder lang bei der Gartenbewässerung auch auf die Wasserkosten niederschlagen. Abhilfe schaffen hier Auffangsysteme, die das kühle Nass einfach dann festhalten, wenn es kostenlos vom Himmel fällt.
Ob Regentonnen oder Zisternen – die Wiederverwertung des genauso wertvollen wie günstigen Rohstoffs ist ökologisch wie ökonomisch sinnvoll.
Eine Regentonne oder ein Regenfass sind klassische Regenspeicher. Mit einer Regentonne wird Regenwasser gesammelt, um es für die Gartenbewässerung zu nutzen. Regentonnen haben in der Regel ein Volumen von 200 bis 1000 Liter und eignen sich damit zum Gießen mit einer Gießkanne. Die Zeiten der tristen dunkelgrünen Plastikfässer sind jedoch vorbei. Regentonnen gibt es heute in modernen und sehr funktionellen Designs, die gut und gern auch als Blickfang auf der Terrasse herhalten können. Ein wichtiger Aspekt ist die Montage einer Regentonne. Das Regenwasser, das vom Dach über ein Fallrohr abfließt, soll in der Regentonne aufgefangen werden. Schmutz und Laub vom Dach sollen jedoch nicht in die Regentonne gelangen. Ein Regensammler im Fallrohr leitet einen Teil des Regenwassers in die Tonne. Das übrige Wasser wird nicht in die Tonne geleitet, sondern samt Schmutz und Laub in die Kanalisation.
Eine Zisterne ist ein unterirdischer beziehungsweise abgedeckter Sammelbehälter für Regenwasser, also ein Regenwassertank. Mit dieser Art von Regenspeicher wird eine besonders große Menge Regenwasser gesammelt. Eine Zisterne hat in der Regel ein Fassungsvermögen von 3000 bis 10.000 Liter. Sie dient meistens der Gartenbewässerung, allerdings wird auch immer häufiger Regenwasser für den Haushalt gesammelt. Die Regenwassernutzung für den Haushalt wird über eine Hausanlage geregelt, die das Wasser aus der Zisterne in die Wasserleitungen führt.
Moderne Zisternen sind Flachtanks aus Kunststoff. Ein Flachtank hat den Vorteil, dass nicht viel Erdreich ausgehoben werden muss.
Anders als bei einer Regentonne wird das Regenwasser vom Dach nicht mit einem Regensammler gefiltert und in den Regenspeicher geleitet, sondern mit einer Filtereinheit. Das Wasser gelangt über das Zulaufrohr in den Filterkorb der Zisterne. Schmutz und Laub können somit nicht in den Tank gelangen. Mit speziellen Filtereinheiten kann in einer Zisterne sogar Trinkwasser gesammelt werden.
Informieren Sie sich über effiziente und effektive Systeme zur Regenwassernutzung in unserem Baustoffhandel Schug in Schuld an der Ahr.

Bildquelle:kein externes Copyright

Schug – Bauen und Wohnen bietet alles für den Heimwerker und Profi rund um die Themen Bauen, Wohnen, Naturstein und Garten. Die Firma wurde 1951 gegründet und ist an zwei Standorten vertreten. In Schuld ist der Baustoff- und Natursteinhandel mit Fuhrpark ansässig und in Adenau der Bau- und Gartenmarkt. Das traditionsreiche Familienunternehmen Schug – Bauen und Wohnen beschäftigt 64 Mitarbeiter und Auszubildende.

Schug – Bauen und Wohnen
Dunja Schug
Bahnhofstr. 9
53520 Schuld
0 26 95 / 93 17 – 0
baustoffe@schug-bauen-wohnen.de
http://www.schug-bauen-wohnen.de

positiv Multimedia GmbH
Dörte Schmitt
Mittelstr. 2
53520 Harscheid
02695/9312930
f.kuersten@positiv-multimedia.de
http://www.positiv-multimedia.de

Sep 30 2013

Gartenbewässerung mit System

Grüner Daumen garantiert

Gartenbewässerung mit System

Wenn Sie einen bepflanzten Garten, eine Terrasse oder einen Balkon besitzen, gleichzeitig aber gerne reisen oder den körperlichen und zeitlichen Aufwand der teilweise täglichen Bewässerung „von Hand“ scheuen, dann kann eine Bewässerungsanlage eine komfortable Lösung bedeuten.

Eine gut durchdachte Gartenbewässerung bezieht auch Balkonkästen, Terrassenkübel und Großrasenflächen mit ein. Diese können in das Konzept zur Gartenbewässerung durch Tropf- oder Mikrobewässerungssysteme integriert werden. Der Wasserverbrauch ist hier deutlich niedriger und die Vermeidung der massiven Beregnung von oben kommt den meisten Beetpflanzen entgegen. Jede gewünschte Stelle im Garten kann von der Bewässerungsanlage erreicht werden. Zusätzlich bieten einige Hersteller integrierte Regensensoren an, die eine Bewässerung bei Regen automatisch unterbinden. Entsprechende Steuergeräte können minutengenau eingestellt und auch in mehreren Beregnungskreisläufen zusammengefügt werden.
Die Versorgung der Bewässerungsanlage kann aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen über Zisternen, Brunnen oder Fremdwasser gewährleistet werden. Gerade die Versorgung aus einer Zisternenanlage ist besonders umweltfreundlich und kostensparend, da ausschließlich das aufgefangene Regenwasser zur Bewässerung des Gartens benutzt wird.

