Feb 19 2018

DSGVO: Umsetzung in sieben Schritten

CONTECHNET veröffentlicht Datenschutz-Software INPRIVE

DSGVO: Umsetzung in sieben Schritten

Hannover, 19. Februar 2018 – Der Experte für IT-Notfallplanung CONTECHNET präsentiert seine neue Datenschutz-Software INPRIVE zur Umsetzung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Sie wurde in enger Kooperation mit dem auf Datenschutz spezialisierten Rechtsanwalt Gerald Spyra entwickelt. Die neue Software leitet den Anwender Schritt für Schritt durch die Umsetzung der EU-DSGVO-Anforderungen. Auf diese Weise wird der Beratungsaufwand minimiert. Nachweise z.B. bei Auskunftsverlangen lassen sich auf Knopfdruck erzeugen und können innerhalb der gesetzlichen Frist erbracht werden.

Der Stichtag zur Umsetzung der EU-DSGVO rückt unaufhaltsam näher. Dennoch ist die Verunsicherung bei einigen Verantwortlichen groß. Denn oftmals ist noch recht unklar, wie genau vorzugehen ist. Eine softwaregestützte Lösung kann hierbei aushelfen. CONTECHNET bietet mit INPRIVE ein unterstützendes Werkzeug zur Umsetzung der DSGVO-Anforderungen. Mit einer systematischen Benutzerführung wird der Anwender Schritt für Schritt durch den Prozess der Umsetzung geleitet. Diese Vorgehensweise versetzt Organisationen in die Lage, das Projekt selbständig und mit einem geringen Beratungsaufwand zu erledigen. Weiterhin wird durch die Dokumentation aller datenschutzrelevanter Verarbeitungen Transparenz geschaffen.

Die Version 1.0 von INPRIVE verfügt über folgende essentielle Funktionen:
– Mandanten- und Mehrplatzfähigkeit
– Aktualität der Daten durch die dargestellten Verknüpfungen
– Nutzung der Daten für IT-Notfallplanung sowie Informationssicherheit und umgekehrt
– Transparente Darstellung aller Verarbeitungen von personenbezogenen Daten
– Excel-/CSV-Import von bestehenden Verarbeitungen

Roadmap für kommende Versionen steht bereits fest
Die CONTECHNET-Entwickler arbeiten bereits jetzt mit Hochdruck an der Integration von weiteren Funktionen und Features. So wird z.B. das Aufgabenmanagement den Umsetzungsprozess in der Zukunft noch weiter vereinfachen. Aufgaben lassen sich dann aus der Software heraus direkt erzeugen und an die entsprechenden Verantwortlichen delegieren.

Zu den geplanten Funktionen zählen zum Beispiel:
– Möglichkeit der Aufnahme von weiteren Gesetzen in die Datenschutzkataloge, wie z.B. Landesdatenschutzgesetz oder nationale Gesetzgebungen
– Auswertungen zur Auskunftspflicht gegenüber Betroffenen mit nur einem Mausklick
– Integriertes Aufgabenmanagement
– Ausgewählte branchenspezifische Verarbeitungsverzeichnisse (Stadt/Landkreis, Klinikum, Industrie, Stadtwerke)
– Weiterverarbeitung der technischen und organisatorischen Maßnahmen

„INPRIVE ist das Ergebnis einer Kooperation von erfahrenen CONTECHNET-Entwicklern und zusätzlichen externen Experten“, sagt Georg Reimann, Entwicklungsleiter bei CONTECHNET. „Das Resulltat ist eine praxisorientierte Software, die die Umsetzung der EU-DSGVO mit einer übersichtlichen Darstellung aller relevanten Verarbeitungen und der entsprechenden Schutzmaßnahmen stark vereinfacht. Durch die nahtlose Anbindung an unsere anderen Softwarelösungen ergeben sich für unsere Kunden zudem Synergieeffekte und Einsparungsmöglichkeiten.“

Weitere Informationen zu INPRIVE unter: https://www.contechnet.de/index.php/de/loesungen/inprive-datenschutz

Über CONTECHNET Ltd.:
Inspiriert durch langjährige Erfahrungen im Bereich IT-Management, IT-Notfallplanung und IT-Technologie, wurde die CONTECHNET Ltd. im Jahr 2007 in der Region Hannover gegründet. Mit der CONTECHNET-Suite, bestehend aus INDART Professional®, INDITOR® BSI, INDITOR® ISO und INSCAN®, sind die Unternehmensinformationen in sicheren Händen. Im Fokus steht der Wunsch nach hoher Kundenzufriedenheit und dem homogenen Zusammenwirken von spezialisierten Fachkenntnissen, Innovationskraft und Kreativität. Weitere Informationen unter www.contechnet.de

Firmenkontakt
CONTECHNET Ltd.
Margarita Schermann
Mehrumer Straße 8 c + d
31319 Sehnde
+49 5138 70255-16
+49 5138 70255-29
margarita.schermann@contechnet.de
http://www.contechnet.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Andreas Jung
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 26 61-91 26 0-0
+49 26 61-91 26 0-29
contechnet@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Feb 19 2018

