Posts Tagged Zollabwicklung

Mrz 6 2018

bpi solutions und Inspire Technologies: Software, Daten und Prozesse für die Digitalisierung in der Logistik

bpi solutions und Inspire Technologies: Software, Daten und Prozesse für die Digitalisierung in der Logistik

(Mynewsdesk) Neue Lösungen und Möglichkeiten die digitale Transformation in Unternehmen voranzutreiben, präsentiert bpi solutions gemeinsam mit dem Partner Inspire Technologies auf der LogiMAT 2018. Vom 13. bis zum 15. März demonstrieren die beiden IT-Spezialisten in Halle 10 am Stand D76 das Zusammenspiel aus Prozessen, Daten und Anwendungen. Im Fokus stehen Lösungen zur Zollabwicklung, automatisierten Rechnungsverarbeitung und optimierten Kundenbeziehungsmanagement.

Logistik in Zeiten von Globalisierung und E-Commerce ist sehr komplex. Steigende Kosten, immer kürzer werdende Lieferzeiten, verschärfte Sicherheits- und Umwelt­schutzbestimmungen belasten die Unternehmen und fordern zunehmend, immer effizienter zu arbeiten. Wettbewerbsfähig bleibt nur, wer die Prozessketten im Unternehmen optimal aufeinander einstellt. Die IT-Experten von bpi solutions und Inspire Technologies demonstrieren mit Applikationen aus den Bereichen Process Management (BPM), Customer Relationship Management (CRM), Dokumenten Management (DMS) und Enterprise Content Management (ECM) wie Optimierungspotenziale digital abgebildet und ausgeschöpft werden.

So können Zoll-Aufträge mit einer Workflowanwendung z.B. basierend auf BPM inspire umgesetzt und mit einer Archivlösung in die ERP Backend-Systeme integriert werden. Durch die Kopplung der Systeme werden in der Zollauftragsverwaltung die Stammdaten überprüft, sowie die Kundendaten und -dateien angereichert bzw. erweitert. Gleichzeitig wird eine rechtlich konforme Archivierung des Workflows für alle Dokumente ohne Systembrüche sichergestellt. Vorteil der Lösung: Bei der Erfassung von Zoll-Aufträgen werden die digitalisierten Daten aus mehreren, zusammengehörigen Vorgängen für die ERP-Schnittstelle zusammengefasst. Dabei bietet das Eingangsbuch der Zoll-Lösung eine Übersicht über den Bearbeitungsstatus und zeigt die Zugehörigkeit der aktuell erfassten Daten sämtlicher Aufträge auf. Dies führt zu einer durchgängigen Bearbeitung, schnelleren Abwicklung und höheren Transparenz über die gesamte Zollauftragsverwaltung.

Auch für die Rechnungs- und Postbearbeitung gilt: Der Erfolg liegt im Gesamtprozess, der typischerweise bei der Erfassung des kompletten Eingangs beginnt. Die schnelle und sichere Bearbeitung der digitalisierten Rechnungen setzt gute Analysewerkzeuge und wirkungsvolle Prüfroutinen voraus, sowie digitale Workflows für Kenntnisnahme & Freigabe, die für eine hohe Sicherheit stehen. Die Lösungen der bpi solutions erkennen die eingehenden Rechnungen, sowohl elektronisch als auch in Papierform, verteilen diese gezielt und gleichen die Daten mit bestehenden Daten im ERP-System oder FiBu-System ab.

Mit realisierten Anwendungen rund um die Verfügbarkeit von Informationen über den Kunden und „Mobiles Arbeiten“ präsentiert bpi solutions Lösungen für das Kundenbeziehungsmanagement. Dabei wird das Individuum in den Fokus der CRM-Lösung gestellt wird. Mitarbeitern aller Organisationsbereiche wird geholfen, ihre Kunden besser zu verstehen, um optimierter mit Ihnen zu interagieren. bpi solutions bietet zahlreiche Möglichkeiten für interaktives Kundenbeziehungsmanagement und mobiles gewinnbringendes Beziehungsmanagement.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/huessb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-solutions-und-inspire-technologies-software-daten-und-prozesse-fuer-die-digitalisierung-in-der-logistik-16207

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-solutions-und-inspire-technologies-software-daten-und-prozesse-fuer-die-digitalisierung-in-der-logi

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/huessb

Jul 14 2016

ATLAS-Zollabwicklung im Internet

ATLAS-Zollabwicklung im Internet

Die MHP Software GmbH hat ihre elektronische Ein- und Ausfuhrlösung „Z-ATLAS“ internetfähig gemacht.

(Neustadt) MHP hat seine Lösung „Z-ATLAS“ technisch grundlegend überarbeitet. Das Programm zur elektronischen Abwicklung von Exporten und Importen sowie zur Kommunikation mit den Zollstellen lässt sich in der neuen Version 8 orts- und geräteunabhängig mit jedem Internetbrowser nutzen.