Die Wasserversorgung von zum Beispiel Rasenflächen kann durch versenkbare Beregnungsanlagen und unter der Oberfläche verlaufende Leitungen stattfinden, so dass das Gesamtbild der Außenanlage nicht gestört wird. Die Rohre werden in der Regel circa 40 bis 60 cm tief in den Boden versenkt. Bei der Planung und Neuerstellung einer Außenlage macht also ein Blick im Voraus auf die verfügbaren Möglichkeiten durchaus Sinn.

Die Größe der Außenanlage ist für die grundsätzliche Entscheidung nicht ausschlaggebend. Auch Balkone können automatisch bewässert werden. Allerdings bestimmt die Größe der zu bewässernden Fläche meist die Anzahl der separaten Bewässerungskreisläufe und somit die Komplexität des Systems.
Vor der Winterzeit und dem damit einhergehenden Bodenfrost sollten die Zuleitungen je nach Verlegungstiefe per Hochdruck gereinigt werden, um Materialschäden vorzubeugen.

Der Bau- und Gartenfachmarkt Schug Bauen und Wohnen in Adenau bietet neben professionellen Bewässerungssystemen auch fachkundige Beratung zum Aufbau und Umfang entsprechender Anlagen. Sparen Sie Zeit und Geld und profitieren Sie von einem blühenden Garten- auch im nächsten Hochsommer.

Schug – Bauen und Wohnen bietet alles für den Heimwerker und Profi rund um die Themen Bauen, Wohnen, Naturstein und Garten. Die Firma wurde 1951 gegründet und ist an zwei Standorten vertreten. In Schuld ist der Baustoff- und Natursteinhandel mit Fuhrpark ansässig und in Adenau der Bau- und Gartenmarkt. Das traditionsreiche Familienunternehmen Schug – Bauen und Wohnen beschäftigt 64 Mitarbeiter und Auszubildende.

Kontakt
Schug – Bauen und Wohnen
Pia Schug
Am alten Wehr 4 – 6
53518 Adenau
0 26 91 / 92 42 – 0
fachmarkt@schug-bauen-wohnen.de
http://www.schug-bauen-wohnen.de

Pressekontakt:
positiv Multimedia GmbH
Dörte Schmitt
Mittelstr. 2
53520 Harscheid
02695/9312930
d.schmitt@positiv-multimedia.de
http://www.positiv-multimedia.de

Mai 29 2013

Garantie für eine Generation

Mall gewährt 30 Jahre Garantie auf Betonzisternen

Garantie für eine Generation

Mall gewährt auf seine Betonzisternen eine Garantie von 30 Jahren.

Die Mall GmbH gewährt auf ihre Betonzisternen eine Garantie von 30 Jahren ab dem Datum der Auslieferung. Tritt innerhalb dieser Frist ein Mangel am Beton der Zisterne auf, nimmt Mall die Mängelbeseitigung auf eigene Kosten vor.
Mit über 50 Jahren Erfahrung und mehr als 160.000 installierten Anlagen ist Mall führend bei Betonzisternen in Deutschland und Europa. Die fugenlosen Stahlbetonbehälter sind aus einem Guss gefertigt und umlaufend armiert; sie sind wasserdicht und formstabil und eignen sich deshalb ideal für den Einbau im Erdreich. Mall-Betonzisternen werden komplett anschlussfertig geliefert und direkt vom Lieferfahrzeug in die vorbereitete Baugrube versetzt.

Seit über fünf Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast zehn Jahren setzt Mall auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich „Neue Energien“ bündelt nun alle Produkte für Solarthermie, Biomasse / Pellets, Geothermie und Biogas.
Zu Mall zählen sechs Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln und in der Nähe von Budapest. Rund 450 Mitarbeiter erwirtschafteten 2012 einen Umsatz von 61 Mio. Euro.

