Posts Tagged Radtour

Sep 11 2017

Jeder Tritt in die Pedale ein Genuss!

Perfekt organisiert und doch individuell: Radreisen mit dem gewissen Extra

Jeder Tritt in die Pedale ein Genuss!

Die Radler können ganz leicht und unbeschwert dem Tourenverlauf folgen. (Bildquelle: epr/Eurobike)

(epr) „Der Weg ist das Ziel“ – heißt es so schön. Und es ist viel Wahres dran! Vor allem, wenn er durch tolle Landschaften, pittoreske Städtchen und traumhafte Natur führt. Auf einer Radtour lässt sich die schöne Umgebung auf eine einzigartige und intensive Weise erleben. Denn mit dem Ziel vor Augen, der Natur im Rücken und der Nase im Fahrtwind wird der Drahtesel zum besten Freund – vorausgesetzt, er ist gut in Schuss, die Strecke ist attraktiv und das Etappenziel samt Übernachtung halten, was sie versprechen.

Doch wo sind die besten Strecken? Was, wenn am Etappenziel alle Unterkünfte belegt sind? Und wie kommt das Rad überhaupt zum Ausgangspunkt? Wer eine Eurobike Radreise bucht, muss sich um diese und viele weitere Fragen gar keine Sorgen machen. Seit über 25 Jahren organisiert der Veranstalter europaweit Radtouren sowohl für gemütliche Genuss- als auch für ambitionierte Radler. Zu den neuen Touren 2017 gehört beispielsweise eine Umrundung der wunderschönen Blumeninsel Madeira oder die Alpenüberquerung von München nach Venedig – auch für weniger trainierte Radel-Fans. Wer sich für eine „Radreise mit Charme“ entscheidet, nächtigt zudem in ganz besonders komfortablen und landestypischen Hotels, denen nicht selten ein attraktiver Wellness-Bereich angeschlossen ist. Bei Eurobike geht es aber nicht darum, einem Reiseleiter blind hinterherzufahren. Vielmehr handelt es sich um eine individuelle Radreise: Sie beginnt vor Ort mit einem ausführlichen persönlichen Informationsgespräch, bei dem die Gäste detailliert ausgearbeitete Routenbeschreibungen und übersichtliche Stadtpläne sowie die eventuell dazu gebuchten, bestens gewarteten Qualitätsräder erhalten. In den praktischen Satteltaschen können die Dinge des täglichen Bedarfs verstaut werden, während das Reisegepäck via Gepäcktransfer zur Unterkunft am Etappenziel gebracht wird. So lässt es sich gleich viel leichter in die Pedale treten und die tägliche Dosis Rad-Kilometer ist im Nu geschafft! Eigene Eurobike-Markierungspfeile sorgen dafür, dass die Radler – im wahrsten Sinne des Wortes – „auf der Strecke bleiben“, und zwar auf der schönsten. Tauchen doch mal Fragen auf, ist ein Gästebetreuer des Eurobike-Teams rund um die Uhr über die Service-Hotline erreichbar. Weitere Informationen unter www.eurobike.at

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Jun 27 2017

Die schönsten Touren für Mountainbike und Co

Freudenstadt lässt die Herzen von Radfans höherschlagen

Die schönsten Touren für Mountainbike und Co

Die atemberaubende Landschaft rund um Freudenstadt bietet Radwege für jeden Anspruch. (Bildquelle: epr/Freudenstadt Tourismus)

(epr) Ob im Wald, durch die offene Landschaft oder über imposante Bergrücken: Mountainbiking ist ein Sport nahe an der Natur und mit einem hohen Anspruch an die eigenen Kraftreserven. Dabei kann man sich richtig auspowern und seine persönlichen Grenzen austesten. In Freudenstadt, dem malerischen Städtchen in Baden-Württemberg, sind durch das dort herrschende Heilklima und die reizvolle Höhenlandschaft die besten Voraussetzungen gegeben, um die Herzen von Radsportliebhabern höherschlagen zu lassen.

Hier, inmitten des schönen Schwarzwalds, gibt es ausgeschilderte Radwege, die einige hundert Kilometer lang sind und für die man ordentlich in die Pedale treten muss. Die insgesamt zehn Strecken besitzen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Deshalb kommen weniger erfahrene Radler und Familien auf ebenen Routen genauso auf ihre Kosten. Zum Beispiel bei der mittelschwierigen Genießer-Tour, die auf 22,5 Kilometern rund um Freudenstadt führt. Oder auch auf der längeren, aber ebenso einfach zu bewältigenden Schwarzwald-Hochroute. Sie eröffnet auf dem Weg von Mitteltal über Zuflucht wunderschöne Ausblicke in das atemberaubende Panorama der Region. Die richtig sportlichen Radler wählen allerdings die Zwei-Täler-Tour mit 51 Kilometern Länge und 1.130 Höhenmetern in das Reichenbach- und Kinzigtal oder aber die Flößer-Brauer-Tour mit 58 Kilometern Länge und 1.234 Höhenmetern. Neu seit Juni 2017 ist der Rundweg Freudenstadt-Christophstal, der als Single-Trail auch einmal im Jahr als Bundesligastrecke genutzt wird. Alle Details zu diesen und weiteren Routen findet man in der Radmappe „RadFreuden“ mit detailliert beschriebenen Einzeltouren im radtourentauglichen Format.

Darin enthalten ist auch eine Service-Liste mit Orten, in denen es für E-Biker Radverleihstationen, Lade- und Akkutauschstationen gibt. Wer schon einmal in Freudenstadt ist, sollte sich den Charme der Stadt nicht entgehen lassen. Auf Deutschlands größtem Marktplatz sprudeln 50 Fontänen, um die herum man wunderbar in den zahlreichen Cafes und Restaurants entspannen kann. Aber auch kulturell hat der Ort einiges zu bieten, zum Beispiel das Erlebnismuseum „Experimenta“ oder Themenführungen durch die Stadt. Mehr dazu unter www.freudenstadt.de

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Mai 12 2017

Zehn Tipps für die Fahrradtour zu zweit

Zehn Tipps für die Fahrradtour zu zweit

(Bildquelle: www.winora.de | pd-f)

(pd-f/tg) Alleine Rad fahren ist toll, aber mit Partner macht es gleich doppelt Spaß. Dabei muss es ja nicht gleich eine Weltumrundung sein, eine schöne Spritztour sonntags reicht vollkommen aus. Der pressedienst-fahrrad gibt zehn wertvolle Tipps für einen entspannten und erholsamen Ausflug zu zweit.