CSA: Europas größte Redneragentur auch in Frühjahr 2018 voll aktiv

Das Jahr ist bereits in vollem Gange und so lassen auch viele Veranstaltungen in Kooperation mit der Redneragentur CSA nicht lange auf sich warten. Ein kleiner Ausblick auf Events mit hochkarätigen Experten soll das beginnende Frühjahr einläuten. Im Februar steht beispielsweise Ex-Geheimagent und Kommunikationsexperte Leo Martin für einen Industrieversicherungsmakler in der Hauptstadt auf der Bühne und für einen Vermögensverwalter im hessischen Raum spricht der Zukunftsexperte Prof. Dr. Ulrich Reinhardt über die aktuellen Zukunftstrends.
Im Monat März geht es weiter mit spannenden Keynotes vermittelt durch die Redneragentur CSA. Mit dem Leiter des Harding- Zentrums für Risikokompetenz Prof. Gerd Gigerenzer konnte als Redner ein Spezialist seines Faches für eine Veranstaltung eines Versicherungsunternehmens gewonnen werden und die amerikanische Wirtschaftsexpertin Bronwen Maddox führt ein Engagement eines Bankhauses nach Hessen. Auch 2018 sind wieder Vorträge des Unternehmers, Wissenschaftlers und Beraters Prof. Dr. Marco Gercke stark gefrag; für eine führende Abwicklungsplattform im Rheinland steht er im März auf der Bühne. Ende März ist CSA Redner Aric Dromi, ein bekannter Futurist und „Digitaler Philosoph“, auf einer Konferenz eines führenden Energielieferanten in Nordrhein-Westfalen zu Gast. In den letzten 20 Jahren half Dromi zahlreichen Unternehmen und Entscheidungsträgern, ihre eigenen Ziele und Strategien neu zu erfinden und besser zu verstehen. Der Monat April beginnt mit einer Veranstaltungsreihe für ein führendes europäisches Straßenbauunternehmen, wo mit Redner Prof. Eckard Minx eine Koryphäe aus dem Bereich Innovation auf der Bühne steht. Prof. Minx ist Vorsitzender und Mitglied des Vorstands der Daimler und Benz Stiftung und ist mit seinem Wissen ein vielgefragter Querdenker. Eine vollständige Übersicht darüber welcher Gastredner wo auftritt, darüber informiert die Webseite der Redneragentur.
Das breite Themenspektrum der Redneragentur CSA bietet für jeden Anlass einen geeigneten Redner, weitere Referenten mit ausführlichen Profilen finden Sie hier.

Seit über 25 Jahren ist CSA Celebrity Speakers Associates eine der international führenden Redneragenturen. Mit 22 Standorten weltweit bietet CSA professionellen internationalen Service, kreative Problemlösungen und langjährige Beziehungen zu den renommiertesten Persönlichkeiten weltweit. Für den deutschsprachigen Raum ist die Redneragentur CSA in Düsseldorf mit einem eigenen Büro präsent. CSA repräsentiert herausragende Managementexperten, Unternehmerpersönlichkeiten, Politiker, Wissenschaftler, Sportler, Denker, Macher, Visionäre und außergewöhnliche Persönlichkeiten. Unsere Referenten inspirieren, informieren und motivieren als Keynote Speaker, Diskussionspartner, Moderatoren und Berater.

Kontakt
CSA Celebrity Speakers GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 / 386 00 70
info@celebrity-speakers.de
http://www.celebrity-speakers.de

Feb 19 2018

Neu: In deutschen Unternehmen mit Bitcoin zahlen

IT-Beratungshaus MetaOne akzeptiert ab sofort so genannte Kryptowährung

Neu: In deutschen Unternehmen mit Bitcoin zahlen

SLA-Experte Robert Scholderer setzt bei IT-Schulungen auch auf die digitale Währung (Bildquelle: Robert Scholderer)

Karlsruhe, 19. Februar 2018 – Als erstes Beratungsunternehmen in Deutschland akzeptiert die MetaOne GmbH in Bruchsal bei Karlsruhe ab sofort Bitcoins als Währung für Rechnungen und Honorare. Wer bei dem Unternehmen eine der angebotenen IT-Schulungen bucht, kann ab sofort mit der digitalen Währung bezahlen. „Damit machen wir Bitcoins sozusagen salonfähig“, erklärt Geschäftsführer Dr. Robert Scholderer.

Die ursprüngliche Anonymität der digitalen Währung biete dabei keinen Anlass für Sorgen: „Da jede Zahlung an einen konkreten Seminar-Teilnehmer gebunden ist, personalisieren wir den Bitcoin“, erläutert Robert Scholderer. „Wir wissen, wer seinen Beitrag bezahlt hat, alles wird transparent.“ Man mache sich lediglich die so genannte Kryptowährung als digitales Zahlungsmittel zunutze, was bei einem Systemhaus mit seinem Angebot an IT-Beratung und Seminaren rund um digitales Arbeiten nicht ungewöhnlich sei.