„Z-ATLAS“ übermittelt Ausfuhranmeldungen und Zollanmeldungen bei der Einfuhr an die jeweiligen Zollstellen. Es ist offiziell als „Atlas-Teilnehmersoftware“ zertifiziert. Das ATLAS-Verfahren ersetzt schriftliche Zollanmeldungen und Verwaltungsakten wie Steuerbescheide bei der Einfuhr durch elektronische Nachrichten. Damit wird die Zollabfertigung und Zollsachbearbeitung automatisiert und überwacht, vereinfacht und beschleunigt. „Z-ATLAS“ wickelt diese Kommunikation mit den Zollbehörden vollständig elektronisch ab. Die dazu nötigen Daten übernimmt das Programm aus den ERP–Lösungen wie etwa der Auftragsverwaltung und Fakturierung. Wiederkehrende Aus- und Einfuhren können automatisiert werden.

Marc Fürstner, Geschäftsführer MHP Software GmbH: „Z-ATLAS hat sich seit Jahren in kleinen und großen Unternehmen bewährt. Mit der neuen Version wird Z-ATLAS für kleine Unternehmen noch interessanter.“ In der Version 8 ist eine lokale Installation weiter möglich, aber nicht mehr nötig. Es reicht auch eine Internetverbindung und ein Internetbrowser. Der Anwender muss nichts mehr installieren und sich auch nicht mehr um Updates kümmern. Beides spart ihm Geld und Zeit.

Die MHP Solution Group ist einer der führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Versandlogistik, mobile Lagerlösungen und Außenwirtschaft. Weltweit setzen Anfang 2015 etwa 2.500 Unternehmen diese Lösungen ein. Jährlich werden aktuell ca. 150 Mio. Packstücke versendet und ca. 600.000 ATLAS Transaktionen mit MHP-Lösungen ausgeführt. Das Leistungsspektrum deckt die gesamte Bedarfskette von der Beratung, Lieferung und Umsetzung von Soft- und Hardwarelösungen ab. MHP bietet umfassenden Support (bis 24/7), dauerhafte Beratungsleistungen und die stetige Versorgung mit Verbrauchsmaterialien (z.B. mit Etiketten und Formularen). Die Produkte sind je nach Anforderung und Möglichkeit sowohl als Ein- oder Mehrplatzinstallation im Netzwerk des Kunden, wie auch als Cloud-Computing Lösung (SaaS/ASP) einsetzbar.

Firmenkontakt
MHP Software GmbH
Marc Fürstner
Justus-von-Liebig-Str. 3
31535 Neustadt
+49 5032 9656-0
+49 5032 9656-11
mfuerstner@mhp-net.de
www.mhp-solution-group.com

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 7732 – 95 39 30
+49 7732 – 95 39 39
info@tenncom.de
www.tenncom.de

Mrz 16 2016

V-LOG-Versandsoftware mit neuen Frachtführern

V-LOG-Versandsoftware mit neuen Frachtführern

MHP hat weitere Frachtführer in seine Versandlösung V-LOG aufgenommen.

(Neustadt) MHP hat seine Versandlösung V-LOG um neue internationale Frachtführer erweitert. Schon bisher konnten Unternehmen den kompletten Versand weltweit direkt mit knapp 80 Frachtführern abwickeln. In der aktuellen Version sind 90 Frachtführer integriert, darunter die Belgische Post und DHL Schweden.

V-LOG wird seit 1999 von dem Versandspezialisten MHP Software GmbH kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. Unternehmen können damit den kompletten Versandprozess vom Druck der Paketlabel und der Paketliste über die freie Tarifwahl bis hin zur Zollabwicklung und Sendungsverfolgung abwickeln – Mitte 2015 weltweit etwa 200.000 Sendungen täglich.

Die freie Wahl des Frachtführers ist dabei wichtig. Marc Fürstner, Geschäftsführer MHP: „Wenn sich ein Unternehmen für eine Versandlösung entscheidet, braucht es die Sicherheit, dass es damit auch künftig jeden Frachtführer seiner Wahl nutzen kann. Daher erweitern wir unsere Lösung, sobald ein Kunde einen neuen Frachtführer benötigt.“ Dass dies trotz der schon bisher enthaltenen knapp 80 Kurier- und Paketdiensten vorkommt, zeigt die aktuelle Liste der unterstützten Frachtführer. Neu dabei sind die Belgische Post, Post Norden für Dänemark, Norwegen und Schweden, DHL Schweden, Hermes 2-Man-Handling für Möbel und ähnlich große oder schwere Sendungen sowie Hermes-EROS.

Die MHP Solution Group ist einer der führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Versandlogistik, mobile Lagerlösungen und Außenwirtschaft. Weltweit setzen Anfang 2016 etwa 2.500 Unternehmen diese Lösungen ein. Jährlich werden aktuell ca. 150 Mio. Packstücke versendet und ca. 600.000 ATLAS Transaktionen mit MHP-Lösungen ausgeführt. Das Leistungsspektrum deckt die gesamte Bedarfskette von der Beratung, Lieferung und Umsetzung von Soft- und Hardwarelösungen ab. MHP bietet umfassenden Support (bis 24/7), dauerhafte Beratungsleistungen und die stetige Versorgung mit Verbrauchsmaterialien (z.B. mit Etiketten und Formularen). Die Produkte sind je nach Anforderung und Möglichkeit sowohl als Ein- oder Mehrplatzinstallation im Netzwerk des Kunden, wie auch als Cloud-Computing Lösung (SaaS/ASP) einsetzbar.