1) Passende Begleiter wählen
Der Sinn einer Radtour zu zweit besteht darin, sie gemeinsam zu absolvieren. Deshalb ist es wichtig, nicht nur möglichst konditionell, sondern auch technisch auf einem Niveau zu sein. Die Tour scheitert schon im Ansatz, wenn der Partner mit seinem ungepflegten alten Rad aus der Studienzeit versucht, mit einem aerodynamischen Rennrad mitzuhalten. In diesem Fall sollte man über eine Neuanschaffung nachdenken. Solide Einstiegsräder auf gutem technischen Niveau gibt es bereits ab 600 Euro. Für eine Wochenendtour eignet sich z. B. das „Bermuda“ von Winora (599 Euro) in Herren- und Damenvariante.

2) Material checken
Die Tour hat noch nicht einmal richtig begonnen und schon hat einer schlapp gemacht: Der Reifen liegt bewegungsunfähig auf der Felge und japst nach Luft. „Grundsätzlich ist zum Start der Tour darauf zu achten, dass das Fahrrad in einem technisch ordentlichen Zustand ist. Dazu zählt auch der richtige Reifendruck“, rät der Vielfahrer und Weltenbummler Denis Katzer, der gerade mit seiner Frau auf einer langen E-Bike-Tour in Asien unterwegs ist. Der passende Reifendruck, wie auf der Reifenflanke vermerkt, minimiert den Rollwiderstand und die Anfälligkeit für Schäden. Deshalb immer vor der Tour nochmals mit einer Luftpumpe mit Manometer (z. B. Standluftpumpe „Super Prestige“ von Pedro“s für 79,99 Euro) den Reifendruck überprüfen. „Auch Flickzeug und eine Minipumpe für den Notfall sollten auf der Tour mit dabei sein“, so Katzer. Wer noch sicherer unterwegs sein will, der kann von Beginn an einen „Marathon-Plus“-Reifen von Schwalbe (ab 39,90 Euro pro Reifen) aufziehen. Durch einen speziellen Pannenschutzgürtel gelten die Reifen als „unplattbar“ und stecken auch kleine Einstiche durch Scherben oder Granulat weg. Für kleine Reparaturen lohnt es sich zudem, ein handliches Minitool (z. B. „F-Series Multitool“ von Crankbrothers ab 29,95 Euro) mit im Gepäck zu haben.

3) Richtig einschmieren
Klingt banal, aber eine Sonnencreme ist bei jeder Tour Pflicht. Auf Kettenöl kann man hingegen verzichten, zumindest wenn man mit Riemenantrieb (z. B. von Gates) fährt. Bei der wartungsarmen Alternative zur Kette ist eine dreckverschmierte Wade Geschichte und auch abgesprungene Ketten sind passe. In Verbindung mit Getriebeschaltungen (z. B. Pinion) entsteht ein wartungsfreies Gesamtpaket für lange Radreisen und kurze Wochenendausflüge. Zudem ermöglicht die Getriebeschaltung ein intuitives, leichtes Schalten.

4) Poposchmerzen verhindern
Selbst ein längerer Wochenendausflug sollte nicht zur „Tour der Leiden“ verkommen. Probleme wie ein tauber Hintern oder eingeschlafene Füße können leicht behoben werden. Aber jeder Mensch sitzt anders auf dem Rad und braucht deshalb eine andere Einstellung. Beim Sattelsystem „Scientia“ von Selle Royal (79,90 Euro) wird durch eine Vermessung der Sitzknochen der passende Sattel für unterschiedliche Fahrertypen bestimmt und so für den optimalen Sitz gesorgt. Kurzfristig kann auch eine spezielle Sitzcreme Abhilfe schaffen.

5) Strecke richtig planen
Ein Mann fragt nicht nach dem Weg, er weiß ihn. Und was beim Autofahren gilt, funktioniert beim Radfahren noch viel besser. Doch wenn man dann im Wald steht und sich nicht mehr auskennt, kann es schnell mit der entspannten Radtour vorbei sein. Deshalb ist gut beraten, wer sich bei der Planung auf ein Navigationsgerät (z. B. „Super GPS“ von Lezyne ab 149,95 Euro) verlässt. Dieses navigiert dank GPS- und Glonass-Satelliten sicher auch durch Wald und Wiesen.

6) Wetterschutz einpacken
Die Wolken am Horizont machen gar nichts. Die Wetter-App sagt keinen Regen an. Und schwupps fallen die ersten Tropfen. Deshalb ist es auch beim sonnigen Sonntagsausflug ratsam, eine Regenjacke dabei zu haben. Um leichtem Nieselregen oder gar schweren Gewitterstürmen zu trotzen, gibt es z. B. die „Tremalzo Rain Jacket“ von Vaude für Männer und Frauen (130 Euro). Sowohl die wasserdichte Membran als auch die Imprägnierung sind PFC-frei. Das schont die Umwelt.

7) Security für den Biergarten
Der Biergarten lockt für die lohnende Pause. Um den Rückweg nicht zu Fuß antreten zu müssen, ist ein Schloss Pflicht. Das Faltschloss „Bordo Big 6000“ von Abus (93,95 Euro) überzeugt nicht nur durch sein hohes Sicherheitslevel. Dank einer Länge von 120 Zentimetern lassen sich zwei Räder zusammen an einem Gegenstand sicher anschließen. Während der Fahrt wird das Schloss in einer Transporttasche am Rad verstaut.

8) Überraschung im Gepäck
Rund ein Liter Flüssigkeit pro Person sollte an einem warmen Sommertag für einen Fahrradausflug mitgenommen werden. Die „Rack-Box“ von Ortlieb (99,95 Euro) funktioniert dabei als Kühlbox auf dem Gepäckträger. Zur Überraschung des Begleiters wird mit einem wohltemperierten Getränk auf die schöne Tour angestoßen.

9) Energieschub für zwischendurch
„Für den kurzen Hunger zwischendurch machen ein paar Datteln, Mandeln oder Müsliriegel Sinn“, weiß Denis Katzer. Energieriegel (z. B. von Clifbar, Zwölfer-Pack für 27,95 Euro) sorgen auch psychologisch für die zusätzliche Energie. Wenn“s mal wieder länger dauert, sind die kleinen Snackreserven ein beliebtes Mittel, um die Nerven zu beruhigen.