Gegenüber den Finanzbehörden muss der Bitcoin-Wert monatlich in Euro umgerechnet angegeben werden. „Wenn der Kurs zwischen Bitcoin-Eingang und Monatsende sinkt, machen wir einen Verlust geltend“, erklärt Scholderer. Steige der Kurs, müsse er als Gewinn versteuert werden. „Es wird ganz einfach wie eine eigenständige Kapitalanlage behandelt.“ Die jüngsten Kursschwankungen beim Bitcoin seien dabei nur wenig riskant, solange man „nie mehr als zehn Prozent des Unternehmenswertes in Bitcoin“ halte, betont Scholderer.

Problematisch ist aus seiner Sicht eher der Stromverbrauch, den der Server-gestützte Handel mit einer rein digitalen Währung mit sich bringe. Dies sei „ein ökologischer und wirtschaftlicher Konflikt, der auch in anderen Bereichen existiert“. Mit Kryptowährungen zu arbeiten bleibe jedoch im globalen Handel nicht aus. Das Unternehmen setzt darauf, dass eine Weiterentwicklung der digitalen Währung und anderer digitaler Bereiche auch die Entwicklung effizienter und stromsparender IT-Prozesse vorantreibt.

Robert Scholderer gilt als führender Experte in Sachen SLA (Service Level Agreement). Er studierte Mathematik und Informatik in München, promovierte in Karlsruhe und habilitierte sich an der TU Ilmenau, wo er als Dozent tätig ist. Für namhafte deutsche Firmen und internationale Konzerne hat er über 1.000 SLA- und Outsourcing-Verträge mit einem Volumen von rund 800 Millionen Euro erstellt. Das von ihm entwickelte SOUSIS-Modell zählt offiziell zu den vier internationalen IT-Standards für die Gestaltung von SLAs. Scholderer ist Autor des IT-Bestsellers „IT-Servicekatalog“, seine Seminare und Vorträge haben mehr als 1.000 Teilnehmer besucht.

Dr. habil. Robert Scholderer gilt als führender Experte in Sachen SLA (Service Level Agreement). Er studierte Mathematik und Informatik in München, promovierte in Karlsruhe und habilitierte sich an der TU Ilmenau, wo er als Dozent tätig ist. Für namhafte deutsche Firmen und internationale Konzerne hat er über 1.000 SLA- und Outsourcing-Verträge mit einem Volumen von rund 800 Millionen Euro erstellt. Das von ihm entwickelte SOUSIS-Modell zählt offiziell zu den vier internationalen IT-Standards für die Gestaltung von SLAs. Scholderer ist Autor des IT-Bestsellers „IT-Servicekatalog“, seine Seminare und Vorträge haben mehr als 1.000 Teilnehmer besucht.

Firmenkontakt
MetaOne GmbH
Robert Scholderer
Rohrbacher Hof 3
76646 Bruchsal
+49 (0)721 570 44 387
robert@scholderer.de
http://www.scholderer.de

Pressekontakt
MetaOne GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Robert Scholderer
Rohrbacher Hof 3
76646 Bruchsal
+49 (0)721 570 44 387
scholderer@ck-bonn.de
http://www.scholderer.de

Feb 19 2018

Bildung der Zukunft auf der didacta 2018

Clevertouch präsentiert Touchscreen-Lösungen

Bildung der Zukunft auf der didacta 2018

München, 19. Februar 2018: Clevertouch, einer der Marktführer für interaktive Touchscreen-Lösungen stellt seine preisgekrönten Großformat-Displaylösungen auf der didacta in Hannover aus. Von 20. bis 22. Februar können sich Interessenten auf der weltgrößten Fachmesse für das Bildungswesen in Halle 13 am Stand B63 über spannende Produktneuheiten der leistungsstarken Clevertouch-Plus-Serie sowie über die dazu passenden, kostenfrei verfügbaren Lern- und Präsentations-Apps für den Schul- und Bildungs-Betrieb informieren.

Die speziell für den Bildungsbereich entwickelte Plus-Serie von Clevertouch zeichnet sich insbesondere durch seine clevere, speziell für interaktive Touchcreens entwickelte Benutzeroberfläche LUX sowie durch eine duale Plattform-Schnittstelle für Windows-, iOS- und Chrome-Konnektivität aus. Damit ermöglicht Clevertouch im Klassenzimmer eine lückenlose Zusammenarbeit mit verschiedenen Endgeräten.

Innovative Software-Lösungen bieten optimale Lernunterstützung

Clevertouch verfügt über eine Vielzahl an integrierten oder über den eigenen AppStore – Cleverstore – kostenfrei erhältlichen Software-Lösungen und Lern-Apps speziell für den Bildungsbereich. So punktet etwa Clevermaths mit einer Text- und Formelerkennung, die handschriftliche Formeln automatisch in Text umwandelt. Spezielle Tools für Naturwissenschaft, Technik, Maschinenbau und Mathematik erleichtern darüber hinaus den Unterricht. Dazu zählen z.B. ein integriertes Periodensystem, Kompass, Winkelmesser oder ein Diagrammgenerator. DisplayNote wiederum ermöglicht es Schülern und Lehrern, den Clevertouch während ihres Vortrags von ihrem eigenen Tablet oder Mobiltelefon aus zu steuern und Inhalte an andere Teilnehmer kabellos weiterzugeben, gemeinsam zu bearbeiten und abzuspeichern.