Firmenkontakt
MHP Software GmbH
Marc Fürstner
Justus-von-Liebig-Str. 3
31535 Neustadt
+49 5032 9656-0
+49 5032 9656-11
mfuerstner@mhp-net.de
www.mhp-solution-group.com

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 7732 – 95 39 30
+49 7732 – 95 39 39
info@tenncom.de
www.tenncom.de

Feb 10 2016

MHP erweitert Unterstützung bei der Zollabwicklung

(Neustadt) Die MHP Solution Group ist Anfang des Jahres eine strategische Partnerschaft mit der AOB Außenwirtschafts- und Organisationsberatung GmbH eingegangen. Deren Dienstleistungen rund um die Zollabwicklung und die Beratung bei außenwirtschaftlichen Prozessen ergänzen die Versandlösungen von MHP ideal.

Schon bisher unterstützt der Spezialist für Versandlogistik den internationalen Warenverkehr mit Lösungen etwa zum Atlas-Verfahren, für Compliance-Regelungen und Gelangensbestätigungen. Die Kooperation mit AOB (Soest) macht jetzt die Abwicklung auch komplexer internationaler Verzollungen noch effektiver. Marc Fürstner, Geschäftsführer von MHP: „AOB besitzt eine große Kompetenz und bietet hochwertige Dienstleistungen im Bereich der Zollberatung an.“

Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, auch komplexe Zollprozesse operativ zu unterstützen und übernimmt als Zollagentur auch die gesamte Abwicklung rund um die Bereiche Import/Export und NCTS sowie die Einreihung/Tarifierung der Artikel. Auch Schulungen und Consulting gehören zum Angebot von AOB.

Die MHP Solution Group ist einer der führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Versandlogistik, mobile Lagerlösungen und Außenwirtschaft. Weltweit setzen Anfang 2016 etwa 2.500 Unternehmen diese Lösungen ein. Jährlich werden aktuell ca. 150 Mio. Packstücke versendet und ca. 600.000 ATLAS Transaktionen mit MHP-Lösungen ausgeführt. Das Leistungsspektrum deckt die gesamte Bedarfskette von der Beratung, Lieferung und Umsetzung von Soft- und Hardwarelösungen ab. MHP bietet umfassenden Support (bis 24/7), dauerhafte Beratungsleistungen und die stetige Versorgung mit Verbrauchsmaterialien (z.B. mit Etiketten und Formularen). Die Produkte sind je nach Anforderung und Möglichkeit sowohl als Ein- oder Mehrplatzinstallation im Netzwerk des Kunden, wie auch als Cloud-Computing Lösung (SaaS/ASP) einsetzbar.

Firmenkontakt
MHP Software GmbH
Marc Fürstner
Justus-von-Liebig-Str. 3
31535 Neustadt
+49 5032 9656-0
+49 5032 9656-11
mfuerstner@mhp-net.de
www.mhp-solution-group.com

Pressekontakt
TennCom AG
Dr. Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 7732 – 95 39 30
+49 7732 – 95 39 39
info@tenncom.de
www.tenncom.de

Mrz 19 2015

Praktische Arbeitshilfen für die Zoll- und Exportabwicklung in einer Mappe zusammengefasst

Praktische Arbeitshilfen für die Zoll- und Exportabwicklung in einer Mappe zusammengefasst

Eine falsche Warentarifnummer oder eine fehlerhaft erstellte Ausfuhranmeldung kostet ein Unternehmen Zeit und auch Geld.

Um überflüssige Fehler zu vermeiden, können sofort einsetzbare Arbeitshilfen auf neuestem Rechtsstand, mit denen jeder Vorgang sicher abgewickelt werden kann, sehr hilfreich sein.

In der Forum Verlag Herkert GmbH ist dazu aktuell die „Dokumentenmappe: Zoll- und Exportabwicklung – Gebrauchsfertige Checklisten und Leitfäden für die Praxis“ erschienen.

Die Mappe enthält für nahezu jede Situation einsatzfertige Arbeitshilfen. 40 Checklisten und Leitfäden, die alle von Experten erstellt wurden, bieten die perfekte Unterstützung für die tägliche Zollabwicklung.

Die Dokumentenmappe kann als Print-Ausgabe (Art. 2190) oder als Digital-Ausgabe (Art. 2191/1) direkt beim Verlag bestellt werden.

Weitere Informationen unter: Dokumentenmappe: Zoll- und Exportabwicklung

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan ‚Unser Wissen für Ihren Erfolg‘ zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 22 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Kontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381118
ute.klingner@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Mai 30 2014

Die richtige Einreihung einer Ware

Die richtige Einreihung beim Zoll ist oft gar nicht so einfach wie man denkt. Ein Händler für Motorradzubehör berichtet über die eigenen Erfahrungen mit der Einreihung der Importware. Herr Seidel, seines Zeichens kaufmännischer Leiter des Unternehmens, erzählt.