10) Alternative: E-Bikes
„Damit meine Frau auf der Tour mit mir mithalten kann“, ist wohl eine der häufigsten Begründungen für den Kauf eines E-Bikes. Doch auch nicht jeder Mann hat die Figur und Kondition, um spielend leicht nach Alpe d“Huez zu radeln. Falscher Ehrgeiz sollte beim Gedanken an den Kauf eines schicken Trekking-Elektrorades (z. B. aus der „T-Serie“ von Flyer ab 2.799 Euro) keine Rolle spielen. Die Tour soll ja beiden Partnern Spaß machen und die Erlebnisse sollen gemeinsam geteilt werden – egal, wer auf E-Unterstützung angewiesen ist oder sie aus Komfortgründen einfach schätzt. Das Elektrorad erweitert die Möglichkeiten für einen Abstecher zu noch unbekannten Biergärten oder Aussichtspunkten.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Jan 30 2017

Bergfrühling im Hotel Wagrainerhof in Wagrain

Osterzeit in Wagrain

Bergfrühling im Hotel Wagrainerhof in Wagrain

Bergfrühling im Hotel Wagrainerhof in Wagrain

Wer dieses Jahr zu Ostern Lust auf eine sportliche Ostereiersuche hat, der wird von der Hotel Wagrainerhof Oster-Familien-Skipauschale begeistert sein. Das Familien- und Kinderhotel Wagrainerhof in Wagrain ist die ideale Unterkunft, für all jene die eine aufregende Ostersuche im Salzburger Land erleben wollen. Neben der Oster-Familien-Skipauschale bietet der Wagrainerhof noch weitere tolle Pauschalen und Angebote für sportbegeisterte Osterurlauber.

Wenn die ersten Blumen mit ihren kräftigen Farben das Wintergrau durchbrechen und aus scheinbar toten Ästen plötzlich neues Leben sprießt, dann ist Frühling und Ostern nicht mehr weit. Was wäre Ostern ohne eine spannende Eiersuche? Richtig, Ostern wäre nur halb so schön. Wer seine Ostereiersuche dieses Jahr jedoch nicht bei sich zu Hause verbringen will, für den gibt es in Wagrain jede Menge Osterüberraschungen zu entdecken. Im Hotel eigenen Garten gibt es für den Osterhasen viel Platz und unzählige Möglichkeiten, um geschickt seine Osternester und Ostereier verstecken zu können.

Frühlingsurlaub in den Salzburger Bergen

Der Frühling ist die Jahreszeit der Blüte und des Erwachsens und somit die Zeit, in der man sich wieder gerne draußen aufhält. Wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen allmählich nach oben klettern, ist dies die allerbeste Zeit für einen sportlichen Frühlingsurlaub in Wagrain. Bis weit in den Frühling hinein kann man auf den umliegenden Berggipfeln der Sportregion Ski amadá noch Skifahren und Snowboarden. Im Tal hingegen ist bereits die erste Wanderung oder die erste Radtour des Jahres möglich. Durch seine Lage sind Wagrain und die Sportregion Ski amadé so vielfältig wie schön zugleich. Die Region ist sowohl als Wander- und Mountainbikeparadies als auch als Mekka für Profi Freerider und Genussskifahrer weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Kurz um: Wagrain lässt keine sportlichen Wünsche unerfüllt und ist immer eine Reise wert.

Bei so viel sportlichen Einsatz darf die wohlverdiente Erholung danach selbstverständlich nicht fehlen. Im neuen Wellnessbereich des Hotel Wagrainerhofs der „Sky Relax World“, die sich auf über 900 m² erstreckt, kann man herrlich die Seele baumeln lassen. Über den Dächern von Wagrain erwarten die Gäste: Zwei Saunen, ein Dampfbad, eine Infrarot-Kabine, ein Solarium, mehrere Wasserbetten und Komfortliegen und vieles mehr. Einchecken – entdecken – genießen!

Sportlicher Osterurlaub im Hotel Wagrainerhof

Ostern ist die beste Gelegenheit mit der ganzen Familie in den Urlaub zu fahren. Mit der Vielzahl an abwechslungsreichen Sport- und Freizeitaktivitäten die man in Wagrain unternehmen kann steht der Ort vor allem bei Familien hoch im Kurs. Wer also Lust auf einen sportlichen Osterurlaub hat der packt jetzt ganz schnell seine Liebsten ein und fährt nach Wagrain. Mit der unschlagbaren Hotel Wagrainerhof Oster-Familien-Skipauschale macht der Osterurlaub gleich doppelt so viel Spaß. Alle Details zur Pauschale die vom 08.04.2017 – 15.04.2017 gültig ist finden sich anbei im Überblick:

– 7 Nächte inklusive Halbpension
– 6 Tage Skipass für die ganze Familie mit 2 erw. Personen und 1 Kinder bis inkl. 15 Jahren
– Täglich 1 gratis Eintritt in die Wasserwelt „Amadé“
– Gesamtpreis für die ganze Familie ab Euro 2.048,-

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.wagrainerhof.com/packages/oster-skipauschale/

Das Sport & Familienhotel in Wagrain überzeugt Familien und Kinder mit vielfältigen Angeboten wie Ski und Wandern im Land Salzburg inmitten von Ski Amadé Österreich. Das Hotel Wagrainerhof mit Wellnessbereich ist die ideale Unterkunft für einen einzigartigen Alpen und Berge Urlaub in Österreich. Skifahren, Langlaufen, Winterwandern sowie Rodeln sorgen für einen abwechslungsreichen Winterurlaub und Skiurlaub für Familien mit Kindern im Salzburger Land. Im Sommerurlaub zählen neben Radfahren, Mountainbiken, Wandern und Nordic Walking auch Tennis, Klettern, Bergsteigen und Canyoning zu den zahlreichen Freizeitangeboten. 4 Sterne Hotel Wagrainer Hof: das Kinder & Familienhotel – Sporthotel Skihotel sowie Wanderhotel in Wagrain Salzburg.