Mit der interaktiven Whiteboard-App Lynx können Schüler Bildschirminhalte mit einer Vielzahl an Pinseln, Schriftwarten und Formen selbst erstellen oder bearbeiten. Über den Medienmanager lassen sich darüber hinaus auch Videos direkt und ohne externen Browser in die Präsentation einbauen. Die Software-Suite SnowFlake Teach schließlich bietet viele Lernspiele, die die Motivation und Zusammenarbeit in der Klasse stärken. Zusätzlich zu den Lern-Apps können Lehrer mit SnowFlake auch selbst lehrplanspezifische Unterrichtsstunden erstellen und diese mit anderen Lehrer teilen.

Over-the-Air-Funktion und Multi-Device-Management: Neuheiten auf der didacta

Clevertouch ist mit seinen interaktiven Touchdisplays gemeinsam mit dem Distributor Kindermann – seit Januar 2018 exklusiver Vertriebspartner für die Clevertouch-Produktfamilie in Deutschland – in Halle 13, Nummer B63 vertreten. Zu den zahlreichen neuen Features der Plus-Series, die das Clevertouch-Team live am Stand präsentieren wird, zählen u.a.

-Personalisierte Account-Profile: Das smarte ID-Card basierte Sicherheitssystem von Clevertouch ermöglicht über einen Cloud-Speicher ortsunabhängig sofortigen Zugriff auf persönliche Daten auf jedem Plus-Series-Display. Ebenso lassen sich die persönlichen Profile nach jeder Session sperren und löschen.

-Clever Share 2.0: Mit der rundum erneuerten Clever-Share-Lösung für kabelloses Präsentieren lassen sich via Dongle und App Inhalte von bis zu 32 verschiedenen Quellen mobil auf den Clevertouch übertragen und die Inhalte von bis zu vier verschiedenen Endgeräten auf dem Clevertouch gleichzeitig anzeigen.
-Active Stylus: Der neue Stylus-Stift mit extrem präzisem Druck-Sensor und einem unvergleichlich komfortablem Schreiberlebnis zum Beschriften von Internet-Browser-Anzeigen, Dokumenten, Desktop-Ansichten, etc.

-Android 7.1 Nougat: Das neue Betriebssystem verfügt über einen Zugang zu Google Drive und OneDrive und ermöglicht das Erstellen von Nutzer-Accounts. Darüber hinaus punktet Nougat mit Split-Screen bzw. Bildschirm-Teilung bei der App-Nutzung und integriertem Chrome-Browser mit NFC-Übertragungsstandard.

Alle Clevertouch-Produkte punkten mit einer Fünf-Jahres-Garantie (inklusive sämtlicher Bauteile und Komponenten) und professionellem Onsite-Service mit Vor-Ort-Reparatur. Darüber hinaus verfügen die Großformat-Displays der Plus-Serie (und Pro-Serie) serienmäßig über ein integriertes Multi-Device-Management (MDM) zur ortsunabhängigen Steuerung aller Geräte sowie über die praktische Over-the-Air(OTA)-Funktion für kabellose Update-Installation per WiFi.

Clevertouch ist eine Marke der Sahara Presentation Systems Plc mit Hauptsitz in Dartfort, Großbritannien. Die marktführenden und mehrfach preisgekrönten Großformat-Displays der Clevertouch-Produktfamilie kombinieren die einfache Handhabung eines Smartphones bzw. Tablets mit der Power eines Business-Computers. Die interaktiven Touch-Displays sind Android-basiert, verfügen über eine intuitiv designte Benutzeroberfläche und werden mit einer exklusiven Multi-Touch-Software speziell für den Einsatz im professionellen Bereich ausgeliefert. Weitere Informationen unter: www.saharaav.com/about-sahara sowie unter: www.clevertouch.com

Firmenkontakt
Clevertouch
Wilfried Tollet
Littlebrook, Shield Rd DC1
DA1 5UR Dartford, Kent
+44 (0)208 319 7777
wilfried.tollet@clevertouch.com
http://www.clevertouch.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089 18 90 87 335
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Feb 19 2018

RTI auf der Hannover Messe 2018 in Halle 8, Stand C24

RTI Connext DDS bedient hohe Anforderungen des industriellen IoT

RTI auf der Hannover Messe 2018 in Halle 8, Stand C24

RTI Connext DDS kommt in verschiedenen Anwendungsbereichen der Industrie und des IIoT zum Einsatz.

Sunnyvale (USA)/München, Februar 2018 – Real-Time Innovations (RTI) präsentiert auf der Hannover Messe die neueste Version der Konnektivitätsplattform für Echtzeitanwendungen, RTI Connext DDS 5.3. Sie ist speziell auf die hohen Anforderungen des Industrial Internet of Things (IIoT) ausgelegt. RTI stellt am Gemeinschaftsstand des Industrial Internet Consortium (IIC) aus (Halle 8, Stand C24).

Die RTI Konnektivitätsplattform ermöglicht die Kommunikation zwischen intelligenten Maschinen und Geräten und wurde speziell für die Anforderungen von IIoT-Anwendungen hinsichtlich Performance, Skalierbarkeit und Belastbarkeit konzipiert. Sie steuert und überwacht reale Prozesse und bietet die für sicherheitskritische Systeme entscheidende ununterbrochene Verfügbarkeit und Absicherung. Dabei verfügt sie über viele speziell für IIoT-Systeme optimierte Konnektivitätsfunktionen und unterstützt sämtliche im IIoT verwendeten Kommunikationsmuster. Vor dem Hintergrund der langen Lebenszyklen industriell genutzter Systeme ist sie hervorragend für die schrittweise Einführung geeignet.

