Aug 16 2017

Lukullium erweitert Sortiment mit köstlichem Brotaufstrich

Rillettes: Ein genussvolles Stück Frankreich im Glas

Lukullium erweitert Sortiment mit köstlichem Brotaufstrich

Köstliche Rillettes aus Österreich – jetzt erhältlich bei Lukullium

Kolbermoor, 16. August 2017 – Lukullium erweitert sein Sortiment um Rillettes – traditionelle, französische Brotaufstriche – von Hartls Kulinarikum. Der Gourmet-Shop führt ab sofort drei verschiedene Sorten des hochwertigen Vorspeisen-Vergnügens. Ein französisch/österreichischer Genuss für das klassische Abendbrot, als Vorspeise auf geröstetem Brot oder als köstliches Highlight für das Picknick im Grünen.

Die Rillettes von Hartls Kulinarikum sind eine wahre Sinnesfreude für den Sommer und die Picknick-Saison. Die aus der Gegend um Le Mans bekannte französische Köstlichkeit genießt man dort nämlich am besten auf frischem Baguette. Abgerundet mit etwas Käse und Wein komplettiert der eingeweckte Brotaufstrich das besondere Picknick.

Was genau sind Rillettes?

Ähnlich der Pate de foie gras (Gänseleberpastete) wird beim Rillette z.B. Schweine- oder Gänsefleisch im eigenen Saft mit erlesenem Gemüse über sechs bis neun Stunden geschmort, bis es von allein von den Knochen fällt. Das Fleisch wird anschließend grob zerdrückt, so dass die Fasern erhalten bleiben, und es entsteht – zusammen mit dem erkaltenden Eigenfett – eine feste, streichfähige Masse. Diese wird sofort in Gläser eingeweckt. Die das Fleisch bedeckende dünne Fettschicht sorgt für lange Haltbarkeit.

Außergewöhnliche Rillettes bei Lukullium

Der kulinarische Online-Shop Lukullium ergänzt seine Auswahl an besonderen Gaumenfreuden um drei außergewöhnliche Rillettes-Sorten von Hartls Kulinarikum, einer SlowFood- und Bio-Manufaktur aus Österrreich: Das Rillette vom Mangalitza-Schwein – dem ungarischen, im Freiland gehaltenen Wollschwein – wird bodenständig mit Zwiebel, Knoblauch und Majoran ergänzt. Schottisches Highland Rind trifft im Rillette auf eine extravagante Kombination aus Rapsöl, Rotwein und österreichischem Single-Malt-Whiskey. Und das Rillette vom freilaufenden Schlierbacher Wildhendl überzeugt schließlich mit seinem milden Geschmack – gepaart mit Zwiebel und Karotte – sogar zum Frühstück.

Hartls Kulinarikum achtet bei der Herstellung seiner Rillettes auf beste Fleischqualität aus optimaler Tierhaltung und garantiert damit Bio-Standards (z.B. Rillette vom Schlierbacher Wildhendl). Der Archehof Holdinger, von dem das Mangalitza-Schweinefleisch stammt, befindet sich zur Zeit in der Umstellung zum Biobetrieb. Dieser Hersteller garantiert Lukullium-Kunden erneut die gewohnt außergewöhnliche Qualität der Produkte, die nachhaltige, saubere Fertigung sowie den Bezug aus regionaler Herkunft.
Die hochwertigen Rillettes vom Mangalitza-Schwein, Highland Rind und Schlierbacher Wildhendl – selbstverständlich frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern oder künstlichen Aromen – sind ab sofort bei www.lukullium.de erhältlich.
Lukullischer Genuss-Tipp: Am besten schmecken die Rillettes bei Zimmertemperatur mit frischem Bauernbrot oder Baguette!

Bild-Downloads: http://www.pr-vonharsdorf.de/rillettes-ein-genussvolles-stueck-frankreich-im-glas/

Lukullium.de ist ein kulinarischer Online- und Gourmet-Shop mit Sitz in Oberbayern, der sich auf die Lieferung hochwertiger, möglichst naturbelassener Lebensmittel spezialisiert hat, die in kleinen Manufakturen hergestellt werden. Bei der Auswahl der Produkte spielen Kriterien wie außergewöhnlich hohe Qualität, die Fertigung nach Bio-, SlowFood und/oder FairTrade-Vorgaben sowie die Verwendung regionaler Zutaten eine wichtige Rolle. Einige der in diesem Gourmet-Shop (Slow-Food-Förderer und Trusted Shop zertifiziert) angebotenen Spezialitäten sind in Deutschland ausschließlich über www.Lukullium.de erhältlich.

Firmenkontakt
Lukullium
Andreas von Harsdorf
Jägerkampstr. 13
83059 Kolbermoor
+49 8031 79 78 360
info@lukullium.de
http://www.lukullium.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089 189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Aug 16 2017

Andere Länder, andere Chips

Lay“s präsentiert die Chipsvorlieben der Welt

Andere Länder, andere Chips

Lay’s Chips-Weltkarte

Neu-Isenburg, 16. August 2017 – Lay“s, die größte Chipsmarke weltweit, hat internationale Daten zum Thema Chipsvorlieben erhoben und sich genau angeschaut, in welchen Ländern am meisten konsumiert wird, welche Geschmackssorten von Lay“s am beliebtesten sind und welche außergewöhnlichen Sorten es auf dem Markt gibt.

Am 24. August 1853 begann die Erfolgsgeschichte der Kartoffelchips, als der Hilfskoch George Crum in Saragota Springs im US-Bundesstaat New York seinen Gast so richtig ärgern wollte. Zwei Mal schon hatte Cornelius Vanderbilt, ein Großindustrieller und reichster Amerikaner seiner Zeit, die „french-fried potatoes“ zurückgehen lassen. Wütend hat Crum die Kartoffeln daraufhin in dünne Scheiben geschnitten und in heißes Öl geworfen. Sie sollten schön kross werden, damit sie beim Aufspießen mit der Gabel zerbrechen. Doch die Rache missglückte. Vanderbilt war von den knusprigen Scheiben begeistert und somit waren die Kartoffelchips geboren. 164 Jahre später sind Chips weltweit bekannt und beliebt.

Erdapfel, Erdbirne, Grundbirne – die geliebte Kartoffel, ursprünglich aus den Anden stammend, hat viele Namen. Aber nicht nur das, es gibt von ihr weltweit mehr als 5.000 verschiedene Sorten, die in Größe, Form und Farbe variieren. So unterschiedlich die Kartoffel auch ist, so vielfältig sind auch ihre Verwendungsmöglichkeiten. Ob gebraten, gekocht, als Pommes Frites oder Chips – es geht ganz schön kreativ, wenn es um die Kartoffel geht. Nicht nur die Deutschen lieben die Erdbirne insbesondere in Chipsform. Lay“s, die weltweit größte Chipsmarke, hat nun aktuelle Daten zum globalen Konsum erhoben und gewährt dadurch exklusive und spannende Einblicke. Interessant ist hierbei, wie vielfältig die Geschmacksvorlieben beim Chipskonsum im internationalen Vergleich sind.