Die richtige Einreihung einer Ware

„Das ist doch ganz einfach“

Unser Versandleiter klopfte lächelnd und mit einem Blatt Papier winkend an meine Bürotür. Auf dem Papier übergab er mir die ermittelte Zolltarifnummer für die Motoradhelme, die wir aus Asien importieren wollten. Er war ganz stolz, dass er sich durch Abschnitte, Kapitel und Positionen gewühlt hat bis er schließlich auf eine schlüssige Zolltarifnummer gestoßen ist. Mit dieser Nummer meldeten wir die Helme zum Import an. Mit einem Zollsatz von 2,7 % importierten wir alle Helme.

Doch kein Helm?

Vor kurzem, knapp 4 Jahre später, klingelt mein Telefon. Ein Beamter vom Hauptzollamt kündigt eine Prüfung der Importe an. Als er bei uns in der Firma die Abgabenbescheide kontrolliert, will er zu einigen der Zolltarifnummern die entsprechenden Waren sehen. Seiner Meinung nach verwenden wir seit 4 Jahren eine falsche Zolltarifnummer. „Sie importieren keine reinen Schutzhelme, sondern Schutzhelme mit der Funktion eines Rundfunksempfangsgerätes“ erklärt er. „Sie sind wegen den Kommunikationsmöglichkeiten und einer integrierten Freisprechanlage anders einzureihen und mit einem Zollsatz von 10% verbunden, nicht wie bisher 2,7%. Das bedeutet eine Nachzahlung von 108.000 EUR“.

Wut, Ahnungslosigkeit und Zollprofis.

Die Mischung aus Wut und Entsetzen, die in mir aufsteigt, schlucke ich hinunter und rufe den Versandleiter an. Er soll den Sachverhalt prüfen und mit Lösungsvorschlägen zurückkommen. Mit blassem Gesicht sagt er, dass er keine Idee hat wie wir die Nachzahlung abwenden können. Mir fällt aber jemand ein, der uns bei diesem Problem helfen könnte. Die Zollexpertin der Cost Expert GmbH , Doris Paul, ist ein Profi in Fragen der Außenwirtschaft. Noch für dieselbe Woche vereinbaren wir einen Termin.

Der Verwendungszweck macht den Unterschied.

„Wie unterscheiden sich Schutzhelme und Rundfunkempfangsgeräte? Was macht sie in Sachen Stoffbeschaffenheit und Verwendungszweck besonders?“ Mit dieser Fragestellung erarbeitet Frau Paul den entscheidenden Unterschied. Mit den richtigen Argumenten kann sie die Behörde vom richtigen Verwendungszweck überzeugen. Diese Art von Motorradhelm kann „aktiv senden und empfangen“, ein Radio jedoch nur passiv „empfangen“. Somit handelt es sich nicht um ein Rundfunkempfangsgerät und die Nachzahlung ist hinfällig. Jetzt hat auch unser Versandleiter wieder Farbe im Gesicht.

Cost Expert bietet Ihnen eine kostenlose Analyse Ihrer Zollabwicklung mit wertvollen Handlungsempfehlungen. Füllen Sie einen Kurzfragebogen zu Ihrer Zollabwicklung aus und senden Sie diesen an Doris Paul.

Bildrechte: Shutterstock/michaeljung Bildquelle:Shutterstock/michaeljung

Cost Expert hat sich auf die Optimierung von Sachkosten für mittelständische Unternehmen auf Erfolgsbasis spezialisiert.

Als Experten in Logistik-Fragen, können die Ulmer Berater auch beim Thema „Zoll, Außenwirtschaft und Exportkontrolle“ wertvolle Hilfestellung leisten.
Möchten Sie überprüfen lassen, wie gut Sie in Zollfragen aufgestellt sind? Benötigen Sie klare Arbeits- und Organisationsanweisungen für z.B. die Exportkontrolle? Oder haben Sie ein aktuelles Problem? Haben Sie neue Mitarbeiter, die geschult werden sollen? Möchten Sie Unterstüzung bei der Umsetzung von z.B. dem Ermächtigten Ausführer oder dem AEO?
Für diese und viele andere Fragen rund um die Außenwirtschaft steht Cost Expert zur Verfügung.

Cost Expert GmbH
Evelyn Wegscheider
Olgastraße 82
89073 Ulm
0731-17681 18
e.wegscheider@cost-expert.de
http://www.cost-expert.de

Apr 28 2014

Zollabwicklung im Griff: Mit 1-stündigen Webinaren zu „Zoll, Außenwirtschaft und Exportkontrolle“

Inzwischen sind die Zollbehörden vermehrt in Unternehmen präsent und führen sogenannte Fachgespräche. Dabei wird überprüft, wie Unternehmen z.B. die Exportkontrolle, Prozesse, EU-Verordnungen oder Dokumentationen handhaben. Wie werden Bewilligungen wie z.B. der „Ermächtigte Ausführer“ umgesetzt? Auch die letzten Schulungen der Mitarbeiter werden unter die Lupe genommen.

