Posts Tagged Zynq

Apr 9 2014

NetModule und Phoenix Contact: Erfolgreiche Zusammenarbeit

Phoenix Contact integriert NetModules IP-Core in neue PRP-Redundanzmodule FL RED2000E

NetModule und Phoenix Contact: Erfolgreiche Zusammenarbeit

Phoenix Contact Redundanzmodul FL RED2000E

Bern/Niederwangen, 7. April 2014 – Den einfachen Anschluss von Geräten an hochverfügbare Ethernet-Netze ermöglicht NetModule mit seinem modular aufgebauten PRP/HSR FPGA IP-Core. Er unterstützt HSR (IEC62439 Clause 5) und PRP (IEC62439-3 Clause 4), beide Protokolle garantieren die nahtlose Redundanz, d.h. keinen Paketverlust bei Netzwerkausfällen. Die modulare Architektur des IP-Cores erlaubt kundenspezifische Anpassung und Erweiterungen. Wire-Speed und höchstmögliche Flexibilität durch in der Software implementierte Verwaltungsfunktionen sind weitere Vorteile des Bauteils, ebenso wie ein separater Port für Steuerungs- und Diagnosezwecke. Vorgesehen ist der IP-Core für IEC62439 PRP für die Integration in kundenspezifische FPGA-Designs. Hierbei kommt den Kunden die weitreichende Expertise von NetModule bei der FPGA-Entwicklung zu Gute.

Topp aktuell kommt der IP-Core von NetModule bei einem gemeinsamen Projekt mit Phoenix Contact zum Einsatz: Das Unternehmen entwickelte damit seine PRP-Redundanzmodule RED2000E. Sie integrieren den Zynq-Baustein, auf dem der NetModule IP-Core implementiert wurde. Das Referenzdesign des IP-Cores auf der NetModule ZE7000 Plattform – ein Ergebnis der langjährigen Partnerschaft zwischen NetModule und Xilinx – ermöglicht ermöglicht sowohl die unmittelbare Evaluierung als auch das Rapid Prototyping des IP-Cores für die neuen RED2000E PRP-Redundanzmodule.
Diese zielen u.a. auf Energieanlagen ab, wo sie durch parallel aufgebaute Netzwerkredundanz und Umschaltzeiten in Echtzeit im Fehlerfall für hohe Verfügbarkeit sorgen. Damit lässt sich ein paralleles, hoch verfügbares Netzwerk komplett ohne spezielle Konfiguration aufbauen. Anwendungen im Energiebereich verlangen eine Netzwerkverfügbarkeit komplett ohne Umschaltzeiten, die mit dem Parallel Redundancy Protocol (PRP), einem nach IEC 62439-3 standardisierten Verfahren, realisiert werden kann.

„Hohe Integration, kundenspezifische Anpassung und nahtlose Redundanz – diese für den Erfolg im Energiemarkt unerlässliche Faktoren bietet NetModule mit seinem IP-Core für IEC62439 PRP. Dazu kommt das KnowHow bei der Integration – wir sind rundum zufrieden mit der Zusammenarbeit und natürlich mit dem Ergebnis“, so Oliver Puls, Leiter Produktlinie Network Technology bei Phoenix Contact.

Bildrechte: Phoenix Contact Bildquelle:Phoenix Contact

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Jan 9 2014

Embedded Spezialist NetModule auf der embedded world: H4/370

Neue Leistungen für Embedded Engineering und bei Wireless Produkten

Bern/Niederwangen, 9. Januar 2014 – Neuigkeiten bei Embedded Engineering und Wireless Produkten präsentiert NetModule auf der Embedded World: Die schnelle Entwicklung von Ethernet-fokussierten Applikationen ermöglicht die auf dem Xilinx ZYNQ All Programmable SoC basierende, universelle Embedded Kommunikationsplattform ZE7000. Die neuen PRP Software Treiber unterstützen Entwickler bei der zuverlässigen Integration des IEC62439 PRP Protokolls in Embedded Geräte. Modular aufgebaute PRP/HSR FPGA-IP-Cores mit IEEE1588-Support zielen auf die Integration in kundenspezifische FPGA-Designs ab. Als Anwender der ersten Stunden bietet NetModule die komplette Produktentwicklung und das Testing von PRP/HSR basierten Geräten aus einer Hand. Mit der Embedded Linux Plattform mit Yocto Framework können Entwickler die Freiheit von Open Source Software mit der Sicherheit eines professionellen Supports kombinieren. Das Embedded Wireless Framework mit WLAN & Mobilfunk G4 erlaubt, bestehende Systeme auf einfache Weise um Wireless-Funktionalität zu erweitern, dazu bietet NetModule verschiedene Hardware- und Softwaremodule an.