Die beliebtesten Geschmackssorten – in Indien mag man es cremig

Entgegen dem Vorurteil, dass in Indien immer scharf gegessen werden muss, liebt man dort erstaunlicherweise die milde Cremigkeit der Chipssorte Cream & Onion. Viel weiter oben im Norden, genauer gesagt in Russland, steht man auf einen ganz besonderen Chipsgeschmack. Sind die Russen doch eher für ihre Kaviarvorliebe bekannt, so erfreut sich beim Thema Chips die Sorte Krabbe besonderer Beliebtheit – ist schließlich auch eine Delikatesse. Etliche tausend Kilometer weiter westlich, in Deutschland, kommt der Geschmackssieger nicht aus dem Meer, sondern vom Feld – es ist die Paprika. Sie gehört zu den beliebtesten Gemüsesorten und ist auch bei Chips der absolute Favorit. Bei den 1,4 Kilogramm Kartoffelchips, die von jedem Deutschen jährlich gegessen werden, sind die Chipstüten mit Paprikageschmack ganz vorne mit dabei. Der Spitzenreiter weltweit ist jedoch die Sorte Gesalzen. Diese Geschmacksvorliebe eint Nationen. Von Australien über Frankreich bis nach Südafrika hält man es bei den Kartoffelchips einfach und mit der richtigen Prise Salz.

Die exotischsten Geschmackssorten – Nori Seaweed, Krabbencocktail, Salatgurke

Aber es geht auch weitaus spezieller, was die Chipsgeschmackssorten betrifft: In China, dem größten Kartoffelproduzenten, steht die Sorte Salatgurke ganz hoch im Kurs – liegt auch nahe bei einem der größten Produzenten des grünen Gemüses.
Etwas weiter südlich davon, zeigen auch die Thailänder, dass es in Sachen Chipssorte gerne besonders sein darf. Im Land am Andamanischen Meer und dem Golf von Thailand gibt es die Geschmacksrichtung Nori Seaweed, also Meeresalge und den meisten bekannt aus ihrem letzten Sushi Menü. Großbritannien ist zwar tausende von Kilometer entfernt von Thailand, doch auch dort liebt man einen Geschmack aus dem Meer. Im Land der Traditionen, der Teatime und Fisch & Chips gibt es als Hommage an die typisch britische Vorspeise aus den 70er Jahren die Chipssorte Krabbencocktail.

Das internationale Chipskonsumranking – die Iren stehen nicht nur auf Bier

Deutschland, als Kartoffel-Nation bekannt, hat es im direkten Chipskonsumranking nicht in die Top-10-Liste geschafft, lediglich auf Platz 22. Dafür gibt es in Deutschland die größte private Chipstütensammlung der Welt, die es mit über 2.000 Exemplaren sogar ins Guinness Buch der Rekorde geschafft hat. Der absolute Spitzenreiter in Sachen Chipskonsum kommt aus Europa und heißt Irland – auf der grünen Insel hat man neben Bier also auch noch andere kulinarische Vorlieben. Dicht hinter Irland, auf den Plätzen zwei und drei sind Norwegen und das Land mit der schwersten Kartoffel der Welt, Großbritannien. Dort wurde 2010 die schwerste Kartoffel geerntet, sie wog ganze vier Kilogramm. Die größte Überraschung, was den Chipskonsum betrifft, kommt aus den USA. Würde man eigentlich vermuten, dass gerade hier, im Land der Erfinder der Kartoffelchips, oft und gerne gesnackt wird. Die Realtität sieht jedoch anders aus. Im internationalen Länderranking reicht es nur für Platz acht.

Ein Vergleich der Chips-Abverkäufe von 2011 bis 2016 zeigt, dass diese in den meisten Ländern ansteigen und nur vereinzelt gleich bleiben.
Egal ob unter den Top 10 oder nicht, ob scharf, salzig oder cremig, eines eint uns alle: Die Vorliebe für Kartoffelchips.

Weitere Informationen unter: https://www.lays.de/

Über PepsiCo
PepsiCo Produkte werden von Verbrauchern eine Milliarde Mal pro Tag in mehr als 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt konsumiert. Durch ein umfassendes Portfolio an Nahrungsmitteln und Getränken, zu dem unter anderem die Marken Frito-Lay, Gatorade, Pepsi-Cola, Quaker und Tropicana gehören, erzielte PepsiCo 2016 einen Nettoumsatz von mehr als 63 Milliarden US-Dollar. Die Produktpalette von PepsiCo bietet ein breites Sortiment von Nahrungsmitteln und Getränken, darunter 22 verschiedene Marken, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz erzielen.

Für PepsiCo steht Performance with Purpose im Mittelpunkt: es ist unsere grundlegende Überzeugung, dass der Erfolg unseres Unternehmens untrennbar mit der Nachhaltigkeit der Welt um uns herum verbunden ist. Wir glauben, dass die ständige Verbesserung unserer Produkte, eine verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit zum Schutze unseres Planeten und die Eröffnung neuer Möglichkeiten für Menschen in aller Welt die Grundlagen sind, PepsiCo zu einem weltweit erfolgreichen Unternehmen zu machen, das einen langfristigen Mehrwert für unsere Aktionäre und die Gesellschaft generiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.pepsico.com

Kontakt
markenzeichen GmbH
Monique Koller
Schwedlerstraße 6
60314 Frankfurt am Main
+49 (0)69 71 04 880-14
pepsico@markenzeichen.eu
http://www.pepsico.de

Aug 16 2017

SentinelOne auf der IDC Security Conference 2017: Stille Bedrohungen erkennen und abwehren

SentinelOne auf der IDC Security Conference 2017: Stille Bedrohungen erkennen und abwehren

Tony Rowan, Director Solutions Architecture, SentinelOne

SentinelOne, der Spezialist für Endgerätesicherheit der nächsten Generation, ist Partner der diesjährigen IDC Security Conference in Zürich (24. August 2017) und wird die Konferenzteilnehmer über die Wirksamkeit der neuesten Endpoint Protection Technologien – von dynamischer Verhaltensanalyse bis zu maschinellem Lernen – informieren.

In seinem Vortrag „Being Prepared for the Silent Threat“ adressiert Tony Rowan, Director Solutions Architecture bei SentinelOne, die vielseitigen Herausforderungen, die hochentwickelte und raffiniert verschleierte Schadsoftware für Unternehmen bedeuten. Dabei erklärt er praxisorientiert, wie man diesen mit fortschrittlichen Endpunktschutzlösungen, d.h. jenseits von AV-Signaturen und Heuristiken, effektiv entgegentreten kann. Dies ist vor allem angesichts der bevorstehenden EU-Datenschutz-Grundverordnung wichtiger denn je, drohen Unternehmen ab Mai 2018 bei Datenrechtsverletzungen doch hohe Bußgelder und Schadensersatzzahlungen.

Die IDC Security Conference 2017 bietet ihren Teilnehmern praktischen Rat, Orientierung und wertvolle Entscheidungshilfen für eine ganzheitliche IT-Sicherheits-Strategie. Im Fokus steht dabei die Expertise führender IDC-Analysten und IT-Security-Experten, die einen umfassenden Überblick über die bedeutendsten Risiken und Bedrohungen sowie über die aktuell verfügbaren IT Security-Produkte und -Services bieten.