Connext DDS 5.3 implementiert eine geschichtete Datenbus-Struktur und unterstützt zugleich Interoperabilität sowie eine offene Architektur. Sie basiert auf dem Data Distribution Service (DDS)-Standard und ermöglicht das Teilen von Daten über mehrere Netzwerke. Die aktuelle Version bietet neue Security Plug-Ins, interoperable Security (auch mit künftigen Connext DDS-Versionen) sowie Plug-and-Play-Systeme aus Komponenten verschiedener Anbieter. Zudem lassen sich Datenhistorien bedarfsgerecht abfragen, ohne die Netzwerk-Bandbreite zu überlasten. Die Software bietet eine nahtlose Gerätemobilität ohne Verbindungs- und Datenverluste, z. B. während des Wechsels von Geräten von einem Netzwerk ins andere.

RTI Connext DDS Secure umfasst alle Kernfunktionen von Connext DDS Professional und liefert zusätzlich die funktionale Sicherheit der erweiterten RTI Security-Plugins.

Real-Time Innovations (RTI) bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen u. a. Medizintechnik, Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Industrieautomatisierung, Transport, SCADA, Marinesysteme sowie Wissenschaft und Forschung.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Firmenkontakt
Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Reiner Duwe
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
+49 151 41460561
info@rti.com
http://www.rti.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
rti@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Feb 19 2018

Organisationsberater Klaus Doll, Neustadt: Nix für Weicheier

Der Organisations- und Changeberater aus Neustadt an der Weinstraße (Pfalz) schärfte sein Profil und entwickelte eine neue Webseite

Organisationsberater Klaus Doll, Neustadt: Nix für Weicheier

Changeberater Klaus Doll, Neustadt (Pfalz)

Wenn Unternehmen vor neuen Herausforderungen stehen, ändern sich auch ihre Anforderungen an ihre Berater. Deshalb hat der Organisations- und Changeberater Klaus Doll, Neustadt an der Weinstraße (Pfalz), seine Webseite neu gestaltet.

Aus diesem Anlass schärfte der Inhaber der Klaus Doll Organisationsberatung zunächst das Leistungsprofil seiner Unternehmung. Fortan unterscheidet er zwischen den vier Leistungsbereichen
-Organisations-/Unternehmensentwicklung,
-Change-Management und -Begleitung,
-Führungskräfteentwicklung und
-Teamentwicklung.

Zudem nahm er in das Produktportfolio seiner Unternehmung mehrere neue Produkte wie Checks, Seminare und Trainings auf, die er in den letzten Jahren zwar schon regelmäßig in und für Unternehmen aufgrund deren veränderten Bedarfs durchführte, die aber noch nicht auf seiner Webseite standen. So zum Beispiel ein Seminar „Die Eigeninitiative und -verantwortung der Mitarbeiter stärken“. Außerdem konkretisierte er seine Leistungen im Bereich Coaching, um unter anderem die Verhaltenssicherheit von Führungskräften und Projektleitern zu erhöhen.

Klaus Doll formulierte auch einen neuen Slogan für seine Unternehmung. Er lautet fortan „… nix für Weicheier“. Mit ihm möchte der Führungskräfte-Trainer, Changebegleiter und Coach mit einem gewissen Augenzwinkern unter anderem zum Ausdruck bringen: In der von rascher Veränderung und sinkender Planbarkeit geprägten modernen Welt benötigten die Unternehmen zupackende, intrinsisch motivierte Mitarbeiter, die sich auch von Fehlversuchen nicht entmutigen lassen, sondern am Ball bleiben. Und dies ist oft, so sein Credo, „kein Zucker-schlecken“.

Außerdem möchte Klaus Doll mit dem Slogan zum Ausdruck bringen: Beim Versuch, sich und ihr Verhalten zu verändern, um ihre Wirksamkeit zu erhöhen, benötigen die Mitarbeiter von Unternehmen einerseits Unterstützung, jedoch zuweilen auch ein klares Feedback – weshalb Klaus Doll in seinen Beratungen, Trainings und Coachings bei Bedarf auch „Klar-Text“ spricht, selbst wenn dies zuweilen schmerzt.

Nähere Infos über Klaus Doll und seine Unternehmung finden Interessiere auf der Webseite www.doll-beratung.de. Sie können den Berater, Trainer und Coach jedoch auch direkt kontaktieren (Tel.: 06321/878 68 48; Mail: kdoll@klaus-doll.de ).

Der Organisationsberater Klaus Doll, Neustadt an der Weinstraße (Pfalz), unterstützt mit seinem Team Unternehmen und ihre Mitarbeiter dabei, die Herausforderungen zu meistern, vor denen sie in einer von rascher Veränderung und sinkender Palbarkeit geprägten Welt stehen. Im Leistungsspektrum seiner Unternehmung lassen sich folgende Leistungsbereiche unterscheiden: Organisations- und Unternehmensentwicklung, Change-Management und -Begleitung, Führungskräfteentwicklung und Teamentwicklung. Außerdem unterstützt er mit Einzel-, Team- und Gruppencoachings die Führungskräfte und Projektleiter von Unternehmen, die Verhaltenssicherheit zu entwickeln und zu zeigen, die sie ihrem Arbeitsalltag brauchen.