Kontakt:
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info

Dez 7 2012

Mall macht Regenwasser bunt

Neuer Internetauftritt für Privatkunden

Mall macht Regenwasser bunt

Auf der neuen Internetseite finden interessierte Hausbesitzer alles, was es rund um das Thema Regenwassernutzung zu beachten und zu wissen gibt. (Mall GmbH)

Die Mall GmbH trägt dem Trend zur Regenwassernutzung im privaten Wohnhaus Rechnung und hat mit ihrer neuen Internetseite www.mall-zisterne.de eine Plattform entwickelt, mit der sie sich explizit an Endkunden wendet.
Regenwassernutzung ist nicht nur ökologisch, sondern in Zeiten steigender Abwassergebühren auch ökonomisch sinnvoll. Immer mehr Eigentümer entscheiden sich deshalb bei Neu- oder Umbau für eine Anlage zur Regenwassernutzung. Interessierte Hausbesitzer können sich auf der neuen Internetseite in aller Ruhe zu Hause über die Möglichkeiten der Nutzung von Regenwasser in Haus und Garten, die verschiedenen Zisternen- und Filtersysteme sowie aktuelle Fragen zum Thema informieren. Schnell und einfach lässt sich auch gleich online die richtige Größe der Zisterne er-rechnen. Bestellt werden kann sie dann über den örtlichen Baustoff-Fachhandel; Lieferung und Versetzen in die vorbe-reitete Baugrube erfolgen durch einen erfahrenen Mall-Monteur direkt vom firmeneigenen Lkw-Kranfahrzeug.

Seit über fünf Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast zehn Jahren setzt Mall auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich „Neue Energien“ bündelt nun alle Produkte für Solarthermie, Biomasse / Pellets, Geothermie und Biogas.
Zu Mall zählen sechs Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln und in der Nähe von Budapest. Rund 450 Mitarbeiter erwirtschafteten 2011 einen Umsatz von 63 Mio. Euro.

Kontakt:
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info

Mai 2 2011

Düsseldorfer Studenten wohnen ökologisch vorbildlich

Im Zuge der Sanierung und Modernisierung der Wohnanlage des Studentenwerkes in Düsseldorf wurde besonders darauf geachtet, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser gewährleistet ist. Hier wurde die Firma iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG gemeinsam mit dem Bauherren gefordert.

Durch den Einsatz einer hochmodernen Grauwasseranlage der Firma iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG aus Troisdorf ist es möglich täglich bis zu 14.000 Liter Grauwasser aus den Duschen und Handwaschbecken der Studentenzimmer, zu gebrauchsfertigem Betriebswasser aufzubereiten. Auf diesem Wege lassen sich in den 270 Wohneinheiten alternativ zum Trinkwasser die Toilettenspülungen mit aufbereitetem Grauwasser betreiben. Dadurch wird die Umwelt in besonderem Maße geschützt, da der Einsatz von kostbarem Trinkwasser nicht notwendig wird. Dieses Verfahren spart nicht nur Energie für die Trinkwasseraufbereitung und -verteilung, sondern es lassen sich so deutliche Kosteneinsparungen realisieren.

Die Aufbereitung des Grauwassers erfolgt mit einer PowerClear MBR- Anlage aus dem Hause iWater Wassertechnik. Im gesamten Projekt waren die Ingenieure der iWater Wassertechnik, von der ersten Idee über die Planung bis zur Inbetriebnahme, ständig in Kontakt mit den Bauherren und den anderen am Bau beteiligten Unternehmen.

Das von den Duschen und Handwaschbecken abgeleitete Grauwasser wird in der ersten Zisterne gesammelt und biologisch aufbereitet. Im zweiten Schritt wird in der zweiten Zisterne, nach einer weiteren biologischen Aufbereitung das Wasser mit einer Microclear-Membranfiltration gereinigt und in den dritten Behälter zur Lagerung des Betriebswassers geleitet.

Die frequenzgesteuerte Druckerhöhung, die Anlagensteuerung mit Vorlagebehälter, wurde in einen benachbarten Keller installiert. In diesen Vorlagebehälter erfolgt bei Bedarf auch die Trinkwassernachspeisung, hierdurch wird die Versorgung der angeschlossenen Toiletten jederzeit auch über die Trinkwassernachspeisung garantiert.

Die iWater Wassertechnik GmbH ist ein international aufstrebendes Unternehmen, das Lösungen für dezentrale Wasserversorgung anbietet. iWater ist Partner für den Fachhandel und das Fachhandwerk von der Planung bis zur Umsetzung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter http://www.iwater.de und http://www.facebook.com/iwater.wassertechnik oder durch einen persönlichen Kontakt.

Gemeinsam realisieren wir komplexe Lösungen im dezentralen Wassermanagement.
Durch das Anbieten von technisch innovativen Systemen, bietet iWater komplette Lösungen zur Aufbereitung und Wiederverwertung von Wasser im häuslichen und im gewerblichen Bereich.

Die iWater Wassertechnik GmbH ist ein international aufstrebendes Unternehmen, das komplette Lösungen zur Aufbereitung und Wiederverwertung von Wasser im häuslichen und im gewerblichen Bereich anbietet. Ob Grau-, Regen- oder Brunnenwassernutzung, wir sind Ihr passender Ansprechpartner. iWater ist Partner für den Fachhandel und das Fachhandwerk von der Planung bis zur Umsetzung.
iWater Wassertechnik GmbH & Co.KG
Melanie Block
Josef-Kitz-Straße 18a
53840 Troisdorf
block@iwater.de
02241254400
http://www.iwater.de