Zollabwicklung im Griff: Mit 1-stündigen Webinaren zu "Zoll, Außenwirtschaft und Exportkontrolle"

Kompakte Webinare für mehr Zollwissen.

Wer hier mit Fachwissen in allen wichtigen Bereichen glänzen kann, ist klar im Vorteil.

Die Cost Expert GmbH bietet in zahlreichen 1-stündigen Webinaren einen Querschnitt durch die wichtigsten Themen aus dem Bereich „Zoll, Außenwirtschaft und Exportkontrolle“. Auf diese Weise kann man sich einen schnellen und kompakten Überblick verschaffen.
Webinare geben Zollverantwortlichen ein hohes Maß an Sicherheit gegenüber den Behörden. Zudem vermeiden sie eigene, zeitaufwändige Recherchen, die vom Kerngeschäft ablenken. Nur 1 Stunde Zeit investieren – Ein kleiner Preis für ein großes Stück Sicherheit.

Die Webinar-Themen:

+ Grundlagen der Exportkontrolle
+ Einsparpotenziale durch die Wahl des Zollverfahrens
+ Das Zolllager
+ Aktive Veredelung
+ Passive Veredelung
+ Warenursprung und Präferenzen
+ Tarifierung und Einreihung
+ Zoll: Informationsquellen im Internet und wichtige Begrifflichkeiten

Genauere Informationen zu den Webinar-Themen und zur Anmeldung unter www.logistic-expert.de .

Bildrechte: Shutterstock/ Franck Boston Bildquelle:Shutterstock/ Franck Boston

Cost Expert hat sich auf die Optimierung von Sachkosten für mittelständische Unternehmen auf Erfolgsbasis spezialisiert.

Als Experten in Logistik-Fragen, können die Ulmer Berater auch beim Thema „Zoll, Außenwirtschaft und Exportkontrolle“ wertvolle Hilfestellung leisten.
Möchten Sie überprüfen lassen, wie gut Sie in Zollfragen aufgestellt sind? Benötigen Sie klare Arbeits- und Organisationsanweisungen für z.B. die Exportkontrolle? Oder haben Sie ein aktuelles Problem? Haben Sie neue Mitarbeiter, die geschult werden sollen? Möchten Sie Unterstüzung bei der Umsetzung von z.B. dem Ermächtigten Ausführer oder dem AEO?
Für diese und viele andere Fragen rund um die Außenwirtschaft steht Cost Expert zur Verfügung.

Cost Expert GmbH
Evelyn Wegscheider
Olgastraße 82
89073 Ulm
0731-17681 18
e.wegscheider@cost-expert.de
http://www.cost-expert.de

Aug 31 2013

Der Zoll in der Schweiz erfordert viel Vorbereitung beim Umzug

Einen Umzug in die Schweiz inklusive der kompletten Zollabwicklung mit einer professionelle Spedition – Alphaservice Ltd.

Der Zoll in der Schweiz erfordert viel Vorbereitung beim Umzug

Umzüge in die Schweiz

Wer einen Umzug in die Schweiz plant, der muss seinen gesamten Hausstand über die Schweizer Grenze bringen. Das sollte man gut vorbereiten, denn die Formalitäten müssen an der Grenze bereits erledigt sein, damit alles reibungslos vonstattengeht. Damit der Hausstand ohne eine Verzollung überführt werden kann, ist ers erforderlich einen Wechsel des Wohnsitzes nachzuweisen. Hierzu ist es notwendig ein oder mehrere Dokumente mitzuführen, die diesen Wohnsitzwechsel beweisen. Dazu zählen ein aktueller Mietvertrag oder ein gültiger Arbeitsvertrag.

Außerdem sollte man eine komplette Liste des mitgeführten Hausrats erstellen, die alle Möbel, Bücher, Kleider und alle anderen Hausratsgegenstände beinhaltet. Wer aus dem Ausland in die Schweiz zieht, muss seinen Hausrat über die Grenze bringen. Mit ein paar Vorbereitungen gelingt das reibungslos. Alle Formalitäten für einen Aufenthalt in der Schweiz muss man bereits erledigt haben. Alle mitgeführten Gegenstände sollte man schon mindestens 6 Monate vor dem Umzug in Gebrauch gehabt haben und nach dem Wohnungswechsel weiter benutzen, da sonst u.U. Abgaben fällig werden.

Die Zollabwicklung in der Schweiz kann man nur während der regulären Schalterzeiten der Schweizer Grenze durchführen. Wer jedoch bei einem Umzug in die Schweiz keine Überraschungen erleben möchte, der kann sich auch an eine erfahrene Spedition wenden, die sich gleichzeitig um die Zollabwicklung kümmert. Unter www.alphaservice-umzug.de kann man alle relevanten Informationen abrufen. Bei Fragen zu einem Umzug in die Schweiz stehen die Umzugsexperten von Alphaservice jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Alphaservice Ltd.
Papenreye 65
22453 Hamburg
Tel: +49 40 5149780
Fax: +49 40 51497813
E-Mail: kontakt@alphaserviceltd.de

Die Firma Alphaservice Hamburg Ltd. ist der Spezialist für weltweite Transporte und Umzüge. Das kompetente Team berät Kunden in allen Fragen schnell und unkompliziert.