Eine Innovation für den Personentransport ist der Audio I/O als GSM-VoIP Gateway bei den e1-zertifizierten NB2700 Fahrzeug-Routern und den EN50155-zertifizierten NB3700 Bahn-Routern. Mit Unterstützung für Sprachanrufe sowohl über GSM als auch VoIP profitieren ÖPNV-Betreiber vom sanften Einstieg in die All-IP-Welt von morgen, ohne dass sie auf die Rückfallebene konventioneller Technologien (GSM, ISDN) verzichten müssen.
Niedrigere Investitionskosten und ein hohes Maß an Sicherheit bietet NetModule den Integratoren mit seinem Cloud Router: In Kombination mit den Routern (NB1600, NB2700, NB3700) erhalten sie eine komplette M2M Kommunikationslösung, auf der sie ihre Kundenanwendungen entwickeln und betreiben können. Das schafft die Voraussetzung für die einfache und sichere M2M Kommunikation, für Fernzugriff und Fernverwaltung, die Gruppierung von Geräten und sichere private Netzwerke. M2M Anwender in verschiedensten Märkten, z.B. Prozessindustrie, Energiewirtschaft, Automaten und Verkehrswesen profitieren damit von einem Rundum-Sorglospaket für die M2M-Konnektivität.

Mit praxiserprobten und technisch hochwertigen Lösungen sowie hoher fachlicher Kompetenz ermöglicht NetModule AG die Integration und Nutzung neuster Kommunikations- & Internet-Technologien in Produkten. Der entstehende Kundennutzen resultiert in geringeren Entwicklungskosten, kürzeren Markteinführungszeiten und insgesamt wettbewerbsfähigeren Produkten.

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

Kontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Jan 9 2014

Embedded Spezialist NetModule auf der embedded world: H4/370

Neue Leistungen für Embedded Engineering und bei Wireless Produkten

Bern/Niederwangen, 9. Januar 2014 – Neuigkeiten bei Embedded Engineering und Wireless Produkten präsentiert NetModule auf der Embedded World: Die schnelle Entwicklung von Ethernet-fokussierten Applikationen ermöglicht die auf dem Xilinx ZYNQ All Programmable SoC basierende, universelle Embedded Kommunikationsplattform ZE7000. Die neuen PRP Software Treiber unterstützen Entwickler bei der zuverlässigen Integration des IEC62439 PRP Protokolls in Embedded Geräte. Modular aufgebaute PRP/HSR FPGA-IP-Cores mit IEEE1588-Support zielen auf die Integration in kundenspezifische FPGA-Designs ab. Als Anwender der ersten Stunden bietet NetModule die komplette Produktentwicklung und das Testing von PRP/HSR basierten Geräten aus einer Hand. Mit der Embedded Linux Plattform mit Yocto Framework können Entwickler die Freiheit von Open Source Software mit der Sicherheit eines professionellen Supports kombinieren. Das Embedded Wireless Framework mit WLAN & Mobilfunk G4 erlaubt, bestehende Systeme auf einfache Weise um Wireless-Funktionalität zu erweitern, dazu bietet NetModule verschiedene Hardware- und Softwaremodule an.

Eine Innovation für den Personentransport ist der Audio I/O als GSM-VoIP Gateway bei den e1-zertifizierten NB2700 Fahrzeug-Routern und den EN50155-zertifizierten NB3700 Bahn-Routern. Mit Unterstützung für Sprachanrufe sowohl über GSM als auch VoIP profitieren ÖPNV-Betreiber vom sanften Einstieg in die All-IP-Welt von morgen, ohne dass sie auf die Rückfallebene konventioneller Technologien (GSM, ISDN) verzichten müssen.
Niedrigere Investitionskosten und ein hohes Maß an Sicherheit bietet NetModule den Integratoren mit seinem Cloud Router: In Kombination mit den Routern (NB1600, NB2700, NB3700) erhalten sie eine komplette M2M Kommunikationslösung, auf der sie ihre Kundenanwendungen entwickeln und betreiben können. Das schafft die Voraussetzung für die einfache und sichere M2M Kommunikation, für Fernzugriff und Fernverwaltung, die Gruppierung von Geräten und sichere private Netzwerke. M2M Anwender in verschiedensten Märkten, z.B. Prozessindustrie, Energiewirtschaft, Automaten und Verkehrswesen profitieren damit von einem Rundum-Sorglospaket für die M2M-Konnektivität.