Kontakt
Hotel Wagrainerhof Familienhotel, Skihotel, Wanderhotel und Sporthotel in Wagrain Salzburg
Karl Rötzer
Markt 23
5602 Wagrain
+43 6413 8204-0
+43 6413 8204-7
info@wagrainerhof.com
http://www.wagrainerhof.com/

Aug 16 2016

Im Farbenrausch: Radreisen im Indian Summer

Die Mecklenburger Radtour verlängert Saison / Einzigartige Naturerlebnisse bei spätsommerlichen Radreisen in Deutschlands Waldoasen

Im Farbenrausch: Radreisen im Indian Summer

Radreisen im Indian Summer (Bildquelle: Pixabay/Die Mecklenburger Radtour GmbH)

Rund um die alten Buchenwälder der Mecklenburgischen Seenplatte, im urigen Auenlabyrinth des Spreewalds oder in der wildromantischen Lüneburger Heide – Deutschlands Wälder beweisen am Ende des Sommers jedes Jahr aufs Neue, dass der Indian Summer nicht nur in Nordamerika ein Erlebnis ist. Mit einem großen Angebot an Radreisen in der bunten Jahreszeit bietet Norddeutschlands größter Radreiseveranstalter „Die Mecklenburger Radtour“ in diesem Jahr zahlreiche Möglichkeiten, dieses einzigartige Naturschauspiel einmal aus einer anderen Perspektive zu erleben. Mehr als 40 voll organisierte Radreisen, bei denen das Leihrad ebenso bereitgestellt wird wie Hotelübernachtungen und umfangreiches Kartenmaterial, führen im Spätsommer 2016 in Deutschlands faszinierende Naturlandschaften. Im Folgenden eine Auswahl:

Glitzernde Seen und bunte Wälder: Radreisen in der Mecklenburgischen Seenplatte
Nicht nur im Sommer ist die Mecklenburgische Seenplatte das perfekte Ziel für eine Fahrradtour. Auch wenn die Radwege leerer werden und die Blätter sich beginnen zu färben, lädt das Seenland mit seinen alten Gutshäusern und prachtvollen Gewässern rund um den Nationalpark Müritz zu Radreisen ein. An acht Tagen führt zum Beispiel die Tour „Durchs stille Land der 1.000 Seen“ von der barocken Residenzstadt Neustrelitz zu idyllischen Winkeln der Feldberger Seenlandschaft, zum sagenumwobenen Stechlin und über die Seenhauptstadt Waren (Müritz) zurück an den Zierker See. Unterwegs warten neben jeder Menge Natur auch die größte Felssteinscheune Norddeutschlands und einsame Badestege, die zu einer Erholungspause einladen. Die rund 260 Kilometer lange Radreise ist ab 529 Euro pro Person inklusive Hotelübernachtungen, Leihrad, Gepäcktransport und großem Kartenpaket buchbar. www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/durchs_stille_land_der_1000_seen-1.html

Farbenspiel im Auenland: Mit dem Rad durch den Spreewald
Fast 200 befahrbare Flüsse und mehr als 300 Brücken eingebettet in eine verzweigte Auen- und Waldlandschaft machen den Spreewald zu einer einzigartigen Erlebnisregion in Deutschland. Gut ausgebaute Radwanderwege ermöglichen dabei ungetrübten Spaß auf zwei Rädern, der besonders im September aufkommt, wenn ein Großteil der Sommergäste wieder abgereist ist und die Natur erste Vorboten des Herbstes sichtbar werden lässt. Jetzt legt sich über die alten Holländer-Windmühlen, die vielen kleinen Flusshäfen und die historischen Städtchen Burg und Lübbenau eine ganz besondere Lichtstimmung. Die „Sterntouren Burg/Spreewald“ bieten einen sechstägigen Radelspaß rund um die Gurkenmetropole. Ab 359 Euro pro Person kommen Radler auf ihre Kosten. www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/sternentour_burg_spreewald.html

Goldener Herbst zwischen Fachwerk-Romantik: Per Pedale durch die Lüneburger Heide
Grasende Heidschnucken, violett scheinende Wiesen, die sich mit dichten Kieferwäldern abwechseln, und romantische Heidestädte haben in der Lüneburger Heide bereits Dichter und Schriftsteller wie Hermann Löns oder Christian Morgenstern fasziniert. Mit seinem weit verzweigten Radwegenetz haben auch Pedalritter die Möglichkeit, die ehemaligen Kutschtrassen und alten Wanderwege der Region zu entdecken. Besonders eindrucksvoll wirkt die Heidelandschaft im beginnenden Herbst, wenn buntgefärbte Blätter den Wegesrand säumen und einen Kontrast zu den vielen malerischen Fachwerk-Dörfern bilden. Bis weit in den Oktober hinein bietet die Mecklenburger Radtour Reisen durch dieses Radlereldorado. Eine Sterntour führt zum Beispiel vom Standort Schneverdingen aus in sechs Tagen zu bekannten und sehenswerten Heideorten wie Zahrensen, Höpen oder Soltau. Da bei einer solchen Reise ein Abendessen mit heidetypischen Spezialitäten ebensowenig fehlen darf wie eine Kutschfahrt, sind diese Leistungen im Reisepreis ab 345 Euro enthalten beziehungsweise preisreduziert buchbar. www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/sterntouren_lueneburger_heide.html

Die Mecklenburger Radtour GmbH ist Norddeutschlands größter Veranstalter für Radreisen in ganz Europa. Seit mehr als 20 Jahren organisiert ein Team von 20 Mitarbeitern umfangreiche Reiseprogramme für einen aktiven und zugleich erholsamen Urlaub. Der Spezialveranstalter bietet dabei den gesamten Service von der Hotelbuchung bis zum Gepäcktransfer aus einer Hand an. Die mehr als 150 abwechslungsreichen Touren, welche attraktive Kultur- und Erlebnisstationen beinhalten und unabhängig von der Personenanzahl meist täglich begonnen werden können, richten sich an ein breites Publikum von Jung bis Alt. Erlebnisreiche Wanderreisen in Deutschland und Dänemark ergänzen das Angebot. Der Geschäftssitz der Mecklenburger Radtour GmbH ist die Hansestadt Stralsund.