Kontakt
ALPHA SERVICE LTD.
Philipp Hansen
Papenreye 65
22453 Hamburg
+49 40 5149780
kontakt@alphaserviceltd.de
http://www.alphaservice-umzug.de

Pressekontakt:
Alphaservice Umzug
Philipp Hansen
Papenreye 65
22453 Hamburg
+49 40 5149780
info@web-seo-online.de
http://www.alphaservice-umzug.de

Jun 13 2013

WEILBURGER COATINGS GMBH ENTSCHEIDET SICH FÜR VERSANDSYSTEM EVA DES SOFTWARESPEZIALISTEN ANTON

NEUINSTALLATION VON EVA IN DEN BEREICHEN EXPORT- UND VERSANDABWICKLUNG

WEILBURGER COATINGS GMBH ENTSCHEIDET SICH FÜR VERSANDSYSTEM EVA DES SOFTWARESPEZIALISTEN ANTON

(NL/2559228638) Göttingen, 13.06.2013

Die in Göttingen ansässige ANTON GmbH, einer der führenden Anbieter für die Entwicklung modularer Versand und Exportsoftware, wurde im Februar 2013 von der WEILBURGER Coatings GmbH aus Weilburg/Lahn mit der Installation des Versandsystems EVA beauftragt. Ausschlaggebend für die Auswahl waren sowohl die große Zufriedenheit mit dem System bei einem Schwesterunternehmen, das bereits seit einiger Zeit damit arbeitet, als auch die große Erfahrung von ANTON im Bereich Gefahrgut. Die Implementierung ist für Juli 2013 geplant.

Durch die Integration des Versandsystems EVA (Export Versand Abwicklung) in die bestehende Software-Umgebung des Chemie-Spezialisten sollen dessen Abläufe in den Bereichen Export und Versand, u.a. auch in der Gefahrgutabwicklung, automatisiert und beschleunigt, sowie gleichzeitig weiter abgesichert werden. Voraussichtlich im Juli 2013 werden die Zollabwicklung incl. Atlas-Verfahren, die Gefahrgutabwicklung, sowie die Speditionsabwicklung eingesetzt.

Nikolaus Reiss, Leiter der Informatik-Abteilung bei der WEILBURGER Coatings: Das EVA Versandsystem ist schon seit Anfang 2012 bei einem unserer Schwesterunternehmen erfolgreich im Einsatz, so dass wir uns bereits eingehend von dessen Qualität überzeugen konnten und daher das System auch für unser Unternehmen als geeignet ansahen. Des Weiteren sprachen neben der hervorragenden Servicepolitik der ANTON GmbH vor allem auch die hohe Zuverlässigkeit und schnelle Integrationsfähigkeit des EVA Versandsystems in bestehende Umgebungen für sich.

Dass EVA außerdem eine schnelle, problemlose Individualisierung ermöglicht, ist auch im Einsatz bei der WEILBURGER Coatings ein wichtiger Punkt. Ein weiterer entscheidender Vorteil für WEILBURGER Coatings war die große Erfahrung der Spezialisten bei ANTON u.a. auch im Bereich Gefahrgut.

Dr. Manfred Steins, Geschäftsführer der ANTON GmbH: Wir freuen uns über die Beauftragung durch die WEILBURGER Coatings und sind sicher, dass man unser EVA-Versandsystem binnen kürzester Zeit auch dort sehr schätzen wird.

Mehr zu EVA (Export-Versand-Abwicklung):
EVA ist eine bewährte und komfortable Software für die Zoll- und Versandabwicklung. Über 350 Unternehmen nutzen das anwenderfreundliche EVA-System, um ihr Versandaufkommen zu erledigen. EVA ist modular aufgebaut – je nach Bedarf übernimmt die Software die Frachtkostenermittlung, die elektronische Zollabfertigung, die Präferenzkalkulation oder auch die Sanktionslistenprüfung. Die aktuelle Version, EVA 6.1, ist kompatibel mit allen gängigen Microsoft© Betriebssystemen. EVA erfüllt stets die rechtlichen und gesetzlichen Vorgaben und gewährleistet so sichere, effiziente Abläufe im Versandgeschäft. Zudem ist EVA 6.1 für das ATLAS-Zollverfahren zertifiziert. EVA ist so flexibel konzipiert, dass sich individuelle Erweiterungsmodule für unterschiedlichste Branchen und Anforderungen schnell und kosteneffizient realisieren lassen. Davon profitieren vor allem auch Unternehmen, die ihren Kunden ein immer breiteres Spektrum von Dienstleistungen im Versand zur Verfügung stellen müssen und daher ganz spezielle Anforderungen an ihr Versandsystem haben.