Treffen Sie SentinelOne auf der IDC Security Conference 2017 am 24. August 2017 im Hotel Park Hyatt in Zürich.

SentinelOne gestaltet mit seiner integrierten Plattform die Zukunft der Endpoint Security. Sie vereint die Prävention, Identifizierung und Abwehr von Bedrohungen, die von Nationalstaaten, Terroristen oder der organisierten Kriminalität ausgehen. Das einzigartige Konzept von SentinelOne basiert auf der tiefgehenden Beobachtung aller Systemprozesse und kombiniert sie mit innovativem, maschinellem Lernen. Damit lassen sich gefährliche Verhaltensweisen schnell isolieren und Geräte gegen fortschrittliche, gezielte Bedrohungen in Echtzeit schützen. SentinelOne wurde von einem Elite-Team von Cybersicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet, die von IBM, Intel, Check Point Software Technologies, McAfee, Palo Alto Networks und den israelischen Streitkräften stammen. Distributor in Deutschland ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Kylie Heintz
E. Charleston Rd. 2513
94043 Palo Alto, CA
+1 855 868 3733
sentinelone@weissenbach-pr.de
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 86
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Aug 16 2017

Sparda-Bank München blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2017 zurück

Positive Geschäftsergebnisse in der ersten Jahreshälfte 2017 – Zahl der Mitglieder und Girokonten gewachsen – Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgezeichnet

Sparda-Bank München blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2017 zurück

München – Das erste Halbjahr 2017 verlief positiv für die Sparda-Bank München eG. So übertrifft nicht nur die Bilanzsumme mit rund 7,4 Milliarden Euro das Jahresergebnis von 2016 um 2,8 Prozent. Auch bei den Mitgliedern und im Girokontenbestand konnte die Genossenschaftsbank Zuwächse verzeichnen. Insgesamt 294.659 Mitglieder zählte die Sparda-Bank München zum 30. Juni 2017, was einem Plus von 1,1 Prozent im Vergleich zum Stichtag 31. Dezember 2016 entspricht. Die Zahl der Girokonten wuchs um 4.689 auf insgesamt 296.168 (+1,6 Prozent). Die Kundeneinlagen stiegen um 4,6 Prozent auf 6,8 Milliarden Euro an.

Baufinanzierung wächst zweistellig
Sehr positiv entwickelte sich auch das Neugeschäft in der Baufinanzierung inklusive Prolongationen: 407,8 Millionen Euro konnte die Sparda-Bank München erzielen, was einem Plus von 24,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Neuzusagen im Privatkreditgeschäft beliefen sich auf 27,2 Millionen Euro (zum 30.6.2016: 25,2 Millionen Euro). Der Gesamtbestand der Kundenkredite lag zur Jahresmitte bei 4,4 Milliarden Euro (+2,3 Prozent).

Fonds sind gefragt
Das Interesse an Fondsanlagen ist nach wie vor steigend, was aus der Niedrigzinsphase resultiert. Per 30. Juni 2017 betrug der Fondsbestand 806,9 Millionen Euro, das ist ein Plus von 15,9 Prozent gegenüber dem 30. Juni 2016.

Digitale Angebote werden gut angenommen
Die drei Apps der Bank bilden alle wichtigen Funktionen ab, die nötig sind, um Bankgeschäfte bequem auch unterwegs zu erledigen: Dank der praktischen Fotoüberweisungsfunktion, die in die SpardaApp integriert ist, gehört das Abtippen der Daten von Rechnungen der Vergangenheit an. Für die sichere Transaktionsfreigabe steht ergänzend die SpardaSecureApp zur Verfügung. Wer sich einen umfassenden Überblick über seine Finanzen – einschließlich Konten bei anderen Banken – verschaffen möchte, nutzt die SpardaKontostandApp. Auf Wunsch informiert die App per Push-Nachricht, sobald ein bestimmter Umsatz eingeht oder ein vorab festgelegter Kontostand unterschritten wird. Aktuelles und Informationen aus der Sparda-Bank München liefert die App dazu.
Trotz der modernen digitalen Services gibt es in Oberbayern 47 Geschäftsstellen für den persönlichen Kontakt zur Bank.

Postbox für Kontoauszüge – Datensicherheit und weniger Papier
Im SpardaNet-Banking können Kunden digital auf ihre Kontoauszüge der vergangenen vier Jahre zugreifen und alle Umsätze der vergangenen zehn Jahre einsehen. Weil ein Ausdrucken durch die lange Speicherung nicht mehr nötig ist, kann viel Papier gespart werden. Zudem brauchen die Kunden ihre sensiblen Daten nicht mehr lokal auf dem Computer abzulegen. Der Service ist für die Kunden kostenlos.

Mehrfach ausgezeichnet: die Sparda-Bank München als Arbeitgeber
Seit vielen Jahren zählt die Sparda-Bank München zu den ausgezeichneten Unternehmen im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ von Great Place to Work Deutschland. In diesem Jahr konnte die Sparda-Bank München erstmals zusätzlich den Sonderpreis für ihre betriebliche Gesundheitsförderung entgegennehmen. Die Auszeichnung steht für ein systematisches betriebliches Gesundheitsmanagement, das umfassende Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Beruf anbietet. „Wir legen großen Wert auf eine von Achtsamkeit geprägte Unternehmenskultur, in der viel Raum für Individualität, Stärken und Talente besteht“, erklärt Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG. „Außerdem schaffen wir durch unser betriebliches Gesundheitsmanagement ein gutes Gleichgewicht zwischen Arbeit, Familie und individueller Lebensgestaltung.“

Gute Prognosen für das zweite Halbjahr 2017
Auch für die zweite Jahreshälfte erwartet der Vorstand ein solides Wachstum. „Dabei behalten wir unseren nachhaltigen, werteorientierten Kurs selbstverständlich bei und arbeiten weiter an unserer Idee von einer Potenzial- und Lebensbank“, betont Lind und erklärt weiter: „Weil wir überzeugt sind, dass Menschen ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreicher gestalten, wenn sie ihr gesamtes Potenzial entfalten können, weiten wir den wirtschaftlichen Förderauftrag für unsere Mitglieder auch auf deren ideelles Vermögen aus.“

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
(30.6.2017)

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit 294.659 Mitgliedern, 47 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 7,4 Milliarden Euro (per 30.06.2017).

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das Handeln des Unternehmens zum Wohl der Gesellschaft in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter www.zum-wohl-aller.de

2017 wurde die Sparda-Bank München zum zehnten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ von Great Place To Work Deutschland in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Auszeichnung hat die Bank auch den Sonderpreis für ihre betriebliche Gesundheitsförderung erhalten. Zudem hat sie im Herbst 2016 für ihre ganzheitliche Gesundheitsstrategie im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements den ersten Deutschen Personalwirtschaftspreis Gesundheit erhalten.