Firmenkontakt
Mecklenburger Radtour GmbH
Thomas Eberl
Zunftstraße 4
18437 Stralsund
+49 (0) 3831 / 30676-0
+49 (0) 3831 / 30676-19
info@mecklenburger-radtour.de
http://www.mecklenburger-radtour.de

Pressekontakt
marePublica – Kommunikation im Tourismus
Mathias Christmann
Wokrenterstraße 41
18055 Rostock
+49 (0)381 46001250
+49 (0)381 37132192
m.christmann@marepublica.de
http://www.marepublica.de

Jul 12 2016

Radreisen werden immer beliebter

Radreisen werden immer beliebter

(Mynewsdesk) In den vergangenen Jahren hat jeder 14. Deutsche eine Radreise unternommen, das geht aus den regelmäßigen Analysen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. (adfc) hervor. Bevorzugt werden von den Pedalrittern Streckentouren mit wechselnden Unterkünften im Vergleich zu Sternfahrten, bei denen von einem Ausgangspunkt tageweise in die unterschiedlichen Himmelsrichtungen gestartet wird. Diesen Trend kann das Online-Reiseportal  Kurzurlaub.de nur bestätigen. „Der Ostseeküstenradweg im Norden, die Strecken in Bayern und der Elberadweg quer durch Mitteldeutschland bis an die Nordsee gehören dabei zu den populären Zielen“, weiß Mario Kuska, Reiseexperte dieses Online-Anbieters. „Die persönliche Unabhängigkeit steht dabei bei den einzelnen Urlaubern ganz hoch im Kurs. Sie entscheiden, wie lange sie jeweils vor Ort bleiben, die Umgebung erkunden und wie viel Kilometer sie sich als Tagespensum zumuten. Und immer mehr Hoteliers bedienen diesen Trend und richten ihre Häuser und Angebote auf die Bedürfnisse von Radreisenden aus.“

Kurzurlaub.de hat einige der schönsten und interessantesten Radwege quer durch Deutschland zusammengestellt. Auf dem eigenen Portal ist außerdem ein  Blogeintrag zu den landesweit beliebtesten Zielen zu finden.

Der Elberadweg

Die Ergebnisse der Umfragen des adfc unter den Fahrradreisenden sind eindeutig: Der Elberadweg belegt schon zum zehnten Mal in Folge den ersten Platz im Beliebtheitsranking. Die Strecke entlang des zweitlängsten deutschen Flusses hält für die Reisenden Abwechslungen en masse bereit. Den Kurs am Ufer des Stroms entlang säumen unter anderem die Felsenwelt des Elbsandsteingebirges, die Kultur des barocken Dresdens, die geschichtsträchtige Lutherstadt Wittenberg, das Gartenreich Dessau-Wörlitz, die Elbtalaue im UNESCO-Biosphärenreservat in Niedersachsen, die Millionen- und Hansestadt Hamburg, das riesige Obstanbaugebiet des Alten Landes und schließlich die Mündung in Cuxhaven. Egal, welche Passagen des Elberadweges sich die Fahrradfahrer für eine Radreise vornehmen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Ostseeküstenradweg

Von Flensburg bis nach Usedom geht es – wie es sich vermuten lässt – immer am Meer entlang. Maritime Orte, salzhaltige Luft und Meeresrauschen gehören zu dieser Tour unweigerlich dazu. Angepeilt werden können unter anderem die Hansestädte Wismar oder Stralsund, das mondäne Heiligendamm, die größte deutsche Insel Rügen oder Usedom mit seinen Kaiserbädern. Die norddeutsche Backsteinarchitektur verschafft auf dieser Reise ebenso unvergessliche Eindrücke wie die Küstenflora und – bei passenden Temperaturen – spritzige Erholungspausen am und im Wasser.

Der Donauradweg

Auf den vorderen Plätzen der beliebtesten Radrouten Deutschlands liegen die Wege, die an einem Fluss entlang führen. Der Donauradweg reiht sich neben Ruhr-, Main-, Rhein-, Weser-, Ems-, Elbe- und Moselradweg in dieses Schema ein. Auf der Strecke befinden sich Städte wie Donaueschingen an der Flussmündung, Ulm, Günzburg, Ingolstadt, Regensburg und schlussendlich Passau. Radler, die sich auf Teilen dieser Strecke fortbewegen, gewinnen Impressionen von imposanten Kulissen der verschiedenen Städte wie von den passierten Landschaften wie z.B. den Felsformationen am Donaudurchbruch beim Kloster Weltenburg.

Der Bodensee-Königssee-Radweg

Des Radreisenden liebstes Gefilde in Deutschland ist Bayern. Auf den Teilstrecken müssen allerdings so einige Höhenmeter unwiderruflich bewältigt werden. Für die Anstrengungen entschädigen aber Aussicht und Sehenswürdigkeiten. Neben den Naturschönheiten des Allgäus und des Voralpenlandes können nämlich über den Bodensee-Königssee-Radweg auch die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein angesteuert werden.

Der Mosel-Radweg

Eine genussgeprägte Tour erwartet die Radreisenden, die sich auf den Mosel-Radweg begeben. Dieser schlängelt sich mitten durch Deutschlands berühmte Weinanbaugebiete, vorbei an zahlreichen Burgen, durch Winzerdörfer und entlang historischer Zeugnisse wie dem über 2000 Jahre alten Trier bis nach Koblenz. Die unterschiedlichen Etappen und die weinbaugeprägte Region sorgen dafür, dass auf diesem Radweg für „jeden Geschmack“ etwas dabei ist.

Die Radrunde Allgäu

Radfahren oder mit dem Drahtesel kraxeln – letzteres bleibt bei einem Kurzurlaub, der pedaltretend über die Radrunde Allgäu führt, nicht ganz aus. Für die Anstrengungen gibt es aber mehr als eine Belohnung, zum Beispiel den permanenten Blick auf das Alpenpanorama. Auch Kulturfreunde kommen auf diesem Radweg nicht zu kurz. So können Ludwig des II. Märchenschloss Neuschwanstein oder die Burgen Falkenstein und Eisenberg im wahrsten Sinne des Wortes erklommen werden.

Metropolen als Ziel

Die Reisespezialisten von Kurzurlaub.de stellten fest, dass sich Radreisende häufig nicht nur auf einen bestimmten Weg festlegen, um diesen abzufahren. Immer öfter es darum, auf eine ganz bestimmte Stadt Kurs zu nehmen. Besonders die Metropolen Deutschlands stehen dabei auf den vorderen Plätzen der Zielwunschliste. Per Rad Berlin, Hamburg, München oder Stuttgart zu erreichen, gilt als krönender Abschluss einer Tour. Nach einem Weg durch landschaftliche Besonderheiten Deutschlands lockt ein urbaner Glanzpunkt mit seinen Annehmlichkeiten als großartiges Finale.

Kurzurlaub.de hat nicht nur die schönsten Radwege für ambitionierte Pedalritter zusammengestellt. Im Blog des Reiseanbieters findet sich auch eine  Auflistung der interessantesten Ziele in ganz Deutschland, die mit dem Fahrrad angesteuert werden können. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6smexv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/radreisen-werden-immer-beliebter-13326

Die Super Urlaub GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwerin, das seit 1999 mehrere Internetverzeichnisse im Urlaubssektor betreibt. Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen 2-5 Tagen und bietet das ganze Jahr über mit mehr als 24.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. 

