Caritas macht sich stark für Kinderrechte

Caritas in Baden-Württemberg betreut Kinderreporter auf Kinder- und Jugendhilfetag

Stuttgart/Freiburg, 6. Juni – Beim 14. Kinder- und Jugendhilfetag in Stuttgart informieren die beiden Caritasverbände der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Erzdiözese Freiburg mit einem Stand auf der Messe Stuttgart über die verschiedenen Facetten der Kinderrechte. Unter dem Slogan “Stark sein für Kinderrechte” vermittelt die Caritas in Baden-Württemberg ein Bild, wie sie diese Rechte in ihren Einrichtungen und Diensten umsetzt. Eines dieser Rechte ist der Zugang zu Bildung, der noch immer stark von der sozialen Herkunft eines Kindes abhängig ist. Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag findet vom 7. bis zum 9. Juni auf der Messe beim Stuttgarter Flughafen statt. Er ist Europas größter Fachkongress mit Fachmesse im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

Außerdem schickt die Caritas Kinderreporter los, die mit Mikrofon und Kamera die Besucher zum Thema “Kinderrechte” interviewen. Diese jungen Reporter besuchen die Caritas-Schulkindbetreuung an der Wilhelm-Hauff-Schule in Stuttgart. Ihre eingefangenen Stimmen und Interviews sind vor dem Raum der Kirchen auf Monitor zu sehen.

Die Rechte auf Schutz, Befähigung und Teilhabe sind in der UN-Kinderrechtskonvention verpflichtend festgeschrieben. Doch deren Umsetzung im Alltag ist nicht immer gewährleistet. Junge Menschen aus prekären Lebensverhältnissen haben weniger Chancen. Sie brauchen mehr Hilfe und Unterstützung als etablierte Familien. Daher informiert der Messestand, was unter den Kategorien “Schutz”, “Teilhabe” “Befähigung” und “Beteiligung” zu verstehen ist und wie sich diese Reche im Alltag von Kindern realisieren lassen. Entsprechend dieser Kategorien zeigt die Caritas auf 150 Quadratmetern in vier thematischen “Inseln” Informationen und Best-Practice-Beispiele sowie Erfahrungen aus der täglichen Arbeit.

Schon seit einigen Jahren engagieren sich die beiden Caritasverbände verstärkt für das Thema Kinderrechte. Mit ihrer tagtäglichen Arbeit will die Caritas in Baden-Württemberg dazu beitragen, dass alle Kinder – auch solche aus schwierigen Verhältnissen – von Anfang an gute Bedingungen bekommen, sich zu eigenständigen Persönlichkeiten zu entwickeln. Angebote im Bereich der “Frühen Hilfen”, aber auch der Sprachförderung sollen die Startbedingungen und Bildungsvoraussetzungen verbessern. Andere Projekte begleiten die Übergänge von einem Lebensabschnitt zum anderen und helfen hier, die Risiken eines Bruchs zu minimieren.

Die Caritas in Baden-Württemberg finden Sie an Stand 860 in Halle 1. Ihr Ansprechpartner ist Hans-Peter Häußermann, erreichbar unter Telefon 0179/5105400.

Weitere Informationen unter www.caritas-rottenburg-stuttgart.de sowie auf www.dicvfreiburg.caritas.de.

Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche vertritt die Caritas in Baden-Württemberg über 3.900 Einrichtungen mit mehr als 180.000 Plätzen in unterschiedlichen Hilfefeldern, in denen 59.000 Mitarbeiter/innen tätig sind.
Caritas in Baden-Württemberg
Eva-Maria Bolay
Strombergstr. 11
70188 Stuttgart
0711/2633-1288

www.caritas-rottenburg-stuttgart.de
bolay@caritas-dicvrs.de

Pressekontakt:
Diözesancaritasverband Rottenburg-Stuttgart
Eva-Maria Bolay
Strombergstr. 11
70188 Stuttgart
bolay@caritas-dicvrs.de
0711/2633-1288
http://www.caritas-rottenburg-stuttgart.de