Über die NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und die NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.
Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.
Die Sparda-Bank München wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Aug 16 2017

Der Übergang vom Spezialisten zur Führungskraft

Der Übergang vom Spezialisten zur Führungskraft

Mit dem Wechsel von der Fach- zur Führungskraft müssen Experten und Spezialisten lernen, ihren Alltag neu zu strukturieren, ihre Kommunikationsfähigkeiten optimieren und schnell zusätzliches Know-how aufzubauen. Welche Stolperfallen Führungsnovizen meistern müssen und wie sie in die neue Führungsrolle finden, skizziert dieser Beitrag.

Für Personaler gestaltet sich die Suche nach der richtigen Nachwuchsführungskraft immer schwieriger. Auch wenn viele es sich zum Ziel gesetzt haben, im Laufe ihrer Karriere eine Executive-Position einzunehmen, verwirklichen nur wenige dieses Ziel, da die Anforderungen oft unterschätzt werden. Laut dem Businessmagazin Forbes scheitern 40 Prozent der neuen Führungskräfte innerhalb der ersten 18 Monate.

Hohes Risiko
Daher machen viele Unternehmen aus der Not eine Tugend und versuchen, ihre künftigen Manager aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. Die frisch Beförderten stehen dann vor der Herausforderung, wie sie ihre neue Führungstätigkeit möglichst schnell und effizient ausfüllen können. Denn in der Regel werden sie darauf gar nicht oder nur unzureichend vorbereitet. Dabei sind diese Übergänge mit einem hohen Risiko verbunden. Der betroffenen Führungskraft droht bei einem Scheitern ein Karriereknick. Unternehmen hingegen müssen mit hohen Kosten, Wertvernichtungen, Verzögerungen und Irritationen inner- wie ausserhalb des Unternehmens rechnen, wenn die Neubesetzung einer Führungsposition misslingt. Um aus erfolgreichen Experten ebenso erfolgreiche Führungskräfte zu machen, sind drei Dinge notwendig. Primär ist es wichtig, dass Führungsnovizen die Besonderheiten des Übergangs vom Experten zur Führungskraft kennen und entsprechend nachvollziehen können. Dabei ist es ebenso wichtig, dass sie eine angemessene Form der Unterstützung und Qualifizierung erhalten und sehr die unterschiedlichen Anforderungen der Management-Levels und die Besonderheiten des Übergangs beherrschen.

Besonderheiten
Der erste Übergang vom Experten /Sachbearbeiter zur Führungskraft ist für viele Jung-Manager der schwierigste, da er einen umfassenden Wandel ihrer Tätigkeit erforderlich macht. Die vermutlich tiefgreifendste Veränderung besteht darin, dass sie die Arbeitsergebnisse nicht mehr selbst erbringen, sondern an ihre Mitarbeiter delegieren müssen. Ein Fachexperte, der es gewohnt ist, Aufgaben mit hoher Qualität selbst zu erledigen, hat häufig Probleme damit, sich aus dem operativen Tun zurückzuziehen und andere zu führen. Vielen Nachwuchschefs mangelt es an Zeit für wichtige Führungsaufgaben, da sie überzeugt sind, den besten Beitrag zu liefern, wenn sie die schwierigsten Projekte weiterhin selbst übernehmen.

Führungsnovizen sollten daher folgende Skills beherrschen: wirksame Mitarbeiter- und Teamführung, Definition und Kontrolle von Leistung (z. B. Kundenzufriedenheit, Effizienz und Qualität), team-internes und -übergreifendes Konfliktmanagement sowie die Definition und Optimierung von Arbeitsprozessen und Standards. Besonders sollten sie sich Zeit für Mitarbeitergespräche (Feedback, Beurteilung, Entwicklung), systematische Planung und Kontrolle von Budgets und Personal, Leistungsanalysen im Team und Kommunikation im Unternehmen und mit Kunden nehmen. Hinzukommt auch, dass sich Jung-Manager neue Werte aneignen sollten, wie zum Beispiel konsequentes Wahren der Interessen des Unternehmens gegenüber den Mitarbeitern, Fordern und Fördern von Mitarbeitern, indem eine effektivere Arbeitsmethodik definiert und eingefordert wird und die Konfrontation von Minderleistung, etwa durch das Herausholen einzelner Mitarbeiter aus ihrer Komfortzone. Ob ein frisch Beförderter den Übergang bewältigt hat, zeigt sich beispielsweise daran, ob er weiterhin selbst Sachaufgaben mit hoher Priorität bearbeitet oder ob er formale Führungsaufgaben wie regelmässige Mitarbeitergespräche, Leistungsbeurteilungen oder Budgetplanungen als bürokratisch empfindet und vermeidet.

Gezielte Unterstützung
Erfolgreiche Manager fallen nicht vom Himmel, doch Führungskompetenzen lassen sich erlernen. Daher empfiehlt es sich, frisch beförderte Führungskräfte gezielt zu unterstützen und für ihre neuen Aufgaben zu qualifizieren. Bewährt haben sich diese Formen der Qualifizierung:

Grundlagentrainings: Sie bieten eine solide Basisausbildung. Modular können Mitarbeiterführung, Selbstmanagement, Kommunikation, Arbeitsrecht und so weiter behandelt werden. Je spezifischer die Trainings auf ein Unternehmen und die jeweilige Führungssituation abgestimmt sind, desto effektiver sind sie.

Aufbautrainings: Sie bieten erfahrenen Führungskräften weiterführende Themen, um sie in ihrer unternehmerischen Rolle zu stärken. Beispiele sind Strategieentwicklung oder Change Management bzw. Business Unit Management. Häufig ist das Top-Management in Form von Diskussionsrunden eingebunden.

Mentoring: Es bietet Nachwuchskräften die Möglichkeit, von erfahrenen Führungskräften als Sparringspartnern zu lernen und sich intensiv mit Praktikern auszutauschen.

Einzel-Coachings: Sie ermöglichen die Problemlösung unter vier Augen sowie die individuelle und schnelle Lösung von schwierigen Fragestellungen.

Team-Coachings: Sie verbinden den individuellen Aspekt des Coachings mit der Möglichkeit, sich in einem Team von Managern unternehmensübergreifend auszutauschen und zu lernen.

Fazit: Der Übergang vom Experten zur Führungskraft erfordert besondere Unterstützung und Aufmerksamkeit. Wird dieser Übergang erfolgreich bewältigt, stehen die Chancen gut, dass der betreffende Manager sich auch bei künftigen Beförderungen bewährt.