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Philipp Ruth
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
+49 (0) 385 – 34 30 22 89
p.ruth@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/radreisen-werden-immer-beliebter-13326

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Philipp Ruth
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
+49 (0) 385 – 34 30 22 89
p.ruth@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/6smexv

Mrz 15 2016

Berlin Neukölln mit dem Rad. Jetzt auch als geführte Radtour

Berlin Neukölln – vom Problemkind zum Topuristenmagnet. Die erste geführte Radtour durch Neukölln zeigt die Schönheiten des Bezirkes

Berlin Neukölln mit dem Rad. Jetzt auch als geführte Radtour

Die Berlin Radtour Neukölln Calling führt auch durch das Gebiet des früheren Flughafens Tempelhof.

Die erste geführte Radtour durch Berlin Neukölln – ein Bezirk im Wandel

Seit einigen Jahren ist der Berliner Bezirk Neukölln medial stark vertreten. Der ehemalige Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky hatte eine Dauerpräsenz in den unterschiedlichsten Talkshows.
Die Themen um die es ging waren mit Problemen behaftet. Eine hohe Zahl von Einwanderern, schlechte Integration, Armut und Kriminalität.

Dabei kam viel zu kurz welches Potenzial und welche Perlen es in Neukölln gibt. Wer weiß, dass Neukölln ursprünglich Rixdorf hieß und dieser alte Teil von Neukölln als Böhmisches Dorf inklusive Dorfanger, alter Schmiede und Scheunen heute noch besteht. Gelegen inmitten von Nordneukölln eine wahre Oase. Nicht weit entfernt liegt der Körnerpark. Eine Anlage im Neobarock mit Orangerie und Brunnenanlage vom Feinsten.

Langsam ändert sich das Bild. Längst durchstreifen Besucher die neu entstandenen hippen Kneipenviertel, die alte Kindl-Brauerei wird zu einem Zentrum für zeitgenössische Kunst und der Schillerkiez als ehemals armes Wohngebiet, geplagt von Fluglärm, wird durch das Areal der Tempelhofer Freiheit heiß begehrt und stückchenweise gentrifiziert.

All das ist den Berliner Stadtführern nicht entgangen. Seit einigen Jahren gibt es Kieztouren durch den Bezirk. Allerdings bieten Stadtführungen zu Fuß einen kleinen Ausschnitt.

Das hat die Berliner Agentur Travelxsite , bekannt Touren abseits der üblichen Wege anzubieten, zum Anlass genommen eine geführte Berlin Radtour Neukölln auszuarbeiten. Diese Stadtführung nennt sich Berlin Radtour Neukölln Calling und gibt einen Einblick in diesen spannenden Bezirk mit all seinen Facetten.

So besteht zu Beginn die Möglichkeit mit dem Rad durch das ehemalige Flughafengelände von Tempelhof zu fahren. Die Weite auf dem riesigen Areal ist schier grenzenlos – und das mitten in der Hauptstadt.
Übrigens bietet Travelxsite die Erkundung des Tempelhofer Feldes im Rahmen der interessanten Berlin Radtour Kreuzberg de luxe an. http://www.travelxsite.de/de/radtouren/berlin-radtouren-alternative-stadtfuehrung/kreuzberg-radtour-berlin.html

Weiter führt die Radtour in den Schillerkiez. Sehr anschaulich erleben wir die Gentrifizierung, die Umwandlung und Verdrängung eines armen Wohngebietes. Beeindruckend ist die dörfliche Atmosphäre und die schönen Alleen samt Gründerzeithäusern.

Der nächste Stopp ist nicht weit entfernt. Die ehemalige Kindl-Brauerei. Hektische Betriebsamkeit prägt das Bild. Alles ist im Werden. Gastronomie, ein Zentrum für Zeitgenössische Kunst sowie Neubauwohnungen – ausnahmsweise mit moderaten Preisen. Unser Stadtführer erläutert uns ausführlich die Geschichte des alten Brauereigeländes.

Weiter führt die Radtour Neukölln Calling durch beschauliche Straßen, an Friedhöfen vorbei und durch Grünflächen. Hier ist ein kunterbuntes Treiben von Erholungssuchenden, Hundebesitzern, Jungen und Alten zu erleben.
Kurz darauf sind wir erstaunt. Wir schauen nach unten in eine ehemalige Kiesgrube. Diese gehörte Herrn Körner. Er hat sich unsterblich gemacht, indem er das Areal der Stadt Berlin überließ und darauf bestand ein Parkareals mit seinem Namen entstehen zu lassen.
Und was für ein Park. Solch eine Anlage erwartet in Neukölln? Diese Stadtführung überrascht und verblüfft.

Über kleine Straßen wie die Kirchhofstraße führt die Radtour in das alte ursprüngliche Zentrum namens Rixdorf. Ursprünglich ein Böhmisches Dorf und vor 100 Jahren verrufen für sein Nachtleben und seine Freizügigkeit.
Böhmische Bauernhäuser, alte Scheunen, Biergärten, Dorfanger und kleine Kopfsteinpflasterstraßen prägen hier das Bild. Die quirligen Gassen sind gesäumt von Alteingesessenen wie jungen Hipstern, die die Gegend für sich entdeckt haben.

Am Estrel Convention Center wird die Radtour Neukölln anders.
Nun staunen wir nicht mehr über kleine Gassen und urbane Beschaulichkeit, sondern über Weite, eine Plattenbausiedlung und mitten an der innerdeutschen Grenze gelegene Kleingartensiedlungen.

Auf dem Mauerradweg führt unsere Führung Neukölln zu einem Mauerdenkmal. Wir erfahren tragische Fluchtgeschichten an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Nach vielen Eindrücken ist der Zeitpunkt für eine Pause. Wo ist ein besserer Ort als im nahegelegenen Vereinsheim der Kleingärtner.
Nirgends ist das typische Berlin besser und intensiver zu erleben.

Unsere Neukölln Führung wird weiter mit interessanten Details bereichert. So erkunden wir Hofareale, schauen uns eine kleine Biobäckerei an, erkunden den Hofladen und gelangen zur Rütli Schule.
Diese machte allerlei Schlagzeilen durch einen Brandbrief der Lehrerschaft. Mittlerweile hat sich viel getan. Doch trotz aller Bemühungen ist nach wie vor ein privater Wachdienst vor Ort.

