DestinationCamp 2011: Ergebnisse liegen jetzt vor

Ergebnisse liegen jetzt vor
Konsequenzen und Handlungsempfehlungen für das Destinationsmarketing: die Ergebnisse des DestinationCamp 2011 liegen vor

Wie können Marken im Destinationstourismus geführt werden? Wer ist für Innovationen verantwortlich? Was braucht die Hotellerie in Deutschland? Was macht Destinationsmarketing er-folgreich? Welche Rolle soll die Politik im Tourismus spielen? Solchen und ähnlichen Fragen stellten sich 163 Touristiker, Hoteliers, Dienstleister, Intermediäre und Veranstalter beim „Destinationcamp 2011“ vom 13. – 15. Mai in Hamburg. Die Ergebnisse liegen jetzt als 16seitige Zusammenfassung zum pdf-Download unter http://www.destinationcamp.com vor.

Nach Angaben von Projektleiter Benjamin Buhl sind in die Ergebnispräsentation neben den „wichtigsten Erkenntnissen und Handlungsempfehlungen“ auch die wesentlichen Ergebnisse des „Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus“ eingeflossen.

Das Destinationcamp wurde vom Hamburger Beratungsunternehmen „tourism consult network“ als eine Mischung aus Barcamp, Kongress und moderierten Workshops veranstaltet. Im Mittelpunkt der ergebnisoffenen Tagung standen Fragen des Marketings, der Produktgestaltung, Organisation, Finanzierung und der strategischen Positionierung deutschsprachiger Destinationen und der relevanten Leistungsträger.

Benjamin Buhl zieht ein positives Fazit: „Das erste Destinationcamp war ein voller Erfolg. Es gab viele kontroverse Diskussionen und spannende Aussagen mit einigen klaren Aufgabenstellungen an alle Beteiligten. Deutlicher denn je wurde, dass das Projekt Gast nur gemeinsam erfolgreich umgesetzt werden kann. Destinationen, die es nicht schaffen, alle handelnden Akteure professionell zu vernetzen sind früher oder später dem Untergang geweiht.“

Der Termin für das zweite Destinationcamp in Hamburg steht bereits fest: Vom 27. bis 29. April 2012 können interessierte Touristiker wieder nach Lösungen zu aktuellen Themen suchen.

Weitere Infos und Anmeldung unter http://www.destinationcamp.com.

„tourism consult network“ ist Werkpartner im Werkverbund „netzvitamine“ und Hauptveranstalter des Destinationcamp. Das Hamburger Beratungsunternehmen ist auf die Entwicklung von Erfolgsfaktoren in den Bereichen eCommerce und Online-Kommunikation spezialisiert und kennt alle Teile der Wertschöpfungskette durch eigene, langjährige Erfahrung aus der Praxis.
tc-network begleitet touristische Unternehmen (insbesondere Veranstalter und Destinationen) bei der zielorientierten Einführung neuer Systeme sowie bei der Optimierung bestehender Anwendungen und Prozesse. tc-network erkennt relevante Trends und unterstützt seine Kunden bei der Umsetzung geeigneter Maßnahmen. Das Spektrum reicht dabei vom eintägigen Strategie-Workshop bis hin zur Übernahme der Gesamtprojektleitung.

Kontakt:
tourism consult network
Benjamin Buhl
Sillemstraße 60a
20257 Hamburg
+49 40 40197959

http://www.destinationcamp.com
info@destinationcamp.com

Pressekontakt:
netzvitamine – Werkverbund für Beratung im Tourismus
Benjamin Buhl
Sillemstraße 60a
20257 Hamburg
buhl@netzvitamine.de
+49 170 1877071
http://netzvitamine.de

Teilen Sie diesen Beitrag