Management-Levels
– In Unternehmen lassen sich grundsätzlich fünf unterschiedliche Entwicklungs-Levels unterscheiden:
– Experte bzw. Sachbearbeiter (Selbstmanagement)
– Team-Manager (Managen eines Teams)
– Function-Manager (Managen einer Funktionseinheit)
– Business-Manager (Managen einer Geschäftseinheit)

Jeder Übergang von einem Level zum anderen erfordert auch eine persönliche Veränderung sowie die Entwicklung der neuen Führungskraft in den folgenden drei Bereichen:
– Erlernen neuer Skills (Werkzeuge und Verhaltensweisen)
– Eine neue Form der Zeitverwendung und Schwerpunktsetzung im Alltag
– Die Anpassung der (Arbeits-)Wertvorstellungen

Viele Experten werden zu Führungskräften befördert, weil sie selbst gut managen und überdurchschnittliche Leistungen erbringen. Als Führungskraft sind sie jedoch auch in der Funktion als Team-Manager gefordert, das bedeutet, sie müssen ihre Fähigkeit, sich selbst gut zu organisieren, auf ihr Team übertragen. So gewinnen für sie Themen wie Mitarbeiterführung, die Definition und Kontrolle von Leistung, Zeit für Abstimmung und Qualifizierung, das Überwachen und die Steuerung der Projekte sowie die Steigerung der Leistungs- und Anpassungsfähigkeit des Teams enorm an Bedeutung.

Der nächste Übergang ist der in die Position eines Function-Managers. Für solche ist es eine zentrale Aufgabe, die eigene Funktion im Unternehmen mit anderen Funktionen – etwa der Produktion, dem Vertrieb und der Entwicklung -, zu gestalten, sodass das Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich ist. Der Funktion-Manager sollte in der Lage sein, strategisch zu denken, komplexe Sachverhalte zu beherrschen und diese verständlich zu kommunizieren. Führungskräfte, die die Position des Business-Managers übernehmen, sind verantwortlich für eine Geschäftseinheit. Die Business-Manager brauchen daher ein umfassendes Verständnis des Geschäftsmodells. Sie müssen die Querschnittsfunktionen anderer Geschäftseinheiten einbinden und nutzen können. Der Enterprise-Manager hingegen ist für mehrere Geschäftseinheiten oder Standorte verantwortlich. Er muss Komplexität, Innovation sowie Unternehmensentwicklung managen und in Kategorien von Gewinnoptimierung und Nachhaltigkeit denken. Sein Blick ist auf den Markt, die Chancen und Risiken sowie auf neue Geschäftsfelder gerichtet. Beim Handeln und Denken sollte er die kurzfristigen (Umsatz-)Ziele genauso im Blick haben wie die strategischen Ziele. Zu berücksichtigen ist, dass die Beschreibungen der verschiedenen Management- Levels idealtypisch sind. Im Unternehmensalltag sind häufig auch mehrere Management-Levels in einer Position gebündelt.

Einfach besser führen – dafür steht die Beratergruppe PALATINA.
Transition Coaching
Führungskräfteentwicklung
Business-Entwicklung
Vertriebsentwicklung
Wir sind die Experten für Führungskräfteentwicklung und Managementberatung
Wir haben uns auf mittelständische Unternehmen spezialisiert
Wir machen unsere Kunden in unterschiedlichen Branchen erfolgreich und wirksam

Firmenkontakt
Beratergruppe Palatina GmbH
Frauke Kapler
Gutenbergstraße 7a
76761 Rülzheim
+49 (0) 72 72 – 91 60 7
+49 (0) 72 72 – 91 60 9
f.kapler@bg-palatina.de
http://www.bg-palatina.de/

Pressekontakt
Agentur für nachhaltige Kommunikation
Ulrike Stöckle
Obere Hauptstraße 28
76863 Herxheim
+49 (0) 170 587 3821
info@nachhaltig-kommunizieren.com
http://www.nachhaltig-kommunizieren.com

Aug 16 2017

Yamaha IFA Highlights 2017: MusicCast mit Alexa Sprachsteuerung, Dolby Experience Kino und Soundbar-Erlebniswelt

Yamaha IFA Highlights 2017: MusicCast mit Alexa Sprachsteuerung, Dolby Experience Kino und Soundbar-Erlebniswelt

Yamaha zeigt auf der IFA 2017 spannende Produkt-Highlights.

Rellingen, 16. August 2017 – Yamaha präsentiert sich auf der IFA 2017 als kundennahes und produktorientiertes Unternehmen: Messebesucher können an Stand 101 in Halle 1.2 sechs aktive Themenwelten auf über 750 Quadratmetern und mehr als 40 Produkt-Highlights wie etwa die EISA-prämierten RX-V483 und WXC-50 erleben. Yamaha zeigt unter anderem die Sprachsteuerung der Yamaha MusicCast Multiroom-Welt mit Amazon Alexa. Praxisbezogene Vorführungen präsentieren die verschiedenen Produkte live in Aktion. Filmfans dürfen sich auf die ultimative Heimkino-Erfahrung freuen: Zusammen mit Dolby und LG macht Yamaha Technologie erlebbar. Dolby Vision in Kombination mit Dolby Atmos sind auf dem Yamaha Messestand vorführbereit. Darüber hinaus lassen sich in einer großen Vorführkabine die Yamaha Soundprojektoren YSP-2700 und YSP-5600 entdecken. Packender Dolby Atmos oder dts:X 3D-Surround-Sound kommt hier aus nur einem länglichen Lautsprecher-Gehäuse. Weitere Highlight-Produkte wie der neue Netzwerk-Player NP-S303 sowie die Stereo-Netzwerk-Receiver R-N303D und R-N803D werden ebenfalls gezeigt.

Dolby Experience Vorführung: Ultimatives Filmerlebnis mit Dolby Atmos und Dolby Vision
Ein ganz besonderes Highlight erwartet Freunde des kompromisslosen Filmerlebnisses: In Kooperation mit Dolby und LG präsentiert Yamaha auf der IFA 2017 ein perfekt ausgestattetes Heimkino. Mit einem Dolby Atmos Soundsystem mit 7.2.4 Kanälen erleben Besucher, dass kinoreifer 3D-Surround-Sound auch zuhause möglich ist. Für das passende Bild sorgt ein 86-Zoll Bildschirm von LG, der dank Dolby Vision einzigartig lebendige und brillante Bilderwelten zaubert.

MusicCast Demo: Multiroom mit Alexa Sprachsteuerung live erleben
Ein weiteres Messe-Highlight ist das Yamaha MusicCast Multiroom-System mit Amazon Alexa Sprachsteuerung. So gehorchen alle MusicCast Multiroom-Komponenten einfach aufs Wort. Diese faszinierende Bedienung erleben die Standbesucher in der wohnraumbezogenen MusicCast-Demonstration. Deren Wohnzimmer ist neben einem HiFi-System auch mit einem disklavier ENSPIRE ausgestattet – dem ersten Multiroom- und Sprachsteuerungs-fähigen Flügel der Welt. Darüber hinaus gibt es einen Schallplattenbereich im Stil der 80er Jahre und ein Musikzimmer, in dem ein Yamaha Clavinova Digitalpiano sowie eine Silent-Gitarre mit THR-Verstärker zur Verfügung stehen – beide verbunden mit dem MusicCast Multiroom-Netzwerk.

Soundbars in Aktion: Schlankes Gehäuse, einfache Installation, kraftvoller Klang
In einer gläsernen Vorführkabine können sich die Besucher des Yamaha Stands davon überzeugen, dass für packenden Surround Sound und selbst Dolby Atmos und dts:X keine komplizierten Installationen im Wohnzimmer notwendig sind. Der Digital Sound Projector YSP-2700 erzeugt über gezielte Reflexionen im Raum echten 7.1-Kanal-Klang aus nur einem schlanken Soundbar-Gehäuse. Mit dem YSP-5600 stellt Yamaha zudem die erste Soundbar vor, die auch ohne zusätzliche Lautsprecher Dolby Atmos und dts:X 3D-Sound ins Wohnzimmer bringt.