Ein letzter Stopp am Reuterplatz. Unsere Radtour Neukölln ist im Zentrum des neuen Neuköllner Nachtlebens angelangt. Wir staunen nicht schlecht über das kunterbunte Treiben von alteingesessenen und jungen Touristen.

Durch Kreuzberger Gebiet geht es zurück zum Startpunkt in der Nähe des Checkpoint Charlie.

Das Fazit ist positiv. Neukölln überrascht mit Vielseitigkeit, Historie und prickelndem Erleben. Gerade diese unterschiedlichen Eindrücke und Facetten bietet eine geführte Radtour. Die Strecken liegen nahezu ausschließlich auf kleinen Straßen und Wegen.
Weitere spannende Führungen von Travelxsite, hier ein paar Linktipps:

Berlin Stadtführung Scheunenviertel und Hackesche Höfe .
Die ideale Ergänzung für alle Liebhaber der Krimis von Volker Kutscher. Das Berlin der 20er und 30er jahre, Hinterhöfe und das jüdische Berlin.

Radtour Berlin Ufer Tour
Riesige Wasserflächen, kilometerlang an Uferwegen, ein altes Fischerdorf, die Ursprünge der Hauptstadt und das ehemals wilde Kreuzberg.

Travelxsite bietet kurzweilige Berlin Stadtführungen an.
Im Programm befinden sich Stadtführungen zu Fuß, Radtouren durch den Kiez oder als Tagestouren, Stadtführungen im Bus sowie kulinarische Führungen zu Fuß.
Wir vermitteln die Dynamik und Veränderung in der Stadt genauso, wie die Geshichten von früher.

Kontakt
Travelxsite
Swen Götz
Arndtstraße 2
10965 Berlin
030-21805214
03212-1385250
info@travelxsite.de
http://www.travelxsite.de/de

Okt 7 2015

Radelnswerte Touren im Herbst

ADFC Rheinland-Pfalz hat Tipps für herbstliche Radausflüge

Radelnswerte Touren im Herbst

Der Herbst – ideal zum Radeln zwischen Wald und Reben, empfiehlt der ADFC Rheinland-Pfalz.

Die beiden typischen Pfälzer Früchte – Trauben und Kastanien – sind jetzt reif, und der Wald steht in voller Farbenpracht: Gründe genug, das Fahrrad für ein paar herbstliche Touren durch Rheinland-Pfalz zu nutzen, rät der ADFC RLP (Allgemeine Deutsche Fahrrad Club). Der Radfahrer-Verband verweist außerdem auf die beliebten Oktober-Brauchtumsfeste in der Region. „Die Natur versprüht im Herbst einen besonderen Charme“, so der ADFC-Landesvorsitzende Christian von Staden. „Jetzt kann man die letzten milden Tage nutzen, um aktiv auf dem Fahrrad nochmal aufzutanken, ganz gleich ob während eines Tagesausflugs oder für längere Touren.“

Besonders zu empfehlen sind im Herbst Fahrradtouren zwischen Rheinebene und Pfälzer Wald: Entlang des sonnigen Haardtrandes wechseln sich bevorzugte Weinlagen mit waldigen Hügeln ab. Ideal für einen Tagesausflug ist die Weinberg-Tour rund um Bad Bergzabern oder die Keschde-Tour bei Siebeldingen und Birkweiler. „Und entlang des Radwegs Deutsche Weinstraße kann man jetzt außerdem bei der Weinlese zuschauen, eine Weinbergs- oder Kellerführung mitmachen oder eines der zahlreichen Feste besuchen“, schlägt ADFC-Experte von Staden vor, „zum Beispiel das Fest des Federweisen in Landau oder die Kastanientage entlang des „Pälzer Keschdewegs“ von Hauenstein bis Neustadt.“

Bei Touren durch Weinberge und Felder rät der ADFC Rheinland-Pfalz zu einer umsichtigen und vorausschauenden Fahrweise. Denn zum einen können landwirtschaftlich genutzte Wege verschmutzt sein, „zum anderen sieht man zum Beispiel die niedrigen Weinbergstraktoren oft erst im letzten Moment, wenn sie aus einem Wingert herausfahren“, so von Staden, „deshalb wo gearbeitet wird, besser etwas langsamer fahren.“

Wer etwas mehr Zeit hat und noch einen herbstlichen Kurzurlaub plant: Der rund 130 km lange Glan-Blies-Radweg von Staudernheim bis Saargemünd erhielt vier von fünf ADFC-Sternen. Er ist damit der zweite vom ADFC zertifizierte Radweg in Rheinland-Pfalz. Der fast durchgehend asphaltierte Weg bietet viel Natur und weiträumige Landschaften fernab von Trubel und Straßenverkehr. Auch der wildromantische Eifeler Kyll-Radweg, vom ADFC ebenfalls mit vier Sternen bedacht, macht im Herbst viel Spaß: Er folgt dem Eifel-Flüsschen von seiner Quelle nahe der belgischen Grenze bis nach Trier. Dort trifft er auf den Mosel-Radweg, wo man die Radtour entlang der Mosel-Weinberge fortsetzen kann. Auf seinen rund 130 Kilometern schlängelt sich der Kyll-Radweg vorbei an zahlreichen Burgen. Übrigens: Entlang des Kyll-Radweges bieten insgesamt 18 Bahnhöfe zwischen Dahlem und Trier die Möglichkeit, die Eifel-Radtour per „Bahn & Bike“ zu planen.
Informationen zu herbstlichen Radtouren unter www.radwanderland.de , www.adfc-tourenportal.de , www.adfc.de/adfc-reisenplus/radtouren-planung/ , www.pfalz.de , www.trifelsland.de , www.suedlicheweinstrasse.de , www.suedpfalz-tourismus.de
Nähere Informationen zum ADFC Rheinland-Pfalz e.V. unter www.adfc-rlp.de

ADFC Rheinland-Pfalz e.V., mit Geschäftsstelle in Mainz, ist ein Landesverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs. Er gliedert sich in 13 Kreisverbände von Bad Dürkheim bis Worms und zählt derzeit rund 3.600 Mitglieder. Als Interessenvertretung der Fahrradfahrer setzt er sich für die konsequente Förderung des Radverkehrs ein. Nicht nur in der Freizeit und im Urlaub, sondern auch im Alltagsverkehr sieht er das Fahrrad als das Verkehrsmittel mit den größten Vorteilen an.