Firmenkontakt
Klaus Doll Organisationsberatung
Klaus Doll
Weinstraße 22
67434 Neustadt
+ 49 6321 8786848
+ 49 6321 8786847
kdoll@klaus-doll.de
http://www.doll-beratung.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Feb 19 2018

Organisationsberater Klaus Doll, Neustadt: Nix für Weicheier

Der Organisations- und Changeberater aus Neustadt an der Weinstraße (Pfalz) schärfte sein Profil und entwickelte eine neue Webseite

Organisationsberater Klaus Doll, Neustadt: Nix für Weicheier

Changeberater Klaus Doll, Neustadt (Pfalz)

Wenn Unternehmen vor neuen Herausforderungen stehen, ändern sich auch ihre Anforderungen an ihre Berater. Deshalb hat der Organisations- und Changeberater Klaus Doll, Neustadt an der Weinstraße (Pfalz), seine Webseite neu gestaltet.

Aus diesem Anlass schärfte der Inhaber der Klaus Doll Organisationsberatung zunächst das Leistungsprofil seiner Unternehmung. Fortan unterscheidet er zwischen den vier Leistungsbereichen
-Organisations-/Unternehmensentwicklung,
-Change-Management und -Begleitung,
-Führungskräfteentwicklung und
-Teamentwicklung.

Zudem nahm er in das Produktportfolio seiner Unternehmung mehrere neue Produkte wie Checks, Seminare und Trainings auf, die er in den letzten Jahren zwar schon regelmäßig in und für Unternehmen aufgrund deren veränderten Bedarfs durchführte, die aber noch nicht auf seiner Webseite standen. So zum Beispiel ein Seminar „Die Eigeninitiative und -verantwortung der Mitarbeiter stärken“. Außerdem konkretisierte er seine Leistungen im Bereich Coaching, um unter anderem die Verhaltenssicherheit von Führungskräften und Projektleitern zu erhöhen.

Klaus Doll formulierte auch einen neuen Slogan für seine Unternehmung. Er lautet fortan „… nix für Weicheier“. Mit ihm möchte der Führungskräfte-Trainer, Changebegleiter und Coach mit einem gewissen Augenzwinkern unter anderem zum Ausdruck bringen: In der von rascher Veränderung und sinkender Planbarkeit geprägten modernen Welt benötigten die Unternehmen zupackende, intrinsisch motivierte Mitarbeiter, die sich auch von Fehlversuchen nicht entmutigen lassen, sondern am Ball bleiben. Und dies ist oft, so sein Credo, „kein Zucker-schlecken“.

Außerdem möchte Klaus Doll mit dem Slogan zum Ausdruck bringen: Beim Versuch, sich und ihr Verhalten zu verändern, um ihre Wirksamkeit zu erhöhen, benötigen die Mitarbeiter von Unternehmen einerseits Unterstützung, jedoch zuweilen auch ein klares Feedback – weshalb Klaus Doll in seinen Beratungen, Trainings und Coachings bei Bedarf auch „Klar-Text“ spricht, selbst wenn dies zuweilen schmerzt.

Nähere Infos über Klaus Doll und seine Unternehmung finden Interessiere auf der Webseite www.doll-beratung.de. Sie können den Berater, Trainer und Coach jedoch auch direkt kontaktieren (Tel.: 06321/878 68 48; Mail: kdoll@klaus-doll.de ).

Der Organisationsberater Klaus Doll, Neustadt an der Weinstraße (Pfalz), unterstützt mit seinem Team Unternehmen und ihre Mitarbeiter dabei, die Herausforderungen zu meistern, vor denen sie in einer von rascher Veränderung und sinkender Palbarkeit geprägten Welt stehen. Im Leistungsspektrum seiner Unternehmung lassen sich folgende Leistungsbereiche unterscheiden: Organisations- und Unternehmensentwicklung, Change-Management und -Begleitung, Führungskräfteentwicklung und Teamentwicklung. Außerdem unterstützt er mit Einzel-, Team- und Gruppencoachings die Führungskräfte und Projektleiter von Unternehmen, die Verhaltenssicherheit zu entwickeln und zu zeigen, die sie ihrem Arbeitsalltag brauchen.

Firmenkontakt
Klaus Doll Organisationsberatung
Klaus Doll
Weinstraße 22
67434 Neustadt
+ 49 6321 8786848
+ 49 6321 8786847
kdoll@klaus-doll.de
http://www.doll-beratung.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Feb 19 2018

Neue Lauf- und Führungsrolle von faigle

Führend in Form, Funktion und Design

Neue Lauf- und Führungsrolle von faigle

Die neue Intralogistikrolle von faigle ist ausgestattet mit einem einzigartigen Dämpfungssystem. (Bildquelle: faigle Kunststoffe GmbH)

Volle Leistung, sparsamer Verbrauch: Die neue Rollen-Generation von faigle senkt den Energiebedarf in Paket- und Gepäcksortieranlagen. Optimiert in Rundlauf und Rollwiderstand, läuft sie ruhig und leise. Ein einzigartiges Dämpfungssystem fängt Stöße und Vibrationen ab. faigle zeigt die Intralogistik-Rolle vom 13. bis 15. März 2018 in Stuttgart auf der Fachmesse LogiMAT.