Diese Pressemitteilung hat ca. 3.300 Zeichen
Bild: Firmensitz Weilburger Coatings in Weilburg
Credits: Weilburger Coatings

Weitere Informationen erhalten Sie gerne über:

ANTON GmbH
Dr. Manfred Steins
37079 Göttingen
Tel: 0551.50663.0
Fax: 0551.50663.33
m.steins@anton.biz

Aigner Marketing & Communications
Birgit Aigner
80636 München
Tel: 089.5434.4965
Fax: 089.5434.4051
info@aigner-marketing.de

Über WEILBURGER Coatings GmbH (www.weilburger-coatings.com )

Die deutsche GREBE GRUPPE gehört zu den bedeutendsten Herstellern von industriellen Beschichtungen. Die Unternehmen der Gruppe sind innovative, konzernunabhängige Nischenanbieter, die ihre Produkte global vermarkten. Sie bieten der Industrie seit über 100 Jahren ein umfangreiches Sortiment an Beschichtungssystemen zur Werterhaltung, Verschönerung und Wertsteigerung. Als Spezialist für Industriebeschichtungen bietet die GREBE GRUPPE individuelle Anwendungen für u.a. die Glasindustrie, die Schienenfahrzeugindustrie, die Wehrtechnik sowie Spezialbeschichtungen für den Bereich der »Consumer Electronics«, die Ofenindustrie, Lacke für die Möbel- und Parkettindustrie, GREBLON® Antihaft-Beschichtungen für Koch, Brat- und Backgeschirre sowie Spezialbeschichtungen für die Papier- und Kartonagenindustrie.

Über ANTON: www.anton.biz

Die Anton GmbH wurde 1986 von Rainer Anton in Göttingen gegründet und wird heute von Dr. Manfred Steins und Friedhelm Westphälinger geleitet. Mit EVA, einer bewährten und komfortablen Software für die Versandabwicklung im Inland, der EU und Drittländern, etablierte sich Anton als eines der führenden Unternehmen in seiner Branche. Heute nutzen über 350 Unternehmen das EVA-System, um ihr Versandaufkommen zu erledigen je nach Bedarf inkl. Frachtkostenermittlung, automatischer Zollabfertigung, Präferenzkalkulation, Ausfuhrkontrolle und/oder mobiler Datenerfassung. Viele namhafte produzierende Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, aber auch Speditionen setzen schon seit vielen Jahren auf EVA und schätzen den erstklassigen Support bei ANTON. Das EVA-System ist besonders anpassungsfähig, weil modular aufgebaut und kompatibel mit allen gängigen Betriebssystemen. Zudem erfüllt EVA stets die aktuellsten rechtlichen und gesetzlichen Vorgaben und gewährleistet so sichere, effiziente Abläufe im Versandgeschäft. EVA 6.1 ist für das ATLAS-Verfahren zertifiziert.

Kontakt:
Aigner Marketing & Communications
Birgit Aigner
Erika-Mann-Str. 56
80636 München
08954344065
info@aigner-marketing.de
www.aigner-marketing.de

Jun 13 2013

WEILBURGER COATINGS GMBH ENTSCHEIDET SICH FÜR VERSANDSYSTEM EVA DES SOFTWARESPEZIALISTEN ANTON

NEUINSTALLATION VON EVA IN DEN BEREICHEN EXPORT- UND VERSANDABWICKLUNG

WEILBURGER COATINGS GMBH ENTSCHEIDET SICH FÜR VERSANDSYSTEM EVA DES SOFTWARESPEZIALISTEN ANTON

(NL/2559228638) Göttingen, 13.06.2013

Die in Göttingen ansässige ANTON GmbH, einer der führenden Anbieter für die Entwicklung modularer Versand und Exportsoftware, wurde im Februar 2013 von der WEILBURGER Coatings GmbH aus Weilburg/Lahn mit der Installation des Versandsystems EVA beauftragt. Ausschlaggebend für die Auswahl waren sowohl die große Zufriedenheit mit dem System bei einem Schwesterunternehmen, das bereits seit einiger Zeit damit arbeitet, als auch die große Erfahrung von ANTON im Bereich Gefahrgut. Die Implementierung ist für Juli 2013 geplant.

Durch die Integration des Versandsystems EVA (Export Versand Abwicklung) in die bestehende Software-Umgebung des Chemie-Spezialisten sollen dessen Abläufe in den Bereichen Export und Versand, u.a. auch in der Gefahrgutabwicklung, automatisiert und beschleunigt, sowie gleichzeitig weiter abgesichert werden. Voraussichtlich im Juli 2013 werden die Zollabwicklung incl. Atlas-Verfahren, die Gefahrgutabwicklung, sowie die Speditionsabwicklung eingesetzt.

Nikolaus Reiss, Leiter der Informatik-Abteilung bei der WEILBURGER Coatings: Das EVA Versandsystem ist schon seit Anfang 2012 bei einem unserer Schwesterunternehmen erfolgreich im Einsatz, so dass wir uns bereits eingehend von dessen Qualität überzeugen konnten und daher das System auch für unser Unternehmen als geeignet ansahen. Des Weiteren sprachen neben der hervorragenden Servicepolitik der ANTON GmbH vor allem auch die hohe Zuverlässigkeit und schnelle Integrationsfähigkeit des EVA Versandsystems in bestehende Umgebungen für sich.