Firmenkontakt
ADFC RLP
Christina Wassenberg
Zitadelle 1F
55131 Mainz
06131/37 11 08
info@adfc-rlp.de
http://www.adfc-rlp.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
presse@adfc-rlp.de
http://www.mara-redaktion.de

Aug 20 2015

Volles Programm inklusive!

Die Kärntner Region Villach schenkt Reisenden traumhafte Urlaubsmomente

Volles Programm inklusive!

Die Region Villach bietet eine traumhafte Kulisse und unvergessliche Eindrücke. (Bildquelle: Region Villach Tourismus/Michael Stabentheiner)

(epr) Flexibel, entspannt, sportlich, romantisch, abenteuerlich – diese Beschreibung trifft nicht nur auf Personen zu. Denn auch ein Urlaub kann sich als äußerst facettenreich entpuppen. Je erlebnisreicher er ist, desto mehr erinnernswerte Momente bleiben im Gedächtnis. Und genau diese Erfahrungen mit fernen Städten, fremden Kulturen und faszinierenden Landschaften sind es, die das Leben bereichern. Doch oft hängt es nicht vom Reisenden selbst, sondern vielmehr von seinem Geldbeutel ab, ob er seinen Urlaub auch so vielseitig wie möglich gestalten kann.

In der Kärntner Region Villach können Touristen so viel erleben, wie sie wollen, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen. Schließlich warten zwischen beachtlichen Bergen und türkisblauen Seen gleich mehrere kostenlose attraktive Angebote rund ums Wandern, Radfahren sowie spannende Natur- und Kulturerlebnisse auf sie. Mit der Region Villach CARD, die bei allen teilnehmenden Beherbergungsbetrieben erhältlich ist, darf sich jeder Urlaubsgast vom 1. Mai bis zum 31. Oktober auf ein buntes Spektrum an Unternehmungen freuen, für die kein Cent extra nötig ist. Das abwechslungsreiche Inklusiv-Programm beginnt im Wonnemonat Mai, der sich aufgrund der angenehmen Temperaturen perfekt zum Radfahren eignet.

Im Rahmen des MAIRAD, welches gleich mehrere, über die Woche verteilte Etappen umfasst, kommen Familien, Genussradler sowie ambitionierte Radsportler gleichermaßen auf ihre Kosten. Auf den geführten Touren können Radelfreudige aktiv die malerischen Seenlandschaften Südösterreichs entdecken und dabei das Frühlingswetter genießen. Im Sommer geht es sportlich weiter – nicht im Sattel, dafür aber mit Wanderschuhen im Gepäck. Wer eine Region Villach CARD besitzt, hat im Rahmen des SOMMERAKTIV-Programms die Möglichkeit, sich von zertifizierten Guides entlang des Alpe-Adria-Trails oder während der Familien- und Gesundheitswanderung auf den Kanzianiberg führen zu lassen. Richtig austoben können sich Urlauber im Klettergarten oder beim Kanufahren. Zu den Sonderaktionen im Herbst zählen neben sportlichen Aktivitäten auch eine idyllische Bootstour über den Faaker See, eine Abendführung durch die Villacher Altstadt sowie eine Besichtigung von Stift Ossiach und der Carinthischen Musikadademie. Mehr unter www.region-villach.at.

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Jul 8 2015

Mit dem Bike über die Berge Madeiras

AlbanoAktiv bietet individuelle Radtouren auf der Insel des ewigen Frühlings

Mit dem Bike über die Berge Madeiras

Auf dem Sattel des Mountainbikes entlang der Levadas, auf Forstwegen oder Singletrails durch duftende Lorbeer- und Eukalyptuswälder, über die karge Hochebene Paul da Serra oder hinauf auf den dritthöchsten Gipfel Madeiras, den Pico Arieiro – der Spezialveranstalter AlbanoAktiv macht“s möglich. Die Insel des ewigen Frühlings mit ihrem ganzjährig milden Klima und ihrer eindrucksvollen Natur liefert die perfekten Bedingungen für jeden Radsportbegeisterten. AlbanoAktiv bietet jetzt unter anderem eine siebentätige Bike-Woche mit fünf geführten Touren an, welche die Urlauber sich individuell aus dem Portfolio von insgesamt neun Tagestrips zusammenstellen können. Alle Touren dauern in etwa fünf Stunden und erstrecken sich bei einer Länge von 30 bis 50 Kilometern über Höhenunterschiede von 300 bis 1.600 Metern.

Seit der Gründung von AlbanoAktiv im August 2010 hat sich der Veranstalter für Aktivurlaube vor allem auf Mountainbike-Touren spezialisiert. Das vielfältige Portfolio umfasst neun verschiedene Tagestouren, die über alle Seiten der Insel führen. Dabei kommen die Teilnehmer nicht nur in sportlicher Hinsicht auf ihre Kosten: Madeiras atemberaubende Landschaft wartet auf mit eindrucksvollen Bergformationen, hochmoorartigen Ebenen und unvergesslichen Ausblicken auf Küste und Meer. Der in Deutschland aufgewachsene Inhaber Albano de Sousa Lopes legt dabei besonderen Wert auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche seiner Kunden. Alle Touren können auch mit dem Mountain-E-Bike gefahren werden. Außerdem besteht ab sieben Teilnehmern die Möglichkeit, die Trips auf zwei verschiedenen Levels mit mehr oder weniger Höhenmetern sowie mit leichteren oder anspruchsvolleren Routen zu fahren. Jeder Teilnehmer kann zudem selbst entscheiden, wann er einen freien Tag einlegen möchte.

Ausgangspunkt aller Bike-Touren ist Canico de Baixo an der Südostküste der Blumeninsel. Dort sind die Teilnehmer in kleinen, ruhigen und familiär geführten Hotels untergebracht. Bei einem Reisepreis ab 530 Euro pro Person sind sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, fünf geführte Bike-Touren inklusive Fahrräder, der Flughafentransfer sowie ein traditioneller Poncha, eine madeirensische Spezialität aus Zitrone, Honig und Zuckerrohrschnaps, inbegriffen. – Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.albanoaktiv.com.

„AlbanoAktiv“ ist ein Reiseveranstalter für Aktivurlaube auf Madeira und spezialisiert auf vielfältige Mountainbike-Touren.

Firmenkontakt
AlbanoAktiv
Hannelore Cancian
Caminho Cais da Oliveira 11a
9125-028 Caniço de Baixo
+351 291 099 460
info@albanoaktiv.com
http://www.albanoaktiv.com

Pressekontakt
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046 / 880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de