Karrierechance Unternehmensnachfolge

Bayreuth bietet großes Potenzial für interessierte Führungskräfte

Bei schätzungsweise 1.600 bis 2.000 oberfränkischen Unternehmen steht in den kommenden fünf Jahren ein Führungswechsel bevor. Mit einem hohen Anteil inhabergeführter Betriebe finden Nachfolgeregelungen in dem bayerischen Regierungsbezirk mit der zweithöchsten Industriedichte Europas zwar nicht selten intern statt – ist dies jedoch nicht möglich, ergeben sich interessante Karrierechancen für externe Nachfolger. In solchen Fällen passende Matchings zu erzielen, hat sich vor allem die Region Bayreuth zur Aufgabe gemacht.

“Rund 150 Unternehmen und Handwerksbetriebe werden pro Jahr von unseren Kammern in puncto Unternehmensnachfolge beraten und begleitet”, weiß Matthias Mörk von der Wirtschaftsförderung der Stadt Bayreuth. “Um diese Prozesse zu optimieren, hat sich mittlerweile ein vielschichtiges Unterstützungs-Angebot entwickelt, das sich sowohl an Unternehmen als auch an potenzielle Nachfolger richtet.”

Ein entscheidender Schwerpunkt liegt dabei auf der Suche nach externen Nachfolgern, die den Schritt in die Selbstständigkeit gehen wollen, ohne komplett neu zu gründen. Schließlich bleiben nur knapp über 30 Prozent aller Unternehmensnachfolgen in der Familie. Alleine in Oberfranken wurde dagegen in den letzten fünf Jahren in fast 600 Unternehmen der Staffelstab extern übergeben.

“Die Bandbreite hinsichtlich Branche und Größe der Unternehmen, die in naher Zukunft nach einer neuen Spitze suchen, reicht in unserer Region von landwirtschaftlichen Betrieben, Dienstleistern oder Gastgewerbe über den Einzelhandel und Handwerksfirmen bis hin zu produzierendem Gewerbe und Handelsunternehmen”, erklärt Jana-Lisa Moench von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Bayreuth. “Wer also die Karrierechance ergreifen will, die Erfolgsgeschichte eines etablierten Betriebs fortzuführen und nach seinen eigenen Vorstellungen weiterzuentwickeln, findet mit großer Wahrscheinlichkeit ein passendes Angebot.”

Einziger IHK Nachfolger-Club Bayerns

Eine gute Anlaufstelle für Interessenten ist der IHK Nachfolger-Club, mit dem die IHK für Oberfranken Bayreuth bislang bayernweit Pionierarbeit leistet, und der seit seiner Gründung 2008 bereits über 1.000 Übernahmen begleitet hat. Die Management Buy In-Kontaktplattform ist ein professionell verwalteter Pool an qualifizierten Nachfolgekandidaten, die über die IHK direkt mit Seniorchefs geeigneter Unternehmen zusammengebracht werden. Damit richtet sich das Angebot direkt an potenzielle Nachfolger, die kurz- oder mittelfristig durch aktive Beteiligung Unternehmerin oder Unternehmer in der Region Bayreuth werden wollen, sowie natürlich an lokale Unternehmerinnen und Unternehmer, die auf der Suche nach einer externen Nachfolgeregelung sind.

Persönliche Beratung und Mediation

Auch die Handwerkskammer für Oberfranken bietet mit “nexxt-change” eine weitere Betriebsbörse. Der kostenlose digitale Marktplatz zur Vermittlung von Unternehmensnachfolgen basiert auf einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz sowie den Partnern KfW, DIHK, ZDH sowie verschiedenen Banken. “Darüber hinaus ist unser Ziel vor allem, Betriebe und potenzielle Nachfolger auf kommunikativer Ebene zusammenzubringen”, betont Dr. Dirk Haid, Abteilungsleiter Betriebswirtschaftliche Beratung der Handwerkskammer für Oberfranken. “Dafür bieten wir allen Beteiligten eines Nachfolgeprozesses persönliche Beratung und Mediation an.”

Gute Standortvoraussetzungen für Neu-Unternehmer

Neu-Unternehmer erwartet in der Region Bayreuth indes nicht nur breite Unterstützung rund um den Nachfolgeprozess. Der Wirtschaftsstandort im Norden Bayerns punktet darüber hinaus mit guten Standortvoraussetzungen. “Ein großer Vorteil für Unternehmensnachfolger liegt sicherlich in der überschaubaren Größe der Region, die mit kurzen Wegen einhergeht – nicht nur geographisch, sondern auch kommunikativ. Man kennt sich und tauscht sich unkompliziert aus. Noch dazu besteht ein enges Netzwerk von Betrieben, Kommunen, Kammern, Behörden und Hochschulen”, so Dr. Dirk Haid von der HWK. Gleichzeitig ist der Landkreis infrastrukturell gut angebunden, punktet mit bezahlbarem Wohn- und Gewerberaum und bietet durch die umliegenden Ferienregionen Fränkische Schweiz und Fichtelgebirge eine hohe Lebensqualität.

Die Stadt Bayreuth richtet sich mit ihrer Standortkampagne “Bayreuth. Bühne für Wirtschaft” gemeinsam mit Arbeitgebern und weiteren Institutionen unter anderem an NeubürgerInnen, um beim Start in der neuen Heimat zur Seite zu stehen. Dafür werden z. B. monatliche Treffs für Neu-BayreutherInnen organisiert, die eine Übersicht über Bayreuths Highlights aus Kultur und Freizeit geben und ein Willkommensgefühl vermitteln sollen. Bei verschiedenen Events, die an wechselnden Highlight-Orten der Stadt stattfinden, kann man schnell mit anderen in Kontakt kommen. Mehr Infos unter WWW.BAYREUTH-WIRTSCHAFT.DE

Kontakt
Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH
Sophie Woelk
Opernstrasse 22
95444 Bayreuth
0921/885-757
sophie.woelk@bayreuth-tourismus.de
http://WWW.BAYREUTH-WIRTSCHAFT.DE

Bildquelle: @ Rido / Adobe Stock