Mit praxiserprobten und technisch hochwertigen Lösungen sowie hoher fachlicher Kompetenz ermöglicht NetModule AG die Integration und Nutzung neuster Kommunikations- & Internet-Technologien in Produkten. Der entstehende Kundennutzen resultiert in geringeren Entwicklungskosten, kürzeren Markteinführungszeiten und insgesamt wettbewerbsfähigeren Produkten.

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

Kontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Feb 15 2013

NEU: Zynq4Ethernet Evaluationssystem von NetModule

Schnellste Möglichkeit zur Implementierung von Ethernet-basierten Zynq-Anwendungen

Bern/Winterthur, 15. Februar 2013 – Mit dem neuen Zynq4Ethernet Evaluationssystem lässt NetModule Entwicklerherzen höher schlagen: Es ermöglicht die schnelle Entwicklung von sicherheitsrelevanten, auf Ethernet fokussierte Schaltungen, die auf dem Xilinx Zynq-7000 EPP Baustein basieren. Zwei integrierte ARM Cortex Prozessoren @ 800MHz garantieren beste Leistung und Hochgeschwindigkeit. Herzstück des Znyq4Ethernet Evaluationssystems ist das Mars ZX3 SoC Modul von Enclustra mit dem Zynq-7000 EPP, das bis 1GB DDR3 SDRAM Speicher, 512 MB NAND Flash und 16MB QSPI Flash bietet. Von den 5 x Gigabit (GB) Ethernet Schnittstellen führt eine direkt zum GB MAC ETH0 des SoC, während die anderen zum Bereich programmierbarer Logik führen, die ihrerseits mit dem GB MAC ETH1 des SoCs verbunden ist. Im robusten, kompakten Gehäuse sind weiterhin je ein USB- und SPI- und I2C-Interface zum Anschluss verschiedenster Peripheriegeräte sowie 10 programmierbare LEDs integriert. Ein Micro SDHC Interface ermöglicht die Verwendung einer einer MicroSD-Speicherkarte bis 32 GB. Eine JTAG und serielle Schnittstelle unterstützen die Entwicklung und Überwachung des Systems. Kunden erhalten mit dem Zynq4Ethernet Evaluationssystem Board Support Packages für Linux und Wind River VxWorks mit Treibern für alle Peripheriegeräte sowie verschiedene FPGA IP-Cores wie IEC62439 PRP/HSR) als Option.

Mit dem Zynq4Ethernet Evaluationssystem adressiert NetModule Produktentwickler in den Märkten Industrial, Medical, Telekommunikation, Automotive sowie Aerospace&Defence. Im Vordergrund stehen vor allem Entwicklungen bei IEC61850- und IEC62439-basierten Endgeräten, Gateways für industrielle Ethernet Protokolle wie PROFInet, EthernetIP, EtherCAT oder PowerLink sowie Kryptografie- und Verschlüsselungssysteme.

In die Konzeption des Zynq4Ethernet Evaluationssystems mit eingeflossen ist NetModules breite Expertise bei sowohl Software für ARM Plattformen und der FPGA-Entwicklung. Durch über 20 Jahre lange Erfahrung bei Hard-/ Software Co-Development und als langjähriges Mitglied im Xilinx Alliance Programm bietet NetModule das erforderliche KnowHow, um die Zynq EPP-Technologie in seine qualitativ hochstehenden Integrationsservices und Embedded Systemlösungen einzubringen.
Den Software-Entwicklern kommt das besondere Know-how bei der Implementierung von Windows, VxWorks und kommerziellen sowie freien Linux Varianten auf ARM-Architekturen zu Gute. Dies gilt auch für Open Source, andere Echtzeitbetriebssysteme und Entwicklungstools – von Virtualizer, IDEs, Compiler, über Debugger, Profilers bis hin zu Libraries und Frameworks.