Für die neue Lauf- und Führungsrolle kombiniert faigle einen Polyamid-Tragkörper mit einer Laufbandage aus PAS-PU TCS. Der speziell entwickelte Laufbelag zeichnet sich aus durch einen minimierten Druckverformrest: Selbst nach längerem Anlagenstillstand treten kaum Abplattungen auf. Das spart Energie beim Anfahren der Anlage. Die festigkeitsoptimierte Konstruktion der Rolle ermöglicht eine schmalere Laufbandage bei voller Tragfähigkeit und hoher Laufruhe. So verringert sich der Rollwiderstand. Dadurch sinkt auch im laufenden Betrieb der Energiebedarf.

Die Intralogistikrolle besitzt außerdem herausragende Dämpfungseigenschaften. Das liegt hauptsächlich an dem einzigartigen Dämpfungssystem, das faigle speziell entwickelt hat. Das ausgeklügelte „faigle dampening system“ (FDS) isoliert Stöße und Vibrationen effektiv von der Radaufhängung, ohne den Rollwiderstand zu beeinflussen. Völlig neu ist auch das Design der faigle Intralogistikrolle: Sie kommt ohne die bekannten Rippen aus. Dies unterstützt zum einen den vibrationsarmen Rundlauf. Zum anderen verringert die glatte Außenkontur die Ablagerung von Staub. So werden Schmutznester wirksam vermieden. Auch das moderne Farbkonzept überzeugt: Mit schwarzem Tragkörper und abgesetzten farbigen Akzenten ist die Intralogistikrolle der Blickfang in jeder Sortieranlage.

Sie finden faigle vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart in Halle 7, Stand F09.

Die faigle Gruppe beschäftigt 387 Mitarbeiter und machte 2016 einen Jahresumsatz von rund 70 Millionen Euro. faigle steht für innovative Lösungen im technischen, thermoplastischen Kunststoffbereich und verknüpft erfolgreich die Werte eines traditionellen Familienunternehmens mit der Innovations- und Expansionskraft eines Marktführers für anspruchsvolle Kunststofflösungen im Anlagen- und Maschinenbau, insbesondere in den Branchen Fahrtreppen, Fördertechnik und Bahn.
Der Stammsitz der faigle Gruppe ist in Hard, Österreich. Neben zwei Unternehmen im Inland hat faigle Standorte in China und der Schweiz. Der Exportanteil beträgt 72 Prozent, Hauptabnehmer sind die Märkte in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten.

Firmenkontakt
faigle Kunststoffe GmbH
Manuela Boss-Herburger
Landstr. 31
A-6971 Hard
+43 (0) 5574 68 11 1605
+43 (0) 5574/68 11-1809
manuela.boss-herburger@faigle.com
http://www.faigle.com

Pressekontakt
yes or no Media GmbH
Claudia Wörner
Vor dem Lauch 4
70567 Stuttgart
+49 (0) 711 75 85 89 00
+49 (0) 711 75 85 89 11
presse@yes-or-no.de
http://www.yes-or-no.de

Feb 19 2018

Mobiler Retro-Lautsprecher mit Bluetooth 4.1 und AUX-Eingang, 20 Watt

Sieht schick aus und klingt gut: Musik in digitaler Qualität

Mobiler Retro-Lautsprecher mit Bluetooth 4.1 und AUX-Eingang, 20 Watt

Mobiler Retro-Lautsprecher mit Bluetooth 4.1 und AUX-Eingang, 20 Watt

Musikgenuss im Look der 80er: Dieser Lautsprecher von auvisio im klassischen Gitarrenverstärker-Aussehen hat ein topmodernes Innenleben. So hört man seine Lieblings-Hits in bester digitaler Audioqualität!

Musik von nahezu jeder Audioquelle: Die Lieblings-Songs lässt sich kabellos von Smartphone und Tablet-PC streamen. MP3-Player und andere Mobilgeräte ohne Bluetooth werden einfach per Audiokabel verbunden.

Gute Unterhaltung überall und zu jeder Jahreszeit – auch beim Camping, am Baggersee oder beim Picknick im Stadtgarten: Der starke Akku unterhält bis zu 3 Stunden lang mit der Wunschmusik!