Dass EVA außerdem eine schnelle, problemlose Individualisierung ermöglicht, ist auch im Einsatz bei der WEILBURGER Coatings ein wichtiger Punkt. Ein weiterer entscheidender Vorteil für WEILBURGER Coatings war die große Erfahrung der Spezialisten bei ANTON u.a. auch im Bereich Gefahrgut.

Dr. Manfred Steins, Geschäftsführer der ANTON GmbH: Wir freuen uns über die Beauftragung durch die WEILBURGER Coatings und sind sicher, dass man unser EVA-Versandsystem binnen kürzester Zeit auch dort sehr schätzen wird.

Mehr zu EVA (Export-Versand-Abwicklung):
EVA ist eine bewährte und komfortable Software für die Zoll- und Versandabwicklung. Über 350 Unternehmen nutzen das anwenderfreundliche EVA-System, um ihr Versandaufkommen zu erledigen. EVA ist modular aufgebaut – je nach Bedarf übernimmt die Software die Frachtkostenermittlung, die elektronische Zollabfertigung, die Präferenzkalkulation oder auch die Sanktionslistenprüfung. Die aktuelle Version, EVA 6.1, ist kompatibel mit allen gängigen Microsoft© Betriebssystemen. EVA erfüllt stets die rechtlichen und gesetzlichen Vorgaben und gewährleistet so sichere, effiziente Abläufe im Versandgeschäft. Zudem ist EVA 6.1 für das ATLAS-Zollverfahren zertifiziert. EVA ist so flexibel konzipiert, dass sich individuelle Erweiterungsmodule für unterschiedlichste Branchen und Anforderungen schnell und kosteneffizient realisieren lassen. Davon profitieren vor allem auch Unternehmen, die ihren Kunden ein immer breiteres Spektrum von Dienstleistungen im Versand zur Verfügung stellen müssen und daher ganz spezielle Anforderungen an ihr Versandsystem haben.

Diese Pressemitteilung hat ca. 3.300 Zeichen
Bild: Firmensitz Weilburger Coatings in Weilburg
Credits: Weilburger Coatings

Weitere Informationen erhalten Sie gerne über:

ANTON GmbH
Dr. Manfred Steins
37079 Göttingen
Tel: 0551.50663.0
Fax: 0551.50663.33
m.steins@anton.biz

Aigner Marketing & Communications
Birgit Aigner
80636 München
Tel: 089.5434.4965
Fax: 089.5434.4051
info@aigner-marketing.de

Über WEILBURGER Coatings GmbH (www.weilburger-coatings.com )

Die deutsche GREBE GRUPPE gehört zu den bedeutendsten Herstellern von industriellen Beschichtungen. Die Unternehmen der Gruppe sind innovative, konzernunabhängige Nischenanbieter, die ihre Produkte global vermarkten. Sie bieten der Industrie seit über 100 Jahren ein umfangreiches Sortiment an Beschichtungssystemen zur Werterhaltung, Verschönerung und Wertsteigerung. Als Spezialist für Industriebeschichtungen bietet die GREBE GRUPPE individuelle Anwendungen für u.a. die Glasindustrie, die Schienenfahrzeugindustrie, die Wehrtechnik sowie Spezialbeschichtungen für den Bereich der »Consumer Electronics«, die Ofenindustrie, Lacke für die Möbel- und Parkettindustrie, GREBLON® Antihaft-Beschichtungen für Koch, Brat- und Backgeschirre sowie Spezialbeschichtungen für die Papier- und Kartonagenindustrie.

Über ANTON: www.anton.biz

Die Anton GmbH wurde 1986 von Rainer Anton in Göttingen gegründet und wird heute von Dr. Manfred Steins und Friedhelm Westphälinger geleitet. Mit EVA, einer bewährten und komfortablen Software für die Versandabwicklung im Inland, der EU und Drittländern, etablierte sich Anton als eines der führenden Unternehmen in seiner Branche. Heute nutzen über 350 Unternehmen das EVA-System, um ihr Versandaufkommen zu erledigen je nach Bedarf inkl. Frachtkostenermittlung, automatischer Zollabfertigung, Präferenzkalkulation, Ausfuhrkontrolle und/oder mobiler Datenerfassung. Viele namhafte produzierende Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, aber auch Speditionen setzen schon seit vielen Jahren auf EVA und schätzen den erstklassigen Support bei ANTON. Das EVA-System ist besonders anpassungsfähig, weil modular aufgebaut und kompatibel mit allen gängigen Betriebssystemen. Zudem erfüllt EVA stets die aktuellsten rechtlichen und gesetzlichen Vorgaben und gewährleistet so sichere, effiziente Abläufe im Versandgeschäft. EVA 6.1 ist für das ATLAS-Verfahren zertifiziert.

Kontakt:
Aigner Marketing & Communications
Birgit Aigner
Erika-Mann-Str. 56
80636 München
08954344065
info@aigner-marketing.de
www.aigner-marketing.de