HiFi im Fokus: Neuer Netzwerk-Player und erster Stereo-Receiver mit Einmess-Automatik
Auch HiFi Fans kommen auf der IFA 2017 bei Yamaha nicht zu kurz: Mit dem R-N803D feiert ein echtes Highlight seine Europa-Premiere. Er ist der erste HiFi-Stereo-Receiver mit YPAO R.S.C. Einmessautomatik. So passt der Receiver den Klang automatisch an den Raum an. Diese Funktion können Messebesucher ebenfalls probehören. Zudem hat Yamaha den neuen Hi-Res HiFi-Netzwerk-Player NP-S303 im Gepäck. Er ist kompatibel mit Streaming-Services wie Spotify, Deezer und Tidal, zudem spielt er auch Musik aus dem Heimnetzwerk oder per Apple AirPlay ab. Der Stereo-Netzwerk-Receiver R-N303D ist der perfekte Einstieg in die HiFi-Welt mit audiophilem Klang und innovativen Funktionen.

Yamaha auf der IFA 2017: Alle Highlights in Halle 1.2, Stand 101
Die IFA 2017 findet vom 1. bis 6. September auf dem Messegelände Berlin statt. Yamaha ist hier in Halle 1.2 an Stand 101 zu finden. Yamaha präsentiert sich kundennah und produktorientiert mit sechs aktiven Themenwelten auf über 750 Quadratmetern und mehr als 40 Produkt-Highlights wie beispielsweise den EISA-prämierten RX-V483 und WXC-50. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha stehen zum Messebeginn am 1. September 2017 unter http://messe.europe.yamaha.com bereit.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Aug 16 2017

Big Brother im Miniformat: Big Brother im Miniformat:

WLAN-Überwachungskamera EZVIZ C2mini für zu Hause

Big Brother im Miniformat:    Big Brother im Miniformat:

WLAN-Überwachungskamera EZVIZ C2mini für zu Hause

-Attraktive Optik und leicht einzurichten
-Hohe Datensicherheit: Alles bleibt in den eigenen vier Wänden
-Eine App für bis zu 99 EZVIZ Smart-Home-Kameras

Oestrich-Winkel. Es gibt Dinge, die sich nie ändern: Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Und es gibt Dinge, die sich ändern: Mit vernetzten Überwachungskameras kann man Katz“ und Maus heutzutage bequem zusehen. Aber ist es nicht kompliziert, eine solche Kamera zu installieren? Das kann sein – jedoch macht es die EZVIZ C2mini den Menschen leicht, die Vorgänge zu Hause im Blick zu behalten, wenn sie nicht da sind. Die winzig-kleine Kamera wird über das mitgelieferte USB-Netzteil an eine Steckdose angeschlossen. Über eine App, kostenfrei erhältlich für iOS- und Android-Geräte, erledigt man die Einbindung ins häusliche WLAN. Gewissenhaft zeichnet die unauffällige Spionin sofort alles auf, was sich bewegt. Gespeichert werden die Daten auf einer Micro-SD-Karte.

Hübsche Verpackung, komplexes Innenleben
Kleiner als eine Scheckkarte, misst die EZVIZ (gesprochen: easy vis – einfach sehen) inklusive Fuß nur 8 cm in der Höhe, 5 cm in der Breite und 2,5 cm in der Tiefe und bringt es dabei auf ein Fliegengewicht von lediglich 110 Gramm. Ihre Macher haben sie als Designstück konzipiert, standesgemäß kommt sie in einer stilvollen Box daher. Die Basis der in schlichtem Weiß gehaltenen Smart-Home-Kamera ist magnetisch, so dass sie auf Gegenständen aus Metall guten Halt findet; bei Bedarf kann sie aber auch an die Wand oder Decke montiert werden. Weil die EZVIZ C2mini so klein ist, lässt sie sich gut verbergen und ist vor Dieben geschützt. Angenehm ist die unaufdringliche Größe auch für die Bewohner, die sich durch die Blicke der Kamera nicht belästigt fühlen wollen.

Den kompakten Abmessungen zum Trotz: Die EZVIZ C2mini hinterlässt nicht nur einen nachhaltig wertigen Eindruck, sondern leistet auch ganze Arbeit. Sie hat ein wachsames Auge auf Kinder, Haustiere und alles, was sich zu Hause im Alltag abspielt. Was in der kleinen Kamera steckt, lässt jeden Sicherheitsfan ruhiger schlafen: Bewegungsmelder, Infrarotlicht für Aufzeichnungen auch in Dunkelheit und HD-Video sind inklusive – zum kleinem Preis.

Wachsames Auge, bei Tag und bei Nacht
Mit einem 115°-Bildwinkel deckt die EZVIZ C2mini einen großen Überwachungsbereich ab. Die hochwertige Linse der Kamera zeichnet Live-Videos in einer Auflösung von HD 720p auf. In der Dunkelheit kommt ihr Infrarot-LED-Licht zum Einsatz: Bis zu 10 Meter reicht ihr Sehvermögen in absoluter Finsternis. Die Videoqualität lässt weder bei Tag noch bei Nacht zu wünschen übrig und Betrachter können zwischen Porträt- und Landschaftsmodus wählen. Während die Kamera kontinuierlich aufzeichnet, beginnt sie gleichzeitig jede Bewegung abzuspeichern, die sie innerhalb ihres Blickfeldes erspäht. Den Nutzer informiert die EZVIZ C2mini via Push-Nachricht aufs iPhone oder Android-Smartphone.

Keine Angst vor Datenklau
Bei der Speicherung der Daten setzt die EZVIZ C2mini auf die lokale Variante in Form einer Micro-SD-Karte mit einer Kapazität von bis zu 128 GB. Das von EZVIZ eigens entwickelte, proprietäre Protokoll sorgt für optimalen Datenschutz. Für zusätzliche Sicherheit wechselt die Kamera außerdem die Ports des mit ihr verbundenen Routers. Langfinger haben an der EZVIZ C2mini keine Freude: Mit den Bildern auf der Speicherkarte können sie nichts anfangen, denn diese werden erst durch die Verbindung mit dem Smartphone des autorisierten Nutzers sichtbar.

Installation per App
Die EZVIZ C2mini in Betrieb zu nehmen, ist ein Kinderspiel. Einfach mit dem 2,4 Ghz WLAN des Routers verbinden, die kostenfreie EZVIZ-App im App Store oder Google Play Store herunterladen, sich per E-Mail registrieren und dann den QR-Code einscannen, der sich auf der Rückseite der Kamera befindet. Danach das Passwort des heimischen WLANs eingeben, das Handy neben die Kamera legen: fertig. Kamera und Smartphone sind verbunden, die Aufzeichnung beginnt.