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

Kontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Jan 4 2013

NetModule auf der Embedded World: Halle 4, Stand 441 Lösungen für eine vernetzte Welt bei NetModule

NetModule speaks Embedded: M2M Wireless Router, Zynq4Ethernet Plattform, SBCs für Kommunikation und Steuerung&Visualisierung

Bern, 4. Januar 2013 – Unter dem Motto „Lösungen für eine vernetzte Welt“ präsentiert NetModule seine Highlights auf der Embedded World: Die Wireless Router realisieren die drahtlose Internet-Anbindung und damit eine Fülle von Anwendungen wie Public WLAN, innovatives Digital Signage, Bargeldlose Bezahlung, Condition Monitoring, Datalogging im öffentlichen Personen Nah- und Fernverkehr (Busse, Bahnen, Trams, Schiffe) und in rauen, industriellen M2M Umgebungen. Zu den Features zählen Always-on-Datenverbindung, VPN Technologien, Mobile IP, DualSIM sowie ganz neu: Sprachkommunikation auf Basis von VoIP (u.a. für Notrufe).
Das neue Zynq4Ethernet Evaluationssystem ermöglicht die schnelle Entwicklung von anspruchsvollen, auf Ethernet fokussierte Schaltungen, die auf dem Xilinx Zynq-7000 EPP Baustein basieren. Herzstück ist das Enclustra Mars ZX3 SoC Modul. Die Vorzüge des Evalsystems sind neben dem Zynq-Modul selbst noch 5 GB Ethernet Interfaces, bis zu 1 GB DDR3 SDRAM, 1 USB-Interface, je ein SPI- und I2C-Interface sowie 10 programmierbare LEDs. Entwicklungen vor allem bei IEC61850- und IEC62439-basierten Endgeräten, Gateways für industrielle Ethernet Protokolle sowie Kryptografie- und Verschlüsselungssystemen stehen im Vordergrund.
Neu bei den NetModule SBCs ist das i.MX53 C&V Modul (Control & Visualization) zur effizienten Entwicklung von industriellen Steuerungen mit aufwendigen Benutzerschnittstellen und Multimedia Support. Ausgestattet mit einem ARM Cortex-A8 Core, NEON SIMD und einem Vector Floating Point Co-Prozessor eignet es sich ideal für komplexe Echtzeitanwendungen. Mit dem speziellen SBC-Lizenzmodell von NetModule können Kunden ihre Kosten und Time-to-Market optimieren ohne in Abhängigkeit zum Modul-Lieferanten zu geraten. Die Lizenz bietet den vollen Zugang zu den Design-Unterlagen und erlaubt somit Anpassungen und Kostenoptimierungen für die Serienproduktion ohne Probleme.

Presseansprechpartner am Stand:
Jürgen Kern, CEO, NetModule AG
Ralf Fachet, Senior Director Sales & Marketing, NetModule AG

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

Kontakt:
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Feb 28 2012

Neu bei NetModule: Integrationsservices für Xilinx® Zynq?

Mehr Flexibilität, Skalierbarkeit und Leistung für Embedded Systeme

Bern, 27. Februar 2012 – Ab sofort bietet NetModule Integrationsservices und Unterstützung für die Zynq-7000 Extensible Processing Plattform (EPP) von Xilinx an. NetModule, seit vielen Jahren Mitglied im Xilinx Alliance Partner Programm, wurde kürzlich dazu eingeladen, am „Early Access“-Programm für die neue Xilinx Zynq-7000 EPP teilzunehmen. Entwicklern eröffnet die Xilinx Zynq-7000 Familie eine neue Ebene an Leistung, Lebensdauer, Flexibilität und Skalierbarkeit für Embedded Systeme. Zugleich profitieren sie von NetModules Spezialisierung auf diesen Markt und der breiten Expertise bei sowohl der Integration von Software auf ARM Plattformen als auch der FPGA Entwicklung. Die Zynq-7000 Bausteine integrieren einen dual-core ARM® Cortex?-A9 Core Prozessor mit 28nm programmierbarer Logik. Die resultierende Plattform verschafft Kunden gleich mehrere Vorteile: Einsparungen bei Zeit und Kosten, schnellere Markteinführung, mehr Zeit für Kernkompetenzen und damit insgesamt bessere Produkte. Mit seinen Integrationsservices für Zynq EPP adressiert NetModule Produktentwickler in den Märkten Industrial, Medical, Telekommunikation, Automotive sowie Aerospace&Defence. Über die Zusammenarbeit mit Xilinx verspricht sich NetModule attraktive neue Geschäftsmöglichkeiten für Bestandskunden, Zugang zu neuen Kundenkreisen sowie den frühen Zugang zur EPP Technologie für die eigene Produktentwicklung.