– Für beste musikalische Unterhaltung zu Hause und unterwegs
– auvisio Mobiler Retro-Lautsprecher MSS-420.rtro
– Design im klassischen Stil der 80er-Jahre: Holz-Gehäuse mit Metall-Applikationen
– Bluetooth 4.1 für kabellose Musik-Übertragung von Smartphone, Tablet-PC und Bluetooth-fähigen Audiogeräten, bis 10 m Reichweite
– AUX-Eingang: zum Verbinden mit MP3-Player, HiFi-Anlage u.v.m. per 3,5-mm-Klinkenkabel
– Ausgangsleistung (RMS): 2x 5 Watt, Musik-Spitzenleistung: 20 Watt
– Ein/Aus-Kippschalter und Lautstärke-Drehregler
– LED-Statusanzeige: für Ladevorgang und Bluetooth-Verbindung
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 1.500 mAh für bis zu 3 Stunden Musik bei 50 % Lautstärke, lädt per Micro-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Masse: 30,2 x 18,5 x 15 cm, Gewicht: ca. 1,54 kg
– Lautsprecher inklusive 3,5-mm-Klinkenkabel (80 cm), Micro-USB-Ladekabel (80 cm) und deutscher Anleitung

Preis: CHF 39.95 statt empfohlenem Herstellerpreis von CHF 76.95
Bestell-Nr. ZX1711

Zum Mobiler Retro-Lautsprecher mit Bluetooth 4.1 und AUX-Eingang

Die PEARL Schweiz GmbH wurde 1996 als eigenständiges Unternehmen der PEARL-Gruppe gegründet um speziell auf den Schweizer Markt einzugehen. Das Produktsortiment umfasst vor allem Computer- und Druckerzubehör, Unterhaltungselektronik, Navigationsgeräte, Tablet-PCs, Smartphones und Software sowie zahlreiche Artikel für Haushalt, Wellness, Lifestyle, Sport, Freizeit und Fun. Der Onlineshop www.pearl.ch zählt inzwischen über 15’000 Produkte und ist zusammen mit dem grossen 300-seitigen Katalog, der sechsmal im Jahr erscheint, der Hauptabsatzkanal.
PEARL Schweiz hat bereits über 250’000 zufriedene Stammkunden in der ganzen Schweiz, darunter zahlreiche Firmen, Versicherungen, Schulen und Behörden. In den Factory Outlets in Basel (BS), Egerkingen (SO), Pratteln (BL) und Spreitenbach (AG) können die Artikel auch direkt erworben werden. Weitere Eröffnungen von Factory Outlets in der ganzen Schweiz sind in Planung.

Firmenkontakt
PEARL Schweiz GmbH
Vanessa Brunner
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 826 10 60
+41 61 826 20 22
serviceteam@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Pressekontakt
PEARL Schweiz GmbH
Ursula Hermann
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 827 52 50
+41 61 826 20 22
presse-schweiz@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Feb 19 2018

Eine Reise zu sich selbst

Die Fastenzeit zur inneren Einkehr nutzen

Eine Reise zu sich selbst

Der Aschermittwoch läutet den Übergang von der bunten und fröhlichen Narrenzeit in die Fastenzeit ein, das Licht einer Kerze weist den Weg zum eigenen Selbst.

Gut sechs Wochen vor dem Osterfest beginnt regelmäßig eine ganz besondere Zeit, die Fastenzeit. Wenn die Karnevalsnarren verstummt und die „Fasnetswimpel“ in den Straßen abgehängt sind, dann besinnen sich viele Menschen auf sich selbst und üben den Verzicht. Laut theologischer Lehre 40 Tage lang, von Aschermittwoch bis Ostersonntag. Weil die Sonntage nicht mitgezählt werden, sind es tatsächlich etwas über sechs Wochen.

Diese Fastenzeit ist, obwohl im christlichen Glaube begründet, längst in der ganzen Gesellschaft angekommen. Manche vollziehen sie nach wie vor aus religiösen Gründen. Andere nutzen die Zeit, um den Blick auf sich selbst zu richten, indem sie bewusst auf etwas verzichten, was ihnen lieb ist. Dem einen ist es die Tafel Schokolade, dem anderen das Glas Wein, und manch einer verzichtet auf den morgendlichen Aufzug und nimmt stattdessen die Treppe.

Allem Verzicht und aller Umstellung geht aber etwas Gemeinsames voraus: Die Besinnung auf sich selbst ist immer auch eine Zeit der Ruhe und der Einkehr. Bei sich selbst ankommen, den Blick nach innen richten, sich selbst „bewusst werden“. Die Zeit nutzen für die Reise zu sich selbst und sich etwas vornehmen, was man in diesen Wochen anders machen möchte. Wie ließe sich dieser Weg in das eigene Innere besser finden als beim Anzünden einer Kerze? Den Blick in eine ruhige Kerzenflamme zu richten, hilft durchzuatmen und bei sich selbst anzukommen. Kerzenlicht beruhigt, verbreitet eine gelöste Stimmung und entspannt. Und ist damit ein perfekter Begleiter für bewusste Momente, gerade jetzt in dieser stillen Zeit.

Kerzen sind Lichter auf der Reise zu sich selbst, weisen den Weg in das eigene Bewusstsein und erhellen jeden Raum auf ihre eigene Art. So wie manch einem der wochenlange Verzicht auf etwas am Ende deutlich macht, wie viel einem dieses Etwas bedeutet. Das Licht einer Kerze kann den Weg in diese Zeit der Ruhe und des Verzichts erleichtern. So macht sich jeder auf seine eigene Reise. Auf zum eigenen Selbst – egal, ob oder worauf in den nächsten Wochen verzichtet oder was verändert werden soll, und auch unerheblich, wie lang die Reise geht.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de