Das Design der App, die alle Funktionen der EZVIZ C2mini steuert, hat EZVIZ minimalistisch und intuitiv gestaltet. Tippt man das Videobild auf der Startseite an, öffnet sich das eigentliche Videofenster. Über die Menüleiste unterhalb des Videos können Nutzer ihre EZVIZ C2mini-Kamera und den Ton ein- oder ausschalten, eine oder mehrere Kameras auswählen und das Bild heranzoomen. Mit der App lassen sich nicht nur eine, sondern zahlreiche EZVIZ C2mini verwalten – ein komfortables Plus für User, die das scharfe Auge in mehreren Bereichen benötigen, z.B. im Wohnzimmer, Flur, Schlaf- und Kinderzimmer, Garage und Keller. Unterhalb der Menüleiste gibt es drei Symbole: Wer will, kann durch Antippen des jeweiligen Icons einen Screenshot erstellen, die Aufzeichnung manuell aktivieren oder die Wiedergabe-Qualität des Videostreams (niedrig, standard oder hochauflösend) festlegen.

Kundenspezifische Entscheidungen ermöglicht das Menü „Einstellungen“: Werden Push-Nachrichten gewünscht, ist die Nachtsichtfunktion nötig? Außerdem bietet die App an, Zeiten festzulegen, währenddessen der Nutzer benachrichtigt werden will – zum Beispiel immer nur dann, wenn die Kinder aus der Schule nach Hause kommen.

Die EZVIZ C2mini-Kamera liefert Sicherheitsfans, die sehen wollen, was zu Hause in ihrer Abwesenheit passiert – die Katze fischt im Goldfischglas, die Kinder spielen Frisbee im Wohnzimmer und die Babysitterin hat nur Augen für ihren Freund – ihre aufschlussreichen Dienste für faire 79 Euro. Zu beziehen ist der Designzwerg über www.bit.ly/C2mini. Weitere Informationen zur EZVIZ C2mini und weiteren Smart-Home-Kameras für den Hausgebrauch: www.ezvizeurope.com

Über EZVIZ:
EZVIZ mit Sitz in Hangzhou ist die 100%ige Tochtergesellschaft von Hikvision, dem weltgrößten Hersteller von professionellen Videoüberwachungslösungen (100.000 Kamerasysteme pro Tag). Ziel des Unternehmens ist es, Nutzer visuell mit ihrem Zuhause zu verbinden – gleichgültig, wo sie sich gerade auf der Welt befinden. EZVIZ kann auf das Knowhow von 4.200 Ingenieuren zurückgreifen, so dass Nutzer nicht nur hochwertige und perfekt designte Profi-Technik für die Überwachung ihres Zuhauses erhalten, sondern auch eine kostenlose App, mit der sie bis zu 99 EZVIZ-Geräte gleichzeitig bedienen können.

Über INTEPAS:
Mit monatlich bis zu 100.000 verkauften Artikeln und einem Jahresumsatz von nahezu 20 Millionen Euro ist die 2005 gegründete INTEPAS Deutschland GmbH (kurz für: Integrated Partnership Solutions) einer der großen europäischen Distributoren von Produkten rund um das Mobiltelefon und Smart Home (Allsop, Apple, EZVIZ, Huawei, Jabra, Parrot, Plantronics). Ergänzt wird das Portfolio um die Exklusiv-Marken Nordmende (Feature Phones und Smart-Bands) und TV Ears USA (TV-Hörhilfen). Wesentlicher Garant des Erfolges ist ein Team von spezialisierten Marken-Botschaftern mit 10 Jahren Präsenz auf der CES, Las Vegas – der größten Elektronikmesse der Welt, sowie Termine und Ausstellung auf dem MWC in Barcelona, der IFA in Berlin und der CeBIT in Hannover. Ziel ist es, den Benutzern neue, technologisch ausgereifte Produkte mit hoher Nutzerfreundlichkeit zu liefern. Bezugsquelle

Werbeagentur mit Sitz in Wiesbaden, Hamburg und Berlin.

Kontakt
WOA GmbH
Claudia Dolle
Marktplatz 7
65183 Wiesbaden
0611 611 16029-25
dolle@woa.de
http://www.woa.de

Aug 16 2017

Ecommerce Alliance investiert in mentavio

Berliner Startup für psychologische Onlineberatung sichert sich Seed-Finanzierung

Ecommerce Alliance investiert in mentavio

Das Berliner Unternehmen mentavio, das Ende 2015 von Uwe Kampschulte, Daniel Bosch, Thomas Kruse und Benjamin Uebel gegründet wurde, hat eine Seed-Finanzierungsrunde im sechsstelligen Bereich abgeschlossen. Neben den Gründungsgesellschaftern investierte mit der Münchener Ecommerce Alliance AG erstmals auch ein namhafter institutioneller Investor in das junge Berliner Unternehmen.

„Wir freuen uns, mit der Ecommerce Alliance einen renommierten Gesellschafter an Bord zu haben, der mentavio nicht nur mit Kapital, sondern auch mit seiner Expertise, Traffic und einem umfangreichen Branchennetzwerk unterstützen wird“, so Thomas Kruse, Head of Finance bei mentavio.

mentavio betreibt eine Onlineplattform für psychologische Beratung, Therapie und Coaching. Klientinnen und Klienten aus ganz Deutschland können unter www.mentavio.com einen passenden Psychologen, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker für Psychotherapie per Mausklick finden und eine Beratungs- oder Coachingsitzung online buchen. Die Beratung erfolgt wahlweise per Videokonferenz via Webcam, per Textchat oder E-Mail. Aktuell verfügt das Portal über mehr als 50 Therapeuten und Coaches.

mentavio ist eine Onlineplattform für webbasierte psychologische Beratung, Coaching und Onlinetherapie, die im Dezember 2015 gegründet und Ende 2016 unter www.mentavio.com gelauncht wurde. Gründer des Unternehmens sind Thomas Kruse, Daniel Bosch, Uwe Kampschulte sowie der Diplom-Psychologe Benjamin Uebel. Über die Webseite des Unternehmens unter www.mentavio.com können Klienten aus ganz Deutschland eine psychologische Beratungssitzung online buchen und wahrnehmen – wahlweise per Livechat per Webcam, Textchat oder E-Mail.

Kontakt
mentavio UG (haftungsbeschränkt)
Daniel Bosch
Schöntaler Weg 15
12437 Berlin
+4930555708866
dbosch@mentavio.com
http://www.mentavio.com

Aug 16 2017

SIGNAL IDUNA fusioniert ihre Krankenversicherer

SIGNAL IDUNA fusioniert ihre Krankenversicherer

(Mynewsdesk) Die SIGNAL Krankenversicherung a. G. und der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. wurden zur SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a. G. verschmolzen.

* Die SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a. G. gehört zu den TOP FIVE im deutschen Markt der privaten Krankenversicherungen.
* Die Marke „Deutscher Ring Krankenversicherung“ bleibt erhalten.
* Der Versicherungsschutz für die Kunden bleibt unverändert.
* Die Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben inhaltlich unverändert und werden von der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a. G. fortgeführt.
Die beiden Krankenversicherer der SIGNAL IDUNA Gruppe gehören zu den beitragsstabilsten und best-gerateten privaten Krankenversicherern in Deutschland. Die Verschmelzung bringt zusätzliche Vorteile für die Mitglieder, Kunden, Mitarbeiter und Vermittler.

