Google Earth zeigt das antike Rom in 3D

Google hat das alte Rom wieder aufgebaut. Mit der Software Google Earth besuchen Sie das Zentrum des Römischen Imperiums im Jahre 320. Tausende von Gebäuden haben die Entwickler als 3D-Modell rekonstruiert.

Rome in 3D mit Google Earth

Um die antike Metropole zu bereisen, müssen Sie in Google Earth den Layer „Das alte Rom in 3D“ einfach per Mausklick aktivieren. Sie finden ihn im Bereich „Ebenen“ in der linken Leiste unter dem Punkt „Galerie“. Anschließend klicken Sie auf eines der neue aufgetauchten gelben Symbole woraufhin sich ein Informationsfenster zum gerade gewählten Objekt öffnet. Hier wählen Sie zunächst “Ancient Terrain”. Mit dem zweiten Link “Ancient Roman Landmarks” errichten Sie die 250 wichtigsten Gebäude, mit dem dritten “Ancient Roman Buildings” weitere 5.000.

Letzteres sollten Sie allerdings nur tun, wenn Sie eine Breitband-Internetverbindung haben und einen starken Rechner, da die Darstellung von tausenden von 3D-Modellen viel Leistung in Anspruch nimmt. Zu jedem Gebäude gibt es übrigens Informationen auf Deutsch. Ein Klick auf das entsprechende Symbol zeigt ein Fenster mit Details zum Bauwerk.

Weitergehende Informationen und Hilfe zu diesem layer sowie tausende weiterer sogenannter placemarks zu Google Earth finden Sie gratis im deutschen Portal zu Google Earth, der Deutschen Google Earth Community, auf www.globezoom.info.

Google Earth Community globezoom.info

PRESSEMITTEILUNG-DETAILS:
Deutsche Google Earth Community
email: tobaro.org@gmail.com
Internet: http://www.globezoom.info