Wie wäre es mit einem E-Mail-Quickie?

Umfrage zeigt: deutschen Firmen fehlen Kenntnisse im E-Mail-Marketing

Eine im Frühjahr 2022 vom Informationsportal Der-Business-Tipp durchgeführte Umfrage zeigte, dass gerade kleine und mittelständische Unternehmen das Medium E-Mail zukünftig stärker für ihr Marketing einsetzen möchten. Die Hürden hierbei sind primär (74,3 %) die fehlenden Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen, mangelnde Zeit (61,9 %), sich in die Technik einzuarbeiten und keine nutzbaren Daten (55,7 %).

“Mich haben die Ergebnisse der Umfrage sehr verwundert, da ich von einem deutlich höheren Grundwissen im Bereich E-Mail-Marketing in den Fachabteilungen ausgegangen bin”, sagt Ole Albers, Geschäftsführer der VGVFI Verlagsgesellschaft aus Hamburg.

Um diesem offensichtlichen Bedarf bei der Professionalisierung des E-Mail-Marketings zu begegnen, wurde der “E-Mail-Quickie” für den B2B-Markt entwickelt. Das Versprechen des Anbieters ist: “Sie nennen uns die Themen, wir kümmern uns um den Rest. Und die Leserzahlen der Nachrichten werden sogar garantiert.”

Der E-Mail-Marketing-Service richtet sich an Firmen, die B2B-Produkte anbieten und einen schnellen Einstieg in die Werbeform suchen oder ihre Online-Reichweite schnell erhöhen möchten.

Wir erreichen Deutschlands Entscheider über Artikel auf www.der-business-tipp.de und unseren umfangreichen E-Mail-Verteiler. Mehr Informationen unter www.vgvfi.de und www.newsletter-extension.de

Kontakt
VGVFI Verlagsgesellschaft für Verbraucher- und Firmeninformationen mbH
Ole Albers
Mittelweg 44
20149 Hamburg
040-22 85 42 330
pr@vgvfi.de
http://www.vgvfi.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.