NetModule bietet Unterstützung bei Auswahl und Einsatz von effizienten Technologien und Methoden über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. Mit über 20 Jahren an Erfahrung bei Hard- und Software Co-Entwicklung ist NetModule in der ausgezeichneten Lage, um Unterstützung über den gesamten Lebenszyklus einer Produktentwicklung zu leisten, von der Planung bis zur Markteinführung und Wartungsphase. Den Software-Entwicklern kommt das besondere Know-how bei der Implementierung von Windows, VxWorks und kommerziellen sowie freien Linux Varianten auf ARM-Architekturen zu Gute. Dies gilt auch für Open Source, andere Echtzeitbetriebssysteme und Entwicklungstools – von Virtualizer, IDEs, Compiler, über Debugger, Profilers bis hin zu Libraries und Frameworks. Zudem steuert NetModule 20jährige Erfahrung bei Hardware-Entwicklung und FPGA Programmierung für komplexe und anspruchsvolle Anwendungen bei.

„20 Jahre an Erfahrung bei Hard-/Software Co-Development und langjähriges Mitglied im Xilinx Alliance Programm – damit ist NetModule bestens aufgestellt, um die Leistung, Flexibilität und Skalierbarkeit der Zynq-7000 EPP für seine Kunden und sich selbst zu nutzen“, so Mark Jensen, Director Xilinx Processing Platforms Marketing. „Es wird spannend für mich zu sehen, wie NetModule die Zynq EPP-Technologie in seine qualitativ hochstehenden Integrationsservices und Embedded Systemlösungen einbringt.“

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

Kontakt:
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10

www.netmodule.com
juergen.kern@netmodule.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
beate@lorenzoni.de
+49 8122 55917-0
http://www.lorenzoni.de

Feb 13 2012

NetModule: Zynq EPP Partnerschaft mit XILINX, M2M NetBox Router, Embedded Linux und FPGA

NetModule auf der embedded world 2012: Halle 4, Stand 441

Bern, 13. Februar 2912 – NetModule präsentiert auf der embedded world 2012 mehrere Fokusthemen: Als Mitglied im Xilinx Alliance Programm bietet NetModule nun Integrationsservices für die neuen Zynq EPP Produkte an. Hier kommt NetModules Erfahrung bei der Softwareintegration auf ARM Plattformen und sein FPGA Entwicklungs-Know How zum Tragen.
Der Kommunikationsspezialist hat seine Embedded Linux Entwicklungsumgebung um ein Eclipse-basiertes Debug-Environment erweitert, das unter anderem BDI-Unterstützung enthält. Dazu liefert NetModule professionelle Beratung zum Einsatz von GPL-klassifiziertem Source Code und der damit verbundenen Offenlegungspflicht eigener Modifikationen und/oder Erweiterungen. Dahinter steht die unternehmensweite Expertise bei der Kombination von Embedded Hardware mit Linux in verschiedensten Anwendungen wie medizinischen Analysegeräten, Bankautomaten und Kommunikationscontrollern wie den hauseigenen NetBox Wireless M2M Routern. Letztere ermöglichen nun die Datenübertragung in Echtzeit: Ab sofort unterstützen alle Modelle der Produktfamilie den Mobilfunkstandard LTE (Long-Term-Evolution), auch als 4G bezeichnet. Die speziell auf industrielle Anwendungen ausgelegte Serie NB1600 wurde um weitere Modelle erweitert. Abgestimmt auf Public WLAN Anwendungen ist der NB2500. Hier wird ab sofort der Protokollstandard Mobile IP unterstützt, der es mobilen Geräten (z.B. in Bussen oder Trams) erlaubt, zwischen verschiedenen Netzen zu wechseln und dabei dennoch eine feste IP-Adresse zu behalten. Zu den weiteren Highlights zählt ein neues hochleistungsfähiges SBC-Lizenzmodul für die Steuerung und Visualisierung auf Basis des Freescale iMX53-Controllers sowie neue auf modernen FPGAs aufsetzende SoC-Lösungen. Diese ermöglichen das einfache und flexible Interfacing bei komplexen Steuerungen oder zielen auf den Einsatz bei HighSpeed Signalverarbeitung ab. Sie kombinieren strukturierten Design-Flow basierend auf der Beschreibungssprache VHDL, explizites Fachwissen bei komplexer Steuerungstechnik und großes Know-How bei Echtzeitverarbeitung.

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

Kontakt:
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10

www.netmodule.com
juergen.kern@netmodule.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
beate@lorenzoni.de
+49 8122 55917-0
http://www.lorenzoni.de