„Wir steigern unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter, die Beitragsentwicklung wird noch stabiler und wir schärfen das Markenprofil“, sagt Ulrich Leitermann, Vorsitzender der Vorstände der SIGNAL IDUNA Gruppe.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat der Verschmelzung Anfang August zugestimmt. Vorher gaben die Gremien der Gesellschaften einstimmig „grünes Licht“ für die Fusion. Mit der nunmehr erfolgten Handelsregistereintragung ist die Verschmelzung rechtskräftig.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe hat mit ihrem Zukunftsprogramm wichtige Weichen gestellt, um sich auf das veränderte Kundenverhalten durch die Digitalisierung einzustellen.

„Wir stellen uns frühzeitig und konsequent auf neue und aktuelle Herausforderungen wie die bereits lang andauernde Niedrigzinsphase ein. Wir haben bereits im Jahr 2014 mit der Neuausrichtung unserer gesamten Unternehmensgruppe begonnen. Diesen Weg der Konsolidierung und des Investments auch in neue Geschäftsfelder gehen wir konsequent und gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Kunden, Mitarbeitern und Vermittlern“, so der Vorstandsvorsitzende auch im Hinblick auf die Verschmelzung der beiden Krankenversicherer.

Die SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G. gehört mit einer Beitragseinnahme von rund 2,7 Milliarden Euro zu den größten privaten Krankenversicherern.

Die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen sind durchgehend überdurchschnittlich, so betrug im Jahr 2016 beispielsweise die RfB-Quote 55,7 Prozent (Markt: 42,1 Prozent). Mit Alterungsrückstellungen von über 19 Milliarden Euro und einer Nettoverzinsung der Kapitalanlagen von 4,5 Prozent ist die neue Gesellschaft sehr gut für zukünftige Herausforderungen aufgestellt.

Zur SIGNAL IDUNA Gruppe

Handwerker und Gewerbetreibende gründeten zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Dortmund und Hamburg kleine Unterstützungskassen, aus denen die SIGNAL IDUNA Gruppe hervorging. Obwohl die Gruppe heute Vorsorgeprodukte für alle Zielgruppen anbietet, haben sich die traditionell engen Verbindungen zu Handwerk, Handel und Gewerbe bis heute gehalten.

Der Ursprungsgedanke der Gründer – Sicherheit durch Selbsthilfe – ist aktueller denn je und zeichnet die SIGNAL IDUNA Gruppe als partnerschaftlichen Berater mit erstklassigem Service und individuellen, zukunftsorientierten Absicherungen aus. Dieser Ursprungsgedanke ist auch in der Rechtsform der Gruppe – dem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) – lebendig geblieben. Denn im Zentrum allen Engagements stehen für die SIGNAL IDUNA Gruppe einzig und allein ihre Mitglieder.

1999 fusionierten die 1907 gegründeten Dortmunder SIGNAL Versicherungen mit der Hamburger IDUNA NOVA Gruppe, gegründet 1906, zur SIGNAL IDUNA Gruppe. Der Deutsche Ring Krankenversicherungsverein, Hamburg, schloss sich 2009 dem Gleichordnungskonzern an. Unter dem Dach der SIGNAL IDUNA finden sich auch Spezialversicherer für den öffentlichen Dienst sowie ein komplettes Angebot an modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören Bausparprodukte, Immobilienfinanzierungen und Investmentanlagen.Die Kernkompetenz der Gruppe liegt in der Absicherung aller Lebensrisiken der privaten Haushalte und in der maßgerechten Risikodeckung für die Betriebe der mittelständischen Wirtschaft.

In Europa ist die SIGNAL IDUNA Gruppe mit Versicherungsgesellschaften in Ungarn, Polen und Rumänien sowie mit einer Rückversicherungsgesellschaft in der Schweiz vertreten.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe erzielt Beitragseinnahmen von etwa 5,6 Milliarden Euro. Mit Vermögensanlagen von mehr als 67 Milliarden Euro verfügt die Gruppe über eine beachtliche Finanzkraft. Sie betreut mehr als zwölf Millionen versicherte Personen und Verträge.

Dortmund/Hamburg, 16. August 2017

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SIGNAL IDUNA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rvunyo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/signal-iduna-fusioniert-ihre-krankenversicherer-45883

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Das Vertriebsnetz ist eines der größten in der deutschen Versicherungslandschaft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
http://www.signal-iduna.de

Firmenkontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/signal-iduna-fusioniert-ihre-krankenversicherer-45883

Pressekontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://shortpr.com/rvunyo

Aug 16 2017

Andrea Jürgens – Ruhrpottkind Die schweren Jahre 2010 – 2017

Ein Hörbuch über die letzten Jahre einer der beliebtesten Schlagersängerinnen Deutschlands
aufgezeichnet und gesprochen von Maurice van Beek (Hitschreiber, Manager, Produzent, Freund)

Andrea Jürgens - Ruhrpottkind  Die schweren Jahre 2010 - 2017

Jetzt bestellen!
www.andreajuergens.de

Andrea Jürgens
Ruhrpottkind

Ein Hörbuch über die letzten Jahre einer der
beliebtesten Schlagersängerinnen Deutschlands
aufgezeichnet und gesprochen von
Maurice van Beek

Das Hörbuch zur Geschichte einer der beliebtesten und erfolgreichsten Sängerinnen im Deutschen Schlager. Es ist nicht die ganze Geschichte von Anfang bis zu Ihrem tragischen Tod. Ich möchte Euch das Leben der letzten 7 Jahre von Andrea erzählen, damit man den Menschen Andrea Jürgens HÖRBUCH versandkostenfrei im Shop bestellenaus einem anderen Blickwinkel besser kennen- und verstehen lernt.

Mit Hochachtung auf Ihr musikalisches Lebenswerk und mit großem Respekt gegenüber der Verstorbenen bedanke ich mich als Ihr Freund, Hitschreiber, Produzent und Manager für eine ganz besondere Zeit meines Lebens.
Fast 3 Jahre durfte ich an der Seite von Andrea vieles in ihrem Musikerleben mitgestalten und war ihr sehr nahe. Ich war oft Ihre Schulter zum Anlehnen, ihr Freund.

Vielleicht kann ich manchem Zuhörer Antworten auf seine
vielen ungeklärten Fragen vermitteln, vielleicht kann ich auch Trost spenden…

Maurice van Beek im August 2017

Jetzt !! als HÖRBUCH-CD mit Foto-Raritäten-Booklet auf www.andreajuergens.de
oder als Download-Hörbuch ab demnächst in allen MP3-Shops

vanbeekmusic
Musikproduzent, Musikmanagement,
Songwriting, Musikverlag

Kontakt
vanbeekmusic
Maurice van Beek
Hansenstr. 1
53721 Siegburg
02241-2664960
maurice-van-beek@t-online.de
http://www.andreajuergens.de